Artist picture of Libera

Libera

7 327 Fans

Hör alle Tracks von Libera auf Deezer

Top-Titel

Anima Christi Libera 04:04
Vide Cor Meum Anthony Hopkins, Danielle de Niese, Bruno Lazzaretti, Libera 04:20
Orinoco Flow Libera 03:29
Carol of the Bells Libera, Mykola Leontovych 03:05
Ave Verum (Albinoni's Adagio in G minor) Libera 04:01
Leontovych / Arr. Prizeman: Carol of the Bells Libera 03:07
Voca Me Libera 04:48
Ave Maria (In the Style of Giulio Caccini) Libera 04:20
Adoramus Libera 04:17
Sancte Libera 05:17

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Libera auf Deezer

Brillo

von Libera

28.06.24

0 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Libera

Playlists

Playlists & Musik von Libera

Erscheint auf

Hör Libera auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der reine Knabenchor Libera wurde von Robert Prizeman gegründet, der am 28. Februar 1952 in London geboren wurde. Er studierte Orgel und Cembalo, bevor er 1970 Chorleiter an der St. Philip's Church in Norbury, South London, wurde. Die ursprüngliche Inkarnation von Libera gründete sich Mitte der 80er Jahre und veröffentlichte 1987 ihre erste kommerzielle Aufnahme "Sing Forever" . 1988 folgte ein gleichnamiges Album, das unter dem Namen St Philip's Choir veröffentlicht wurde. Der Titelsong wurde als erste BBC-Hymne für den Spendenmarathon Children in Need verwendet. In den 1990er Jahren veröffentlichte der Chor Musik sowohl unter dem Namen Angel Voices als auch unter dem Namen St Philip's Boy Choir, wobei das zweite Album New Day (1990) unter ersterem und das dritte Album Angel Voices (1992) unter letzterem Namen erschien. Libera hat ein umfangreiches Repertoire an Originalmusik produziert und verschiedene Beiträge zu Filmmusiken geleistet, darunter Romeo + Julia (1996), Der Kaufmann von Venedig (2005), Hannibal (2001) und 2012 der Anime From the New World. Libera hat eine Reihe von bekannten Künstlern chorisch unterstützt, darunter Aled Jones, Björk, Luciano Pavarotti, Hayley Westenra, Peter Skellern, José Carreras, Neil Diamond, Cliff Richard und Michael Crawford. 2019 erschien das Album Christmas Carols with Libera und 2021 das Album If, beide unter dem Namen Libera.