Show cover of pure leben - Dein Future Lifestyle Podcast

pure leben - Dein Future Lifestyle Podcast

pure steht für die Themen: pflanzenbasiert, unverpackt, regional & ethisch fair. In unserem Podcast "pure leben" nehmen wir alle zwei Wochen, immer Sonntagmorgen, diese Themen unter die Lupe! Dabei geht es vor allem um ganz praktische Tipps und alltägliche Verhaltensweisen, um ressourcenschonend, nachhaltig und ethisch-fair zu konsumieren – für eine lebenswerte Zukunft! Dein Future Lifestyle Podcast! Unser oft sehr konsumorientierter und teurer werdender Lebensstil steht an der Kippe. Für eine lebenswerte Zukunft müssen wir unsere Handlungen anpassen! Wir präsentieren dir die faszinierenden Vorteile einer bewussten Lebensweise, wie zum Beispiel mehr finanzielle Freiheit, zusätzliche Freizeit und ein erfüllteres Leben durch ressourcenschonendes Verhalten. Wir unterhalten uns mit Expert:innen aus unterschiedlichen Bereichen, und sprechen auch über unsere eigenen Erfahrungen. Zudem stellen wir nachhaltige Projekte und Initiativen vor. *seit Mitte September 2023 heißt dieser Podcast "pure leben" (zuvor "pure leben in Vorarlberg"), da wir uns freuen, vermehrt Hörer:innen aus ganz Österreich und dem deutschsprachigen Raum (DACH) anzusprechen.

Titel

58. Von Comedy bis Dramedy
Frauen und Männer sind in Österreich rechtlich gleichgestellt, doch das reale Leben zeigt, dass weiterhin ein hohes Maß an Ungleichheit zwischen den Geschlechtern vorhanden ist. Nadine Dunst-Ender spricht mutig auf Bühnen und im Netz über diese Themen und verliert dabei nie ihren Humor. Gemeinsam diskutieren wir heute die wesentlichen Ursachen für das Ungleichgewicht zwischen Mann und Frau und schauen uns an, wie es heute mit den traditionellen Rollenbildern aussieht.
62:52 26.05.24
57. Kompostcast: Holy Shit!
Beim Human Vision Filmfestival (am Spielboden Dornbirn) hat unsere Ann-Kathrin im Anschluss zum Film "Holy Shit" ein Gespräch mit Josef Bereuter (Landwirt und Sägewerker) geführt. Josef teilt in der Aufzeichnung dieses Gesprächs seine langjährige Erfahrung in der Kompostierung (u.a. in Projekten in Ländern wie Ecuador, Peru und Äthiopien). Gemeinsam wird auch erörtert, wie menschliche Ausscheidungen als wertvolle Ressource für Düngemittel genutzt werden können, um die Ernährungssicherheit zu verbessern und gleichzeitig Umwelt und Klima zu schützen.
45:16 05.05.24
56. Landwirtschafts-Mythen III
Heumilch gilt seit Anfang März als Weltkulturerbe und wird mit Bildern von Kühen auf saftigen Almwiesen beworben - aber leben die Heumilch-Kühe wirklich so und was bedeutet das Wirt "Auslauf" tatsächlich? Kann es sogar sein, dass Heumilch-Kühe in Anbindehaltung leben? Das Gesetz zum Verbot von der Haltung von Schweinen auf Vollspaltenböden wird gerade neu begutachtet. Es heißt, diese Haltung sei besonders sauber und Schweine würden sich wohl fühlen. Stimmt das? Laborfleisch kann man nicht wirklich essen und dafür wird das Blut von toten Kälbern verwendet, heißt es. Wäre es nicht energiesparender, eine Kuh zu töten, statt Fleisch zu züchten? Ist in veganen Ersatzprodukten Tapetenkleister enthalten? Das besprechen wir mit Georg Prinz, dem Landwirtschafts-Experten des VGT - Verein Gegen Tierfabriken. Georg ist auf einem Bauernhof mit Milchkühen aufgewachsen und wurde dadurch schon früh zum Tierschützer und Veganer.
66:16 07.04.24
55. Das Grüne vom Ei – pflanzliche Ostern
In dieser speziellen Oster-Episode tauchen wir (Ann-Kathrin, Karin und Martin) in die köstliche Welt eines pflanzlichen Osterbrunches ein. Zusammen kosten wir uns durch eine Auswahl an veganen Leckereien – von innovativen Ei-Alternativen über zarte Törtchen bis hin zum schokoladigen Veganhasen. Karin bereichert mit einem selbstgebastelten, nachhaltigen Osternest und passender Osterdeko. Wir bereiten live einen veganen Eiersalat bzw. Eieraufstrich zu, probieren veganes Eigelb und überraschen sogar mit einem veganen Eierlikör aus Avocado nach Originalrezept. Wir sprechen aber nicht nur über unsere kulinarischen Entdeckungen, sondern tauchen auch in die ethischen Beweggründe ein, die uns dazu inspirieren, Ostern pflanzlich zu feiern. Wir beleuchten, wie ein solches Fest zum Tierschutz sowie Klima- und Umweltschutz beiträgt. Begleitet uns auf unserer geschmackvollen Reise und lasst euch inspirieren, wie Ihr ein Osterfest nachhaltig und pflanzlich gestalten könnt.
41:16 24.03.24
54. Vegan gescheitert!
Heute nehmen wir uns einem Thema an, das vielen am Herzen liegt und gleichzeitig reichlich Diskussionsstoff bietet: "Vegan gescheitert!". Mit Bianca Haase als Gast tauchen wir tief in die Welt des Veganismus ein – nicht nur um dessen Vorteile zu feiern, sondern auch um ehrlich die Herausforderungen und Schwierigkeiten zu besprechen, die besonders zu Beginn einer veganen Lebensweise auftreten können. Bianca teilt mit uns ihre persönliche Reise, ihre anfänglichen Probleme und Erfahrungen und erklärt, warum sie letztendlich entschieden hat, nicht mehr vegan zu leben. Diese Episode beleuchtet die unterschiedlichen Aspekte der Motivation hinter der Entscheidung, vegan zu leben, und stellt wichtige Fragen: Was bedeutet es eigentlich, zu scheitern? Wie streng sollte man mit sich selbst sein, und wer legt fest, ob man "noch vegan" ist oder nicht? Durch Biancas Geschichte wollen wir eine offene Diskussion über die Realitäten des Veganismus anregen und dabei die Nuancen von persönlichem Scheitern und Erfolg ausloten.
70:45 25.02.24
53. Pilze: Nahrungsmittel der Zukunft
Heute tauchen wir in das geheimnisvolle Reich der Pilze ein – eine Welt, die weder Tier noch Pflanze kennt, sondern ein faszinierendes Eigenleben führt. Diese außergewöhnlichen Wesen sind nicht nur die Helden unseres Ökosystems, sondern verzaubern auch unsere Geschmacksknospen mit kulinarischen Hochgenüssen. Pilze sind wahre Superfoods, die es zu entdecken gilt. Die Brüder Marco und Lukas Köb aus Vorarlberg, haben nicht nur ihre Leidenschaft für Pilze zum Beruf gemacht, sondern laden uns auf eine spannende Reise ein, bei der wir selbst Hand anlegen dürfen. Begleite uns auf einem inspirierenden Streifzug durch die Welt der Pilze, wo wir gemeinsam die vielfältigen Geheimnisse und den unschätzbaren Wert dieser faszinierenden Lebewesen erkunden.
52:22 11.02.24
52. Mission Impossible: Muskeln ohne Fleisch?
In dieser Episode stellen wir die Frage: Kann man wirklich fit und muskulös sein, ganz ohne tierische Produkte? Wir haben Marc Dittmann, Gründer der Vegaier-Academy, zu Gast. Er spricht über seine Erfahrungen und Herausforderungen als veganer Kraftsportler. Wir decken gängige Mythen auf und zeigen, wie man auch pflanzenbasiert effektiv Muskeln aufbauen und erhalten kann. Unsere Themen reichen von der Wichtigkeit pflanzlicher Proteine, über die Unterschiede im Kraft- und Ausdauertraining, bis hin zu Tipps fürs Abnehmen und Coaching im Vegan-Fitnessbereich. Eine Episode voller wertvoller Einblicke und Tipps für alle, die denken, dass Muskelaufbau und vegane Ernährung nicht zusammenpassen!
83:12 28.01.24
51. Geheime Agenda - Tiertransporte nach Algerien
Dieses Mal und aus aktuellem Anlass geht es um ein ernstes Thema. Und dieses Mal sitzt unsere Ann-Kathrin auf der Gästebank. Das neue Investigativ-Startup „The Marker“ dokumentierte den Weg trächtiger Rinder von Österreich nach Algerien. Das Recherche-Startup zeigt, wie tausende trächtige Rinder, trotz neuer, scheinbar strengerer Tiertransportgesetze, auf eine strapaziöse und oft grausame Reise geschickt werden. Unsere Gäste Ann-Kathrin Freude und Tobias Giesinger verfolgten den Weg von österreichischen Bauernhöfen über lange Transportrouten, Viehmärkten in Algerien bis hin zu Schlachthöfen und decken dabei erschütternde Missstände auf.
70:03 14.01.24
50. Wodkast - jetzt wird's peinlich! Silvester-Episode
Feiert mit uns Silvester und das große 50. Jubiläum des pure leben PODCASTS! In unserer Silvester-Episode stellen wir uns der Herausforderung: dem WODKAST – bereit für eine große Prise Humor und vielleicht auch ein wenig Peinlichkeit? Erfahrt, was hinter diesem Titel steckt und lasst euch überraschen, wie Bernd, Ann-Kathrin, Karin und Martin das neue Jahr mit einem besonderen Trinkspiel begrüßen. Achtung: Jeder Boomer-Witz der Bernd reisst, und jedes Mal, wenn er das Gendern vergisst, wird's für das Team lustiger – und für euch unterhaltsamer. Stoßt mit uns an und genießt deinen Wodkast. Wir wüschen euch eine guten Rutsch ins neuen Jahr! Wir hören uns wieder 2024! HAPPY NEW YEAR, euer pure Team!
88:15 31.12.23
49. Eine Special-Weihnachts-Episode
Zu dieser Special-Weihnachts-Episode haben sich Ann-Kathrin und Martin sich zu einer Tasse Salbei-Tee getroffen. Es geht um Weihnachts- & Neujahrsvorsätze und ein paar heitere Weihnachtsgeschichten, die von einer für "pure leben" antrainierten KI erfunden wurden. Lasst euch überraschen! Wir wüschen euch, liebe Hörer:innen, eine entspannte Vorweihnachtszeit und fröhliche Weihnachtsfeiertage! Wir hören uns wieder zu einer Silvester-Episode am Sonntag, 31.12.2023!
35:02 16.12.23
48. Schwurbel-Resistenz: Wie wir Fake-News & Desinformation entgegnen
Sicher ist es euch auch schon so ergangen: Ihr kommt über ein Thema wie den Klimawandel, das Wetter – über E-Autos usw. zu sprechen und euer Gegenüber behauptet, dass Wetterkarten manipuliert sind um Klimapanik zu machen, dass bestimmte Wolken am Himmel giftige Chemtrails sind, wodurch auch vermehrten Extremwetter zu erklären sind - dass Geoengineering stattfindet. Elektroautos und Windräder seien zudem viel schädlicher und produzieren schon in der Herstellung viel mehr CO2 als dass sie einsparen. Dazu gibt es dann auch vermeintliche Beweise wie Videos, Screenshots, alte Zeitungsartikel,... zu denen man dann vielleicht auch erstmal keine Antwort hat. Auch immer wiederkehrende Phrasen wie “Klimawandel gab es schon immer“, “Vegan ist Mangelernährung und tödlich” kann man oft schon nicht mehr hören. In dieser Episode sehen wir uns die “heißesten” Aussagen an: Was zeichnet die typische Schwurbel-Aussage aus und was steckt allzu oft dahinter? Und vor allem: wie können wir solchem Schwurbel entgegnen? Wie werden wir Schwurbel-Resistent?"
68:41 03.12.23
47. Landwirtschafts-Mythen II
Freispruch für die Kuh? Kürzlich war groß in den Medien „Die Kuh ist gar kein Klimakiller!“ und immer wieder hört man, regionale Tierprodukte seien viel nachhaltiger, als vegane Produkte. Hat sich die Wissenschaft der letzten Jahrzehnte also komplett getäuscht? Heißt das, wir sollen jetzt alle wieder Milch trinken und Rindfleisch essen? Wie ordne ich die ganzen Zahlen/Fakten ein? Ist das einfach Aussage gegen Aussage, oder wie kommen so unterschiedliche Aussagen zustande? Das wollen wir gemeinsam mit Georg Prinz, dem Landwirtschafts-Experten des VGT - Verein Gegen Tierfabriken, ausführlich besprechen. Georg ist auf einem Bauernhof mit Milchkühen aufgewachsen und wurde dadurch schon früh zum Tierschützer und Veganer.
78:30 19.11.23
46. Braucht es Aktivismus?
NEU: seit Episode 44 kannst du den pure leben PODCAST jetzt auch sehen – auf YouTube unter "pure leben" Seit Greta Thunberg 2018 mit dem Schulstreik fürs Klima begonnen hat, schließen sich immer mehr Menschen der Klimabewegung an. Längst demonstrieren nicht mehr „nur“ junge Menschen, wie Fridays For Future, sondern auch Wissenschaftler:innen, Eltern, Großeltern, besorgte Menschen aus allen Altersgruppen gehen gemeinsam auf die Straße, um die Politik zur Einhaltung der Klimaziele aufzufordern. Auch die Protest-Mittel haben sich inzwischen geändert. Zu Demozügen durch die Innenstädte haben sich auch Straßenblockaden und andere „wildere“ Aktionsmethoden gesellt. Die Reaktionen darauf sind gespalten: Während sich die einen schützend hinter die Aktivist:innen stellen, oder sogar dazusetzen, setzen besonders Autofahrer:innen und Polizei immer öfter Gewalt gegen die Demonstrierenden ein. Wo die einen dankbar für den Einsatz der Aktivist:innen sind, fordern die anderen ihre Verhaftung. Es stellt sich natürlich die Frage, wie effektiv die Methoden der Aktivist:innen sind, ob der Ärger, den sie anziehen, auch positive Reaktionen der Medien und bestenfalls der Politik auslösen. Kommt die Klimabewegung voran im Kampf gegen die Klimakrise? Und kann man sich von ihrem Protest so einfach abkapseln und kritisch sagen „das geht mich nichts an, das sollen die mal machen“? Oder braucht es uns alle, um die Kurve noch zu kratzen?
56:29 05.11.23
45. Hanf statt Heu! Hanfanbau im Bregenzerwald
NEU: seit Episode 44 kannst du den pure leben PODCAST jetzt auch sehen – auf YouTube unter "pure leben" Für diese Episode haben sich Aaron und Ann-Kathrin erstmal ordentlich einen durchgezogen - denn wer „öko“ ist, der kifft, das ist ja bekannt. Die folgende Diskussion bestand dann natürlich entsprechend aus unzusammenhängendem, aber lustigem Gefasel, weswegen es sich definitiv nicht lohnt, diese Folge anzuhören. Nein, Spaß, die beiden haben natürlich nicht gekifft - Wälderkrut verkauft nämlich ausschließlich CBD Hanf, also Hanf ohne besäuselnde Wirkung. Dafür kennt sich Aaron sehr gut mit der Materie aus und erklärt uns die Unterschiede zwischen Cannabis, Marihuana und Haschisch - nein, das sind nicht einfach nur unterschiedliche Begriffe für Hanf, wir waren auch überrascht - und wie gut man im Bregenzerwald landwirtschaftlich auch andere Dinge machen kann, als Kühe auf die Wiesen zu stellen.
50:52 22.10.23
44. Klimawandel ist Bullshit!
NEU: seit Episode 44 kannst du den pure leben PODCAST jetzt auf sehen – auf YouTube unter "pure leben" „Klimawandel? Gibts nicht. Es gab immer schon heiße Sommer und Unwetter. Außerdem tun wir ja eh schon alles: Müll trennen, mal mit dem Rad fahren – in der Freizeit – und eine Bambuszahnbürste hab ich auch. Sollen doch die anderen mal was tun. China zum Beispiel! Bevor wir was machen, soll China erstmal was tun. Und Aktivismus ist sowieso sinnlos und wird nur von Menschen gemacht, die sich wichtig machen wollen!“ Solche Aussagen haben wir sicher alle schon gehört. Oder vielleicht sogar selbst gesagt oder gedacht? Wir wollen uns heute mit dem Aktivisten Chris Alther von Extinction Rebellion die häufigsten Argumente anschauen und spielen dazu Bullshit-Bingo!
79:54 08.10.23
43. Klimawandel in den Alpen: unsere Chance?
Andreas Jäger, bekannter Meteorologe, Moderator und Autor hat uns besucht. Wir haben mit ihm über sein Buch “Die Alpen im Fieber” und die künftigen Auswirkungen des Klimawandels bei uns in den Alpen gesprochen. Aber auch über die Chancen, die sich eröffnen können, wenn wir noch die Kurve kratzen und die Erhitzung des Klimas eindämmen. Andreas Jäger ist überzeugt, “dass man in 50 Jahren, von den 20er Jahren dieses Jahrhunderts sprechen wird – darüber, ob wir es verbockt oder geschafft haben.".
40:16 24.09.23
42. Unterwegs mit der Klimakarawane
Heute geht's in die Berge auf über 2.500 m – nämlich ins Silvrettagebirge und zum Ochsentaler Gletscher. Wir haben dort die „Klimakarawane“ angetroffen und mit dieser bei einer Gletscherexkursion teilgenommen. Die Klimakarawane ist eine gemeinsame Aktion der Vereine CIPRA, Südwind und dem JDAV – finanziert von der EU über das Erasmus+ Programm. Dabei sind mehrere junge Leute mit ihren Fahrräder in Lindau gestartet und bis hoch ins Silvrettagebirge gefahren - mit Zwischenstopps und Aktionen über mehrere Tage. Martin hat Teilnehmer:innen und auch die Organisatorinnen (Manon Wallenberger, Helena Lackenberger) interviewt und sich auch selber der Tour zum Gletscher angeschlossen. Darum zieht eure Wanderschuhe an, wir machen uns auf den Weg in die Berge!
34:07 10.09.23
41. Wie war das nochmal mit der Energie?
Vor allem im letzten Jahr wurde das Thema Energie sehr stark diskutiert. Bis heute erfahren wir die Nachwirkungen der Gaskrise. Energie wird mehr und mehr zum Luxusgut. Da lohnt es sich zu sparen, wo es einfach geht. Nicht nur für die Geldbörse, sondern auch für das Klima. Im Bereich Mobilität kann man schon einiges herausholen. Auch beim Bauen und Sanieren kann gut auf Energieeffizienz geachtet werden. Wer es unkompliziert will, macht einfach kleine Dinge im Alltag, die schon sehr zielführend sind. Was es da für Tipps & Tricks gibt und wo Förderungen möglich sind, erzählt uns Martin Reis vom Energieinstitut Vorarlberg.
51:59 23.07.23
40. Papns 100% ehrliche Lebensmittel
In vielen verarbeiteten Lebensmitteln steckt eine Menge Zeug, dessen Namen wir nicht immer kennen. Oft wird etwas verschönert, versteckt oder einfach nicht erwähnt. Ist das wirklich ehrlich? Wenn man jedoch Produkte von Papns kauft, kann man sich sicher sein: Hier ist drin, was draufsteht, und nur das, was gut schmeckt und gut tut. In unserer Podcast-Episode sprechen wir mit Andreas Pescosta über Gesundheit, gesunde und ehrliche Lebensmittel sowie Fakten rund um den noch nicht so bekannten Birkenzucker.
40:25 09.07.23
39. Geschützte Wildnis Vorarlberg?
Bereits im 17. Jahrhundert entstanden als "Nebenprodukt" von wirtschaftlichen Interessen, Bestimmungen, die die Natur zumindest schonten. Bis heute ist einiges passiert. In Vorarlberg gibt es verschiedene Gebiete, in denen die Natur geschont wird. Naturschutzgebiete wie “der alte Rhein”, Europaschutzgebiete wie die “Bregenzerachschlucht”, der Biosphärenpark “großes Walsertal”, geschützte Landschaftsteile wie “die drei Schwestern” sind nur einige Beispiele. Das klingt ja so, als wäre Vorarlberg fast eine geschützte Wildnis. Warum das leider nicht so ist und warum der Naturschutz noch weiter vorangetrieben werden sollte, erzählt uns Günther Ladstätter vom Naturschutzbund Vorarlberg.
45:00 25.06.23
38. Nachhaltiges Vorarlberg - Haus am Katzenturm
Wer sich jetzt wundert, dass heute schon wieder eine Episode von uns erscheint: das liegt daran, dass wir am Freitag zu einem speziellen Event eingeladen waren. Unsere Ann-Kathrin war nämlich in Feldkirch, bei der Eröffnung des „Haus am Katzenturm“. 
Das Haus ist relativ bekannt, da zuletzt das Büro des Verkehrsverbund Vorarlberg im Erdgeschoss darin war. Und was sich jetzt dort – im Zentrum von Feldkirch und auch Vorarlberg – in diesem geschichtsträchtigen Haus entwickelt, hört ihr in dieser Episode von Ann-Kathrin.
32:58 18.06.23
37. Re-Use im Alltag - Live bei der Umweltwoche
Euer Lieblingspodcast war am Donnerstag LIVE auf der Bühne bei der Umweltwoche in Dornbirn! Von unserem Podcast-Team waren Martin, Karin und Ann-Kathrin dabei, unterstützt durch die pure-Expertin für das Thema Zero Waste Kristina Heilinger. Gemeinsam haben sie mit dem Publikum wichtige Tipps zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen geteilt und auch ihre persönlichen Lieblings-Re-Use-Gegenstände mitgebracht. Die Vorarlberger Umweltwoche findet dieses Jahr vom 3.-11. Juni statt - wer also ganz schnell ist, kann noch heute den letzten Tag erleben. Alle Infos zu den Programmpunkten findet ihr unter https://umweltV.at/Veranstaltungen Dieses Jahr steht die Umweltwoche unter dem Motto „Re-use - wieder verwenden statt wegwerfen. Weil es die Umwelt wert ist.“ Also ein klassisches pure-Thema - das „U“ in pure steht ja für „unverpackt“. Klar also, dass wir dabei sein müssen. Wenn ihr hören wollt, wie Martin, Karin und Ann-Kathrin live in der Sonne verbrutzeln, dann jetzt unbedingt dranbleiben.
47:09 11.06.23
36. Besuch im Reparaturcafé - Carla Möslepark
In Vorarlberg gibt es mehrere Reparaturcafés – u.a. das der carla Möslepark (ein soziales Unternehmen der Caritas) in Altach, das wir uns in dieser Episode genauer ansehen wollen. Viele Geräte werden heute allzu schnell weggeworfen. Oft, weil es günstiger ist ein neues anzuschaffen, eine Reparatur scheinbar nicht möglich ist oder niemand verfügbar ist, der sich damit auskennt. Hier kann ein Reparaturcafé helfen. Zudem muss nicht alles neu angeschafft werden, es gibt auch die Möglichkeit, gute Second-hand Geräte zu erwerben. Auf 2000m2 bietet der carla Möslepark, neben dem Reparaturcafe, auch einen Second-hand Laden mit einem umfangreichen Angebot an Gebrauchtem: "Erste Wahl aus zweiter Hand". Noch dazu mit einer einjährigen Garantie. Das sehen wir uns an.
46:24 28.05.23
35. Vorarlbergs Natur im Wohnzimmer
Heute am Muttertag erinnern wir uns zurück an die Kindheit. Ganz früh am Morgen sind wir als Kind aufgestanden, haben unserer Mutter Frühstück gemacht, haben etwas Selbstgebasteltes auf den Tisch gelegt oder haben in der Nachbarwiese einen frischen Blumenstrauß gepflückt. Als Erwachsener geht man da anders vor. Aber nicht alle von uns. Fabienne Waibel liebt es immer noch, aus der Natur zu pflücken und die Gaben in schöne Gestecke zu verwandeln. Was da alles dahinter steckt und was es in Vorarlberg alles zu finden gibt, erzählt uns die gelernte Floristin.
45:14 14.05.23
34. Tempo 30 in Bregenz?
Bringt Tempo 30 in Innenstädten überhaupt etwas? Sind dann nicht gleich viele Autos unterwegs, nur eben langsamer und entstehen damit nicht mehr Staus? Wie laut ist es denn in Bregenz wirklich und was bedeutet das für die Menschen, die dort leben konkret? Macht Lärm wirklich krank? Was bedeutet Lärm für unseren Schlaf? Diese Fragen klären wir mit der Initiative Tempo 30 Bregenz und zeichnen ein Bild einer lebenswerteren, autofreien Stadt. Barbara und Christian Tuerr, lärmgeplagte Anrainer der Bregenzer Römerstraße, fordern mit "Tempo 30" eine Temporeduktion.
60:59 30.04.23
33. Ökologischer Fußabdruck: Wie viele Erden benötigst du?
Österreich gehört zu den Ländern, bei welchen der pro Kopf Verbrauch von weltweiten Ressourcen mit am höchsten ist! Der Durchschnittsverbrauch bei uns liegt schon so hoch, dass, wenn alle auf der Erde so leben würden, wir fast 4 Erden bräuchten! Daher sind in Österreich bereits seit dem 6. April 2023 alle Ressourcen für dieses Jahr verbraucht und wir leben auf Kosten der Natur und vieler anderer Länder, die mit weniger auskommen (müssen). Wir sind damit an 12. Stelle, unter den Ländern, welche an der Spitze des Verbrauchs liegen. Der Tag, an dem eigentlich alle Ressourcen für das Jahr verbraucht sind, nennt man “Welterschöpfungstag” oder auf Englisch: “Earth overshoot day”. Der Tag kann für jedes Land individuell bestimmt werden. Die gute Nachricht: wir können unseren persönlichen ökologischen Fußabdruck, der eben den Ressourcenverbrauch ausdrückt, drastisch senken. Damit sparen wir nicht nur weltweite Ressourcen ein, sondern auch den Ausstoß von Treibhausgasen und einiges an Geld, das für viele auch immer knapper wird. Wir möchten in dieser Episode aufzeigen, wie viel wir alleine mit unseren täglichen Handlungen bewirken können – abseits von der Wohnungssituation, der Heizung, ob wir ein Auto haben oder nicht. Dazu sehen wir uns heute speziell die Dinge an, die wir ja auch als pure vermitteln - also pflanzenbasiert, unverpackt (das Zero Waste Thema), regional (kaufen und Mobilität) und ethisch fairen Umgang mit Menschen und Tier. 
 Und wenn ihr wollt, könnt ihr gleich mit uns zusammen euren ökologischen Fußabdruck berechnen und das Potential an Einsparungen, die ihr habt.
46:07 16.04.23
32. Landwirtschafts-Mythen
In Vorarlberg hört man immer wieder, dass Kühe notwendig sind, um das sonst für uns Menschen für Nahrungserzeugung unverwendbare Grünland nutzbar zu machen. Nutztierhaltung sei außerdem klimaneutral und Nutztiere hätten es besser als in der Natur. Diese und andere Argumente aus der Landwirtschaft schauen wir uns heute mit Georg Prinz, Landwirtschaftsexperte des VGT (Verein Gegen Tierfabriken) gemeinsam an und klären, was Mythos und was Realität ist. Georg ist auf einem Bauernhof mit Milchkühen aufgewachsen und wurde dadurch schon früh zum Tierschützer und Veganer – ein interessanter Wandel, oder?
48:59 02.04.23
31. Vegan ist Bullshit!
Warum bauen Veganer Fleischprodukte nach, wenn sie doch kein Fleisch essen wollen? Weshalb essen sie trotzdem Soja, wo doch der Regenwald dadurch zerstört wird? Aber der Löwe isst doch doch auch Fleisch! Und ausserdem: Pflanzen haben auch Gefühle! Diese und viele andere Fragen und Aussagen begegnen einem zwangsläufig immer wieder, wenn man vegan lebt. Wir (Ann-Kathrin, Corinna, Sebastian, Diana, Tatjana und Martin "Smartin") nehmen zusammen die Aussagen unter die Lupe und besprechen die Antworten und unsere Erfahrungen zu diesen Mythen über den Veganismus.
57:01 19.03.23
30. Klimastreik in Bregenz & Polizeieinsatz nach XR-Aktion
Für diese Episode waren wir vergangenen Freitag, 3. März mit dabei beim weltweiten Klimastreik von Fridays for Future. Speziell in Vorarlberg gab es dazu eine Kundgebung direkt vor dem Landhaus in Bregenz – mit kurzen Reden und zwei Schweigeminuten, die verdeutlichen sollen, dass alles gesagt ist und die Politik endlich handeln muss – “Tomorrow is too late!” Wir haben für euch Aufnahmen gemacht und unsere Ann-Kathrin hat direkt Vorort Interviews geführt: u.a. mit Politiker:innen (Daniel Zadra und Sandra Schoch), zudem mit Johannes Hartmann (von Fridays for Future Vorarlberg), Katharina Rogenhofer (Autorin und Mitinitiatorin des Klimavolksbegehrens) und mit weiteren Personen. Im Anschluss waren wir noch bei einer Aktion von Extinction Rebellion, die einen Polizeieinsatz ausgelöst hat. Im Anschluss haben wir noch eine Aktion von Extinction Rebellion (XR) beobachtet, welche einen Polizeieinsatz ausgelöst hat.
45:15 05.03.23
29. Haushalt-Tipps: ethisch faire Körperprodukte
Am Morgen eine warme Dusche, nach dem Essen die Zähne putzen, im Winter die Hände eincremen,... das gehört zum Alltag dazu. Aber was schmiert man sich denn ins Gesicht, in die Haare oder auf die Haut? Dass es da große Unterschiede in der Qualität, den Inhaltsstoffen und dem ethischen Umgang mit Tier und Natur gibt, erzählen uns heute Corinna Schwab und Sarah Ranak von Cosa Kosmetik.
39:32 18.02.23

Ähnliche Podcasts