Artist picture of Deep Purple

Deep Purple

1 584 448 Fans

Top-Titel

Smoke On The Water Deep Purple 05:40
Child in Time Deep Purple 10:19
Smoke on the Water Deep Purple 05:37
Child in Time Deep Purple 10:13
Highway Star Deep Purple 06:06
Hush Deep Purple 04:26
Perfect Strangers Deep Purple 05:28
Black Night Deep Purple 03:27
Soldier of Fortune Deep Purple 03:15
Burn Deep Purple 06:04

Aktuelle Veröffentlichung

Deep Purple auf Tour

JULI
18
Deep Purple at Schlossplatz Stuttgart (July 18, 2023)
Stuttgart, Germany

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Sie sind die Definition von frühem Heavy Metal und Hard Rock: Mit einem Werk, das über fast sieben Dekaden spannt, gehören die Engländer Deep Purple zu den großen Klassikern der Rockgeschichte. Die Band wird 1968 in Hertford, England von Sänger Rod Evans, Gitarrist Ritchie Blackmore, Bassist Nick Simper, Schlagzeuger Ian Paice und Keyboarder Jon Lord gegründet - gefolgt von einem ständigen Besetzungswechsel in der Band, welcher Jon Lord zufolge der Grund für Deep Purples Erfolg und 100 Millionen verkaufte Alben ist. Ihre frühen Singles sind coverlastige Interpretationen von psychedelischem Pop, darunter „Kentucky Woman" (1968) und „Hush" (1968), sowie die 1968 veröffentlichten Alben Shades of Deep Purple und The Book of Taliesyn. Im Jahr 1970, nach der Veröffentlichung des Concerto for Group and Orchestra, liefern Deep Purple rifflastige Hardrockplatten ab. Deep Purple in Rock von 1970 und Machine Head von 1972 zeigen die Proto-Metal-Riffs, die „Smoke on the Water", „Highway Star" und „Woman from Tokyo" ausmachen. 1974 erscheint das Album Burn und die dazugehörige Single Might Just Take Your Life". Es folgt der Live-Klassiker Made in Japan. In den 80ern erreichen Deep Purple mit Perfect Strangers und Nobody's Perfect erneut die Charts. In den 90er Jahren, mit dem Aufkommen von Grunge und Alt-Rock, überraschen sie die Kritiker mit den erfolgreichen Alben Slaves and Masters und The Battle Rages On2016 werden Deep Purple in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Im Jahr 2017 veröffentlichten sie ihr 20. Album InFinite und promoten es mit einer Reihe von Konzerten, die sie The Long Goodbye Tour nennen. Obwohl viele aufgrund des Tournamens annehmen, dass dies der Abgesang der Gruppe sei, veröffentlichen sie 2020, ein halbes Jahrhundert nach ihrer Gründung, das Album Whoosh!. Deep Purple überraschen ihre Fans ein weiteres Mal, als sie im November 2021 mit dem Album Turning to Crime zurückkehren: Ein von Bob Ezrin produziertes Album von Coverversionen.