Show cover of FE:male view on football

FE:male view on football

Der kicker Podcast für mehr Sichtbarkeit von Frauen im Fußball! Überraschend, anders, clever, weiblich, bewegend, relevant: das ist FE:male view on football! Die Journalistin Anna-Sara Lange und die ehemalige Profi- und Nationalspielerin Turid Knaak treffen einmal im Monat interessante Gäste aus dem Fußball. „Wir haben festgestellt, dass der Fußball vor allem aus der männlichen Sicht erzählt und beurteilt wird. Unsere weibliche Sicht unterscheidet sich oft, wird aber viel zu selten gehört. Uns interessieren andere Themen, nicht zuletzt weil wir durch die Gesellschaft anders geprägt sind.“ Jetzt abonnieren!

Titel

FE:male #14 - Maximilian Arnold
Wenn man vor die nackte Wahrheit gestellt wird, muss man schon mal schlucken. Mit diesen ehrlichen Worten beschreibt Maximilian Arnold den Konkurrenzkampf in der Nationalmannschaft. Wir treffen den Kapitän des VfL Wolfsburg im Trainingszentrum und sprechen mit ihm über seine Chancen auf eine WM-Nominierung. Der 28-jährige berichtet, was Hansi Flick ihm beim letzten Treffen gesagt hat, wie er auf eine Einladung reagieren würde und warum er dann auch nochmal mit sich alleine sprechen müsste. Zudem gibt Arnold sehr private Einblicke in sein Familienleben und verrät, welches das größte Streitthema zwischen ihm und seiner Frau ist, was er von seinen Kindern verlangt und warum er sich früher durch Hausarbeit seine Fußballschuhe verdienen musste. Natürlich diskutieren wir auch über die aktuelle Saison des VfL. Der Mittelfeldspieler erklärt, was er Trainer Niko Kovac hoch anrechnet, warum die Mannschaft vielleicht mehr Fehler macht als andere und warum es ihm als jungem Spieler unangenehm war, vom baldigen Geschäftsführer Marcel Schäfer, im Auto mitgenommen zu werden.
61:59 04.11.2022
FE:male #13 - Timo Baumgartl
„Das war noch emotionaler als ich es mir ausgemalt habe“. Nach seiner Krebserkrankung ist er endlich auf den Platz zurückgekehrt: Timo Baumgartl! Wir treffen ihn im Stadion an der Alten Försterei und er spricht mit uns ganz offen über seinen Leidensweg. Der 26-jährige erzählt, was er auf der Onkologie erlebt hat, warum ihn die Krankenschwestern für verrückt hielten und warum er im Moment seiner Rückkehr an all diejenigen gedacht hat, die es nicht geschafft haben. Zudem erklärt er, warum niemand wirklich versteht was in einem vorgeht, mit wem er geweint hat und warum es aber auch wichtig war, in dieser dunklen Zeit, viel zu lachen. Außerdem analysieren wir mit Baumgartl die bisher hervorragende Bundesliga Saison von Union Berlin. Wie lange können sie die Tabellenspitze behaupten, was haben sie, was andere nicht haben und wann geht Trainer Urs Fischer mal so richtig aus sich raus? Der Verteidiger verrät darüber hinaus welche Situation zeigt, dass es im Fußball noch Menschlichkeit gibt und warum der Hauptstadt ein Verein in der Frauen Bundesliga gut tun würde. Diese Folge wurde vor Bekanntwerden der Krebsdiagnose des Bundesligaspielers Jean-Paul Boetius (Hertha BSC) aufgezeichnet.
46:57 30.09.2022
FE:male Spezial - Lea Schüller
Unser Spezial zum Start der Frauen Bundesliga! Mit der vom kicker ausgezeichneten „Fußballerin des Jahres“: Lea Schüller! Die Stürmerin des FC Bayern München blickt mit uns auf das große Eröffnungsspiel im Deutsche Bank Park gegen Eintracht Frankfurt und verrät, was sie sich persönlich für die neue Spielzeit vorgenommen hat. Zudem erklärt sie, was sich unter dem neuen Trainer grundlegend geändert hat, warum sie früher alles andere als ein Bayern Fan war und sie nicht gleich das erste Angebot des Klubs angenommen hat. Als „Nationalspielerin des Jahres“ ist sie diesen Sommer zur EM gefahren, dann erwischte sie das Corona Virus. Schüller berichtet über die schwierige Zeit im einsamen Hotelzimmer und erklärt, warum Alexandra Popp dadurch an ihr vorbeigezogen ist. Darüber hinaus gibt die 24-jährige private Einblicke. Sie erzählt vom gemeinsamen Leben mit ihrer Freundin Lara, einer österreichischen Sportseglerin, wann sie sich streiten und warum sie jetzt ein Praktikum in der Automobilbranche macht.
58:17 16.09.2022
FE:male #12 - Alexandra Popp
Es war für mich extrem emotional so aufzutrumpfen! Das sagt Nationalspielerin Alexandra Popp über die EM in England. Zurück im Alltag treffen wir die Vize-Europameisterin an einem idyllischen Ort: der Klosterpforte in Harsewinkel, dem Trainingslager des VfL Wolfsburg. Ganz persönlich lässt sie das Turnier in diesem Sommer nochmal Revue passieren und berichtet über ihren schweren Weg dorthin, auf dem sie durchaus auch mal ans Aufgeben gedacht hat. Zudem erklärt die 31-jährige warum es für sie eine Genugtuung war in der Spitze zu spielen, sie noch nie so einen Teamgeist wie in England erlebt hat und wie sie jetzt mit den zahlreichen Medienanfragen umgeht. Humorvoll erzählt die 7-malige Deutsche Meisterin warum sie als Jugendliche gedacht hat „Mädchen können keinen Fußball spielen“ und wieso sie sich als kleine Heimscheißerin bezeichnet. Außerdem spricht die Olympiasiegerin ausführlich über die teilweise „katastrophalen Rahmenbedingungen“ in der Frauen Bundesliga und erläutert, warum sie es als notwendig erachtet, die Bundesligisten zum Aufbau einer ernsthaften Frauenabteilung zu verpflichten. Unsere Folge wird präsentiert von Panini. Mehr zum Gewinnspiel findet ihr auf: paninishop.de/wm
59:26 02.09.2022
FE:male #11 - Hans-Joachim Watzke & Svenja Schlenker
Wir starten in die neue Saison, und das mit einer überraschenden Folge: wir haben gleich 2 hochinteressante Gäste! In der Zentrale von Borussia Dortmund treffen wir Hans-Joachim Watzke und Svenja Schlenker. Sie ist die Leiterin der Mädchen- und Frauenfußball Abteilung des BVB. Erst vor Kurzem gegründet, wird der Verein mit Bewerbungen von Spielerinnen überhäuft, die gerne das schwarz-gelbe Trikot tragen wollen. Unsere Gäste erzählen, warum sie nicht einfach eine Lizenz für die Bundesliga gekauft haben und die Abteilung organisch wachsen soll. Gemeinsam diskutieren wir über Equal Pay, die Zukunft des Frauenfußballs und mögliche Wachstumspotenziale. Schlenker verrät zudem, warum sie in der vergangenen Saison sogar nochmal selbst aufgelaufen ist. Außerdem spricht der Geschäftsführer des BVB und Aufsichtsratsvorsitzende der DFL über die Konkurrenzfähigkeit der Liga nach den Abgängen von Haaland und Lewandowski, den traurigen Ausfall von Sébastien Haller, und die Neuzugänge für die kommende Saison. Darüber hinaus erklärt Watzke, warum Trainer Edin Terzic ein bisschen geschützt werden muss, warum er vor dem Derby gegen Schalke immer schon Tage vorher einkaufen geht, und ob er damit rechnet, dass die Bayern im Kampf um die Meisterschaft ein bisschen müde werden.
64:31 05.08.2022
FE:male Frauen EM Spezial - Josephine Henning
Crunchtime, Baby! Die Viertelfinals der Frauen Europameisterschaft in England stehen an. Zeit für unser zweites EM-Spezial. Wir sprechen mit der ehemaligen Nationalspielerin und Europameisterin Josephine Henning. Sie ist gerade gemeinsam mit Tabea Kemme und ihrem VW-Bus in England unterwegs und erzählt, wie es war vor dem Teamhotel der Deutschen Mannschaft zu „campen“, warum sie die Stimmung vor Ort für großartig hält und welche Chancen Deutschland jetzt auf den Titel hat. Außerdem berichtet die Olympiasiegerin aus eigener Erfahrung, wie wichtig der Teamgeist bei so einem Turnier ist, und wie man dabei am besten „die Kunst nicht zu lästern“ beherrscht. Zudem ist uns kicker-Reporter Paul Bartmuß zugeschaltet. Er wird bei den Viertelfinals vor Ort dabei sein und nimmt alle Mannschaften und ihre Qualitäten unter die Lupe. Darüber hinaus verrät er uns, warum in Sachen Marketing bei der Europameisterschaft noch Luft nach oben ist, ob die Lionesses vor heimischer Kulisse dem Druck Stand halten werden und wie er die internationale Berichterstattung über die EM wahrnimmt.
52:59 20.07.2022
FE:male Frauen EM Spezial - Sara Doorsoun
Unser Spezial zum Start der Frauen Europameisterschaft in England! Mit neuer Moderatorin: Turid Knaak! Die ehemalige Profifußballerin und Nationalspielerin hat erst in diesem Sommer ihre Karriere beendet und engagiert sich ab sofort mit uns für mehr Sichtbarkeit von Frauen im Fußball. In dieser Folge ist uns ihre ehemalige Kollegin Sara Doorsoun aus dem Teamhotel der Deutschen Frauen Nationalmannschaft zugeschaltet. Sie spricht über den Zusammenhalt der Mannschaft, was die Spielerinnen voneinander lernen können und warum sie ihre Rolle scherzhaft als „Animateurin“ bezeichnet. Die Abwehrspielerin erklärt zudem, welche wertvolle Änderung es bei diesem Turnier gibt, warum die Mannschaft „erfolgreich sein muss“ und inwiefern diese Europameisterschaft neue Maßstäbe im Frauenfußball setzten kann. Außerdem sprechen wir mit kicker-Reporter Gunnar Meggers. Er wird die Deutsche Frauen Nationalmannschaft durch das komplette Turnier begleiten und analysiert für uns den Kader und die Stärken und mögliche Schwächen des Teams. Darüber hinaus diskutieren wir mit ihm wie weit die Mannschaft im Turnier kommen kann und welche anderen Nationen zu den Favoritinnen gehören.
50:54 06.07.2022
FE:male Spezial - Lise Klaveness
Nach ihrer Rede auf dem FIFA-Kongress in Katar wurde sie mit Martin Luther King verglichen: Lise Klaveness, Präsidentin des norwegischen Fußballverbandes. Im Gespräch erzählt sie uns, wie ihre Rede entstanden ist, woher sie die Courage für ihren Auftritt genommen hat und wie die Reaktionen danach ausgefallen sind. Die dreifache Mutter unterstreicht nochmal ihre Forderungen nach einer transparenten Vergabe der Spiele, faire Bedingungen für Arbeiter und die Einhaltung ethischer und moralischer Standards. Die ehemalige Nationalspielerin und Richterin gibt zudem Auskunft über ihr Verhältnis zu Gianni Infantino und ihren Austausch mit dem DFB-Präsidenten Bernd Neuendorf. Als Mitglied der LGBTQ Gemeinde erklärt sie außerdem, wie sie vor ihrer Reise nach Katar für ihre persönliche Sicherheit gesorgt hat und was getan werden muss, um Frauen im Fußball weiter zu stärken.
32:39 27.05.2022
FE:male #10 - Tabea Kemme
Ich hatte Gänsehaut! Das sagt die ehemalige Nationalspielerin Tabea Kemme über die Rede von Lise Klaveness, der norwegischen Verbandspräsidentin, auf dem FIFA-Kongress in Katar. Zum Saisonfinale veröffentlichen wir gleich zwei Folgen mit zwei außergewöhnlichen Frauen, die durch eine Stärke vereint sind: das mutige Anprangern von Missständen im Fußball. Kemme gibt interessante Einblicke in die Strukturen des deutschen Fußballs und hebt hervor, warum man durch Veränderungswille und Kritik schnell zum roten Tuch wird. Die mehrfache Deutsche Meisterin ist selbst bei ihrem ehemaligen Verein Turbine Potsdam zur Präsidentschaftswahl angetreten und verrät, wie und warum noch am Tag der Wahl versucht wurde, sie von ihrer Kandidatur abzubringen. Außerdem äußert sich die Fernsehexpertin zu den historischen Neuigkeiten in Bezug auf Equal Pay beim Team USA und erklärt, warum die Deutsche Frauen Nationalmannschaft bei der EM diesen Sommer große Augen machen könnte. Zudem spricht Kemme ganz persönlich über ihre berufliche Zukunft. Sie nennt die Gründe dafür, dass sie ihren Job bei der Polizei demnächst aufgeben, und sich ihrer eigenen Plattform sports4education widmen will. Vorher hat sie aber noch eine andere Mission: mit „Gin Tony“ durch England fahren.
54:10 27.05.2022
FE:male #09 - Steffen Baumgart
Das ist einfach Wahnsinn! So beschreibt der Cheftrainer des 1. FC Köln den Einzug in den europäischen Wettbewerb. Bei unserem Besuch am Geißbockheim sprechen wir ausführlich mit Steffen Baumgart über den beeindruckenden sportlichen Erfolg des Klubs, welche Fallhöhe dadurch entsteht und wie er die Leidenschaft und Zuneigung der Kölner erlebt. Zudem erklärt der 50-jährige welche Werte ihm in der Mannschaftsführung wichtig sind, wie er runterkommt, nachdem er mal wieder 90 Minuten lautstark an der Seitenlinie Vollgas gegeben hat, und wann er sich einen Whiskey samt Zigarre gönnt. Ganz authentisch gibt Baumgart zudem Einblicke in sein glückliches Familienleben und verrät humorvoll, wie das WG-Leben mit seiner Tochter funktioniert, warum es auch Zeiten gab in denen seine Frau das Geld verdient hat und, dass sogar seine Schwiegermutter ihn liebt.
47:18 13.05.2022
FE:male #08 - Per Mertesacker
Manchmal befinde ich mich in einem moralischen Dilemma, sagt Per Mertesacker über seine Arbeit als Leiter der Nachwuchsakademie des FC Arsenal. Der gebürtige Niedersachse diskutiert mit uns intensiv über mentale Gesundheit im Fußball und gibt detaillierte Einblicke in die Entwicklung eines Jungprofis. Zudem berichtet der Weltmeister von 2014 über das Leben seiner Familie in London und in welchem Umfeld seine drei Söhne aufwachsen. Mertesacker erklärt außerdem, welche Erwartungen er an die Nationalmannschaft bei der WM in Qatar hat und was er Timo Werner und Bernd Leno im Hinblick auf das Turnier raten würde. Darüber hinaus erzählt uns der ehemalige Innenverteidiger was das Beben beim FC Chelsea in der Premier League ausgelöst hat. Sympathisch, informativ, tiefgründig!
55:18 29.04.2022
FE:male #07 - Yussuf Poulsen
Das Zusammenleben mit Joshua Kimmich in einer WG hat ihn genauso geprägt wie das Aufwachsen zwischen zwei Welten: Tansania und Dänemark. Bei unserem Treffen mit Yussuf Poulsen im Leipziger Trainingszentrum gibt der Stürmer uns Einblicke in seine interessante Familienkonstellation mit 5 Geschwistern und erklärt, warum er die Stärke seiner Mutter bewundert. Zudem verrät uns Poulsen, dass er in Kürze zum zweiten Mal Vater wird und warum es etwas länger gedauert hat, bis er seine Frau endlich heiraten konnte. Gemeinsam diskutieren wir, wie sich der Sport in den aktuellen Zeiten des Krieges verhalten sollte und warum es der dänischen Nationalmannschaft wichtig ist, bei der WM in Qatar, ein Zeichen zu setzten. Außerdem spricht Poulsen über den schlimmsten Moment in seinem Leben: den Herzstillstand seines Nationalmannschaftskollegen Christian Eriksen bei der EM im vergangenen Sommer und was dieses emotionale Erlebnis trotzdem zu einer Erfolgsgeschichte macht.
40:38 25.03.2022
FE:male #06 - Christoph Kramer
Warum in seinem Wohnzimmer ein weißer Flügel steht und er nach Spielen regelmäßig eine Art Tagebuch schreibt, das verrät uns Christoph Kramer bei unserem Besuch im Trainingszentrum von Borussia Mönchengladbach. Der Weltmeister gewährt uns private Einblicke und erzählt, was er seinen Eltern verboten hat und warum er bisher nur für NRW-Klubs aufgelaufen ist. Wie er den Abschied von Max Eberl erlebt hat und was das für ihn über die Gesellschaft aussagt, diskutieren wir ebenfalls intensiv mit dem TV-Experten. Außerdem erklärt Kramer, welches Ereignis ein Wendepunkt in seiner Karriere war und warum er findet, dass Frauen als 4. Offizielle eingesetzt werden sollten. Charmant, witzig und schonungslos offen! Diese Folge wurde am Mittag des 23. Februars 2022, vor der Todesnachricht des Gladbacher Jung-Profis Jordi Bongard, aufgenommen.
47:21 25.02.2022
FE:male #05 - Almuth Schult
Sie ist die einzige Mutter in der Fußball Bundesliga. Jeden Tag pendelt sie zwischen Familie und Verein, ist zudem noch Nationalspielerin, gefeierte TV-Expertin und engagiert sich für mehr Frauen im Fußball. Wir besuchen Almuth Schult im Trainingszentrum des VfL Wolfsburg und sie erzählt uns vor welche Herausforderungen sie ihr turbulentes Leben täglich stellt. Die Torhüterin spricht darüber, ob sie ihre Profikarriere fortsetzen wird und warum sie keine große Lust darauf hat bei der Nationalmannschaft auf der Bank zu sitzen. Außerdem diskutiert sie mit uns über die wichtigsten Themen ihrer Initiative Fußball Kann Mehr und äußert ihre Enttäuschung über Entscheider im Fußball und die Veränderungsbereitschaft des DFB.
54:59 21.01.2022
FE:male #04 - Andreas Luthe
Eigentlich hatte er schon den akademischen Weg eingeschlagen, dann ist er plötzlich durch einen Zufall doch noch Profi geworden. Im Stadion an der Alten Försterei erzählt uns Andreas Luthe seine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte, die nun bei Union Berlin weitere Kapitel schreibt. Der Torhüter erklärt, warum die diverse Mannschaft der Köpenicker so gut funktioniert und welche Rolle die Persönlichkeit jedes Einzelnen, zum Beispiel die von Max Kruse, dabei spielt. Darüber hinaus verrät er uns interessante Details zu seinem auslaufenden Vertrag. Andreas Luthe ist es aber auch wichtig, sich abseits des Platzes gesellschaftlich zu engagieren: Reflektiert und meinungsstark spricht er über seinen Auftrag bei der Taskforce Profifußball und die Arbeit für seine Stiftung „In safe hands e.V.“. Zudem diskutiert er mit uns darüber, ob eine Frau Trainerin eines Bundesligisten werden könnte und erklärt, warum er die Trainingslager einiger Profivereine in dieser Winterpause kritisch sieht.
45:25 07.01.2022
FE:male #03 - Christian Günter
Vor einer malerischen Bergkulisse im Dreisamstadion treffen wir den Kapitän des SC Freiburg. Er verrät uns unter welchen Umständen er sich vorstellen könnte nochmal für einen anderen Verein zu spielen und in welchen Dingen seine Frau manchmal komplett anderer Meinung ist. Zudem gewährt uns Günter Einblicke in die Kabine des SC: Wie es Christian Streich gelingt die Mannschaft auch in schwierigen Situationen immer wieder anzutreiben und wer unter den Spielern legt eigentlich am meisten Wert auf einen schnittigen Style? In dieser Folge wird viel gelacht, es werden aber auch nachdenkliche Töne angeschlagen. Christian erzählt offen, wie ein Schicksalsschlag die Beziehung zwischen ihm und seiner Frau noch stärker gemacht hat und sich ihr Leben durch die kleine Tochter verändert hat. Ehrlich, bewegend, humorvoll, unterhaltsam!
44:48 16.12.2021
FE:male #02 - Martina Voss-Tecklenburg
Was der Männerfußball sich bei den Frauen abgucken kann und warum der DFB eine Frau für das Amt des DFB-Präsidenten finden sollte, darüber spricht Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, als wir sie in den heiligen Hallen, der DFB-Zentrale in Frankfurt, besuchen. Außerdem nimmt sie das Öffentlich-rechtliche Fernsehen in die Pflicht, offenbart ihre Leidenschaft Gedichte zu schreiben, und erklärt, wie das Aufwachsen mit 7 Personen in einer Mietwohnung funktioniert. Mit Blick auf die EM 2022 in England erwartet sie, dass Rekorde gebrochen werden und der Frauenfußball im Mutterland des Fußballs stimmungsmäßig das Beste zeigen wird, was wir je gesehen haben.
67:42 25.11.2021
FE:male #01 - Bo Svensson
Ein Cheftrainer der sich als 16-jähriger mit den großen Philosophen beschäftigt hat und der lieber von Hawaii träumt als von einem Job bei einem europäischen Topklub – das ist Bo Svensson! Wir haben den Dänen am Bruchweg bei Mainz 05 besucht und einen reflektierten, humorvollen und sympathischen Menschen kennengelernt, der mit tiefgründigen Gedanken überrascht. Ein sehr offenes Gespräch über seine Familie, Haltung, Philosophie, das Besondere an Mainz 05, und über den Kontakt zu Jürgen Klopp und Marco Rose.
52:50 04.11.2021