Show cover of Walls Don´t Lie

Walls Don´t Lie

"Walls Don´t Lie" (WDL) hält die Biografie von Menschen fest, die Graffiti und Stylewriting in den letzten 30 Jahren stilistisch und kulturell geprägt haben und einen Teil ihrer Sozialisation durch Hip Hop erfahren haben. WDL ist ein unabhängiges und unkommerzielles Projekt der beiden Artists Crow und Kgee zur historischen Dokumentation eines künstlerischen Phänomens. Zu jeder Folge erscheint eine Musikplaylist und eine Fotoauswahl mit Arbeiten unserer Gäste. Danke für´s Zuhören!Alle Folgen & Infos findet ihr auf https://www.wdl.rocks

Titel

Folge 46 - What about Graffiti Media?!
Weihnachten ist ja bekanntlich das Fest der Liebe und für unsere treuen Stylewriting-Lovers haben wir ein Schmankerl unterm Tannenbaum.Als Bonuslevel servieren wir Euch eine „What About…?!“-Doppelfolge der Kategorie Überlänge.Die Überraschungsepisode „What About Graffiti Media…?!“ fokussiert sich auf die Entwicklung der gedruckten deutschsprachigen Graffitimedien beginnend in den späten 80er Jahren. Von der internationalen Brieffreundschaft bis hin zum handkopierten Hip-Hop Magazin erkunden wir mit Künstlern und Autoren dieser Epoche wesentliche Entwicklungsphasen des Phänomens. In spannenden Interviews mit renommierten Kulturisten wie Daim oder Don M. Zaza (der mitverantwortlich für das erste Graffiti Buch eines großen Verlags in Deutschland war) ordnen wir die Relevanz der Medien in einer Zeit vor Internet und Social Media ein. Dabei stellten wir uns zentrale Fragen: Welche Rolle hatten Hip Hop Magazine um die deutschsprachigen Graffitikultur international zu promoten? Mit welchen technischen und finanziellen Hürden hatte man als Publisher zu kämpfen? Oder, wo liegt die Zukunft der Graffiti Medien? Wer schon immer wissen wollte was die blaue Mauritius in der Magazinsammlung von Cruze ist, was Jan Delay mit unserer Magazinkultur zu tun hat oder welche Graffiti Bücher es auf den Index in der arabischen Welt geschafft haben sollte unbedingt reinhören.Danke für Eure Treue und den Support.Wir sind raus. Over and OUT! Euer Kgee & Crow
297:25 22.12.23
Folge 45 - Podcast Finale
Nach 45 Folgen und drei Staffeln „Walls Don´t Lie“ machen wir den Deckel drauf. Aber kein Grund zur Trauer, denn für alle Freunde des gepflegten Graffiti-Podcasts haben wir noch mal eine würdige Abschiedsfolge geschnürt. Über ein Dutzend unserer tollen Interview-Gäste (u. A. Shaw, Jeroo, Bond…) haben die Seiten getauscht und uns für unser WDL-Podcast Finale noch einmal ins Kreuzverhör genommen. Wolltet Ihr schon immer wissen welcher Song Graffiti für uns wäre und welches Getränk Street Art? Oder welche Momente aus den Folgen unsere Sicht auf Graffiti verändern konnten? Dann hört gleich rein und schreibt uns gerne per Mail oder Instagram was Ihr noch gerne gewusst hättet. Auf unserem Blog www.wdl.rocks gibt es eine ergänzende Bildergalerie und eine Verlosung für alle Freunde von  „Walls Don´t Lie“.Danke für Euren Support und die vielen spannenden Gespräche.Euer Kgee & Crow
123:50 03.09.23
Folge 44 - Katmando
Für unsere Jubiläumsfolge haben wir für Euch einen hochkarätigen Oldschool-Diamanten ausgegraben. Bereits Mitte der 80er Jahre war King Katmando fester Bestandteil einer Pioniergeneration des deutschen Stylewritings. Neben Loomit, Don M. Zaza, Cemnoz, Mitch und anderen Ausnahmeartists prägte er die Münchener Graffiti Szene, die Katmando gerne auch als Wiege der europäischen Graffiti Kultur bezeichnet. Als „Jack of All Trades“ war Prince K. nicht nur im Writing aktiv, sondern auch in der Speerspitze der jungen Hip Hop Bewegung. Seine Reisen führten ihn in die europäischen Hotspots wie Paris, wo er die NTM Crew und DJ Dee Nasty kennenlernte und in das Vorwende-Berlin, wo er mit der ersten Generation der Berliner Writer wie KANE, KAOS oder AMOK noch jungfräuliche Mauern vorfand. Im Interview mit Crow beleuchtet Katmando nicht nur die Gründung des JUICE Magazins, warum er den Begriff Deutschrap erfunden hat, sondern auch warum er als Consultant die erste Kollektion von Adidas Originals mitgeprägt hat. Eine Folge voller Anektoden und unglaublicher Geschichten. Enjoy: KING KATMANDO!Bildergallery und mehr Infos aufwww.wdl.rocksHier noch interessante Links zur Folge:Le Monde De DemainWe Wear the CrownKatmando Instagram
174:05 21.06.23
Folge 43 - Ohm
Seit über 30 Jahren steht die Kunst von Ohm für innovative Buchstaben, Präzision und grafische Ideen. Der originale Hamburger Jung bringt eine Kombination von handwerklichen Fähigkeiten und Mad Professor Skills mit, die den Graffiti-Fan oft in Staunen versetzt. Ob auf Leinwand, Wand, Monitor oder Papier: Ohm beherrscht die Verbindung von Design, Illustration und klassischem Stylewriting meisterhaft.Als professioneller Grafiker war er für das Layout des epischen Meisterwerks „Eine Stadt wird bunt“ verantwortlich. Im Talk mit Ohm beleuchten wir seine Zeit als Skater in den 80ern, warum er Farben liebt und wie der Einfluss der Oldschool in Hamburg auch bei ihm Spuren hinterlassen hat. Ladies and Gents: Mister OHM One!Mehr Infos gibt es wie immer auf www.wdl.rocks
123:55 28.05.23
Folge 42 - Twik
Wer auf „funky“ Styles und knallige Farbkombinationen steht ist bei Twik genau richtig. Unser renommierter Gast erzählt im Talk mit Crow von seinen Anfängen im Rheinland, was er im „Sparvar“ Lager gemacht hat und warum es ihn 2015 in den Norden der Republik verschlagen hat.Dort feilt er auch heute noch akribisch an seinen technisch perfekten Pieces, schafft detailreiche Canvases und beeindruckende Wandarbeiten. Seine ausgeprägte Arbeitsethik, sein Output und die Lust am Reisen haben Twik auch international bekannt gemacht. Von Roskilde über Puerto Rico bis nach Lanzarote hat er seine Styles an unterschiedlichsten Orten präsentiert und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ladies and Gentlemen! We proudly present Master Twik.Wir haben noch eine Überraschung für Euch! Twik haut für Euch fünf Drucke inkl. Versand raus! Hier geht es zur Verlosung!Links zu unserem Gast:https://www.instagram.com/twik913/https://twikone.bigcartel.com/category/twikPodcast-Folgen, die wir im Talk erwähnen:https://wdl.rocks/podcast/folge-19-what-about-spraycans/
116:39 26.03.23
Folge 41 - Magic
Magic One gehört unbestritten zur ersten Generation von Writern in Deutschland. In seiner Heimatstadt Düsseldorf erlebte er nicht nur das Aufkeimen der Punkbewegung, die Strahlkraft der etablierten Kunstzirkel um Beuys sondern auch die kommerziellen Auswüchse der Werbebranche. Ein Patchwork an Inputs und der frühe Kontakt zu Meistern wie Loomit oder Gawki verwandelte Magic in eine einzigartige Formen- und Bildsprache. Sein Wirkungskreis erstreckte sich vom DIN-Stromkasten über Silberpieces bis hin zum legendären Plattencover der goldenen Hip Hop Ära. In den 90er Jahren waren seine Styles, Tags und Kompositionen Wegbereiter für eine experimentierfreudige Avantgarde, die bestehende Konzepte in Frage stellte und Elemente aus Illustration und Grafikdesign spielerisch einbaute.Mit großer Freude präsentieren wir Euch die spannende Lebensgeschichte eines Hidden Champions, der unsere Interview-Reihe mit Oldschool-Legenden wie Darco und Bomber großartig ergänzt.Mehr Infos gibt es wie immer auf www.wdl.rocks
129:23 13.02.23
Folge 40 - Jeroo
Wir sind zurück in 2023 und unser Gast „Jeroo“ führt uns wieder in die Benztown Stuttgart. Als einer der angesagtesten und erfolgreichsten Muralists der Region hat er maßgeblich an der aktuellen urbanen Identität des öffentlichen Raums mitgewirkt. Von Brückenbauwerken über S-Bahn-Stationen und Fassaden gibt es wenige Untergründe, die noch nicht von Jeroo mit spannenden, figurativen und einnehmenden Kunstwerken gekapert wurden. Seinen Background im klassischen Stylewriting hat er nie verleugnet und auch heute sind phantasievolle Wildstyles als komplementäre Elemente zu jugendstilhaften Vögeln und ornamentalen Rahmengestaltungen zu finden.Im Gespräch mit Crow spricht Jeroo über seine Zeit als Lehrer, wie es dazu kam, dass der Verlag des Subway Art sein Buch verlegen wollte und warum ein Stück der Berliner Mauer seine Leidenschaft für Sprühfarben entzünden konnte.„Cause ain't no fiends comin in between me and my dreams“It´s Jeroo chasing the Styles!Mehr Infos, Jeroo Galerie und Playlist - und natürlich die Verlosung - gibt es auf www.wdl.rocks
91:00 02.01.23
Folge 39 - Suma
Stuttgart war in den 90er Jahren nicht nur Wiege und Wirkungsstätte wichtiger deutscher Hip Hop Acts, die später sogar die Charts stürmten. Im „Kessel“ brodelte auch die Graffiti Kultur. Das Resultat waren unzählige Brücken und Betonflächen, die von den lokalen Writern mit aufwendigen Produktionen überzogen wurden und auch die S-Bahnen bekamen bunte Upgrades.Suma von der legendären HWS-Crew gehört zu den Protagonisten und Pionieren dieser Bewegung. Mit seinen kreativen und verspielten Letters prägte er die Philosophie der regionalen Styleschule und legte den Grundstein für weitere Generationen in der schwäbischen Metropole. Im Talk mit ihm gehen wir zurück in die Beatstreet-Jahre mit Breakdance in der Fußgängerzone, sprechen über seine Leidenschaft für gute Tünche und welche Rolle „Dare“ für Stuttgart hatte. Ladies and Gents: It´s Sum(mer)a Time!Alle Folgen sowie Sumas Galerie und Playlist gibt es auf www.wdl.rocks
121:51 05.12.22
Folge 38 - Flying Förtress
Was haben die Freak Brothers, Star Wars und Briefmarken gemeinsam? Sie sind Teil des visuellen Fundaments von Flying Förtress, der mittlerweile seit über 30 Jahren deutsche Graffiti und Street Art Geschichte prägt. Seine ikonischen Teddy Trooper sind gleichermaßen Logo, Throw-Up und dreidimensionale Leinwand für subkulturelle Zitate: Von Multona Sprühdosen über Kiss bis hin zu den 24 Stunden von Le Mans gibt es kaum Bereiche, die noch nicht durch Förtress ausgeprägten Nerdism gejagt wurden.Im Gespräch mit Crow rekapituliert Flying Förtress die drei Dekaden seines Schaffens, in denen er sich immer wieder neu erfinden wollte. Seine Reise vom S-Bahn-Yard bis in die digitalen Sphären der NFTs hatte viele überraschende Stationen. Mehr erfahrt Ihr in unserer neuen Folge. Viel Freude!Mehr Infos, sowie die Galery und Playlist von Flying Fortress findet ihr auf www.wdl.rocks
92:28 16.11.22
Folge 37 - Skenar
Unsere neue Folge führt uns - SURPRISE! - mal wieder in die Hauptstadt Berlin. Im Gespräch mit dem talentierten Skenar73 sprechen wir über seine Entwicklung als Graffiti Writer, seinen beruflichen Background im Kreativbereich, Lost Places und seinen aktuellen Schaffensprozess als Urban Artist.Skenar repräsentiert eine Schule an zeitgenössischen Graffiti Writern, die klassisch anmutende Semi-Wildstyle-Lettern und Design zu einem ästhetisch anspruchsvollen Mix kombinieren. Dabei bewegt er sich auch spielerisch in der dritten Dimension und baut hypnotisierende Skulpturen und Reliefarbeiten, die auch den Weg in die Gallerien gefunden haben.Mehr Infos, Skenar73 Galery und Playlist findet ihr auf www.wdl.rocks
118:39 02.10.22
Folge 36 - Bustart
Wer sich mit Postgraffiti, Urban Art oder Street Art auseinandersetzt wird früher oder später auf Motive treffen, die stark von Pop Art beeinflusst sind und bekannte Cartoon Figuren interpretieren. Unser Gast in Folge 36 gehört zu den wichtigsten Vertreter dieser aktuellen Strömung. Bust oder BustArt ist dabei kein Unbekannter. In seiner Heimatstadt Basel wurde er durch klassisches Stylewriting von Legenden wie Dare, Smash oder Kron sozialisiert und hat die typischen Steps eines Writers gemacht. Mittlerweile sorgen seine Arbeiten auf Wand, Leinwand oder auch als Spielzeugfiguren weltweit für Furore. Galerien in Asien, Shows in den USA und in Europa präsentieren regelmäßig die Arbeiten von Bust. Im Gespräch mit Crow analysieren wir seinen Werdegang, diskutieren über den Wert von Street Art, politische Stencils und warum er 2011 vom Time Out Magazin zu den einflussreichsten Multiplikatoren in Amsterdam gewählt wurde.Mehr Infos, BustArts Galerie und Playlist, sowie alle weiteren Folgen gibts auf www.wdl.rocks
93:14 04.09.22
Folge 35 - Akte One
Der (Überlebens-)Künstler Akte One hat sich seinen eigenen Weg gesucht und gefunden. Egal ob als Rap Musiker oder Graffiti Künstler mit Styles auf Wänden und Leinwand, Akte ist sich stets treu geblieben und verströmt puren Berliner Hiphop Flavour. Als Kind der 80er und 90er hat er die Anfänge von HipHop in der deutschen Hauptstadt miterlebt und so ist es kein Wunder, dass seine Arbeiten trotz stetiger Weiterentwicklung  noch heute davon geprägt sind. Im Gespräch mit Kgee erzählt er uns von seinem künstlerischen Werdegang im Graffiti und der Rap Musik, wo Akte mittlerweile auf eine umfangreiche Diskografie zurückblicken kann - und auch das nächste Album ist schon in der Pipeline. Außerdem werfen wir einen Blick auf seine Leinwand-Arbeiten, die er zusammen mit seinem Atelier-Buddy Cren stetig weiterentwickelt. Zum Schluß beleuchten wir seine ganz persönlichen Style noch einmal und gehen der Frage auf den Grund: was muss ein guter Style haben um zu burnen?Mehr Infos, Aktes Galerie und Playlist, sowie alle weiteren Folgen gibts auf www.wdl.rocks
129:14 03.07.22
Folge 34 - Dater 127
Dater 127 aus Koblenz ist nicht nur 100% B-Boy und Writer, sondern auch Garant für freshe, unfassbar saubere Styles und farbenfrohe Konzepte. Als Mitglied der „Stick up Kids“ und „Loveletters“ repräsentiert er zwei der prägendsten Crews im Bezug auf Stylewriting und Qualität.  Im Gespräch mit Kgee erzählt uns Dater von seinen Anfängen in Koblenz, seinen Inspirationen in Tanz und Kultur und wie man aus seinem Hobby einen Beruf machen kann. Ladies and Gents: The Dater is in the house!Mehr Infos, Daters Playlist und Galerie findet ihr auf www.wdl.rocks
119:16 05.06.22
Folge 33 - Gino Fuchs
Gino Fuchs ist seit fast 30 Jahren am Start und hat das Character-Game in Deutschland technisch und stilistisch geprägt wie kaum ein Zweiter. Im Gegensatz zu den ganz großen Namen hat er es irgendwie geschafft unterm Radar zu bleiben und seine Skills mit dem Rasiermesser geschärft. Dabei ist er vielleicht einer der ersten Artists gewesen, der schon in den frühen 2000ern mit einem eigenen Artbook Pionierarbeit leistete und für namhafte Agenturen und Brands tätig wurde.Heutzutage liegt sein Schwerpunkt auf seiner Arbeit als Tattoo-Artist, wobei die Passion für eine gut gefüllte Kiste mit Sprühdosen - vorzugsweise mit einem Sixer Mystic Black - nie aufgehört hat.... Ladies & Gentlemen: Champions League Character Quality à la Knisterfuchs.Ginos Bilder, seine Playlist und mehr gibt's auf www.wdl.rocks
102:10 01.05.22
Folge 32 - Riot(s)1394
Sein Name ist Programm! Für unsere neueste Folge des „Walls Don´t Lie Podcasts“ haben wir den Illustrator und Graffiti Artist Riot(s) 1394 auf Herz und Nieren geprüft. Seine makabren Skizzen, Wandgemälde und Lettering-Collagen sind gespickt mit Dämonen, abstrusen Figuren und Stylewriting-Dioramen.Im Gespräch mit ihm thematisieren wir seine Referenzen aus den Bereichen Underground Comics, Musik und Subkultur. Ohne Zweifel: Riot ist ein echtes Output-Monster. Von ausverkauften Buchprojekten, über Comics bis hin zu hunderten von Wandmalereien in Deutschland, Mexiko, Skandinavien oder seiner Heimat Österreich. You can´t keep him back!1,2,3,4 RIOT!Mehr Infos, Riots Galerie und Playlist findet ihr auf www.wdl.rocks
103:23 03.04.22
Folge 31 - Khan
Wir starten unsere dritte Staffel mit niemanden geringeren als “Khan”, seines Zeichens Mitglied der glorreichen “Ghettostars (GHS)” aus Berlin. Wer sich mit der Berliner Graffiti Geschichte der 90er Jahre auseinandersetzt wird zwangsläufig über ihn als prägenden Stylewriter stolpern. Aus gutem Grund findet man seine Bilder und Pieces auch in wichtigen Publikationen und Magazinen der goldenen Ära Berliner Writings.Khan ruht sich aber nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit aus, sondern treibt seine stilistische Entwicklung durch Skulpturen und Installationen auf ein völlig neues Level. Im Gespräch mit ihm lassen wir die Anfangszeit an der Spree Revue passieren, sprechen über Gangbanging, Kommerzialisierung, Kulturarbeit und die Notwendigkeit von Open-Mindedness.Mehr Infos unter www.wdl.rocksSupport the show and spread the word!
136:00 07.03.22
Folge 30 - What about sketches?!
Zum Finale der zweiten Staffel haben sich Kgee und Crow ein Thema vorgenommen, das bereits seit den frühen Tagen des Stylewritings einen festen Platz in unserer Kultur hat.  Die dritte Auflage des „What about…?!“ beleuchtet die Welt der Sketches - für manche ein lästiges Übel um sich auf die nächste Aktion vorzubereiten, für andere eine eigene Disziplin, die passioniert in verschiedenen Techniken zelebriert wird.  Von den Blackbooks im New York der 70er Jahre bis hin zur Entwicklung eines eigenen Grafikmarkers für Writer tauchen wir in verschiedene Aspekte des Phänomens Sketching ein und lassen prägende Protagonisten  wie Part 1 aus New York, Krixl, Dejoe, Skore 79 und B.Ash zu Wort kommen.Mehr Infos, die Bildgalerie & Verlosung gibt es auf www.wdl.rocks
123:54 06.12.21
Folge 29 - Dejoe
Dejoe aka John One aus Berlin ist seit den frühen 90er Jahren nicht mehr aus der Graffitikultur Berlins wegzudenken. Als Vertreter einer Oldschool Generation von Stylepionieren hat er maßgeblich dazu beigetragen den Berlin Flavor weltweit bekannt zu machen. Dabei scherte er bereits früh vom klassischen New York Approach aus und wurde bekannt für seine expressiven und dynamischen Letterkompositionen. Zusammen mit Weggefährten wie Esher, Phobia, Yasno und Lyte (Deadly Colors) prägte er eine alternative Visualität im Stadtbild Berlins.Allerdings ist Dejoe nicht nur 100% Stylewriter, sondern auch erfolgreicher Hip Hop Dj , Kulturist und Connector innerhalb der Community. Wenig verwunderlich repräsentiert er mit voller Passion legendäre Crews wie SOS, RTZ, DC, AISM, TDS oder auch SBB. Trotz seiner langen History verschließt er sich nicht vor neuem Input und fördert junge Künstlerinnen und Künstler. Unter anderem ist er auch Gründungsvater vom Sketch Circle Berlin, bei dem sich bis vor ein paar Jahren regelmäßig die Old- und Newschool beim gemeinsamen Sketching austauschen konnten.Im Interview mit Dejoe zeichnen wir seinen Weg nach und erfahren viele spannende Stories.Wir hätten uns keinen besseren Talkgast für unsere letzte Interviewfolge der zweiten Staffel wünschen können.Mehr Infos, Dejoes Galery und Playlist findet ihr auf www.wdl.rocks
95:00 01.11.21
Folge 28 - Spoare 153
Spoare 153 aus Berlin gehört zu einer Generation junger Graffiti Artists die sich nicht mit einem Standard-Piece zufrieden geben. Auf der Suche nach technischer Präzision und dem perfekten Konzept führt er eine Tradition fort, die bereits zu den goldenen Zeiten der frühen 90er Jahre für qualitative Meilensteine in Europa gesorgt hat. Es verwundert nicht, dass Artists wie Sofles, Does, Daim oder Dare zu Spoares Vorbildern gehören. In seinem künstlerischen Werk vereint der ursprünglich aus Frankfurt/Oder stammende Künstler die Lust am kreativen Prozess im „Hier und Jetzt“, einen wahnsinnigen Output und das Streben nach globaler Vernetzung. Ladies & Gents: Meet the Spoa!Mehr Infos, Spoa´s Galery & Playlist findet ihr wie immer auf www.wdl.rocks
108:25 03.10.21
Folge 27 - Biatsch One
Als von Ipad, Procreate & Co nicht einmal zu Träumen war, hat der Kölner Writer Biatsch One bereits seine ersten digitalen Sketches mit dem Finger (!) auf seinem Handy gemalt. Das selbsterklärte Computerkind der 90er war auch schon lange vor seiner ersten Sprühdose mit Photoshop der ersten Generation zugange und so verwundert es nicht, dass er auch beim aktuellen Thema „Digital Graffiti“ von Anfang am Start war.Dabei ging für den professionellen Graffitikünstler und Grafiker zunächst alles mit der Rapmusik los. Als Mc und Produzent gab es schon bald die ersten Achtungserfolge mit seiner Crew Bezirk Zwo. Aber die Liebe zu den Buchstaben war groß, und so hat er neben der Musik mit seinem Graffiti-Partner Abe One kontinuierlich an seinem Style gearbeitet.Heute ist Bezirk Zwo („Agentur für Subkultur“) eine renommierte Medienagentur, die ihren Kunden neben klassischem Auftragsgraffiti ein breites Angebot an medialen Dienstleistungen anbietet. Biatsch erzählt uns in entspannter Atmosphäre die Geschichte seines Werdegangs  und auch seine Styleentwicklung wird auf dem Seziertisch einmal genau unter die Lupe genommen.Und wer es einrichten kann, sollte sich seine aktuelle Ausstellung „Zombie Mode“ auf keinen Fall entgehen lassen. Vom 17.-19. September könnt ihr seine Arbeiten im Café Hubert in Köln bewundern. Wir sehen uns bei der Vernissage! Mehr Infos seine Bildgalerie und Playlist findet ihr wie immer auf www.wdl.rocks.
93:58 05.09.21
Folge 26 - Mr. Stan / Nats
Von wegen okkult! Trotz der überraschenden Entstehungsgeschichte seines Namens ist Mr. Stan / Nats ein grundsympathischer und positiver Künstler, der nicht nur im Graffiti Game so Einiges erlebt hat. Angefangen im aufgewühlten Ostberlin Mitte der 90er erfuhr er seine Sozialisation durch Hip Hop in den Plattenbauten Marzahns und entdeckte seine Liebe zu den Letters, die bis heute ungebremst ist. Mittlerweile hat er diese Liebe auch zu seinem Beruf gemacht und arbeitet hauptberuflich als festangestellter Graffitikünstler. Mit seiner Agentur "0815 Industries" hat er dabei einen  integren Partner im Rücken und schafft es immer wieder, klassisches Graffiti in die kommerzielle Auftragswelt zu tragen. Die Arbeiten  des SuperBadBoys – Crewmembers überzeugen immer wieder durch ihre überragende Sauberkeit, brillante Farbwahl und ein Auge fürs Details. Im Gespräch mit unserem Host Kgee sprechen wir über seine bewegte Vergangenheit, die Herkunft seines Namens, seine Zusammenarbeit mit Loop Colors und warum es nicht immer ein Style mit mehreren Buchstaben sein muss. Mehr Infos, sowie Stans Fotogalerie und Playlist findet ihr auf www.wdl.rocks
80:27 01.08.21
Folge 25 - Darco (FBI)
Die Kunst und Kultur des Stylewritings kam in den frühen 80er Jahren über verschiedene Wege und Kanäle nach Europa und wurde dort von jungen Menschen - meist im Hip Hop Kontext - aufgesogen und adaptiert. Darco (FBI), der 1984 in Paris aktiv wurde, gehört zu den zentralen Pionieren dieser frühen Phase. Zusammen mit Legenden der europäischen Graffiti Kultur, wie Loomit, Scum, Gawky, Mode2, Chintz oder Shark war er maßgeblich daran beteiligt, aufwendige Wandproduktionen als qualitative Richtschnur zu etablieren (die später auch in New York für große Beachtung sorgten).  Darco aka Gor, der Ende der 80er Jahre von Seen höchstpersönlich in die United Artists aufgenommen wurde, steht für komplexen und individuellen 3D-Style auf nahezu jedem erdenklichen Medium. Als professioneller Künstler hat er die Entwicklung von Street Art seit fast 40 Jahren begleitet und eine eigene Nische gebildet, die auch von renommierten Galeristen und Auktionshäusern auf Augenhöhe präsentiert wird.Im Gespräch beleuchten wir verschiedene Aspekte, die die Biografie von Darco geprägt haben. Von der Kindheit im Paris der späten 70er, über Comics bis hin zur Kommerzialisierung der Kunst. Zum Geburtstag von „Walls Don´t Lie“ haben wir zwei Stunden geballte Infos und History für Euch. Außerdem feiern wir, ganz nebenbei, mit unser 25. Folge unser 1-Jähriges Jubiläum. Enjoy!Mehr Infos, Darco´s Bildgalerie, Playlist und alle weiteren Folgen findet ihr auf www.wdl.rocks!.
164:39 04.07.21
Folge 24 - B.Ash
Der Berliner B.Ash von der Tiefsilo Crew gehört zu den aktuell interessantesten und experimentierfreudigsten Artists im deutschen Stylewriting. Seine Buchstabenabstraktionen gleichen skurillen Skulpturen und reizen die Möglichkeiten von Dimension und Perspektive meisterhaft aus. Dabei begann die Reise von “B-Punkt-Asch” im beschaulichen Magdeburg der 90er Jahre, das damals eine erstaunlich starke und autarke Szene aufweisen konnte (eine umfangreiche Slideshow findet Ihr unten im Blogbeitrag). Im Dialog mit B.Ash beleuchten wir seine Projekte und Serien, die auch nicht vor abstrusen Techniken wie Bügelperlen halt machen, aber immer einen roten Faden aufweisen. Neben den Aspekten Style und Inspiration beleuchten wir auch die emotionale und therapeutische Komponente unserer Kultur. Ein starkes Gespräch mit einem starken Artist. Ladies and Gentleman: Welcome B.Ash!Mehr Infos auf www.wdl.rocks
99:50 20.06.21
Folge 23 - What about Graffiti Games?!
In unserer zweiten „What about…?!“ Folge werfen wir die Spielekonsole an und untersuchen, welche Arten von Graffiti-Spielen es da draußen mittlerweile gibt. Von verpixelten Retrografiken geht es bis in den virtuellen Raum, wo Crow sogar ein bisschen ins Schwitzen kommt.  Aber keine Sorge, auch wer (genau wie wir) kein Gaming-Nerd ist und das letzte Mal wirklich in den 90ern vor einer Konsole gesessen hat, kommt auf seine Kosten, denn der Fokus liegt nach wie vor auf der Graffiti-Kunst. Rede und Antwort standen uns dabei der Graffiti Künstler und Animator Diego Bergia, sowie unsere geschätzer Interviewgast Smoe aus Staffel 1. Außerdem konnten wir mit Nolan Cunningham von Infectious Ape, einem der Entwickler des VR-Spieles "KingSpray" sprechen und sind bei unserer Recherche dann auch noch ganz unerwartet auf ein sehr spannendes Kunstprojekt gestoßen, das auf keinen Fall unerwähnt bleiben darf (und obendrein noch für eine nette kleine Verlosung sorgt). Let´s play!  Alle Links zur Folge findet ihr auf www.wdl.rocks
59:07 06.06.21
Folge 22 - Cren
Cren One (TNB/KD/CBR) ist einer von wenigen professionellen Graffiti Artists, die mühelos klassisches Stylewriting, Pop-Art und abstrakte Kunst vereinen und damit internationale Anerkennung erlangen konnten. Von wegweisenden Ausstellungen im Grand Palais in Paris bis hin zu Illuminationen des Fernsehturms in Berlin oder Livepaintings in Riad: Cren war vorne dabei und hat den „Rise of Graffiti in the Artworld“ von den frühen 2000ern ab hautnah miterlebt. Dabei kam ihm sein deutsch-französischer Background zugute - Sein Mutterland Frankreich ist ohne Zweifel eines der Länder in Europa mit einem bereits etablierten Street Art Kunstmarkt und von Jahr zu Jahr werden neue Rekorderlöse für klassisches Graffiti erzielt. Cren erzählt im Gespräch von seinen Anfängen in den 80ern, von wilden Touren mit T-Kid durch Europa und klärt uns über seine Routinen im Berliner Atelier auf. Ladies and Gents: Welcome Mister Cren! Weitere Infos, sowie seine Galeie und Playlist findet ihr auf www.wdl.rocks
103:00 23.05.21
Folge 21 - Suke
In unserer Folge 21 haben wir ordentlich Power drin - Power of Style, um genau zu sein.  Denn wir haben niemand geringeren als den Stylephilosophen "Suke" aus Berlin zu Gast und sprechen mit ihm über sein Buchstabenverständnis, die ersten Schritte seines "True to the Game" Magazins und natürlich über die bereits erwähnte "Power of Style" Dokumentation, die 2005 erschinenen ist.  Schaltet ein für ein echtes Stück Berliner Graffiti-Historie. Mehr Infos, alle Folgen inkl. Galerie und Musikplaylist gibt es wie immer auf www.wdl.rocks
104:12 09.05.21
Folge 20 - Bond Truluv
Ohne Zweifel gehört Bond Truluv bondtruluv zu den Innovationstreibern in der zeitgenössischen Graffiti Art. Ob Augmented Reality, Illusionsmalerei oder skurrile Sprühwerkzeuge: es gibt kaum einen Bereich in dem der Aerosol Art Agent nicht für Impulse sorgt. Aber ist das überhaupt noch Graffiti? Und was ist Graffiti eigentlich? Im Interview mit dem Kosmopoliten und Wahl-Leipziger beleuchten wir viele spannenden Fragestellungen rund um Technik und Kultur. Dabei geht es auch um Bonds besondere Verbindung zu Indien, Open-Mindedness und NFTs... Mehr Infos, Bonds Bildergalerie und seine Playlist findet ihr auf  auf www.wdl.rocks!
97:41 25.04.21
Folge 19 - What about spraycans?!
Wir haben sie fast jeden Tag in der Hand und wissen doch recht wenig über unser Lieblings-Tool! In der ersten Ausgabe unserer „What about…?!“ Special-Reihe zerlegen wir deshalb eine “Spraycan” in ihre Bestandteile und zeichnen ihre – teils wirklich verrückte - Geschichte nach. Wir erfahren, warum es eigentlich „kein Style ohne Lindal“ heißen müsste und welche Rolle Kwasnys mysteriöser “Dr. Q“ bei der Entwicklung hochqualitativer Dekosprays gespielt hat. Zu Gast haben wir dafür Autor und Dosenliebhaber Daniel „Rosko“ Knorn, sowie Rüdiger Glatz, langjähriger Dosenpusher und einer der Gründerväter der Montana Gold-Dosenreihe. Mehr Infos findet ihr auf www.wdl.rocks
71:25 11.04.21
Folge 18 - Spuk 210
Im deutschen Stylewriting kommt man an seinem Namen nicht mehr vorbei, wenn man sich für ausgefeilte Sketches, Leinwände und Styleproduktionen begeistern kann. Was die wenigsten über Spuk 210 wissen: Der talentierte Niedersachse musste sich mehrfach aus derben Schicksalsmomenten zurückkämpfen, die manch anderen Artist entmutigt hätten. Im Gespräch mit Spuk erfahren wir auch warum Tony Hawk ihn zum Hip Hop gebracht hat und was es mit dem mysteriösen Big Brother der Graffiti Goonies aus dem Hannoveraner Umland auf sich hat. Wir freuen uns Euch diesen (gar nicht mal so) New Schooler vorstellen zu dürfen.  Stay tuned. Spuks Fotogalerie und mehr findet ihr wie immer auf www.wdl.rocks
71:24 28.03.21
Folge 17 - Desk7
Desk 7 ist nicht nur Mitglied der weltbekannten “Stick Up Kids”, sondern auch Teil einer Generation Hamburger Graffiti Artists, die bereits in den frühen 90er Jahren aktiv waren. Nach dem Motto “…immer am rechten Fleck zur rechten Zeit” hat Meister Desk so ziemlich alles mitgenommen was man im Bezug auf Stylewriting und Hip Hop in den Koffer packen kann. Von beeindruckenden Begegnungen mit Stylegöttern in Dänemark, bis hin zum Abhängen am Dammtor-Corner mit späteren Hip Hop Stars: Diese Folge ist ein volles Paket Storytelling.Doch nicht nur die Historie prägt das Gespräch zwischen Desk und Crow. Es geht auch um die Definition von Oldschool, Middle- und Newschool, Drogenverzicht und die Erkenntnis, dass ein Konzept mehr hängen bleibt als die hundertste rote Outline. Viel Spaß mit der bisher vielleicht relaxtesten Folge von Walls Don´t Lie.Desk 7s Fotogalerie, seine Playlist und mehr findet ihr auf www.wdl.rocks
89:38 15.03.21

Ähnliche Podcasts