Show cover of BREITSCHEIDPLATZ

BREITSCHEIDPLATZ

Hätte der schlimmste islamistische Anschlag in der Geschichte der Bundesrepublik verhindert werden können? Ist die Tat wirklich aufgeklärt? Und könnte sich so ein Attentat wiederholen? Am 19.12.2016 rast ein LKW in den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. 13 Menschen sterben, Dutzende werden verletzt. Recht schnell steht fest, wer der Attentäter ist: ein Anhänger des sogenannten „Islamischen Staates“. Sein Name: Anis Amri. Doch plötzlich tauchen immer mehr Fragen auf. Denn der Täter war offensichtlich schon vor den Anschlägen lange bei mehreren Behörden als Gefährder bekannt. Drei Untersuchungsausschüsse haben sich inzwischen mit den Ursachen der Geschehnisse beschäftigt. Doch eine Gruppe von ARD-Journalisten gibt sich mit deren Ergebnissen nicht zufrieden. Sie recherchieren bis heute. Denn sie sind davon überzeugt, dass der Anschlag und seine Hintergründe noch nicht vollständig aufgeklärt sind. Sie wollen herausfinden was wirklich passiert ist – auch für die Opfer und deren Angehörige. Die Autorinnen Birgit Tanner und Simone Schillinger begleiten in diesem Podcast die Recherchen der investigativen Journalisten durch die vergangenen fünf Jahre. Sie zeichnen den Weg nach – gepflastert von journalistischen Durchbrüchen und Rückschlägen. Es geht um die Manipulation von Akten, Vertuschung von Behördenfehlern und systemisches Versagen. Fünf Jahre nach dem Attentat führt die Reise der ARD-Journalisten schließlich in den Irak. Finden sie dort endlich die entscheidenden Hinweise auf die wahren Strippenzieher hinter dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt? Folge 1: ab 17. Dezember 2021 – alle weiteren Folgen: ab Mitte Februar 2022 Skript, Dramaturgie und Redaktion: Birgit Tanner, Simone Schillinger (190p) und Jakob Baumer (SWR) Executive Producer: Sahar Eslah und Oliver Meske, 190p

Titel

(6) Der Auftrag
Die Versäumnisse im Fall Breitscheidplatz schockieren – wieder und wieder. Als ziemlich sicher gilt, man hätte den Anschlag in dieser Form verhindern können. Doch: Haben die Behörden aus ihren Versäumnissen gelernt? Wurde wirklich alles getan, um die Bevölkerung vor weiteren Anschlägen zu schützen? Ein Hinweis deutet darauf hin, dass dem nicht so ist. Dieser Hinweis führt die Journalisten des rbb nun kurz vor der Veröffentlichung ihrer Dokumentation bis in den Irak. Doku in der ARD Mediathek: http://x.swr.de/s/breitscheidplatz Podcast-Tipp: Organisiertes Verbrechen vom NDR http://x.swr.de/s/organisiertesverbrechen BREITSCHEIDPLATZ ist eine Produktion von 190p im Auftrag von SWR und rbb.
48:15 18.02.2022
(5) 141 Euro
Der Anschlag auf den Breitscheidplatz war ein Moment, der unzählige Leben veränderte. Besonders die Leben der Betroffenen, der Hinterbliebenen oder der Verletzten – ihre ganze Welt ist auf den Kopf gestellt. Sie müssen nun mit ansehen, wie regelmäßig neue Versäumnisse der Ermittelnden ans Licht kommen. Und gleichzeitig müssen sie selbst stark sein, denn der Staat lässt sie nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt erneut im Stich. Doch: Sie geben die Hoffnung nicht auf. Ihre Geschichten hört ihr in dieser Folge BREITSCHEIDPLATZ. Doku in der ARD Mediathek: http://x.swr.de/s/breitscheidplatz BREITSCHEIDPLATZ ist eine Produktion von 190p im Auftrag von SWR und rbb.
46:56 18.02.2022
(4) Der V-Mann
Die Journalisten des rbb sind auf dem Weg ins Gefängnis. Sie wollen dort mit einem mutmaßlichen Islamisten sprechen: Boban S. – ein enger Freund Amris. Mit anderen Salafisten zusammen haben die beiden in einer Dortmunder Moschee gebetet. Ebenfalls Teil dieser Gruppe: Ein V-Mann der Polizei. Warum auch der – trotz eindringlicher Warnungen – den Anschlag nicht verhindern konnte: Das hört ihr in dieser Folge BREITSCHEIDPLATZ. Doku in der ARD Mediathek: http://x.swr.de/s/breitscheidplatz BREITSCHEIDPLATZ ist eine Produktion von 190p im Auftrag von SWR und rbb.
44:35 18.02.2022
(3) Der Sonderermittler
Die Fehler der Ermittler scheinen im Fall Breitscheidplatz kein Ende zu nehmen. Doch wer soll die Arbeit der Polizei kontrollieren, Fehlverhalten ans Licht bringen? Die Berliner Politik setzt dafür auf einen Mann, der nicht zum ersten Mal gegen Widerstände ermitteln muss. Sie setzt auf einen Mann, der bereits vor 15 Jahren in Berlin Geschichte schrieb. Sie setzt auf: Bruno Jost, der als Sonderermittler den Fall Breitscheidplatz aufarbeiten soll. Und seine Ergebnisse sind ein echter Schock: Amri hätte schon vor dem Anschlag längst im Gefängnis sitzen können. Doku in der ARD Mediathek: http://x.swr.de/s/breitscheidplatz BREITSCHEIDPLATZ ist eine Produktion von 190p im Auftrag von SWR und rbb.
42:24 18.02.2022
(2) Die Moschee
Der große Coup wird zum Reinfall – oder zumindest will das die Polizei gerne so darstellen. Öffentlich erzählen die Ermittler nämlich, dass das Bild (Folge 1) nicht den vermeintlichen Attentäter des Breitscheidplatzes zeigt. An dieser öffentlichen Darstellung ist aber nichts dran, das wissen die Journalisten. Denn sie haben noch viele weitere Bilder von Amri gesehen. Die Behörden waren Anis Amri auf den Fersen. Wie dicht sie an ihm dran waren, das erzählt diese Folge von BREITSCHEIDPLATZ. Doku in der ARD Mediathek: http://x.swr.de/s/breitscheidplatz Hier geht es zum Podcast "Christian Wulff - der Fall des Bundespräsidenten: https://www.swr3.de/extern/podcast/christian-wulff.html BREITSCHEIDPLATZ ist eine Produktion von 190p im Auftrag von SWR und rbb.
38:33 18.02.2022
(1) Der Anschlag
Fünf Jahre ist der schwerste islamistische Anschlag der Bundesrepublik nun her. Doch drei ARD-Journalisten recherchieren bis heute an dem Fall. Sie verfolgen bis heute die Spuren von Attentäter Anis Amri. Die Pilotfolge des Podcasts BREITSCHEIDPLATZ begleitet die Journalisten auf ihrer Reise in den Irak. Dorthin führt nämlich eine Spur, die ein neues Licht auf den Anschlag und die deutschen Ermittlungen werfen könnten. Und diese erste Folge führt auch zurück an den Beginn der Recherche, in den Dezember 2016. Kurz nach dem Anschlag gibt eine geheime Quelle den Journalisten brandheiße Informationen. Doch genau diese Informationen drohen zum absoluten Reinfall zu werden. BREITSCHEIDPLATZ: Folge 1 ab 17. Dezember 2021. Alle weiteren Folgen ab Mitte Februar. Eine Produktion von 190p im Auftrag von SWR und rbb. Doku in der ARD Mediathek: http://x.swr.de/s/breitscheidplatz
38:53 17.12.2021
BREITSCHEIDPLATZ - Der Trailer
Hätte der schlimmste islamistische Anschlag in der Geschichte der Bundesrepublik verhindert werden können? Ist die Tat wirklich aufgeklärt? Und könnte sich so ein Attentat wiederholen? Das sind Fragen, denen der Podcast „BREITSCHEIDPLATZ“ in sechs Episoden nachgeht. Die erste Folge erscheint am 17. Dezember 2021. Alle weiteren Folgen ab Mitte Februar.
01:45 15.12.2021