Show cover of DVZ Der Podcast

DVZ Der Podcast

Die DVZ gibt es jetzt auch für zu Hause oder unterwegs – als Podcast. Ab sofort lassen wir Sie bei unseren Interviews mithören und beleuchten die wichtigsten Themen der Branche und unsere Arbeit als Fachjournalisten von einer neuen Seite. Der DVZ-Podcast erscheint alle zwei Wochen. Jetzt reinhören!

Titel

DVZ – Die Woche: Rhenus-Pläne für Stückgut
In dieser Woche hat sich auf der weltpolitischen Bühne einiges getan – und leider wenig Gutes. Ob und wie sich der verschärfte Konflikt zwischen Israel und dem Iran auf den Schiffsverkehr an der Straße von Hormus auswirken wird, ist nicht absehbar. Noch wird an der Deeskalation der Lage gearbeitet. Trotz aller Schreckmomente agiert die Logistikbranche weiter nach dem Motto „Keep calm and carry on“. So, wie es zum Beispiel Rhenus tut. Der Logistikdienstleister aus Holzwickede treibt derzeit seine Stückgutpläne weiter voran. Über was sich Landverkehrschef Thilo Streck mit unserem Kollegen Lutz Lauenroth unterhalten hat, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Außerdem sprechen wir über die Investitionsstrategie der Thielemann Group, über den neuen Kostensenkungs-Ansatz von DHL Freight und über die – anscheinend – Never Ending Story bei den CO₂-Grenzwerten für Lkw. Und wir werden etwas Neues vorstellen.
17:08 18.04.24
Arbeitswelt: So tickt Generation Z bei der Jobsuche
Die Arbeitsmoral der jungen Generation gefährdet die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands. Wahrheit oder Vorurteil? Paul von Preußen, Gründer von Digital8, spricht mit DVZ-Redakteurin Amelie Bauer über die veränderten Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt und erklärt, warum ein verwackeltes Selfie vom CEO manchmal mehr bewirken kann als ein Hochglanz-Imagefilm.
46:07 17.04.24
DVZ – Die Woche: Kompensation Ade
In dieser Woche hatten viele Akteure der Transportwirtschaft guten Grund sich über politische Entscheidungen zu ärgern. Auf der einen Seite kassierte die Bundesregierung mal rasch endgültig die von den Fuhrunternehmen und ihren Verbänden erhoffte Kompensation hinsichtlich der Doppelbelastung aus verdoppelter Lkw-Maut und zusätzlichem CO2-Preis für Diesel. Auf der anderen Seite bereitet die für nächstes Jahr beschlossene, massive Anhebung der Trassenpreise den Eisenbahnverkehrsunternehmen erhebliche Kopfschmerzen. Darüber reden Robert Kümmerlen und Sven Bennühr in der aktuellen Folge von „DVZ – Die Woche“. Außerdem sprechen sie über den Plan von Kühne + Nagel, näher an die Märkte zu rücken, über das neue Joint Venture von CMA CGM und GTS, über die überraschend wenig in Anspruch genommenen Mittel aus dem Klima- und Transformationsfonds, und über die Zukäufe von Dachser und DFDS.
22:04 11.04.24
Politik trifft Logistik: Heute mit CDU-Verkehrspolitiker Christoph Ploß
Christoph Ploß, Mitglied im Europa- und im Verkehrsausschuss und zuständig in seiner Fraktion für die Themen Klimaschutz im Verkehr, Wasserstraßen und Schifffahrt ärgert sich über die Ampelregierung. Sie setze falsche Prioritäten. Anstatt mehr in die Infrastruktur zu investieren, verteile sie Sozialleistungen nach dem Gießkannenprinzip. „Wir brauchen einen Paradigmenwechsel“, ist Ploß überzeugt und hält es für notwendig, private Geldgeber wie Versicherungen als Investitionsquelle zu nutzen. Sollte die Union 2025 wieder in die Regierungsrolle schlüpfen, möchte er einige Entscheidungen der Ampel rückgängig machen und zum Beispiel alle Einnahmen aus der Lkw-Maut wieder ausschließlich in die Straße stecken. Dass die FDP von dem Grundsatz „Straße finanziert Straße“ abgerückt ist, kann er nicht nachvollziehen. Um Infrastrukturprojekte schneller zu realisieren, will er sich für die Reform der europäischen Umweltrichtlinie einsetzen und fordert die Wiedereinführung der Stichtagsregelung. Damit dürfen Einwände gegen ein Infrastrukturprojekt nur noch bis zu einem bestimmten Zeitpunkt vorgebracht werden. Denn mittlerweile habe sich in Deutschland eine Klageindustrie entwickelt, die den Bau von Infrastruktur verzögere und verhindere. Die Nationale Hafenstrategie hält Ploß für eine Mogelpackung. Er plädiert für eine nationale Hafenpolitik, die Kooperationen der deutschen Seehäfen fördert, damit sie im internationalen Wettbewerb bestehen.
49:36 10.04.24
DVZ – Die Woche: Baltimore – das Milliardengrab
In dieser Woche sind die europäischen Reedereien in das Visier der Non-Government-Organisation Transport & Environment geraten. Die beschuldigt MSC, Maersk, Hapag-Lloyd und CMA CGM, dass sie die Vorgaben des regulatorischen Rahmens zum Emissionshandel zu ihren Gunsten gedreht haben. Was konkret hinter dem Streit steckt, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Außerdem reden sie über die exorbitanten Kosten, die mit dem Schiffsunglück von Baltimore verbunden sind, über den Strategieschwenk in Sachen Alibaba-Logistiktochter und über einen interessanten Wechsel an der Spitze der Logistikforschung.
19:30 04.04.24
DVZ – Die Woche: Hellmanns Kontraktlogistik-Plan
Die Vor-Osterwoche steht für die einen im Zeichen der Entspannung – zumindest was die Tarifauseinandersetzungen betrifft: Die DB hat sich mit der Lokführergewerkschaft GDL geeinigt und die Lufthansa mit dem Bodenpersonal. Logistiker können also beruhigt in die Zukunft schauen. So wie zum Beispiel Dachser Chef Burkhard Eling. Der zeigte sich mit den Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr durchaus zufrieden – und er hat wohl auch allen Grund dafür. Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Außerdem reden sie über die Kontraktlogistik-Sparte von Hellmann Worldwide Logistics und was Sparten-COO Volker Sauerborn und Hellmann-Vorstand Jens Wollesen vorhaben. Dann gab es noch einen großen Durchbruch in Sachen Ökologie: HVO100 darf ab Mitte April an den Tankstellen angeboten werden. Das freut Anbieter wie zum Beispiel Neste. Und sie reden über die neue Idee von Bundesverkehrsminister Volker Wissing für die Finanzierung von Infrastruktur-Projekten und warum das Tobias Heinemann, der Konzernbeauftragter der Bahn für die gemeinwohlorientierte Infrastruktur, gut findet.
21:38 28.03.24
DVZ – Die Woche: DHL und der White-Label-Plan
Die Sanierung der 55 Jahre alten Luegbrücke auf der Brennerroute könnte den Straßengüterverkehr in ganz Europa durcheinanderwirbeln. Die Player am Luftfrachtmarkt hegen hingegen wieder Hoffnung auf einträgliche Geschäfte und auch die Kep-Branche oder zumindest mal der Branchenprimus DHL wittern neue Chancen. Was die Treiber sind und warum der Begriff ‚White Label‘ wieder aufgetaucht ist, darüber sprechen Amelie Bauer und Frederic Witt im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“.
18:54 21.03.24
DVZ – Die Woche: GXO greift an
Diese Woche hat wieder einmal sehr deutlich gezeigt, wie vielfältig die Herausforderungen sind, mit denen die Transport- und Logistikbranche in Deutschland derzeit fertig werden muss. Die Wirtschaft stagniert, die Preise fallen, die Kosten steigen – kein Wunder, dass die Stimmung in den Unternehmen eher gedrückt ist. Und dann kommen noch die Streiks bei der Bahn hinzu, die das Tagesgeschäft zu einer fast endlosen Abfolge von Ad-hoc-, oder vielleicht besser gesagt Notfall-Entscheidungen macht. Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“.
19:31 14.03.24
DVZ – Die Woche: Kühne + Nagel nach der Sonderkonjunktur
Der Schweizer Logistikriese Kühne + Nagel hat in dieser Woche seine Zahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. Was auf den ersten Blick erschreckend wirkt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als doch ziemlich gutes Ergebnis. Klar, die Logistik-Sonderkonjunktur der Jahre 2021 und 2022 gehört definitiv der Vergangenheit an, doch der langfristige Trend weist nach oben. Dazu tragen die Digitalisierung und auch eine auf den Mittelstand konzentrierte Strategie bei. Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Außerdem reden sie über neue Entwicklungen bei der Übernahme von Wincanton, über das erweiterte Geschäftsmodell von Temu und neues Ungemach für das europäische Lkw-Kartell. Und sie werfen einen Blick auf das jüngste Logistik-Vorhaben von Lidl.
20:09 07.03.24
DVZ - Die Woche: Schöner Shein?
In dieser Woche hat der Fast-Fashion-Händler Shein ganz schön für Schlagzeilen und Gesprächsstoff gesorgt – und klar, in dem Zusammenhang ist natürlich auch Temu ein Thema gewesen. Hintergrund ist, dass diese beiden extrem wachsenden e-Commerce-Händler die Märkte mit hochwertig anmutender Billigware fluten und nach eigenen Angaben astronomische Luftfrachttonnagen auf den Weg bringen. Ob aber hier der Schein trügt und mit welcher neuen Logistikstrategie Shein jetzt in Europa unterwegs ist, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“.
23:51 29.02.24
DVZ – Die Woche: Schicksalstage bei DB Cargo
In dieser Woche ganz schön hoch geschlagen bei der Deutschen Bahn – und diesmal waren weder Claus Weselsky noch die GDL dafür verantwortlich, sondern die Pläne für die Neuaufstellung von DB Cargo. Die bisher chronisch defizitäre Güterverkehrs-Tochter der DB soll endlich schwarze Zahlen schreiben und das soll mit einem radikalen Umbau geschehen. Was geplant ist und warum Gewerkschaften und Betriebsräte entsetzt sind, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Außerdem geht es darum, wie zufrieden die Arbeitnehmer in Transport und Logistik mit ihren Löhnen und Gehältern sind, was es mit der vom World Shipping Council vorgeschlagenen CO₂-Abgabe auf sich hat und was der Trend zum Re-Shoring für die Lieferketten und die Logistikbranche eigentlich bedeutet. Shownotes: Keine Ahnung, wann Ihre Fracht ankommt? Mit Echtzeitdaten von TIMOCOM können Sie jederzeit den Sendungsstatus und mögliche Lieferverzögerungen sehen. Jetzt kostenlose Produkt-Demo vereinbaren: www.timocom.de/dvz
21:34 22.02.24
DVZ – Die Woche: CO2-Pläne und Schenker-Verkauf
Es ist erstaunlich, wie derzeit in Brüssel um die CO₂-Grenzwertverordnung gerungen wird. Hier treffen politische Agenden auf pragmatische Ansätze – und letztere könnten fast auf der Strecke bleiben. Fast, aber nicht ganz, denn nach gegenwärtigem Stand soll im nächsten Jahr noch einmal über die Bewertung von Bio- und E-Fuels für Lkw-Motoren gesprochen werden. Das ist natürlich erst mal nur ein Hoffnungsschimmer, aber vielleicht wird ja zum Beispiel HVO100 als das eingeordnet, was es ist: Eine kurzfristig umsetzbare Möglichkeit, die CO₂-Emissionen eines Teils der Lastwagen rasch um 80 Prozent oder mehr zu senken. Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Außerdem reden sie über die jüngsten Entwicklungen beim DB-Schenker-Verkauf, über den aktuellen Stand der Mautklagen und über die Ansichten von Judith Noerpel-Schneider zum Thema Nachhaltigkeit.
17:42 15.02.24
DVZ – Die Woche: Knickt das Lkw-Kartell ein?
Sieben Jahre – so lange haben sich die Prozesse gegen das Lkw-Kartell der europäischen Hersteller bereits hingezogen. Doch jetzt haben sich bei zwei Verfahren entscheidende Dinge geändert. Zum einen muss sich Scania nun einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs beugen: Die Klage gegen das enorme, von der EU-Kommission verhängte Bußgeld wurde abgelehnt. Auf der anderen Seite haben sich der Rechtsdienstleister DB Competition Claims und Daf Trucks außergerichtlich geeinigt. Was das nun für Speditionen und Fuhrunternehmen bringt, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Außerdem reden sie über die Pläne des neuen DSV-Chefs Jens Lund, über die große Aufgabe, die vor Frédéric Delorme, dem CEO von Rail Logistics Europe (RLE), liegt und das Gutachten der Logistikweisen. Und wir machen einen kleinen Ausflug zum Super-Bowl.
17:47 08.02.24
DVZ – Die Woche: DB Schenker: Das Spiel beginnt
Es hat sehr lange gedauert. Aber nach jahrelangem Hin und Her geht der Verkauf von DB Schenker in weniger als einer Woche in die heiße Phase. Bis zum 6. Februar können potenzielle Investoren noch ihr Interesse bekunden. Danach wird gesiebt. Wie das „Projekt Nova“ – so wird der anstehende Verkauf Schenker-intern genannt – Fahrt aufnimmt, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“. Weitere Themen sind: Darum geht es beim Streit zwischen DHL und der Mitteldeutschen Flughafen AG. Auf die Kep-Branche kommen möglicherweise neue Spielregeln zu. Was haben Flexport und UPS gemeinsam?
18:41 01.02.24
DVZ – Die Woche: Ceva hat Lust auf Wincanton
Diese Woche ist mit zwei großen Ankündigungen gestartet: Zum einen steckt französische Reederei- und Logistikkonzern CMA CGM weiteres Geld in seine Logistiktochter Ceva. Die hat nämlich jetzt ein Übernahmeangebot für den britischen Logistikdienstleister Wincanton abgegeben. Um welche Summen es geht und was Ceva damit erreichen will, darüber reden Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen DVZ-Podcast „Die Woche“.
21:00 25.01.24
DVZ - Die Woche: Proteste und Blockaden
Auch diese Woche zeigte die Transportbranche zusammen mit den Bauern Flagge. Mit der Demonstration protestierten die Teilnehmer gegen die Sparpolitik der Ampelregierung. Was die Fuhrunternehmer bewegt und wie die politischen Akteure darauf eingegangen sind, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen Podcast der DVZ. Weitere Themen: Was bringt die überraschende Allianz von Maersk und Hapag-Lloyd? Die Folgen des Huthi-Terrors im Roten Meer für die Lieferketten. Die neuesten Entwicklungen in Sachen alternative Antriebe.
20:48 18.01.24
DVZ – Die Woche: Chaostage im Verkehr
Die Republik steht still: Auf der Schiene geht seit Mittwoch so gut wie gar nichts mehr, Autobahnen und Innenstädte sind seit Montag von wütenden Landwirten okkupiert und auch die Straßengütertransporteure mischen mit. Der gerichtlich verordnete Sparkurs der Ampel-Regierung bringt die Stimmung zum Brodeln. Doch was ist mit den Folgen für die Lieferketten? Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen Podcast der DVZ. Weitere Themen: So treibt die Krise im Roten Meer die Raten der Reedereien. Diese ehrgeizigen Pläne verfolgt Nippon Express. Rhenus startet mit neuem Stückgut-Konzept durch.
17:20 11.01.24
DVZ – Die Woche: 2024 – Jahr der Herausforderungen
Das neue Jahr ist erst ein paar Tage jung, doch es verspricht, ein interessantes, aber für die Transportbranche auch ein herausforderndes Jahr zu werden. Auf dem weltpolitischen Parkett geht es um große Fragen: Finden die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine, dem Gazastreifen und im Roten Meer ein Ende? Wird sich bei den Wahlen in den USA die Vernunft durchsetzen können? Muss die Rolle Chinas als Handelspartner von Grund auf neu definiert werden? Wie auch immer die Antworten lauten werden, sie werden Einfluss auf die Entwicklung der Transport- und Logistikwirtschaft haben. Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen Podcast der DVZ. Außerdem reden sie über die Folgen, die das Haushaltsloch für die Fördermöglichkeiten für umweltfreundliche Lkw nach sich zieht, und über ein neues Verfahren, mit dem ein zu 100 Prozent CO₂-neutraler Kraftstoff erzeugt werden kann und über ein paar wirklich zukunftsträchtige neue Techniken.
20:35 04.01.24
DVZ – Die Woche: Aufreger 2023
2023 war für die Logistik wie für die gesamte Wirtschaft ein Jahr mit vielen Unwägbarkeiten. Die wirtschaftlichen Verwerfungen durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine halten an, und auch die Geldpolitik sorgte für Unruhe. Erst trieb die Inflation die Preise in die Höhe, dann erhöhte die EZB die Zinsen. Beides dämpfte Konsum und Investitionen, mit direkten Auswirkungen auf die Transportbranche. Deren Unternehmen wiederum stehen vor der bangen Frage, wie sie die durch hohe Tarifabschlüsse und zuletzt durch die CO₂-Maut zusätzlich stark gestiegenen Kosten verkraften sollen. Was die Reeder derzeit umtreibt, welches Deals dieses Jahr gelaufen sind und welche Themen das Jahr 2023 sonst noch geprägt haben, darum geht es in diesem Podcast.
23:13 21.12.23
DVZ – Die Woche: Das Kosten/Personal-Problem
Die deutsche Wirtschaft kriecht durch die Talsohle und die Transportbranche kriecht hinterher. Ein Ende scheint dabei kaum absehbar – und das bereitet den Entscheidern in der Logistik zunehmend Kopfzerbrechen. Wie aber sollen sie ihre Unternehmen über die Durststrecke bringen? Wie lange können sie die durch Inflation und Maut nach oben getriebenen Kosten noch stemmen? Muss das Thema Sozialplan bald auf den Tisch? Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen Podcast der DVZ. Weitere Themen: So geht es mit dem Kombinierten Verkehr weiter. Amazon Transportation Services investiert in Nachhaltigkeit Cosco gerät mit Verdi aneinander. Das positive Signal der Lagerbestände.
21:36 14.12.23
DVZ – Die Woche: Offsetting gerät in die Kritik
In der jüngsten Zeit geraten Zertifikate zur Kompensation von CO₂-Emissionen zunehmend in die Kritik. Und Unternehmen, die sie nutzen, setzen sich dem Vorwurf des Greenwashings aus. Beim Klimaschutz lautet die Grundregel: Erst vermeiden und reduzieren, dann kompensieren. Um unvermeidbare Emissionen auszugleichen, investieren Unternehmen in Klimaschutzprojekte. Die sind aber nicht immer seriös. Über dieses Thema sprechen Robert Kümmerlen und Frederic Witt im Wochenrückblick. Und es geht auch um diese Themen: Die weltgrößte Linienreederei MSC will das französische Logistikunternehmen Clasquin übernehmen.
15:39 07.12.23
#130: Politik hautnah - Wohin des Weges, Frau Cademartori?
In Berlin geht es gerade sehr turbulent zu. Das Bundesverfassungsgericht hatte einen wichtigen Teil des Bundeshaushalts für verfassungswidrig und nichtig erklärt. Seitdem machen die Haushaltspolitiker und die Ministerien Nachtschicht – und auch für die Verkehrspolitik dürfte sich einiges ändern: Wirtschaftsexperten befürchten, dass Investitionen in die Infrastruktur leiden könnten. Über die gegenwärtigen Herausforderungen spricht Susanne Landwehr, Politik-Redakteurin der DVZ, mit Isabel Cademartori, der verkehrspolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion. Und natürlich dreht sich das Gespräch auch um den Klimaschutz im Verkehrssektor und die Frage, wie Infrastrukturprojekte deutlich schneller umgesetzt werden können.
33:01 05.12.23
DVZ – Die Woche: HVO und so
Die Entscheidung des Bundeskabinetts steht: Künftig dürfen Tankstellen auch HVO100 anbieten – den rein biogenen Dieselkraftstoff, der aus altem Speiseöl gewonnen wird. Damit geht für viele Fuhrunternehmen ein Wunsch in Erfüllung: Sie können ihre Diesel weiterfahren – und senken doch den CO₂-Ausstoß massiv. Was diese Entscheidung konkret bedeutet, darüber sprechen Sven Bennühr und Frederic Witt im aktuellen Podcast der DVZ. Außerdem geht es um die Dunkelziffer bei den Ladungsdiebstählen, um die Pläne von Scan Global für den deutschen Markt, den Strategiewechsel von Girteka und – wieder einmal – das Thema Maut.
21:49 30.11.23
#129: Logistikführung neu gedacht
Die Logistik gehört mit zu den Branchen, die trotz der aktuellen Wirtschaftskrise heftig unter dem Fachkräftemangel leiden. Und dieser Mangel beschränkt sich nicht nur auf Lkw-Fahrer und Gewerbliche, auch im kaufmännischen Bereich steht längst nicht alles zum Besten. Eine der Ursachen ist, dass die Transport- und Logistikbranche auf jüngere Generationen vergleichsweise wenig attraktiv wirkt. Das hat mitunter auch seine Ursache darin, dass die Führungsstrukturen und -modelle der Branche sich nur zum Teil den aktuellen Anforderungen angepasst haben. Und wenn klassische Rollenmodelle der Arbeitswelt auf Erwartungen und natürlich auch Ansprüche der Gen Z stoßen, kann es schon mal knirschen. Doch wie lässt sich das vermeiden? Darüber spricht DVZ-Redakteur Sven Bennühr mit Tim Oldiges, dem Geschäftsführer der Personalberatung Headgate.
39:39 28.11.23
DVZ – Die Woche: Klamme Kassen
Katastrophe, Todesstoß, bittere Enttäuschung – das sind die Begriffe, die seit vergangenem Mittwoch in Berlin zu hören sind. Ganz klar, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts hat die Ampel-Koalition richtig durchgerüttelt. Und es hat auch Konsequenzen für die Transport- und Logistikwirtschaft, vor allem, weil jetzt auch das, was im Bundeshaushalt 2023 als künftige Ausgaben festgelegt wurde, Makulatur ist. Darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr im aktuellen Podcast der DVZ.
20:17 23.11.23
DVZ – Die Woche: Sennder mit neuen Plänen
Die Berliner Digitalspedition Sennder hat gemeinsam mit dem schwedischen Lkw-Hersteller Scania ein Joint Venture entworfen, das die Interessen der beiden Unternehmen miteinander verknüpft. Was sich hinter dem Namen „Juna“ verbirgt, darüber sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr. Weitere Themen: Was machen eigentlich Detlef Trefzger und Karsten Obert? Was bedeutet das Scheitern des Haushaltsentwurfs 2024 vor dem Bundesverfassungsgericht? Wie sehen die KV-Operateure die kommende KV-Richtlinie? Warum werden die Tarifverhandlungen zwischen DB und GDL nicht friedlich verlaufen.
19:10 16.11.23
#128: Logistikimmobilien - Vom Flächenfresser zum Energielieferanten
Eigentlich genießen Logistikimmobilien bei Gemeinden und Kommunen keinen allzu guten Ruf. Zu viel Flächenverbrauch, zu viel Verkehr, zu wenig Arbeitsplätze, so lässt sich oft die Einschätzung in den kommunalen Verwaltungen zusammenfassen. Aber angesichts der Energiewende in Deutschland dürfte sich das durchaus ändern. Im DVZ-Podcast sprechen Kuno Neumeier, der Chief Executive Officer der Logivest Group, und DVZ-Redakteur Sven Bennühr über Logistikanlagen im Spannungsfeld zwischen Energiesparen und Energieerzeugung.
30:40 14.11.23
DVZ – Die Woche: Der Feind in meinem Netz
Cyberangriffe mit Ransomware sind derzeit die größte Bedrohung für die IT-Systeme von Unternehmen. Darauf weist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hin und warnt vor einer Verlagerung der Attacken: Nicht mehr nur große, zahlungskräftige Unternehmen stehen im Mittelpunkt, sondern zunehmend auch kleine und mittlere Organisationen. Wie Transport- und Logistikunternehmen in Sachen Cybersicherheit aufgestellt sind, darüber Robert Kümmerlen und Sven Bennühr in der aktuellen Ausgabe des DVZ-Podcast „Die Woche“. Und es geht auch um die schwierige Lage der Container-Reedereien, die HHLA und den kleinen Silberstreif am Horizont der Logistikkonjunktur.
22:14 09.11.23
DVZ – Die Woche: Partner vs. Maut-Trickser
Nur noch ein Monat, dann trifft die massive Mauterhöhung die Unternehmen des Straßengüterverkehrs und ihre Auftraggeber. Doch während den Fuhrunternehmern keine andere Wahl bleibt, als für die CO₂-Abgabe in Vorkasse zu gehen, teilen sich die Verlader in zwei Fraktionen: Eine zeigt sich solidarisch, die andere trickst rum. Darüber, über verlängerte Auflieger und die jüngsten Entwicklungen bei der Digital-Spedition Forto sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr in der aktuellen Ausgabe des DVZ-Podcast „Die Woche“.
15:03 02.11.23
DVZ – Die Woche: Logistik-Botschaften zum Nachdenken
Der Deutsche Logistik-Kongress ist seit einer Woche Geschichte. Im nächsten Jahr soll das Format unter dem neuen Namen BVL Supply Chain CX durchstarten. Was aber vom 40. und auch letzten DLK geblieben ist, sind tatsächlich wegweisende Gedanken. Darüber, über den nächsten großen Coup von DSV-CEO Jens Björn Andersen und – wieder einmal – Flexport sprechen Robert Kümmerlen und Sven Bennühr in der aktuellen Ausgabe des DVZ-Podcast „Die Woche“.
19:41 26.10.23

Ähnliche Podcasts