Artist picture of Samy Deluxe

Samy Deluxe

140 158 Fans

Hör alle Tracks von Samy Deluxe auf Deezer

Top-Titel

Weck mich auf Samy Deluxe 05:43
Der perfekte Moment… wird heut verpennt Max Raabe, Palast Orchester, Samy Deluxe 04:08
Poesie Album Samy Deluxe 03:50
Roter Velour Samy Deluxe, DJ Desue 02:35
Haus am Mehr Samy Deluxe 03:21
Stumm (Xenja) Samy Deluxe 03:20
Pt. Drölf Samy Deluxe 02:54
Superheld Samy Deluxe 03:08
Bis die Sonne rauskommt Samy Deluxe 03:31
Adriano Samy Deluxe, Torch, Xavier Naidoo, Afrob 05:18

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Samy Deluxe auf Deezer

Pt. Drölf

von Samy Deluxe

25.04.24

28 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Samy Deluxe

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Samy Deluxe

Playlists

Playlists & Musik von Samy Deluxe

Erscheint auf

Hör Samy Deluxe auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der deutsche Rapper und Musikproduzent Samy Deluxe (weitere Pseudonyme: Wickeda MC und Sam Semilia) wird am 19. Dezember 1977 als Samy Sorge in Hamburg geboren. Inspiriert von US-amerikanischem Rap beginnt Sorge selbst auf Englisch zu rappen. Zunächst bildet er mit dem Produzenten DJ Dynamite das Duo No Nonsens, bevor die beiden Musiker 1997 die Band Dynamite Deluxe formieren. Mit der deutschen Single „Füchse" aus dem Album Bambule der Absoluten Beginner generiert Samy Deluxe 1999 erstmals größere Aufmerksamkeit. Ein Jahr später folgt die Single „Grüne Brille" von Dynamite Deluxe und Jan Delay sowie das dazugehörige Debüt Deluxe Soundsystem, das auf Platz 4 der deutschen Charts einsteigt. Nach der Veröffentlichung löst sich Dynamite Deluxe auf. Im April 2001 veröffentlicht der Rapper sein Solodebüt Samy Deluxe, auf dem die Rapper Afrob, Dendemann, Illo und Nico Suave gastieren. Die Singleauskopplung „Weck mich auf" erreicht Platz 4 der Charts. Mit Verdammtnochma! veröffentlicht er 2004 sein zweites Soloalbum, im Herbst 2005 folgt das Mixtape So Deluxe, So Glorious, auf dem unter anderem ein Song mit dem US-Rapper DMX enthalten ist. Nachdem Dynamite Deluxe 2008 das Comeback-Album TNT veröffentlicht, folgt 2009 Samy Deluxe' drittes Soloalbum Dis wo ich herkomm. 2011 gelingt dem Rapper mit SchwarzWeiss sein erstes Nummer-eins-Album. Die Alben Männlich (2014), Blockbasta (2015, mit Afrob) und Berühmte letzte Worte (2016) erreichen allesamt die Top 4 der deutschen Album-Charts. Im Rahmen der Reihe MTV Unplugged erscheint im Jahr 2018 auch ein Live-Album, auf dem unter anderem die Stieber Twins, Kool Savas, Curse, Eko Fresh und Nena zu hören sind. Ein Jahr später folgt mit Hochkultur das nächste Studioalbum von Samy Deluxe. 2021 veröffentlicht der Rapper seine Liarkasten EP. Im Jahr 2023 erscheint mit Hochkultur 2 das neunte Studioalbum. Damit kehrt Samy Deluxe nach zwölf Jahren an die Spitze der deutschen Albumcharts zurück.