Artist picture of Fred again..

Fred again..

14 296 Fans

Top-Titel

Turn On The Lights again.. (feat. Future) Fred again.., Swedish House Mafia, Future 04:27
Marea (we’ve lost dancing) Fred again.., The Blessed Madonna 04:45
Rumble Skrillex, Fred again.., Flowdan 02:26
Delilah (pull me out of this) Fred again.. 04:10
Tate (how i feel) Fred again.. 03:42
Strong Romy, Fred again.. 03:54
Danielle (smile on my face) Fred again.. 03:21
Jungle Fred again.. 03:18
Kahan (last year) Fred again.., Kodak Black 03:36
Berwyn (kennington tube) Fred again.., Dermot Kennedy 02:50

Aktuelle Veröffentlichung

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie




















Der britische Produzent und Songwriter Fred John Philip Gibson, in der
Öffentlichkeit bekannt als Fred.. again, wurde am 19. Juli 1993 geboren. Nach
einer gemeinsamen Aufnahme mit Ambient-Koryphäe Brian Eno wurde dieser zu
seinem Mentor und Gibson gelangte durch seine Zusammenarbeit mit Ed Sheeran und
Stormzy zu größerer Bekanntheit. Auch war er in der Produktion von
Charli XCXs After
the Afterparty”
(feat. Lil
Yachty, 2016) und
George Ezras Shotgun” (2018) beteiligt. 2019 zeigte
er sich für ein fast ein Drittel der britischen
Nummer-1-Singles mitverantwortlich. Im November
desselben Jahres veröffentlichte er seine Debüt-Solosingle „Kyle (I Found
You)“
.
2020 wurde er als Producer of The
Year
bei den Brit Awards ausgezeichnet und wurde der bis dahin jüngste
Preisträger dieser Kategorie. Zu der Preisverleihung kam er in Begleitung
seiner Großmutter. Im Mai 2020 erschien die EP Actual Life. Dabei
verfolgte er ein spannendes Konzept für seine Samples. Er fand poetische Momente
im Alltäglichen, nimmt Begegnungen aus dem Nachtleben auf seinem Handy auf und
benutzt diese Sprachfetzen in seinen Songs. Das konnte ein Geräusch, das für
andere vielleicht nur Hintergrundkrach gewesen wäre, ein zufälliges Gespräch,
eine betrunkene Sprachnachricht oder ein inspirierendes Gedicht gewesen sein.
Nachdem noch mehr Songs auf diese Weise entstanden, wurden sie zusammengefügt
und erscheinen im April 2021 als Album Actual Life (April 14 – December 17,
2020).
Die Single „Marea (We’ve Lost Dancing)“ konnte sich in
Großbritannien, Irland und den Niederlanden in den Charts platzieren. Im
November folgte der zweite Teil Actual Life 2 (February 2 – October 15,
2021).
Im selben Jahr war er mit „Bad Habits“, „Shivers“ und „Overpass
Graffiti“
an allen drei Singles von Ed Sheerans Nummer-1-Album =
beteiligt. 2022 veröffentlichte er u.a. „Lights Out” mit Romy und HAAi.