Artist picture of Cyndi Lauper

Cyndi Lauper

736 350 Fans

Top-Titel

Girls Just Want to Have Fun Cyndi Lauper 03:58
Time After Time Cyndi Lauper 04:02
True Colors Cyndi Lauper 03:49
All Through the Night Cyndi Lauper 04:30
Home for the Holidays Cyndi Lauper, Norah Jones 03:04
Time After Time (feat. Sarah McLachlan) Cyndi Lauper, Sarah McLachlan 04:16
She Bop Cyndi Lauper 03:49
I Drove All Night Cyndi Lauper 04:13
True Colors Cyndi Lauper 04:09
December Child Cyndi Lauper 03:11

Aktuelle Veröffentlichung

Cyndi Lauper auf Tour

MÄRZ
18
Rod Stewart and Cyndi Lauper at Mt Duneed Estate (March 18, 2023)
Waurn Ponds, VIC, Australia

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Cyndi Lauper (geboren am 22. Juni 1953 in New York) avanciert in ihrer Dekaden umspannenden Karriere von einer verspielten Rebellin zu einer der angesehensten Künstlerinnen der amerikanischen Musikszene. Mit der Veröffentlichung von She's So Unusual im Jahr 1983 feiert sie ihren Durchbruch. Das Album katapultiert sie über Nacht zum Star und zum Liebling von MTV, bringt zwei große Hit-Singles hervor, „Girls Just Want to Have Fun" (1983) und „Time After Time" (1983), und macht sie zu einer feministischen Ikone. Ihr buntes Haar, vielseitiger Sinn für Mode und die implizite Inklusivität ihrer Musikphilosophie - die Elemente von Pop, Reggae, Funk und Tanzmusik umfasst - symbolisieren eine liberal denkende Haltung. Zwar gelingt Lauper nie wieder ein Hit auf dem Niveau von She's So Unusual, doch ihre Musik bleibt eklektisch, und mit A Night to Remember (1989) und A Hat Full of Stars (1992) übernimmt sie mehr Kontrolle über ihr Songwriting und setzt sich mit ernsteren Themen auseinander, die eine Dekade zuvor noch nicht zu ihrem frechen Image gepasst hätten. 2003 veröffentlicht sie das Album At Last, 2010 kommt der Langspieler Memphis Blues heraus und 2016 das Album Detour.