Aventador

Kollegah | Durée : 03:48

Compositeur : DAVID RUOFF, Elias Klughammer

Paroles
Yeah! Yeah! Imperator, mein Haus sieht aus wie das Sanssouci Selbst wenn ich ma’ Minus mach’, ist das bloß ’ne Randnotiz Mich bringt der Verlust von ein paar Mille nie um Denn ich hab’ ausgesorgt für ein ganzes Millennium Fülle die Lung’n mit ’nem tiefen Zug aus dem Blunt Blick’ vom Pool auf den Strand, hol’ die Schuhe aus dem Schrank Der Sound von mei’m Aventador zerreißt die Stille Deutsche Rapper sind so arm, tze, sie tragen Billiglohn für dreißig Mille Im Hotel sind Groupies da, doch wir chillen an der Lobby Und dein alter Freimaurer erzählt uns irgendwas von Luzifer Ich erzähl’ ihm „Rapper kleben an mei’m Arsch wie’n Schreibtischsessel Und hinterlassen mehr Schleimspurflecken als Weinbergschnecken!“ Mcs woll’n den Herrschertitel haben Doch verkaufen Kids nur Fakeshit wie ein Scherzartikelladen Ich bleib’ deutschlandweit Boss Und muss mich korrigieren, Mein Haus sieht aus wie das Neuschwansteinschloss Ich will die Welt Imperator, schwarzer Aventador, parke vorm Hotel Fick’ da paar Bitches, deine Freundin sagt „Ich mach’s mir lieber selbst“ Imperator, Aventador, Nutte, mir gehört die Welt, yeah Ich häng’ in der Hood wie Polizeiabsperrbänder Reiße deine Kleine auf als sei sie ’n Weihnachtskalender Ich bleibe Gangster, tick’ Coke an Highsocietymember Es ist in den Kreisen der Renner wie ’n Leichtathlet, Penner On fire wie Ayrton Senna Wenn ich dich breitklatsch’ wie Teigmasse, ist in dei’m Heimatkaff Schweigen der Lämmer Drive-by aus dem Daimler-Benz-Fenster Und dein Blut spritzt weit bis an den Karteikartenständer vom nächsten Schreibwarenhändler Es gibt Bleihagelblender Dreiunddreißig Maybachs, die Einfahrt meiner Hacienda gleicht ’nem fucking Leihwagencenter Yeah, der Freihantelstemmer ich pump’ mich breit, nehm’ mir ’ne Kur Und elende Hur’n sind neben der Spur, so wie Leitplankenränder Ja, ihr seid kranke Männer ich tick’ Weißes an dein’n Verein Bis deine bleichen Wangen einfall’n wie ’ne Streitmacht in Länder Häng’ ab wie Eiszapfen, wir zwei hab’n kein’n gemeinsamen Nenner Ich bleibe Banger, du das Resultat von Thaischlampenschwängern Ich will die Welt Imperator, schwarzer Aventador, parke vorm Hotel Fick’ da paar Bitches, deine Freundin sagt „Ich mach’s mir lieber selbst“ Imperator, Aventador, Nutte, mir gehört die Welt Der Boss ist zurück, die Uzi wie Don Pablo im Louis-Vuitton-Sakko Ich boxe dir Bitch in dein Fotzengesicht, yeah, Alpha Music ist das Empire Fick die Juice, heut mach’ ich Covershootings für das Esquire Früher war’ns Razzias im Drogenviertel Heut bin ich geheimer Drahtzieher im Logenzirkel Eine im Kern aktive Macht wie die Erdanziehungskraft Wenn du Ärger machst, wirst du gegen ein Bergmassiv geklatscht Mit dermaßen viel Kraft Du fliegst durch Tropfsteingrottenbergtunnel durch Bis zur and’ren Seite und dein Jochbeinknochen zerberstet beim Sturz Wie will man soziologisch den Boss einordnen? Erklär’ ich dir kurz! Ich steh’ noch über der Oberschicht wie Hochzeitstortenpärchenfigur’n Nachdem ich deiner Rabenmutter Schwanz gab Leidet sie an Borderline wie ’ne Sklavenrudermannschaft Yeah, ich bin die Eins hier im Lande Seit „King“ haben Rapper das Motto: „Na ja, dabei sein ist alles!“ Ich will die Welt Imperator, schwarzer Aventador, parke vorm Hotel Fick’ da paar Bitches, deine Freundin sagt „Ich mach’s mir lieber selbst“ Imperator, Aventador, Nutte, mir gehört die Welt
Elias Klughammer,David Ruoff
BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC,Universal Music Publishing Group