Show cover of Make it YOUR Path

Make it YOUR Path

Inspiration & Motivation for Career & Life of international-minded people for whom professional development means more than leaps on the career ladder. (Alternating in English & German). /// Du bist international ausgerichtet, hast beruflich schon so einiges erreicht und fragst Dich zugleich immer wieder mal: Was ist MEIN Weg? Was will ich WIRKLICH? Wie will ich LEBEN & ARBEITEN? Dann bist Du hier genau richtig! Ich bin Gina Friedrich, Career & Life Coach für Menschen, die ihre Zukunft bewusst gestalten wollen. Jeden zweiten Donnerstag bringe ich Dir Interviews mit inspirierenden, erfolgreichen und auch bekannten Persönlichkeiten aus der nationalen und internationalen Business-, NGO- und Sportwelt. Sie alle teilen mit Dir, was diese Fragen für sie bedeuten, wie sie mit Herausforderungen umgehen und ihren Weg gestaltet haben, um dahin zu kommen, wo sie heute stehen. Lass Dich inspirieren auf Deiner ganz persönlichen Reise in Richtung der Zukunft, die Du Dir wünschst. /// You are a driven international professional or manager, have achieved quite a bit already, but are asking yourself from time to time: What is MY path? What do I REALLY want? How do I want to LIVE & WORK? Then this is your podcast! I am Gina Friedrich, Career & Life Coach for people who want to actively shape their future. Every 2nd Thursday, I release interviews for you with inspiring, successful as well as renown international personalities from the world of business, NGO and sports. Learn what the above questions mean to them, how they handled obstacles in their lives and shaped their journey to where they are today. Let yourself be inspired on your very personal journey towards the future that you wish for. For more visit me on www.gina-friedrich.com

Titel

Update zu dieser Podcast Reihe
Hi, schön, dass Du da bist! Dies ist ausnahmsweise mal kein Interview, sondern ein kleines Update. Ich kann nur staunen, denn es sind gut 1,5 Jahre vergangen, seit ich diesen Podcast gestartet habe. Und ich hatte hierbei ein klares Ziel: Durch Gespräche mit meinen Gästen wollte ich Menschen Inspiration und Motivation schenken, die beruflich schon ein gutes Stück gegangen sind - und jetzt an einem Wendepunkt stehen - oder sich fragen, was denn ihr ganz individueller Weg ist und was sie wirklich wollen. • Manchmal ist es einfach nur ein Gefühl, dass da noch mehr ist, • dass die aktuelle Situation irgendwie nicht mehr passend anfühlt oder sie feststecken, • oder sie wollen sich nicht mehr nur treiben lassen, sondern ihren Weg aktiv selbst gestalten. Und so wollte ich mit diesem Podcast - genau wie mit meinem Beruf als Career & Life Coach - Menschen auf ihrer ganz eigenen Reise dabei unterstützen, • Ihre Möglichkeiten zu beleuchten, • Entscheidungen bewusst zu treffen und • so ihre Zukunft aktiv zu gestalten. Ich wollte Dir und anderen Stories von Menschen bringen, die solche Phasen in ihrem Leben bereits gemeistert haben und damit auch die Chance, noch mal anders auf die eigene Situation und die damit verbundenen Gefühle zu blicken. Und so beantwortete zum Beispiel • Jürgen Klopp, wie er innere Zweifel und Unsicherheiten überwunden hat, als es um seine berufliche Zukunft ging, • Oliver Pocher erzählt, was Fragen wie „Was ist MEIN Weg?“ für ihn bedeuten und wie er wichtige Entscheidungen trifft, und • Johannes B. Kerner teilte offen, wie er mit beruflichen Herausforderungen und mit Misserfolgen auf seinem Weg umging. Was ich an diesen 67 offenen und teilweise wirklich tiefgehenden Gesprächen so wichtig fand, war, dass sie eines zeigten; jeder von ihnen, der oder die sich irgendwann die Frage „Was ist eigentlich mein Weg?“ gestellt hat und sich dann auf den Weg gemacht hat, das herauszufinden, erlebte Phasen der Unsicherheiten, eines wilden Gedankenkarussells und des inneren Zweifels. Ich selbst habe das auf meiner bunten beruflichen Reise erlebt. Ich weiß, dass es manchmal verdammt schwierig ist, sich auf dem eigenen Entwicklungsweg selbst stets treu zu bleiben, dennoch den Blickwinkel zu ändern und Entscheidungen aktiv herbeizuführen. Ich weiß aber auch, wie erfüllend es ist, bewusst den eigenen Weg zu gestalten und sich als wirksam zu erleben. Deshalb war mir dieser Podcast ein so wichtiges Anliegen. Und ich freue mich, dass ich damit nicht ganz falsch lag. Denn nicht nur die vielen Gäste, die so gern und offen von ihrem eigenen nicht immer leichten Weg sprechen wollten, sondern eben auch der Zuspruch und das wertvolle Feedback haben mich in diesen 1,5 Jahren angetrieben. Ich darf heute voller Freude über rund 11.000 Hörerinnen und Hörer staunen, die aus über 100 Ländern eingeschaltet haben. Wow :) Danke dafür! Und wenn Du ein paar Folgen gehört hast, dann weißt Du, dass ich selbst immer mit viel Neugier unterwegs bin, mich auf meinem Weg inspirieren lasse und so immer wieder Ideen entstehen. Und wenn Neues entstehen darf, muss man meist auch etwas anderes abschließen, um Raum und Zeit dafür zu schaffen. Und deshalb war das vergangene Interview das letzte dieser Podcast Reihe. Es war eine spannende und besondere Zeit für mich, ich habe unheimlich viel gelernt und halte all das wie einen kleinen Schatz in mir. Ich danke allen Gästen und Dir, dass Ihr mich auf dieser bunten Reise begleitet habt und ich ein Teil von Eurer Reise sein durfte. Ich wünsche Dir für Deinen weiteren Weg viel Freude und, dass Du Dein Leben mit seinen vielfältigen Möglichkeiten als einem Abenteuer auf sicherem Boden erlebst. Und wenn Du hierbei doch mal Unterstützung suchst, melde Dich gern jederzeit unter coaching@gina-friedrich.com. Alles Gute und vielleicht ja schon bis ganz bald, Deine Gina
04:00 11.02.21
#67 Kerrine Bryan | It's been a hard journey but helped me grow as a person
Hey and welcome to this first episode in 2021 with Kerrine Bryan. Kerrine is based in New York and took her master’s degree in Electrical & Electronic Engineering and Business Administration. She is originally from the UK and this is where she started her journey of becoming and author for her own book series „Butterfly Books“. Besides that she also works as an electrical engineer for WSP USA and previously 11 years for CB&I. Kerrine describes herself as a person who is driven by the will „to offer the next generations a bright future“. In school, she was always good at scientific subjects but gender issues held her back from beginning her engineering carrier. She talks about her aha-moment when a teacher introduced her to the engineering world that made her go that path. In this interview, Kerrine shares very personal insights into her journey of becoming an author. She explains why the world needs more engineers and how her book may help to achieve this goal. We talk about her hardest decision, moving to New York and how she had to restart her careers in a new country. What surprised her the most along her way, why networking is key and how she combines her two business worlds - this and much more you’re going to hear in this interview. :)
34:42 21.01.21
#66 Neal Dietrich | Obwohl ich extrem Angst habe, probiere ich es dann doch aus
Hey, ich freue mich, dass Du in diese 66. Podcastfolge eingeschaltet hast, in der Neal Dietrich spannende Geschichten aus seinem bisher sehr erlebnisreichen Leben erzählt. Neal hat International Business studiert, wuchs in vielen verschiedenen Ländern auf und spricht heute fließend Spanisch uuund Chinesisch. Er hat als Sales und Community Builder bei „StartUpnation to Mittelstand“ gearbeitet und - so jung wie er ist - mit Unibridge und NJD Germanyagents zwei eigene StartUps gegründet. Neal erzählt uns, wie sein individueller Weg bis zum Studium aussah und warum er später unbedingt wieder zurück nach China wollte, um chinesisch zu lernen. Du hörst, wer ihn auf seinen persönlichen Entwicklungsreisen begleitet hat und was es für ihn dabei dabei alles zu erleben gab. Wir sprechen darüber, was ihn dazu gebracht hat, sein erstes Unternehmen während seines Auslandssemesters in Taiwan zu gründen und, wie er damit ursprünglich Freunden & Bekannten helfen wollte. Wie es ihm dabei gelang, immer wieder aus seiner Komfortzone herauszukommen und welche Tips er dafür weitergeben würde, erfährst du jetzt. Neal beschreibt sich selber als Abenteurer mit viel Neugier und einer Art „Sucht“, Menschen kennenlernen zu wollen, was ihm in einem Stärkencoaching nochmal bewusster wurde. Er lässt uns daran teilhaben, wie er diese Leidenschaft nun im Beruf ausleben kann und mit welchen Methoden es ihm gelingt, auf Menschen zuzugehen. Welche Zweifel er auf seinem Weg hatte und wieso er noch keine eindeutige Definition für Erfolg hat, all das und vieles mehr teilt er mit uns in dieser Folge. Viel Spaß!
51:45 10.12.20
#65 Guido Körfer | Aufstehen in Krisenzeiten war für mich immer alternativlos
Hey, schön, dass du wieder dabei bist und diese 65. Podcastfolge mit Guido Körfer hörst. Guido hat in Köln BWL studiert und ist heute CEO der WEFRA LIFE SOLUTIONS. Davor hat er fast 17 Jahre in der Marketing und Kommunikationswelt gearbeitet, u.a. in top Management Positionen bei der Havas und McCann Health. Dass dieser Weg durch das Unternehmen seines Vaters schon früh gezeichnet war und warum er sich bewusst dagegen entschieden hat, sich in das gemachte Nest zu setzen, verrät er Dir in diesem Interview. Guido erzählt, wie er den Umstieg von der Consumer Agency in die Healthcare Welt gemeistert hat und wie es zu dieser Entscheidung gekommen ist. Wir sprechen darüber, mit welcher Methode er schwierige Entscheidungen trifft und warum es bei ihm in den letzten Jahre dabei einen Wandel von Bauch- zum Kopfmensch gab. Bei all dem, auf das Guido heute zurückschaut, sagt er dennoch, dass Niederlagen für ihn ganz klar mit dazugehören, solange man immer wieder aufsteht und es abschütteln kann. Er teilt, wie ihm die Wertegebung seiner Eltern und viel Zuversicht dabei helfen. Du hörst, dass Guido Erfolg darüber definiert, sich in einem Umfeld zu bewegen und gemeinsam ein Ziel ohne einen vorgefertigten Weg zu erreichen. Er erklärt, welche Werte ihm dabei am wichtigsten sind und wie er es geschafft hat, seinen Radar daraufhin zu trainieren. Was ihm auf seinem Weg am meisten überrascht hat und welche Anforderungen für ihn heutzutage ein Geschäftsführer erfüllen muss - all dies hörst du in dieser Folge!
42:11 26.11.20
#64 Pascale Falempin | You can’t call for something in your life if you don’t know exactly what that is
Hey, thanks for tuning in to episode #64 with Pascale Falempin. Pascale is a Project Manager, Pilates Instructor and Personal Trainer based in Milan. She’s originally from Corsica where she did her masters degree in mediation culturelle and moved to London where she successfully studied arts policy and management. She worked at the London theatre for several years and did a certification as a pilates instructor on the side. In this interview, Pascale talks about her life changing moment which made her realize that she needed a change of scenery in every sense. Because of her instagram site she got her dream job offer as a pilates specialist from the hotel chain Bulgari. She immediately fell for it and jumped right into her new path. Pascale shares her moments of doubt - doubting herself, decisions, her previous path - and explains how she handled these with confidence. Clarity is the most important thing for her, when it comes to making decisions, because she is certain that the rest floats in. We talk about her biggest challenge living abroad in a foreign country again (the Italian language) and why she sees success very objective and defines it as „being on the right path". What surprises her the most every day and which advise she would give her younger self - Pascale talks about in this episode. And now, here she is! Did you enjoy this episode and do you know someone for whom the topics and impulses of this podcast might be helpful? I would be more than happy if you would recommend the make it your path podcast to people who’s development lies at your heart. Thank you for listening and have a great day ahead!
39:39 12.11.20
#63 Prof. Dr. Christoph Schönfelder | Wer den Augenblick beherrscht, beherrscht das ganze Leben
Willkommen zu dieser 63. Podcastfolge mit Prof. Dr. Christoph Schönfelder. Christoph ist promovierter Soziologe, Buchautor und Experte für Organisationsentwicklung. Er hat mehrere Jahre als Geschäftsführer von KLAR gearbeitet und Ende 2018 das Unternehmen Monday Rocks mitbegründet. Unteranderem doziert er seit vielen Jahren an der FOM für Ökonomie und Management und ist dort auch Professor für allgemeine BWL. In diesem Interview erzählt uns Christoph, wie er es schafft, seine theoretische Welt mit der praktischen zu verbinden und wie sein Weg dabei aus teils bewussten und teils spontanen Entscheidungen bestand. Auch spricht er darüber, dass es für ihn keine Zufälle gibt, da sie für ihn ein Produkt aus Konzentration und der inneren Einstellung sind. Er lässt uns an seinen Gedanken teilhaben, wie er Entscheidungen fällt und, dass er das Bauchgefühl im Vergleich zu der Rationalität dabei für immer wichtiger hält. Dabei unterscheidet Christoph seine zu treffenden Entscheidungen nicht in Schwierigkeitsgraden, denn für ihn fühlt sich jede Entscheidung herausfordernd an. Wie ihm aber der Faktor Zeit dabei hilft, erzählt er uns. Wir unterhalten uns über das Gefühl von Sinnhaftigkeit in verschiedenen Kontexten und mit welchem Lebensmotto Christoph durch’s Leben geht. Welchen Rat er seinem jüngeren Ich heutzutage geben würde und was er über die Wichtigkeit von Stärken denkt - das und vieles mehr hört ihr in dieser Folge.
32:17 05.11.20
#62 Andreas Schwenk | Ich probiere es immer erst einmal, denn mehr als scheitern kann ich nicht
In dieser 62. Folge erzählt uns Andreas Schwenk - auch bekannt als Dr. NoGo - von seinem beruflichen und persönlichen Weg. Andreas ist Betriebswirt und nach einer kaufmännischen Ausbildung bei einer Bank noch in ein duales Studium beim SWR gestartet. Seitdem arbeitet er hauptberuflich als Innovationsentwickler und nebenberuflich steht er auf der Comedy & Stand-Up Bühne. Andreas wollte nach seinem Abitur erst einmal schnell Geld verdienen und startete deshalb seine Bank-Ausbildung. Er erzählt uns, wie es dazu kam, dass er danach doch noch ein weiterführendes Studium gemacht hat und wie ihm seine scheinbar angeborene Gelassenheit dabei geholfen hat, das erfolgreich durchzuziehen. Er lässt uns an seinen Gedanken teilhaben wie er mit schwierigen Momenten und Schicksalsschlägen in seinem Leben umgeht und erzählt, dass es ihm hierbei hilft, Dinge zu relativieren und zu hinterfragen. Durch eine seltene Muskelerkrankung sitzt Andreas mittlerweile im Rollstuhl. Das dies aber für ihn keinerlei negative Auswirkungen hat und wie er damit sehr humorvoll umgeht, erfährst Du in diesem Gespräch. Wir unterhalten uns über seine schwerste Entscheidung und wie sich diese als eine seiner Besten entpuppt hat. Seit einigen Jahren steht Andreas als Dr. NoGo auf den Comedy Bühnen Deutschlands und begeistert die Menschen mit seiner Selbstironie, Wortspielen und Sarkasmus. Höre jetzt, wie er zu Comedy gekommen ist und die Menschen um ihn herum darauf reagiert haben. :)
40:41 29.10.20
#61 Maximilian Kieffer | Ich kann in den Spiegel schauen und sagen, dass ich immer alles aus mir herausgeholt habe
Hallo! Schön, dass Du wieder dabei bist. :) Heute hörst du ein spannendes Interview mit Maximilian Kieffer. Der gebürtige Bergisch Gladbacher beschreibt sich selber als sehr ehrgeizig und hat es geschafft, sein Hobby zum Beruf zu machen: Er ist Profigolfer und spielt auf der European Tour. Max spielte für die deutsche Nationalmannschaft, für das Team Europa im Junior Ryder Cup und belegte 2013 den 2. Platz bei den Open España in der European Tour. Und besetzte auf der Weltrangliste bereits Platz 169. Max erzählt uns, wie er damals zum Golfen gekommen ist und warum sein College Jahr in den USA den entscheidenden Ausschlag für seine Karriere gab. Dass er schon früh alles dafür gegeben hat, um in die Profiliga aufzusteigen, und was ihn antreibt, um immer Vollgas geben zu können, erfährst Du gleich. Wir unterhalten uns über seine verschiedenen Definition von Erfolg - eine für die Gegenwart und eine für die Zukunft. Max gibt in diesem Interview Einblicke darin, wie er mit Druck umgeht und warum er dabei immer viel über sich selbst lernt. Er berichtet von den viele Stimmen um ihn herum, die nicht immer positiv stärkend waren und wie er es geschafft hat, sich trotz Aussagen wie „Du bist nicht gut genug“ und „Das schaffst du sowieso nicht“ nicht unterkriegen zu lassen und sein Ziel ständig im Blick zu haben. Wie Max sein Hobby zum Beruf gemacht hat, wie er aus Niederlagen Kraft schöpft und wieviel von seinem Erfolg Talent und hartes Training ist - das und vieles mehr erzählt er uns in diesem Interview. Fragst Du Dich gerade, wo Dein ganz individuelles Potenzial liegt und was Du tunmusst, damit Du in Deine Kraft kommst? Als Career und Stärken Coach unterstütze ich Dich auf dieser spannenden Reise. Melde Dich gern für ein kostenfreies Erstgespräch unter coaching@gina-friedrich.com. Ich freue mich darauf, von Dir zu hören!
39:35 22.10.20
#60 Matthias Milberg | Jeder Rückschlag war eine Treppenstufe nach oben
Hey, schön, dass Du in diese 60. Podcastfolge eingeschaltet hast, in der uns Matthias Milberg - besser bekannt als „Matze“ - mit auf seine berufliche Reise nimmt. Matthias ist ein Radiomoderator, Podcaster, Sprecher, Autor, Medienwirt und Journalist. Er hat Medienwirtschaft studiert und ist dann in Medien-, Redaktions- und Kommunikationswelt eingetaucht. Du kennst ihn vielleicht schon aus diversen Morningshows, z.B. ENERGY Bremen. Mittlerweile arbeitet er freiberuflich als Autor und Sprecher und ist für Unternehmen als Berater bei der Konzeption sowie Realisation von Medienprojekten tätig. Matthias erzählt uns, wie seine langjährige Radiokarriere in einem kleinen Studio in Bad Oeynhausen begann, warum er schon früh wusste in welche Richtung sein Weg gehen wird und wie er es geschafft hat dieses Ziel zu erreichen. Er beschreibt welche Ängste seine freiberufliche Tätigkeit für ihn mit sich bringen und wie er mit diesen umgeht. Rückschläge gehören für Matthias mit zu seiner Tätigkeit und er lässt uns daran teilhaben, wie er versucht sie für sich ins Positive zu drehen. Wir sprechen über seine schwerste Entscheidung, sich vollständig selbstständig zu machen und was ihm dabei eine gewisse Sicherheit gegeben hat um diesen Schritt zu wagen. Matthias schaut auf sein bisheriges Arbeitsleben zurück und lässt uns an daran teilhaben, was er heutzutage anders machen würde. Wie er es schafft aus seiner Komfortzone auszutreten und wie er sein persönliches Glück definiert - das und vieles mehr erzählt uns Matthias jetzt. :)
47:12 15.10.20
#59 Dr. Lilani Abey | I knew that I wouldn’t be satisfied if I didn’t try changing my path
Hey and welcome to episode #59 with Lilani Abey. Lilani is based in Luxembourg and works as a Project Manager at the Hôpitaux Robert Schuman. She is originally from London and this is where her journey started and where she became a medical doctor. She describes herself as a curious person, with medicine not being the only thing that interested her. She left her comfort zone of being a doctor, moved to Switzerland to take a break and work as a medical researcher - and from there on, her plans of breaking into the business world were made. :) In this interview, Lilani shares very personal insights into her journey, that made her quit her career as a medical doctor as it was not satisfying for her any more. She also explains how she went through the process of transitioning into the business world, how she dealt with a lot of pushback from people around her and how the thought of „always having the chance to go back“ helped her along the way. We also talk about her moments of doubts: Leaving London for taking her big chance abroad and later going back to zero income. Why facing the judgement from strangers in the business of being a doctor is still a present problem and how her definition of success changed throughout the years - this and much more, Lilani talks about in the episode :-)
33:10 08.10.20
#58 Andreas Geyr | Meine Arbeit macht mir besonders viel Spaß, seit mir Karriere total egal ist
Hi, ich freue mich, dass Du in diese 58. Podcastfolge eingeschaltet hast, in der Andreas Geyr spannende Einblicke in seinen interessanten beruflichen Weg gibt. Andreas hat International Business Administration an der European Business School in London studiert, ein fintech Start-Up gegründet und seitdem u.a. als CEO und CMO in Unternehmen wie HAVAS Worldwide, Axel Springer oder TBWA gearbeitet. Vor kurzem hat er sein neues Abenteuer als Managing Partner bei einem führenden brand-tech Start-Up gestartet. Ein Experiment ;) Andreas erzählt uns, wie er sich in jungen Jahren zwischen seiner Leidenschaft der Musik und seinem Interesse an der Werbewelt entscheiden musste und warum es am Ende eine Ansammlung vieler Erfahrungen war, die zu einem Aha-Moment wurden. Auch hörst Du, wieso er es für wichtig hält, immer mehr von dem zu tun, auf das man wirklich Lust hat und das einen auf die nächste Stufe bringt. Wir sprechen über den Mut, sich aus einem Korsett zu befreien, auf das eigene Gefühl zu hören und nicht blind jede sich auftuende Möglichkeit zu nutzen. Und er gibt er einen Einblick in einen inneren Dialog mit der „Unzufriedenheit darüber, zu ängstlich zu sein“ auf der einen und „dem Verlassen eines gemachten Nests und der eigenen Komfortzone“ auf der anderen Seite. Er lässt uns teilhaben an seiner schwersten Entscheidung, ein Unternehmen nach 10 Jahren zu verlassen und eine neue Herausforderung anzugehen. Was ihm in diesem einjährigen Entscheidungsprozess geholfen hat und wie schwer es ihm fiel, sein mittlerweile fast familiäres Umfeld und seine Freunde zu verlassen, erzählt er uns ebenso. Für Andreas definiert sich Erfolg dadurch, seinen eigenen Weg gefunden zu haben, frei arbeiten zu können und der zu bleiben, der man ist. Dass er auf dem Weg dahin auch mit Unsicherheiten zu kämpfen hatte und was ihn dazu bewegt hat, heute beruflich noch einmal etwas ganz Neues auszuprobieren, all das teilt er mit uns in dieser Folge. Viel Spaß!
55:21 01.10.20
#57 Erica Vernet Knowles | Taking a step back and a job again was the most difficult decision
Thanks for tuning in and welcome back to episode #57 with Erica Vernet Knowles. Erica is a Miami native, an international traveler, and a culture enthusiast. With over 20 years of climbing America’s corporate ladder, Erica found her niche in the media industry serving as an executive director, publisher, and editor-in-chief. But to get where she is today, she didn’t follow a straight path: Erica started with studying architecture & design, followed by studying political science, working in the pharmaceutical, political, banking and event planning sector up to being an English teacher. And today, Erica is the creator and producer of Collective Drift.
 Throughout her career, Erica was told that with the diverse transitions and overlaps in her CV she won’t find a job. In this interview, she shares why this diversified journey, which actually made her work for various companies in different lines of business, like e.g. Johnson & Johnson, Pfizer or the MIA Media Group, was a key factor of success. Hear how she dealt with doubt in terms of sticking to a decision and how she managed to handle her hardest decision: taking a step back and taking a job again. We talk about Erica’s biggest challenge and learning when living abroad, how she makes her decisions and how analyzing the origin of fear helped her. She also explains that trial and error isn’t a bad thing for her and that happiness is worth more than a six-figure salary. Why building relationships is so important and how everything aligned once she started going on her path - this and much more Erica talks about in this episode. Get ready for her interesting life story and enjoy this talk!
40:24 24.09.20
#56 Anja Blacha | Je herausfordernder ein Ziel ist, desto mehr Wert hat es für mich, es geschafft zu haben
Hallo! Schön, dass du wieder eingeschaltet hast. Heute hörst Du ein spannendes Interview mit Anja Blacha. Sie hat Business Administration studiert, ihren Master in Philosophie gemacht und danach als Telekommunikations-Expertin für Firmen wie Vodafone oder Swisscom gearbeitet. Heute ist sie als Vice President in der Non-Profit Organisation Project Management Institute unterwegs und unterstützt andere dabei, ihre Projektideen in die Realität umzusetzen. Anja erzählt uns, wie ihre Willenskraft ihr dabei geholfen hat, als jüngste Deutsche alle 7 Summits - die höchsten Berge aller Kontinente – zu besteigen und auch mit einer Polarexpedition auf eigene Faust einen Rekord gebrochen zu haben. Was es für sie bedeutet, sich so hohe Ziele zu setzen und darin Erfüllung zu finden - und warum wir uns einig darüber sind, dass man sich hierbei an den eigenen Stärken und Werten orientieren sollte, erfährt Du gleich. Sie berichtet, wie sie sich dann an einem Punkt gefragt hat, ob sie nun dem Karriereweg oder ihrer Leidenschaft folgen soll - und wählte die Abzweigung in Richtung Philosophie Studium. Wir unterhalten uns über ihren Weg, der aus mehreren einzelnen Wegstücken bestand und darüber, wie ihr Impulse von anderen Menschen auf dieser Reise weitergeholfen haben. Anja erzählt von ihrer schwersten Entscheidung, die gleichzeitig die erkenntnisreichste für sie war: die Besteigung des Mount Everest. Dafür musste sie sich nämlich noch in der Probezeit 2 Monate Urlaub von ihrem neuen Job nehmen! Sie lässt uns teil haben an ihrem Reifeprozess, der aus vielseitigen Erfahrungen besteht und sie zu der gemacht hat, die sie heute ist :) Viel Spaß!
39:39 17.09.20
#55 Rodrigo Samwell Diniz | I decided to leave after 18 years with no alternative in front of me
Hey, thanks for tuning in to another episode of the Make it your Path Podcast. Today you’ll get to know Rodrigo Samwell Diniz who is Chief Marketing Officer at the world’s largest e-sports company ESL Gaming in Cologne. He is from Portugal originally, holds a Master in Science and worked for the Vodafone Group for over 18 years in many different management roles. In this interview, Rodrigo shares insights about his fast developing career; for example how one of the biggest aha-moments was when he experienced the biggest failure along his professional path or how the question „why am I here?“ turned out to be an important one for him an how coaching helped him to find an answer. And in regards to failure, we exchange thoughts on how the way we look at it has the power to turn in into success. Rodrigo shares the two hardest decisions he had to make - being to leave his home country and, later on, Vodafone Group - and explains how they turned out to be the best decisions he has ever made at the same time. And in case you considering to work abroad, he has a good advice. :) We talk about trust in others being his default setting and how especially new managers often get too little development support throughout their transition from their initial expert role. Why feedback is like a valuable gift, feeling doubt is a good thing and which advice he would give to his younger self - Rodrigo talks about in this episode. Enjoy!
45:51 10.09.20
#54 Jonas Boldt | Ich war nicht mehr so authentisch und habe mir dabei nicht mehr gefallen
Herzlich willkommen zu einer neuen deutschsprachigen Folge des Make it Your Path Podcasts. Nach der kleinen Sommerpause geht es heute endlich weiter – und zwar mit meinem Gast Jonas Boldt, den ich im Juni in meiner Heimatstadt getroffen habe. Der gebürtige Nürnberger verbrachte einen großen Teil seiner Karriere bei Bayer 04 Leverkusen, lebt heute im Hamburg und ist Sportvorstand des Hamburger SV. Vorher arbeitete Jonas als Manager bei dem Fußballverein Bayer 04 Leverkusen und er erzählt uns, wie er auf seinem Weg keinem Plan aber einem Traum gefolgt ist, um dahin zu kommen, wo er heute steht. Er beschreibt es so schön damit, dass er immer mal wieder Türen gesucht hat – immer wieder auch mit Hilfe anderer Menschen - durch die er dann hindurchgegangen ist, um herauszufinden, ob dieser Weg der richtige sein könnte. Bei Bayer startete er diesen Karriereweg – ursprünglich als Praktikant und er teilt mit uns, wieso er sich nach so langer Zeit letztendlich dazu entschieden hat, den Verein zu wechseln. Er zählt diesen Schritt zu seinen schwersten Entscheidungen und spricht offen über seine Beweggründe und in diesem Zusammenhang auch über Authentizität, dem sich-Verrennen auf dem eigenen Weg und wie er das für sich im Blick behält. Jonas berichtet von Schlüsselmomenten im Management Kontext, zu dem Fehlentscheidungen und Mißerfolge dazugehören, wie er mit diesen umgeht und warum es diese sind, wie ihn wachsen lassen. Wenn es heute um Entscheidungen geht, zählt er auf eine Mischung aus guter Vorbereitung und seinem Bauchgefühl. Er spricht auch darüber, dass er im Laufe der Jahre gelernt hat, dass man nicht mit jeder Person über jedes Thema sprechen kann, sondern filtern muss und, dass die gemeinsame Zeit mit Freunden und der Familie einen sehr hohen Stellenwert für ihn haben. Wir sprechen darüber, wie er Erfolg definiert und was für ihn die Unterschiede zwischen persönlichem und beruflichem Erfolg sind. Auf dem Weg nach ganz oben hat sich seine Definition davon zudem mehrfach verändert. Neben all der harten Arbeit und schwierigen Entscheidungen gibt es jedoch auch jede Menge positive Momente und Erlebnisse, von denen Jonas uns erzählt und verrät, wie er diese feiert und genießt. Viel Spaß beim Hören!
43:37 03.09.20
#53 Jonathan MacDonald | The root cause of any hard decision I had to make is letting go
Welcome to the English first episode after a little summer break – my guest today is Jonathan MacDonald, an absolute change expert, bestselling author, strategist and speaker. He already published a set books and we also talk about his latest one „Powered By Change“ and its fundamental idea. In this episode, Jonathan talks about his journey in life and how it made him who he is today. He calls his present self a “product of his past”, which was embossed by some tough challenges like being bullied in school. Along his career, Jonathan tried out a lot of different things – always with the help of never feeling fear. We also talk about his thoughts on comparing himself to other people and that it is a dangerous concept. Jonathan shares that he only compares himself to whom he was the day before. You’ll hear his definition of success which changed throughout the years and is now rather the ability to feel peaceful than status and wealth. He tells us how “letting go” defines the hardest decisions he made in his life. From leaving his marriage and deliberating about the consequences for his two children to leaving his ex-business partner. In this interview, Jonathan shares his thoughts on dealing with failure and seeing it as a learning process. Get ready for his interesting perspectives on doubt and mental fitness and enjoy this talk. :-)
45:32 27.08.20
#52 Alain Frei | Ich wollte es zu sehr, war so verbissen und brach irgendwann zusammen
Hey, herzlich willkommen und danke für’s Einschalten in diese 52. Folge des Make it YOUR Path Podcasts. Heute ist Alain Frei mein Gast, er ist Comedian, Schauspieler, Kabarettist und gebürtiger Schweizer, der heute in Köln lebt. Alain wurde vor allem als Comedian mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ist heute aus der Stand-Up Comedy Szene nicht mehr wegzudenken. Zum Einstieg erzählt Alain uns, warum er sich von der Podcast-Leitfrage „Was ist eigentlich mein Weg?“ sehr angesprochen gefühlt hat und wie er ganz ohne Plan dahin kam, wo er heute steht. Er absolvierte damals eine handwerkliche Ausbildung, bevor er seine Bühnenkarriere begann – und zwar direkt mit einem Scheitern. Höre, wie er es sich dadurch nur noch mehr beweisen wollte und welche Rolle seine innere Leichtigkeit hierbei spielte. Er berichtet von Wendepunkten, aber auch, warum er sich immer sicher war, genau dort richtig zu sein, wo er hinwollte – und das Problem eher war, dass die anderen das nicht bemerkt haben. ;-) Er spricht offen über einen Nervenzusammenbruch, den er als sehr ehrgeiziger Junger Mann während der ersten Jahre auf der Bühne erlitt. Erfahre, warum er heute sagt er, dass es für ihn eine wichtige und gute Erfahrung war und was ihm durch diese schwere Zeit geholfen hat. Wir unterhalten uns darüber, warum es bei allem immer die Balance braucht, über Momente des Zweifelns (und das Gute daran) als auch über das schnelllebige Showgeschäft. Er erzählt uns, dass damals keiner daran geglaubt hat, dass er einen Weg so mache würde. Auch über innere Grenzen, die wir uns manchmal selbst in unseren Kopf gesetzt haben, und teilt er mit uns, wann er sie in der Vergangenheit mal gesprengt hat. Freue Dich auf ein spannendes Gespräch – los geht’s!
42:26 16.07.20
#51 Scott Anthony Barlow | Even though it was a terrible fit, this job experience led to so much that came up after
Hey and hello, thanks for tuning in. This is episode #51 with Scott Anthony Barlow, Career Change Podcast Host, Author, Keynote Speaker, Career Happiness & Self Development Nerd with his own company. You might know him through features on CNBC, in the Fast Company magazine or the Huffington Post. Today, you’ll hear how a lot of who he is today was shaped by his experiences. Looking at the early stage of his career, Scott was using an upcoming job opportunity when he realized that this cannot be how work life is. He shares how he felt, talked to his manager - and then got fired and continued his professional journey to find the perfect fit that made him feel happy. It took him 10 years. He takes us to the situation in which he decided to start a company in order to share what he has learned with other people – and at the same time declining the position of a Vice President at his current employer. We also talk about the value in accessing your inner compass to explore your perfect career profile which allows you to make upcoming decisions with a feeling of inner security. Get ready for some inspiring insights! Have you used upcoming opportunities so far and arrived where you are now rather coincidentally? And would you like to explore your choices and shape your own future actively? Let us find out how I could support you on your individual path as a Career & Strengths Coach - in Düsseldorf or online – get in touch for a free initial consultation via coaching@gina-friedrich.com. I am looking forward to your email! Thank you for listening and have a happy day ahead!
48:36 09.07.20
#50 Dirk Kreuter | Die Meisten verschieben ihr Leben auf die Zukunft – ich lebe heute eines, das mich glücklich macht
Hallo und lieben Dank, dass Du auch bei Folge #50 wieder dabei bist! „Die Meisten verschieben ihr Leben auf die Zukunft – ich lebe heute eines, das mich glücklich macht“ das erzählt mir mein heutiger Gast Dirk Kreuter, Verkaufstrainer #1 in Europa, Bestsellerautor, Gastdozent an mehreren Hochschulen und Weltrekordhalter. Leben tut er heute hauptsächlich in Dubai, von wo aus er mich vor ein paar Monaten für dieses Gespräch anrief… Dirk ist ein absoluter Sales Experte. Und wir alle präsentieren - oder „verkaufen“ - uns da draußen ständig, sei es gegenüber unseren Vorgesetzten, Projektmitarbeitenden oder auch bei neuen Arbeitgebern, wenn wir uns z.B. beruflich neu orientieren. Dirk erzählt uns deshalb, was sich hier aus seiner Expertise heraus übertragen lässt, welche die entscheidenden Faktoren sind und welche Fehler man vermeiden sollte. Aber Dirk berichtet auch von seiner beruflichen Entwicklung, aha-Momenten - und wie ein Traum platzte. Er teilt Momente, in denen gähnende Leere im Kühlschrank herrschte und wie er erst vor wenigen Jahren gelernt hat, groß zu denken. Wir sprechen darüber, wie Sätze aus der Kindheit zu Glaubenssätzen werden und uns heute im Weg stehen. Du hörst, wie er seine Glücksmomente sammelt und was er empfiehlt, wenn man auf seinem Weg Selbstzweifeln gegenübersteht. Warum er sagt, dass es darum geht, wer Du bist und wo Du hin willst - und nicht wo Du herkommst und wieso Menschen heute auf Ihrem Weg nicht mehr Wissen sondern Orientierung suchen. Sei gespannt und höre rein! ***** Fragst Du Dich, was es eigentlich ist, dass Dich innerlich antreibt und wie Du mehr davon machen kannst? Als Sparrings- und Reflexionspartnerin und Stärkencoach helfe ich Dir dabei herauszuarbeiten, was Dich erfüllt und Dein volles Potenzial zu entfalten. Buche Dein kostenfreies Erstgespräch unter coaching@gina-friedrich.com. Ich freue mich darauf, von Dir zu hören! *Bildrechte: Dirk Kreuter
53:10 02.07.20
#49 Ben Sufiani | I chose an 80% work and 20% private life purpose for myself | Part 2
Hello and welcome to episode #49 and the 2nd part of my Interview with Ben Sufiani. For those tuning in into this conversation for the first time, you should know that “nerdy marketing” is what the founder of Pirate Skills and 7 other companies calls his passion. Ben studied psychology and, with his latest company, focusses on growth marketing. Ben shares how he had to choose between personal and professional success in the past and how he decided that it should not be a balance - but an integration of both worlds. Hear how he decided to fight the Corona virus back and what a key learning for his further life was from his approach. With him being the absolute expert when talking about „The Art of Marketing“, and as all of us present – or in other words “market” – ourselves out there almost every day somehow, you might like his insights and experiences on creating a personal brand for his business, on the importance of social media and how to manage resources when producing content as well. When he felt doubt on his path, what tough decisions he took to keep a clear focus and what surprised him the most – this and more you’ll hear now ☺
39:33 25.06.20
#48 Damian Richter | Ich brauchte den Moment des Schmerzes um herauszufinden, wer ich wirklich bin | Part 2
Hallo, wie schön, dass Du zuhörst und Dir Teil 2 meines Gespräches mit Damian Richter entgehen lassen willst. Und falls Du och das erste Mal einschaltest: Damian ist Erfolgstrainer, Lifecoach, Unternehmer, Investor und Buchautor. In dieser Folge beschreibt Damian, wie er unbedingt herausfinden wollte, was mit ihm nicht stimmte - und wer ihm dabei half. Er erzählt, wie er erkannte, dass er scheinbar immer nach Anerkennung von außen suchte, wie die nächsten Business Idee entstand und er seine Innenwelt aufräumte. Welche Rolle Zufälle dabei spielten und wie ihm die Erkenntnis kam, dass er genau durch diesen Schmerz hindurch musste, um herauszufinden, wer er wirklich ist. Auch sprechen wir darüber, ob und warum Misserfolge zum Lernen beitragen. Und gerade antwortet er mir auf die Frage, was ihm geholfen hat, nach der Insolvenz wieder motiviert weiterzumachen… Los geht’s :-)
31:03 18.06.20
#47 Ben Sufiani | I was much too tolerant of my internal frustration | Part 1
Hi there, thank you for tuning in to episode #47 with Ben Sufiani. Ben is based in Cologne and “nerdy marketing” is what the founder of Pirate Skills and 7 other companies calls his passion. He studied psychology and, with his latest company, focusses on growth marketing. In this interview Ben shares his journey that made him quit his Air Force job, study Psychology and found 8 companies to date - and how the idea of “life-style design” helped him to shape it. Hear how he describes these phases with “peeling an onion”, as with every project he got deeper and deeper to his core. We discuss if following one’s own passion is the right approach and what role his so called “frustration meter” played on his journey. Why his approach requires saying “no” to upcoming business opportunities, how this results in accepting slower growth and what his current challenge is – this and much more Ben talks about in this episode.
41:03 11.06.20
#46 Damian Richter | Ich hatte von einen auf den anderen Tag gar nichts mehr | Part 1
Damian Richter ist Erfolgstrainer, Lifecoach, Unternehmer, Investor und Buchautor mit Sitz in Gifhorn. Das er ein Mut-Macher und Kraftgeber ist, hat er mir nur kurz nach diesem Gespräch gezeigt, als er mich einlud, als eine von 8 führenden Köpfen der Persönlichkeitsentwicklung an seinem Instagram Live Festival teilzunehmen. Das war eine mega Herausforderung (,denn ich zeige mich eigentlich gar nicht so gern da draußen,) aber ein für mich wichtiger Schritt. Aber nun geht es um Damian… In diesem ersten von zwei Teilen nimmt Damian uns in ganz wunderbar bildhafter Sprache mit auf seine Reise, auf der er als 14jähriger sein erstes Unternehmen gründete, es sich aufgrund einer Erfahrung zum Ziel machte „reich“ zu werden, leidenschaftlicher Investor wurde und um zu studieren sein Fachabitur nachmachte und später einen Mentor kennenlernte, der dann sehr großen Einfluss auf sein Leben haben sollte… Als nämlich klar wurde, dass er dem Falschen vertraut hatte, schlitterte sein Unternehmen von heute auf morgen in die Insolvenz. Erfahre, wie er sich durch die Frage „wer wirklich die Verantwortung dafür trägt“ die Macht für sein Leben zurückholte. Hier hörst Du Damian mit Teil eins unseres Gesprächs ☺
33:06 04.06.20
#45 Linia Patel | It took time to build my confidence back up & know my value when starting as a freelancer
Welcome to today’s episode #45 with Linia Patel, an award winning nutritionist and dietitian in in her final year of her PhD in Public Health. As a dietitian and nutritionist, she focusses on sports and public health. She is a spokesperson for the British Dietetic Association and regularly appears on national TV and in the press - and with all that is able to follow her passion. ☺ Linia, who’s passion it is to translate nutritional science into easy-to-digest and practical advice, shares how she quite early in her career figured out what she would like to do for a living. Hear how deciding to become freelance was kind of an aha-moment, combining her two worlds of interests - with staying freelance having been one of the hardest decisions at a later stage. After her business was taking off quite well, she decided to invest in a PhD. What her key learnings are from making such decisions, she will talk us trough in this interview. We discuss our own experience with and the importance of social media when starting your own business and get some helpful insights from Linia, e.g. on how journaling motivates her when the going gets tough. We talk about changing the focus to a long-term view, the need of having a vision to enable behavioral change, why worrying is the biggest waste of time and stepping out of one’s own comfort zone is so important. Ready, tune in now! **** Are you facing a challenge that requires leaving your comfort zone or you would like to look for one as a next development step? Let’s see how I could support you as a Career & Life Coach and book your free initial consultation. Visit gina-friedrich.com or send me an email to coaching@gina-friedrich.com. I am looking forward to hear from you and sending sunny regards from Düsseldorf in Germany! ☺
50:07 28.05.20
#44 Prof. Dr. Sven Lindberg | Ich musste mich an das Tempo der Startup-Welt erstmal gewöhnen
Hey und hallo, ich freue mich, dass Du eingeschaltet hast. Dies ist Folge #44 mit Prof. Dr. Sven Lindberg, Professor für Entwicklungspsychologie an der Universität Paderborn, Gründer der Fanciety GmbH und Wissenschaftlicher Berater bei Spielfairderber. Ach ja, und Fußballfan ist er auch ;-) Sven nimmt uns in diesem Gespräch mit auf die Reise, auf der er Beruf und Leidenschaft immer mehr zusammenbringen konnte. Er erzählt uns, wieso Frustrationstoleranz das Wichtigste ist, um in der Wissenschaft erfolgreich zu sein und wie er durch einen Impuls zu seiner Geschäftsidee kam. Auch, wieso er die Wissenschaft mit einer guten alten Dampflok und die Startup Szene mit 3 rasenden ICEs vergleicht, wieso Weglaufen keine Option ist und welche wichtige Rolle „Teamwork“ mit seiner Frau spielt – hörst Du heute. Sei gespannt auf seine Definition von Bauchgefühl und ob Übung wirklich den Meister macht, wie man einen Mentor/eine Mentorin findet und was Menschen seiner Meinung nach oft blockiert beim Finden und Gehen ihres ganz eigenen Weges. **** Stehst Du gerade auch vor beruflichen Herausforderung oder wichtigen Entscheidungen? Als Sparrings- und Reflexionspartnerin und Entwicklungshelferin unterstütze ich Dich dabei. Buche Dein kostenfreies Erstgespräch unter www.gina-friedrich.com. Ich freue mich darauf und hoffe, Du bist auch nächste Woche wieder dabei!
56:54 21.05.20
#43 Morris Ostrow | Having money or not hasn’t changed anything in my life
This episode will give you some special insights into the life of the 72 years old inventor Morris Ostrow, who was born in Germany, raised in Israel, moved to Canada and calls Japan his home now since decades. Morris is a studied Engineer, was a top judo player of the Canadian national team who also succeeded in the Jewish Olympics in Israel. Hear how he decided to not follow in his father’s shoes, joining and one day taking over his successful factory. Morris shares how he started working as an engineer and the situation, when his dream of being part of the international Olympic games came to a sudden end. Why he describes being employed feeling like being a slave, how he decided to quit as well as what it meant to him, having his former wife giving up on him and his inventions, he explains to us. You’ll hear how he failed many times with selling his inventions but never gave up – until he really was able to celebrate huge successes, giving him all the freedom he wanted. Get ready for some very nice stories and his personal impulses to people who are still not sure if and how they should go ahead with an idea.
40:39 14.05.20
#42 Dr. Christopher Rauen | Das Meiste, das ich in meinem Leben gemacht habe, hat nicht funktioniert
Hallo, ich freue mich, dass Du in diese 42. Podcastfolge eingeschaltet hast, in der Dr. Christopher Rauen spannende Einblicke in seinen bunten beruflichen Weg mit uns teilt. Christopher ist Diplom Psychologe und Executive Coach, Gründer und Vorsitzender des Deutschen Bundesverbandes Coaching (DBVC), im Vorstand der IOBC (International Organization for Business Coaching), des Coaching-Ausbildungsleiter, Autor und Herausgeber verschiedener Fachbücher sowie des Coaching-Magazins. Und bei all dem, auf das er heute zurückschaut, sagt er dennoch „das Meiste, das ich in meinem Leben gemacht habe, hat nicht funktioniert.“ Wieso das von außen meist ganz anders aussieht und wie er den Weg vom Aktienspekulanten zur Psychologie fand, das erfährst Du gleich. Christopher erzählt zudem, wie ihm die Neugierde auf seiner Findungsreise eine Quelle der Motivation war, wie er mit Rückschlägen umgeht und wieso er sich selbst einen „Träumer“ nennt. Wir sprechen über die Wichtigkeit des Bauchgefühls bei seinen Entscheidungen, sein erstes Mal „Chef-Sein“ und warum er Mut für das beste Gegengift gegen Angst hält. Los geht’s! **** Fragst Du Dich vielleicht gerade, ob Du richtig bist, wo Du gerade beruflich stehst und ob es wirklich (noch) das ist, was Du wirklich willst? Als Career und Business Coach unterstütze ich Dich gern in dieser Orientierungsphase. Melde Dich gern für ein kostenfreies Erstgespräch unter coaching@gina-friedrich.com - ch freue mich darauf, von Dir zu hören!
49:01 07.05.20
#41 Kent Foster | I chose flexibility and being free of any rigid dogmas
Konnichiwa - and great to have you listening to episode 41 of my podcast. In this interview you will get to know Kent Foster, whom I met on the Japanese Island Ishigaki just a few days ago. Kent was born in San Francisco and when asking him his for profession, he says “I am a traveler”. And this since 1986! In these decades traveling, he has had chest pains in Zimbabwe, giardia in Nepal, heat exhaustion in India, food poisoning in Burma and has suffered through operations in Vietnam and Hungary. In between, Kent is working for high tech companies in Silicon Valley - e.g. at Yahoo - which allows him to travel and to compensate for lost money from a pickpocket in Turkey, speeding tickets in Costa Rica, Australia or Czech Republic. In this adventurous talk Kent shares his believes on the special things in live only showing when you are open to them, which could mean not to have the perfect finalized plan when taking off. You will hear why he enjoys it so much living somewhere for a year, understanding people and culture and live like the locals do. Listen to how he started this traveler life and freed himself – physically and mentally - from so many things, giving him flexibility and freedom without ever regretting any taken decision. Why finding your own path requires not being afraid to take some risks, how he makes it through moments of doubt and why traveling does not have to be expensive – all this and more you’ll hear now – so get ready to listen to some personal adventures! **** Are you currently asking yourself what it is that drives you in order to shape your journey consciously? Let us find out how I could support you as a career & life coach and book your free initial consultation. Just get in touch via coaching@gina-friedrich.com - I am looking forward hearing from you! ☺
37:20 30.04.20
#40 Petra Bach | Ich hatte meinen absoluten Tiefpunkt, als ich entschied: So Körper, wir packen das jetzt an!
Hallo, ich freue mich, Dich heute in Folge 40 dabei zu haben. Petra Bach, die ich vor einigen Wochen sprach, teilt heute eine wirklich tief-gehende Erfahrung, in der ich so manches mal Gänsehaut bekam – und doch gab es Dank ihres bemerkenswerten Schwarzen Humors (wie sie selbst sagt), auch Momente, in denen wir zusammen schmunzeln könnten. Also, wer ist Petra: nach dem Abi arbeitete sie als Werbekauffrau, hat dann angefangen Kunst zu studieren, um dann doch mit dem Studium zur Kulturmanagerin neu durchzustarten. Heute ist sie vor allem in Düsseldorf sehr bekannt, wo sie u.a. die erste „Kunstbahn“ der Rheinbahn designed hat. Mit ihrem Unternehmen ARTANDBUTTER möchte Petra eine Plattform schaffen, auf der sich die Welten der Kunst und Wirtschaft entspannt begegnen können. Darüber hinaus betreibt Petra ihren Blog „oben-ohne.life“, in dem sie und auch Andere aus Ihrem Leben mit und nach dem Krebs berichten. Petra erzählt uns heute von ihrem beruflichen Findungsweg und, warum man für seine Sache brennen muss, um bei Rückschlägen wieder aufstehen zu können. Du hörst, wie sie sich mit Ihrem Mann auf dem Weg in ein Pionierleben machte, ohne zu wissen, dass sie die „Bombe Gehirntumor“ im Kopf hatte. Wie sie diese Zeit erlebte, wer ihr eine großartige Stütze und Quelle des Mutes war - und wie auch Humor ihr durch diese Zeit hindurch half, erfährt Du in diesem Gespräch. Sie teilt, wieso ihr das Leben nach dem Tumor die größte Herausforderung war - glaubte sie doch ganz fest, dass sie die Operation gar nicht überleben würde. Wie sie die Zeit nach dem Überleben erlebte, sie wieder zu positivem Antrieb kam und – nachdem sie das Laufen überhaupt erst wieder erlernen musste – heute für den New York Marathon 2021 trainiert – all dies hörst Du jetzt! Gefällt Dir diese Folge gefällt und kennst kennst jemanden, für den oder die Petra's Geschichte und die der anderen Gesprächsgäste eine Inspiration und Motivation auf dem ganz eigenen Weg sein würde? Dann freue ich mich, wenn Du diesen Podcast weiterempfiehlst. Hab Dank und fühle Dich lieb gegrüßt! Deine Gina
39:00 23.04.20
#39 Jerome Nadel | I wish I’d have slowed down more to appreciate all of the levels that I achieved
I wish I’d have slowed down more to appreciate all of the levels that I achieved, this is the title of today’s episode – great to have you here with me ☺ You’ll now get to know the man behind these words, Jerome Nadel who lives in California. He is an internationally experienced marketing executive with general management background who holds an advanced degree in psychology. Jerome is the president of the CMO CLUB’s San Francisco Chapter and a board member of the Silicon Valley Executive Network, also known as SVEN. As he also is a passionate and quite successful (!) cyclist, he shares motivating insights on his philosophy, which equally hold true and are of value in today’s business world. He talks about his last successfully closed deal before accepting a package and leaving the company – to slow down, travel the world and enjoy the cycling season. Which was right at the point of the Covid-19 virus spread. What this situation now enables him to reflect on, to appreciate and what has helped him along the way, you’ll hear in this interview. Jerome also shares his thoughts on the notion of scarcity at one end and abundance on the other as well as his experience on the need for security and letting go. We also talk about control, revealing personality tests, mindfulness and improved management approaches. Parts of these insights are his guiding principles of “Lead with love”, “don’t compare” and “give more than you take”. If you want to know the story behind and if he followed a plan that brought him to where he is today, just stay tuned ☺
48:33 16.04.20

Ähnliche Podcasts