Show cover of Insurance. Explorers. - Schlanke Prozesse & moderne IT

Insurance. Explorers. - Schlanke Prozesse & moderne IT

Versicherer stehen in der digitalen Transformation vor einem Dschungel an Möglichkeiten. Welche Technologien sind zukunftsfähig? Und welchen Trends sollte man folgen? In diesem Podcast nehmen Expertinnen und Experten aus der Versicherungswirtschaft Sie mit auf Expedition. Sie tauchen ein in die Themen IT, Prozesse und Change und geben Ihnen Praxiswissen an die Hand. Damit Sie wertvolles Handwerkszeug im Gepäck haben, wenn Sie in die digitale Zukunft steuern.

Titel

Modernisierung von Kernsystemen: Der Spagat zwischen Individualisierung und Standard
Abweichungen vom Standard kosten Zeit und Energie, sind dennoch an einigen Stellen notwendig. Die Stuttgarter Versicherung befindet sich gerade mitten in der Host-Ablösung. Künftig setzt die Stuttgarter auf eine Kauf-Software. Dr. Philipp Kordowich, Chefarchitekt bei der Stuttgarter Versicherung, verrät im Podcast, warum sie auf Standardsysteme setzen, wie sie bei der Einführung vorgehen und wann aus seiner Sicht Individualisierungen notwendig sind.
28:17 30.04.24
Keine Strategie ohne IT-Umsetzungsbezug
Es tut sich viel in der Versicherungsbranche. Kostendruck, Fachkräftemangel und Regulatorik sind nur ein paar der Themen, die die Branche aktuell umtreiben. Warum es genau unter diesen Voraussetzungen so wichtig ist, eine Strategie zu entwickeln, die mit einem klaren IT-Umsetzungsbezug einhergeht, darüber spricht Hans-Peter Holl mit Dr. Moritz Finkelnburg. Dr. Moritz Finkelnburg arbeitet seit mehr als 25 Jahren in der Assekuranz, davon über 13 Jahre als Vorstand bei verschiedenen Versicherern. Seit Anfang März ist er nun bei Convista an Bord und soll dort den Bereich Strategieberatung ausbauen.
30:03 26.03.24
Wie eine interaktionsbasierte Vergütung für eine gerechtere Provisionsverteilung im Vertrieb sorgen kann
Der Versicherungskunde wird immer hybrider. Um sich vor dem Kauf einer Versicherung zu informieren, nutzen sie die unterschiedlichsten Wege – die Customer Journey ist entsprechend komplex. Jeder einzelne Schritt entlang der Customer Journey leistet seinen Beitrag zum Abschluss.  Die Vergütung erfolgt aktuell meist jedoch nur am Ende der Kette.  Ist es das noch zeitgemäß? Wie könnte eine gerechtere Verteilung entlang der Customer Journey aussehen? Und welche Voraussetzungen sind dafür notwendig? Darüber diskutieren in dieser Episode Alexander Sladeczek, Tobias Jelen und Ulrich Hille. Sie beleuchten am Beispiel von SAP CX, wie solch ein Provisionsmodell technologisch umgesetzt werden könnte, wo Chancen und Herausforderungen liegen. Erfahren Sie in dieser Episode: - Warum es sinnvoll ist, die Provision entlang der Customer Journey nach einem Gewichtungsschlüssel neu zu verteilen Wie das an einem konkreten Berechnungsbeispiel in der Praxis aussehen könnte Wie solch ein Provisionsmodell technologisch umgesetzt werden könnte
19:38 27.02.24
Mammutaufgabe Nachhaltigkeitsreporting: Vor welchen Herausforderungen Versicherer stehen
Nachhaltigkeitsreporting ist ein Thema, dem sich so gut wie kein Unternehmen bedingt durch die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) der EU entziehen kann. Denn in der EU waren bisher an die 12.000 Unternehmen berichtspflichtig, aber zukünftig werden es ca. 50.000 werden. Die Barmenia beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit Nachhaltigkeit und hat seitdem viele Maßnahmen umgesetzt. Die Barmenia-Versicherungsgruppe wurde ganz aktuell von den Ratingagenturen Franke und Bornberg und Assekurata für ihr ESG-Management mit der Note „SEHR GUT“ ausgezeichnet. Stephan Bongwald, Nachhaltigkeitsbeauftragter der Barmenia, gibt Einblick - wie herausfordernd, die neuen Vorgaben der Nachhaltigkeitsberichterstattung sind, aber auch, wie diese umgesetzt werden können. - wie intensiv sich auch die Barmenia darauf vorbereitet und das obwohl sie bereits für das Jahr 2009 den ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichte. - und warum Nachhaltigkeit bei der Barmenia weit über die Erfüllung regulatorischer Anforderungen hinaus geht.
38:53 30.01.24
Innovationen cloud-only? Was SAPs Aussage, Innovationen nur noch in der Cloud anzubieten, für Versicherer bedeutet.
SAP verkündete jüngst, Innovationen in Form von sog. Premium-Prozessen nur noch Cloud-Kunden bereitzustellen. Die Aussage sorgt bei vielen Bestandskunden für Unruhe und wirft Fragen auf. Was genau ist mit „Innovationen und Premium-Prozessen“ gemeint? Wer gilt als Cloud-Kunde? Was heißt das für Versicherer konkret? Ist der Weg in die SAP-Cloud damit unumgänglich? Darüber sprechen Daniel Ottenberg, Managing Partner bei Convista, und Hans-Peter Holl, Geschäftsbereichsleiter Versicherung Convista, in dieser Episode und geben eine Einschätzung ab, wie Versicherer nun vorgehen sollten.
13:21 16.01.24
Der Vertrieb der Zukunft und die Rolle von Customer Experience - ein Interview mit Dr. Uwe Stuhldreier
HUK24 setzt sich intensiv mit dem Thema Kundenzufriedenheit auseinander. Das Ziel: Online die beste Customer Experience zu erschaffen. Was das mit der persönlichen Versicherungsmaschine, Chatbots und OKR zu tun hat, darüber sprechen wir mit Dr. Uwe Stuhldreier, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei HUK24. Er gibt Einblick in die aktuellen Herausforderungen und Trends in der Autoversicherungsbranche und warum die Customer Experience ganz oben auf seiner Agenda steht.
27:06 14.11.23
Inflation und der steigende Druck in der Kompositversicherungen - ein Interview mit Dr. Marc Surminski
Die stark gestiegene Inflation setzt den deutschen Kompositversicherern zu. Wie Versicherer auf die Lage reagieren? Eine Einschätzung von Dr. Marc Surminski zu den aktuellen Entwicklungen, Chancen und Risiken.
39:06 31.10.23
Agilität in komplexen Transformationsprojekten: Alles SAFe?
Gerade große Transformationsprojekte, wie die Ablösung von Host-Systemen oder die Bestandssystem-Erneuerung, werden vermehrt agil gestaltet. Versicherer setzen dazu auf SAFe. Wo liegen die Vorteile, aber auch die Grenzen der Tools, die SAFe zur Verfügung stellt? Sind die anstehenden Transformationsvorhaben ein guter Zeitpunkt, um SAFe einzuführen? Worauf kommt es an, damit die Einführung von SAFe gelingt? Über diese Fragen diskutieren Robert Schnittger, Strategie- und Transformationsberater, und Andreas Esser, Product Owner, ganz offen und geben Einblick in ihre Erfahrungen mit dem SAFe Framework in der Versicherungsbranche.
33:53 10.10.23
Core Insurance Systeme: Ein Streifzug durch den Anbietermarkt & aktuelle Entwicklungen
Wenn sich Versicherer für die Modernisierung ihrer Core Insurance Systeme entscheiden, lautet die Gretchenfrage meist: make or buy? Während noch vor wenigen Jahren Versicherer gerade bei Bestandssystemen auf Eigenentwicklungen setzten, sprechen heute vor allem drei Gründe für eine Standardlösung: sowieso schon knappe Ressourcen bedingt durch Demographie und Fachkräftemangel, lange Entwicklungszeiten bei Eigenentwicklung (Kosteneffizienz) und ein mittlerweile etablierter Markt an Standardlösungen. Michael Süß, Managing Partner bei der Convista, und Hans-Peter Holl, Leiter des Geschäftsbereichs Versicherung, beleuchten in dieser Episode die Anbieterlandschaft für Kern-IT-Systeme: - Wie hat sich der Anbietermarkt in den letzten Jahren entwickelt? - Welche aktuellen Entwicklungen lassen sich auf dem Markt beobachten? - Welche Trends gibt es aktuell in der Versicherungsbranche zu verzeichnen?
24:34 29.08.23
Großes Potential, großes Risiko? – der Abschied von Legacy-Systemen aus Management-Sicht
Erst kürzlich wurden die Bilanzen der Versicherungsbranche veröffentlicht. Das Geschäftsklima ist positiv. Aber es tut sich viel am Markt: Inflation, Ukraine Krieg und steigende Personalkosten werden sich früher oder später bemerkbar machen. Was hat das mit der IT-Landschaft der Versicherer zu tun? Welches Potential bietet die Modernisierung der Kernsysteme gerade jetzt? Und wo lauern die größten Risiken? In dieser Episode betrachten Dr. Moritz Finkelnburg, Academic Director Insurance, Goethe Business School Frankfurt, und Hans-Peter Holl die Modernisierung von Kernsystemen aus Management-Perspektive.
31:56 27.06.23
Über die Rolle von Führungskräften in Change-Projekten
Von der Transformation vom Mainframe über die Einführung von Standardsoftware bis hin zu Versuchen mit Open Artificial Intelligence (Open AI) - die Versicherungsbranche befindet sich in zahlreichen Transformationsprojekten. Die Mitarbeiter:innen sind die wichtigste Ressource, können gleichzeitig auch der größte Blocker im Veränderungsprozess sein. In dieser Episode sprechen wir mit Silvia Mann-Kundt, IT-Leiterin der W&W Gruppe, über die Rolle von Führungskräften in Change-Projekten und über Werkzeuge und Methodiken.
31:55 30.05.23
Beyond Change Management: Wie Veränderung in Transformationsprojekten gestalten?
Auslöser für Transformationsprojekte gibt es viele: Merger, die Umstellung auf moderne IT-Systeme, Anpassung der Produkt- und/oder Geschäftsmodelle. Es braucht Change Management, um diese Veränderungen aktiv zu begleiten. Nur wie? Dass man „transparent“ kommunizieren und „alle abholen“ solle, sind gängige Empfehlungen. Aber was heißt das konkret? Welche Werkzeuge und Methoden können helfen? Christine Grimm, Andreas Luze und Robert Schnittger teilen in dieser Episode ihre Learnings aus Projekten in der Versicherungsbranche und dem eigenen Transformationsprojekt. Die Convista-Gruppe steckt gerade selbst in einem Transformationsprojekt: Die drei Beratungshäuser enowa, Axxiome Health und ConVista Consulting AG treten seit Anfang 2023 unter einer Marke auf – der Convista. Worauf kommt es an, damit Change gelingt?
35:01 25.04.23
Game Changer KI? - ein Interview mit Prof. Dr. Sigurd Schacht
Was haben der Einsatz von Künstlicher Intelligenz mit Veränderungsprozessen in Unternehmen und kleine Kinder mit Sprachmodellen zu tun? Das und warum bzw. wie ein standardisiertes Vorgehen helfen kann, den Change aktiv zu gestalten und so zielführend KI-Use Cases zu identifizieren, darüber sprechen Prof. Dr. Sigurd Schacht, Professor für angewandte Künstliche Intelligenz, Digitale Geschäftsprozesse, Digitale Transformation und Change Management an der Hochschule Ansbach, und Lukas Pulß, Management Consultant bei Convista, in dieser Episode. Hören Sie in dieser Episode: • Welchen Ängsten man bei der Einführung von KI begegnet? • Wie man KI systematisch einführt, um Ängste abzubauen und den Change aktiv zu gestalten? • Welche Rolle dabei der Hype um Chat-GPT spielt? • Und wie die Versicherungsbranche und Sprachmodelle zusammenpassen?
29:03 28.03.23
Internationale Rollouts und die überraschend nicht-technologischen Herausforderungen
Bereits die Einführung neuer IT-Anwendungen im nationalen Umfeld stellt Unternehmen vor zahlreiche Stolpersteine. Sollen zentrale IT-Systeme über Ländergrenzen hinweg ausgerollt werden, stehen Versicherer vor einigen Herausforderungen. Das beste Rolloutprodukt wird nur schwer akzeptiert, wenn der Implementierungsprozess nicht reibungslos abläuft. In dieser Podcast-Episode sprechen wir mit Ulrich Leitner, Managing Partner bei Convista, über die typischen Showstopper und Erfolgsfaktoren.
32:32 28.02.23
Ablösung des Bestandssystems: Warum Change Management so wichtig ist
Die Auswahl und Einführung eines neuen Bestandssystems wird häufig als Mammutprojekt bezeichnet, bindet es doch über Jahre personelle und finanzielle Ressourcen. Damit solch ein Projekt gelingt, müssen nicht nur die technischen Voraussetzungen erfüllt sein. Vielmehr müssen auch alle Beteiligten gemeinsam an einem Strang ziehen. Worauf es dabei ankommt, welche Rolle Change Management spielt und was genau die Aufgabe eines solchen Change Managers ist, das beleuchtet Ulrich Kusch, Senior Management Consultant, in Teil 4 der Serie „Stolpersteine bei der Einführung von Bestandssystemen“.
24:26 31.01.23
Featuritis im Bestandssystem
Softwaresysteme unterliegen einem Lebenszyklus - über ihre Lebensdauer werden neue Funktionen dazukommen. Doch immer wieder lässt sich beobachten, dass (Bestands-) Systeme an einer sogenannten „Featuritis“ erkranken. Das Krankheitsbild: Eine viel zu komplexe, aufgeblähte Lösung, die berühmte "eierlegende Wollmilchsau". Warum das ein Problem werden kann, wie es dazu kommt und wie Sie Featuritis vermeiden können, das beleuchtet Ulrich Kusch, Senior Management Consultant, in Teil 3 der Serie „Stolpersteine bei der Einführung von Bestandssystemen“.
19:52 25.10.22
An der Schnittstelle von Output Management und Bestandssystem
Bei der Einführung eines neuen Bestandssystems spielt die Einbettung in die Umsysteme eine zentrale Rolle. Eines dieser Umsysteme: das Output Management System. Simone Atasoy arbeitet im Kundenservice bei HDI und damit tagtäglich an der Schnittstelle zwischen Output Management und Bestandssystem. Sie beleuchtet im Podcast, worauf es aus Sicht der Fachabteilung an dieser Schnittstelle ankommt, damit sie den Arbeitsalltag erleichtert.
18:37 27.09.22
Vorgehen, Tipps & Kriterien bei der Auswahl eines Bestandssystems
Drum prüfe wer sich ewig bindet - dieser Spruch hat nicht nur bei der Partnerwahl, sondern auch bei der Auswahl einer Standardsoftware Bedeutung. Ein neues neues Bestandssystem wird vielleicht alle 20 Jahre eingeführt, die Auswahl ist daher nicht auf die leichter Schulter zu nehmen. In Teil 2 unserer Reihe "Stolpersteine bei der Einführung eines Bestandssystems" verrät Ihnen unser Gast Ulrich Kusch, worauf Sie bei der Auswahl eines neuen Bestandssystems achten sollten und wie Sie am besten vorgehen.
29:16 30.08.22
Migrationen und innovative Ansätze im Bestandsmanagement - mit Dr. Martin Setzer
Die Viridium Gruppe hat sich auf das effiziente Management von Lebensversicherungsbeständen spezialisiert, die sich im sogenannten Run-off befinden. Das Viridium Modell basiert auf einer simplen Grundidee: Durch Konzentration auf die operativen und bilanziellen Anforderungen bestehender Vertragsbestände können Lebensversicherungen wesentlich effizienter gemanagt werden. Wie genau gelingt die Effizienzsteigerung im Bestandsmanagement? Dr. Martin Setzer, CIO der Viridium-Gruppe, gibt Einblicke in generelle Erfolgsfaktoren, Migrationserfahrungen und neue technologische Ansätze.
29:10 05.07.22
Typische Stolpersteine bei der Modernisierung von Bestandssystemen
Mehr Flexibilität, kürzere Time-to-Market, weniger Sicherheitslücken, günstigere Kostenstrukturen – moderne Bestandssysteme bringen zahlreiche Vorteile mit. Die Modernisierung einer Bestandssoftware ist eine Entscheidung für die nächsten 15-20 Jahre – und sollte gerade deshalb mit Bedacht getroffen werden. Auch wenn die Anforderungen und Voraussetzungen in den einzelnen Häusern sehr unterschiedlich sind und individuell betrachtet werden müssen, gibt es auf dem Weg zur modernen Systemumgebung und bei der Einführung einige Stellen, an denen es im Projekt häufig knirscht. Welche das sind? Ulrich Kusch, Senior Management Consultant enowa AG, hat zahlreiche Modernisierungs-Projekte mit begleitet. Im Podcast gibt er Einblick in die typischen Stolpersteine bei der Modernisierung von Bestandssystemen.
39:28 21.06.22
Welche Rolle spielt Kundenbindung im Versicherungsgeschäft - heute und in Zukunft?
Aktuelle Studien wie der YouGov-Report "Wechselbereitschaft Girokonto" zeigen, dass selbst in Branchen, in deren Kundenbindung traditionell hoch ist, die Wechselbereitschaft steigt. Und in der Versicherungsbranche? Wie wechselwillig sind Versicherte? Warum wird Kundenbindung immer wichtiger? Und vor allem: Wie kann man Versicherte ans Unternehmen binden? Diese Fragen nimmt Alexander Sladeczek, Associate Partner bei ConVista Consulting AG, in dieser Episode unter die Lupe.
32:32 10.05.22
Digitale Offensiven in der Lebensversicherung - mit Martin Gräfer, die Bayerische
Technologischer Fortschritt und sich verändernde Kundenerwartungen bedingen eine fortlaufende Weiterentwicklung der Lebensversicherung. Unser Vorstand Hans-Peter Holl sprach mit dem Vorstand Martin Gräfer über die aktuellen Herausforderungen, Innovationen und künftige Marktchancen in der Lebensversicherung der Versicherungsgruppe die Bayerische.
29:16 26.04.22
Testen mit Docker
Deutlich kürzere Releasezyklen prägen das agile Projektsetup - und damit auch das Testen. Im Vergleich zu klassischen Projekten wird in agilen weitaus häufiger getestet. Es braucht mehrere Umgebungen, um den Testbedarf abdecken zu können. Welche Vorteile Docker genau hier liefern kann, das hören Sie in dieser Episode.
14:37 12.04.22
Moderne Finanzarchitekturen in der Versicherungswirtschaft - mit Dr. Klaus Heimes, ConVista
Der Bedarf nach vernetzten Daten wird immer größer. In diesem Zusammenhang wird viel über IT-Architekturen und deren Modernisierung gesprochen, kaum aber über die Rolle der Finanzarchitekturen. Dabei kann die gesteigerte Vernetzung und Automatisierung in der Finanzarchitektur zahlreiche Wettbewerbsvorteile liefern. Klaus Heimes, Vorstand und Geschäftsbereichsleiter Finance bei ConVista, spricht über die Wichtigkeit moderner Finanzarchitekturen, typische Herausforderungen und wie man diesen am besten begegnen kann.
30:16 31.03.22
Rolle & Aufgaben eines Testmanagers
Systematisches Testen ist eine entscheidende Maßnahme, wenn es um die Qualitäts- und Leistungssicherung neuer Software geht. Und dennoch werden Testmanager meist erst am Ende des Projektes eingebunden. Warum es wichtig ist, dass Testmanagement von Anfang an mitzudenken und welche Aufgaben überhaupt ein Testmanager übernimmt, hören Sie in dieser Episode.
30:05 15.03.22
Im Wandel: Unternehmensberatungen in der Versicherungswirtschaft - mit Martin Hinz, ConVista
Welche Rolle spielen Berater für die Versicherungsbranche? Welche Anforderungen stellen Versicherer an Beratungshäuser? Und haben sich diese in den letzten Jahren geändert? Darüber sprechen in dieser Episode Martin Hinz, CEO ConVista Consulting AG, und Hans-Peter Holl, CEO Insurance der enowa AG.
33:56 01.03.22
Bestandsumdeckung & -Verkauf leicht gemacht
Bestands(ver-)käufe gestalten sich für Makler und Versicherer häufig sperrig, kleinteilig und intransparent. Denn: Meist werden Umdeckungsmaßnahmen bilateral zwischen Makler und Versicherer angegangen. Es fehlt an automatisierten Lösungen. Wie das die Handelsplattform "Policentransfer.de" ändern will, das erfahren Sie im Interview mit Maximilian Würz, Gründer und Geschäftsführer bei Policentransfer.de
20:40 08.02.22
Nachhaltigkeit in der Versicherung mit Dr. Martin Creutz, Provinzial
"Nachhaltigkeit" zählt zu den Buzzwords der letzten Jahre: Was ist dran am Trend? Was bedeutet Nachhaltigkeit für eine Versicherung? Und: Wie nachhaltig kann eine Versicherung überhaupt sein - im Produkt und im Betrieb? Ein Interview mit Dr. Martin Creutz, Bereichsleiter für Produktentwicklung und Marktmanagement bei der Provinzial Versicherung.
32:02 25.01.22
Jahresrückblick 2021: Was war los? Was erwartet uns 2022?
Neues Jahr, alte Herausforderungen? Bevor das neue Jahr richtig losgeht, werfen wir nochmal ein kleinen Blick zurück: Was hat das Jahr 2021 für die Versicherungsbranche gebracht? Wo lagen in der Versicherungs-IT die größten Baustellen? Und wo geht die Reise 2022 hin? Welche Technologien sind schon am Horizont erkennbar? Was sind die großen Hebel für den Transformations-Erfolg? Darüber sprechen Hans-Peter Holl, Vorstand für den Bereich Versicherung, und Matthias Müller, CSO und Managing Partner der Convista AG (ehemals enowa AG).
24:43 11.01.22
Future Work: Wie die NÜRNBERGER Versicherung das Arbeiten "nach Corona" organisiert
War mobiles Arbeiten schon vor der Corona-Pandemie auf dem Vormarsch, bekam es in den letzten Monaten einen immensen Schub. Gehört das klassische Büro damit der Vergangenheit an? Wie wird der Arbeitsalltag der Zukunft aussehen? Falk Löffler, Programmleiter Projekte/Sonderaufgaben, gibt Einblick, wie sich die NÜRNBERGER Versicherung auf die Arbeitswelt "nach Corona" vorbereitet und erklärt, warum es für Future Work Konzepte braucht. Dazu zählt es, den Austausch mit und zwischen den Mitarbeitenden neu zu gestalten und die Rolle des physischen Arbeitsplatzes neu zu definieren.
44:46 30.11.21

Ähnliche Podcasts