Artist picture of Sonic Youth

Sonic Youth

307 506 Fans

Hör alle Tracks von Sonic Youth auf Deezer

Top-Titel

Kool Thing Sonic Youth 04:06
Sugar Kane Sonic Youth 05:57
Tunic (Song For Karen) Sonic Youth 06:22
'Cross the Breeze (Album Version) Sonic Youth 07:00
Stones Sonic Youth 07:06
I Love You Mary Jane Sonic Youth, Cypress Hill 03:49
Youth Against Fascism Sonic Youth 03:36
Superstar Sonic Youth 04:05
Sunday Sonic Youth 04:52
Teen Age Riot (Album Version) Sonic Youth 06:57

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Sonic Youth auf Deezer

Goo

von Sonic Youth

15654 Fans

Dirty Boots
Tunic (Song For Karen)
Mary-Christ
Kool Thing

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sonic Youth

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sonic Youth

Playlists

Playlists & Musik von Sonic Youth

Erscheint auf

Hör Sonic Youth auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Als eine der bahnbrechendsten alternativen Bands Amerikas haben Sonic Youth mit ihren verstimmten Gitarren und ihrer starken Verzerrung dazu beigetragen, eine neue Szene von Noise-Bands zu schaffen, die als "No Wave" bezeichnet wurde und den Weg für eine ganze Reihe von Grunge-Bands der frühen 1990er Jahre ebnete. Inspiriert von der DIY-Punk-Ethik und den Einflüssen der Kunstschule im Stil von Velvet Underground, fand sich die Band 1981 in New York zusammen und erlangte 1983 mit ihrem zweiten Album Confusion of Sex auch in Europa Aufmerksamkeit. Die klassischen Alben Bad Moon Rising und Daydream Nation machten sie zu Lieblingen der Underground-Szene, bevor sie einen Major-Label-Vertrag mit Geffen unterzeichneten und Goo und die britische Nummer sechs Dirty veröffentlichten. Nach der Veröffentlichung des Albums Murray Street im Jahr 2002 erlebte die Band einen erneuten Aufschwung. Kritiker bezeichneten das Album als Rückkehr zur alten Form, und nach dem Weggang von Jim Rourke veröffentlichte die Band 2006 Rather Ripped, ein Album, das für Sonic Youth unkonventionell und konventionell war. Es war der Beginn einer unruhigen Zeit für die Band, die mit einer Trennung von ihrer Plattenfirma Geffen begann und in der Trennung der Ehe der Gründungsmitglieder Kim Gordon und Thurston Moore gipfelte. In ihrer 2015 erschienenen Autobiografie Girl In A Band bestätigte Gordon, dass die Band sich endgültig aufgelöst hatte.