Show cover of Erst fahren, dann reden - der AUTO BILD Podcast

Erst fahren, dann reden - der AUTO BILD Podcast

Ein Auto – zwei Redakteure. Im AUTO BILD Podcast „Erst Fahren, dann Reden“ schnappen sich die Redakteure Peter Fischer und Jan Götze jede Woche ein anderes Auto und gehen ins Detail. Was ist ihnen beim Fahren aufgefallen? Was ist besonders gelungen? Womit konnten sie sich nicht anfreunden?

Titel

Folge 100: Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio
Alfa Romeo Giulia, die Zweite! Nach der Veloce-Version haben wir uns für die 100. Folge das Topmodell Quadrifoglio geschnappt. Das hat einen Ferrari-V6-Biturbo, 520 PS und Hinterradantrieb. Ob die Giulia Quadrifoglio damit zum M3-Jäger mutiert, warum wir den Alfa nur auf der Rennstrecke gefahren sind und ob sich die Akrapovic-Titan-Abgasanlage für 6000 Euro lohnt, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden." Die 100. ist zugleich auch die letzte Folge unseres Podcasts. Wir sind gleichermaßen traurig, stolz und dankbar. Traurig, dass der Podcast hier endet. Stolz, dass wir die 100 Folgen vollgemacht haben und dankbar für so vieles! In den letzten zweieinhalb Jahren haben wir nicht nur gelernt einen Podcast zu machen, wir haben auch gelernt, wie wertvoll es ist eine tolle Community zu haben. So viele von euch haben uns geschrieben, auf Fehler hingewiesen, sich Autos gewünscht oder sich einfach nur bedankt. Jetzt ist es für uns an der Zeit DANKE zu sagen. Danke an die Hersteller, die uns die Autos ohne zu zögern zur Verfügung gestellt haben, danke an alle, die im Hintergrund zum Gelingen des Podcasts beigetragen haben und danke an euch. Danke an jeden und jede einzelne, die den Podcast gehört, gefeiert und weiterempfohlen hat. Das bedeutet uns sehr viel! Jan&Peter P.S. Ihr wisst ja: Man hört sich immer zwei Mal im Leben!
75:38 04.10.23
Folge 99: VW Golf 8 GTI
Der VW Golf GTI ist eine Ikone: Nach dem Golf 1 GTI Pirelli aus Folge 48 sind wir jetzt die achte Generation gefahren. Die gibt es nur noch als Fünftürer, dafür wahlweise mit Sechsgang-Handschaltung oder Siebengang-DSG. Mit einem Basispreis von gut 40.000 Euro ist der GTI rund 10.000 Euro teurer als ein Basis-Golf. Aber wie viel Ur-GTI steckt noch in der achten Generation und kann der GTI auch richtig sportlich? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
79:13 27.09.23
Folge 98: Porsche 911 (992) Turbo S
0-200 km/h in 8,9 Sekunden und dabei so einfach zu fahren wie ein VW Golf. Die Rede ist vom Porsche 911 (992) Turbo S. Mit 650 PS ist er der stärkste aktuell erhältliche 911 und bleibt dabei vollkommen alltagstauglich. Ist der aktuelle Porsche 911 Turbo S also der perfekte Sportwagen? Und wie steht es um die Emotionen? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
89:33 20.09.23
Folge 97: Mercedes-Maybach S 680
Mehr geht nicht! Der Mercedes-Maybach S 680 ist das Beste, das Stuttgart aktuell zu bieten hat. Egal ob Champagner-Kelche für 3800 Euro, ein 4D-Burmester-Soundsystem für 6500 Euro oder ein belederter Dachhimmel für 8000 Euro – im Maybach gibt es fast nichts, was es nicht gibt. In Folge 97 schwelgen wir im Luxus, tauchen ein in eine Welt, die sonst nur den Superreichen vorbehalten ist. Wir klären die Frage, ob der Maybach "nur" eine teure S-Klasse ist, ob es auch Spaß macht die Limousine selber zu fahren und natürlich, ob es der prestigeträchtige V12 sein muss! All das und noch viel mehr, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
113:17 13.09.23
Folge 96: Lancia Delta Integrale
Sechs Titel in Folge: Der Lancia Delta hat zwischen 1987 und 1992 die Rallye-WM dominiert, dabei war der kantige Delta bei seiner Präsentation im Jahr 1979 gar kein reinrassiges Sportgerät, sondern ein absolutes Brot-und-Butter-Auto. Im Laufe der Jahre kamen jedoch immer stärkere und sportlichere Versionen auf den Markt. Der Höhepunkt war der Evo II und genau den sind wir gefahren! Mittlerweile kosten gute Evo sechsstellig. Ob der Delta das wert ist, ob er dem Hype gerecht wird und warum diese Folge beinahe niemals zustande gekommen wäre, hört ihr in "Erst fahren, dann reden."
71:21 06.09.23
Sonderfolge: IAA Mobility 2023
Wir werfen einen Blick auf die IAA Mobility (5. bis 10. September 2023): Diese Autos zeigen die Hersteller in München – und auf welche Autos freuen wir uns? Das verraten wir in dieser Sonderfolge von Erst fahren, dann reden!
53:38 01.09.23
Folge 95: Nio ET5
Nio gibt richtig Gas! In Deutschland ist die chinesische Elektroauto-Marke erst seit kurzem vertreten und hat direkt mehrere Modelle am Start. Wir haben den ET5 getestet, der unter anderem gegen den Tesla Model 3 antreten soll. Die Eckdaten klingen schon mal vielversprechend: 490 PS, ein 100 kWh-Akku mit 590 Kilometern Reichweite und ein Basispreis von 47.500 Euro. Wieso es bei dieser Summe aber nicht bleibt, warum uns der ET5 an ein London-Taxi erinnert, weshalb man im Nio nie alleine unterwegs ist und ob wir den ET5 einem Model 3 vorziehen würden, erfahrt ihr in der neuen Folge von "Erst fahren, dann reden".
76:34 30.08.23
Folge 94: Audi RS e-tron GT
Mit 800 Volt-Schnellladetechnik ist der Audi e-tron GT die Speerspitze in Sachen E-Mobilität bei Audi. Aber auch das E-Auto Topmodell hat noch eine Spitzenvariante: Im Audi RS e-tron GT stehen bis zu 646 PS zur Verfügung. Dazu wartet der technische Bruder des Porsche Taycan mit einer tiefen Sitzposition, supersportlichen Fahrleistungen und einem spektakulären Design auf! Reichen diese Zutaten für ein emotionales Fahrerlebnis? Was gefällt uns am RS e-tron GT besonders? Wie steht es um die Reichweite des Super-E-Autos? Und wer stellt sich einen RS e-tron GT in die Garage? All das erfahrt ihr in der neuen Folge von Erst fahren, dann reden.
94:12 23.08.23
Folge 93: Opel Speedster Turbo
Klein, leicht, stark: Mit dem Opel Speedster entstand 2001 ein waschechter Mittelmotor-Sportwagen – dank eines Alu-Chassis von Lotus. Mit einem 200 PS starken Zweiliter-Turbo-Motor wurde der kleine Opel ab 2003 zur noch potenteren Fahrmaschine. Genau diese Topversion des Opel-Sportlers sind wir bei Opel Classic gefahren. Wie sich der Turbo-Speedster fährt, was uns überrascht hat und warum er einen besonderen Platz in unseren Herzen hat – all das erfahrt ihr in der neuen Folge von Erst fahren, dann reden.
76:16 16.08.23
Folge 92: Mercedes GLC
Der GLC ist eines der wichtigsten Modelle für Mercedes. Im Jahr 2022 wurden weltweit knapp 343.000 Stück verkauft. Grund genug, dass wir uns den Bestseller mal genauer anschauen. Mit dem Diesel-Hybrid 300 de haben wir uns einen Antrieb ausgesucht, den so nur Mercedes im Programm hat. In dieser Folge beantworten wir unter anderem die Fragen: Warum ist die SUV-Version der C-Klasse so beliebt, was hat Mercedes bei der zweiten Generation verbessert und kann uns der Diesel-Hybrid im Alltag überzeugen? All das und noch viel mehr hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
91:29 09.08.23
Folge 91: Jaguar F-Type
Der F-Type ist für viele Fans DER Jaguar der Neuzeit. Seit mittlerweile zehn Jahren ist der Sportwagen so etwas wie das Aushängeschild der Briten. Aber sein Ende naht! Die Produktion des F-Type wird eingestellt, denn ab 2025 will Jaguar nur noch Elektroautos bauen. Grund genug, dass wir uns den Sportwagen noch mal genauer anschauen. Was wir schon verraten können: Der V8-Kompressor ist ein Wahnsinns-Aggregat, doch in einem Punkt hat uns der F-Type echt enttäuscht. Welcher das ist und wie unser Fazit zum Oldschool-Briten ausfällt, das hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
79:06 02.08.23
Folge 90: Alfa Romeo 4C
Carbon-Monocoque, Handarbeit, toller Sound und eine spektakuläre Optik: Die Rede ist vom Alfa Romeo 4C. Auf deutschen Straßen ist der kleine Sportwagen ein absoluter Exot und sorgt für viel Aufsehen! Wir durften den 4C Spider als limitiertes Sondermodell Italia fahren. Was wir zum Sound, dem Fahrerlebnis, der fehlenden Servolenkung und dem Doppelkupplungsgetriebe sagen, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden"!
76:38 26.07.23
Folge 89: Hyundai Ioniq 6
Der Hyundai Ioniq 6 ist eine stromlinienförmige Elektro-Limousine mit vielen Hightech-Features und einer Reichweite von über 600 Kilometern. Die Optik ist allerdings gewöhnungsbedürftig, das Heck sieht aus als hätten ein Mercedes-AMG GT 4-Türer und ein Porsche 911 etwas zu viel Zeit miteinander verbracht. Wie der Ioniq 6 fährt, welches Feature extrem genervt hat und in welchen Punkten wir uns dieses Mal nicht ganz einig sind, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden"!
89:14 19.07.23
Sonderfolge: Unsere Traumgaragen
Welche Autos würden in unserer Traumgarage stehen? Die Regeln sind einfach: Zehn Autos, unlimitiertes Budget, aber wir dürfen nie wieder ein Auto kaufen/verkaufen. Klingt einfach, war aber eine verdammt schwierige Entscheidung! Plus: Ihr wolltet wissen, welches unsere ersten Autos waren und was unser selbst gefahrener Topspeed war. Diese und einige weitere Fragen beantworten wir in dieser Sonderfolge!
79:46 12.07.23
Folge 88: Lotus Omega
Anfang der 1990er war dieser Omega das Nonplusultra! Dank Lotus-Tuning mutierten kräftige aber brave Opel Omega 3000 24V mithilfe zweier Turbolader, Hubraumerweiterung und allerhand Anbauteilen zu wahren Limousinen-Monstern. Die 377 PS und 557 Nm des Lotus Omega sind auch nach heutigen Maßstäben noch gewaltig. Wie aufwändig der Produktionsprozess war, was Lotus verändert hat, warum wir uns nicht getraut haben, den Lotus Omega nach der Fahrt auszumachen – all das hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden"!
67:18 05.07.23
Folge 87: Skoda Karoq
Auch nach über fünf Jahren auf dem Markt gehört der Skoda Karoq noch zu den beliebtesten SUV in Deutschland. Insgesamt wurden weit über eine halbe Million Karoq gebaut und verkauft. Aber wieso ist das SUV so beliebt? An der biederen Optik kann es schon mal nicht liegen. Wir haben den Karoq ausgiebig getestet und kommen zu einem klaren Ergebnis. Welches das ist, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden"!
67:18 28.06.23
Folge 86: BMW M2 G87
BMW-Fans mussten zuletzt einiges durchstehen: XXL-Nieren, Vorderradantrieb beim 1er und insgesamt eine gewagte Designsprache sind dabei nur einige Beispiele. Doch es gibt sie noch, die Modelle mit echten BMW-Tugenden. Der neue BMW M2 bietet einen Reihensechszylinder, Hinterradantrieb und Handschaltung! Doch viel Leistung und jede Menge M4-Parts gehen ins Geld. Mit einem Basispreis von 75.400 Euro ist er über 10.000 Euro teurer als sein Vorgänger. Ob der M2 das wert ist, ob er dem M4 den Rang ablaufen kann und warum der M2 für mehr Aufsehen gesorgt hat als ein Ferrari oder Lamborghini hört Ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden"!
90:48 21.06.23
Folge 85: Dacia Spring
Bezahlbare Elektroautos sind leider immer noch die Ausnahme. Doch es gibt sie! Der Dacia Spring Electric kostet in der Basisausstattung 22.750 Euro. Und das vor Abzug der Umweltprämie. Damit gehört der kleine Elektroflitzer zu den günstigsten Elektroautos auf dem Markt. Dafür gibt es vier vollwertige Sitze, einen brauchbaren Kofferraum und eine Reichweite von über 200 Kilometern. Ob der Spring das perfekte Elektroauto für die Stadt ist, wieso wir im kleinen Dacia praktisch immer Vollgas gefahren sind und wie weit wir mit einer Akkuladung fahren konnten, erfahrt ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden"!
73:17 14.06.23
Folge 84: Kia Stinger
Seit 2017 heißt der Leuchtturm von Kia Stinger. Die sportliche Limousine mit dem spektakulären Design wildert im Revier von Audi und BMW – mit einem 366 PS starken V6 unter der langen Haube. Was uns am Super-Kia besonders gut gefallen hat, wie er sich fährt und ob sich der Stinger nach Premium anfühlt, erfahrt ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden"!
67:23 07.06.23
Folge 83: Porsche 718 Cayman GT4 RS
Achtung, Hörschaden-Gefahr! Denn der Sound des Porsche 718 Cayman GT4 RS grenzt schon fast an Körperverletzung. Warum? Der Vierliter-Boxer mit 500 PS dreht bis 9000 U/min, die Carbon-Ansaugung befindet sich direkt neben den Ohren. Der GT4 RS schreit sich die Seele aus dem Leib und klingt dabei wie kein anderes Auto. Mit dem Gaspedal orchestrieren? Im GT4 RS kein Problem! Bevor der Cayman in Zukunft elektrisch wird, hat Porsche noch mal einen rausgehauen und wir konnten die extremste Ausbaustufe des 718 testen. Kleiner Spoiler: Diese Fahrt wird uns vermutlich noch lange im Kopf bleiben! Außerdem verraten wir ob wir den GT4 RS dem 992 GT3 vorziehen würden und natürlich noch vieles mehr. Diese Folge von "Erst fahren, dann reden" solltet ihr nicht verpassen!
85:36 31.05.23
Folge 82: Jeep Gladiator
Hierzulande ist der Jeep Gladiator ein mega Exot. Vom 5,59 Meter langen Pick-up werden nämlich nur 500 Exemplare für Deutschland gebaut. Stückpreis: 74.500 Euro! Wir durften die Pick-up-Version des Jeep Wrangler ausgiebig testen und kamen dabei an unsere Grenzen. Woran das lag und wieso wir sogar Polizei-Kontakt hatten, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
72:38 24.05.23
Folge 81: Opel Corsa Sprint
1983 präsentierte Opel eine Studie, die zeigen sollte, was mit einem Corsa alles möglich ist. Die Idee dahinter: ein Corsa A für die Gruppe B! Das Ergebnis war der Corsa Sprint, der in Zusammenarbeit mit Irmscher entstand. Anfänglich war eine Kleinserie von 200 Exemplaren angedacht, doch daraus wurde nichts. Letztendlich blieb der Sprint ein Einzelstück. Wir waren die ersten, die die IAA-Studie von 1983 40 Jahre später wieder fahren durften. Was wir dabei erlebt haben, wieso sich Peter verletzt hat und was es mit der Zahl 152 auf sich hat, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
65:35 17.05.23
Folge 80: VW ID. Buzz
Der ID. Buzz ist die elektrische Neuinterpretation des VW T1. Mit Zweifarb-Lackierung und großen Rädern ist er super stylish und lässt den Multivan alt aussehen. Aktuell gibt es den ID. Buzz nur als Pro-Version. Bedeutet: 150 kW (204 PS) und gut 400 Kilometer Reichweite. Der Preis? Heftig! Knapp 65.000 Euro kostet der elektrische VW in der Basis. Ob er das wert ist, wie Passanten auf den ID. Buzz reagieren und was es mit dem größten VW-Zeichen der Welt auf sich hat, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
77:21 10.05.23
Folge 79: Mazda3
An den Mazda3 denkt man vielleicht nicht als Allererstes, wenn es um Golf-Alternativen geht. Dabei hat der kompakte Japaner nicht nur ein interessantes Äußeres, sondern bietet unter dem Blech auch noch technische Raffinessen, die bei der europäischen Konkurrenz zunehmend aussortiert oder erst gar nicht angeboten werden: Handschalter, Saugmotoren und ein Cockpit, das ohne Touchscreens auskommt – hier gibt es das alles noch. Was der Mazda3 bietet, wie er verarbeitet ist und was für eine einzigartige Technik sich hinter dem Motorenkürzel "e-Skyactiv X" verbirgt – diese und viele weitere Fragen beantworten wir in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
67:53 03.05.23
Folge 78: Audi RS 4 B5
Vor knapp 25 Jahren brachte Audi den ersten RS 4 als Nachfolger des zusammen mit Porsche entwickelten RS 2 auf den Markt. Der nur als Avant erhältliche B5 wurde bei der quattro GmbH gebaut und war damals so stark wie ein Ferrari F355. Der 2,7-Liter-V6-Biturbo leistet 381 PS und bietet reichlich Tuning-Potenzial. Dank Allrad und Sechsgang-Handschaltung sprintet der RS 4 in 4,9 Sekunden auf 100 km/h und hat mittlerweile einen Legendenstatus inne. Zu Recht? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
66:29 26.04.23
Folge 77: Toyota Hilux
Premiere bei "Erst fahren, dann reden" - mit dem Toyota Hilux testen wir den ersten Pick-up in unserem Podcast. Seit 1968 gilt der Hilux als absolute Instanz unter den Pick-ups und ist weltweit im Einsatz. Wofür die Bezeichnung Hilux eigentlich steht, ob er wirklich so unzerstörbar ist und ob wir jetzt zu Pick-up-Fans geworden sind, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
68:07 19.04.23
Folge 76: Polestar 2
Seit 2020 tritt der Polestar 2 gegen Tesla Model 3 und Co an. Neben skandinavisch cleanem Design, dem modernen Android Automotive-Infotainment und einem qualitativen Innenraum bietet die Elektro-Limousine als Topmodell auch 476 PS und knapp 600 Kilometer Reichweite. Was die Schweden hätten besser machen können und ob wir Team Tesla oder Team Polestar sind, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
69:26 12.04.23
Folge 75: Peugeot 106 S16
118 PS und 145 Nm klingen nicht gerade beeindruckend: Wenn die allerdings nur 950 Kilo bewegen müssen, wird es schon interessanter. Der Peugeot 106 S16 ist ein Hot Hatch par excellence: Ein drehfreudiger 16V-Motor, Handschaltung, wenig Gewicht und ein mitlenkendes Heck sind die Formel für Fahrspaß. Was uns sonst noch am 106 S16, der in Deutschland GTI 16V hieß, aufgefallen ist und wer von uns beiden sich im Anschluss einen 106 gekauft hat, hört ihr in der neuesten Folge von "Erst fahren, dann reden".
65:09 05.04.23
Folge 74: Aston Martin Vantage
Ein britischer Sportwagen mit deutscher Technik! Was eigentlich nach der perfekten Kombination klingt, wird hierzulande nicht so richtig angenommen, denn der Aston Martin Vantage hat absoluten Exoten-Status. Und das trotz 510 PS starkem V8-Biturbo von AMG und Infotainment von Mercedes. Womit uns der Aston Martin Vantage überrascht hat, ob echtes James Bond-Feeling aufkommt, und ob wir den edlen Briten einem Mercedes-AMG GT S vorziehen würden, verraten wir in der neuen Folge von "Erst fahren, dann reden".
74:25 29.03.23
Folge 73: Mercedes T-Klasse
Die Mercedes T-Klasse ist vielleicht nicht das, woran man als erstes denkt, wenn man "Mercedes" hört. Der Hochdachkombi soll familientaugliche Platzverhältnisse mit dem Anspruch von Mercedes kombinieren. Dabei stammt die Basis der T-Klasse von Renault, wo der Technikbruder Kangoo vom Band läuft. Wo sich die T-Klasse nach Renault anfühlt, wieviel Platz sie bietet, was den Aufpreis rechtfertigen könnte und was der Hochdach-Benz verbraucht – das und vieles mehr verraten wir in der neuen Folge von "Erst fahren, dann reden".
72:57 22.03.23

Ähnliche Podcasts