Artist picture of Sabine Devieilhe

Sabine Devieilhe

7 632 Fans

Hör alle Tracks von Sabine Devieilhe auf Deezer

Top-Titel

Die Zauberflöte, K. 620, Act II: Aria. Der Hölle Rache (Königin der Nacht) Raphaël Pichon, Sabine Devieilhe, Ensemble Pygmalion 02:41
Mozart: Dans un bois solitaire, K. 308 Sabine Devieilhe, Arnaud De Pasquale, Ensemble Pygmalion 03:20
Debussy: Nuit d'étoiles, CD 2, L. 4 Sabine Devieilhe, Alexandre Tharaud 02:59
Fauré: 3 Songs, Op. 7: No. 1, Après un rêve Sabine Devieilhe, Alexandre Tharaud 02:43
Die Zauberflöte, K. 620, Act II: March of the Priests Raphaël Pichon, Ensemble Pygmalion 02:56
Poulenc: Léocadia, FP 106: Les chemins de l'amour Sabine Devieilhe, Alexandre Tharaud 03:11
Handel: Giulio Cesare in Egitto, HWV 17, Act II: "Se pietà di me non senti" (Cleopatra) Sabine Devieilhe 08:09
Mozart: An die Einsamkeit, K. 391 Sabine Devieilhe, Mathieu Pordoy 02:42
Handel: Il Trionfo del Tempo e del Disinganno, HWV 46a: "Pure del cielo intelligenze eterne" (Bellezza) Sabine Devieilhe 01:19
Fauré: 3 Songs, Op. 8: No. 1, Au bord de l'eau Sabine Devieilhe, Alexandre Tharaud 01:57

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sabine Devieilhe auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sabine Devieilhe

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sabine Devieilhe

Playlists

Playlists & Musik von Sabine Devieilhe

Erscheint auf

Hör Sabine Devieilhe auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die 1985 geborene Sopransängerin Sabine Devieilhe absolvierte ihr Musikstudium zunächst in Caen mit dem Hauptfach Cello und studierte dann Opern in Rennes und Paris, bevor sie eine internationale Karriere begann. Nachdem sie 2013 bei den Victoires de la musique classique als "Révélation lyrique de l'année" und 2015 als "Artiste lyrique" ausgezeichnet wurde, profilierte sie sich auf der französischen Bühne und nahm in der Zwischenzeit ihren ersten Rameau-Abend auf: Le Grand Théâtre de l'Amour. Anschließend wurde sie beim Glyndebourne Festival in England gefeiert und präsentierte 2015 ein originelles Programm: Mozarts Repertoire für die Weber-Schwestern.