Episode cover of Ellen Allien - Techno, Berlin, und die kreative Überbrückung der Lockdown-Zeit

Ellen Allien - Techno, Berlin, und die kreative Überbrückung der Lockdown-Zeit

Electronic Beats Podcast

  • 02/18/2021
  • 1 h 12 min

About this Episode

In dieser Folge des Telekom Electronic Beats Podcasts spricht Jakob Thoene mit Ellen Allien. Die DJ, Produzentin, Chefin ihrer Labels BPitch und UFO Inc. und gebürtige Berlinerin hat die aufblühende Technoszene ihrer Heimatstadt von Anfang an miterlebt. Die „Queen of Berlin“ spielte eine Schlüsselrolle bei der Verwandlung des zunächst lokalen Phänomens der Technokultur in eine international gefeierte Bewegung. Nach ihrem Schulabschluss Ende der ‘80er zieht sie zunächst nach London, um als Kindermädchen zu arbeiten und ihre Englischkenntnisse aufzubessern. Dort genießt sie die grenzenlose Freiheit des Londoner Nachtlebens, in Soho hört sie zum ersten Mal Acid House und verliebt sich in den Knall der Bassdrum auf der Tanzfläche. Ein Jahr später kehrt sie mit neuen Platten nach Berlin zurück, und findet einen Job als Barkeeperin im Fischlabor. Die Schöneberger Kneipe des späteren Tresor Gründer Dimitri Hegemann ist neben dem Ufo Club einer der ersten Orte Berlins, in dem Techno aufgelegt wird. Im Podcast spricht Ellen Allien über ihre ersten Erfahrungen als DJ in Clubs wie dem Tresor (Globus), E-Werk und dem Bunker, ein legendärer Ort, den sie im Januar 2021 im Rahmen der „United We Stream“ Initiative wieder bespielen durfte. Das Gebäude, das inzwischen die Boros Collection beherbergt, war zunächst ein Nazi-Bunker, lag während der DDR-Zeit in Ost-Berlin und wurde nach dem Mauerfall in den frühen ‘90er Jahren zum Club, in dem unter anderem die ersten Snax-Partys stattfanden. Anders als manche ihrer DJ-Kollegen, die Techno in den ‘90er Jahren erlebt haben, blickt Ellen Allien dennoch nicht allzu nostalgisch auf diese Zeit zurück, denn wie sie im Podcast verrät, hat sie damals nicht nur „Friede, Freude, Eierkuchen“ erlebt, sondern auch Sexismus und Rivalitäten zwischen DJs. Heute, sagt Ellen Allien, sei die Szene viel internationaler und die Beteiligung verschiedenster Akteure in der elektronischen Musikwelt stimmt sie optimistisch.