Show cover of HerStory - starke Frauen der Geschichte

HerStory - starke Frauen der Geschichte

Frauen machen Revolution, erringen wissenschaftliche Durchbrüche, entwickeln Erfindungen, gehen auf Abenteuer oder regieren kriminelle Organisationen – aber in den Geschichtsbüchern landen wichtig aussehende Herren mit Wohlstandsbäuchen, Monokeln, Pfeifen, Schnurrbärten und großen Colts. HerStory ist ein Podcast über starke Frauen der Geschichte, im Guten wie im Schlechten. HerStory stellt euch Pionierinnen in Hosen, auf Motorrädern, mit Mikroskopen und Revolvern vor. HerStory erzählt von Wegbereiterinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik - und all jenen, die sich nicht um Geschlechter- oder Rollenbilder scherten.

Titel

Weiße Täterinnen in der Sklaverei: Eliza Ripley und Patty Cannon
Frauen waren im brutalen System der Sklaverei nicht nur Opfer der Versklavung oder stumme Ehefrauen von Plantagenbesitzern. Ein Blick auf weiße Frauen, die schwarze Menschen in Unfreiheit hielten. Teil 2/2
26:03 18.09.2022
Schwarze Rebellinnen gegen die Sklaverei: Breffu und Nanny of the Maroons
Frauen waren im brutalen System der Sklaverei nicht nur Opfer der Versklavung oder stumme Ehefrauen von Plantagenbesitzern. Ein Blick auf schwarze Frauen, die aktiven Widerstand gegen ihre Versklavung leisteten. Teil 1/2
38:27 04.09.2022
HerStory in der Sommerpause
Nach turbulenten Wochen verabschiedet sich HerStory in eine Sommerpause. Aber keine Sorge, die nächsten Folgen für nach der Sommerpause sind schon in Planung und ich brüte an weiteren Projekten für euch. Habt einen wundervollen Sommer, wir hören uns in sechs Wochen!
04:09 17.07.2022
Peggy Guggenheim: Die Patronin der Modernen Kunst
Als reiche amerikanische Erbin vertrieb sich Peggy Guggenheim die Zeit mit der Pariser Avant Garde - bis sie ihre Liebe zur Kunst entdeckte und sie zur Lebensaufgabe machte. Mit ihren Galerien bereitete Guggenheim der modernen Kunst eine Bühne, mit ihrer Sammlung rettete sie unzählige moderne Werke vor den Nazis.
53:44 03.07.2022
Rosa Luxemburg: Blick hinter den Mythos (mit Ralf Grabuschnig von Déja Vu Geschichte)
Sie ist bis heute eine Gallionsfigur der Arbeiterbewegung: Doch wer war Rosa Luxemburg? Durch ihre polnische Herkunft, europäische Erziehung und der Austausch mit ihrem langjährigen Partner Leo Jogiches reifte Rosa Luxemburg zur streitbaren Politikerin und Frau. Mit Gast Ralf Grabuschnig beleuchte ich, wie ihre Karriere die Entwicklung der Arbeiterbewegung und der SPD beeinflusste.
94:50 19.06.2022
Rosa Bonheur: "Das Genie kennt kein Geschlecht"
Sie trug kurze Haare und Hosen, malte Großwild statt Stilleben und lebte offen mit einer Frau zusammen: Rosa Bonheur verstieß reihenweise gegen die Konventionen im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Sie schaffte es trotzdem - auch dank ihrer Partnerin Nathalie Micas - zur erfolgreichsten Malerin ihrer Zeit aufzusteigen.
64:03 05.06.2022
Zenobia: Herrscherin über das sagenhafte Palmyra
Sie forderte das Römische Reich heraus: 270 zog Zenobia aus der Oase Palmyra erst nach Ägypten, dann bis in die Türkei und bringt ein großes Territorium des Römischen Reichs unter ihre Kontrolle. Der Kaiser schlug zurück - und begründete die bis heute mythenumwobene Geschichte der Kriegerin aus der Wüste.
43:02 22.05.2022
Kate Marsden: Eine britische Krankenschwester in Sibirien
Monatelang reiste Kate Marsden durch eine der kältesten und menschenfeindlichsten Gegenden. Ihr Ziel: Eine Kolonie von Lepra-Kranken in Sibirien. Die britische Krankenschwester erkämpfte ihnen eine bessere Versorgung - doch nach ihrer Rückkehr wurde die Wohltäterin mit einer Rufmordkampagne ruiniert.
48:34 08.05.2022
Christine de Pizan: Feministin im Mittelalter
Mit Mitte 20 verwitwet und in großer Geldnot beginnt Christine de Pizan eine Karriere als Schriftstellerin - und was für eine. Sie mahnte Frauen in ihren Schriften zu finanzieller Unabhängigkeit, begehrte gegen misogyne Stereotype auf und schrieb schließlich zwei der frühesten feministischen Werke: "Das Buch von der Stadt der Frauen" und "Der Schatz von der Stadt der Frauen"
42:32 24.04.2022
Victoria Woodhull: Die Frau, die US-Präsidentin werden wollte
Sie war Wahrsagerin, Aktienhändlerin an der Wall Street, Frauenrechtlerin - und wollte die erste Präsidentin von Amerika werden. Victoria Woodhull kandidierte für das höchste Amt im Staat, als Frauen noch nicht einmal wählen durften. Am Wahltag saß Woodhull - nach einer verhängnisvollen Fehde mit Harriet Beecher Stowe - im Gefängnis.
44:36 10.04.2022
Njinga von Ndongo: Wie eine afrikanische Königin mit den Kolonialmächten rang
Sie galt als furchtlose Kriegerin und war eine clevere Diplomatin: Königin Njinga zog jahrzehntelang gegen die Portugiesen in den Krieg, um ihr Königreich Ndongo zu verteidigen. Dafür ging sie aber auch eine Allianz ein, die sie zur Partnerin im Sklavenhandel machte.
54:41 27.03.2022
HerStory meets Fotomenschen: Dorothea Lange, Fotografin der Großen Depression
Dorothea Lange war erfolgreiche Porträtfotografin, bevor sie ihre Kamera auf Menschen in Not richtete: Für die Regierung dokumentierte sie offiziell die Folgen der Großen Depression und der Dust Bowl, einer Klimakatastrophe im Herzen Amerikas. Mit Dirk Primbs von Fotomenschen spreche ich über ihr Wirken als Fotografin und die Entstehungsgeschichte ihres wohl berühmtesten Fotos: "Migrant Mother" - und warum das Foto heutigen Ansprüchen an die Dokumentarphotographie wohl nicht mehr genügen würde.
123:46 13.03.2022
Emilie Mayer: "der weibliche Beethoven"
Sie war die erste deutsche Berufskomponistin und füllte im 19. Jahrhundert Konzertsäle in Berlin und Europa. Selbst das Königspaar besuchte die Aufführung von Emile Mayers Werken - Musikkritiker rätselten hingegen, wie ausgerechnet eine Frau so schöne Musik schaffen konnte.
43:42 27.02.2022
Bessie Stringfield: Die Motorradpionierin, die dem Rassismus davonfuhr
Die Afroamerikanerin pfiff in den Dreißiger Jahren auf Geschlechterklischees und fuhr Motorrad. Auf ihrer Harley durchquerte Bessie Stringfield acht Mal die USA und fuhr unbeeindruckt vom Rassismus mitten durch die Südstaaten.
26:09 13.02.2022
Ida Tarbell: Die Frau, die Big Oil die Stirn bot
Als Kind erlebte Ida Tarbell die Anfänge des Ölzeitalters mit. Ihre Familie wurde von Ölmillionär John D. Rockefeller wirtschaftlich beinahe ruiniert. Jahre später recherchierte Tarbell als investigative Journalistin die unlauteren Geschäftspraktiken von Rockefeller. Ihre Veröffentlichungen führten zur Zerschlagung der Standard Oil Company.
56:41 30.01.2022
Margarete Schütte-Lihotzky: Architektin, Kommunistin, Widerstandskämpferin
Als Architektin versuchte Margarete Schütte-Lihotzky mit ihren Entwürfen das Leben von Arbeiter:innen und Frauen zu erleichtern. Ihren berühmten Entwurf, die Frankfurter Küche, nannte sie später nur noch "diese Küche". Denn sie war mehr als nur eine Architekur-Pionierin: Eine Kommunistin, eine Widerstandskämpferin - und bis an ihr Lebensende überzeugte Antifaschistin, die hochbetagt Jörg Haider verklagte.
67:43 16.01.2022
Zeitreise zu den Frauen im Paris der Zwanziger Jahre
Das Paris der Zwanziger ist voller Frauen mit freiheitsliebendem Geist. Adrienne Monnier und Sylvia Beach bringen die avantgardistische Literatur unters Pariser Volk, Alice B. Toklas backt Hashish Fudge, Natalie Clifford Barney verdreht halb Paris den Kopf, Eileen Gray entwirft Art-Nouveau-Möbel und Bricktop muss den betrunkenen F. Scott Fitzgerald nach Hause fahren. Ein Streifzug durch das Paris der Zwanziger.
50:52 19.12.2021
Violet Gibson: Die Frau, die auf Mussolini schoss
Sie versuchte Benito Mussolini zu töten, doch der italienische Diktator überlebte das Attentat. Die Gründe für Violet Gibsons Mordversuch sind bis heute umstritten: War es politische Überzeugung oder war sie psychisch krank? Gibson wurde für verrückt erklärt, in eine Anstalt gesperrt - und ihre Tat jahrzehntelang vergessen.
62:59 05.12.2021
HerStory in einer kurzen Zwangspause
HerStory muss diese Woche eine kurze Zwangspause einlegen, ist aber in zwei Wochen wieder im gewohnten Rhythmus zurück.
01:44 21.11.2021
Anna Büschler: Die Frau, die ihren Vater und Schwäbisch Hall verklagte
Anna Büschler widersetzte sich mit vorehelichen Affären im 16. Jahrhundert den Konventionen ihrer Zeit. Ihr Vater kettete sie in seinem Haus monatelang an einen Tisch. Anna Büschler zog vor Gericht, um ihren Vater zur Verantwortung zu ziehen - und die Stadtobrigen, die ihn gedeckt hatten.
48:19 07.11.2021
Ellen Johnson Sirleaf: Afrikas erste "Madame President"
Ellen Johnson Sirleaf entfloh dem Missbrauch ihrer Ehe, wurde für Kritik an der liberianischen Regierung zweimal inhaftiert, machte in der Weltfinanzszene Karriere und wurde schließlich erste demokratisch gewählte Präsidentin Afrikas. Aber auf dem Weg dahin traf sie mitunter problematische Entscheidungen, die auch ihren Friedensnobelpreis fragwürdig machen.
94:32 24.10.2021
Stormé DeLarverie und Marsha P. Johnson zum LGBTQ History Month
Stormé DeLarverie war als Drag King ein Bühnenstar, lesbische Aktivistin und die Beschützerin der lesbischen Community in New York. Marsha P. Johnson kämpfte als Street Queen für die Rechte der queeren Community und gründete eine erste Organisation für trans Jugendliche. Beide sollen 1969 den Aufruhr im Stonewall Inn ausgelöst haben, der ein Meilenstein für die Pride Bewegung war.
57:10 10.10.2021
Die Herzogin von Berry: Wie eine Mutter den französischen König stürzen wollte
Marie Karolina von Neapel-Sizilien heiratet 1816 ins französische Königshaus und bringt einen Nachfolger für die Bourbonen zur Welt. Doch als ihrem Sohn in der Epoche der Restauration der Thron verwehrt werden soll, schmiedet sie eigenhändig eine Revolte gegen den Staat.
69:00 26.09.2021
Frauen Im Widerstand: Ein Fazit mit Laura Baumgarten und Bianca Walther, Teil 2
Nach zwei Monaten Recherche zu Frauen Im Widerstand ziehen Bianca Walther, Laura Baumgarten und ich Bilanz zur Aktion auf Twitter und Instagram. Wir sprechen über einzelne Biografien und Annedore Leber: die Frau, die als eine der ersten an Widerständler:innen erinnerte. Teil 2 unseres Gesprächs.
81:04 12.09.2021
Alexandra Kollontai: Russische Revolutionärin und Feministin
Alexandra Kollontai erkämpfte russischen Arbeiterinnen würdige Arbeitsbedingungen, forderte Unterstützung bei der Kinderbetreuung und Befreiung von der Hausarbeit. Die marxistische Feministin war unter Lenin die erste Ministerin der Welt, überlebte Stalins Säuberungen als Diplomatin - und wurde sogar für den Nobelpreis nominiert.
57:40 29.08.2021
Elisabeth Käsemann: Eine Deutsche, ermordet von der argentinischen Militärdiktatur
Sie kam nach Argentinien, um den Ärmsten zu helfen. Elisabeth Käsemanns Engagement machte sie in den Augen der argentinischen Diktatur zur Systemgegnerin. Die Deutsche wurde eines von 30.000 Opfern der Diktatur. Dabei hätte die BRD sie retten können - doch das Außenministerium schaute weg.
42:27 15.08.2021
Frauen Im Widerstand: Ein Fazit mit Laura Baumgarten und Bianca Walther, Teil 1
Zwei Monate lang haben Bianca Walther, Laura Baumgarten und ich zu Frauen Im Widerstand recherchiert und sie auf Twitter und Instagram sichtbar gemacht. Zum Abschluss sprechen wir in einer Podcastfolge über die Biografien und ziehen Bilanz. Teil 1 unseres Gesprächs.
57:24 01.08.2021
Judith Leyster: Die vergessene holländische Meisterin
Judith Leyster war eine von zwei Frauen in der Meistergilde im holländischen Haarlem, doch nach ihrem Tod wurden ihre Gemälde ihrem Ehemann und ihrem Zeitgenossen Frans Hals zugeschrieben. Erst 200 Jahre später wurde sie wiederentdeckt - und verursachte im Louvre einen Skandal.
46:03 18.07.2021
Die Mongolenprinzessinnen, die Dschinghis Khans Herrschaft sicherten
Die Töchter des berühmten Mongolenführers sicherten sein Imperium gegen Feinde, kontrollierten die Seidenstraße und führten sie zu ihrem Zenith. UrurEnkelin Khutulun warf als Meister-Ringerin zahlreiche männliche Gegner in den Staub.
41:49 04.07.2021
Ada Blackjack: Überlebenskünstlerin der Arktis
Um ihrem Sohn eine medizinische Behandlung zu finanzieren, heuerte die Inuit Ada Blackjack auf einer Polarexpedition an, die ein Jahr lang die Wrangelinsel besiedeln sollte. Ada harrte insgesamt 2 Jahre auf der Insel aus - und kehrte als einzige Überlebende zurück.
67:51 20.06.2021