Show cover of Wall Street mit Markus Koch - featured by Handelsblatt

Wall Street mit Markus Koch - featured by Handelsblatt

Herzlich Willkommen bei dem Podcast „Wall Street mit Markus Koch - featured by Handelsblatt“. Seit Mitte der 90er Jahre berichte ich unter anderem für nTV und das Handelsblatt direkt von der Wall Street und dort auch aus der New Yorker Aktienbörse über das Auf und Ab am amerikanischen Aktienmarkt. Ob Profitrader oder Privatanleger - dieser Podcast ist für alle, die sich für Aktien, Anleihen, Gold und Rohstoffe, Investieren und Trading interessieren. Welche Aktien liegen im Trend und welchen geht gerade die Luft raus? Worauf achtet die Wall Street ganz besonders? Wo liegen die Chancen und wo die unterschwelligen Gefahren? Was bewegt die Kurse und worüber spricht man eigentlich gerade in der New Yorker Finanzmeile? Die Antworten gibt es jeden Tag bis spätestens 16 Uhr in diesem Podcast. Abonniere den Podcast, um keine Folge zu verpassen!

Titel

Entspannt ins lange Wochenende | NVIDIA bald im Dow Jones? Decker und Ross Stores ziehen an
Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr unter: www.handelsblatt.com/mehraktien * Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt Die Handelsvolumen dürften vor dem langen Wochenende dünn sein. Die Wall Street ist am Montag wegen des Memorial Day-Feiertags geschlossen. Wie zahlreiche Medien berichten, ist NVIDIA nach dem am 7. Juni umgesetzten Aktiensplit ein Kandidat für die Aufnahme in den Dow Jones. Die Aktien von Deckers (Uggs und Hoka) und Ross Stores tendieren nach den soliden Ergebnissen freundlich. Bei Intuit und Workday sehen wir wegen gemischter Aussichten Abgabedruck. *Werbung
23:35 24.05.24
NVIDIA überzeugt | Einschätzung mit Private Alpha-Co-Gründer Christoph Gum
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die massive Rallye des Nasdaq und S&P 500 basiert im Wesentlichen auf dem rund 7 Prozent Anstieg von NVIDIA. Der Wert des Konzerns steigt um rund $170 Mrd., was etwa drei Mal General Motors und einmal Verizon entspricht. Im Schlepptau mit NVIDIA, werden u.a. auch die Aktien von Dell und HP nach oben gezogen. Die Aktien von Snowflake und Elf Beauty tendieren nach den Ergebnissen ebenfalls freundlich, mit Synopsis und BJ’s Wholesale kaum verändert. Live Nation steht deutlich unter Druck. Das US-Justizministerium soll heute Klage gegen den Konzert-Giganten erheben, und eine Zerschlagung des Unternehmens fordern. *Werbung
25:30 23.05.24
NVIDIA muss Ziele schlagen | Messlatte hängt hoch
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die Wall Street fokussiert sich heute auf die Quartalszahlen von NVIDIA, die nach dem Closing gemeldet werden. Die Messlatte hängt ausgesprochen hoch. Die meisten Marktteilnehmer gehen davon aus, dass NVIDIA die Ziele und erwarteten Aussichten erneut deutlich schlagen wird. Im Tech-Universum ziehen nach den Ergebnissen ansonsten die Aktien von Analog Devices deutlich an. Dafür geht es nach den vor allem enttäuschenden Aussichten für das angebrochene Quartal die Aktien von Target unter Druck. Lululemon verliert die leitende Produktentwicklerin und leitet eine Restrukturierung des Segments ein, mit dem Aktienkurs unter Druck. *Werbung
20:12 22.05.24
Wie viel geht noch? Tech sieht Gewinnmitnahmen
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Während die Aktien von Palo Alto Networks, Keysight Technologies, Nordson und Zoom Video nach den Ergebnissen unter Druck stehen, geht es bei Macy’s und Lowe’s nach den Quartalszahlen bergauf. Die Aktien der Bekleidungskette GAP profitieren von sehr positiven Kommentaren der Citigroup. Der gestrige Microsofts Vision-AI-Tag hält die rosige Stimmung der KI-Werte hoch. Heute um 18h MEZ findet die Keynote-Rede bei der Build-Konferenz des Software-Giganten statt. Microsoft setzt auf einen Upgrade-Zyklus und geht davon aus, dass 2025 rund 50 Millionen KI-PCs verkauft werden. Die Aktien von Dell Technologies werden heute mit einem Kursziel von $170 bei der Citi zum Kauf empfohlen. Evercore ISI geht bei NVIDIA davon aus, dass die Ertragszahlen und Aussichten die Aktie weiter anheben werden. Das Kursziel liebt bei $1.160. *Werbung
26:05 21.05.24
Der letzte große Bär gibt auf | JP Morgan und NVIDIA im Fokus
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die Wall Street startet freundlich in die Woche, mit wenigen wirklich marktbewegenden Nachrichten. Mike Wilson von Morgan Stanley wirft als letzter großer Bär das Handtuch. Der S&P 500 soll im zweiten Quartal des Jahres 2025 bei 5400 notieren. Bisher peilte der Stratege für Ende 2024 eine Marke von 4500 an. Im Fokus stehen heute die Aktien von J.P. Morgan. Die Aussagen auf dem heutigen Analystentag sind überwiegend freundlich. Microsoft wird außerdem mit dem Vision-AI-Tag viel Beachtung finden und die Stimmung bei den KI-Aktien bei Laune halten. Das Anlegermagazin Barron’s äußert sich bullish zu den Aktien von Arm Holdings und Qualcomm. Im Vorfeld der am Mittwoch anstehenden Quartalszahlen von NVIDIA, heben die Analysten von Barclays, Stifel und Susquehanna die Kursziele der Aktie an. JP Morgan habt die Ziele für Dell an, und Morgan Stanley stuft die Aktien von Micron auf. *Werbung
20:43 20.05.24
Tech und NVIDIA halten Bullen bei Laune
Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr unter: www.handelsblatt.com/mehraktien * Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt Ein sehr ruhiger Start in den Tag, mit wenigen wirklich wichtigen Nachrichten. Bis auf Applied Materials und Take-Two sind die meisten anderen Quartalszahlen nicht entscheidend. Applied Materials konnte sich von den anfänglichen Verlusten erholen. Die Kursziele werden von der Bank of America und JP Morgan heute angehoben. Take-Two sinkt wegen der verspäteten Markteinführung des Videospiels „Grand Theft Auto”. Eine Verspätung bedeutet aber lediglich eine Verschiebung der Umsätze und keine Umsatzausfälle. Anleger sollten das heute bedenken. Der kurze Boom der Meme-Werte geht in Flammen auf. Die am Mittwoch anstehenden Quartalszahlen sollen über den Zielen liegen, und das Management dürfte die Aussichten erneut anheben. Die Bank of America hebt die Ziele ebenfalls auf $1100 an. Auch dort glaubt man, dass die Ziele der Wall Street am Mittwoch geschlagen werden. GameStop spricht eine Ertrags- und Umsatzwarnung aus und plant zudem noch eine Kapitalerhöhung mit der Ausgabe neue Aktien. Das Volumen ist noch nicht bekannt. Vor Handelsstart hebt Oppenheimer das Kursziel von NVIDIA auf $1100 an. *Werbung
17:45 17.05.24
Walmart und Cisco überzeugen | Deere und Under Armour brechen ein
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die Wall Street konnte gestern für den Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq neue Rekorde feiern. Der S&P 500 konnte gestern den zehnten Handelstag in Folge mit Kursgewinnen feiern. Neben den ablaufenden Verbraucherpreisen signalisieren die April-Einzelhandelsumsätze eine abkühlende Inflation und Wirtschaft. Während die Aktien von Cisco und Walmart von soliden Ergebnissen profitieren, geht es bei Deere und Under Armour wegen der schwachen Aussichten bergab. Die Aktien von Chubb profitieren von der Meldung, dass Warren Buffett’s Berkshire Hathaway eine 6,4 Prozent in dem Versicherungs-Riesen aufgebaut hat. Bei den Meme-Werten sehen wir eine Fortsetzung des gestrigen Einbruchs, mit den Aktien von GameStop und AMC unter Druck. *Werbung
23:11 16.05.24
Inflation kühlt ab | S&P 500 knapp unter Rekord
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die April-Verbraucherpreise und Einzelhandelsumsätze bestimmen heute den Handel an der Wall Street. Die Inflation lag im Vergleich zum Vorjahr und Vormonat im Rahmen oder unter den Zielen der Wall Street. Die Renditen der Staatsanleihen sind entsprechend stark gesunken, was dem Aktienmarkt unter die Arme greift. Was den Einzelhandel betrifft, sind die Umsätze im April unverändert ausgefallen. Die Wall Street rechnete mit 0,4 Prozent Wachstum. Ein weiteres Zeichen, dass die Wirtschaft an Schwung verliert. Die gestrigen Erzeugerpreise wurden von der Wall Street gut verdaut, zumal die März-Daten nach unten revidiert wurden. Dass sich FED-Chef Jerome Powell gestern wenig besorgt gezeigt hat, wirkte sich auf die Wall Street ebenfalls bullish aus. Vor allem wurde verdeutlicht, dass weitere Zinsanhebungen nicht zur Debatte stehen. Was der Aktienseite ebenfalls hilft, ist die kontinuierliche Flut an KI-Ereignissen. Am Montag hatten wir das Produkt-Event bei OpenAI, gefolgt von der Google I/O-Konferenz. Nächsten Montag findet der „AI Vision“ Event bei Microsoft statt, mit den Ergebnissen von NVIDIA am Mittwoch. *Werbung
22:36 15.05.24
Erzeugerpreise über dem Ziel | AMC, SUNPOWER und GAMESTOP explodieren!
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die vorbörslich freundliche Tendenz wurde nach den Inflationsdaten im Wesentlichen abgegeben und wir dürften im Vorfeld der morgigen April-Verbraucherpreise mehr Zurückhaltung sehen. Wir werden heute sehen, ob Anleger mehr Angst davor haben die nächste Rallye zu verpassen als Verluste im Fall von Gewinnmitnahmen zu erleiden. Die April-Erzeugerpreise lagten auf breiter Front teils deutlich über den Zielen der Wall Street. Die Gesamt- und Kernrate lagen sowohl im Vergleich zum Vormonat wie auch im Vergleich zum Vorjahr über den Erwartungen. Während die Aktien von ON Holding nach den Zahlen freundlich tendieren, sehen wir bei den Aktien von Home Depot nach den Ergebnissen ein leichtes Minus. Während Tencent die Ertragsziele deutlich schlagen konnte, verfehlt Alibaba trotz einer Ausweitung der Aktienrückkäufe die Gewinnerwartungen. Für Gesprächsstoff sorgt die Kursexplosion bei den Aktien von SunPower (+150%) AMC (+106%), GameStop (120%) und anderen Meme-Werten. Schrott ist mit der Rückkehr von Roaring Kitty wieder in Mode. *Werbung
25:25 14.05.24
Wall Street hofft auf abkühlende Inflation
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die Nachrichtenlage am Montag ist sowohl an der Wirtschafts- wie auch an der Ertragsfront dünn. Tencent Music Entertainment konnte vorbörslich die Ertragsziele der Wall Street schlagen und tendiert freundlich. Außerdem wird um 17 Uhr MEZ das Konsumentenvertrauen der Notenbank von. New York gemeldet. Nach dem enttäuschenden Verbrauchervertrauen der Universität von Michigan, wird sich die Wall Street auf diese Daten fokussieren. Diese Woche wird ab Dienstag deutlich an Schwung gewinnen. Vor allem der Mittwoch wird mit den April-Verbraucherpreisen und Einzelhandelsumsätzen bewegt sein. *Werbung
24:32 13.05.24
Momentum ist King! Bad News haben nur isolierte Folgen
Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr unter: www.handelsblatt.com/mehraktien * Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt Die Bullen sitzen weiterhin am Lenkrad, mit der Wall Street vorbörslich erneut auf der Gewinnerseite. Der S&P 500 konnte gestern das höchste Niveau seit einem Monat feiern, mit einer Ausweitung der Marktbreite. Beeindruckend zu sehen, dass es trotz der vereinzelten Einschläge im Tech-Sektor, der Auftrieb nicht ausgebremst wird. Kursverluste in Folge enttäuschender Ergebnisse oder Aussichten, sind auf die jeweiligen Werte isoliert und belasten nicht den Gesamtmarkt. Akamai, Unity Software und Yelp leiden vor dem Opening unter den leicht enttäuschenden Aussichten. Die Aktien von Novavax können sich mehr als verdoppeln, angefacht durch eine neue Kooperation mit Sanofi. Die Novavax COVID- und Grippe-Impfstoffe sollen besser kommerzialisiert werden. Weniger gute Wirtschaftsdaten werden weiterhin als positiv gesehen, weil die Zinswende damit wahrscheinlicher wird. Nach 50 Prozent vor Bekanntgabe der Arbeitsmarktdaten, liegt die Wahrscheinlichkeit einer September-Senkung bei nun etwa 85 Prozent. Schaut man sich den CBOE Volatility Index an, sehen wir bei Anlegern keinerlei Angst mehr. *Werbung
23:31 10.05.24
AIRBNB und ARM im Minus | Schwach nach den Earnings
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Sowohl Airbnb, aber auch der britische Chipdesigner ARM enttäuschen die Anleger beim vorgelegten Zahlenwerk. Beim Ausblick blieben beide Unternehmen hinter den hohen Erwartungen der Anleger zurück. Die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe steigt stärker als erwartet und ist ein weiteres Indiz für einen sich weiter abkühlenden Arbeitsmarkt, nachdem vergangene Woche bereits die Zahl der neugeschaffenen Stellen geringer ausfiel. *Werbung
24:39 09.05.24
Erstes Fazit der Big Tech-Earnings | Tech-Hedgefonds-Manager Dan Niles
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Ich spreche mit Tech-Hedgefonds-Manager Dan Niles über die bisherigen Ergebnisse der Big Tech-Werte. Wer von Dan Niles mehr Updates haben möchte, mehr Infos unter https://www.DanNiles.com *Werbung
37:29 08.05.24
UBER meldet Verlust | Wall Street schnauft durch
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. UBER kann die Gewinnerwartungen des Marktes nicht erfüllen. Statt des erwarteten Gewinns von 22 Cents pro Aktie, fiel ein Verlust von 32 Cents an. Die Reaktion des Marktes ist eindeutig. Der Fahrdienstleister verliert deutlich im vorbörslichen Handel. Steigende Renditen bei US 10-jährigen Staatsanleihen, sorgen für rote Vorzeichen vor Handelsbeginn. *Werbung
25:49 08.05.24
Disney Zahlen unter Erwartungen | Abonnentenzahlen steigen langsamer
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Am Dienstag legt Disney das Zahlenwerk für das abgelaufene Quartal offen. Der Gewinn je Aktie ist mit 1,21 US $ über den Erwartungen ausgefallen. Die Aktie verliert dennoch, denn die Zahl der Streaming Abonnenten bleiben mit 153,6 Millionen hinter den Erwartungen zurück. Zudem sind die Erlöse aus dem linearen TV und die damit verbundenen Werbeeinnahmen stärker gesunken als angenommen. Die Aktie verliert vorbörslich an Boden und testet die Unterstützung bei 110 $. *Werbung
20:42 07.05.24
Warren Buffett bleibt auf der Überholspur | Apple wurde abgebaut
Exklusiver NordVPN Deal ➡️ https://www.nordvpn.com/Wallstreet Mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN gibt es kein Risiko! +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die Wall Street profitiert weiterhin von der Abkühlung des Arbeitsmarktes und den rückläufigen Renditen bei US-Staatsanleihen. Die Wall Street hat den Zeitpunkt der ersten Zinssenkung auf September vorgezogen und rechnet nun mit zwei Reduktionen in diesem Jahr. Die soliden Quartalszahlen von Berkshire Hathaway helfen ebenfalls dem amerikanischen Aktienmarkt auf die Sprünge. *Werbung
22:56 06.05.24
Apple mit $110 Mrd. Aktienrückkauf | Arbeitsmarkt überraschend schwach
Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr unter: www.handelsblatt.com/mehraktien * +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt Die gestrigen Apple Zahlen waren besser als erwartet ausgefallen. Das herausragende Thema war vor allem die Ankündigung des größten Aktienrückkaufprogramms der Firmengeschichte. 110 Mrd. US $ soll es betragen und verleiht mit besser als erwarteten Zahlen und besserem Umsatzwachstum im angebrochenen Quartal, der Aktie starkes Momentum nachbörslich. Beim Arbeitsmarkt erwartet der Markt 220.000 neu geschaffen Stellen. Ein geringere Zahl würde als Schwäche von Corporate Amerika gewertet und negative Folgen haben. *Werbung
25:33 03.05.24
FED-Bounce | Wie zerronnen so gewonnen
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die FED-Tagung schlägt an der Wall Street zwar große Wellen, fiel im Grunde aber gemäß den Erwartungen aus. Es bleibt eine Frage wann, und nicht ob die Zinsen gesenkt werden. Dass die Reduktion der FED-Bilanz ab Juni gedrosselt wird, ist eine positive Entwicklung. Das Ertragsumfeld bleibt ansonsten schwierig, mit den Aktien von DoorDash, Ebay, Etsy, Zillow und Qorvo nach den Quartalszahlen unter Druck. Auffällig ist, dass vor allem die Aussichten für das angebrochenen Quartal gesenkt werden. Die Aktien von Qualcomm sind die angenehme Ausnahme, mit dem Wert nach den Zahlen im Plus. Die Wall Street wird sich heute auf die am Abend anstehenden Ergebnisse von Apple fokussieren, wie auch auf die morgen vor dem Opening anstehenden April-Arbeitsmarktdaten. *Werbung
10:13 02.05.24
Dünne Liquidität | Lahmende Konsumenten | Tech-Ergebnisse unzureichend fest
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Der Gegenwind an der Wall Street hält an, belastet durch mehr Zeichen, dass US-Verbraucher zunehmend auf die Bremse treten. Wir sehen das bei McDonald’s und noch deutlicher bei den miserablen Quartalszahlen von Starbucks. Die Wall Street wird stark darauf achten, ob die Zeichen einer abkühlenden Wirtschaft zunehmen. Hier liegt im Vergleich zur Entwicklung der Zinspolitik die für den Aktienmarkt größere Gefahr. Im Tech-Sektor fallen die Zahlen und Aussichten nicht wirklich schlecht aus, können aber die hohen Erwartungen des Marktes nicht erfüllen. Ergebnisse und Aussichten, die nur leicht über den Erwartungen liegen oder die Ziele nur treffen, werden als Enttäuschung gesehen. In das Lager fallen die Aktien von AMD und Supermicro. Amazon profitiert von den soliden Zahlen, wobei die Aussichten gemessen am Mittelwert leicht unter den Zielen liegen. Star des Tages sind die Aktien von Pinterest, die von den durch und durch guten Zahlen und Aussichten profitieren. *Werbung
26:17 01.05.24
Eli Lilly und PayPal heben ab | Mit Patrick Dewayne
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Erstaunlich, dass die Wall Street auf die seit gestern Abend gemeldeten Ergebnisse nicht stärker reagiert. Die Aktien von Eli Lilly und PayPal ziehen nach den Zahlen rund 7% an, mit 3M etwa 6% und NXP Semiconductor 4 Prozent im Plus. Coca-Cola kann von den im Grunde soliden Zahlen kaum profitieren, während die Aktien von McDonald‘s rund 0,7% verlieren. Der Ertrag lag hier leicht unter den Zielen. Heute Abend werden AMD, Amazon, Super Micro und Starbucks mit den Ergebnissen im Fokus stehen. Außerdem findet heute der Analystentag von American Express statt. Technisch ist für den S&P 500 nun wichtig, dass die 50-Tagelinie bei 5126 überwunden wird. Mit der am Mittwoch anstehenden FED-Tagung, könnte heute insgesamt Zurückhaltung dominieren. Letztendlich dürfte es hier aber keine großen Überraschungen geben. Die Chancen stehen gut, dass die monatliche Reduktion der Bilanz gedrosselt wird. *Werbung
25:39 30.04.24
Tesla und Apple sorgen für Stimmung | Bewegte Woche bricht an
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Das wilde Auf und Ab der Wall Street dürfte sich diese Woche fortsetzen, obgleich die unterschwellige Widerstandsfähigkeit des Marktes auch letzte Woche wieder sichtbar wurde. China genehmigt die FSD-Technologie (autonomes Fahren) von Tesla, in Kooperation mit Baidu. Beide Werte profitieren. Außerdem wurden die Aktien von Apple bei Bernstein aufgestuft. In den nächsten fünf Handelstagen werden etwa 150 Firmen an der Wall Street Ergebnisse melden, darunter auch AMD, Amazon, Apple und Eli Lilly. Nachdem auch Google erstmals eine Dividende etabliert hat, nimmt der Druck auf Amazon zu, dem Beispiel zu folgen. Insgesamt hat sich das Bild der Q1-Berichtssaison vergangene Woche merklich verbessert. *Werbung
24:54 29.04.24
Google und Microsoft werden gefeiert | Intel bekommt erneute Ohrfeige
Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr unter: www.handelsblatt.com/mehraktien * +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt Nach dem Kurseinbruch bei Meta, atmet die Wall Street auf. Vor allem die soliden Zahlen von Google und Microsoft werden gefeiert. Die Kursziele steigen bei beiden Werten auf breiter Front. Auch KLA, Snap, Roku und Western Digital konnten die Erwartungen schlagen. Intel wird hingegen wegen der trüben Aussichten abgestraft und gehört zu den größeren Verlierern. Die außerhalb des Tech-Sektors gemeldeten Ergebnisse fallen überwiegend zufriedenstellend aus, mit den Aktien im Plus. Dazu gehören neben AutoNation, Boston Beer und Colgate-Palmolive. Exxon, Chevron und T-Mobile US tendieren nach den Zahlen etwas schwächer. *Werbung
21:10 26.04.24
Erholung geht in Flammen auf | Tech und Wirtschaft belasten
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Wir durchlaufen bis morgen Abend mit einer Welle von Ergebnissen den Zenit der Berichtssaison. Vor allem im Tech-Sektor wird sichtbar, dass die Ziele zu hochgesteckt sind. Meta verliert zum Handelsstart über 200 Mrd. an Marktwert. Bei NVIDIA und Netflix waren die Prozenteinbrüche ähnlich groß. Wie auch bei ServiceNow waren die Zahlen von Meta gemischt, aber nicht schlecht. Vielmehr sind die Ziele der Wall Street zu aggressiv. Bei IBM und STM ist die Performance hingegen enttäuschend. Gerade weil Meta zu den größten Lieblingen der Wall Street gehört, wird die Zurückhaltung vor den heute Abend anstehenden Zahlen von Google, Microsoft, Intel und KLA dominieren. Außerhalb des Tech-Sektors fallen die Reaktionen auf die Ergebnisse überwiegend positiv aus. American Air, Chipotle, Ford, Whirlpool und Waste Management profitieren von den Zahlen. Caterpillar bremst nach den Zahlen allerdings den Dow Jones deutlich aus. Die Aktien von Anglo American sollten von dem $39 Mrd. Übernahmeangebot von BHP profitieren. *Werbung
20:23 25.04.24
Berichtssaison hellt sich auf | GM, GE Aerospace und Spotify überzeugen
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Nach dem erfreulichen Start in die Woche signalisierten die Futures am heutigen Dienstag eine weitere Erholung an den US-Börsen. Allerdings hielten sich die Kursbewegungen in Grenzen. Im Fokus standen dabei eine Reihe von Quartalsberichten. Diese fielen weitgehend positiv aus, während Anleger ganz gespannt auf die heute Abend anstehende Veröffentlichung der Quartalsergebnisse bei Tesla warteten. *Werbung
26:27 23.04.24
Ist der Boden gefunden?
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Am Montag signalisierten die US-Futures einen positiven Handelsauftakt, nachdem die US-Börsen die Vorwoche uneinheitlich beendet hatten. Tech-Werte und einige der KI-Darlings hatten darunter gelitten, dass Super Micro Computer das Datum für seine Bekanntgabe der Quartalsergebnisse veröffentlicht, jedoch keine vorläufigen Eckdaten abgeliefert hatte. Auch in dieser Woche gilt im Rahmen der in Fahrt kommenden Berichtsaison die höchste Aufmerksamkeit den Tech-Titeln. Zumal mit Microsoft, Alphabet, Tesla und Meta Platforms vier der „Magnificent Seven“ Zahlen bekannt geben. *Werbung
30:07 22.04.24
Netflix vor wildem Ritt | Micron | AMD | Tesla im Fokus
Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr unter: www.handelsblatt.com/mehraktien * +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt Die US-Futures signalisierten am Donnerstag einen leicht positiven Handelsauftakt, nachdem der S&P 500 in den vergangenen Tagen vier Mal in Folge den Handel in der Verlustzone beendet hatte. Es war die längste solche Serie seit Januar. Während gestern ASML mit seinen Auftragseingängen für Enttäuschung, insbesondere im Halbleitersektor gesorgt hatte, kann Taiwan Semiconductor nun mit einem überraschend positiven Umsatzausblick die Stimmung aufhellen. *Werbung
33:42 18.04.24
Überwiegend negative Reaktionen auf Ergebnisse
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die US-Futures signalisierten am heutigen Mittwoch einen positiven Handelsauftakt an den US-Börsen und damit möglicherweise das Ende einer 3 Tage andauernden Verlustserie für den S&P 500. Besonders deutlich nach oben ging es für die Aktie von United Airlines (+5 Prozent) nach oben, nachdem das Unternehmen für das abgelaufene Quartal einen überraschend niedrigen Verlust ausgewiesen hatte. *Werbung
28:42 17.04.24
Ergebnisse beflügeln United Health und Morgan Stanley | Ergebnisse vs. Geopolitik
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Die US-Futures zeigten sich am Dienstag etwas freundlicher. Hierzu hatten erfreuliche Quartalsergebnisse beigetragen, nachdem die Marktstimmung weiterhin etwas unter dem Eindruck der Entwicklungen im Nahen Osten gestanden hatte. *Werbung
26:51 16.04.24
Erholung nach Iran-Angriff | Goldman Sachs | Tesla | Schwab | Apple im Fokus
+++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Der Iran hat erstmals von heimischem Boden ausgehend in einem Gegenschlag am Wochenende Israel angegriffen. Medien berichten, dass der Angriff darauf ausgelegt war limitierten Schaden anzurichten. 99% der Drohnen und Raketen konnten erfolgreich abgewehrt werden. Unter anderem drängt auch die Biden-Administration Israel zu einer diplomatischen Lösung. Ob sich Netanyahu darauf final einlassen wird, ist aktuell noch unklar. Die Erholung der Wall Street ist somit mit Vorsicht zu betrachten. Vorbörslich sehen wir eine leichte Entspannung bei den Ölpreisen, mit einer Erholung des Aktienhandels. Der Dow Jones und S&P 500 verbuchten letzte Woche die größten Verluste seit März und Oktober 2023. Die Aktien von Goldman Sachs profitieren von den soliden Quartalszahlen, und zieht auch die Aktien von Morgan Stanley nach oben. Schwab tendiert nach den Zahlen uneinheitlich. Tesla steht leicht unter Druck. Medienberichten zur Folge sollen rund 10% der Belegschaft abgebaut werden. Apple leidet unter den Auslieferungsdaten des Marktforschers IDC. *Werbung
23:20 15.04.24
Sorge vor Iran Gegenschlag belastet | Reaktion auf Bank-Ergebnisse uneinheitlich
Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr unter: www.handelsblatt.com/mehraktien * +++ Alle Rabattcodes und Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/wallstreet_podcast +++ Ein Podcast - featured by Handelsblatt Die Aktien der Banken reagieren auf die bisher gemeldeten Ergebnisse sehr uneinheitlich. BlackRock, die Citigroup, J.P. Morgan, State Street und Wells Fargo konnte alle die Ertragsziele der Wall Street schlagen. Wie dem auch sei, werden die Aussichten trotzdem nur beibehalten. Die Wall Street hatte gehofft, dass die erwarteten Netto-Zinseinnahmen wegen der wieder gestiegenen Renditen angehoben werden. Wir dürften heute auch deshalb Zurückhaltung sehen, weil das Wall Street Journal berichtet, dass sich Iran auf einen direkten Gegenschlag gegen Israel vorbereitet. Der Zeitpunkt könnte bereits in den nächsten 24 bis 48 Stunden sein. Was China betrifft, fielen die letzte Nacht gemeldeten Exporte schwach aus. Kein gutes Omen für die Weltwirtschaft. *Werbung
25:37 12.04.24

Ähnliche Podcasts