Episode cover of DDCAST 58 – Nils Holger Moormann WAS IST GUT – UND WAS NICHT

DDCAST 58 – Nils Holger Moormann WAS IST GUT – UND WAS NICHT

DDCAST - Was ist gut? Design, Kommunikation, Architektur

  • 09/26/2021
  • 24 min

About this Episode

Bob Dylan sang auf seiner Platte “Self Portrait” (1970): „I forgot more about love than you will ever know.” Bezogen auf Nils Holger Moormann könnte man diese Zeile so paraphrasieren: „I forgot more about design than you will ever know.“ Nils Holger Moormann findet man sogar auf der Wikipedia Seite. Daher müssen wir hier keine weiteren Fakten auflisten. Nils wusste, weiß und wird wissen, was es mit Design auf sich hat, obwohl er Jura und nicht Design studiert hat. Umso aufregender ist es für den Deutschen Designer Club, dass Nils 1. ein Mitglied des DDC ist und dass er 2. sich als Experte, Redner und Debattierer für unser – das kann man wohl ohne jede Einschränkung sagen – gelungenes Experiment eines neuen Gestaltungs Wettbewerbs namens WAS IST GUT mit Herzblut zur Verfügung gestellt hat und zwar vom ersten bis zum letzten Moment. Genauer gesagt, von seiner müden Ankunft aus Mailand am Morgen des 16. 9. bis zur aufgekratzten Nacht auf den 18.9.. In dieser Folge präsentieren wir euch einen Live Mitschnitt von unserem Symposium am 17.9.21 mit dem Statement von Nils Holger Moormann über den bemerkenswerten Workshop Prozeß in der Kategorie Produkt, Ansichten über Kreativ Wettbewerbe und warum es wichtig ist als Designer manchmal über die Strenge zu schlagen.