Show cover of Smile to go

Smile to go

Smile to go ist deine kleine Auszeit vom Alltäglichen. Lege die Füße hoch, trinke eine Tasse Tee oder entspanne ganz einfach an dem Ort, an dem du gerade bist und genieße die Themenvielfalt, die Smile to go zu bieten hat. Zu zeigen, wie leicht Dinge sich verändern lassen, wie wohltuend es ist, mal die Perspektive zu wechseln oder einfach mal über sich selbst zu lachen, dass macht sooo viel Spaß. Immer mal wieder lade ich auch Gäste vor das Mikrofon ein. Mit ihnen spreche über alltägliches und erfahre, welche Lösungen sie für ihre großen und kleinen Herausforderungen finden. Lehne dich zurück und genieße dieses Lächeln zum Mitnehmen, wo immer du jetzt gerade bis. Ich bin C. Manuela Schmickler, NLP-Coach, Ideen- & Lösungsfinderin, denn das Leben ist zu kurz für schlechte Gefühle und fehlende Gesundheit. Mehr über mich und meine Arbeit findest du unter https://carmen-manuela-schmickler & https://kinderwunschkinder.de. 

Titel

Fühlt sich das gut für mich an?
Die meisten von uns wissen ziemlich schnell, ob ihnen das, was gerade passiert guttut oder nicht. Doch wie oft kommt dann der Denker zum Zug. Plötzlich schwirren so viele Gedanken durch unseren Kopf, dass wir gar nicht mehr wissen, was unser erstes Gefühl war. Geht dir das vielleicht ähnlich wie mir? Du erfährst in dieser Episode wie es mir damit geht und was ich tue, um aus einem Gedanken-Karussell wie herauszukommen. Auch erfährst du, dass warum ich für einige Zeit eine Pause zum Podcasten machen werde. Ich würde mich daher riesig über ein Feedback von dir freuen. Alles Liebe C. Manuela Auf folgenden Seiten kannst du mehr mich erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
13:42 08.06.2021
Liebevoll
Wenn wir Spaß haben, lachen und lustig sind, dann sind wir auch liebevoll mit uns und anderen. Wir alle wünschen uns Liebe, und Anerkennung. Wir alle wollen gesehen und beachtet werden. Doch all zu leicht kann es passieren, dass wir im Eifer des Alltags unsere eigenen Bedürfnisse übersehen und wir anfangen zu meckern. So kann es passieren, dass wir uns an allem und jedem stören. In dieser Episode erfährst du, - warum ein liebevoller Umgang mit sich selbst so wichtig ist, - wie es dir gelingen kann, liebevoll zu sein und zu bleiben, - wie einfache du deine Selbstliebe stärken kannst, - warum Zuhören der Schlüssel für mehr Verständnis ist, und - wie du wieder liebevoll mit deinen Lieblingsmenschen wirst. - Nähe ist Balsam fürs Herz. Teile gerne deine Erfahrungen mit mir. Ich freue mich von dir zu lesen und antworte dir, sobald es uns möglich ist. Alles Liebe C. Manuela Auf folgenden Seiten kannst du mehr mich erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
14:18 01.06.2021
Traumfänger - Geschichte mit Tiefe
Ich liebe es, in fremde Welten einzutauchen und mit Büchern ist das so leicht möglich. So lerne ich von den Heldinnen und Helden, wie sie ihren Alltag meistern und welche mitunter ungewöhnlichen Erfahrungen sie machen und auf welche Lösungen sie kommen. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist der autobiografische Roman Traumfänger. Hierin wird der amerikanischen Ärztin Marlo Morgen die Ehre zuteil, mit einem Ur-Stamm der Aborigines in den Outback zu wandern. Doch sie ahnt anfänglich nichts von ihrem Abenteuer, denn sie denkt, sie sei nur zu einem ganz gewöhnlichen Empfang eingeladen. Doch an einem bestimmten Punkt angelangt bleibt ihr nichts anders übrig, sich auf die Umstände einzulassen und sie erlebt eine unvergessliche Zeit. Ein Urvolk der Aborigines zeigt ihr mit ihrer Art zu leben, dass wir Menschen einen großen Gewinn davon haben, wenn wir alle wieder mehr im Einklang mit der Natur leben. Dieser Stamm gibt sich sprichwörtlich dem Flow des Lebens hin. Anders als die zivilisierten Menschen hasten sie nicht dem kurzen Vergnügen nach immer mehr, größer und weiter hinterher. Dieser Ur-Stamm der Aborigines zeigt, auf welche andere Art wir unser persönliches Wachsen und Reifen wertschätzen und feiern können. Statt Geburtstage feiern sie ein Fest, wenn einer von ihnen denkt, dass er eine höhere Stufe in seiner persönlichen Entwicklung erklommen hat. Wie würde sich wohl unser ziviles Miteinander ändern, wenn wir diesem Vorbild folgen würden? Welche Bücher und Geschichten liest du gerne? Teile gerne deine Erfahrungen mit mir und schreibe sie an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue mich von dir zu lesen und antworte dir, sobald es uns möglich ist. Wenn du dir den Roman "Traumfänger" kaufen möchtest, dann klicke hier auf den Link. Das Buch ist als Taschenbuch, Hörbuch und E-Book erhältlich.   Alles Liebe C. Manuela   Auf folgenden Seiten kannst du mehr mich erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
12:52 25.05.2021
Wohin mit meiner Angst?
Wer hat es nicht selbst schon mal erfahren, dieses beklemmende Gefühl der Angst? Im Extremfall kann es einem den Alltag ziemlich schwer machen. Es gibt so vieles wovor wir Menschen Angst haben. Doch wir können uns auch helfen.  So spreche ich mit dem Mental-Coach Marius May über unsere eigenen Erfahrungen, Beobachtungen und den Umgang mit unseren Ängsten. Wir beobachten, dass im Extremfall die Angst uns soweit lähmen kann, dass wir wie ein Autopilot nur noch reagieren. So sprechen wir über unterschiedliche Formen von Ängsten und wie man mit ihnen umgehen kann. Wir unterhalten uns über die positive Absicht z. B. von Höhenangst, über die Angst vor Spinnen, die bei manch einem sogar eine Phobie auslösen kann, über die Angst vor dem Einschlafen bei Kindern und über die Angst vor anderen oder vor der Kamera zu sprechen. Was für manch einen gar kein Problem darstellt, kann für jemand anderen eine riesige Herausforderung sein. In unserem Gespräch erfährst du auch, wie uns der Körper dabei helfen kann, eine Angst zu schwächen und im Idealfall sogar helfen kann, sie loszulassen.  Wie gehst du mit deiner Angst um? Wie gelingt es dir, ihr den Schrecken zu nehmen? Teile gerne deine Erfahrungen mit uns und schreibe sie an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Wir freuen uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es uns möglich ist.  Alles Liebe C. Manuela & Marius   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über Marius May und mich erfahren: https://www.mayvital.com/ https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
19:40 18.05.2021
Woher kommen die Gedanken?
„Mach dir nicht so viele Gedanken.“ Dieser Satz ist oft leichter gesagt als getan. Ständig plappert ein fortlaufender Strom an Gedanken in unserm Kopf. Obgleich wir noch nie einen Gedanken gesehen haben, lösen sie Bilder, Gefühle und Handlungen in uns aus. Auf diese Weise beeinflussen sie nachhaltig unser Leben.  Mit meiner Coach-Kollegin Nina Gorisek gehe ich der Frage auf den Grund, woher die Gedanken kommen und was sie mit uns machen. Auch erfährst du, wie es uns immer öfter gelingt, unseren Gedankenstrom immer mal wieder zu verlangsamen und sogar für kurze Momente aus ihm auszusteigen. Das sind wohltuende Ruheoasen in unserem Alltag. Während unserer Unterhaltung kommt die Frage auf, ob es wirklich unsere Gedanken sind, die uns gelegentlich das Leben schwer machen, oder ob es nicht viel eher unsere Bewertungen über unsere Gedanken sind?  Wie ist das bei dir? Welche Gedanken gehen dir durch den Kopf? Und wie gelingt es dir immer mal wieder Ruhe in dein „Oberstübchen“ zu bringen? Schreib uns gerne deine Erfahrungen an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Wir freuen uns von dir zu lesen und antworten dir, sobald es uns möglich ist.   Alles Liebe C. Manuela & Nina   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über uns und unsere Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
26:54 11.05.2021
Unser Leben in drei Welten
„Da kann man nichts machen!“ Hast du diesen Satz schon mal gehört oder selber sogar gesagt? Dabei kann jeder einzelne von uns sehr viel machen, um die Geschehnisse in seinem Umfeld und sogar in der Welt zu verändern. Was und wie das gehen kann, darüber spricht Manuela in dieser Episode mit Ewa Drexel. Die beiden haben sich auf der Yoga-Matte kennen gelernt, denn Ewa ist Yoga-Trainerin. Sie entschleunigt, inspiriert und regt zum Nachdenken an. Als Ewa in einer ihrer Stunden über das Leben in drei Welten spricht, hat Manuela dies zum Anlass genommen, Ewa vor das Mikrofon einzuladen. Lausche der spritzigen Unterhaltung der beiden Frau und entdecke, welche enorme Kraft in jedem von uns schlummert, die es ermöglicht, die Welt zu verändern. Wenn du magst, schreib uns gerne deine Gedanken, die diese Episode in dir ausgelöst hat an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir antworten dir auf jeden Fall. Versprochen! Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
22:49 04.05.2021
Leben wir um zu arbeiten oder arbeiten wir um zu leben?
An manchen Tagen reiht sich im Job, ein Termin an den nächsten. Es bleibt kaum Zeit für eine Mittagspause, denn Projekte wollen besprochen, abgestimmt und koordiniert werden. Dabei entsteht nicht selten der Eindruck, dass die Flut an Aufgaben eher zu statt abnimmt.  Mit dem Kommunikations-Trainer und Coach für Führungskräfte, Hajo Sandschneider, unterhalte ich mich darüber, wie es möglich ist, im Berufsalltag wieder die Hoheit über den eigenen Terminkalender zurückzugewinnen. „An manchen Tagen kann die Aufgabenfülle so immens sein, dass von vornherein feststeht, dass sie nicht bewältigt werden kann“, so Hajo. Prioritäten setzen, Aufgaben delegieren und sich eingestehen, dass manche Themen auch einen Aufschub verkraftet, kann wieder Freiräume schaffen. Hajo gesteht wie leicht es ihm passiert ist, die Arbeit vor die Familie zu stellen und er berichtet darüber, wie er es schaffte, aus diesem Interessenkonflikt herauszufinden. Auch erfährst du was du tun kannst, damit von dir delegierte Aufgaben nicht doch wieder den Weg zu dir zurückfinden. Weil wir Menschen immer für Menschen arbeiten, sprechen wir auch darüber wie wichtig es ist, achtsam mit sich zu sein. Wer sich selbst wertschätzt geht achtsamer mit anderen um. Das macht ein Miteinander auf Augenhöhe erst möglich und ist die Basis für Vertrauen. All dies machen ein gutes Miteinander und Top-Leistungen erst möglich.  Wie wohl fühlst du dich mit deinen beruflichen Aufgaben und deinem Arbeitspensum? Wo wünschst du dir mehr Freiraum oder wie zufrieden bist du mit deinem Job? Teile gerne deine Erfahrungen mit uns und schreibe sie an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Wir freuen uns von dir zu lesen und antworten dir, sobald es uns möglich ist. Alles Liebe C. Manuela & Hajo   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über uns erfahren: https://www.sandschneider.de & https://www.diamant-training.de/hajo-sandschneider.html https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
30:54 27.04.2021
Yogakissen statt Mukibude
„Ich muss unbedingt ruhiger werden!“ Doch wie geht das? Wer seine Muskeln trainieren und körperlich fit werden möchte, der findet salopp ausgedrückt, in einer Mukibude eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten. Wer hingegen mehr Ruhe und Entspannung in sein Leben bringen will, weiß mitunter gar nicht, wie sich das bewerkstelligen lässt.  So spreche ich in dieser Episode mit Mareike Müller, die nicht nur Gymnasiallehrerin, sondern auch Achtsamkeits-Coach und -Trainerin ist, darüber, wie Ruhe und Achtsamkeit unsere Akkus wieder aufladen und wir somit ausgeglichener unseren Alltag bewältigen können. Auch berichtet Mareike, wie sie ihre Schüler dabei anleitet, gleichfalls achtsamer zu sein.  In unserem Gespräch erfährst du, welche Kraft Achtsamkeit in sich birgt. Auch sie ist eine Art Muskel, der regelmäßig trainiert werden will. Je achtsamer wir werden, desto weniger kritisch sind wir mit uns selbst und anderen. Mal ehrlich, wie gut tut es uns, wenn wir aufhören, selbst unsere strengsten Kritiker zu sein? Und wenn wir offen sind, so meine Erfahrung, dann fällt es uns auch viel leichter Neues zu lernen und unsere Mitmenschen so sein zu lassen, wie sie sind.  Wie ist es für dich, wenn du mal keinen Aktivitäten nachgehst und ganz ruhig wirst und in dich hineinhorchst? Magst du Ruhe oder bereitet sie dir Unbehagen? Teile gerne deine Erfahrungen mit uns und schreibe sie an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Wir freuen uns von dir zu lesen und antworten dir, sobald es uns möglich ist.  Alles Liebe C. Manuela & Mareike   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
24:07 20.04.2021
Was die Welt bewegt - von werten und bewerten
Kaum sehen wir etwas, zack, bekommt es auch schon eine Bewertung. So geben wir den Dingen, die geschehen oder uns umgeben fortwährend eine Bedeutung. Wir finden etwas schön, angenehm, wohltuend oder wir hadern, zweifeln, überlegen, sind unsicher und geben dem Ganzen keine Chance. Doch welche Folgen hat das privat und beruflich? Darüber spreche ich mit Tobias Breyer, einem Mitbegründer eines Start-up Unternehmens.  Als Geschäftsmann muss Tobias viele Entscheidungen treffen und jeder von ihnen geht eine Bewertung voraus. So erfährst du in unserer Unterhaltung, dass es oft Fingerspitzengefühl und Besonnenheit bedarf, wenn Neuerungen in einem Team besprochen werden. Neues umzusetzen bedeutet in den meisten Fällen alte Strukturen loszulassen. Findet jemand immer und immer wieder ein Haar in der Suppe, so gilt es darüber zu sprechen, wie sich Bedenken aus dem Weg räumen lassen. Es werden also stets die eigenen Erfahrungen gegen die eines anderen abgewogen und bewertet. Auch sprechen wir in unserer Unterhaltung über die positiven Absichten von Bewertungen und welche Erfahrungen wir mit dem Werten und Bewerten in unserem Alltag machen. Wie ist das bei dir? Hast du schon einmal bewusst darauf geachtet, wie du Situationen und Menschen bewertest? Was ist dir dabei aufgefallen? Schreib uns gerne deine Erfahrungen an kontakt@carmen-manulea-schmickler.de. Wir antworten auf jeden Fall.  Alles Liebe C. Manuela & Tobias   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
22:02 13.04.2021
Auf zu neuen Ufern - Wenn Freundschaften sich wandeln
Freundschaften und Beziehungen sind wunderbar. Gemeinsam geht man durch dick und dünn. Viele Erfahrungen werden miteinander geteilt. Dabei wird beraten, überlegt, gelacht und geweint. Doch sie verändern sich auch. Manchmal ist es nur schwer verständlich, warum eine gemeinsame Zeit zu Ende geht. Doch Interessen, Ziel und eigene Bedürfnisse wandeln sich.  Zusammen mit dem Mental-Coach Marius May unterhalte ich mich darüber, warum das Loslassen von Freundschaften und Beziehungen so weh tut kann. Wir sprechen darüber, wie wir mit solchen Veränderungen umgegangen sind und welche großen Geschenke sie oft mit sich trugen, obgleich es anfänglich wenig danach aussah. Es ist so menschlich erst einmal an dem Bekannten festzuhalten, selbst wenn es uns nicht guttut. Eine bewusste Entscheidung zu treffen erfordert Mut und den Willen, seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Höre dir unsere Unterhaltung an und du erfährst, welche Erfahrungen wir gemacht haben und wie wir trotz manchem Frust unseren Frieden finden konnten.  Wie ist das bei dir gewesen, als eine Freundschaft oder Beziehung zu Ende ging? Wie hast du dich gefühlt und welche neuen, andere, ungeahnte Erfahrungen hast du gemacht, die du heute nicht mehr missen möchtest. Bist du heute vielleicht sogar froh, dass rückblickend alles genauso gekommen ist, wie es ist?  Teile gerne deine Erfahrungen mit uns und schreibe sie an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Wir freuen uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es uns möglich ist.  Alles Liebe C. Manuela & Marius Auf folgenden Seiten kannst du mehr über Marius May und mich erfahren:  https://www.mayvital.com/ https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
20:51 06.04.2021
Per Autopilot oder achtsam durchs Leben - Die drei Rosinen Strategie
„Sei achtsam und die Welt ändert sich.“ Boah, das ist ein schnell gesagter Satz. Doch wie bin ich denn achtsam? Wie kann ich mehr Achtsamkeit in mein Leben etablieren. Als ich bemerkte, dass ich nachtmittags am Schreitisch sitzend dazu neige, Nüsse unachtsam in mich hinein zu futtern, kam in mir die Frage auf, warum ich das tue und weshalb ich sie nicht wirklich genieße?  Das Buch von Jon Kabat-Zinn: Gesund durch Meditation, hat mir einen wertvollen Hinweis gegeben. Sind wir achtsam mit dem, was wir tun, so entschleunigt das nicht nur, sondern wir sind wirklich tiefer mit dem verbunden, worauf sich unsere Aufmerksamkeit richtet. Hierin beschreibt er, welch genussvolles Geschmackserlebnis es sein kann, drei Rosinen achtsam zu essen. Ist es wirklich so einfach?  Neugierig wie ich bin habe, ich das gleich ausprobiert. Meine Erfahrungen teile ich hier mit dir in dieser Podcast-Episode. Ich bin gespannt, ob auch du diese simple Übung ausprobieren wirst, nur um dir ein eigenes Gefühl davon zu verschaffen, was ein mehr an Achtsamkeit im Alltag bewirken kann. Lass uns also gemeinsam zu Achtsamkeitsforscher werden.  Sei ebenso neugierig wie ich, höre dir die Episode an, schnapp dir anschließend drei Rosinen und mache deine eigenen Erfahrungen mit bewusster Achtsamkeit.  Teile gerne deine Eindrücke mit mir und schreibe sie mir an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es mir möglich ist. Alles Liebe Deine C. Manuela     Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
19:32 30.03.2021
Weil ich es mir wert bin
Mir einfach mal etwas zu gönnen, weil ich es mir wert bin, ist schnell gesagt. Über dieses Thema unterhalte ich mich mit meiner Coach-Kollegin Juliane Wanhoff. Wir sprechen darüber, wie wir uns so manches Mal schon in Routineaufgaben verzettelt haben, statt den Fokus auf das zu richten, was wir uns vorgekommen haben. Dabei stellen wir fest, dass im Trubel des Alltags wir ohne es bewusst zu beabsichtigen, die Prioritäten neu bestimmt haben. Wir sprechen darüber, wie beiläufig diese Interessensverlagerung manchmal passiert, und dass alltägliche Routinen immer mal wieder auch für eine willkommene Ausrede sorgen, um z. B. die Komfortzone noch nicht aufgeben zu müssen.  Sich auch mal einen Moment des Genusses zu gönnen oder sich selbst etwas zu schenken, ist das sichtbare Zeichen dafür, dass wir es uns wert sind, uns selbst etwas Gutes zu tun. Wie Juliane und ich uns selbst wertschätzen und was für uns Momente der Belohnung sind, das erfährst du in unserer Unterhaltung.  Wie ist das in deinem Alltag? Wie wertschätzt du dich selbst und womit tust du dir immer mal wieder Gutes? Schreibe mir deine Erfahrungen gern an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es mir möglich ist. Alles Liebe Deine C. Manuela     Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
24:54 23.03.2021
Was ist eigentlich Hypnose?
Denke nicht an den blauen Elefanten! Nah, an was hast du gerade gedacht? Wir können nicht nicht denken. Eine Aufforderung wie diese ist die einfachste und schnellste Hypnose, denn während du das liest, entsteht bereits ein Bild im Kopf. Das heißt, wenn jemand sagt, tue dieses oder jenes nicht, dann stellt sich unser Gehirn erst einmal das vor, z. B. einen blauen Elefanten, bis wir feststellen und denken, „ach so, daran soll ich ja nicht denken“. Doch dann ist es bereits passiert. Der Gedanke hat schon stattgefunden.  In dieser Episode erfährst du, warum Hypnose mich so fasziniert, was Hypnose genau ist und wie sie wirkt. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind unglaublich vielfältig. Neue nützliche Verhaltensweisen zu etablieren, ist auf jeden Fall in den allermeisten Lebenssituationen eine super Idee. Auch erfährst du, wie man aus unangenehmen oder gar beängstigenden Gedankenschliefen wieder herausfinden kann? Denn mit Hypnose lassen sich leicht neue und nützliche Gedanken etablieren, der Körper kann sich gleichzeitig entspannen und wir machen angenehme Erfahrungen. So festigen wir den Glauben daran, dass wir doch bei unserem gewünschten Ziel ankommen.  Hast du bereits Erfahrungen mit Hypnose gemacht? Wie ist es dir dabei ergangen? Wenn du Hypnose gerne einmal erfahren möchtest, dann schreibe mir ein E-Mail an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de und wir vereinbaren einen Termin. Ich freue uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es mir möglich ist. Alles Liebe Deine C. Manuela Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
18:25 16.03.2021
Wie viele Regeln braucht der Mensch
Als Unternehmensberater, Werbeexperte und Vater von vier inzwischen erwachsenen Kindern hat mein Gast, Erek Gaudian, in seinem Alltag eine ganze Menge zu regeln. Obgleich er einige Jahre bei der Bundeswehr war und dort viele Regeln zu beachten hatte, hat er sich bis heute die Freiheit bewahrt, Regeln auf den Prüfstand zu stellen, statt einfach nach Befehl und Gehorsam zu handeln. Das macht ihn zu einem interessanten und facettenreichen Gesprächspartner.  In unserer Unterhaltung gewährt uns Erek Einblick, wie er mit Regeln umgeht und er erzählt auch so manche Anekdote. Denn „Erek und Regel“, so sagt er selber, sind ein schwieriges Duo. Es ist sein Naturell, Regeln zu hinterfragen, ob diese logisch und sinnvoll sind.  Im Laufe unseres Gesprächs wird deutlich, dass es viele Regeln gibt, die sinnvoll sind. Besonders solche, die ein friedliches gesellschaftliches Miteinander regeln. So erzählt er mit Augenzwinkern, wie er seine heranwachsenden Kinder mit klaren Regeln dazu bewegen konnte, dem Schuhdurcheinander im Eingangsbereich der Wohnung ein Ende zu setzen. Doch es gibt auch eine Fülle an Regeln, bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann. In solchen Fällen ist Erek ein klar analysierender Gesprächspartner, der dazu anregt, die Dinge auch aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Wie gehst du mit Regeln um? Reibst du dich an ihnen oder kommst du mit ihnen gut klar? Wenn du magst, dann schreibe mir gerne eine E-Mail an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es mir möglich ist. Alles Liebe Deine C. Manuela  Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
22:55 09.03.2021
"Dafür habe ich nun wirklich keine Zeit"
Jeder von uns hat gleich viel Zeit. Doch wofür nutzen wir sie? Wie kommt es zu dem Phänomen, dass wir mal denken wir hätten zu wenig Zeit und mal haben wir von ihr zuviel? Routine und Alltagsaufgaben können wahre Zeitfresser sein. Auch Aufgaben, bei den wir uns sagen, „das mache ich noch eben schnell“, können schon mal mehr Zeit beanspruchen, als erwartet. Kommt dann noch zusätzlich jemand mit einer Bitte auf uns zu, so kann dies schon mal das Fass zum Überlaufen bringen und wir sagen: „Dafür habe ich nun wirklich keine Zeit“. Dabei ist Zeit ja nicht etwas, was wir irgendwo horten können, sozusagen für schlechte Zeiten etwas Zeit beiseitelegen. Einzig unsere Prioritäten können wir anders oder neue ausrichten.  So gehe ich in dieser Episode der Frage nach, ob es so etwas wie zu wenig Zeit wirklich gibt, was helfen kann, seine Zeit gut zu nutzen und in welchen Situationen wir die Zeit auch schon mal vergessen. Zeit ist somit ein Phänomen, dass wir in unserem Alltag ganz verschieden erleben.  Wie ist das bei dir? Hast du genug Zeit oder hast du auch schon mal Zeit zu wenig? Wo mit verbringst du am liebsten deine Zeit? Wenn du magst, dann teile mit mir deine Erfahrungen. Sende deine E-Mail an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es mir möglich ist. Alles Liebe Deine C. Manuela   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
15:46 02.03.2021
Kennst du die drei magischen L's - lieben, loben, lassen?
Was würde sich alles ändern, wenn wir ab sofort uns nicht mehr aufregen und aufhören zu meckern? Würden wir mehr loben, wie wäre anders wäre dann das Verhältnis zu unseren Kindern und unseren Mitmenschen? Und was können wir lernen, wenn wir den Dingen einfach mehr ihren Lauf lassen?  Über dieses Fragen spreche ich mit der Erzieherin und vierfachen Mutter Elke Gaudian. Denn als ich selbst einmal mit der Entscheidung meines Kindes nur mäßig begeistert war und ich Elke davon erzählte, stellte sie mir die Frage: „Kennst du die drei magischen L’s?“ Diese Frage hat mich wachgerüttelt. Sie richtet den Fokus auf das, was ich wirklich will. Sie lässt mich gelassener sein und anerkennen, welche Entscheidungen andere für sich gut finden. In unserer Unterhaltung erfährst du also, wie wir selbst mit dieser Frage umgehen. Wo auch wir schon mal ins Straucheln gekommen sind und uns wieder auf die drei L’s besinnen durften und wieviel leichter und schöner der Umgang mit anderen wird, wenn wir aufhören an ihnen herumzunörgeln und sie mehr und mehr so sein lassen, wie sie sind. Denn eines wird schnell deutlich, wir alle lieben es, wenn wir gelobt werden und man uns machen lässt.  Wie ist das bei dir mit dem Lieben, Loben und Lassen? Welche Beobachtung machst du, wenn du deinen Fokus von nun an mehr auf die drei magischen L’s richtest? Wenn du magst, dann teile mit mir deine Erfahrungen. Sende deine E-Mail an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es mir möglich ist. Alles Liebe Deine C. Manuela Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
19:42 23.02.2021
Mach dir große Ziele & du machst neue Erfahrungen
Ziele führen uns dahin, wo wir hinmöchten. Plätschern wir einfach nur in den Tag hinein, so machen wir auch auf diese Weise eine Menge Erfahrungen. Denn bei genauem Hinsehen ist selbst das morgentliche Zähneputzen, Kaffeekochen, Anziehen und mit der Arbeit starten immer mit einem Ziel verbunden. Allerdings würden die meisten von uns, werden wir nach unseren Zielen gefragt, wahrscheinlich nicht antworten: „Mein Ziel ist es, mit der Zahnbürste durch den Mund zu schrubben, einen Kaffee zu genießen oder die Post hereinzuholen.“ Wir sagen dann eher so etwas wie: „Ich wünsche mir einen neuen Job, mehr Einkommen, eine größere Wohnung, ein neues Auto“ und ähnliches. Diese Wünsche klingen für die meist von uns schon eher nach einem Ziel. Dabei sie sind noch recht unkonkret.  So spreche ich in dieser Episode darüber, was es braucht, um Ziele leicht und mit Spaß zu erreichen. Warum dich deine Träume schneller ans Ziel führen, als ständiges Grübeln. Auch erkläre ich, weshalb wir darauf achten sollten, wie wir unsere Wünsche formulieren und welche Rolle Gefühle unsere spielen.  Was hast du in deinem Leben schon alles gemeistert? Worauf bist du stolz? Was hast du trotz aller Widerstände erreicht und wie hast du das geschafft? Wenn du magst, dann teile mit mir deine Erfahrungen. Sende deine E-Mail an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue uns von dir zu lesen und antworte dir, sobald es mir möglich ist. Alles Liebe Deine C. Manuela   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
17:58 16.02.2021
Der Wind der Veränderung
Veränderung ist eine stetige Konstante. Viele von uns mögen Veränderungen nicht auf Anhieb. Denn haben wir uns in unserer Komfortzone kuschelig eingerichtet, ist es erst einmal ungemütlich, aus dieser Kuschelecke herausgeschubst zu werden. Dem entgegen sind wir für Abwechslungen vom Alltäglichen meist sogar dankbar. Endlich mal aus der Routine auszubrechen kann wie ein Frische-Kick sein. Dabei sind Abwechslungen doch auch Veränderungen, nur mit dem Unterschied, dass wir sie uns selber aussuchen und meistens mögen. In dieser Episode erfährst du, was sich bei Smile to go verändert und was bestehen bleibt. Auch erzähle ich von einer Sache, dir mir so manches Kopfzerbrechen bereitet, bei der auch ich auf Hilfe angewiesen bin, denn ich weiß nicht, was sich verändert hat. Dabei mache ich die Erfahrung, dass Hilfe annehme auch viel mit Vertrauen zu tun hat. Wie ist das bei dir? Wie gehst du mit Veränderungen um? Wenn du magst, dann schreib mir gerne, eine E-Mail an kontakt@carmen-manuela-schmickler.de. Ich freue uns von dir zu lesen. Alles Liebe Deine C. Manuela   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über mich und meine Arbeit erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
16:52 09.02.2021
Oh, mein Gott - wir sprechen über Gott und die Welt
Wenn wir gefragt werden, „worüber habt ihr gesprochen?“, antworten wir mitunter, „wir sprachen über Gott und die Welt.“ Doch mal ehrlich, wir Menschen sprechen doch eher die meiste Zeit über die Welt, als über Gott. Viel zu groß und zu polarisierend ist für viele von uns allein schon das Wort „Gott“. Allzu oft weichen wir aus, lenken uns mit Aktivität ab oder finden Gott als Gesprächsthema im Alltag eher unpassend.  In dieser Episode stellen sich Stefanie und Manuela dem großen Thema Gott. Du erfährst, wie sie mit dem Begriff umgehen, womit sie sich schwertun und wie jede für sich ihren Umgang mit Gott findet. Beide erzählen, wie sie sich mit dem Göttlichen verbinden oder verbunden fühlen. Sie sprechen über das Sehnen nach Liebe und Sicherheit, über ihr Bemühen das zu verstehen, was mit dem Verstand nicht wirklich fassbar ist und über das Annehmen was ist, wenn der Verstand allen Widerstand aufgibt.  Wie ist das bei dir? Glaubst du an Gott? Vertraust auch du darauf, dass wir alle von einer liebevollen Macht umgeben und miteinander verbunden sind? Wenn du magst, dann schreib uns gerne, eine E-Mail an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir freuen uns von dir zu lesen.   Buchtipps: Neal Donald Walsh: Gespräche mit Gott, Band 1-3, Goldmann Akrana Verlag Gery Renard: Die Illusion des Universums, Goldmann Verlag Wayne Dyer: Werde der du wirklich bist, Arkana Verlag   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
36:13 02.02.2021
Feng Shui - Fernöstliche Weisheit trifft modernde Lebensart
Feng Shui ist eine Jahrtausende alte Wissenschaft. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass wir mit unserer Umgebung, unserem Haus, unserer Wohnung im Austausch stehen. Es besteht also eine ständige Wechselwirkung zwischen uns und unserem Umfeld. Das Bestreben von Feng Shui ist es, die Lebensenergie Chi so zu lenken und zu harmonisieren, dass wir uns wohlfühlen und gesund bleiben. Stefanie und Manuela berichten darüber, wie sie dieses alte Wissen nutzen und in ihrem Alltag einbinden. Von Manuela erfährst du, was es in ihr bewirkt hat, nachdem sie einen Feng Shui Kurs besucht hat. Auch erzählt sie, wie sich ihr Haus wandelte, nachdem sie zusammen mit ihrer Familie den Rat einer Feng Shui-Beraterin eingeholt hat. Stefanie hat gleichfalls ein gutes Gespür für harmonisches Wohnen. Auch sie erkennt anhand einer Wohnung, ob die Lebensenergie, das Chi, frei fließen kann, und ob es Bereiche gibt, die ausgeglichen werden wollen. Lausche der Unterhaltung der Beiden und erfahre, wie sie mit ihrem Wissen umgehen und es einsetzen. Wie wohl fühlst du dich in deiner Wohnung und an deinem Arbeitsplatz? Was hast du schon mal verändert, um dich noch wohler in deinem Umfeld zu fühlen? Wenn du magst, dann schreib uns gerne, eine E-Mail an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir freuen uns von dir zu lesen.   Buchtipps:Günther Sator: Feng Shui, Harmonisches Wohnen mit Pflanzen, GU- Verlag Dr. Jes T. Y. Lim: Feng Shui & Gesundheit, Vital leben in Haus und Wohnung, Joy Verlag Dr. Jes T. Y. Lim: Feng Shui für Büro und Business, Integral Verlag   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über uns erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
24:21 26.01.2021
Wohin mein Herz mich trägt, wenn ich es nur ließe
Für manch einen ist die Frage,“ was will mein Herz“, eine ziemlich große Frage. All zu leicht passiert es im Alltag, dass wir uns um unsere gewohnten Aufgaben und Alltäglichkeiten kümmern und dabei ganz vergessen zu fragen, „was will ich denn wirklich“. Stellen wir uns diese Frage nicht oder nur selten, so hören wir die Stimme unseres Herzes irgendwann immer wenigere und wissen dann oft nicht mehr, was wir wirklich wollen. Stefanie und Manuela sprechen darüber, wie es ihnen gelingt, auf die innere Stimme ihres Herzens zu hören. „Manchmal kann es damit beginnen zu wissen, was ich nicht mehr will, was mich stört und was sich von jetzt an ändern soll“, sagt Manuela. Wird es zudem in ihr ruhiger, dann zeigen sich ihr auch neue Wege. So fällt ihr Blick auf einen Zeitungsartikel, ein Buchtitel oder sie erhält einen Hinweis, der ihr weiterhilft. Stefanie hat ein kleines Morgenritual entwickelt, mit dem sie sich fokussiert und so leichter ihrer Stimme des Herzes lauschen kann. In dem Gespräch erhältst du weitere Hinweise, wie du der Stimme deines Herzes mehr Gehör schenken kannst. Wenn du magst, dann schreib uns gerne, wie es dir gelingt, auf dein Herz zu hören an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir freuen uns von dir zu lesen.  Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
24:38 19.01.2021
Geht es im Leben ums Haben?
Das Haben und immer mehr haben wollen scheint in unserer Gesellschaft eine bedeutende Rolle zu spielen. Doch es fällt Stefanie und Manuela auch auf, dass die aktuelle Situation uns Menschen mehr und mehr dazu einlädt, dem Sein größere Aufmerksamkeit zu schenken. Sie beobachten bei sich selbst, dass der Konsum häufig eine eher vorübergehende Befriedung bringt. Diese dauert vielfach nur so lange an, bis eine neue Sache die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Immer häufiger wird den beiden bewusst, wie sie bei alltäglichen Aufgaben innehalten, um den Zauber des Augenblicks zu genießen. So findet Stefanie einen anderen Weg, wie sie trotzt allem Abstandhaltens ihrer Freundin nahe sein kann. Das wir Menschen eine gemeinsame Basis haben müssen und uns mehr verbindet als uns der äußere Schein glauben machen will, dafür findet Manuela einen anschaulichen Vergleich. Dabei wird ihr bewusst, dass wir Menschen uns allen Äußerlichkeiten zum Trotz viel ähnlicher sind, als uns Standes- und Statusunterschiede im Außen deutlich machen wollen. Die aktuelle Situation, so die Überzeugung der beiden Podcasterinnen, lenkt uns von der Oberflächlichkeit der Dinge zunehmend in unser Inneres. Wie ist das bei dir? Was macht dich glücklich? Ist es das Haben schöner oder besonderer Dinge? Sind es die inneren Momente des Glücks oder ist es eine Mischung aus beidem, die dich zufrieden sein lassen, mit dem was ist.  Schreibe den beiden gerne deine Erfahrungen an podcast.smile.to.go@gmail.com. Sie schreiben dir auf jeden Fall zurück.   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
24:41 12.01.2021
Bist du nur noch zuhause?
Es sind verrückte Zeiten. Gefühlt sind wir alle mehr oder weniger im Dauer-On mit unseren Familien. So viel Nähe ist einerseits ganz schön und doch birgt sie auch so ihre Tücken. Sich auch mal eine Weile nicht zu sehen oder zu hören, bekommt in diesen Tagen einen ganz neuen Scharm. Nur weil viele von uns die meiste Zeit von zuhause arbeiten heißt das ja nicht, dass man immer und zu jederzeit für familiäre Alltagsfragen als Top-Antwortgeber und -Ideenfinder eingespannt sein möchte. Da kann es schon mal passieren, dass die Nerven blank sind und Antworten schroffer aus einem herauspoltern als beabsichtigt. Stefanie und Manuela nehmen viele Situationen mit Humor. Was bleibt ihnen auch anderes übrig, wenn die Abwechslung in diesen Tagen überwiegend aus einkaufen und zuhause sein besteht? So findet jede ihre eigene Strategie, wie sie ihren Alltag gestaltet. Horche rein und erfahre, wie zum Beispiel Stefanie diese besondere Zeit als Alleinerziehende bewältigt. Wie erlebst du diese besondere Zeit, die häufig fern ab von bislang gewohnten und liebgewonnenen Alltagsbeschäftigungen stattfindet. Schreibe uns deine Erfahrungen an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir freuen uns von dir zu lesen. Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
14:27 05.01.2021
Glaubst du an Horoskope?
Horoskope sind aus den Zeitschriften am Jahresende kaum wegzudenken. Viele lesen sie gerne. Doch glaubt man auch an das, was dort geschrieben steht? Für Stefanie und Manuela ist es ein schöner Zeitvertreib. Beide schmökern gerne beiläufig über das, was unter ihrem Sternzeichen für das neue Jahr vorausgesagt wird. Die guten Aussichten für das, was kommen soll beflügelt sie meistens. Schließlich kommen die beiden auch auf Rituale für Rauhnächte und Silvester zu sprechen und Stefanie beschreibt ihr Rauhnacht-Ritual. Manuela nutzt die Zeit der Jahreswende, um ihr Visionboard zu erneuern. Egal auf welchem Wege Wünsche vorweggenommen werden, es hilft aus Sicht der beiden, sich auf das zu fokussieren, was einem persönlich wichtig ist. Für beide ist es wichtig, sich in das Gefühl zu versetzten, als wäre das Gewünschte bereits da. Zumal die beiden Sprecherinnen die Erfahrung gemacht haben, dass sich auf diese Weise Wünsche leichter erfüllen, als wenn sie sich das Gewünschten gedanklich immer nur vorsagen.  Auch erfährst du, wie es dazu kommt, dass Manuela gelegentlich die Geburtszahl ihrer Coachees ermittelt, sie manchmal sogar mit den jeweiligen Mondknoten abgleicht und sie diese Informationen mit in ihre Coachings einfließen lässt. Wie ist das bei dir? Glaubst du an Horoskope? Liest du sie auch gerne? Hast auch du Rituale, um das alte Jahr zu verabschieden und das neue Willkommen zu heißen? Schreibe uns dein Feedback und deine Erfahrungen an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir freuen uns von dir zu lesen.   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
20:47 29.12.2020
Alle Jahre wieder & schwupps, ist schon wieder Weihnachten
Das letzte Weihnachtsfest ist gefühlt für Manuela noch gar nicht so lange her und schon steht bald wieder Weihnachten vor der Tür. Über dieses Zeitphänomen spricht sie mit der Fotografin Juliane Wanhoff.  Obgleich Tage, Wochen und Monate immer gleich lang sind, haben beide gelegentlich das Gefühl, dass sich die verschiedenen Jahreszeiten unterschiedlich lang anfühlen. So werden im Herbst die Tage wieder kürzer, wie es umgangssprachlich heißt. Doch dabei haben sie genau wie alle anderen Tage gleich viele Stunden. Einzig die Zeit, in der wir das Tageslicht genießen können, verkürzt sich. In einer spritzig-witzigen Unterhaltung sprechen die beiden darüber, wie unterschiedlich sie Zeit wahrnehmen und wie es für sie dazu kommt. Kennst du auch Phänomene, die dir ein verkürztes oder verlängertes Gefühl von Zeit geben? Hast du eine Freundin, einen Freund wochenlang nicht gesehen und bei der nächsten Begegnung scheint es so, als währt ihr erst gestern auseinander gegangen? Wir freuen uns zu erfahren, wie du Zeit erlebst, und ob du auch von Jahr zu Jahr aufs Neue darüber überrascht bist, dass schon wieder Weihnachten ist. Schreibe uns deine Geschichte an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir schreiben dir auf jeden Fall zurück.   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über Manuela erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
25:23 22.12.2020
Kopf oder Bauch, wer hat das Sagen?
Die meisten von uns entscheiden mal mit dem Kopf, also eher rational und mal mit dem Bauch und damit intuitiv. Sind Kopf und Bauch sich einig, ist das Leben einfach. Kompliziert wird es, wenn der eine ja sagt und der andere seine Bedenken anmeldet. Stefanie und Manuela unterhalten sich darüber, was wohl die ideale Variante ist. Etwas zu zerrdenken kann sehr kräftezehrend sein. Besonders dann, wenn sich die Entscheidung so lang hinauszögert, dass die Sache sich von selbst erledigt oder andere für einen entscheiden. Solche Grübelfallen lassen sich umgehen. Statt gar nicht zu handeln, ist es immer noch besser sich für einen Kompromiss zu entscheidet, finden Manuela und Stefanie. Ob das gelingt, ist dann eben doch oft eine Kopf- oder Bauchsache. In der Unterhaltung der beiden Podcasterinnen erfährst du, was sie in Punkto Gedanken, Wissen und Intuition recherchiert haben, nach welcher Vorliebe sie entscheiden und warum das Herz eine Rolle spielen sollte. Wie ist das bei dir? Bist du ein Denker oder ein Gefühlsentscheider? Welche Erfahrung hast du gemacht, wenn du deinem Bauchgefühl gefolgt bist. Schreibe uns dein Feedback und deine Erfahrungen an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir freuen uns von dir zu lesen.   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
24:01 08.12.2020
Auszeit vom Alltäglichen - Quality-Time mit sich selbst
Nur mal wieder schlafen, essen und tun und lassen was man möchte, dass ist in der Hektik des Alltäglichen manchmal gar nicht so einfach. Viel zu leicht ist man im Machermodus, organisiert, erledigt, räumt auf für die Familie oder für den Job. So sprechen Manuela und die Fotografin Juliane Wanhoff darüber, wie es ihnen gelingt, kleine Auszeiten vom Alltäglichen zu nehmen. Besonders in dieser Zeit, in der wir durch Corona mehr Zeit zu Hause mit der Familie verbringen ist es wichtig, auch auf die eigenen Bedürfnisse zu hören. Sonst kann die „Zündschnur“ schon mal recht kurz sein, räumt Juliane ein. Dann wird der Ton schnell etwa schärfer als beabsichtig. Dabei gesteht sie, dass die Person, die ihr derzeit am meisten fehlt, sie selbst ist. Sie spricht darüber, wie es zu diesem Gefühl kommt. Zudem erfährst du in der Unterhaltung, wie unterschiedlich Manuela und Juliane mit den Bedürfnissen nach Stille, Nähe und Gemeinsamkeit umgehen. Dabei erzählt Juliane wie es ihr gelingt, trotz Corona für drei Tage eine Familienauszeit zu nehmen und wegzufahren, um nur mit sich selbst zu sein und dem eigenen Rhythmus zu folgen. Was ist für dich Quality-Time? Wie schaffst du es, dir immer mal wieder Auszeiten vom Alltäglichen zu gönnen, um wieder neue Kraft zu tanken. Schreibe uns deine Strategien an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir schreiben dir auf jeden Fall zurück.   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
16:41 01.12.2020
Morgen ist auch noch ein Tag
Wie entsteht eigentlich Aufschieberietis? Wann weichen wir einer Sache aus, die doch irgendwann immer dringlicher wird? Stefanie passiert das, wenn ihr etwas nicht sonderlich wichtig ist. So schiebt sie den längst fälligen Anruf bei ihrer Steuerberaterin immer wieder auf. Auch Manuela schiebt Dinge schon mal auf. So zum Beispiel, wenn die Sachen sehr technisch werden und es Zeit braucht, sich darin einzuarbeiten. Dabei mag sie es gar nicht, an Unerledigtes immer wieder erinnert zu werden. Also ist manchmal Augen zu und durch eine durchaus pragmatische Taktik. Etwas geschafft zu haben, was den eigenen Komfortbereich erweitert, ist einfach wunderbar. Du erfährst in der Unterhaltung, wie die beiden Podcasterinnen es schaffen, sich selbst zu motivieren, auch wenn es mal schwierig und unbequem wird. Anhand von Beispielen aus ihrem Alltag berichten sie, wie sie mit Aufschieberietis umgehen und welche Lösung sie finden. Auch hörst du, wie es Stefanie gelingt, am Ball zu bleiben, wenn äußere Umstände sie erst einmal dazu zwingen, Aufgaben aufzuschieben.   Wie ist das bei dir? Was schiebst du gerne immer mal wieder auf? Wie gelingt es dir, die Sache doch endlich anzugehen und wie fühlst du dich, wenn du sie endlich erledigt hast?   Schreibe uns deine Geschichte an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir schreiben dir auf jeden Fall zurück.   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de   Bildquelle: Open Pexels
23:27 24.11.2020
The winner takes it all
Gewinnen fühlt sich wundervoll an. Darin sind Stefanie und Manuela sich einig. Doch im Spiel mit der Dualität gibt es als Gegenpol auch das Verlieren. Damit umzugehen, ist manchmal keine leichte Sache. Denn schnell fühlt sich so manch ein Verlierer gefrustet oder gar wertlos. Da sind sich große und kleine oft recht ähnlich. Kinder lassen ihren Frust freien Lauf. Dann fliegen Spielfiguren über den Tisch. Staatsmänner ignorieren den Wahlsieg des Anderen und bringen ihre Anwälte in Stellung. So stellen sich die beiden Sprecherinnen im Laufe ihrer Unterhaltung die Frage, ob sich der Wert von uns Menschen ändert, wenn wir gewinnen oder verlieren. Sie sprechen darüber, wie Gefühle des Mangels sich in Fülle wandeln können. Dabei nennen sie Beispiele aus ihrem Alltag. Selbst wenn mal alles aus dem Ruder läuft, gibt es Grund zur Hoffnung. Denn kein Zustand dauert ewig an. So können wir alle sage: „Ich bin ein Gewinner.“ Denn jede Erfahrung macht uns erfahrener. Sie bietet die Chance zu lernen und zu wachsen. Wie ist das bei dir? Was hat sich für dich im Nachhinein als Gewinn erwiesen, obgleich es anfänglich ganz anders aussah? Wie hast du dich vom Verlierer zum Gewinner gewandelt? Schreibe uns deine Geschichte an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir schreiben dir auf jeden Fall zurück.   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
22:20 17.11.2020
Auf unsere Emotionen kommt es an - Manifestieren für Anfänger
„Es ist nur so ein Gefühl.“ Wie oft hast du dich schon diesen Satz sagen hören? Obwohl das „Bauchgefühl“ uns nie im Stich lässt, hören wir all zu leicht auf unseren Verstand. Dabei sind Gefühle so etwas wie unser Navigationssystem.  Stefanie und Manuela sprechen darüber, wie sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen. Missachten sie ihr Bauchgefühl, dann kann es kompliziert werden. So erzählt Stefanie wie sie sich gedanklich ausrichtete, um binnen kürzester Zeit in Köln einen Job und eine Wohnung zu bekommen. Dabei hielten viele das für unmöglich. Von Manuela erfährst du unter anderem wie sie sich fokussierte, um ihren Mann fürs Leben zu finden.  Zudem hörst du, warum es so wichtig ist, den Verstand pausieren zu lassen, um immer mal wieder in den kühnsten Träumen zu schwelgen.  Wovon träumst du? Wie lässt du dich von deinen Gefühlen leiten und was sind deine Erfahrungen?  Schreib uns deine Erlebnisse an podcast.smile.to.go@gmail.com. Wir antworten dir auf jeden Fall. Versprochen!   Auf folgenden Seiten kannst du mehr über sie erfahren: Stefanie Metzger: https://erkennen-fuehlen-handeln.de https://www.carmen-manuela-schmickler.de & https://kinderwunschkinder.de
30:02 03.11.2020