Show cover of Piratensender Powerplay

Piratensender Powerplay

Das politische Gespräch am Ende der Woche. Kein News-Rückblick, sondern Analysen mit Haltung. Von Samira El Ouassil und Friedemann Karig. Produziert von stereotype media.

Titel

E100: "100 gute Nachrichten"
Samira und Friedemann feiern 100 Folgen Piratensender Powerplay mit 100 guten Nachrichten, ausserdem sprechen sie über die Proteste im Iran und die Panik von Putin. Die Frage der Woche kommt von Oliver Polak.
62:57 23.09.2022
E99: "Der kleine Merzjungmann"
Wir sprechen über den Merz-Veränderungsschmerz, wie sich dieser in passiv-aggressive Bräsigkeit und Widersprüche übersetzt und wie er ihn politisch nutzt um Kulturkämpfe zu hebeln; anderer Sachverhalt, ähnliche Dynamiken findet man bei der konservativen “Kritik” (einen kindischbockigen Hashtag wie “notmyAriel” als Kritik zu bezeichnen tut dem Wort Kritik echt unrecht) an der Besetzung der kleinen Meerjungfrau durch die afroamerikanische Sängerin und Schauspielerin Halle Bailey. Wir versuchen to become part of this World und ergründen, warum alle Argumentationen über Melanin in Fantasy und Märchen das Unbehagen eigener weiß geprägter Sehgewohnheiten übertünchen soll. (Also Rassismus.) Dieselbe Prägung finden wir übrigens bei der Diskussion rund um die Trauer zum Tod der Queen, weshalb wir über den größten Marketingtrick der Geschichte sprechen: Monarchie. Das Klima hat leider noch keine Kulturkampfhebel oder Marketingtricks, weshalb es bisher nur wenig Hoffnung zu geben scheint - das vermittelt zumindest eine Umfrage, die Friedemann ins Twitter-Gewässer ausgeworfen hatte. Eine ganz hervorragende Frage bekamen wir diese Woche von der leuchtenden Verena Altenberger. Was sie fragte und was wir geantwortet haben, müsst ihr in der Folge erhören. Hier für ein gutes Wochende, Kinder reagieren auf Halle Bailey als Ariel: https://www.youtube.com/watch?v=Qp4yfmOOv6Q Followemepfehlung: Anna Aridzanjan @textautomat https://twitter.com/textautomat?s=20&t=2EK2cylqVjBdSbJ_SF3Bbw Malonda: @@fraumalonda https://twitter.com/fraumalonda/status/1568545782982115328?s=20&t=LJSf0Ab8lXPoQ8xviAE6ng Umfrage von Friedemann: https://twitter.com/f_karig/status/1568262629524905985?s=20&t=2EK2cylqVjBdSbJ_SF3Bbw Patagonia-Gründer gibt Firma ab – Vermögen soll Umweltschutz dienen https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/patagonia-firmengruender-yvon-chouinard-gibt-firma-ab-vermoegen-soll-umweltschutz-dienen-a-dd8668b0-0e69-4003-9364-b26738895cea?
66:30 16.09.2022
E98: "Das Entlastungspaket im Shitstormsee"
Samira und Friedemann sind zurück aus der Sommerpause und sammeln ihre Post-Pausen-Gedanken, auch über Debatten, die sie im Augenwinkel mitbekommen haben (Winnetou und der Schatz im Shitstormsee sowie der Stand zum argumentativen Stellungskrieg bei der Ukraine). Außerdem machen sie ein Unboxing des Entlastungspaket – und es gibt eine neue Rubrik! Not gonna spoil, aber diese Woche stellt ein guter Freund die Frage nach der Gerechtigkeit, und das passt wiederum hervorragend zu dem neuen Bericht des Club of Rome, wie wir die Welt doch noch retten. Eat the rich! Datenanalyse der Winnetou-Debatte “Der erfundene Shitstorm: Chronologie eines Medienversagens” Von Mirko Lange: https://scompler.com/winnetou/ Die Zeit, “Ist das gerecht?” Von Marcus Gatzke und Mark Schieritz: https://www.zeit.de/2022/37/drittes-entlastungspaket-ampel-koalition-energiekosten-inflation Report des Club of Rome: https://www.spiegel.de/wissenschaft/club-of-rome-wie-eine-lebenswerte-zukunft-der-menschheit-noch-moeglich-waere-a-4ddf168c-b7f4-4d7e-a453-523961089feb The Platform von Galder Gaztelu-Urrutia: https://www.imdb.com/title/tt8228288/
72:59 09.09.2022
E97: "Halbjahresrückblick vor der Sommerpause"
Das Jahr ist schon mehr als halb durch, Samira und Friedemann gehen in die großen Ferien und schauen zurück. Aber nur auf die schönen Dinge 2022 (also fast): Was hat sie gefreut? Was hat sich tatsächlich positiv entwickelt? Was waren gute Bücher und Filme? Wovon wünschen sie sich mehr? Macht es gut erstmal, wir hören uns im September wieder, und jetzt: gelati per tutti!
49:18 05.08.2022
E96: "Die Ware Aufmerksamkeit"
Worauf lenken wir unsere Aufmerksamkeit und warum? Samira und Friedemann diskutieren Georg Francks Klassiker "Die Ökonomie der Aufmerksamkeit" anhand des Krieges, Putins Manipulation per Gashahn, Ehepaar Zelenskyjs Fotos in der Vogue, der offenen Briefe, der diversen Streiks und eines antisemtischen Comedians.
63:33 29.07.2022
E95: "Menschen, die auf Pipelines starren"
Friedemann und Samira betrachten, wie Angst den medialen Blick auf Nordstream 1 hebelt, und erklären, was dieser mit einem Blick in die Sterne zu tun hat. Die Angst drehen und wenden sie dann nochmal, um zu verstehen, warum eine Furchtsamkeit oder Sorge bei der Klimakrise und der Hitzewelle sinnvoll erscheint. Wie funktionieren Zukunftsprojektionen in der Politik, und spielt Putin auf uns wie auf einer Flöte? Und was motiviert uns, was lässt uns ohnmächtig erstarren oder was bewegt uns? Wovor hat Friedemann, der pragmatische Utopist, Angst, und was wäre die ideale Welt einer pragmatischen Pessimistin wie Samira?
50:16 22.07.2022
E94: „Müssen wir den Pulli enger schnallen?“
Friedemann und Samira sprechen über die Gas-Krise, German Angst(lust), die behauptete "Ukrainemüdigkeit” und wie politisch, medial und privat über die steigenden Energiekosten gesprochen wird. Entsteht eine Sorgenspirale oder gar eine selffulfilling prophecy, die Putin zuspielt? Und wie werden diese Gasverteilungsfragen verhandelt, ohne über Angst gespielt zu werden? Wie schützen wir gleichsam Menschen, deren Existenz durch die Kosten (noch mehr) bedroht wird?
56:40 15.07.2022
E93: "Taktische Ignoranz in Zeiten des Krieges"
Eigentlich wollten Samira und Friedemann nicht über den neuen offenen Brief sprechen, tun sie auch nicht, zumindest nicht direkt. Ein Auftritt der Philosophin Svenja Flaßpöhler bei Lanz und ein Interview des Publizisten Jakob Augstein mit dem Deutschlandfunk, gab jedoch den Impuls nochmal die wichtigsten Argumente und Positionen im Streit um die Ukraine-Strategie nüchtern betrachten zu wollen - und sich an ihrer Dekonstruktion zu versuchen. https://www.deutschlandfunkkultur.de/sehnsucht-nach-frieden-aber-wie-offener-brief-fordert-waffenstillstand-dlf-kultur-f877fd43-100.html https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-5-juli-2022-100.html Und in Österreich wagte man mithilfe eines hunderköpfigen Bürgerrats, der Handlungsmepfehlungen zur Klimakrise aussprechen sollte, ein demokratietheoretisches Experiment - mit überraschenden Ergebnisse. https://twitter.com/florianaigner/status/1544283731317383168?s=20&t=rwcgLQybtxunWH82eK6E5A
58:18 08.07.2022
E92: "Mein Körper, keine Wahl"
Am Freitag hat das Supreme Court mit einer Mehrheit von sechs zu drei Stimmen das landesweit geltende Recht auf Schwangerschaftsabbrüche gekippt und damit das Grundsatzutrteil „Roe vs. Wade“ aus dem Jahr 1973 aufgehoben. Friedemann und Samira sprechen anlässlich dieser Entscheidung über Abtreibungsrechte in USA und Deutschland.
55:56 01.07.2022
E91: "Die unaushaltbare Gleichzeitigkeit des Seins"
Samira und Friedemann sprechen über Preisverleihungen in Zeiten des Krieges, die ukrainische Bevölkerung, die aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwindet, das falsche Wort „kriegsmüde“ und die Formen der Empathie.
46:07 24.06.2022
News: Wir gehen auf Sommertour!
Der Piratensender eurer Herzen geht auf große Tournee! Das wird die einzigartige Chance, Samira El Ouassil und Friedemann Karig live zu erleben. Ein Abend voller Diskurs, Disco, Fröschen und bisher geheimen Geschichten aus über zwei Jahren Piratensender Powerplay. (Eins davon ist gelogen.) Alles wird beantwortet: Gibt es Samira wirklich? Was war das beste Lob und die härteste Kritik? Woher kommt der Name? Wie entsteht eine Episode? Und was sind die Fragen, die ihr immer mal live stellen wolltet? Kommt und feiert mit uns – und ganz vielleicht sogar einem Special Guest. 15.07.22 Leipzig 17.07.22 Köln 21.07.22 Hamburg 01.08.22 München Tickets gibt es hier: https://tickets.piratensenderpowerplay.com/
02:01 20.06.2022
E90: "Kyjiwreise, Klimakränkung und das K-Wort"
Friedemann und Samira sprechen über die ikonografischen Dissonanzen im Reisefotoalbum des Politikerausflugs nach Kyjiw, über Interrail-Romantik und die Frage, wie wichtig die textile Selbstinszenierung ist. Anlässlich des lesenswerten Essays von Bernd Ulrich und Fritz Engel “Der verletzte Mensch”, fragen wir uns: Ist die Klimakrise ein psychologisches Problem? Friedemann hält dagegen. Unsere Gästin Elisa Aseva bekam einen Shitstorm, weil sie auf unsere Nachfrage über den Kommunismus sprach, wir wollen nun über das Sprechen über das K-Wort sprechen. Der verletzte Mensch, Bernd Ulrich und Fritz Engel: https://www.zeit.de/2022/25/klimakrise-politik-generationen-kraenkung Ludonarrative Dissonanz: https://www.youtube.com/watch?v=04zaTjuV60A
56:23 17.06.2022
E89: "Merkels Comeback, Trans-Freiheit, Hoffnung für alle"
Angela Merkel ist wieder da und hat ein langes Interview gegeben, aber Samira und Friedemann sind nicht so amüsiert davon. Ebenso wenig vom rchten Kulturkampf gegen Transmenschen, der eine weitere traurige Variation des immergleichen herbeifantasierten Konflikts einer vermeintlich natürlich Norm vs. Menschenrechte darstellt. Aber es gibt Hoffnung, denn sie ist kein Beiwerk, sondern zutiefst menschliche Zeitmaschine in wünschenswerte Zukünfte.
53:34 10.06.2022
E88: "Gewinnen und Verlieren"
Wir sprechen über die seltsame Lordvoldemortisierung des Wortes “gewinnen” bei den Sozialdemokraten, warum bekommen sie den Satz “die Ukraine muss gewinnen” nicht über die Lippen? Während Baerbock es bei Lanz am Mittwoch nun hingekriegt hatte, ohne das Kreuze plötzlich verkehrt rum an Wänden hingen oder ein Steinmeier im Spiegel auftauchte, schleicht sich Scholz noch vorbei an der Verwendung des Wortes und betont die Ukraine dürfe nicht verlieren. Von einer Gewinnen und Verlieren zu einem anderen: Nach sechs Wochen einer der spektakulärsten Prozesse der amerikanischen Geschichte hat die Jury ein Urteil im Fall Heard gegen Depp gefällt. Und am Ende die Frage: was würde gewonnen und was verloren?
48:14 03.06.2022
E87: "Waffen, China, freier Sex"
Wir sprechen über die unfassbare Waffengewalt in den USA, über Amokläufe und Heldenrobustheit. Aus China erreichen uns durch ein großes Datenleak Eindrücke aus den Internierungslagern, wo Millionen Uiguren verschwinden. Und heute geht es auch kurz um freien Sex, also den, den man laut Bundeswehr und Verwaltungsgericht nicht haben darf.
56:13 27.05.2022
E86: "Stuttgart-Glamour, Nato-Erweiterung, Armutsmonopoly"
Friedemann und Samira berichten von ihrem literarischen Ausflug in das Paris Deutschlands: Stuttgart. Friedemann hat es geliebt, besonders Kunst und Architektur sind ihm dort positiv aufgefallen. Da Samira sich in den letzten Tagen nur von Headlines ernährt hat, erklärt Friedemann ihr die Nato-Erweiterungsbestreben. (Er erklärt es ihr nicht ungefragt, sie bat darum, also kein mansplaining.)
49:12 20.05.2022
E85: "Vererbtes, Unsagbares, SUV-Terrorismus"
Am 20 Mai feiern wir in Berlin im The Reed das zweijährige Bestehen von Piratensender Powerplay, live auf einer Bühne mit Mikrofon, Gast und Konfetti! Kommt vorbei, sagt hi! Einlass 19 Uhr, Veranstaltungsbeginn 20 Uhr. Karten hier: https://tickets.piratensenderpowerplay.com/
63:58 13.05.2022
E84: "Kyjiw-Tourismus, Atomangst und der Uterus"
Wir sprechen über das Regierenden-Sudoku in Bezug auf den Besuch in Kyjiw: wer fährt wohin warum mit welchem Ergebnis (und wer bleibt beleidigt daheim)? Außerdem kommen wir an den offenen Briefen nicht vorbei – aber wollen die Positionen dahinter ergründen und vielleicht sogar ein wenig versöhnen. Friedemann betrachtet die ernstzunehmende Angst, welche die Unterzeichnenden des Emma-Briefes umtreibt und was diese mit intergenerationalen Traumata zu tun hat. Samira sieht einen Konflikt in der Deontologie und dem Utilitarismus in den Überlegungen: es sind zwei unterschiedliche ethische Positionen, wobei bei allen handlungsethischen und/oder gesinnungsethischen Überlegungen die Ukraine in diesem diskursiven Trolley-Experiment immer außen vor gelassen wird. In den USA droht die Aufhebung des verfassungsmäßigen Rechts auf einen Schwangerschaftsabbruch, Samira wundert sich mit Friedemann über die Selbstverständlichkeit, mit der Rechte den Uterus reglementieren wollen. Wenn ihr mögt, was ihr hört, habt ihr die Möglichkeit uns auf Steady und Patreon zu unterstützen – und erhaltet so Zugang zu zusätzlichen Solo-Folgen, die immer Dienstags erscheinen. Diese PiratensenderPowerplayPlus-Episoden findet ihr auch bei Apple und Spotify (jeweils im Premium-Angebot). Vergangenen Dienstag hat Friedemann die 26-jährige Madina Katter interviewt, die ihren Büro-Job in Berlin gekündigt und eine Firma gegründet hat, die kugelsichere Westen baut, um Ukrainer:innen zu helfen und zu schützen. (Wer mal reinhören möchte (do it!): es gibt die Möglichkeit einer kostenfreien einmonatigen Testphase.) https://linktr.ee/piratensenderpowerplay Alles zu Madinas Projekt und wie man sie unterstützen kann: https://t.co/j8jql0D7Ah Linkliste: Offener Brief gegen die Lieferung schwerer Waffen, EMMA https://www.emma.de/artikel/offener-brief-bundeskanzler-scholz-339463 Antwort darauf und offener Brief für die Lieferung schwerer Waffen, die ZEIT https://www.zeit.de/2022/19/waffenlieferung-ukraine-offener-brief-olaf-scholz Erklärungen der Unterzeichnenden des Emma-Briefes: Lars Eidinger: https://www.instagram.com/p/CdAnwgksaOg/; Harald Welzer: https://www.ndr.de/kultur/Offener-Brief-an-Scholz-Harald-Welzer-rechtfertigt-seine-Position,welzer134.html Juli Zeh: https://www.zeit.de/kultur/2022-05/juli-zeh-ukraine-krieg-brief-waffen. Ranga Yogeshwar bei Maybritt Illner: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/offene-briefe-illner-ukraine-krieg-russland-100.html Katja Lange-Müller bereut ihre Unterschrift beim Emma-Brief: https://www.sueddeutsche.de/kultur/offener-brief-scholz-ukraine-lange-mueller-bereut-1.5577906?reduced=true Cord Schmelzle analysiert den Debattenbeitrag von Habermas. Viele Argumente lassen sich auch auf den Emma-Brief anwenden https://m.faz.net/aktuell/wissen/geist-soziales/juergen-habermas-zum-ukraine-krieg-was-er-vergessen-hat-18000565.html?GEPC=s3 Hartmut Rosa verteidigt die Lieferung und seine Argumente lassen sich ebenfalls auf den Emma-Brief anwenden: https://www.spiegel.de/kultur/waffenlieferungen-in-die-ukraine-wir-werden-unweigerlich-schuldig-debattenbeitrag-von-hartmut-rosa-a-219590d3-012e-4c52-9c18-c69c5ce904b1 Streitgespräch zwische Alice Schwarzer und Marie-Agnes Strack-Zimmermann: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/kraefte-wie-sie-frau-strack-zimmermann-steigern-das-risiko-a-b5a358a7-80b0-40e9-92cc-9b91bb8a3692?sara_ecid=soci_upd_wbMbjhOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ
59:54 06.05.2022
E83: "Frankreich, Waffen, Elon Musk"
Am 20 Mai feiern wir in Berlin im The Reed das zweijährige Bestehen von Piratensender Powerplay, live auf einer Bühne mit Mikrofon, Gast und Konfetti! Kommt vorbei, sagt hi! Einlass 19 Uhr, Veranstaltungsbeginn 20 Uhr. Karten hier: https://tickets.piratensenderpowerplay.com/
67:00 29.04.2022
E82: "SPD, Frieden, Xavier Naidoo"
Am 20 Mai feiern wir in Berlin im The Reed das zweijährige Bestehen von Piratensender Powerplay, live auf einer Bühne mit Mikrofon, Gast und Konfetti! Kommt vorbei, sagt hi! Einlass 19 Uhr, Veranstaltungsbeginn 20 Uhr. Karten hier: https://tickets.piratensenderpowerplay.com/ Wir sprechen darüber wie Scholz es sehr erfolgreich hinkriegt nicht viel zu sagen und es dabei trotzdem schafft belehrend zu klingen, Friedemann analysiert die deutsche Politik, die SPD und das Narrativ der Täuschung, wir streifen kurz Leo Tolstois Idee vom Pazifismus. Samira erklärt noch anhand eines Beispiels von Jean Amadou wie man ein Nicht-Rede hält. Und wir überlegen, wie man aus dem möglichen Entradikalisierungsprozess einer prominenten Person öffentlich lernen kann ohne gleichzeitig die begangenen Schäden zu relativieren und einen Täter durch Aufmerksamkeit zu adeln oder zu rehabilitieren. Wenn ihr mögt, was ihr hört, habt ihr die Möglichkeit uns auf steady und patreon zu unterstützen und erhaltet so Zugang zu zusätzlichen Solo-Folgen, die immer Dienstags erscheinen. Diese Piratensender Powerplay Plus Episoden findet ihr auch bei apple und spotify. https://linktr.ee/piratensenderpowerplay Von Herzen Danke und schönes Wochenende, ihr Besten!
66:07 22.04.2022
Neu: Piratensender Powerplay Plus
Es gibt Neuigkeiten! Wir haben etwas Spezielles für euch ausgeheckt: eine neue Folge, jeden Dienstag. Ab dem 19. April wird jede Woche je eine:r von uns einen Take, eine Beobachtung, eine Perspektive zu einem weiteren Thema der Woche anbieten. Zusätzlich haben wir weitere Empfehlungen, Literaturtipps und die Möglichkeit, noch tiefer in die Materie zu gehen und euch noch mehr Input und Impulse mitgeben zu können.
04:20 19.04.2022
E81: "Krieg. Klimastreit. Unschuld?"
Am 20 Mai feiern wir in Berlin im The Reed das zweijährige Bestehen von Piratensender Powerplay, live auf einer Bühne mit Mikrofon, Gast und Konfetti! Kommt vorbei, sagt hi! Einlass 19 Uhr, Veranstaltungsbeginn 20 Uhr. Karten hier: https://tickets.piratensenderpowerplay.com/
77:59 15.04.2022
E80: "Krieg. Verbrechen. Zukunft."
Am 20 Mai feiern wir in Berlin im The Reed das zweijährige Bestehen von Piratensender Powerplay, live auf einer Bühne mit Mikrofon, Gast und Konfetti! Kommt vorbei, sagt hi! Einlass 19 Uhr, Veranstaltungsbeginn 20 Uhr. Karten hier: https://tickets.piratensenderpowerplay.com/ .................. Themen: Wir sprechen über die Bilder aus Butscha: Wie umgehen mit den Bildern, medial und emotional? Wir sprechen über die Wortwahl während des Krieges: Welche Sprache ist die richtige? Genozid? Bringt uns die Frage weiter? Wir sprechen über den Erfolg der Propaganda, und die Fragen: warum glauben die Russ:innen dem System? ................... Empfehlungen: Susan Sontag, “Das Leiden anderer betrachten” Susie Linfield: The Cruel Radiance: Photography and Political“ argumentiert “Mutmaßlich lieber vorsichtig” von Andrej Reisin: https://uebermedien.de/70170/graeueltaten-von-butscha-mutmasslich-lieber-vorsichtig/ “Warum wir zeigen sollten, was wir nicht sehen wollen” von Andrej Reisin https://uebermedien.de/69348/ukraine-bilder-des-krieges-warum-wir-zeigen-sollten-was-wir-nicht-sehen-wollen/
66:12 08.04.2022
E79: "Krieg. Embargo. Ohrfeigen."
Wir sprechen über die Friedensverhandlungen der Ukraine: Moskau kündigt eine Reduktion seiner militärischen Aktivitäten an. Kann man Putin trauen? Welche Chance haben die Friedensverhandlungen? Zu welchen Konditionen? Außerdem die Diskussion um das Embargo und Scholz` Wissenschaftsattacke. Und über die Ohrfeige müssen wir auch reden.
73:07 01.04.2022
E78: "Krieg. Feministische Außenpolitik & Sonnenfreiheit"
Wir sprechen über die aktuelle Situation in der Ukraine, insbesondere Mariupol, sowie den Austausch zwischen Friedrich Merz und Annalena Baerbock in Bezug auf den Bundeswehr-Etat und die Ausgestaltung feministischer Außenpolitik https://twitter.com/phoenix_de/status/1506616922963591174?s=20&t=EWR9WTlPEZpSGaENExakTQ Empfohlene Bücher: Kristina Lunz: Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/die-zukunft-der-aussenpolitik-ist-feministisch-9783430210539.html Eva von Redecker: Revolution für das Leben https://www.fischerverlage.de/buch/eva-von-redecker-revolution-fuer-das-leben-9783103970487 Desweiteren sprechen wir über diese COSMO Studie mit Erhebungen zu Einstellungen und Haltungen in Bezug auf den Krieg in der Ukraine: Jede:r zehnte Geimpfte stimmte (eher) der Aussage zu, dass der Krieg in der Ukraine nur der Ablenkung von der Corona-Pandemie dienen würde, bei ungeimpften Menschen sind es 43 Prozent. https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/files/COSMO_W61.pdf Und die Idee der Hyper-Politik von Anton Jäger kann hier nachgelesen werden: https://jacobin.de/artikel/von-der-post-politik-zur-hyper-politik-annie-ernaux-moralismus-populismus-identitatspolitik-massenpartei/
54:35 25.03.2022
E77: "Krieg. Putins Lügen. Deutschlands Corona."
Wie führt Selenskyj und warum ist eine Kapitulation keine Option? Wie führen Putin, Scholz, Macron, Biden? Warum gehören Lügen zu Putins Strategie? Warum ist diese Strategie viel rationaler, als wir glauben? Und wie rational ist es von uns, die Corona-Maßnahmen jetzt zu beenden?
70:53 18.03.2022
E76: "Krieg, Flucht & Hilfe."
Über die aktuelle Situation, warum in der Konstellation nur ein pessimistisches Szenario realistisch ist, über den sichtbar gewordenen und die selektive Empathie, außerdem "Tu Gutes und sprich unbedingt darüber", wie man sich zu helfen trauen sollte und die Frage: wie bedrohlich sind steigende Spritpreise?
72:22 11.03.2022
E75: "Krieg. Heldenreisen. Mittel gegen die Angst."
Der Krieg dauert nun eine Woche. Wir ziehen Bilanz, auch zu den Narrativen, dem Informationskrieg, der historischen deutschen Reaktion, den 100 Milliarden Aufrüstung. Wir sprechen ausführlich über die Angst, die um sich greift, und Mittel dagegen. Und über den sechsten bericht des IPCC.
66:38 04.03.2022
E74: "Krieg."
Am Morgen des 24. Februar hat das russische Militär unter Anweisung von Putin die gesamte Ukraine angegriffen. Wir versuchen zu verstehen, was gerade passiert. Weiterführend: Erklärung zu “maskirovka” - BBC: How Russia outfoxes its enemies von Lucy Ash: https://www.bbc.com/news/magazine-31020283 (Samira hat auch noch dazu geschrieben: https://www.spiegel.de/kultur/putins-krieg-in-der-ukraine-die-maskerade-im-politischen-krieg-kolumne-a-a4b9a93b-877b-4d4d-9a81-138f771e7bce) "Die Lüge kann nicht groß genug sein" von Nils Markwardt https://www.zeit.de/kultur/2022-02/wladimir-putin-russland-diskussionsrunde-inszenierung Nils Markwardts Interview mit Herfried Münkler zur Ukraine: https://www.zeit.de/kultur/2022-02/herfried-muenkler-ukraine-russland-geopolitik Dekoder: "Warum Putin diesen Krieg braucht" von Kyrill Rogow — Übersetzung von Ruth Altenhofer und Jennie Seitz: https://www.dekoder.org/de/article/krieg-ukraine-nutzen-putin-analyse Correctiv.org: Diese Falschinformationen und Gerüchte kursieren zum Russland-Ukraine-Krieg: https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2022/02/22/diese-falschinformationen-und-geruechte-kursieren-zum-ukraine-russland-konflikt/
54:32 25.02.2022
E73: "Die Muskeln der Welt"
Wir sprechen heute über die vermeintliche Entspannung und vielleicht noch bestehende Angespanntheit in Bezug auf Corona, die ersehnte Rückkehr zu einer wie auch immer sich ausgestalteten "Normalität", den eher wenig euphorischen Prognosen für nächsten Herbst und wie gesellschaftliche Stimmung und Politik hier gerade auseinander zu gehen und zum ersten mal Rollen getauscht zu haben scheinen. Vermeintliche (!) Entspannung auch nach den Gesprächen von Scholz mit Putin, aber wie konnte sich insbesondere Deutschland so erpressbar machen? Friedemann erläutert die modernen Abhängigkeitsverhältnisse, Samira die historisch gewachsene Haltung anhand von John Loughs Buch “Germanys Russia Problem”. Spiegel hat eine Umfrage bei den 16-29-Jährigen zur sozialen Marktwirtschaft veröffentlicht, die junge Generation zweifelt an ihr, Samira tappt in eine Biasfalle. Podcastempfehlung: Inside Kabul Luftbrücke Erwähntes und Zitiertes: Benjamin Mazer: COVID Won’t End Up Like the Flu. It Will Be Like Smoking. https://www.theatlantic.com/health/archive/2022/02/covid-anti-vaccine-smoking/622819/ Ed Yong: THE MILLIONS OF PEOPLE STUCK IN PANDEMIC LIMBO - What does society owe immunocompromised people? https://www.theatlantic.com/health/archive/2022/02/covid-pandemic-immunocompromised-risk-vaccines/622094/ Peter Pomerantsev: Was ist eigentlich das Problem der Deutschen mit Russland? https://www.zeit.de/kultur/2022-02/peter-pomerantsev-deutsch-russisches-verhaeltnis-ukraine-konflikt Buch: John Lough: Germany's Russia problem: The struggle for balance in Europe SPIEGEL-Wirtschaftsmonitor: Die junge Generation zweifelt an der Marktwirtschaft https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kapitalismus-die-junge-generation-zweifelt-an-der-marktwirtschaft-spiegel-umfrage-a-701a2d88-be6c-486f-b1a8-3f463d9ecbf8 Podcastempfehlung: Inside Kabul Luftbrücke https://open.spotify.com/show/5kRel8SUkrQyFX25anyPWi
59:36 18.02.2022