Artist picture of Callejon

Callejon

19 508 Fans

Hör alle Tracks von Callejon auf Deezer

Top-Titel

Schrei nach Liebe (feat. Bela B) Callejon, Bela B. 03:33
Willst du Callejon 03:28
Kind im Nebel Callejon 04:28
Porn From Spain 2 (feat. K.I.Z, Mille & Sebastian Madsen) Callejon, K.I.Z, Mille, Sebastian Madsen 03:42
Metropolis Callejon 04:43
Was Du Liebe nennst Callejon 03:46
Schlechtes Vorbild Callejon 03:31
Guten Morgen Deutschland Callejon 02:23
Hier kommt Alex Callejon 03:21
Von Party zu Party Callejon 03:44

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Callejon auf Deezer

Eternia

von Callejon

564 Fans

Eternia
Tor des Todes
Guillotine
Sternenstaub

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Callejon

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Callejon

Playlists

Playlists & Musik von Callejon

Erscheint auf

Hör Callejon auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Callejon ist eine im Jahr 2002 gegründete Metalcore-Band aus Deutschland. Nach ersten Demoaufnahmen und EPs folgt im Jahr 2006 das Debütalbum Willkommen im Beerdigungscafé. Im Jahr 2008 folgt mit Zombieactionhauptquartier ein weiteres Album, ehe im Jahr 2010 mit der Scheibe Videodrom mit Platz 31 die erste Platzierung in den deutschen Charts gelingt. Von da an beginnt der Stern von Callejon zu steigen. 2011 covern Callejon den Metallica-Song „Wherever I May Roam“. Mit dem nächsten Longplayer Blitzkreuz gelingt den Rockern im Jahr 2012 mit Platz 9 erstmalig der Einstieg in die deutschen Top 10. Das folgende Album Man spricht deutsch schafft es im Jahr 2013 bis auf Platz 7 der deutschen Charts. Callejon gehören inzwischen zu festen Größen auf Festivals wie Wacken oder With Full Force. Die Band ist inzwischen auch im europäischen Ausland bekannt und tourt durch Luxemburg, Frankreich, die Niederlande, Italien, Tschechien, Polen oder Schweden. Zwischendurch erscheint im Jahr 2015 mit Wir sind Angst ein weiteres Album, welches bis auf Platz 5 in der deutschen Hitparade klettert. Auch die Alben Fandigo (2017), Hartgeld im Club (2019) und Metropolis (2020) schaffen es bis in die Top 10 der deutschen Charts. Nach dem Album Retrospektive: Willkommen im Beerdigungscafé / Fauler Zauber Dunkelherz (2021) folgt im Jahr 2022 mit Eternia und Platz 9 ein weiteres Top-10-Album.