Artist picture of Blümchen

Blümchen

9 596 Fans

Hör alle Tracks von Blümchen auf Deezer

Top-Titel

Herz an Herz Blümchen 03:47
Boomerang Blümchen 03:48
Nur geträumt Blümchen 03:45
Ravergirl Blümchen 02:39
Herz an Herz HBZ, Blümchen, Jasmin Wagner 02:06
SOS Domiziana, Blümchen 02:38
Gold Jasmin Wagner, Blümchen 03:30
Herz an Herz Blümchen 03:48
Kleiner Satellit (Piep, Piep) [Satellit in der Luft Mix] Blümchen 04:01
La-La-Lass Mich Blümchen, Bumble 02:48

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Blümchen auf Deezer

La-La-Lass Mich

von Blümchen, Bumble

14.09.23

16 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Blümchen

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Blümchen

Playlists

Playlists & Musik von Blümchen

Erscheint auf

Hör Blümchen auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Geboren am 20. April 1980 in Hamburg, genießt Jasmin Wagner alias Blümchen bereits als Kleinkind eine musikalische Erziehung. Als Wagner, die 1994 in den Fokus von Arn Schlürmann und Stani Djukanovic gerät, einen Plattenvertrag mit den beiden Producern unterzeichnet, entsteht die Single „Herz an Herz“ (1995), ein Paso-Dobe-Cover. Der Song, der eigentlich aus dem Zeitalter der Neuen Deutschen Welle stammt, erhält durch Blümchen ein mit Rave- und Techno-Anleihen gespicktes Eurodance-Update, welches in der gesamten DACH-Region in die Top 10 der Singlecharts einzieht. Von der Presse schnell zum Teenie-Idol hochgejazzt, springt im März 1996 auch die zweite Single der Sängerin, „Kleiner Satellit (Piep, Piep)“ in Deutschland und der Schweiz in die Top 10. Das fällige Debütalbum Herzfrequenz erscheint nur wenige Wochen später über Control Records und beschert Wagner sogleich eine Goldene Schallplatte. Da es mit Heartbeat auch eine englischsprachige Version gibt, stellt sich die Sängerin international auf. Gleiches gilt für den Zweitling Verliebt … (englisch: In Love …), der 1997 Platz 9 in den schweizerischen sowie Platz 7 in den deutschen LP-Hitlisten erzielt. Blümchen, die vor allem für flotte Beats und ein flippiges Auftreten bekannt ist, vollzieht mit Jasmin (1998), ihrem dritten Album, einen Stilwechsel, der nunmehr verstärkt auf klassische Pop-Paradigmen setzt. Während sich das Album erneut in den Top 10 der deutschen Album-Parade positioniert, setzen sich auch Singleauskopplungen wie „Blaue Augen“ oder „Ich bin wieder hier“ in den Hitlisten fest. Nachdem Wagner 2000 Die Welt gehört dir sowie die Compilation Für immer und ewig herausbringt, widmet sie sich zunächst Projekten abseits ihres Blümchen-Alter-Egos, ehe sie mit Die Versuchung (2006) ein Comeback feiert, das auf Anhieb wieder den Weg in die deutschen Top 100 findet. Wagner, die 2007 Neues Gefühl, ihr eigenes Plattenlabel gründet, konzentriert sich immer wieder auch auf schauspielerische Neben- und Gastrollen, so unter anderem SOKO 5113 (2011), Nord Nord Mord (2017) oder der von Christian Ulmen produzierten Serie jerks. (2018). Zum nächsten Blümchen-Comeback auf der Bühne kommt es indes 2019: Im Zuge einer riesigen 1990er-Jahre-Revival-Party tritt sie hierfür neben ikonischen Popstars wie Haddaway oder den Vengaboys in der Gelsenkirchener Veltins-Arena auf. Neben dem deutschen Rapper Finch gelingt ihr mit „Herzalarm“ 2021 der nächste Einzug in die Top 10 der deutschen Singlecharts, ehe im selben Jahr unter ihrem bürgerlichen Namen Jasmin Wagner das sechste Studiowerk Von Herzen folgt, welches in Deutschland Platz 6 der LP-Parade einnimmt.