Artist picture of Lugatti & 9ine

Lugatti & 9ine

7 529 Fans

Hör alle Tracks von Lugatti & 9ine auf Deezer

Top-Titel

holesreingebesaus Lugatti & 9ine 03:09
Sonnenuntergang Lugatti & 9ine, Longus Mongus 02:50
Amüsant Lugatti & 9ine, Basey 02:36
Obscurité Lugatti & 9ine 02:56
Kein Kölsch für Nazis Querbeat, Lugatti & 9ine, Brings 03:22
Schläfrig Lugatti & 9ine, Traya 02:25
Ihre Augen Lugatti & 9ine, Snice1 02:22
Liebe Lugatti & 9ine 04:01
Lunge Pfeift Lugatti & 9ine, Monk 03:15
Domblick Lugatti & 9ine, Traya 02:22

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Lugatti & 9ine auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Lugatti & 9ine

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Lugatti & 9ine

Playlists

Playlists & Musik von Lugatti & 9ine

Erscheint auf

Hör Lugatti & 9ine auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die deutsche Hip-Hop-Formation Lugatti & 9ine ist nicht etwa nur ein Duo, das aus den Rappern Lugatti und 9ine besteht, sondern arbeitet als Trio. Der Produzent Traya ist das dritte feste Mitglied der Gruppe und zeigt sich für die Beats zuständig. Sie lernten sich während der Schulzeit kennen und machten sich mit ihrem ersten Album 50999 (2017) gleich einen Namen in der deutschsprachigen Hip-Hop-Szene. Der Name leitete sich von der Postleitzahl von Köln-Sürth ab, wo sie regelmäßig am Rheinufer, der Côte da Sürth, abhingen. Nach diesem Ort benannten sie auch ihr Label Kinder der Küste. Mit der Auskopplung „Salty“ gelang es ihnen, einen Untergrund-Hit zu landen. Mit „Frisches auf dem Herd“, vom gleichnamigen Album, und „Korn mit nichts“ konnten sie 2019 nachlegen und weitere humoristische und tiefsinnige Rapsongs präsentieren. Daraufhin ergaben sich spannende Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern aus der Szene z.B. mit Longus Mongus von BHZ auf dem Song „Sonnenuntergang“ (2019) oder mit Funkvater Frank, der die Rapper mit den Beats für die EP Tempo (2020) versorgte. Mit dem Album MKS 4.0 schafften sie es im Herbst 2020 zum ersten Mal ganz knapp in die deutschen Charts. 2021 schaffte es der Longplayer So wie gehabt sogar bis auf Platz 14 der Bestenliste und platzierte sich auch in der Schweiz in den Charts. Noch im selben Jahr folgte Shades, das siebte Album des Trios.