Show cover of Ausgesprochen Kunst

Ausgesprochen Kunst

Sie wollen beim angeregten Tischgespräch zum aktuellen Kunstthema mitdiskutieren können? Dann sind Sie hier richtig. In unserem Podcast "Ausgesprochen Kunst" gibt Alexander Giese, Kunsthistoriker und Geschäftsführer des 1980 in Wien gegründeten Kunsthandel "Giese und Schweiger", Einblicke in die Kunstszene seiner Heimatstadt. Gemeinsam mit seinem Vater Herbert Giese (bekannt u.a. aus „Kunst + Krempel“) werden aktuelle Ausstellungen besprochen und Anekdoten aus der langjährigen Erfahrung als Kunsthändler mit Witz und Begeisterung geteilt. Außerdem werden spannende Gäste zum Gespräch geladen und Alexander Giese bemüht sich, Hintergrundgeschichten rund um relevante Kunstthemen aus ihnen herauszukitzeln. Holen Sie sich alle 14 Tage das Aktuellste zur Kunst ins Ohr! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer

Titel

"Tin Trohar. Fünf Kreuzigungen", Kunsthandel Giese & Schweiger
„Fünf Kreuzigungen“ – so lautet der Titel der Ausstellung, die noch bis 12. Oktober 2022 im Kunsthandel Giese & Schweiger (Akademiestraße 1, 1010 Wien) zu sehen ist. Die fünf monumentalen Kreuzigungsdarstellungen wurden vom in Wien lebenden Maler Tin Trohar – angeregt durch Bilder von Francisco de Zurbarán – eigens für die Ausstellung angefertigt. Im Podcast spricht er mit Alexander Giese und Lara Bandion über seinen Weg in die Kunst, die Verwendung von Glitzer in seiner Malerei und darüber, was ihn an dem uralten Motiv der Kreuzigung gereizt hat. Jetzt anhören und vorbeikommen! Über die Ausstellung: https://www.gieseundschweiger.at/de/tin-trohar Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer
42:38 15.09.2022
"Joseph Rebell. Im Licht des Südens", Belvedere
Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu, lässt sich aber mit einem Besuch im Unteren Belvedere etwas verlängern, denn dort ist noch bis 13. November 2022 die Ausstellung „Joseph Rebell. Im Licht des Südens“ zu sehen. Der 1787 in Wien geborene Rebell war Landschaftsmaler und Radierer, lebte und arbeitete viele Jahre in Italien und war nicht zuletzt bis zu seinem Tod 1828 Direktor der Gemäldegalerie des Belvedere. Die Schau vereint Werke aus der hauseigenen Sammlung mit Leihgaben aus institutionellem und Privatbesitz und hat es – so viel sei verraten – besonders Herbert Giese angetan. Die Gründe dafür und das Urteil von Alexander Giese gibt es in dieser Episode! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer
31:48 31.08.2022
"Helen Frankenthaler. Malerische Konstellationen", Kunsthalle Krems
Florian Steininger ist seit 2016 künstlerischer Direktor der Kunsthalle Krems und zeichnet in seiner Funktion auch für die aktuell in Krems zu sehende Helen Frankenthaler Ausstellung, „Malerische Konstellationen“, federführend verantwortlich. Weshalb eine solche Ausstellung zur Amerikanerin Frankenthaler und dem abstrakten Expressionismus schon länger auf seiner Wunschliste stand und wie er überhaupt den Weg ins Museum und zur Kunstmeile Krems fand, verrät er in dieser Folge von „Ausgesprochen Kunst“ im Gespräch mit Alexander Giese. Folgen Sie uns in die Welt Frankenthalers und erfahren Sie, weshalb sich ein Museumsbesuch in Krems in jedem Falle lohnt! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Ausstellung: https://www.kunsthalle.at/de/ausstellungen/28-helen-frankenthaler-malerische-konstellationen
56:36 16.08.2022
Im Gespräch mit Johannes Domsich
Johannes Domsich ist Medien- und Kulturwissenschaftler sowie Kunsthistoriker. Zudem vermittelt er sein Wissen über die Kunst an alle Altersklassen bei seinen Führungen durch die Gemäldegalerien und Ausstellungen des Kunsthistorischen Museums. In Kooperation mit dem KHM erschien Anfang 2022 sein Buch „VER ICON – Was Bilder erzählen“, in dem er sich aus ikonographischer, bildwissenschaftlicher und kulturhistorischer Perspektive mit Meisterwerken von Velázquez, Brueghel und Co auseinandersetzt. Im Gespräch mit Alexander Giese erzählt Domsich von der Entstehung seines aktuellen Buches, von besonderen Erlebnissen bei Führungen durch das Museum und davon, wieso er sich schon zu Beginn seines Werdegangs auf Ikonographie spezialisierte. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zum Dachbuch Verlag: https://dachbuch.at/buecher/ver-icon-was-bilder-erzaehlen/
33:40 30.07.2022
Im Gespräch mit Hans Kupelwieser
Es ist wieder einmal Zeit für ein Künstlergespräch! „Ausgesprochen Kunst“ trifft den Bildhauer und Multimedia-Künstler Hans Kupelwieser. Dieser stellt nicht nur zwei aktuelle große Projekte vor – ein Deckenrelief in der Heidi Horten Collection und eine Installation in der Dominikanerkirche Krems – sondern lässt sich auch von Alexander Giese zu seinem Schaffensprozess ausfragen. Denn der will ganz genau wissen, wie Kupelwiesers Stahlskulpturen trotz des massiven Materials ihre charakteristische Leichtigkeit erhalten. So viel sei verraten: es involviert einen Bagger… Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Website: http://www.kupelwieser.at/ Link zur Ausstellung in Krems: https://www.kunsthalle.at/de/ausstellungen/30-hans-kupelwieser
43:08 15.07.2022
Im Gespräch mit Gernot Schauer
Vom Friseurweltmeister zum Maler und Sammler – dieses Gespräch sollte man sich nicht entgehen lassen! Alexander Giese trifft den vielseitig künstlerisch tätigen Gernot Schauer. Dieser gibt Einblicke in seinen persönlichen Werdegang, erzählt von seinen Freundschaften mit Künstlern wie Sigmar Polke oder Franz West und gibt Tipps für Sammler*innen. Und nicht zuletzt verrät er, wieso man für das Sammeln seiner Meinung nach sowieso ein wenig verrückt sein muss. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer
36:18 30.06.2022
Im Gespräch mit Stella Rollig
Das Wiener Belvedere zählt zu den bedeutendsten Museen Österreichs und Europas. Eine umfassende Kunstsammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die weltberühmte Werke Gustav Klimts genauso umfasst wie Schlüsselbilder des Wiener Biedermeier und des französischen Impressionismus, machen das Museum zu einem Pflichttermin für alle Kunstinteressierten und Wien-Besucher*innen. In dieser Folge von „Ausgesprochen Kunst“ spricht Alexander Giese mit Stella Rollig, der Generaldirektorin des Museums. Diese gibt Einblicke in ihren Werdegang, ihre Aufgaben als Direktorin der österreichischen Galerie und die Zukunft des Museums, erzählt aber auch persönliches, zum Beispiel von ihrem Lieblingsmuseum. Einschalten lohnt sich! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Dalí - Freud Ausstellung: https://www.belvedere.at/dali-freud
58:56 15.06.2022
„Alfred Kubin. Bekenntnisse einer gequälten Seele", Leopold Museum
Die noch bis 24. Juli im Wiener Leopold Museum laufende Ausstellung „Alfred Kubin. Bekenntnisse einer gequälten Seele“ ist nichts für Zartbesaitete: Im Werk des Zeichners dominieren düstere, alptraumhafte und oft gewaltsame Szenen. Er stellt Menschen beim Ausüben und Erleben von Leid dar, schildert Begegnungen mit Ungeheuern und thematisiert die Ausweglosigkeit des menschlichen Schicksals. Alexander und Herbert Giese erklären in dieser Folge von „Ausgesprochen Kunst“, wieso der Besuch der Ausstellung, die Kubin verwandten Künstlern gegenüberstellt, dennoch ein Muss für Kunstliebhaber*innen ist. Jetzt einschalten und mitkommen auf die Reise in Kubins unheimliche Traumwelten! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Ausstellung: https://www.leopoldmuseum.org/de/ausstellungen/127/alfred-kubin
39:46 31.05.2022
„Garten der Lüste. Robert Zeppel-Sperl zwischen Bosch und Beatles“, Kunsthandel Giese & Schweiger
Der Garten der Lüste. Hieronymus Boschs Gemälde, heute im Museo del Prado in Madrid, gilt als eines der bekanntesten Werke der Kunstgeschichte und verzückt bis heute ein breites Publikum – es inspirierte aber auch den österreichischen Künstler Robert Zeppel-Sperl in den 1960ern zu einem großformatigen, gleichnamigen Gemälde. Zeppel-Sperls „Garten der Lüste“ ist nun ab 21.05.2022 bei uns im Kunsthandel Giese und Schweiger im Rahmen der Ausstellung „Garten der Lüste. Robert Zeppel-Sperl zwischen Bosch und Beatles“ zu sehen. Das skurrile, kuriose, fantastische Werk zieht nicht nur kunsthistorische Referenzen, sondern ist gleichermaßen ein faszinierendes zeithistorisches Statement direkt aus der Zeit der Beatles, der Flower Power Bewegung und der sexuellen Befreiung. Im Rahmen unserer Auseinandersetzung mit dem monumentalen Gemälde haben wir uns auch mit Zeppel-Sperls Witwe, Marianne Sperl, unterhalten. Im Gespräch mit Fabienne Pohl, Kuratorin der Ausstellung, und Alexander Giese gibt sie Einblicke in das (Künstler-)Leben in den 60ern und 70ern und diskutiert ausgiebig über den Garten der Lüste. Tauchen Sie ein in die Tiefen des Garten der Lüste! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Ausstellung: https://www.gieseundschweiger.at/de/garten-der-lueste
33:16 16.05.2022
"Ai Weiwei. In Search of Humanity", Albertina Modern
Meterhohe Skulpturen aus Fahrrädern, eine von der Decke hängende Schlange aus 1000 Schulrucksäcken oder eine Installation aus unzähligen porzellanenen Sonnenblumenkernen – die große Ai Weiwei Retrospektive in der Albertina Modern beeindruckt die meisten BesucherInnen wohl schon auf den ersten Blick. Aber wie sich im Gespräch mit Kuratorin Elsy Lahner herausstellt, lohnt sich auch eine tiefergehende Auseinandersetzung mit den Themen, die der chinesische Konzeptkünstler und Aktivist in seinen Arbeiten behandelt. Denn mit seinen monumentalen Installationen schafft Ai eindrucksvolle Mahnmale, die auf Missstände wie Menschenrechtsverletzungen, Zensur oder Umweltkatastrophen aufmerksam machen oder aktuelle Themen wie Flucht und die Coronapandemie aufgreifen. Elsy Lahner verrät in dieser Folge, wie es ist, mit einem Kunst-Superstar wie Ai Weiwei zusammenzuarbeiten, welche Herausforderungen der Ausstellungsaufbau mit sich brachte und wie sie als ausgebildete Psychologin überhaupt bei der Kunst gelandet ist. Die Ausstellung „Ai Weiwei. In Search of Humanity“ läuft noch bis zum 04. September 2022 – nicht verpassen! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Ausstellung: https://www.albertina.at/albertina-modern/ausstellungen/ai-weiwei/
61:52 29.04.2022
Im Gespräch mit Julia Bugram
Ihre am 05. April vor dem Stephansdom aufgestellte Skulptur aus einer Million (in Zahlen: 1.000.000(!)) 1-Cent Münzen hat für Aufsehen weit über die Kunstszene hinaus gesorgt – das Ergebnis von Julia Bugrams partizipativem Projekt „Raising Hands“ ist derzeit in aller Munde und noch bis mindestens Juni im Herzen Wiens zu bestaunen. Wir haben die Künstlerin zum Gespräch getroffen und ausführlich über ihren Weg zur Kunst und darüber, wie es zur Idee und Umsetzung von Raising Hands kam gesprochen. Julia Bugram erzählt Alexander Giese außerdem, welche Hürden das Skulpturenprojekt auf dem Weg zur Realisierung meistern musste, weshalb dabei gesellschaftlicher Zusammenhalt und gemeinschaftliche Partizipation im Vordergrund stehen und welche Projekte sie als nächstes plant. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Website: https://www.raisinghands.net/
36:40 15.04.2022
Im Gespräch mit Eva Presenhuber
Mit der Eröffnung ihrer neuen Dependance in Wien bringt die Galeristin und Wahl-Zürcherin Eva Presenhuber pünktlich zu Frühlingsbeginn frischen Wind in die Wiener Kunstszene. Im Gespräch mit Alexander Giese blicken die beiden auf Presenhubers Werdegang zurück – von der Kunststudentin in Wien zur erfolgreichen Galeristin in Zürich und New York – und beleuchten dabei verschiedene Meilensteile ihrer Karriere, wie die Gründung der Kunstmesse „Liste“ in Basel 1996. Aber auch Aktuelles wird thematisiert, etwa die Eröffnungsausstellung der Wiener Galerie mit Arbeiten von Tobias Pils ergänzt durch Interventionen von Gerwald Rockenschaub (zu sehen ab 02. April 2022). Und natürlich wird die Frage beantwortet, was Eva Presenhuber dazu bewogen hat, nach mehr als 30 Jahren in der Galerienszene doch noch einen Standort in Wien zu eröffnen. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Website: https://www.presenhuber.com/
42:56 31.03.2022
"David Hockney: Insights", Kunstforum
Diesmal taucht „Ausgesprochen Kunst“ in die farbenfrohe Welt des englischen Künstlers David Hockney ein, dessen Werke noch bis zum 19. Juni 2022 im Wiener Kunstforum zu sehen sind. Die Retrospektive entstand in Zusammenarbeit mit der Tate Gallery und zeigt neben der wohl bekanntesten Werkgruppe Hockneys - den großformatigen Swimming Pool Bildern - auch Landschaften, Druckgraphiken, Videoinstallationen und seine vielschichtigen Doppelporträts, die es Alexander und Herbert Giese besonders angetan haben. In der Ausstellungsbesprechung widmen sich die beiden auch der Biographie des mittlerweile 84-jährigen Künstlers und verraten, welches seiner Werke sie gerne ankaufen würden. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Ausstellung: https://www.kunstforumwien.at/de/ausstellungen/hauptausstellungen/319/david-hockney-insights
29:48 15.03.2022
Im Gespräch mit Livia Klein und Paula Marschalek
In dieser Folge stellt die Kulturarbeiterin, Künstlerin und Aktivistin Livia Klein das aktionskünstlerische Projekt „Unsichtbar“ vor, das sich mit sexualisierter Gewalt an Frauen befasst. Im Rahmen eines mehrtägigen intermedialen und interdisziplinären Symposiums bei Never at Home in der Schellinggasse 13 werden dabei zwischen 09. und 19. März 2022 Workshops, Diskussionen und künstlerische Interventionen zum Thema umgesetzt. Ebenfalls zu Gast ist die Kunsthistorikerin und Kulturmanagerin Paula Marschalek, die das Projekt im Bereich Kommunikation und PR unterstützend begleitet. Sie ist die Gründerin von Marschalek Art Management, Mitbegründerin des Gesprächs- und Netzwerkformats JOMO und des Vereins für internationale kuratorische Praxis C/20, für den sie im Zuge der Foto Wien 2022 die thematisch verwandte Ausstellung „The Female Landscape“ im VbKÖ kuratiert. Im Gespräch mit Alexander Giese geht es um die Entstehungsgeschichte des Projekts, die Zusammenarbeit unserer Gäste sowie das Realisieren feministischer und aktivistischer Positionen in der Kunstszene. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Unsichtbar Website: https://unsichtbar.art/ Unsichtbar Instagram: https://www.instagram.com/unsichtbar.art/ Marschalek Art Management Website: https://marschalek.art/ Marschalek Art Management Instagram: https://www.instagram.com/marschalek.art/?hl=de Foto Wien: https://www.fotowien.at/de/
45:16 03.03.2022
Im Gespräch mit Angela Stief
So schnell kann es gehen: In der letzten Folge 2021 wurde Angela Stief noch als Wunschgast genannt und schon gibt es eine Episode mit ihr! Im Gespräch mit Alexander Giese blickt die Direktorin der 2020 eröffneten ALBERTINA MODERN und Chefkuratorin der ALBERTINA auf ihren Werdegang zurück. Von ersten Projekten in New York und Berlin über ihre langjährige Arbeit in der Kunsthalle Wien und als freie Kuratorin bis zur jetzigen Position gibt Angela Stief Einblicke in ihre kuratorische Praxis. Auch die Zusammenarbeit mit Generaldirektor Klaus Albrecht Schröder sowie inhaltliche Schwerpunkte ihrer Arbeit, sei es die feministische Avantgarde oder die Outsider-Kunst, werden besprochen. Kein Wunder also, dass es unsere bisher längste Episode geworden ist! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/im-gespraech-mit-angela-stief
66:47 15.02.2022
"Wolfgang Tillmans. Schall ist flüssig", mumok
Die erste Ausstellungsbesprechung im Jahr 2022 hat Herbert und Alexander Giese auf direktem Wege ins mumok im Wiener Museumsquartier geführt. Hier ist noch bis zum 24. April 2022 die Ausstellung „Schall ist flüssig“ des Fotografen und interdisziplinären Künstlers Wolfgang Tillmans zu sehen. Tillmans' Karriere begann in den späten 1980er und 1990er Jahren vor allem mit Aufnahmen aus der britischen und deutschen Subkultur, über die Jahre fand aber eine große Erweiterung der Themen und Techniken statt. Den Blick des Fotografen stets kritisch hinterfragend, schafft Tillmans unter anderem Porträts, Stillleben, Landschaftsbilder sowie Himmels- und Architekturaufnahmen. Unser bewährtes kunsthistorisches Vater-Sohn-Tandem befasst sich in dieser Episode sowohl mit Inhalt und Aufbau der Ausstellung als auch mit der eigenen Lernkurve im Umgang mit Tillmans' Oeuvre sowie der Frage nach der Rolle der vermeintlichen Wahrheit in der Fotografie. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Ausstellung: https://www.mumok.at/de/events/wolfgang-tillmans Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/ausstellungsbesprechung-wolfgang-tillmans-schall-ist-fluessig
43:44 31.01.2022
Im Gespräch mit Almuth Spiegler
Neben KuratorInnen, GaleristInnen und SammlerInnen kommt auch KunstkritikerInnen eine wichtige Rolle im Kulturbetrieb zu: ihre Rezensionen können Karrieren von Kunstschaffenden fördern oder beeinträchtigen und sie prägen die öffentliche Meinung mit. Wie geht man mit dieser Verantwortung um? Und ist es in dieser Rolle überhaupt noch möglich, Kunst einfach zu genießen? Alexander Giese fragt bei Kulturjournalistin und Kunstkritikerin Almuth Spiegler nach, die seit mehr als 20 Jahren für die Tageszeitung „Die Presse“ schreibt. Im Gespräch gibt sie außerdem Einblicke in ihren Werdegang, ihren Umgang mit Zeitdruck und beantwortet die Frage, ob sie Kunstwerke von ihren SchöpferInnen getrennt betrachten kann. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer
38:12 14.01.2022
Jahresrückblick 2021
Das Jahr ist fast vorüber und damit erlaubt sich auch für uns ein Blick zurück auf 2021 und auf ein erstes Jahr „Ausgesprochen Kunst“! Im März erschien mit der Ausstellungsbesprechung zur „Menschheitsdämmerung“ im Leopold Museum die erste Folge unseres Podcasts, 21 weitere sind bisher dazugekommen. Zum Jahreswechsel gibt es einen Blick hinter die Kulissen: das Team reflektiert die vergangenen 10 Podcast-Monate, bespricht Lieblingsfolgen und zukünftige Wunschgäste. Lassen Sie zusammen mit Alexander Giese, Lara Bandion und Fabienne Pohl 2021 Revue passieren und stimmen Sie sich auf ein ereignisreiches 2022 ein. Wir wünschen ein frohes neues Jahr! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer
41:44 30.12.2021
Im Gespräch mit Klaus Albrecht Schröder
Mit der großen Amedeo Modigliani Retrospektive der Albertina ist das internationale Kunstgeschehen nach Wien zurückgekehrt. In dieser Folge von „Ausgesprochen Kunst“ trifft Alexander Giese auf Klaus Albrecht Schröder, der das Museum seit über 20 Jahren leitet. Thematisiert werden unter anderem die Herausforderungen bei der Umsetzung einer Ausstellung von diesem Kaliber zu Pandemiezeiten sowie die Auswirkungen der Lockdowns auf die Albertina. Aber auch die positiven Seiten der fortschreitenden Digitalisierung der Museen werden beleuchtet und spannende Geschichten aus dem Museumsalltag geteilt. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/im-gespraech-mit-klaus-albrecht-schroeder Link zur Modigliani Ausstellung: https://www.albertina.at/ausstellungen/modigliani-revolution-des-primitivismus/
24:46 15.12.2021
Im Gespräch mit Johann König
NFTs, Blockchain und natürlich jede Menge moderner Kunst: Der Berliner Galerist Johann König eröffnete unlängst, begleitet von einem kaum zu überhörenden Medienecho, eine Dependance der König Galerie im Kleinen Haus der Kunst in Wien. Mit dem Blick für neue Märkte und unzähligen zukunftsweisenden Ideen bahnt sich damit neuer Wind für die Wiener Kunstszene an. Zu Gast bei „Ausgesprochen Kunst“ erklärt Johann König im Gespräch mit Alexander Giese unter anderem, wie es zur Galerie in Wien kam, welche Möglichkeiten dem Kunstmarkt durch neue Technologien zur Verfügung stehen, wie sich Kunstwerke fraktionalisieren lassen und was es damit überhaupt auf sich hat. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/im-gespraech-mit-johann-koenig Link zur Website von Johann König: https://www.koeniggalerie.com/
48:14 30.11.2021
"Amedeo Modigliani", Albertina
Endlich ist es so weit: Aufgrund der Pandemie um ein Jahr verschoben, zeigt die Albertina derzeit ihre Retrospektive zum italienischen Künstler Amedeo Modigliani. Dem 1920 mit nur 35 Jahren verstorbenen Künstler wartet das Museum mit einer umfassenden Ausstellung und über 130 Objekten auf. Darunter natürlich zahlreiche Gemälde, aber auch Skulpturen Modiglianis, der sich ursprünglich ausschließlich der Bildhauerei widmete. Der dramatische Lebenslauf des Künstlers wird dabei ausführlich geschildert und auch Werke seiner engsten Begleiter, darunter Picasso und Brâncuși, sind in der Albertina zu sehen. Das Einzige was zu so einer spektakulären Ausstellung noch fehlt? Natürlich, eine passende Episode von Ausgesprochen Kunst! Et voilà: Herbert und Alexander Giese rekapitulieren ihren Ausflug in die Albertina und besprechen das Oeuvre und den Werdegang Modiglianis in allen Facetten. Einschalten und den Museumsbesuch natürlich nicht vergessen! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/amedeo-modigliani-albertina Link zur Ausstellung in der Albertina: https://modigliani.albertina.at/
34:30 19.11.2021
Im Gespräch mit Elisabeth Leopold
20 Jahre Leopold Museum. Heuer feiert die von Rudolf und Elisabeth Leopold gestiftete Sammlung rund um Schiele und Klimt zwei Jahrzehnte im Museumsquartier. Aus diesem Grund und um auf die Entwicklung der wahrscheinlich bedeutendsten österreichischen Privatsammlung des 20. Jahrhunderts zu blicken, trifft Alexander Giese auf Elisabeth Leopold persönlich. Neben der Sammlungsgenese werden die gesellschaftliche Bedeutung von Kunst, wichtige wie anekdotische Momente aus dem Sammlerleben und Egon Schieles Entwicklung von regionaler Größe zu absolutem Weltkünstler thematisiert. Eine ganz besondere Folge „Ausgesprochen Kunst“ – perfekt, um die in den anstehenden Wintermonaten bevorstehende Museumszeit einzuläuten. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer
29:31 02.11.2021
Laurent Ajina "Grand Slam", Kunsthandel Giese & Schweiger
Our first episode in English is here! And there is a good reason for it: we are proud to present a special exhibition of paintings by French artist Laurent Ajina held at Giese und Schweiger from October 18 to November 6, 2021. As the show’s title, “Grand Slam”, suggests, it is all about tennis, which has been a great passion of Laurent Ajina and Alexander Giese for many years. In cooperation with Galerie Crone (Vienna/Berlin), who represent the artist, a body of works on the theme of tennis especially created for this exhibition is shown alongside the “Erste Bank Open” tennis tournament. In this episode Alexander Giese speaks to four guests that have collaborated on the show. Follow us behind the scenes as art historian Lara Bandion talks about organising the show, gallerist Andreas Huber (Galerie Crone) shares ways to successfully represent a contemporary artist, Laurent Ajina talks about his background and inspiration and curator Elsy Lahner (Albertina) discusses Ajina’s work in the context of contemporary drawing. Contact: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Editorial Staff: Fabienne Pohl, Lara Bandion Music: Matthias Jakisic; Graphic design: Studio Riebenbauer The artist’s homepage: https://www.grandslam.laurentajina.com/ Galerie Crone: https://www.galeriecrone.com/
45:39 15.10.2021
"Sehnsucht Ferne. Aufbruch in neue Welten", Schallaburg
In dieser Podcastepisode spricht Alexander Giese mit Marcel Chahrour, Historiker und Museumspädagoge auf der Schallaburg. Unser Besuch in der dortigen Ausstellung „Sehnsucht Ferne – Aufbruch in neue Welten“ war auch für uns ein Aufbruch in eine neue Welt: Zum ersten Mal verließ „Ausgesprochen Kunst“ die Stadtgrenzen Wiens und blickte nach Niederösterreich. In der Schallaburg, einem der wichtigsten Ausstellungszentren des Landes, werden noch bis 7. November 2021 unter dem Schlagwort „Sehnsucht Ferne“ Geschichten aus Gegenwart und Vergangenheit rund um das Thema Reisen erzählt und vermittelt. Dabei kommen unterschiedliche und vielseitige Perspektiven zum Tragen. Schalten Sie ein und erfahren Sie, weshalb ein Besuch auf der Schallaburg besonders lohnenswert ist! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/ausstellungsbesprechung-sehnsucht-ferne-aufbruch-in-neue-welten Link zur Ausstellung in der Schallaburg: https://www.schallaburg.at/de/ausstellung-2021?gclid=Cj0KCQjwwNWKBhDAARIsAJ8HkhcuS9nkKwA7AETnQWfDS3mGrh2nHRg3eg4ngygLmrjsfVkU5IfnigkaAnkJEALw_wcB
41:22 30.09.2021
"ORF-Lange Nacht der Museen", 2. Oktober 2021
In diesem Jahr findet die „ORF-Lange Nacht der Museen“ nach einem pandemiebedingtem Ersatzprogramm 2020 wieder in ihrem ursprünglichen Format statt. Heuer sind wieder hunderte Museen in ganz Österreich am Start, wenn am 02. Oktober die Lange Nacht der Museen über die Bühne geht. Zum ersten Mal ist dieses Jahr auch unterstützend Giese & Schweiger vertreten und wir freuen uns sehr, Sie an diesem Samstag von 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr im Museum Ortner in Wien begrüßen zu dürfen. Wir haben uns diesen Anlass natürlich nicht nehmen lassen und die Veranstalter der Langen Nacht der Museen, Constanze Hauser und Richard Siwy, zum Gespräch getroffen. Diese erzählen Alexander Giese unter anderem von der Entstehung des Projektes und von den kuriosesten, interessantesten und spannendsten Museen in Wien und ganz Österreich. Stimmen Sie sich auf eine wunderbare Museumsnacht ein und bereiten Sie sich mit dieser Episode optimal auf den Abend vor! Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Museum Ortner: Willergasse 47, 1230 Wien www.ortner-museum.at Tickets erhältlich bei Giese & Schweiger, Akademiestraße 1a, 1010 Wien ORF-Lange Nacht der Museen: https://langenacht.orf.at/museum/bl/wien/li/museum-ortner
29:46 27.09.2021
"Lovis Corinth. Das Leben, ein Fest!", Belvedere
„Das Leben, ein Fest!“ – unter diesem Motto zeigt das Belvedere Wien derzeit eine umfangreiche Ausstellung zu einem der bedeutendsten deutschsprachigen Künstler der Jahrhundertwende: Lovis Corinth. Natürlich hat auch „Ausgesprochen Kunst“ der Ausstellung einen Besuch abgestattet und in dieser Episode blicken Herbert und Alexander Giese auf ihren Ausflug ins Belvedere zurück. Corinth und sein Oeuvre werden kunsthistorisch eingeordnet, die Hängung und Auswahl der Bilder werden besprochen und selbstverständlich wird auch mit dem subjektiven Eindruck zur Ausstellung nicht hinter dem Berg gehalten. Wir freuen uns über Bewertungen auf Apple Podcasts und natürlich auch darüber, wenn Sie mit uns in Kontakt treten wollen: redaktion@gieseundschweiger.at Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/ausstellungsbesprechung-lovis-corinth-das-leben-ein-fest Link zur Ausstellung im Belvedere: https://www.belvedere.at/lovis-corinth
26:32 15.09.2021
Im Gespräch mit Huberta Weigl
Sagenhafte 24 Jahre hat sich die Kunsthistorikerin Huberta Weigl mit dem Architekten Jakob Prandtauer beschäftigt – dabei herausgekommen ist ein Verzeichnis der Werke des Künstlers, das zwei Bände und fast 1000 Seiten umfasst! Zu Gast bei "Ausgesprochen Kunst" beschreibt die Autorin den Weg des 2021 erschienen Buches von Projektbeginn bis zur Veröffentlichung. Außerdem diskutieren sie und Alexander Giese das Um und Auf des kunsthistorischen Arbeitens. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Jakob Prandtauer-Website: https://www.jakob-prandtauer.at/ Link zu Huberta Weigls "Schreibwerkstatt": https://www.schreibwerkstatt.co.at/
36:46 30.08.2021
"Josef Pillhofer. Im Dialog mit Cézanne, Giacometti, Picasso, Rodin...", Leopold Museum
In dieser Ausstellungsbesprechung steht einmal nicht die Malerei im Mittelpunkt, sondern die Skulptur: Wir haben für Sie die Ausstellung „Josef Pillhofer. Im Dialog mit Cézanne, Giacometti, Picasso, Rodin ...“ im Leopold Museum besucht. Wie gewohnt liefern Herbert und Alexander Giese nicht nur ihre persönliche Einschätzung zu Pillhofer und der Ausstellungskonzeption, sondern befassen sich auch ausgiebig mit dem Oeuvre und Werdegang des Bildhauers. Als besonderes Highlight kommt auch der Kurator der Ausstellung und Direktor des Leopold Museums, Hans-Peter Wipplinger, zu Wort und gibt spannende Einblicke in die Genese der Ausstellung. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Ausstellung im Leopold Museum: https://www.leopoldmuseum.org/de/ausstellungen/119/josef-pillhofer Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/ausstellungsbesprechung-josef-pillhofer-im-dialog-mit-cezanne-giacometti-picasso-rodin
35:10 16.08.2021
"Art und Antique", Residenz Salzburg
Die „ART & ANTIQUE Residenz Salzburg“ steht bevor und Ausgesprochen Kunst widmet sich zum ersten Mal dem Thema Kunstmesse! Im Dreiergespräch mit der Messeveranstalterin Alexandra Graski-Hoffmann und Christa Armann von der Wiener Galerie Ruberl behandelt Alexander Giese alles rund um die Kunstmesse: vom Aufbau eines Standes über die angebotenen Kunstwerke bis hin zur Organisation der Messe an sich. Christa Armann berichtet von ihren zahlreichen Teilnahmen als Galeristin und Alexandra Graski-Hoffmann spannt den Bogen von ihren ersten Kindheitserfahrungen auf Kunstmessen bis zu den diesjährigen Veränderungen. Die Art & Antique Residenz Salzburg findet vom 07.08. bis zum 15.08.21 statt. Alle Infos unter www.artantique-residenz.at Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer
33:04 30.07.2021
Im Gespräch mit Jacqueline Kornmüller (GANYMED)
In dieser Episode trifft Alexander Giese Jacqueline Kornmüller, die Entwicklerin und Regisseurin von „Ganymed“ zum Gespräch. Das inzwischen schon seit zehn Jahren im Wiener Kunsthistorischen Museum gastierende interdisziplinäre Format verbindet Meisterwerke der Malerei mit literarischen, schauspielerischen und musikalischen Darbietungen und eröffnet dadurch vielseitige Neuinterpretationen. Kornmüller erzählt von der Genese des Projekts, den damit einhergehenden Herausforderungen sowie den Highlights aus der langjährigen Laufzeit. Auch ihr neues Projekt in der St. Petersburger Eremitage wird vorgestellt. Kontakt: redaktion@gieseundschweiger.at Website: https://www.gieseundschweiger.at/de/ Redaktion: Fabienne Pohl, Lara Bandion; Musik: Matthias Jakisic; Sprecherin: Sarah Scherer; Grafische Gestaltung: Studio Riebenbauer Link zur Website: https://ganymed.khm.at/ Link zur Website: https://ganymed.khm.at/ Link zum Blog mit Fotos und Hintergrundinformationen: https://www.gieseundschweiger.at/de/blog/im-gespraech-mit-jacqueline-kornmueller-ganymed-in-power
40:54 15.07.2021