Artist picture of 鄧麗君

鄧麗君

861 Fans

Hör alle Tracks von 鄧麗君 auf Deezer

Top-Titel

甜蜜蜜 Teresa Teng 03:28
小城故事 鄧麗君 02:35
何日君再來 鄧麗君 02:52
我和你 鄧麗君 03:46
忘記他 鄧麗君 02:53
恰似你的溫柔 Teresa Teng 04:22
像故事般溫柔 鄧麗君 04:30
冬之戀情 鄧麗君 03:40
你怎麼說 鄧麗君 03:21
千言萬語 鄧麗君 03:26

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von 鄧麗君 auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von 鄧麗君

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie 鄧麗君

Playlists

Playlists & Musik von 鄧麗君

Erscheint auf

Hör 鄧麗君 auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die taiwanesische Sängerin und Schauspielerin Teresa Teng wird liebevoll als "Asiens ewige Königin des Pop" bezeichnet und gilt als die einflussreichste chinesischsprachige Sängerin aller Zeiten. Die am 29. Januar 1953 in Baozhong, Yunlin, geborene Teng Li-Chun hat seit ihrem Debüt in den späten 1960er Jahren eine faszinierende Reise hinter sich, auf der sie furchtlos alles von Cantopop und chinesischer Volksmusik bis hin zu westlichen Genres wie Jazz, Disco und Soul in Angriff nahm. Sie gilt auch als eine der ersten chinesischsprachigen Künstlerinnen, die den japanischen Markt eroberten und zahlreiche Popsongs aufnahmen, die sich in den Charts am Ostchinesischen Meer großer Beliebtheit erfreuten. Nach ihrem Fernsehdebüt als Moderatorin der Sendung One Star a Day schloss Teresa Teng einen Vertrag mit Yeu Jow Records und veröffentlichte 1967 ihr erstes Studioalbum Feng Yang Flower Drum. Das Album war in Taiwan unglaublich erfolgreich und wurde mit Platin ausgezeichnet. Es war der Beginn einer Reihe von Alben, die von der Kritik und der Wirtschaft gefeiert wurden und ihren Ruf als aufstrebenden Star festigten. In dieser Zeit führte ihr Auftritt in der Musiksendung The Gathering of Stars zu einem Vertrag mit dem Label Life Records, durch das sie in Hongkong dank Singles wie Remembering Mama" und The Moment I See You, I Smile" zu großem Ruhm gelangte 1974 veröffentlichte Teresa Teng die Singles "No Matter Today or Tomorrow" und "Airport", die beide auf ihrer ersten japanischen LP, Airport/Snow, enthalten waren. Nach ihrem Wechsel zu Polygram und Kolin Records veröffentlichte die taiwanesische Sängerin 1975 ihr erstes kantonesisches Album Goodbye My Love. Ende der 1970er/Anfang der 1980er Jahre trat Teresa Teng zum ersten Mal in Nordamerika auf und wurde 1980 die erste chinesischstämmige Künstlerin, die ein Konzert im Lincoln Center in Los Angeles gab. In Japan setzte sie ihre Karriere mit einer Reihe von Alben fort, die bei Taurus Record erschienen. I Only Care About You, ihr letztes Studioalbum, erschien 1987, und danach ließ ihr Schaffen deutlich nach. Obwohl sie am 8. Mai 1995 im Alter von 42 Jahren unerwartet verstarb, wurde die Bedeutung ihres unvergleichlichen Vermächtnisses durch die Veröffentlichung zahlreicher Kompilationen nach ihrem Tod deutlich, darunter The Way We Were (1997), Greatest Hits 35th Anniversary 24K Gold Disc (2011) und The Voice of Jun Tian Lai 101 - Teresa Teng's 65th Anniversary (2018), die die Hitsingle "No Way" enthält