Artist picture of Quavo

Quavo

573 900 Fans

Top-Titel

HOTEL LOBBY (Unc & Phew) Quavo, Takeoff 02:22
Nothing Changed Quavo, Takeoff 03:19
HOTEL LOBBY (Unc & Phew) - A COLORS SHOW Quavo, Takeoff 02:45
To The Bone Quavo, Takeoff, YoungBoy Never Broke Again 04:43
Us vs. Them Quavo, Takeoff, Gucci Mane 03:36
Champions Kanye West, Gucci Mane, Big Sean, 2 Chainz 05:34
Dubai Shit Huncho Jack, Travis Scott, Quavo, Offset 03:48
Go Off Lil Uzi Vert, Quavo, Travis Scott 03:37
Messy Quavo, Takeoff 02:57
Alright (feat. Quavo) HVME, 24kgoldn, Quavo 02:26

Aktuelle Veröffentlichung

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Quavo
(* 2. April 1991 in Lawrenceville) ist ein Sänger und Rapper aus den USA. Der
als Quavious Keyate Marshall geborene Künstler ist Teil der Hip-Hop-Gruppe
Migos. Seit dem Jahr 2016 ist Quavo auch solo unterwegs. Im
gleichen Jahr beteiligt sich Quavo an der Single „Champions“, zusammen
mit Kanye West, Gucci Mane, Big Sean, 2 Chainz, Yo Gotti, Travis Scott und Desiigner.
Im Jahr 2017 gelingt ihm ein Nummer-1-Hit in den USA und Großbritannien mit der
Single „I’m The One“, zusammen mit DJ Khaled, Justin Bieber, Chance the
Rapper und Lil Wayne. Auch die Gemeinschaftsproduktionen „Strip That Down“
und „Know No Better“ werden im gleichen Jahr internationale Hits. Ebenfalls
2017 veröffentlicht Quavo mit ATL, Quality Control Music und Huncho
Jack, Jack Huncho
gleich drei Alben. Mit letzterem schafft es der Rapper in
den USA mit Platz 3 bis in die Top 10. Quavo legt 2018 mit Quavo Huncho ein
weiteres Album nach. Der Longplayer klettert bis auf Platz 2 der US-Albumcharts.
Erneut gelingt dem Rapper als Gastsänger mit der Single „No Brainer“ (2018)
zusammen mit DJ Khaled, Justin Bieber und Chance the Rapper ein internationaler
Hit. Danach wird es etwas ruhiger um den Künstler. 2020 meldet sich Quavo zusammen
mit Justin Bieber und der Single „Intentions“ in den internationalen
Hitparaden zurück. 2022 erscheint mit „Shooters Inside My Crib“ ein
weiterer Quavo-Song.