Show cover of BVL Podcast

BVL Podcast

Im Podcast der Bundesvereinigung Logistik e.V. ( BVL), sprechen wir mit den führenden Vordenkern, Entscheidern und Machern des Wirtschaftsbereichs Logistik. Wir präsentieren Euch eine attraktive Mischung aus Gästen aus dem In- und Ausland. Von bekannten Köpfen aus den etablierten Konzernen bis zu Gründern von disruptiven Startups und anerkannten Experten aus den Bereichen Logistik, Supply Chain Management, Mobility, Industrie, Handel, Politik und Wissenschaft. Bei uns geht es um Themen wie Digitale Transformation, Nachhaltigkeit, Technologien und Innovationen, Startups, Welthandel und die Logistik als Arbeitsfeld. Das alles auf eine informative und zugleich unterhaltsame Art und Weise. In einem ausführlichen, persönlichen Gespräch, das einen echten Blick hinter die Kulissen der Unternehmen, der Personen und deren Ideen und Herausforderungen ermöglicht. Ziel ist es, Menschen die mit Logistik zu tun haben, oder an dem Thema Logistik Interesse haben, zu inspirieren. Wir wollen Euch aber auch handfeste Ideen und Ratschläge mit auf den Weg geben, wie man den Wandel der Logistik im eigenen Unternehmen meistern kann. Euer Moderator Boris Felgendreher lädt Euch ein wöchentlich in eine neue Folge reinzuhören. Die meisten Episoden sind auf Deutsch, einige auch auf Englisch. Den BVL Podcast gibt es kostenlos auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer und allen anderen gängigen Plattformen. Einfach abonnieren, damit Ihr keine Folge verpasst. Viel Spaß.

Titel

#205: Kommt die Mobilitätswende in der Logistik ins Stocken? (Julian Konzade, Associate Partner, McKinsey)
Heute beschäftigen wir uns mit der Frage, ob die in der Logistik dringend notwendige Mobilitätswende gerade ins Stocken gerät. Viele Unternehmen der Branche sind derzeit etwas verunsichert. Denn es mehren sich die Anzeichen, dass der Übergang zu alternativen Antrieben doch länger dauern könnte, als er noch vor einigen wenigen Jahren prognostiziert wurde. Unser Gast Julian Conzade, ist Associate Partner beim McKinsey Center for Future Mobility und der ideale Experte für genau dieses Thema. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher spricht er unter anderem über folgende Themen: - Ende 2022 hat McKinsey eine große Studie zum Thema "Preparing the world for zero-emission trucks" vorstellt - Welche der Annahmen müssten jrtzt im Jahre 2024 schon wieder revidiert werden? - Wie die sich wechselnden Rahmenbedingungen zu Unsicherheiten bei Flottenbesitzern führen - Auf der PKW-Seite sind die Rückgänge zu beoachten - Förderprogramme werden zurückgefahre - LKW-Ladeinfrastruktur wird nu in hoöopatischen Dosen ausgerollt - Die allesentscheidende Total Cost of Ownership (TCO) wird von vielen schwer vorhersehbaren Faktoren bestimmt - Viele Beobachter erwarten eine Schwemme von konkurrenzfähigen chínesischen E-PKWs, die auf den deutschen Markt kommen werden - Wie Julian die Entwicklung der chinesischen Truck-OEMs einschätzt - Welchen Markthürden stünden chinesische LKWs hier un Europa gegenüber - Wann kommt die Kostenparität zwischen Elektro und Diesel und zwischen Elektro und Wasserstoff+ - Welche Anforderungsprofile in welcher Reihenfolge dekarbonisiert werden werden - Wie man die Anfoderungsprofile im eigenen Unternehmen ganz genau analysieren muss - Warum der Neztausbau für die Ladeinftastruktur so schleppend voran kommt und wo die Ursachen sind - Wie Netze gelant werde müssen und von wem - Gerät Wasserstoff- gegenüber ELetro-antrieb ins Hintertreffen - Wie hilfreich die Diskussion um E-Fuels ist - Und vieles mehr Hilfreiche Link: Julian on LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/julian-conzade/ McKinsey Center for Future Mobility: https://www.mckinsey.com/features/mckinsey-center-for-future-mobility/overview bvl: https://www.bvl.de/
50:05 28.02.24
#204: Digitalisierung der Logistik und Supply Chain eines B2B-Großhändlers (Max Meister von Ludwig Meister)
Heute präsentieren wir euch eine spannende Digitalisierungs- und Automatisierungs-Story aus einem mittelständischen, deutschen Familienunternehmen. Unser Gast ist Max Meister, der zusammen mit seiner Schwester Elisabeth Meister den B2B-Großhändler Ludwig Meister aus Dachau in dritter Generation führt. Max ist zwar Geschäftsführer des Unternehmens, und trägt somit viele Hüte, aber seine wahre Leidenschaft sind die Logistik und die Supply Chain seines Unternehmens und die Supply Chains seiner Kunden. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher spricht Max in dieser Folge des BVL Podcast unter anderem über folgende Themen: - Die spannende Welt des Produktionsverbindungshandels - Das Wettbewerbsumfeld und die Erfolgsfaktoren in diesem Spezialbereich des B2B-Großhandels - Wie die Lieferkette von Ludwig Meister aussieht und wie Max versucht Abhängigkeiten zu minimieren - Warum Ludwig Meister das Geschäft von der Ersatzteilbeschaffung auf die Produktionsversorgung seiner Kunden verlagert hat - Warum Max schon 2009 mit der Digitalisierung des Unternehmens begonnen hat und nach welcher Logik er vorgegangen ist - Warum Max und sein Team so viele Softwareanwendungen und Systeme in Eigenregie entwickelt - Die erfolgreichsten Digitalisierungs- und Automatisierungsprojekte der letzten Jahre und ob auch welche gescheitert sind - Wie Max in seiner Belegschaft zu Experimentierfreudigkeit und Lust an der Veränderung inspiriert - Warum ausgerechnet Ludwig Meister vor 10 Jahren eine der ersten AutoStore-Anlagen in Deutschland in Betrieb genommen hat - Wie Max KI in der Bestands- und Bedarfsoptimierung zum Einsatz bringt - Welche Optimierungspotentiale noch im Transport existieren - Warum Max besonders stolz auf seinen neuen Pick-Roboter ist - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Ludwig Meister: https://www.ludwigmeister.de/unternehmen Max's Podcast "Max und die Supply Chain Helden": https://supplychainhelden.de/ Max Meister auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/maxmeister82/ Boris Felgendreher auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/borisfelgendreher/ BVL: https://www.bvl.de/ Supply Chain CX: https://www.bvl.de/cx
49:19 21.02.24
#203: Die Luftfracht im Einfluss von Temu und Red Sea Crisis (Björn Eckbauer, SVP Airfreight, DB Schenker)
In der Luftfracht ist momentan einiges los. Seit Monaten dringen die chinesischen E-Commerce Player, allen voran Temu, mit derart viel Volumen in den Markt, das es inzwischen entgegen allen konjunkuturellen Erwartungen zu Kapazitätsverknappungen und steigenden Raten auf den gängigen Routen kommt. Hinzu kommt, dass Unternehmen jetzt aufgrund der Krise im Roten Meer verstärkt von Seefracht auf Luftfracht ausweichen müssen. Auch das hat enorme Konsequenzen über die unser Host Boris Felgendreher heute mit einem absoluten Seefracht-Experten im Detail spricht. Björn Eckbauer von DB Schenker ist SVP Global Operations & Procurement Airfreight bei DB Schenker. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Die Volatilität im Seefrachtmarkt in den letzten Jahren - Das Verhältnis von langfristigen Verträgen zum Spotmarkt und die Parellelen zur Seefracht - Welche strategischen Entscheidungen eine Spedition wie DB Schenker beim Einkauf von Luftfracht treffen muss - Wie Carrier, Speditionen und Verlader mit Volatilität umgehen - Auf welchen Flugrouten es die größten Veränderungen gibt - Wie der Markt vom plötzlichen Nachfrageboom seitens der chinesischen E-Commerce Player, allen voran Temu, überrascht wurde - Mit welchen Volumen wir es hier tatsächlich zu tun haben - Wie groß das tägliche Volumen während der letzten Peak Season war - Welche Auswirkungen der Boom auf Kapazitäten und Raten derzeit hat und mittelfristig haben wird - Wie nachhaltig der Erfolg der neuen chinesischen Player wohl sein wird - Welchen Weg ein Produkt vom Hersteller in China bis zum Verbraucher in Deutschland nimmt - Was Temu derzeit wohl an Frachtkosten pro Sendung zahlt - Die Auswirkungen der Krise am Roten Meer auf den Luftfrachtbereich - Warum Unternehmen erst seit Anfang-, Mitte Februar von Seefracht auf Luftfracht umsteigen und die Raten plötzlich sprunghaft ansteigen - Wann mit einer Entspannung der Lage zu rechnen ist - Und vieles mehr Hilfreiche Links: BVL: https://www.bvl.de/ DB Schenker: https://www.dbschenker.com/de-de
47:31 14.02.24
#202: Podcast zur Studie "Cybersicherheit in Supply Chains" (Alpha und Sonna Barry, Secida)
Die unternehmensübergreifende Absicherung von Lieferketten gegen Cyberangriffe ist bislang nur ein Randthema für die meisten Unternehmen. Nur 42 % der Unternehmen geben an, Cybersicherheit bereits für die gesamte Supply Chain zu betrachten, insbesondere kleine und besonders große Unternehmen haben hier noch keinen Überblick. Gleichzeitig vertraut das Management vieler Unternehmen auf die Lösungsfähigkeit ihrer IT und nimmt ihre eigene Rolle in der Cybersicherheit nur unzureichend wahr. Dies sind Erkenntnisse einer neuen Studie, die von der BVL in Zusammenarbeit mit der Universität der Bundeswehr München, der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie den Unternehmenspartnern One Identity, Schunck Group und secida erstellt wurde. Unsere Gäste heute im BVL Podcast sind Alpha Barry, CEO von Secida und Sonna Barry von Secida, die Leiterin der Studie. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher sprechen die beiden über folgende Themen: - Hintergrund zur Studie "Cybersicherheit in Supply Chains" - Ob es besonders überraschende Erkenntnisse der Studie gab - Warum das Management seine Rolle in der Cybersicherheit nur unzureichend wahrnimmt - Je größer das Unternehmen, desto mehr Cybersicherheits-Fachwissen steht dem Management zur Verfügung. Doch was ist mit kleinen und mittelständischen Betrieben? - Warum das Management auf die "Magische IT" und auf die Lösungsfähigkeit der eigenen IT-Experten vertraut und ob dieses Vertrauen sinnvoll ist - Warum Supply Chains in Deutschland sind noch nicht ausreichend abgesichert sind - Wie Supply Chain Cybersecurity Leader überdurchschnittlichen wirtschaftlichen Erfolg mit einer deutlich höheren Performance in der Cybersicherheit verbinden - und vieles mehr Hilfreiche Links: Link zur Studie: https://www.secida.com/cybersicherheit-in-supply-chains/ Alpha Barry auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/alphabarry-secida/ Ansprechpartner bei der BVL: Jonas Tiggemann Metro Logistics, Sponsor des BVL Podcasts: Metro Logistics Logistikzentrum Marl Webseite: https://www.metro-logistics.de/logistikzentrum-marl Metro Logistics Logistikzentrum Marl Standortflyer: https://www.metro-logistics.de/hubfs/Standortflyer/METRO-LOGISTICS-Standortflyer-Marl.pdf Virtueller Rundgang durch das Logistikzentrum Marl: https://www.metro-logistics.de/registrierung-virtueller-rundgang BVL: https://www.bvl.de/
54:09 07.02.24
#201: Die BVL Supply Chain CX 2024 wirft ihre Schatten voraus. Was erwartet uns? (Christoph Meyer, Kai Althoff)
Keine Veranstaltung wird von Supply Chain und Logistik Experten wohl mit mehr Spannung erwartet, als die BVL Supply Chain CX 2024. Vom 23. bis 25. Oktober 2024 löst die Supply Chain CX nämlich zum ersten Mal den Deutschen Logistik Kongress als die wichtigste Branchenveranstaltung des Wirtschaftsbereichs Logistik und Supply Chain ab. Aber was genau ändert sich denn jetzt alles, und was von dem, was den Deutschen Logistik Kongress so ausgezeichnet hat, bleibt uns erhalten? Über all das und mehr hat unser Host Boris Felgendreher mit Christoph Meyer, dem Projektleiter der CX und Kai Althoff, dem Konzeptgruppenleiter der CX, gesprochen. Hilfreiche Links: BVL Supply Chain CX: https://www.bvl.de/cx/home BVL: https://www.bvl.de/ Metro Logistics, Sponsor des BVL Podcasts: Metro Logistics Logistikzentrum Marl Webseite: https://www.metro-logistics.de/logistikzentrum-marl Metro Logistics Logistikzentrum Marl Standortflyer: https://www.metro-logistics.de/hubfs/Standortflyer/METRO-LOGISTICS-Standortflyer-Marl.pdf Virtueller Rundgang durch das Logistikzentrum Marl: https://www.metro-logistics.de/registrierung-virtueller-rundgang
33:54 31.01.24
#200: Was macht eine digitale Spedition eigentlich anders als traditionelle Speditionen? (David Nothacker, CEO, Sennder)
Willkommen zur Jubiläumsfolge Nummer 200 des BVL Podcasts. Unser Host Boris Felgendreher begrüßt heute zur Feier des Tages noch einmal den allerersten Gast, den wir im September 2019 in Folge 1 des Podcasts zu Gast hatten. David Nothacker ist CEO und Mit-Gründer des Digitalspedition-Unicorns Sennder aus Berlin und heute geht es unter anderem um folgende Themen: - Es ist momentan keine einfache Situation für Tech-Startups und -Scaleups. Wie ist es David und dem Sennder Team in den letzten Monaten ergangen? - Was aus David's damaliger Vision geworden ist, das Sennder heute in allen europäischen Ländern vertreten ist und eine Milliarde Euro Umsatz macht - Was bisher die wichtigsten Meilensteine in der Unternehmensgeschichte waren - Was die größten Überraschungen und Learnings der letzten 4 Jahre waren - Wie das Team und die Strukturen aussehen, die David Sennder heute ausmachen - Wie sich die Struktur und das Personal von Sennder von einer klassischen Spedition unterscheidet - Was Sennder wirklich anders und besser macht als traditionelle Speditionen - Wie und warum Sennder mit "Zuckerbrot und Peitsche" arbeitet - Warum das Unternehmen in der jetzigen Form 1000 Mitarbeiter braucht - Ein klassisches Fallbeispiel, das verdeutlicht warum Sennder Speditionen und Verladern einen messbaren Mehrwert bietet - Wie das Onboarding neuer Partner funktioniert - Was die Control Tower von Sennder ausmacht - Was es mit Juna, dem Joint-Venture mit Scania, auf sich hat - Wie Juna mit einem Pay-per-Use-Modell auch kleinen Speditionen die Elektrifizierung ihrer Flotten möglich macht - Wann Sennder das Ziel erreicht zur größten FTL-Spedition Europas zu werden - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Sennder: https://www.sennder.com/de David Nothacker auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/david-nothacker/ Boris Felgendreher auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/borisfelgendreher/ Metro Logistics, Sponsor des BVL Podcasts: Metro Logistics Logistikzentrum Marl Webseite: https://www.metro-logistics.de/logistikzentrum-marl Metro Logistics Logistikzentrum Marl Standortflyer: https://www.metro-logistics.de/hubfs/Standortflyer/METRO-LOGISTICS-Standortflyer-Marl.pdf Virtueller Rundgang durch das Logistikzentrum Marl: https://www.metro-logistics.de/registrierung-virtueller-rundgang BVL: https://www.bvl.de/
53:12 24.01.24
#199: Prof. Michael ten Hompel über das digitale Kontinuum, trianguläre KI, EvoBOTs, @ILO und mehr
Gast in der heutigen Folge des BVL Podcasts ist Prof. Dr. Dr. h.c. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IML, Ordinarius des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen der TU Dortmund, Direktor des Lamarr-Instituts in Dortmund und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der BVL. Michael und sein Team forschen und arbeiten an nahezu allen großen Themen, die die Logistik und die Supply Chain in den kommenden Jahren grundlegend verändern werden. Dementsprechend facettenreich ist auch Michaels Gespräch mit unserem Host Boris Felgendreher geworden. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Die aktuelle Entwicklung des Fraunhofer IML und ob das Institut inzwischen auch von Kürzungen öffentlicher Mittel betroffen ist - Die wichtigsten Forschungsgebiete in denen Michael mit seinen Teams tätig ist - Michael hat schon vor Jahren davor gewarnt, dass Deutschland bei der Digitalisierung den Anschluß verliert. Wo stehen wir heute? - Die großen Durchbrüche bei der Künstlichen Intelligenz und die Bedeutung der großen Sprachmodelle wie OpenAI's GPT-4 für Logistik und Supply Chain Management - Was es mit dem Digitalen Kontinuum auf sich hat, das die Zukunft der Logistik grundlegend verändern wird - Was trianguläre KI ist und warum das IML gemeinsam mit dem Lamarr-Institut in Dortmund daran forscht - Wie trianguläre KI in der Logistik zum Einsatz kommen kann - Das Projekt @ILO, für das das Fraunhofer IML gemeinsam mit Dachser den Deutschen Logistik Preis gewonnen hat - Was der EvoBOT kann und warum ein Video von diesem Transportroboter der nächsten Generation auf YouTube über 50 Millionen mal aufgerufen wurde - Die Bedeutung von Open Source und der Open Logistics Foundation - Warum es in der Logistik immer noch diese riesige Diskrepanz gibt, zwischen dem was technisch möglich ist und was tatsächlich in der Praxis flächendeckend im Einsatz ist - und vieles mehr Hilfreiche Links: Prof. Michael ten Hompel auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/tenhompel/ Das Fraunhofer IML: https://www.iml.fraunhofer.de/ Der EvoBOT auf YouTube: https://www.youtube.com/shorts/SKbzSCwKNEE Boris Felgendreher auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/borisfelgendreher/ Metro Logistics, Sponsor des BVL Podcasts: Metro Logistics Logistikzentrum Marl Webseite: https://www.metro-logistics.de/logistikzentrum-marl Metro Logistics Logistikzentrum Marl Standortflyer: https://www.metro-logistics.de/hubfs/Standortflyer/METRO-LOGISTICS-Standortflyer-Marl.pdf Virtueller Rundgang durch das Logistikzentrum Marl: https://www.metro-logistics.de/registrierung-virtueller-rundgang BVL: https://www.bvl.de/
57:16 17.01.24
#198: Generation Z und Jobs in der Logistik. Wie passt das zusammen? (Paul von Preußen, Gründer, Digital8)
Heute dreht sich bei uns alles um den Logistik und Supply Chain Nachwuchs. Genauer gesagt, um die berühmt berüchtigte Generation Z. Also die Altersgruppe von jungen Leuten, die entweder noch vor dem Einstieg ins Berufsleben stehen, oder schon seit einigen Jahren ihre Berufskarrieren verfolgen. Und die im Prinzip gerade jedes Unternehmen für sich gewinnen will, und auch gewinnen muss. Denn in den kommenden Jahren werden Millionen von Arbeitnehmern altersbedingt aus dem Berufsleben ausscheiden. Und es gibt schlichtweg zu wenig junge Leute die nachrücken. Es ist kein Geheimnis, dass die Logistik auch massiv an einem Nachwuchsmangel leidet. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie die Generation Z eigentlich tickt, und wie man sie als Mitarbeitende gewinnen und halten kann. Genau das erklärt uns heute der Generation Z Experte Paul von Preußen, im Gespräch mit unserem Host Boris Felgendreher. Paul ist Gründer von Digital8, dem führenden Digital Native-Netzwerk Europas. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Wer zur Generation Z gehört - Was die Generation Z ausmacht, und wie sie sich von anderen Generationen unterscheidet - Warum diese Generation so wichtig für den Arbeitsmarkt ist - Welche Mythen und Vorurteile mit der Generation Z verbunden sind - Worauf die Generation Z im Arbeitsleben wert legt - Wie man Mitarbeitende aus der Generation Z fürs Unternehmen gewinnen und halten kann - Warum Unternehmen da sein müssen, wo sich die Generation Z aufhält. Stichwort Soziale Medien. Und mit welcher Ansprache man sie für Karrieren in der Logistik begeistern kann - Was Reverse Mentoring bedeutet und wie man es im eigenen Unternehmen einsetzen kann - Wie die älteren Generationen mit den gesteigerten Aufmerksamkeit, den die Generation Z gerade auf sich zieht, umgeht - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Paul von Preußen auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/paulvonpreussen/ Digital8: https://www.digital8.ai/ Metro Logistics, Sponsor des BVL Podcasts: Metro Logistics Logistikzentrum Marl Webseite: https://www.metro-logistics.de/logistikzentrum-marl Metro Logistics Logistikzentrum Marl Standortflyer: https://www.metro-logistics.de/hubfs/Standortflyer/METRO-LOGISTICS-Standortflyer-Marl.pdf Virtueller Rundgang durch das Logistikzentrum Marl: https://www.metro-logistics.de/registrierung-virtueller-rundgang BVL: https://www.bvl.de/
49:45 10.01.24
#197: Wie digitalisiert man eine 95-jährige, mittelständische Spedition? (Ralf Wieland und Tilo Hergarten von Emons)
Heute erfahrt ihr, wie das deutsche Traditionsunternehmen Emons Spedition und Logistik aus Köln an das Thema Digitalisierung herangeht. Die Story von Emons ist beispielhaft dafür, vor welchen Herausforderungen die mittelständische Logistik heute steht und welche Rolle die Digitalisierung für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der Branche spielen kann. Unsere Gäste heute sind Ralf Wieland, der CEO und Tilo Hergarten, der Digitalchef von Emons. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher diskutieren die beiden unter anderem über folgende Themen: - Kurz zum Hintergrund und der Historie des Traditionsunternehmens Emons Spedition & Logistik aus Köln - Überblick über die Aktivitäten und Geschäftsfelder von Emons 2023 - Mit welchen Herausforderungen mittelständische Speditionen heute konfrontiert werden - Warum Emons vor 3 Jahren eine interne Digitalsierungseinheit aufgebaut hat - Welche Probleme Emons mit digitalen Technologien und digitalen Prozessen lösen will - Wie Emons digitale Projekte auswählt und prioritisiert - Wie Emons mit externen Partnern und Startups arbeitet - Wie digitale Lösung innerhalb des Unternehmens etabliert werden - Welche konkreten Projekte in den letzten Jahren umgesetzt bzw. zur Marktreife gebracht wurden - Wie der kulturelle Wandel im Traditionsunternehmen Emons vorankommt - Welche Entwicklungen noch bevorstehen - und vieles mehr Hilfreiche Links: Emons: https://www.emons.de/ Ralf Wieland auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ralf-wieland-97b93488/ Tilo Hergarten auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/tilo-hergarten-digital/ BVL: https://www.bvl.de/
51:27 03.01.24
#196: Der BVL Podcast in 2023: Highlights und Anekdoten aus 51 Episoden mit 60 Gästen
In der letzten Folge des BVL Podcasts in diesem Jahres, präsentieren wir Euch heute einen Rückblick des Jahres 2023. Unser Host Boris Felgendreher lässt noch einmal die Highlights aus 51 Episoden, die wir im Laufe des Jahres gesendet haben, Revue passieren. Dabei teilt er viele interessante Stories und Anekdoten, die sich hinter den Kulissen abgespielt haben und gibt euch einen Einblick in die beliebtesten Episoden des Jahres. Was waren Eure Lieblingsfolgen des Jahres? Welche Themen und Gäste haben euch besonders gefallen? Welches Feedback habt ihr sonst für uns? Schreibt uns gerne unter: podcast@bvl.de
38:49 20.12.23
#195: TikTok Shop, Temu, Shein: Chinesische Onlinehändler und Shopping Apps erobern Deutschland (Prof. Christoph Tripp)
Die chinesischen Onlinehändler und Shopping Apps Shein und Temu dringen immer weiter in den Deutschen Markt vor. Im Juni in Folge 169 des BVL Podcasts, haben wir das Phänomen Temu ja schon einmal für Euch unter die Lupe genommen. Unser Gast heute ist Prof. Christoph Tripp. Christoph ist E-Commerce und Handelsexperte und Professor für Distributions- und Handelslogistik an der Technischen Hochschule Nürnberg. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher wirft Christoph noch mal einen Blick auf die Vorgehensweise, die hinter den Erfolgen von Temu, Shein und TikTok stecken. TikTok steht mit seinem TikTok Shop nämlich auch in den Startlöchern, um den deutschen Markt zu erobern. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Welche Rolle die chinesischen E-Commerce-Händler und Shopping Apps in der Peak Season 2023 schon im deutschen Markt spielen - Welche Zielgruppen besonders angesprochen werden - Der stationäre, deutsche Modehandel steckt in einer Krise. Und auch den heimischen Online-Modehändler ging es schon besser. Wie profitiert die Konkurrenz aus China von der Situation? - Welche Vorteile die Shopping Apps haben und wie diese ausgespielt werden - Welche Kritiken an der Vorgehensweise einiger Player geübt werden - Welche Rolle der Weltpostvertrag spielt und ob er den chinesischen Unternehmen einen Vorteil verschafft - Die Logistik hinter den einzelnen Unternehmen - Die Expansionsstrategie von Shein und warum das Unternehmen im chinesischen Markt gar nicht aktiv ist - Die Transformation von Herstellern und Händlern zu Plattformen - Wie Shein die Produktion näher an die Absatzmärkte bringt - Wie sich die Unternehmen in den europäischen Markt vorarbeiten und welche Rolle die Logistik dabei spielt - Die Expansionspläne von TikTok Shop und Fulfillment by TikTok - Wie das Shopping auf in den Apps funktioniert - Ob der B2B-Bereich als nächstes erobert werden wird und wie die Strategien dort aussehen könnten - Wie die europäischen und deutschen Händler auf die Vorstöße der Konkurrenz aus China reagieren - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Prof. Christoph Tripp auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/prof-dr-christoph-tripp-508b37172/ BVL: https://www.bvl.de/
52:20 13.12.23
#194: Ein Blick hinter die Kulissen der Logistik der REWE Group (Lars Siebel, Leiter Logistik und SCM, REWE Group)
Heute werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Logistik im Lebensmitteleinzelhandel. Unser Gast ist Lars Siebel. Lars ist Leiter Logistik und SCM Handel Deutschland bei der REWE Group. REWE hat in den vergangenen fünf Jahren etwa 1 Mrd. Euro in den Ausbau und die Modernisierung seines Logistik-Netzwerkes investiert und plant in den kommenden Jahren noch einmal eine Milliarde drauf zu legen, um die Logistik des Unternehmens fit zu machen für die Zukunft. Vor welchen Herausforderungen das Logistikteam bei REWE dabei steht, und wie diese erfolgreich bewältigt werden sollen, darüber spricht Lars heute ausführlich mit unserem Host Boris Felgendreher. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Kurz zum Hintergrund von Lars Siebel und die Logistik in der REWE Group - Die wichtigsten Trends und Herausforderungen in der Logistik des Lebensmitteleinzelhandels - Warum die Logistik der REWE Group von der Logistik bei Penny getrennt ist - Warum und wie die REWE Group in den letzten Jahren 1 Mrd. Euro in das Logistik Netzwerk investiert hat und jetzt nochmal 1 Mrd. Euro zusätzlich in die Logistik investieren will - Ob die REWE Group noch häufig auf Widerstände bei der Ansiedlung neuer Logistikstandorte trifft und wie das Unternehmen damit umgeht - Innovative Greenfield Logistikprojekte die REWE in den letzten Jahren verwirklicht hat - Hochlauf der Marktbelieferung eines neues, innovativen Lagers in Magdeburg - Innovationen und Herausforderungen bei der Optimierung der Filialbelieferung - Fulfillment für den Lieferservice von REWE - Experimente und Pilotprojekte mit Lieferrobotern - Dekarbonisierung der Logistik: Erfahrungen mit alternativen Antrieben bei der REWE Group - Energieeffizienz in den Lägern - Cloud4Log: Erfahrungen mit dem digitalen Lieferschein - Das Thema Fachkräfte: Logistik als “People’s Business” Hilfreiche Links: Die REWE Group: https://www.rewe-group.com/de/unternehmen/ Lars Siebel auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/lars-siebel-01952a/ BVL: https://www.bvl.de/
51:16 06.12.23
#193: Erfinder der Packstation will Packstationen jetzt neu erfinden (Boris Mayer, CEO, Innovative Robot Delivery)
Unser Gast Boris Mayer hat 1999 bei der Deutschen Post DHL die Packstation erfunden. Als Mitgründer und CEO des Startups Innovative Robot Delivery will er mit seinem Team nun die Packstation neu erfinden. Und zwar in Form einer automatisierten, mobilen Paketstation, die nicht nur ohne Zusteller, sondern auch noch ohne Verpackungsmüll auskommt. Wie das Ganze funktionieren soll, das erklärt er unserem Host Boris Felgendreher in dieser Folge des BVL Podcasts. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Die Entstehungsgeschichte der stationären Packstation - Ob und wie sich stationäre Packstationen in den letzten 24 Jahren eigentlich weiterentwickelt haben - Warum das System der stationären Packstationen an seine Grenzen stößt - Die Vision von Innovative Robot Delivery für mobile Packstationen - Welche Vorteile mobile Packstationen gegenüber herkömmlichen Stationen haben. Aus Sicht der Betreiber, aus Sicht der Endkonsumenten und aus Sicht der Kommunen - Automatisierte Beladung von mobilen Packstationen im Depot - Die Vision von Mehrwegverpackungen bei der Paketzustellung und welchen Herausforderungen damit verbunden sind - und vieles mehr Hilfreiche Links: Innovative Robot Delivery: https://www.innovative-robot-delivery.com/ Boris Mayer auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/boris-mayer-3b05a597/ BVL: https://www.bvl.de/
42:45 29.11.23
#192: Wie managt man die neuen Risiken der Logistik? (Richard Renner, Thomas Wicke, Schunck Group)
Welche neuen Risiken entstehen in der Logistik, wie managt man diese Risiken und welche Rolle können Versicherungen beim Thema Risikomanagement in der Logistik spielen? Um diese Themen geht es in dieser Folge des BVL Podcasts. Unsere Gäste heute sind Richard Renner und Thomas Wicke von der Schunck Group, dem führenden Spezialmakler für Versicherungen in der Logistik. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher sprechen Richard und Thomas unter anderem über folgende Themen: - Kurz zum Hintergrund der SCHUNCK Group. - Ein Überblick über die wichtigsten Trends und Entwicklungen, die neue Risiken für die Logistik entstehen lassen. - Wie funktioniert modernes Risikomanagement in der Logistik? - Wie analysiert und bewerten man Risiken? - Welche Rolle können Versicherungen bei dieser Aufgabe spielen? - Welche wichtigen Unterschiede bestehen hierbei zwischen etablierten Unternehmen und Startups? - Die neuen Risiken im Detail: Welche Rolle Versicherungen hier spielen können. - Konkrete Beispiele von innovativen, neuen Wegen um Risiken über Versicherungen zu managen. - Digitalisierung als Chance: Welche neuen Wege der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Versicherungen möglich sind und wo neue Potentiale entstehen. Mit konkreten Beispielen. Hilfreiche Links: Schunck Group: https://schunck-group.de/ Richard Renner auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/richard-renner-102a1449/ Thomas Wicke auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thomas-wicke-99084189/ BVL: https://www.bvl.de/
48:32 23.11.23
#191: Innovative Batterielogistik für E-Fahrzeuge bei der Volkswagen AG (Stefan Mader, Michael Klaus, Volkswagen AG)
Heute behandeln wir im BVL Podcast ein Spezialthema der Automobillogistik und zwar den Transport und die Logistik von Batterien für E-Fahrzeuge. Die Volkswagen AG ist ein Vorreiter auf diesem Gebiet. Ein Team des Konzerns hat nämlich in diesem Jahr den VDA-Logistik-Award für ein innovatives Batterielogistik-Konzept gewonnen. Grund für uns da mal nachzuhaken, um uns anzuschauen, wie Batterielogistik in Zukunft aussehen kann. Zu Gast bei unserem Host Boris Felgendreher sind heute Stefan Mader, der Leiter der Logistikplanung im Volkswagen Fahrzeugwerk Zwickau und Michael Klaus von der Materiallogistik der Volkswagen Konzernlogistik. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Die besonderen Herausforderungen in der Batterielogistik - Die Entstehung der Vision für das Konzept Batterielogistik für den modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) bei der Volkswagen AG - Welche Ziele das Konzept verfolgt - Das “Ökosystem”, das zur Umsetzung des Konzepts erforderlich war (Logistik, andere Fachbereiche, Dienstleister, Behörden,..) - Das Setup der Pilotwerke - Eine genaue Beschreibung der Prozesse und Technologien, die zum Einsatz kommen - Wichtige Herausforderungen, Erkenntnisse und Learnings, die in der Umsetzung entstanden sind - Wie das Konzept konzernweit ausgerollt werden soll - Wie das Konzept in Zukunft weiterentwickelt werden kann - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Die Volkswagen AG gewinnt den VDA-Logistik-Award: https://www.vda.de/de/presse/Pressemeldungen/2023/230622_PM_VDA-Logistik-Award-2023_Renommierte-Auszeichnung-geht-an-Volkswagen-AG- BVL: https://www.bvl.de/
44:35 15.11.23
#190: Wie Migros die Supply Chain dekarbonisiert und gleichzeitig resilienter macht (Thomas Wunderli, Migros)
Heute bei uns zu Gast im BVL Podcast ist Thomas Wunderli. Thomas ist Leiter IT & Digitalisierung und stellvertretender Leiter Sicherheit & Verkehr bei Migros, einer der größten Supermarktketten in der Schweiz. Migros gilt als Vorzeigebeispiel für die Dekarbonisierung seiner Transporte und was an der Vorgehensweise von Thomas und seinem Team so spannend ist, ist dass sie die Themen Nachhaltigkeit und Resilienz in der Supply Chain gemeinsam denken und anpacken. Wie genau das in der Praxis funktioniert, darüber berichtet uns Thomas in diesem Gespräch mit unserem Host Boris Felgendreher. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Überblick über die Logistik und die Transporte von Migros - Die Nachhaltigkeits- und Dekarbonisierungsziele von Migros - Die innovative Vorgehensweise der Bestimmung der CO2-Emissionen in den Transporten - Herausforderungen und Grenzen der CO2-Messung in den Transporten - Die Bedeutung von Bahntransporten bei der Migros - IT-Landschaft und -Systeme im Genossenschaftsverbund von Migros - Die zentrale Control Tower von Migros als Grundlage für Transparenz und CO2-Tracking - Herausforderungen bei der Datenqualität - Vom passiven Tracking von Störungen zum proaktiven Antizipieren - Einbeziehung von CO2-Emissionen in die Logistik- und Transportplanung - Erfahrungen mit alternativen Antrieben (Elektro, Wasserstoff, Biogas) bei Migros - Ein Blick in die Zukunft - und vieles mehr Hilfreiche Links: Migros: https://corporate.migros.ch/de.html BVL: https://www.bvl.de/ Thomas Wunderli auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thomas-wunderli-85050aa5/ Boris Felgendreher auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/borisfelgendreher/
49:18 08.11.23
#189: Warum sich die Logistik jetzt schon um das Thema Quantencomputing kümmern sollte (Prof. Dr. Manfred Hauswirth)
Vielen neigen dazu, das Thema Quantencomputing als Zukunftsmusik abzutun, mit dem man sich irgendwann mal beschäftigen sollte, wenn die Technologie endlich soweit ist. Unser Gast Prof. Dr. Manfred Hauswirth, der geschäftsführende Institutsleiter am Fraunhofer-Institut FOKUS und Inhaber des Lehrstuhls für »Open Distributed Systems« an der Technischen Universität Berlin, hält dieses Vorgehen für einen Fehler und plädiert dafür, sich auch in der Logistik heute schon mit dem Thema Quantencomputing zu beschäftigen. Vor einem Live-Publikum auf dem Deutschen Logistik Kongress in Berlin hat Prof. Hauswirth mit unserem Host Boris Felgendreher unter anderem über folgende Themen gesprochen: - Überblick und Einstieg in das komplizierte Thema Quantencomputing - Woran das Team um Prof. Hauswirth am Fraunhofer-Institut FOKUS gerade forscht - Wie das Institut derzeit schon mit deutschen Unternehmen zusammenarbeitet - Wo die Felder Quantenhardware, Quantensoftware und Quantenalgorithmen gerade stehen - Das Wettrennen der Weltmächte um die Vormachtsstellung beim Quantencomputing und wie Deutschland konkurrieren kann - Was erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie ausmacht - Warum gerade der Mittelstand in Deutschland beim Quantencomputing voran geht - Warum Quantencomputing besonders für die Logistik interssant ist und welche Probleme sich damit lösen lassen - Wie Unternehmen in der Logistik jetzt an das Thema rangehen sollten - Ob und wie Quantencomputing mit traditioneller IT kompatibel ist - Welche Kompetenzen wir in den Unternehmen aufbauen müssen - Datenqualität und die Bedeutung von Standards - Das Zusammenspiel von Quantencomputing und Künstlicher Intelligenz - Quantencomputing und Cybersicherheit - Das zukünftige Geschäftsmodell des Quantencomputings - Konkrete Tips für Logistiker für den Umgang mit dieser neuen Technologie - und vieles mehr Hilfreiche Links: Das Fraunhofer-Institut FOKUS: https://www.fokus.fraunhofer.de/ BVL: https://www.bvl.de/ Prof. Manfred Hauswirth auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manfredhauswirth/
42:25 01.11.23
#188: Was die Zeitenwende für die Bundeswehrlogistik und die zivile Logistik bedeutet (General Gerald Funke)
Heute senden wir einen BVL Live-Podcast der am 18. Oktober 2023 auf dem Deutschen Logistik Kongress in Berlin aufgenommen wurde. Unser Host Boris Felgendreher konnte dort Generalmajor Gerald Funke, den Kommandeur des Logistikkommandos der Bundeswehr auf der Bühne begrüßen. Hauptziel war es zu erfahren, welche Auswirkungen die viel zitierte Zeitenwende auf die Logistik der Bundeswehr hat und welche neuen Möglichkeiten sich daraus für die Zusammenarbeit mit der zivilen Logistik ergeben. Unter anderem ging es um folgende Themen: - Ob das aktuelle Kriegsgeschehen im Nahen Osten einen Einfluß auf die Zeitenwende der Bundeswehr hat - Welche Bedeutung die Bundeswehrlogistik im Kontext der Zeitenwende hat - Wie die Zusammenarbeit zwischen der Logistik der Bundeswehr und der zivilen Logistik derzeit funktioniert und wo Verbesserungen notwendig sind - Der Umgang der Bundeswehr mit Innovationen in der Logistik - Welche Fortschritte bei der Bundeswehr gemacht wurden und noch geplant sind, um die Bürokratie abzubauen - Wie die Bundeswehr und die Bundeswehrlogistik schneller und agiler werden wollen - Wie die Zusammenarbeit mit Bündnispartner im Bereich Logistik funktioniert - und vieles mehr Hilfreiche Links: Das Logistikkommando der Bundeswehr: https://www.bundeswehr.de/de/organisation/streitkraeftebasis/organisation/logistikkommando-der-bundeswehr Miebach Consulting, Sponsor und Unterstützer des BVL Podcasts: https://www.miebach.com/ BVL: https://www.bvl.de/ Fragen und Feedback zum Podcast an: podcast@bvl.de
34:16 25.10.23
#187: Wie baut man ein Robotik Ökosystem für die Intralogistik? (Michael Schneider, CEO, idealworks)
Michael Schneider, der CEO von idealworks ist heute zu Gast im BVL Podcast. idealworks ist eine Ausgründung der BMW Group und baut gerade ein Robotik-Ökosystem, das den Übergang der Intralogistik von der Automatisierung zur Autonomie vorantreiben soll. Gerade hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass es Agile Robots als Mehrheitseigner gewinnen konnte. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher spricht Michael Schneider heute unter anderem über folgende Themen: - Die Entstehungsgeschichte von idealworks innerhalb der BMW Group - Die Meilensteine, die zum Launch des ersten Produkts von Idealworks führten - Welche Elemente zum Roboktik-Ökosystem von idealworks gehören - Die Cloud-Steuerungsplattform, AnyFleet - Der Autonomous Mobile Robot iw.hub - Das Roboterbetriebssystem iw.os - Wie idealworks Kundenprojekte verwirklicht - Der Einstieg von Agile Robots und die Zukunft der Plattform - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Idealworks: https://idealworks.com/ Miebach Consulting, Sponsor und Unterstützer des BVL Podcasts: https://www.miebach.com/
43:46 18.10.23
#186: Mergers & Acquisitions in der Logistik (Samy Walleyo, Stefan Schrauf, Partner bei PwC)
Unser Thema heute ist Mergers & Acquisitions in der Logistik. Unsere Gäste sind Samy Walleyo und Stefan Schrauf, beide Partner bei PwC und Experten auf diesem Gebiet. Das Thema M&A bewegt ja häufig die Gemüter, wenn es um Fusionen oder Übernahmen großer Wettbewerber geht, die plötzlich die Verhältnisse am Markt komplett verändern, oder auch wenn ausländische Unternehmen deutsche Firmen oder Infrastruktur aus öffentlicher Hand übernehmen wollen. Mergers & Acquisitions sind sehr komplexe Unterfangen, die Unternehmen immer wieder vor schwere Aufgaben stellen. Wie man M&As in der Logistik erfolgreich plant und durchführt, und vieles mehr, das erfahrt ihr heute. Im Laufe des Gesprächs werden unter anderem folgende Fragen beantwortet: Strategische Bedeutung von M&A: Wann und warum greifen Unternehmen typischerweise auf M&As als strategisches Mittel zurück? Welche Ziele werden verfolgt? Wann sind M&As in dieser Hinsicht alternativen Mitteln der Zielerreichung überlegen, wann nicht? Marktverhalten und Trends: Wie entwickelt sich der M&A-Markt im T&L-Sektor aktuell? Welche besonderen Trends sind zu beobachten? Erfolgsfaktoren und Herausforderungen: Wann werden Akquisitionen erfolgreich? Worauf sollten Unternehmen besonders achten? Welche typischen Herausforderungen treten auf? Welche typischen Fehler werden gemacht? Welche Rollen spielen der menschliche Faktor und die “Kultur”? Welche Rolle spielt die angespannte geopolitische Lage und die öffentliche Meinung? Stichwort “kritische Infrastruktur” und Abhängigkeiten. Post-Deal Potentiale in Supply Chain und Logistik: Was sind die größten Potentiale in Logistik, Transport, Supply Chain, die nach einem Deal realisiert werden können? Post-Merger-Integration (PMI) Aspekte: Die Post-Merger-Integration als kritischer Schritt nach jeder Akquisition. Wie können Unternehmen sicherstellen, dass die Integration reibungslos und effizient abläuft, um die angestrebten Synergien schnell zu realisieren? Blick in die Zukunft: Welche Entwicklungen und Trends kommen auf uns zu? Was sollten Unternehmen beachten, um in dieser dynamischen Landschaft erfolgreich zu sein? -------------------------------------------------------- Hilfreiche Links: PwC: https://www.pwc.de/de/transport-und-logistik.html Miebach Consulting, ein Partner und Sponsor des BVL Podcasts: www.miebach.com BVL: https://www.bvl.de/ Deutscher Logistik Kongress 2023: https://www.bvl.de/dlk/home
55:12 11.10.23
#185: Kollaboration in der Digitalisierung der Transportlogistik (Hanna Cordes, Bosch)
Heute zu Gast im BVL Podcast ist Hanna Cordes. Hanna ist Managing Director bei der Bosch Mobility Platforms & Solutions GmbH, einer 100%igen Tochter der Robert Bosch AG. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher spricht Hanna in dieser Folge über die Chancen und Herausforderungen von Kollaboration in der Transportlogistik. Hanna und ihr Team bauen gerade eine Plattform für Logistikflotten, die einen wesentlichen Beitrag dazu leisten soll, die Digitalisierung in Transport und Logistik gerade auch für Unternehmen kleiner und mittlerer Größe einfacher zu machen. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Kurz zum Hintergrund von Hanna Cordes, von Bosch Mobility Platform and Solutions und von Bosch L.OS (Logistics Operating System) - Vor welchen Herausforderungen steht die Logistik und warum brauchen wir Kollaboration über die Unternehmensgrenzen hinweg, um diesen Herausforderungen zu begegnen? - Kollaboration als Voraussetzung für erfolgreiche Digitalisierung - Wie groß eigentlich die Bereitschaft ist, Daten mit Partnern entlang der Lieferkette zu teilen - Die Problematik der fragmentierten Lösungen und der Silos in der Logistik - Die Vision von Bosch L.OS als globales Ökosystem für die Logistik - Wie funktioniert L.OS? Welche Vorteile entstehen für die Nutzer? - Wie genau ermöglicht L.OS “echte Kollaboration”? - Das Bosch L.OS Partnerökosystem: Welchen Nutzen haben die Partner? Wie funktioniert die Zusammenarbeit in der Praxis? - Ein Blick in die Zukunft -------------------------------------------------------- Hilfreiche Links: Bosch L.OS - Eine globale, digitale Service-Plattform für Logistikflotten: https://www.l-os.com/eu/de Miebach Consulting, ein Partner und Sponsor des BVL Podcasts: www.miebach.com BVL: https://www.bvl.de/ Deutscher Logistik Kongress 2023: https://www.bvl.de/dlk/home
44:35 05.10.23
#184: What's it really like to be a Truck Driver in Europe? (Iwona Blecharczyk)
Today we welcome Iwona Blecharczyk back on the BVL Podcast. Iwona is not only a female truck driver and trucking entrepreneur from Poland. She’s also a social media star with millions of followers across YouTube, Instagram, TikTok and Facebook. We published our first episode (#171) with Iwona at the end of June, where we talked about her backstory and took a look at her fascinating life journey that started in a small village on the Polish-Ukrainian border and took her to the endless highways of Texas, the treacherous ice roads of Canada and to the biggest cities all across Europe. For this episode our host Boris Felgendreher met up with Iwona at a truck stop in Northern Germany. We brought a film crew along to record a video of this podcast. We will post this video to YouTube shortly and you will find a link below when it’s ready. In today’s conversation, Iwona talked about what it’s really like to be a truck driver in Europe. The good, the bad and the ugly parts of the job. Iwona has seen it all and she doesn’t mind to share it with us. Please enjoy! Helpful links: Iwona Blecharczyk on YouTube: https://www.youtube.com/@IwonaBlecharczyk Iwona Blecharczyk on Instagram: https://www.instagram.com/iwonablecharczyk_official/ Iwona Blecharczyk on TikTok: https://www.tiktok.com/@iwonablecharczyk_real Iwona Blecharczyk on Facebook: https://www.facebook.com/IwonaBlecharczykTruckingGirl Iwona Blecharczyk on LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/iwona-blecharczyk-944874110/ BVL: www.bvl.de
65:35 27.09.23
#183: Die Elektrifizierung des größten LKW-Herstellers der Welt (Patrick Burghardt, Daimler Truck AG)
Heute zu Gast im BVL Podcast ist Patrick Burghardt. Patrick ist seit über 25 Jahren bei der Daimler Truck AG, wo er verschiedene Rollen im Operationsbereich, dem Einkauf und dem Supply Chain Management durchlaufen hat. Daimler Truck bietet als größter LKW- und Bushersteller der Welt einen enormen Stellhebel, wenn es um die Elektrifizierung des Straßengütertransports geht. Deshalb hat unser Host Boris Felgendreher mit Patrick über die großen Herausforderungen gesprochen, die bei der Dekarbonisierung unserer Nutzfahrzeug-Flotten entstehen. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Kurzer Überblick über Daimler Truck - CO2-Ausstoß des Straßentransports heute und Prognosen für die Zukunft - Die Einflußfaktoren für den Wandel zur E-Mobilität im Straßentransport - Wie Daimler Truck und andere Hersteller die Aufgabe annehmen - Welche Ziele sich Daimler Truck vorgenommen hat - “Die Transformationsformel”: Produktverfügbarkeit, Kostenparität, Infrastruktur & Ökosystem - Daimler Trucks Duale-Strategie: Batterie und Wasserstoff - Warum Daimler Truck, TRATON Group und Volvo Group ein Joint Venture für ein europäisches Hochleistungs-Ladenetz gegründet haben - Der neue eActros 600 - Flotte heute und Roadmap - Die größten Herausforderung bei der Umsetzung der Strategie - Interessantes Beispiel eines Projekts das Daimler Truck gemeinsam mit dem Ökosystem durchführt: Lieferverkehre im Werk Wörth - und vieles mehr ---------------- Hilfreiche Links Daimler Truck: https://www.daimlertruck.com/ BVL: https://www.bvl.de/ Deutscher Logistik Kongress 2023: https://www.bvl.de/dlk/home Forum Automobillogistik 2024 (28. + 29. Februar 2024 bei DAIMLER TRUCK in Wörth am Rhein): https://www.forum-automobillogistik.de/de/start.html Das Buch "Die Gefahr im Kopf" von Jan Bergrath: https://www.kontrast-verlag.eu/p/bergrath-jan-die-gefahr-im-kopf-todgeweihte-schreiben-anders Feedback zum Podcast und Fragen an das Team, bitte gerne an: podcast@bvl.de
48:31 21.09.23
#182: Wie digitalisiert man den ältesten Druckmaschinenhersteller der Welt? (Sandra Wagner, Koenig & Bauer)
Koenig & Bauer ist der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt. Das Unternehmen wurde 1817 in Würzburg gegründet und hat seitdem schon einige Phasen der Disruption und Veränderung mitgemacht. Unser Gast Sandra Wagner ist Vice President Digitalization und spricht in dieser Folge des BVL Podcasts mit unserem Host Boris Felgendreher über die erfolgreiche Digitalisierung bei Koenig & Bauer. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Interne Digitalisierung und externe Digitalisierung (gemeinsam mit Kunden) - Die Entwicklung und Nutzung von Cloud als Schlüsseltechnologie - Die Veränderung der Qualifikationsprofile in der Digitalisierung - Wie es Koenig & Bauer gelingt für junge Digitalisierungstalente attraktiv zu sein - Digitalisierung des externen Ökosystems von Koenig & Bauer - Die Kundensegmente und deren besondere Herausforderungen - Ein Energiemanagementsystem als erstes gelaunchtes Produkt der Digitaleinheit - Optimierung von digitalen Prozessen über die Unternehmensgrenzen hinweg - Wie neue digitale Produkte in heterogen IT-Landschaften integriert werden - Wie prioritisiert man die Entwicklung digitaler Lösungen - Large Language Models im Einsatz - Zusammenarbeit mit Kunden bei Innovationen - Neue Technologien die den Maschinenbau verändern werden - Beispiel Augmented und Virtual Reality - Verbesserung in der Interaktion zwischen Mensch und Maschine - Fachkräftemangel: "Der Job des Druckers stirbt aus" - Globale Wachstumsmärkte - Wie der Trend zur Nachhaltigkeit den Bedarf an Verpackungsmaterial verändern wird - Wie Verpackungen in Zukunft digital erweitert werden und welche Auswirkungen das auf den Prozess des Druckens haben wird - Welche Veränderungen sich Sandra für die gemeinsame Digitalisierung des erweiterten Ökosystems von Koenig & Bauer wünscht - und vieles mehr ---------------- Hilfreiche Links Koenig & Bauer: https://www.koenig-bauer.com/de/index/ BVL: https://www.bvl.de/ Deutscher Logistik Kongress 2023: https://www.bvl.de/dlk/home Das Buch "Die Gefahr im Kopf" von Jan Bergrath: https://www.kontrast-verlag.eu/p/bergrath-jan-die-gefahr-im-kopf-todgeweihte-schreiben-anders Feedback zum Podcast und Fragen an das Team, bitte gerne an: podcast@bvl.de
44:26 13.09.23
#181: Berechnung und Reduzierung von CO2-Emissionen in der Transportlogistik (Prof. Dr. Payam Dehdari)
Die Nachfrage nach klimaneutralen Transporten steigt von Jahr zu Jahr. Doch wie misst, berechnet und reduziert man als Unternehmen eigentlich den CO2-Ausstoß seiner Transporte. Über diese Problematik spricht unser Host Boris Felgendreher in der heutigen Folge des BVL Podcasts mit Prof. Dr.Ing. Payam Dehdari. Payam ist Professor für umweltorientierte Logistik an der Hochschule für Technik in Stuttgart. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Warum das Thema CO2-Management in der Logistikbranche aktuell so wichtig ist und was die Treiber hinter dieser Entwicklung sind - Payam beschäftigt sich in seiner Forschung viel mit der Berechnung von CO2-Emissionen im Straßentransport. Wie geht man hier vor und worauf muss man besonders achten - Die verschiedenen Standards und Leitfäden zur Berechnung von Emissionen - Welche konkreten Maßnahmen sinnvoll sind, um CO2-Emissionen im Straßentransport zu senken - Welche Technologie in Zukunft die CO2-Bilanz der Transportlogistik verbessern können - Ein Best Practice-Beispiel von einem Unternehmen, wo die Umstellung auf eine klimaneutrale Logistik bereits gut funktioniert - Wie sich die Kompensation entwickelt - Ein Blick in die Zukunft Hilfreiche Links: BVL Seminar "CO2-Management in der Transportlogistik" https://www.bvl-seminare.de/co2-management-in-der-transportlogistik/ Payam auf LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/payam-dehdari-04b30288 BVL: https://www.bvl.de/
44:47 06.09.23
Sonderfolge: Was genau macht eigentlich SymphonyAI Retail CPG?
Heute senden wir eine Sonderfolge des BVL Podcasts Podcasts, in der wir uns den Technologieanbieter SymphonyAI Retail CPG genauer anschauen wollen. SymphonyAI Retail CPG bietet vernetzte KI-Lösungen für den Einzelhandel auf der einen Seite und Konsumgüterhersteller auf der anderen Seite an. Bei uns zu Gast sind Franziska Grafe und Dirk Schäfer, die heute mit unserem Host Boris Felgendreher über folgende Themen sprechen: - Was SymphonyAI macht in Kurzform - Kurzer Hintergrund zu SymphonyAI - Welche Industrien SymphonyAI bedient - Welche Probleme SymphonyAI Retail CPG löst und welcher Mehrwert damit erzielt wird - Mit welcher Technologie SymphonyAI diese Probleme löst - Welche Lösungen zum Produktportfolio gehören - Wie SymphonyAI in die IT-Landschaft des Kunden passt - Wie groß der Aufwand der Implementierung ist - Wie der ideale Kunde aussieht - Relevante Kundenbeispiele und welche meßbaren Ziele erreicht wurden - Wie sich SymphonyAI in Zukunft weiterentwickeln wird - Wie kann man mit dem Team von SymphonyAI in Kontakt treten kann Hilfreiche Links: SymphonyAI Retail CPG auf dem ECR Tag am 13.-14-09.2023 in Frankfurt: https://offers.symphonyretailai.com/ecrtag-2023 SymphonyAI Retail CPG Webseite: https://www.symphonyretailai.com/de/ BVL: https://www.bvl.de/ Bezahlte Partnerschaft Falls ihr Euer Unternehmen auch mal in einer Sonderfolge des BVL Podcasts vorstellen wollt, dann meldet Euch gerne bei uns: kroehn@bvl.de
21:50 04.09.23
#180: Alternative Antriebe und Zirkularität bei Staplern und Lagertechnikfahrzeugen (Frank Müller, STILL)
Die Firma STILL hat eine jahrzehntelange Erfahrung und ist führend in der Produktion von elektrisch betriebenen Gabelstaplern und anderen Lagertechnikfahrzeugen. Auch das Thema Zirkularität hat bei dem Hamburger Unternehmen, das zur KION Group gehört, einen hohen Stellenwert. Und deshalb war unser Host Boris Felgendreher zu Gast bei Frank Müller, Senior Vice President bei STILL, der bereits auf dem BVL LogTech Festival Ende Juni in Hamburg über das Thema Zirkulöre Logistik gesprochen hat - was vielen Besuchern sehr gefallen hat. In der heutigen Folge geht es unter anderem um folgende Themen: - Die "ersten" 23 Jahre von Frank bei STILL - Der Ursprung der Firma STILL - Der frühe Weg in die elektrischen Antriebe bei Staplern - Blei-Säure vs. Lithium-Ionen-Batterien - E-Stapler vs. Diesel-Antrieb - Anwendungsfälle und Kosten - Batterietechnik als Differenzierungskriterium? - Wasserstoff als Zukunftstechnologie bei Staplern - Warum und wie Carrefour in Frankreich schon eine Flotte von 100 Wasserstoff-Staplern betreibt - Ob alternative Kraftstoffe bei Staplern jemals eine Rolle spielen - Zirkularität und Recycling von Fahrzeugen, Batterien, Antrieben - Refurbishment und Laufzeiten - Ob neue technologische Druchbrüche die Zirkularität voranbringen können - und vieles mehr ----------------------------------------------------------- STILL: https://www.still.de/ Frank Müller auf LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/frank-mueller-49764426 Deutscher Logistik Kongress: https://www.bvl.de/dlk/home BVL: https://www.bvl.de/
44:57 30.08.23
#179: Die Supply Chain des “New Normal” bei KION (Christine Mezger-Behan, SVP Supply Chain Operations, KION Group)
Heute haben wir Christine Mezger-Behan zu Gast. Christine ist Senior Vice President Supply Chain Operations bei der KION Group. Die KION Group beschäftigt über 40.000 Mitarbeiter. Weltweit sind mehr als 1,7 Millionen Gabelstapler und Lagertechnikgeräte mit Marken wie Linde, STILL, DEMATIC, und Baoli bei Kunden verschiedener Größe in zahlreichen Industrien auf sechs Kontinenten im Einsatz. Christine erklärt uns in dieser Folge, wie KION sein Lieferkettenmanagement angepasst und umgebaut hat, um den aktuellen und kommenden Herausforderungen gewachsen zu sein. Um die heutige Situation von schwankender Konjunktur, geopolitischen Herausforderungen und Konflikten, Halbleiterengpässen, Lieferkettenstörungen, und so weiter zu beschreiben, wird ja häufig der Begriff “The New Normal” verwendet. Unser Host Boris Felgendreher wollte wissen, wie sich ein globaler Konzern wie KION auf diese Welt des New Normal einstellt. Herausgekommen ist ein sehr offenes, spannendes und lehrreiches Gespräch über Supply Chain Design, S&OP, Lieferantenmanagement, Logistik, IT-Systeme und vieles mehr. Hilfreiche Links: KION Group: https://www.kiongroup.com/de/ Christine Mezger-Behan auf LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/christine-mezger-behan-949481122 Informationen zum Deutschen Logistik Kongress 2023 in Berlin: https://www.bvl.de/dlk/home BVL: https://www.bvl.de/ -------------------------------------------------- Sponsor des BVL Podcasts: ZUGehört – So geht grüner Güterverkehr Im Podcast ZUGehört der DB Cargo spricht Dr. Sigrid Nikutta mit ihren Gästen über die Zukunft des Güterverkehrs auf der Schiene. https://zugehoert-podcast.podigee.io/
51:53 23.08.23
#178: Chinas Neue Seidenstraße: Die 10-Jahres-Bilanz eines Jahrhundertprojekts (Philipp Mattheis, Journalist, Autor)
Heute gehts bei uns um das Thema “Neue Seidenstraße”, das gigantische chinesische Infrastrukturprojekt, das auf der ganzen Welt den Bau von Häfen, Flughäfen, Straßen, Bahnstrecken, usw. finanziert und durchführt, und das China selber als Jahrhundertprojekt bezeichnet. Im September 2023 feiert die Neue Seidenstraße, auch bekannt unter dem Namen Belt and Road Initiative (BRI), sein 10-Jähriges Jubiläum. Ob es tatsächlich Anlass zum Feiern gibt, genau das werden wir uns heute mal ganz genau anschauen. Denn unser Gast ist Philipp Mattheis. Philipp ist ein bekannter Wirtschaftsjournalist und Bestseller-Autor, der als Auslandskorrespondent für verschiedene deutsche Medien, wie Stern, Capital und die Wirtschaftswoche arbeitet. Philipp hat gerade ein passendes Buch zum Thema veröffentlicht, mit dem Titel “Die dreckige Seidenstraße”. Das lässt vermuten, dass Philipp dem Projekt eher kritisch gegenüber steht. Doch keine Angst, heute gibt es nicht nur Kritik, sondern gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher wirft Philipp einen differenzierten Blick auf ein Projekt, das jeder Logistiker verstehen muss. Unter anderem geht es um folgende Themen: - Kurz zu Deinem Hintergrund von Philipp Mattheis, seine Zeit in China und wie die Idee für das neue Buch entstanden ist - Was 2013 die offiziellen Ziele des Projekts Neue Seidenstraße waren und wie es von der Weltöffentlichkeit wahrgenommen wurde - Gedanken zur Situation Chinas zu der Zeit - Gedanken zu den Bedürfnissen und Beweggründen der Länder, in denen BRI-Projekte finanziert und gebaut wurden - Aktuelle Zahlen dazu, wie sich das Gesamt-Projekt in 10 Jahren entwickelt hat - Ob sich die ursprünglichen Erwartungen Chinas und der Empfängerländer erfüllt haben - Ob das Gesamt-Projekt in China als Erfolg wahrgenommen wird - Beispiele von Projekten, die verdeutlichen, was bei der Neuen Seidenstraße schief gelaufen ist - Auswirkungen auf die Länder, deren Projekte “missglückt” sind und Stimmen der Bevölkerung vor Ort - Abwägung der Ursachen der "gescheiterten" Projekte: Gezieltes Abhängigmachen, Planungsinkompetenz, Fehler auf Seiten der Empfängerländer? - Beispiele von erfolgreichen BRI-Projekten - Wie unterscheidet sich China 2023 von China 2013 und welche Konsequenzen sich daraus für die Zukunft des Projektes Neue Seidenstraße ergeben - Was "der Westen" der Neuen Seidenstraße entgegenzusetzen hat - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Philipp Mattheis auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/philipp-mattheis-46230960/ BVL: https://www.bvl.de/ -------------------------------------------------- Sponsor des BVL Podcasts: ZUGehört – So geht grüner Güterverkehr Im Podcast ZUGehört der DB Cargo spricht Dr. Sigrid Nikutta mit ihren Gästen über die Zukunft des Güterverkehrs auf der Schiene. https://zugehoert-podcast.podigee.io/
47:57 16.08.23
#177: Ersatzteillogistik im traditionsreichen Technologiekonzern Rohde & Schwarz (Daniel Beck, Rohde & Schwarz)
Heute dreht sich bei uns alles um das Thema Ersatzteillogistik. Unser Gast Daniel Beck ist Head of Spare Part Service beim Technologiekonzern Rohde & Schwarz. Die globale Ersatzteillogistik bei Rohde & Schwarz ist super spannend, denn das Unternehmen stellt sehr sensible und hochwertige, teilweise systemkritische Technologie her, die beispielsweise in der Flugsicherung, der Cybersicherheit und der Verteidigung verwendet wird. Eine schnelle und zuverlässige globale Versorgung mit Ersatzteilen ist daher für die Kunden von Rohde & Schwarz von höchster Bedeutung. Wie Daniel und sein Team den steigenden Kundenansprüchen gerecht wird, das und vieles mehr erklärt er uns heute. Gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher diskutiert Daniel unter anderem folgende Themen: - Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Firma Rohde & Schwarz (R&S) und die heutigen Geschäftsfelder - Ein Überblick über die globalen Lieferketten von R&S: Standorte, Fertigung, Transporte, etc. - Das globales Ersatzteilkonzept von R&S - Wie sich die Erwartungen der Kunden in Bezug auf Ersatzteile und Services verändern - Wie R&S auf diese Veränderungen reagiert - Mit welchen Strategien Service Level, Schnelligkeit und Kosten am besten in Einklang gebracht werden können - Der Einsatz von Technologien im Supply Chain Management und der Logistik von Ersatzteilen - Die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit im Spare Parts Bereich - Ein Blick in die Zukunft der Ersatzteillogistik bei R&S - Und vieles mehr Hilfreiche Links: Rohde & Schwarz: https://www.rohde-schwarz.com/de/startseite BVL: https://www.bvl.de/ ------------------------- Sponsor des BVL Podcasts: ZUGehört – So geht grüner Güterverkehr Im Podcast ZUGehört der DB Cargo spricht Dr. Sigrid Nikutta mit ihren Gästen über die Zukunft des Güterverkehrs auf der Schiene. https://zugehoert-podcast.podigee.io/
39:54 09.08.23

Ähnliche Podcasts