Show cover of Axel trifft ...

Axel trifft ...

“Axel trifft” ist ein Podcast für alle, die gerne mehr über Musiker und Promis erfahren wollen, als die üblichen Klatsch - und Tratschsendungen anzubieten haben. Axel Metz, der Mann hinter dem Podcast, ist langjähriger Radiomoderator aus Sachsen und hat seit den 90ern viele nationale und internationale Größen der Rock - und Popmusik interviewt. In den Gesprächen mit den Künstlern geht es nicht nur um das jeweils aktuelle Album, Geschichten hinter den Hits oder die nächste Tour, sondern auch ganz Privates und oft Überraschendes. Und das fernab von billigen Pseudoenthüllungen. Von Adel Tawil bis hin zu Wincent Weiss, hier sprechen sie alle….über Gott und die Welt.

Titel

#232 - Alexa Feser
Die Musikerin Alex Feser hat ein neues Album, mit dem sie auf Tour ist. Am 25. April wird sie ihr einziges Konzert in Sachsen geben, in Dresden im Alten Schlachthof, mit dem Schwerpunkt auf den Songs vom aktuellen Album “Kino”. Das Album enthält übrigens einen Song, der mit Hilfe von künstlicher Intelligenz entstanden ist, erzählt Alexa im Podcast “Axel trifft”: “Der Song heisst Kaiserschnitt und der ursprüngliche Plan war eigentlich, dass ich Chöre aufnehmen wollte. Und wenn ich selber Chöre dopple und und über meine normale Stimme setzen, dann klingen die alle sehr ähnlich. Das löscht sich fast so ein bisschen aus und da haben wir gesagt, lass uns doch mal mit einer künstlich generierten Stimme arbeiten. Das heisst, ich singe das alles ein und wir ziehen das durch diesen KI Generator und kreieren aus meiner eigenen Stimme eine künstliche Intelligenz Stimme. Also die Stimme haben wir gemacht, einfach nur um auszuprobieren, wie das klingt, wenn wir das ausprobieren. Das haben wir erst mit einer einzigen Stimme gemacht und diese eine einzige Stimme klang so unfassbar emotional und so real und so menschlich. Es erinnerte natürlich irgendwie auch an mich von der Betonung, kang trotzdem anders, weil die Farbe komplett anders war, so dass wir gesagt haben. Wow, das ist ein wahnsinniger Effekt. Keiner würde denken, das es eine KI ist, sondern es klingt ein Mensch.also auch so emotional und das ist einer meiner emotionalsten Songs auf dem Album.”
27:01 19.04.24
#231 - Michael Schulte
Im Jahre 2018 hat er für die letzte achtbare Platzierung für Deutschland beim Eurovision Song Contest gesorgt. Platz 4 für Michael Schulte und das war nur der Beginn einer respektablen Popkarriere für den Rotschopf mit der starken Stimme. Bis heute ist Michael Dauergast in den deutschen Radiocharts. Aktuell ist er auf “Remember Me” - Tour und kommt dabei auch zweimal nach Sachsen: einmal am 20. April nach Leipzig in den Anker und einmal am 23. August open Air nach Bad Elster ins Naturtheater. Im aktuellen Podcast “Axel Trifft” spricht er über Clubkonzerte und Sommer Open Airs und natürlich kommt es auch zur Frage, welche Chancen Michael Schulte für den aktuellen Vertreter Deutschlands beim Grand Prix, Isaak, sieht: “Also mittlerweile wage ich selbst auch eigentlich keine Prognosen mehr. Ich finde es ist ein geiler Typ, es ist ein super Song. Ich habe den Vorentscheid auch natürlich gesehen und hatte auch so das Gefühl, dass er dann an dem Abend auch am stärksten war. Was das jetzt in Malmö bringt…..boah keine Ahnung also ich wünsch ihm natürlich einfach erst mal ne gute Zeit und dass er da auch irgendwie ne Top 15 - , Top 10 - Plazierung bekommt und nicht wieder ganz hinten landet. Und ansonsten, selbst wenn das der Fall sein sollte, dann glaube ich trotzdem, dass es ihm viel bringen wird, vor sovielen Menschen singen zu dürfen. Also, das ist so oder so immer einfach eine gute Sache, glaube ich.”
16:20 12.04.24
#230 - Il Civetto
Die Berliner Band “Il Civetto” hat gerade frisch ein Album herausgebracht mit dem Titel “Liebe auf Eis”. Im aktuellen Podcast “Axel Trifft” erzählt der Sänger Leon die Entstehungsgeschichte der Band und ihren Wechsel zu deutschsprachigen Texten. Ausserdem verrät er Abenteuer aus der Anfangszeit der Band, als die Musiker sich im Berliner U - und S Bahn Netz zum Musizieren getroffen haben und dort praktisch entdeckt wurden. Leon spricht im Interview auch über seine Lieblingsecken und Erinnerungen an die sächsische Landeshauptstadt Dresden und erinnert sich im Gespräche an grosse Festivalauftritte. Ausserdem spricht er über die Unterschiede zwischen Festivalauftritten und Konzerten im Rahmen der eigenen Tour und darüber, was es ihm und seinen Bandkollegen bedeutet, ein Konzert im Dresdner Beatpol zu spielen. Das Konzert am 12. April ist übrigens ausverkauft. Weiterhin gehts im aktuellen Podcast um die Aufnahmearbeiten zum Album “Liebe auf Eis”, die in den legendären Berliner Hansa Studios stattgefunden haben, in denen auch Popgrößen wie Depeche Mode oder David Bowie gearbeitet haben.
35:06 05.04.24
#229 - Alexa Feser
Das neue Album der Musikerin Alexa Feser heisst "Kino" und hält das, was der Titel verspricht. Das Album hört sich an wie ein Kurzfilmfestival für die Ohren, mit spannenden Geschichten. Daran hat Alexa 2 Jahre gearbeitet. Mitte März ist das neue Album erschienen und Alexa Feser brennt schon darauf, die neuen Songs auch live zu präsentieren. Ein Konzert der Deutschlandtour führt Alexa nach Sachsen, am 25. April steht sie in Dresden im Alten Schlachthof auf der Konzertbühne, um "Kino" live zu singen. Warum sie sich speziell auf dieses Konzert freut, verrät Alexa Feser im aktuellen Podcast "Axel Trifft", warum ihr aktuelles Album sehr elektronisch geworden ist und NDW Anleihen darin zu hören sind. Und sie verrät die wahre Bedeutung eines Songs auf dem Album, der den leicht merkwürdigen Titel "Fritten" trägt.
26:16 27.03.24
#228 - The BossHoss
The BossHoss sind am 23. März auf der Leipziger Buchmesse, um ein bisschen zu singen, ein paar Autogramme zu geben und vor allem, um ihr jüngstes Baby vorzustellen - ein Buch mit Grillrezepten. Das hat die Band schon einmal gemacht. Ihr Buch "Rock am Grill" ist ein beachtlicher Erfolg geworden, so dass es nur logisch war, ein zweites Buch mit Grillrezepten zu schreiben. Darüber spricht Sascha von The BossHoss im aktuellen Podcast und darüber, dass das Buch mit QR Codes ausgestattet ist, mit deren Hilfe man sich Videos anschauen kann, wie die Gerichte ordentlich zubereitet werden, oder die passenden Songs zum Grillen auf die Playlist bekommt. Ausserdem gehts im aktuellen Podcast um die anstehende Jubiläumstournee zum 20 - jährigen Bestehen von The BossHoss und ihren Open Air Auftritt am 21. Juli am Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz.
19:16 21.03.24
#227 - Rockhaus
Seit dem Erscheinen ihres Debütalbums “Bonbons und Schokolade” im Jahre 1983 sind sie eine feste Größe der deutschsprachigen Rockmusik: die Musiker der Band Rockhaus. Im Jahr 1989 hatte die Band ihren größten Hit mit dem Album “I.L.D”. Dieses Album wird im Zentrum der nächsten Tour stehen, die Rockhaus auch nach Sachsen führen wird. Diesmal allerdings präsentiert die Band die Songs des Albums und eine Auswahl anderer Songs auf eine völlig andere Weise, nämlich in Akustikkonzerten. Mike Kilian, der Sänger bei Rockhaus, erklärt bei “Axel trifft”, warum die Band nach langem Zögern sich für eine Akustiktour entschieden hat, und wie weit man aktuell mit den Arbeiten am nächsten Album ist. Ausserdem erzählt er einige spannende Anekdoten aus der Frühzeit von Rockhaus. Die Band spielt auf ihrer “I.L.D. Akustik Tour” m 7. April in Pirna, am 13. April in Dresden, 14. April in Leipzig und am 27. April in Schwarzenberg.
21:29 13.03.24
#226 - Malik Harris
Malik Harris ist 2022 beim Eurovision Song Contest für Deutschland angetreten und hat den letzten Platz belegt. Aus heutiger Sicht war das das beste, was ihm passieren konnte, ausser natürlich dem Gewinn des ESC. Malik hat nämlich mit dem Song in Deutschland auch nach dem ESC viel Erfolg gehabt und dafür sogar eine Goldene Schallplatte verliehen bekommen. Momentan ist Malik mit seinem aktuellen Hit "Sticks And Stones" sehr erfolgreich im Radio und erzählt im aktuellen Podcast "Axel Trifft", wie der Song entstanden ist und welche Rolle sein Grossvater dabei gespielt hat. Ausserdem spricht er über seinen Vater Ricky Harris, der in den 90ern ein erfolgreicher Talkmaster im Fernsehen war und später unter anderem auch im Dschungelcamp zu sehen war. Und er verrät seine musikalischen Vorbilder und wie seine Livetour aussehen wird, die ihn auch nach Leipzig führt, am 25. März ins Werk 2.
36:18 06.03.24
#225 - Glasperlenspiel
Carolin und Daniel von Glasperlenspiel stecken mittendrin in den Vorbereitungen für ihre Clubtour. Die beiden gehen diesmal nicht mit Band auf die Bühne, sondern kommen mit einem DJ Set. Daniel kümmert sich um die einzelnen Tracks, während Carolin sich auf ihre Gesangsparts konzentriert. Wie die beiden im aktuellen Podcast “Axel Trifft” verraten, wird für dieses DJ Set auch schon gerne mal zuhause nach dem Frühstück geprobt. Die beiden Musiker sind auch nach vielen Jahren auf der Bühne und im Tonstudio noch privat zusammen. Das Geheimnis ihrer erfolgreichen Partnerschaft verrät Carolin: “Wir haben viele gemeinsame Interessen, aber trotzdem sind wir super unterschiedlich. Wir arbeiten zusammen, ich glaube aber trotzdem, dass Frauraum wichtig ist, den wir uns auch gegenseitig geben, sonst könnten wir auch nicht zusammen arbeiten. Jeder hat auch seine eigenen Projekte, das ist auch wichtig.” Carolin und Daniel gehen mit ihrem DJ Set auf Tour und kommen am 25. April nach Leipzig ins Täubchenthal und am 26. April in den Beatpol in Dresden.
30:43 28.02.24
#224 - Lisa Feller
Lisa Feller kennt man aus dem Fernsehen, als Gastgeberin der Comedyshow "Ladies Night", als regelmäßigen Gast in diversen Quizshows und von den Stand Up Bühnen im Land. Da ist sie momentan wieder zu sehen, unter anderem auch am 29. Mai in Leipzig, im Central Cabaret. Da tritt sie mit ihrer aktuellen Shoe "Dirty Talk" auf. im aktuellen Podcast "Axel Trifft" spricht sie über ihre Show, wie sie sich an die Pointen heranarbeitet und warum sie sich jetzt mit dem aktuellen Programm wohlfühlt. Ausserdem verrät sie, dass sie eine extreme Naschkatze ist und das in einem eigenen Podcast auslebt.
20:00 20.02.24
#223 - Joachim Witt
In der aktuellen Folge des Podcasts "Axel Trifft" ist der legendäre deutsche Musiker Joachim Witt zu Gast. Witt, der mit seinem ikonischen Hit "Der Goldene Reiter" und seiner prägenden Rolle in der "Neuen Deutschen Welle" (NDW) Musikgeschichte schrieb, spricht mit Axel Metz über sein Leben, seine Karriere und seine aktuelle Abschiedsclubtournee. "Der Goldene Reiter", 1980 veröffentlicht, ist zweifellos Witts bekanntestes Lied. Die düstere Geschichte eines Mannes, der in einer Nervenklinik landet, verpackt in eingängiger Melodie und markantem Refrain, prägte sich in das kollektive Gedächtnis der deutschen Musiklandschaft ein. Witt erklärt im Podcast, wie der Song entstand. Die NDW, die Anfang der 80er Jahre für frischen Wind in der deutschen Musikszene sorgte, war geprägt von experimentellen Sounds, provokanten Texten und einer DIY-Mentalität. Witt, der mit seinem extravaganten Outfit und seiner theatralischen Bühnenpräsenz zu den Aushängeschildern der Bewegung avancierte, reflektiert im Gespräch die kurze Blütezeit der NDW. Nach einer längeren Pause in den Charts meldete sich Witt in den 90er Jahren mit einem fulminanten Comeback zurück. Der Song "Die Flut", ein Duett mit Peter Heppner (Wolfsheim), erreichte Platz zwei der deutschen Charts und festigte Witts Status als Ausnahmemusiker. Im Podcast spricht Witt über die Zusammenarbeit mit Heppner: "Es war eine glückliche Fügung", so Witt. "Wir hatten die gleiche Vision und haben uns gegenseitig inspiriert." Witt, der im Westen Deutschlands aufwuchs, pflegte eine enge Verbindung zur ostdeutschen Band "Silly". Im Podcast erzählt er, wie er die Band für sich entdeckte und wie es zu einer gemeinsamen Zusammenarbeit gekommen ist. Mit seiner aktuellen Clubtournee "Der letzte Ritt" verabschiedet sich Joachim Witt von der Bühne. Im Podcast erklärt er seinen Entschluss und warum die Konzerte in Sachsen ihm besonders wichtig sind. "Axel Trifft" bietet einen tiefen Einblick in das Leben und Schaffen dieses einzigartigen Künstlers und lädt ein, die letzten Momente seiner beeindruckenden Bühnenkarriere zu erleben.
26:15 13.02.24
#222 - Anna Grey
In der aktuellen Folge des Podcasts "Axel Trifft" spricht Sängerin Anna Grey mit Moderator Axel Metz über ihre neue Single "Skin". In dem emotionalen Song verarbeitet die Künstlerin eine tiefgreifende Erfahrung aus ihrem Leben, die sie mit schonungsloser Ehrlichkeit und beeindruckender Verletzlichkeit preisgibt. Entstanden ist "Skin" in einer Zusammenarbeit von Anna Grey mit dem bekannten Singer-Songwriter Nico Santos, erzählt Anna im Podcast. "Nico hat es geschafft, meine Geschichte in Worte und Musik zu kleiden, die meine Emotionen perfekt widerspiegeln.” Der Song basiert auf einer wahren Begebenheit, die Anna Grey stark geprägt hat. Das Musikvideo zu "Skin" wurde an Originalschauplätzen in Buxtehude gedreht, um die Authentizität der Geschichte zu unterstreichen. "Es war mir wichtig, dass das Video so realistisch wie möglich ist", erklärt Anna. Neben der Single "Skin" hat Anna Grey noch weitere Neuigkeiten zu verkünden. So wird sie am 13. März 2024 mit Kontra K in der Arena Leipzig auftreten.
30:56 06.02.24
#221 - Poulish Kid
In der aktuellen Folge des Podcasts "Axel Trifft" ist die Leipziger Band "Poulish Kid" zu Gast. Die Band, bestehend aus Paul (Gesang, Gitarre), Felix (Bass) und Max (Schlagzeug), ist aktuell in der TV-Castingshow "Ich will zum ESC" zu sehen. In der Podcast-Folge sprechen die Bandmitglieder über ihre Teilnahme an der Show, ihre Ziele und ihre musikalische Entwicklung. Paul, der Sänger und Gründer von "Poulish Kid", erzählt, dass die Band schon lange davon träumt, beim ESC teilzunehmen. Als die Band dann angesprochen wurde für "Ich will zum ESC", war sie sofort begeistert. In der Show werden die Bands von zwei Mentoren betreut: Conchita Wurst und Rea Garvey. Paul erzählt, dass die beiden Mentoren sehr unterschiedlich sind, aber beide sehr professionell und hilfreich sind. "Conchita ist sehr erfahren und weiß genau, wie man sich auf einer großen Bühne präsentiert", sagt Paul. "Rea ist sehr musikalisch und hat uns viele wertvolle Tipps gegeben." Die Band ist dankbar für die Unterstützung der beiden Mentoren. Paul, der aus Großenhain stammt, ist vor ein paar Jahren nach Leipzig gezogen. "Ich habe mich in Leipzig sofort wohlgefühlt", sagt er. "Die Stadt ist sehr lebendig und kreativ."Paul ist vor allem von der Musikszene in Leipzig begeistert. "Es gibt hier so viele tolle Bands und Musiker", sagt er. Im aktuellen Podcast verrät Paul ausserdem seine Leipziger Lieblingsecken und die verschiedenen Musiker, die ihn beeinflusst haben
29:36 30.01.24
#220 - Paul Panzer
In der aktuellen Folge des Podcasts "Axel Trifft" ist Deutschlands beliebtester Comedian, Paul Panzer, zu Gast. In dem Gespräch mit Moderator Axel Metz spricht Panzer über sein neues Comedyprogramm "Apaulkalypse", das ab März auch in Sachsen zu sehen sein wird. Panzer, der mit bürgerlichem Namen Dieter Tappert heißt, ist bekannt für seinen trockenen Humor und seine satirischen Beobachtungen des Alltags. In seinem neuen Programm nimmt er sich diesmal das Weltuntergangsszenario vor. Panzer sieht dabei die menschlichen Abgründe, Schwächen und Unzulänglichkeiten als Hauptursache für den drohenden Untergang. In der Podcast-Folge erzählt Panzer, dass er sich schon lange mit dem Thema Weltuntergang beschäftigt. "Ich finde es faszinierend, wie Menschen mit dem Gedanken umgehen, dass die Welt untergehen könnte", sagt er. Panzer selbst sieht den Weltuntergang mit Humor. Er glaubt, dass es wichtig ist, auch in schwierigen Zeiten den Humor nicht zu verlieren. "Humor ist eine gute Möglichkeit, mit Angst und Stress umzugehen", sagt er.In seinem neuen Programm "Apaulkalypse" nimmt Panzer die Zuschauer mit auf eine humorvolle Reise ins Weltuntergangsszenario. Panzer ist überzeugt, dass sein Programm für jeden etwas zu bieten hat. "Es ist ein Programm für Menschen, die sich über sich selbst und die Welt um sie herum lustig machen können", sagt er. Paul Panzer tritt mit seinem aktuellen Programm "Apaulkalypse" am 15. März in Leipzig in der Arena auf, am 16. März in der Zwickauer Stadthalle, am 24. August in Bad Elster im Naturtheater, und am 8. November in der Messe Löbau und am 9. November in Riesa in der Arena.
23:05 23.01.24
#219 - Martin Rütter
In der aktuellen Folge des Podcasts "Axel Trifft" spricht Deutschlands bekanntester Hundeprofi, Martin Rütter, über seine aktuelle Comedyshow "Der will nur spielen", wie er zum Hundeprofi wurde, zur Fernsehpersönlichkeit und zum Bestsellerautor und Comedystar. Nach dem Abitur studierte Rütter zunächst Sportwissenschaft, widmete sich dann aber ganz seiner Leidenschaft, den Hunden, zu widmen. Er absolvierte eine Ausbildung zum Hundetrainer und gründete 1995 seine eigene Hundeschule in Köln. 2002 bekam Rütter seine eigene Fernsehsendung, "Der Hundeprofi", die auf VOX ausgestrahlt wurde. Die Sendung war ein großer Erfolg und machte Rütter zu einer bekannten Fernsehpersönlichkeit. In der Sendung hilft Rütter Hundebesitzern, mit ihren Hunden umzugehen und Probleme zu lösen. Neben seiner Fernsehkarriere ist Rütter auch als Autor erfolgreich. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht, die sich alle um Hundeverhalten und Hundetraining drehen. Einige seiner Bücher sind Bestseller geworden. 2019 startete Rütter seine Comedyshow "Der will nur spielen". Die Show ist ein Mix aus Comedy und Wissensvermittlung über Hunde. Rütter erzählt in der Show Anekdoten aus seinem Leben als Hundeprofi und gibt Tipps für den Umgang mit Hunden. In der Podcast-Folge spricht Rütter auch über die Gemeinsamkeiten zwischen dem Umgang mit Hunden und dem Umgang mit Mitarbeitern. Er sagt, dass Chefs vom Umgang mit Hunden lernen können, wie man Vertrauen aufbaut, klare Regeln setzt und positive Verstärkung verwendet.Außerdem spricht Rütter in der Podcast-Folge über seine musikalische Vorlieben.
27:41 16.01.24
#218 - Luke Mockridge
Der Comedian Luke Mockridge verrät im aktuellen Podcast “Axel trifft” alles über seine neue Show “Trippy” und er erzählt auch aus seiner Jugend, als er gehofft hat, Fussballprofi zu werden: “Fußballspielen - habe ich auch gerne gemacht. Also ich erinnere mich da mit 7 Jahren bin ich vor dem Spiel auf die Knie gefallen und hab mich bekreuzigt wie so ein brasilianischer Riese in den 90er Jahren in der Bundesliga. Ich hab die Tore sehr ausufernd gefeiert und hatte immer ein schlechtes Gewissen 0 ausgegangen ist und habe dann immer versucht mit spektakulären Aktionen ein bisschen Entertainment reinzubringen. Also für den Zuschauer gut, für meinen Trainer ne Katastrophe und ja ich hab DFB Stützpunkt gespielt bei Leverkusen. Das Ergebnis der Arbeit hat man dann bei der WM 2014 gesehen. Also das ist alles so mein Jahrgang dieser 89er 90er Jahrgänge: Toni Kroos, Manuel Neuer, Thomas Müller ….. die sind alle so alt wie ich. Ich bin aber sehr viel früher durch das System gefallen und ausgefiltert worden. Also Plan B - Comedy.” Luke Mockridge tritt am 24. Mai er in Zwickau in der Stadthalle auf, am 31. Mai in Dresden in der Messehalle 1, am 1. Juni in Cottbus in der Stadthalle, und am 2. Juni in Leipzig im Haus Auensee.
18:06 09.01.24
#217 - Thomas Rodenbach
Seit dem grandiosen Triumph von Lena Meyer - Landrut beim Eurovision Song Contest im Jahre 2010 wartet Deutschland darauf, wieder einmal den Songwettbewerb zu gewinnen. In den letzten Jahren gab es für unser Land eher schmerzliche Niederlagen: Letzte Plätze, hintere Ränge, Spott aus anderen Ländern. Und trotzdem finden sich jedes Jahr wieder Bewerber für den deutschen Vorentscheid für den ESC. Zu diesen gehören diesmal auch der Dresdner Musiker Thomas Rodenbach und die Kölner Sängerin Nadine Pimanov. Im aktuellen Podcast “Axel Trifft” erzählen die beiden, wie sie zueinander gefunden haben, wie ihr Bewerbertitel “Shine A Light” entstanden ist und welche Hürden man als Bewerber für den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest nehmen muss. Ausserdem verraten die beiden viel zu ihren persönlichen und musikalischen Wurzeln, zu ihren bisherigen Erfolgen in den Charts beziehungsweise bei Castingshows wie “Deutschland sucht den Superstar” und “The Voice Of Germany”. Und natürlich erzählt der Wahldresdner Thomas Rodenbach alles über seine Beweggründe, nach Sachsen zu ziehen und welche Ecken er an der Landeshauptstadt am meisten schätzt.
34:23 02.01.24
#216 - Rockstroh Teil 02
Rockstroh zählt zu den festen Größen der deutschen und vor allem auch der sächsischen DJ Szene. Er ist bekannt für seine Erfolgssingle “Licht”, für seine Remixe für Helene Fischer, Ich&Ich und andere, und aktuell für seine tanzbare Version des Rockklassikers “Hey wir wollen die Eisbären sehn” von den Puhdys. Im aktuellen Podcast erzählt Rockstroh die Geschichte, wie der Sänger der Puhdys, Dieter “Maschine” Birr auf ihn zugekommen ist und warum er für die neue Dance Version den Song extra noch einmal eingesungen hat. Ausserdem geht es um musikalische Einflüsse auf Rockstroh, eine Rückschau auf die Jugend, auf das Jahr 2023 und Wünsche für das kommende Jahr 2024.
19:24 26.12.23
#215 - Rockstroh
Der Leipziger Star DJ und Musikproduzent Rockstroh spricht im aktuellen Podcast über seinen Werdegang vom Kind eines Ehepaares, das in der DDR als typische Wanderdisko unterwegs war. Er erinnert sich zum Beispiel noch genau daran, wie er auf dem Rücksitz des Wartburg seiner Eltern die Hitparade mitgeschnitten hat, damit seine Eltern abends die neuesten Hits zur Verfügung hatten. Ausserdem verrät er, wie er seine allererste eigene Platte mit der Strassenbahn an die Händler der Stadt ausgeliefert hat und wie “We Are Family” zum Nummer 1 Hit wurde. Rockstroh ist heute ein gefragter DJ, Produzent und Remixer, der für Ich&Ich, Helene Fischer, Ben Zucker, Kerstin Ott und viele andere arbeitet. Trotz seiner Erfolge als DJ hat Rockstroh noch einen ganz normalen Job, in dem er von Montag bis Freitag voll arbeiten geht. Warum er das braucht, erzählt er im Podcast und auch, was ihm Weihnachten bedeutet.
25:32 19.12.23
#214 - LOI
Die deutsche Sängerin Loi, mit bürgerlichem Namen Leonie, ist in den letzten Monaten mit ihrer Single "Gold" einem breiten Publikum bekannt geworden. Der Song, der sich mit dem Thema Selbstwertgefühl auseinandersetzt, erreichte in Deutschland Platz 15 der Charts und wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Im Podcast "Axel Trifft" sprach Loi nun über ihre neue Single "Am I Enough". Der Song ist eine nachdenkliche Ballade, die sich mit dem Thema Selbstwertgefühl auseinandersetzt. Der Song handelt von einer Person, die sich ständig mit anderen vergleicht und sich fragt, ob sie gut genug ist. "Ich habe selbst oft mit Selbstzweifeln zu kämpfen", sagt Loi im Podcast. "Ich habe das Gefühl, dass viele Menschen damit zu kämpfen haben. Es ist ein Thema, das mir wichtig ist." Der Song ist eine persönliche Geschichte für Loi. "Ich habe den Song in einer Zeit geschrieben, in der ich mich selbst nicht so gut fand", erzählt sie. "Ich habe mich mit anderen verglichen und gedacht, dass ich nicht gut genug bin. Der Song ist eine Art Therapie für mich gewesen." Im Podcast erzählt Loi auch über die Herausforderung, bei TikTok eine Challenge zum Weihnachtshit "Snowman" von Sia anzunehmen. Die Challenge ist eine Art Karaoke-Challenge, bei der die Teilnehmer den Song nachsingen und dabei ihre eigene Version des Schneemanns gestalten. Loi hat sich für die Challenge entschieden, weil sie der Song sehr gefällt. "Ich habe mir gedacht, dass das eine gute Gelegenheit ist, um etwas Neues auszuprobieren", sagt sie. "Ich war schon immer ein Fan von Sia, und ich finde den Song sehr schön." Lois Version des Songs wurde von den Fans sehr gut aufgenommen. Der Clip hat auf TikTok über 2 Millionen Likes erhalten. "Ich habe mich sehr gefreut über die positive Resonanz", sagt Loi. "Es war eine tolle Erfahrung." Loi kommt aus einer musikalischen Familie. Ihre Mutter ist Pianistin, und ihr Vater ist Gitarrist. Schon als Kind hat Loi angefangen, Musik zu machen. "Ich bin mit Musik aufgewachsen", sagt sie. "Es ist ein wichtiger Teil meines Lebens." Lois Familie hat auch einige Weihnachtstraditionen. "Wir feiern Weihnachten immer zusammen mit meiner Familie", erzählt sie. "Wir schmücken den Weihnachtsbaum, backen Plätzchen und essen zusammen." Lois Jahr 2023 war sehr erfolgreich. Sie hat mit ihrer Single "Gold" einen Hit gelandet und ist mit ihrer Musik einem breiten Publikum bekannt geworden. "Ich bin sehr dankbar für alles, was ich habe", sagt sie. "Ich habe das Gefühl, dass mein Traum in Erfüllung gegangen ist." Für das Jahr 2024 hat Loi große Pläne. Sie möchte weiter Musik machen und neue Songs veröffentlichen. "Ich habe noch viele Ideen", sagt sie. "Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt."
21:17 12.12.23
#213 - Angelo Kelly
In der aktuellen Folge des Podcasts "Axel Trifft" ist Angelo Kelly zu Gast. Der irisch-amerikanische Musiker und Sänger ist bekannt für seine familiären Weihnachtskonzerte, die er in den vergangenen Jahren gemeinsam mit seinen Kindern veranstaltet hat. In diesem Jahr wird er am 21. Dezember 2023 gemeinsam mit dem Kreuzchor, den Dresdner Kapellknaben, Startenor René Kollo und anderen Künstlern im Dresdner Rudolf Harbig Stadion dabei sein, um vor über 20.000 Zuschauern beim großen gemeinsamen Adventskonzert dabei zu sein. In dem Podcast spricht Angelo Kelly über sein persönliches Verhältnis zum Weihnachtsfest als die Zeit der Liebe und der Familie, wo sich alle zusammensetzen und Zeit miteinander verbringen. "Ein besonderer Höhepunkt für Angelo Kelly ist der Kultfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", dessen Darsteller des Prinzen, Pavel Travnicek, mit ihm gemeinsam auf der Bühne stehen wird. "Also, wir kucken diesen Film jedes Jahr", sagt Angelo. "Ich bin natürlich nicht damit aufgewachsen, ich habe ja eher diesen irisch - amerikanischen Background. Aber, in den letzten 20 Jahren - meine Frau ist ja in Ostdeutschland aufgewachsen - das heisst, sie kennt diesen Film schon viel länger - das wird jedes Jahr bei uns in der Adventszeit gekuckt. Ich glaube, ich werde ein Foto machen müssen und meiner Frau und den Kindern schicken müssen."Im Podcast erzählt Angelo Kelly auch, wie er sich auf das große Adventskonzert in Dresden vorbereitet. "Ich bin sehr aufgeregt", sagt er. "Es wird ein ganz besonderes Erlebnis sein, gemeinsam mit so vielen anderen Künstlern vor so einem großen Publikum aufzutreten. "Das große Adventskonzert in Dresden findet am 21. Dezember 2023 um 19 Uhr im Rudolf Harbig Stadion statt.
17:44 05.12.23
#212 - Heinz Rudolf Kunze
Heinz Rudolf Kunze gehört seit Jahrzehnten zu den einflussreichsten Musikern der deutschen Rockszene. Der Mann mit der markanten Brille hat immer schon eine Meinung zum aktuellen Geschehen in Deutschland gehabt und auch geäussert. So hält es Heinz Rudolf bis heute, auch in den Songs von seinem aktuellen Album “Können vor Lachen”, das dieses Jahr aus dem Stand bis auf Platz 4 der deutschen Albumcharts gestiegen ist. Im aktuellen Podcast “Axel trifft” spricht der Rockpoet unter anderem auch über die Vorbereitungen auf die Tour zum Album. Die Tour wird übrigens in Sachsen starten, im Leipziger Haus Auensee. Warum ausgerechnet in Leipzig? “Weil meinem Manager die Halle gehört”, schmunzelt Heinz Rudolf Kunze, “und weil wir dort natürlich auch unsere Generalprobe machen, ein paar Tage vorher, mit Licht und Ton. Das ist doch klar, wenn wir dort schon aufgebaut sind, dass wir dort auch anfangen.” Start ist der 19. Januar im Leipziger Haus Auensee., am 21. Januar ist er in Chemnitz in der Stadthalle und am 23. Januar in Dresden im Kulturpalast.
19:01 28.11.23
#211 - Oliver Koletzki
Der DJ und Produzent Oliver Koletzki ist zurück und begeistert seine Fans mit seinem neuen Album “Trip To Sanity”. Der in Berlin ansässige Künstler hat sich seit seinem Debüt im Jahre 2005 einen festen Platz in der elektronischen Musikszene erobert und zeigt mit dem neuen Album aufs neue sein beeindruckendes musikalisches Talent. Sein neues Album, dessen Titel noch ein gut gehütetes Geheimnis ist, verspricht eine fesselnde Mischung aus pulsierenden Beats, melodischen Höhepunkten und innovativen Soundscapes. Oliver Koletzki, bekannt für seinen einzigartigen Stil, der Elemente der Deep House- und Techno-Genres vereint, liefert eine Sammlung von Tracks, die die Hörer auf eine unvergessliche Klangreise mitnehmen. “Trip To Sanity” spiegelt Oliver Koletzkis künstlerische Reife und seine Fähigkeit wider, Genre-Grenzen zu überschreiten.Seine Fans dürfen sich auf emotionale Momente, tanzbare Rhythmen und überraschende Klangexperimente freuen. Oliver verrät im aktuellen Podcast “Axel Trifft” die Intentionen und Inspirationen hinter den einzelnen Albumtracks, seine eigenen persönlichen musikalischen Einflüsse von Kindheitstagen an und vieles mehr.
23:25 21.11.23
#210 - He/Ro
Die Brüder Heiko und Roman Lochmann, besser bekannt als "Die Lochis", feierten vor einigen Jahren große Erfolge als Youtube-Stars. Mit ihren witzigen Sketchen, Musikvideos und Challenges begeisterten sie Millionen von Fans. Nach einer Pause sind sie nun mit ihrem neuen Projekt "He/Ro" zurück und gehen auf Tour. Die beiden Brüder aus Berlin begannen ihre Karriere im Jahr 2011 mit einem Youtube-Kanal namens "Die Lochis". Schnell wuchs ihre Fangemeinde und sie wurden zu einem der erfolgreichsten deutschen Youtube-Kanäle. Ihre Videos wurden millionenfach geklickt und sie gewannen zahlreiche Preise, darunter den "Webvideopreis" und den "Deutschen Fernsehpreis". Im Jahr 2018 kündigten die Lochis an, dass sie sich aus dem Rampenlicht zurückziehen würden. Sie wollten sich auf ihre Ausbildung konzentrieren und sich neuen Projekten widmen. Doch die Pause war nur von kurzer Dauer. Im Jahr 2022 gaben sie ihr Comeback mit dem neuen Projekt "He/Ro" bekannt. Mit ihrem neuen Projekt wollen Heiko und Roman Lochmann ein neues Kapitel ihrer Karriere aufschlagen. Sie wollen sich musikalisch neu ausprobieren und ihre Fans mit neuen Inhalten begeistern und präsentieren auf der “You Are Hero” - Tour neue Songs als Vorgeschmack auf das, was sie in Zukunft noch vorhaben. Im aktuellen Podcast “Axel Trifft” erzählen die Brüder, welche Rolle ihre Mutter bei der Namensfindung für ihr neues Projekt gespielt hat, welche musikalischen Einflüsse für sie eine Rolle spielen und auf welche Konzerte sie selber gerne gehen. Am 6. Dezember 2023 spielen He/Ro ein Livekonzert im Haus Auensee in Leipzig. Es ist das erste Livekonzert der beiden seit ihrer Pause.
24:06 14.11.23
#209 - Maite Kelly
Mit der Kelly Family ist sie in den 90ern europaweit erfolgreich gewesen. Heute ist Maite Kelly solo erfolgreich und geht im November auf Tournee. Unter dem Motto „LOVE, MAITE“ wird sie in fünf ausgewählten Arenen in Deutschland auftreten. Im aktuellen Podcast “Axel trifft” spricht sie über die neue Show, die mehr werden soll als nur ein Abend voller Hits, sondern eine Reise durch das Leben, voller Überraschungen, Selbstironie und liebevoll beobachtete Geschichten. Maite Kelly will auch in den großen Arenen die Atmosphäre zwischen Lachen und Staunen entstehen lassen, so wie es die Fans in ihren Konzerten gewöhnt sind, so dass auch in den großen Konzerthallen dieses Gefühl von Zusammenhalt zwischen Künstlerin und Fans entstehen kann. Welche Gedanken Maite angesichts ihres Tourstops in der Arena Leipzig am 23. November 2023 in den Kopf kommen, erzählt sie auch im aktuellen Podcast “Axel trifft”.
14:21 07.11.23
#208 - Ingo Appelt
Ingo Appelt zählt zu den profiliertesten Comedians im Land und das schon über 30 Jahre lang. Seine neueste Show trägt den Titel "Startschuss". Worum es in dieser Show geht, darüber spricht Ingo in der aktuellen Podcastfolge "Axel Trifft", und warum er so gerne gerade in Sachsen auftritt, was er über sein Publikum hier denkt und über das Humorverständnis der Besucher seiner Auftritte. Ausserdem spricht Ingo Appelt über die deutsche Popmusik der 80er Jahre, speziell der Neuen Deutschen Welle, die damals frech und respektlos in ihren Themen und der Wortwahl war. Eine Frechheit, die Ingo Appelt heute oft vermisst. So sehr, wie Ecken und Kanten bei aktuellen Politikern, an denen sich Comedians und Kabarettisten heute reiben könnten. Ingo Appelt präsentiert seine Show "Startschuss" am 03.11. in Leipzig, einen Tag später in Erfurt und am 5.11. in Dresden.
20:48 30.10.23
#207 - Sasha
Sasha hatte schon immer ein Faible dafür, wie in Las Vegas Unterhaltung gemacht wird, immer mit Mut zu großen Gesten und Gefühlen, immer perfekt inszeniert und glamourös und dabei scheinbar ganz leichtfüssig. Jetzt, mit knapp über 50 Jahren, fühlt er sich reif für die große “Las Vegas Show”, um sie auch mit der nötigen Leichtigkeit zu präsentieren und hat ein Album aufgenommen, dass der Tatsache Rechnung trägt: “This Is My Time” ist ein Herzensprojekt, dass sich Sasha schon lange gewünscht hat und das er mit viel Liebe zum Detail umgesetzt hat. Eine Mischung aus eigenen Hits und den Hits, die Sasha auf seinem künstlerischen Weg als Soundtrack begleitet haben. Hits von internationalen Popstars wie P!nk oder Whitney Houston, aber auch Rick Astley, George Michael oder die Rockband “Pearl Jam”, sie alle bekommen ihr perfekt produziertes Las Vegas Gewand, und Sasha zeigt auf dem Album einmal mehr, dass er einer der profiliertesten und vielseitigsten Musiker im Land ist. Im aktuellen Podcast “Axel Trifft” spricht Sasha über die Entstehung seines neuen Albums, über die Titelauswahl und die Freude, mit dem Album bald auf der Bühne zu stehen.
36:29 22.10.23
#206 - Annett Louisan
In der aktuellen Podcastfolge von “Axel Trifft”geht es um eine Künstlerin, die im Jahre 2004 ihren ersten Hit hatte, ein Song, der damals die gesamte Republik bekannt gemacht hat mit der modernen Art und Weise, klassischen Chanson mit Popmusik zusammen zu bringen mit deutschen Texten, ein Hauch von Schlager ist auch dabei, und, das war total neu, auf sehr elegante Art und Weise - Annett Louisan. In ihr aktuelles Album “Baby Blue” hat Annett wieder eine große Menge Retro reingemischt. Darüber spricht sie im aktuellen Podcast, über die einzelnen Songs, die sowohl leicht und ironisch sind, so wie man ihre Musik kennt, aber auch schwerere Themen geht die Künstlerin an, und meistert das auf ihre ganz persönliche Art. “Mit Baby Blue” kommt Annett auf Tour, am 2. November nach Leipzig ins Haus Auensee. Am 21. November ist sie in Dresden im Kulturpalast und am 23. November dann spielt Annett in der Stadthalle Chemnitz.
19:02 13.10.23
#205 - Tym
Im aktuellen Podcast zu gast ist Tym, ein vielseitiger Musiker und Rapper aus Stuttgart. Mit bürgerlichem Namen heisst er Tim Rumpelt, wurde 2003 in Stuttgart geboren und ist zweisprachig (Englisch/Deutsch) aufgewachsen. Schon in jungen Jahren hat Tim begonnen, Musik zu machen.So hat er im Chor gesungen und Schlagzeugspielen gelernt.. 2018 hat Tym seine ersten Musikprojekte veröffentlucht, vor allem am Anfang auf Soundcloud. Seine Musik ist von einer Vielzahl von Genres beeinflusst, darunter Hip-Hop, Pop, R&B und Indie. Er ist ein Multitalent und schreibt, produziert, mixt und mastert seine Songs teilweise selbst. 2020 ist Tym zum Dreamhaus-Kollektiv gestossen, einem Zusammenschluss von Musikern und Produzenten aus Stuttgart, mit dem er gemeinsam die EP "Lights" veröffentlicht hat, die ein großer Achtungserfolg wurde. Im Jahr 2022 veröffentlichte Tym sein Debütalbum "Time". Das Album wurde von der Kritik gelobt und erreichte Platz 14 in den deutschen Charts. Bei Axel Trifft erzählt Tym seine persönliche Geschichte, seine Liebe zur Musik und zum Kochen, und er verrät, was hinter dem Tragen seiner Sturmhaube bei Liveauftritten steckt.
37:07 06.10.23
#204 - The Jeremy Days
The Jeremy Days war Ende der 80er eine sehr erfolgreiche Band, und auch in den 90ern gut unterwegs, um dann einfach mal 1996 komplett von der Bildfläche zu verschwinden. Seit dem letzten Jahr gibts ein Album von den Jeremy Days, und im Herbst sind sie auf Tour, kommen auch nach Leipzig, für den Sänger der Jeremy Days, Dirk Darmstädter, ein Tourtermin in einer Stadt, in der er Ende der 90er Jahre viel Zeit verbracht hat, als einer der Hauptdarsteller im Musical “Elixier” von Prinzen Mitglied Tobias Künzel. Dirk erzähltim aktuellen Podcast “Axel Trifft” über seinen Musicalausflug und warum es für ihn nur bei diesem einen Musical geblieben ist. Ausserdem verrät er die verrückte Art und Weise, wie “The Jeremy Days” zu ihrem Bandnamen gekommen sind, die Geschichte ihres größten Hits “Brand New Toy” und wie die Band nach ihrer jahrzehntelangen Pause wieder zusammen gefunden hat. “The Jeremy Days” spielen im Rahmen ihrer Deutschlandtour am 02.10.2023 in Leipzig im Naumann´s.
30:44 29.09.23
#203 - Die Prinzen
Tobias Künzel ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker, gemeinsam mit seiner Band, den Prinzen. Die sind jetzt im Herbst auf Jubiläumstour, die coronabedingt mehrfach verschoben werden musste. Am 5. Oktober spielen die Prinzen in Leipzig in der Arena. Im aktuellen Podcast “Axel trifft” erzählt Tobias von seinem aktuellen Musicalprojekt, dass er wieder in London auf die Bühne bringen wird, von einem Prinzenhit, den die Band der deutschen Rocklegende Udo Lindenberg verdankt und verrät dort auch einiges über Udos ersten Nummer 1 Hit, den er mit Apache 207 dieses Jahr in den Charts hat. Und weil Tobias öfters Zeit in London verbringt, hat er auch den Rummel rund um die Krönung von Charles hautnah miterlebt und teilt im Podcast seine Beobachtungen.
15:45 22.09.23

Ähnliche Podcasts