Artist picture of Stephan Moccio

Stephan Moccio

1 998 Fans

Hör alle Tracks von Stephan Moccio auf Deezer

Top-Titel

Wrecking Ball Stephan Moccio 03:24
The Wanderer Stephan Moccio 03:27
Nuit Blanche Stephan Moccio 03:08
Blue Monday Stephan Moccio 04:14
Whitby Stephan Moccio 03:15
Fracture Stephan Moccio 03:27
Sirens Stephan Moccio 02:55
Auburn Stephan Moccio 00:55
Hollywood Stephan Moccio 03:20
Carol of the Bells (arr. piano) Stephan Moccio 04:53

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Stephan Moccio auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Stephan Moccio

Playlists

Playlists & Musik von Stephan Moccio

Erscheint auf

Hör Stephan Moccio auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Stephan Moccio - geboren am 20. Oktober 1972 in St. Catherines, Ontario, Kanada - ist ein für den Grammy und den Academy Award nominierter Songwriter, Pianist, Produzent, Arrangeur und Plattenkünstler. Er hat zwar eine Handvoll Soloalben veröffentlicht, ist aber vor allem als Co-Autor von Hits für andere Künstler wie The Weeknd ("Earned It"), Celine Dion ("A New Day Has Come"), Miley Cyrus ("Wrecking Ball") und viele andere bekannt. Stephan Moccio wuchs in Niagara Falls auf und begann im Alter von 3 Jahren mit dem Klavierunterricht. Er konzentrierte sich auf klassisches Klavier und erwarb einen Bachelor of Arts an der University of Western Ontario. Obwohl ihm ein Stipendium an der Berklee School of Music in Boston, Massachusetts, angeboten wurde, entschied er sich für eine Karriere als Songwriter und unterzeichnete einen Vertrag mit Sony/ATV Music Publishing. Während er an seinem Songwriting-Handwerk arbeitete, verdiente er seinen Lebensunterhalt als Studiomusiker, Arrangeur und Produzent. In dieser Zeit wurden seine Songs von einer Vielzahl von Künstlern wie Celine Dion, Josh Groban, Sarah Brightman und anderen aufgenommen. Mitte der 1990er Jahre begann er, TV-Themen für kanadische Fernsehsendungen zu komponieren. Im Jahr 2002 veröffentlichte Celine Dion die Nummer-1-Single "A New Day Has Come", die Stephan Moccio gemeinsam mit dem kanadischen Musiker Aldo Nova geschrieben hatte. Stephan Moccio verließ Sony/ATV und gründete seinen eigenen Verlag und sein eigenes Aufnahmestudio. Er veröffentlichte 2006 sein erstes Soloalbum Exposure. Im Jahr 2010 schrieb er den Song I Believe " - gesungen von Nikki Yanofsky - für die Olympischen Winterspiele 2010 mit. Im selben Jahr veröffentlichte er sein zweites Album Color, dem er zwei Jahre später das Album Elements folgen ließ. . Stephan Moccio zog 2013 nach Los Angeles, Kalifornien, und schrieb weiterhin Hits für andere Künstler, während er an seinem Solomaterial arbeitete. Er war Co-Autor von zwei Songs, die auf dem Soundtrack des Films 50 Shades of Grey von 2015 zu hören sind: "Earned It" (The Weeknd) und "I Know You" (Skylar Grey). Im Jahr 2020 veröffentlichte er das Album Tales of Solace, ein Jahr später folgte das Album Lionheart.