Show cover of Sagen und Mythen des Ostens – MDR JUMP

Sagen und Mythen des Ostens – MDR JUMP

Werwölfe in der thüringischen Rhön, der Robin Hood aus dem Erzgebirge und ein Schlossgeist in Wernigerode - in manchen Gegenden gibt es gruselige Legenden und spannende Sagen aus alten Zeiten. Wir stellen sie vor.

Titel

Die Äbtissingrube bei Bad Frankenhausen
Die Barbarossa-Höhle und das Kyffhäuserdenkmal sind allgemein bekannt. Es gibt aber noch mehr geheimnisvolle Geschichten rund um die einzigartige Landschaft. Eine davon ist die von der Äbtissingrube bei Bad Frankenhausen.
02:27 24.05.24
Die Teufelsmühle in Querfurt
Alte Wind- und Wassermühlen sind leider gar nicht mehr so oft zu sehen - oder in Betrieb. Aber zumindest in den Erzählungen und auch Sagen, spielen Mühlen immer wieder eine Rolle. So ist es auch bei der Teufelsmühle in Querfurt.
02:11 17.05.24
Die Hexen von Nordhausen
Eine düstere Zeit in Mitteldeutschland war im Spätmittelalter die Zeit der Hexenverfolgung. Auch in Nordhausen wurde vielen Hexen der Prozess gemacht.
02:42 10.05.24
Kultobjekt Simson Mopeds
In der DDR bedeuteten sie vor allem für viele Jugendliche Freiheit – die Mopeds der Marke Simson aus Suhl. Auch heute erfreuen sich die Simsons noch großer Beliebtheit und sind zu echten Raritäten geworden – denn die Produktion der DDR-Kult-Mopeds ist vor gut 20 Jahren endgültig eingestellt worden.
02:50 03.05.24
Der Glaube an Werwölfe
Über Jahrhunderte tauchte er in Chroniken und Erzählungen auf. Mal war er ein Einzelgänger, mal tauchten gleich mehrere auf einmal auf. Meistens zum Vollmond. In manchen Orten waren es sogar Frauen. Eines war aber immer gleich: er weckte Furcht in den Menschen. Der Werwolf.
02:20 26.04.24
August der Starke und die Frauen
Bei ihm war der Name Programm: August der Starke. Der 1,76 m große, kräftig gebaute König Sachsens war zu seinen Lebzeiten um 1.700 ein attraktiver Mann. Sachsens obersten Monarchen werden viele Liebschaften nachgesagt. Doch wie viele waren es eigentlich?
02:19 19.04.24
Die Glückswasserquellen zu Lobas
Nicht nur im französischen Lourdes fließt Wunderwasser aus einer Quelle. Nein, so etwas soll es auch hier bei uns in Mitteldeutschland geben, und zwar in den sagenumwobenen Märchenlöchern zu Lobas. Viele Jahrhunderte war der Ort im südlichen Burgenlandkreis eine Pilgerstätte.
02:06 12.04.24
Der Eseltreiber auf der Wartburg
In den Eseltreiberzimmern auf der Wartburg bei Eisenach lebten in vergangenen Zeiten die Eseltreiber. Heute noch können Kinder auf dem Rücken der Tiere den Weg zur Burg hinaufreiten. Und einer der Eseltreiber ging sogar in die Chroniken des Freistaates ein, war er doch mit einer Mission Impossible betreut worden.
02:10 05.04.24
Osterreiten in der Oberlausitz
Hoch zu Rosse ziehen die schwarzen Reiter an den Schaulustigen vorbei. Jedes Jahr findet das Spektakel in der Oberlausitz statt.
02:22 28.03.24
Ottiliensage
Auf dem Suhler Domberg steht die Ottilienkapelle. Der Blick auf die Stadt hinunter ist so schön, dass die Anwohner sie auch den Balkon Suhls nennen. Für Konrad und Ottilie hat der Ort aber etwas Tragisches, so heißt es zumindest in der Ottiliensage.
02:32 22.03.24
Das Hufeisen an der Leipziger Nikolaikirche
Auch in den großen Städten werden sich Sagen und Mythen erzählt. Wie etwa die über das Hufeisen an der Leipziger Nikolaikirche. Welche Legende rankt sich um dieses Hufeisen?
02:28 15.03.24
Die geraubte Braut von Teuchern
Wenn sich Menschen streiten, geht es oft um Geld oder Macht. Ein anderer Grund für Streit ist die Liebe. Das war schon immer so. Auch in der Zeit als die heutigen Sagen entstanden sind. In Teuchern im südlichen Sachsen-Anhalt spielte eine Liebesgeschichte, in der sich zwei Männer um eine Frau gestritten haben.
02:02 08.03.24
Sommergewinn Eisenach
Drei Wochen vor Ostern lässt die Stadt Eisenach immer einen alten Brauch lebendig werden: Der Winter als todbringende Kraft wird vertrieben und der lebenspendende Sommer wird herbeigerufen.
02:09 01.03.24
Kult aus dem Osten – Die Eierschecke
Sie gehört eigentlich zu jedem gemütlichen Kaffeenachmittag dazu – die Eierschecke. Der Kuchenklassiker hat schon viele Jahrhunderte auf dem Buckel und ist immer noch eines der beliebtesten Backwaren in Sachsen und darüber hinaus. Doch aus was wird sie gemacht und wie ist eigentlich der Name Eierschecke entstanden?
02:20 23.02.24
Der Basilisk von Torgau
Im 16. Jahrhundert soll es in Torgau in Sachsen ein fürchterliches Problem gegeben haben. In einem Brunnen hatte sich eine Kreatur eingenistet, deren Blick tötete. Das Fabelwesen soll alle Gewässer vergiftet haben.
02:18 16.02.24
Der schiefe Turm von Bad Frankenhausen
Schiefer wird's nicht. Seit 1382 steht die Oberkirche in Bad Frankenhausen und hat viel erlebt. Seit hunderten Jahren neigt sich der 60 Meter hohe Turm und ist inzwischen schiefer als der berühmte Turm in Pisa. Erst in den letzten Jahren wurde er aufwändig gesichert und bleibt uns also erhalten.
02:27 09.02.24
Spergauer Lichtmess
Für unsere Vorfahren hatte die Sonne im Frühjahr eine lebensnotwendige Bedeutung - die Bauern konnten dann wieder mit der Landwirtschaft beginnen. Seit über 330 Jahren feiern deshalb die Menschen in Spergau den Frühling mit einer außergewöhnlichen Maskenparade.
02:52 02.02.24
Der Geldkeller im Löbauer Berg
Wer träumt nicht davon: Einen sagenhaften Geldschatz zu finden und ihn auch behalten zu dürfen. In Löbau zwischen Bautzen und Görlitz wird sich seit Jahrhunderten eine Sage erzählt, die genau davon handelt. Im Inneren des Löbauer Berges soll sich ein Geldkeller befinden, der sich aber nur für Menschen mit einem reinen Herzen öffnet.
02:12 26.01.24
Die drei Eichen von Großpörthen
In Großpörthen steht direkt neben der Kirche eine alte Linde, die wohl mehr als 800 Jahre alt ist. Eine Sage verbindet die alte Linde im Ort mit drei Eichen außerhalb des Orts.
02:14 19.01.24
Drachenschlucht Eisenach
Neben der Wartburg in Eisenach ist sie das meistbesuchte Ausflugziel dieser Gegend – Die Drachenschlucht. Eine eindrucksvolle und abenteuerliche Klamm im Thüringer Wald zwischen Wartburg und Hohe Sonne. Aber was die etwa 3 Kilometer lange, und an der engsten Stelle nur 68 Zentimeter breite Schlucht mit Drachen zu tun hat, das hören wir jetzt.
02:23 12.01.24
Die Heinzelmännchen von Eilenburg
Es gibt so Tage, da sieht die Wohnung nicht so toll aus, überall liegt etwas herum und man hat nicht so richtig Lust aufzuräumen. Da wünscht man sich, dass die Heinzelmännchen kommen und über Nacht die Bude auf Vordermann bringen. Doch wer sind die Heinzelmännchen eigentlich?
02:39 05.01.24
Sagen und Mythen des Ostens: Die Nonne vom Schloss Mansfeld
Am Glockenturm des Schlosses Mansfeld ist auf halber Höhe ein Frauengesicht in den Stein gemeiselt. Eine Nonne mit einem Geheimnis. Wenn in der Silvesternacht Vollmond ist, schlägt sie die Augen auf und blickt... wohin?
02:04 29.12.23
Sagen und Mythen des Ostens: Fackelbrand in Schweina
Weniger mystisch als vielmehr legendär ist die Geschichte, die wir heute erzählen. Es geht um den Fackelbrand in Schweina – ein Brauch, ohne den Weihnachten im Wartburgkreis nicht Weihnachten wäre.
02:17 22.12.23
Sorbisches Christkind
In der Adventszeit wünscht eine sorbische Figur den Menschen in der Lausitz Glück und Segen. Christkind oder aber auch Bescherkind heißt es auf deutsch, Dscheschetko im Sorbischen. Doch was ist das Besondere an dieser Figur und wieso hat es mehrere Namen?
02:50 16.12.23
Die Weihnachtspyramide
Sie macht die Stimmung in den Weihnachtstagen erst so richtig schön - die Weihnachtspyramide. Es gibt sie in Miniaturausgabe als auch riesengroß. Aber wo und wann sind Weihnachtspyramiden das erste Mal aufgetaucht und wie könnten die Menschen auf die Idee gekommen sein sie zu bauen?
02:16 09.12.23
Die Weckemänner aus Küllstedt
Wir machen Halt in einem Dorf im Eichsfeld und lernen was ein kleiner süßer Hefemann mit dem Heiligen Nikolaus gemeinsam hat.
01:50 01.12.23
Die Sage vom Schneckenhengst aus Bleicherode
Die Einwohner der thüringischen Stadt Bleicherode haben schon seit Jahrhunderten einen sehr ungewöhnlichen Namen: Schneckenhengste! Wie sie dazu gekommen sind, erzählt die „Sage vom Schneckenhengst“.
01:55 17.11.23
Eiserne Elle Aschersleben
Nicht immer ist der Kunde König. Das war schon früher so. Auch bei einem Tuchmacher, der in Aschersleben auf dem Markt seine ganz eigenen Maße erfand und so seine Kunden betrog. Doch der Schwindel fiel auf und die Strafe war übel.
02:19 10.11.23
Die Wittenberger Giftmischerin
Es gibt Sagen und Mythen, die taugen als Grundlage für einen Tatort. So ist es auch bei einer Geschichte aus Wittenberg. Eine Frau wird zur Mörderin, um an das Geld ihrer Männer zu gelangen.
02:20 03.11.23
Hunde essen in Brotterode
In China essen sie Hunde – so der Titel einer dänischen Komödie und Tatsache: Nicht nur im Reich der Mitte, auch u.a. in Kambodscha, Indonesien und Vietnam wird Hundefleisch gegessen – und auch hier bei uns in Mitteldeutschland war das früher gar nicht so unüblich.
02:12 27.10.23

Ähnliche Podcasts