Artist picture of Saad Lamjarred

Saad Lamjarred

481 609 Fans

Hör alle Tracks von Saad Lamjarred auf Deezer

Top-Titel

إنتي حياتي Saad Lamjarred, Calema 04:15
لوجه التاني Saad Lamjarred, Zouhair Bahaoui 03:30
Min Awel Dekika Elissa, Saad Lamjarred 04:32
Lamaallem Saad Lamjarred 03:57
عدى الكلام Saad Lamjarred 03:32
Casablanca Saad Lamjarred 02:47
Mal Hbibi Saad Lamjarred 03:15
الحلق Saad Lamjarred 02:52
Min Awel Dekika (Rodge Remix) Elissa, Saad Lamjarred, Rodge 03:28
Ghaltana Saad Lamjarred 04:00

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Saad Lamjarred auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Saad Lamjarred

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Saad Lamjarred

Playlists

Playlists & Musik von Saad Lamjarred

Erscheint auf

Hör Saad Lamjarred auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Saad Lamjarred wurde am 7. April 1985 in Rabat, Marokko, geboren und ist eine der bekanntesten Figuren der arabischen Popmusik. Als Sohn des Sängers Bachir Lamjarred, besser bekannt unter dem Namen Bachir Abdou, und der Schauspielerin Nezha Regragui wählte er natürlich den Weg des Showbusiness, um sich zu entfalten. Zunächst schrieb er sich am Nationalen Konservatorium für Musik ein und gab sein Bühnendebüt an der Seite seines Vaters, bevor er für ein Jahrzehnt in die USA zog. Nach seiner Teilnahme an der vierten Ausgabe der libanesischen Castingshow SuperStar im Jahr 2007, bei der er das Finale erreichte, begann Saad Lamjarred seine Karriere im Libanon. Im darauffolgenden Jahr nahm er, ebenfalls im Libanon, am Gesangswettbewerb Lamin al ghinia teil, bei dem er sein erstes offizielles Single "Baheb elly byekrahni" vorstellte. Einem breiten Publikum wurde er jedoch erst ab 2009 mit dem Titel "Waadini" bekannt. Ab 2010 wurde sein Image jedoch durch gerichtliche Auseinandersetzungen getrübt, darunter Anschuldigungen wegen Vergewaltigung und schwerer Gewalt, die zu einer Verurteilung zu sechs Jahren Haft im Jahr 2023 führten, gegen die er Berufung eingelegt hat. Inzwischen hat er ein breites Publikum mit seiner Musik begeistert, die den marokkanischen Dialekt mit einer Vielzahl von Stilen verbindet, darunter amerikanischer Pop, arabischer Pop, traditionelle marokkanische Musik, Rap und Raï. So veröffentlichte er 2013 das Album Wala Aalik und zu den bekanntesten Titeln seines Repertoires gehören u. a. "Enty " (2014), " Lm3allem " (2015), " Ghaltana " (2016), "Let Go " (2017) oder auch "Casablanca", ein komplett auf Französisch gesungener Titel (2018).