Show cover of Mord im Pott

Mord im Pott

Mord im Pott - Der True Crime Podcast aus dem Ruhrgebiet. Alle 4 Wochen beleuchten wir einen Kriminalfall aus dem Ruhrgebiet. Wer wir sind? Unsere Namen sind Selina Wilson, Selina Stolze und Jacqueline Schlüsener. Wir arbeiten als Radiojournalistinnen im Ruhrgebiet. Die Recherche und die anschließende Berichterstattung über Verbrechen, Festnahmen und Fahndungen gehören beim Radio zum Alltag. Wir erzählen diese Geschichten im Radio in der Regel in recht kurzer Zeit, wir fassen die wichtigsten Fakten und Aspekte in wenigen Minuten für unsere Hörer zusammen. So ist jeder, auch wenn er nicht ganz so viel Zeit mitbringt, gut informiert. Für alle, die noch tiefer in die Kriminalfälle eintauchen möchten, noch mehr wissen wollen - gibt es diesen Podcast. Wir blicken noch weiter hinter die Kulissen, sprechen genauer über einzelne Aspekte. Wir schauen uns einzelne, besonders spektakuläre Fälle genauer an - sei es die Geschichte von Marcel H., dessen gescheiterter Selbstmord zwei Menschen das Leben kosten sollte - oder die jahrzehntelange Fahndung nach dem Mörder von Nicole Denise Schalla, bei der am Ende eine einzige Hautschuppe zu einer Festnahme führte. Gebt uns auch ein Like auf Facebook: https://www.facebook.com/mordimpott oder folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com/mordimpott/

Titel

Erdrosselt und Verbrannt
Carina S. geht mit ihrem Hund gassi, doch kehrt nie wieder zurück. Ihr Ex-Freund Mark B. erdrosselt sie und verbrennt später ihre Leiche. Ein Radfahrer findet sie in einem Naturschutzgebiet auf dem Weg zur Arbeit. Ein Mordfall, der in ganz Deutschland für Aufsehen gesorgt hat.
27:11 01.11.23
Geliebt.Getötet.Geschwiegen
Liesa ist Anfang 20 als sie Richard beim Feiern in Dortmund kennenlernt. Kurze Zeit später werden die beiden ein Paar und die Beziehung ist harmonisch. Doch dann zeigt sich der Schwarzafrikaner von einer ganz anderen Seite und will seiner lebensfrohen Freundin aus Werl vorschreiben, wie sie zu leben hat. Er wird aggressiv und handgreiflich. Doch Liesa schafft es sich von ihm zu trennen und alles deutet auf ein Happy End - doch obwohl Richard schon in einer neuen Beziehung ist, kann er mit seiner Ex nicht abschließen und klärt es auf seine Weise.
31:51 01.10.23
Ein mörderisches Duo
2001 wird in Herne ein 56-jähriger Mann tot in seinem Wohncontainer gefunden, der auf einem Betriebsgelände steht - bestialisch ermordet. Sein Körper ist übersät mit Stichwunden. Die Männer, die ihn töteten, habe das aus Lust und Langeweile getan. "Sie wollten das 'einfach mal machen'", schrieb damals der zuständige Kriminalhauptkommissar Axel Pütter später in seinem Buch "15 Morde und andere Todesfälle". Er und seine Kollegen sind entsetzt und viele andere auch.
40:05 01.09.23
Mord im Pferdestall
Wir sind zurück aus der Sommerpause. In der aktuellen Folge geht es um Marie (Name geändert). Sie ist jung und liebt Tiere. Nach dem Abitur möchte sie gerne einen Beruf ausüben, in dem sie täglich mit Tieren zutun hat. Ihre Eltern sind allerdings gegen diesen Weg. Also beginnt Maria eine Art Doppelleben - das als Studentin und ein Leben als Aushilfskraft auf verschiedenen Höfen. Ihr Traum: Irgendwann einmal einen eigenen Hof besitzen. Und dann trifft sie auf Elsbeth...
35:24 15.08.23
Berufswunsch "Serienmörder"
An einem Abend im Jahr 2021 geht ein 18-Jähriger in ein Waldgebiet in Dortmund - mit einem konkreten Ziel: er möchte einen Menschen töten. Angeblich will er Serienmörder werden. Sein Opfer über lebt den Messerangriff schwer verletzt. Hat der 18-Jährige wirklich vor gehabt nach dem ersten noch weitere Menschen zu töten? Und warum? War es wirklich Mordlust? Christian Lüdke ist Psychotherapeut – auch für Kinder und Jugendliche. Außerdem ist er Trauma-Experte und Autor. Er hilft uns in dieser Folge, mögliche Antworten auf unsere Fragen zu finden.
51:43 01.06.23
Wo bist du?
Der 22. Februar 1991: Angelika und ihr Mann frühstücken wie gewohnt zusammen. Gegen 7.15 Uhr macht sich Angelika dann auf den Weg zur Arbeit. Sie stellt ihren Wagen im Parkhaus direkt gegenüber des Kaufhauses ab, in dem sie arbeitet. Als sie nach ihrer Schicht gegen Mittag dorthin zurückkehrt, trifft sie im Parkhaus auf Jörg. Ihren späteren Mörder.
67:55 01.05.23
Wenn ich dich nicht haben kann, dann keiner!
Megi ist 18 Jahre jung und hat es seit ihrer Kindheit nicht leicht. Sie hat nie Liebe durch ihre Eltern erfahren, weder Struktur noch irgendwelche Grenzen. Ihr Alltag ist von Gewalt, Depressionen, Selbsthass und Ausgrenzung geprägt, bis sie in ihrer Klasse Melina kennenlernt. Ein offenes, fröhliches und willensstarke Mädchen. Die beiden verlieben sich ineinander und führen einige Jahre eine Beziehung, ihre erste Sexuelle. Megi fühlt sich das erste Mal in ihrem Leben wertgeschätzt und geliebt, doch dann macht Melina an Valentinstag 2015 Schluss und Megi fällt in ein tiefes Loch. Sie fängt an Mordphantasien zu entwickeln und sieht bald keinen anderen Ausweg mehr, als ihre geliebte Ex-Freundin mit einem Messer zu töten.
53:17 01.04.23
Sonderfolge: Obduktion
Wir sprechen jeden Monat über Mord und Totschlag, über die schrecklichsten Dinge, die Menschen angetan werden. In jedem Fall kommen wir irgendwann an den Punkt, an dem wir über die Rechtsmedizin und die Ergebnisse ihrer Obduktion (auch: Sektion) sprechen. Denn für die Aufklärung der Fälle ist die Rechtsmedizin heute unerlässlich. Aber wie genau laufen Obduktionen ab? Dr. Verena Hachmann ist seit 11 Jahren Rechtsmedizinerin –die Leichenschau gehört seitdem zu ihrem Alltag. Aktuell arbeitet sie am Institut für Rechtsmedizin in Duisburg und hat Selina Stolze auf dem „Mord im Pott“-Team mit den den Obduktionssaal genommen. -Triggerwarnung- In dieser Folge geht es nicht nur um die äußere, sondern auch um die innere Leichenschau, die hier explizit beschrieben wird. Es geht außerdem um den Tod auch junger Menschen, um Drogenkonsum, Erzählungen von Gewalttaten und Misshandlungen – verübt an Kindern wie auch an Erwachsenen. Außerdem wird auch Suizid zur Sprache. Einige Dinge, die hier angesprochen werden können bei manchen Menschen negative Reaktionen auslösen. Wenn ihr entscheidet, diese Folge zu hören, achtet bitte auf euch! Im Zweifel bitte abschalten! Sollte, was ihr hört negative Gefühle auslösen, und solltet ihr Unterstützung benötigen, wendet euch bitte zum Beispiel an die Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222. Die Hotline ist täglich 24 Stunden erreichbar, anonym und kostenlos. Unser heutiger Werbepartner ist Lavazza Professional: weitere Infos zu Lavazza Professional findet ihr unter: http://lavazzapro.de/
51:30 01.03.23
Onkel Albrecht
Ein Doppelmord im kleinen beschaulichen Unna Lünern, direkt an der alten B1 an der Raststätte "Onkel Albrecht". Zunächst tappt die Polizei völlig im Dunkeln. Bis auf einmal ein Raub in Amsterdam und eine Zeugenaussage zum Täter führen. Danach kommt die Polizei einer der berühmtesten Räuberbanden Europas auf die Spur. Unser heutiger Werbepartner ist Lavazza Professional: weitere Infos zu Lavazza Professional findet ihr unter: http://lavazzapro.de/
26:37 01.02.23
Willkommen Jacqueline
Wir bekommen Zuwachs im Mord im Pott Team. Ab dem 1.Februar gehört die liebe Jacqueline Schlüsener zu uns. Die ein oder anderen kennen ihre Stimme. Jacqueline hat jahrelang bei Antenne Unna gearbeitet und moderiert jetzt zusammen mit ihrem Kollegen Markus Duda den Morgen bei Radio MK. Um die beiden Selinas zu unterstützen, bleibt es eigentlich wie gehabt. Immer zum 1. jeden Monats erscheint eine neue Mord im Pott Folge. Und auf die Nächste könnt ihr euch schon freuen, denn die kommt von Jacqueline! Unser heutiger Werbepartner ist Lavazza Professional: weitere Infos zu Lavazza Professional findet ihr unter: http://lavazzapro.de/
04:18 12.01.23
Der schlimmste Tag in meinem Leben
Es ist der 20.Januar 2003 als Ralf Kownatka das letzte Mal seine Frau Ute und seine beiden Söhne sieht. Der Geldbote fährt morgens zur Arbeit und wird bei seiner letzten Fahrt überfallen. In einem Bauhaus in Bochum-Wattenscheid wollte Ralf die Tageseinnahmen abholen, als er von einem unmaskierten Mann überfallen und erschossen wird. Seine Frau Ute erinnert sich für uns noch mal an ihren Mann Ralf zurück und an den wohl schlimmsten Tag in ihrem Leben.
28:06 01.01.23
Der Mietstreit
Es war Notwehr, sagte der Vermieter. In Oberhausen - am 07. August 2018 - gerieten Vermieter und Mieter in einen Streit. Am Ende war der damals 58-Jährige Mieter tot - seine Leiche von schwersten Verletzungen gezeichnet. Und das alles offenbar nur wegen eines Lochs für ein Wasserrohr im Keller. Kann das Notwehr gewesen sein? Wie lässt sich das nachweisen oder widerlegen? War es nicht doch Totschlag oder sogar Mord?
31:17 01.12.22
Die Arztgattin, ihr Liebhaber und das Käsemesser
Nicole S. ist 32 Jahre jung, hübsch und mit einem Arzt aus Bochum verheiratet. Eigentlich scheint alles perfekt. Doch das Bild der perfekten Ehefrau bröckelt, denn Nicole liebt es von Männern umgarnt zu werden. Sie stürzt sich in eine Affäre nach der Nächsten - bis sie 2009 Markus kennenlernt und Ende 2010 schwanger wird. Wer ist der Vater? Ihr Ehemann oder doch ihr Liebhaber?! Markus setzt Nicole immer mehr unter Druck, sodass sie irgendwann keinen Ausweg mehr findet und zu einem Gift-Cocktail und Käsemesser greift.
29:21 01.11.22
Der "Pokémon-Mord"
Im Januar 2001 meldet ein Vater seinen neunjährigen Sohn bei der Duisburger Polizei als vermisst. Ein Mann hatte den Jungen - wie sich rausstellte - einen Tag zuvor mit Pokémon-Artikeln vom Spielpatz in seine Wohnung gelock. Spaziergänger fanden seine zerteilte Leiche. Sie befand sich in und in einem Koffer hinter einem Altkleiderkontainer. Der Neunjährige wurde aus purer Lust zu töten ermordet. -TRIGGERWARNUNG - Im Januar 2001 meldet ein Vater seinen neunjährigen Sohn bei der Duisburger Polizei als vermisst. Ein Mann hatte den Jungen - wie sich herausstellte - einen Tag zuvor mit Pokémon-Artikeln vom Spielplatz in seine Wohnung gelockt. Spaziergänger fanden seine zerteilte Leiche in und hinter einem Altkleidercontainer. Der Neunjährige wurde aus purer Lust zu töten ermordet. -TRIGGERWARNUNG - Es geht in dieser Folge um die Ermordung eines Kindes, außerdem um Leichenschändung, Zerstückelung und um sexuelle Gewalt- und Tötungsfantasien. Bei manchen Menschen können diese Themen negative Reaktionen auslösen. Daher die Bitte an euch: seid achtsam, wenn das bei euch der Fall ist und ihr euch entscheidet, diese Folge zu zuhören.
31:53 01.10.22
Zwang Frauen zu stechen
Es gibt Stress in der Schule und auch zuhause. Um seinen Frust zu kompensieren fängt der damals 14-jährige Richard an zu klauen, doch das reicht ihm irgendwann nicht mehr. In ihm steigt immer mehr der Drang Frauen zu quälen, das am liebsten mit dem Messer. Ein Beuteschema hat Richard nicht. Es war ihm nur wichtig, dass seine Opfer Frauen waren. Dabei hat er sie zum Beispiel auf dem Nachhauseweg überfallen, am Kemnader See oder aber an der Ruhr- Universtität in Bochum. Hinweis: Auch in dieser Folge geht es um verstörende Bilder, um Mord und Vergewaltigung. Falls dich diese Themen triggern sollten, dann höre dir diese Folge bitte mit jemandem zusammen an.
36:31 09.09.22
Brand in Hamminkeln
Brände, bei denen Menschen ums Leben kommen, sind oft eine Herausforderung für alle - Ermittler, Staatsanwaltschaft und Richter. So auch in diesem Fall. Es geht in dieser Folge "Mord im Pott" um einen Brand, bei dem ein Mann ums Leben gekommen ist - im Juli 2019 in Hamminkeln im Kreis Wesel. Die Duisburger Staatsanwaltschaft hat in diesem Fall ermittelt - zusammen mit der Polizei Wesel und Duisburg - und hat den Tatverdächtigen unter anderem wegen heimtückischen Mordes angeklagt. Der Mann ist auch verurteilt worden - aber eben nicht wegen Mordes. Aber warum? Warum war ein Mordurteil nicht möglich? Und warum wurde der Mann überhaupt wegen Mordes angeklagt?
32:48 01.07.22
Cold Case: Ungeklärte Mordfälle
In dieser Folge geht es um zwei Cold Case Fälle. Sylvia Beerenberg war 40 Jahre alt, als sie auf ihren Mörder gestoßen ist. Mit 15 Messerstichen wurde die Prostituierte auf bestialische Art und Weise erstochen und dann einfach aus dem Auto geworfen. Vom Mörder fehlte jede Spur. 2014 gab es dann noch mal einen Hoffnungsschimmer - ein neues Phantombild des mutmaßlichen Täters. Doch bis heute konnte niemand zur Rechenschaft gezogen werden. 1980 verschwand in Bottrop am 13.Juni ein 4-jähriges Mädchen. Nur einen Tag später fanden Spaziergänger eine kleine Leiche im Rhein-Herne-Kanal. Und tatsächlich: Es war das kleine 4-jährige Mädchen - beschwert mit einem Kanister.
18:32 01.06.22
Mörder endlich in Haft
Das Urteil gegen Ralf H. ist rechtskräftig und er seit Anfang März 2022 für den Mord an der Dortmunder Schülerin Nicole-Denise Schalla im Jahr 1993 nun auch in Haft. In dieser dritten Folge zum Fall sprechen wir über alles, was seit dem Urteil am Lndgericht Dortmund im Januar 2021 noch passierte. Denn der Mörder war danach noch gut ein Jahr auf freiem Fuß. Und wir erfahren, wie es Nicole-Denise Eltern in dieser Zeit ging. Für sie nimmt mit der Inhaftierung des Mörders ihrer Tochter eine fast 30 Jahre andauernde Tortur nun vorerst ein Ende.
37:41 08.05.22
Eure Fragen - Unsere Antworten
Fast 30 Mordfälle haben wir euch bereits vorgestellt und es liegen noch einige auf unserem Schreibtisch. Die Anfragen laufen - doch derzeit warten wir, leider länger als erhofft. Deswegen nutzen wir jetzt die Gelegenheit und möchten euch gerne eure Fragen beantworten, die ihr uns in den letzten Wochen und Monaten immer mal wieder gestellt habt. Dieses Mal gibt es also keinen neuen Mordfall, dafür dann aber wieder am 1.Mai.
22:40 01.04.22
"Die Schande von Lens"
Deutsche Hooligans - darunter Männer aus Gelsenkirchen und Bochum - zerstörten 1998 das Leben des französischen Polizisten Daniel Nivel. Am Rande der Fußball-Weltmeisterschaft prügelten und traten sie auf den 43-Jährigen ein. Daniel Nivel überlebte die Attacke, wurde aber so massiv verletzt, dass sein Leben und das seiner Familie vollkommen zerstört wurde. Unter den Folgen leidet Nivel bis heute. Sechs der Täter wurden für die Gewalttat verurteilt - wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung und einer davon auch wegen versuchten Mordes.
33:49 01.03.22
Du darfst nicht leben!
In unserer nächsten Folge geht es um einen Ehrenmord, daher vorab die Warnung: Es geht es um Gewalt, Unterdrückung, Psychoterror, Morddrohungen, Kontrolle und Tod. Falls dich diese Themen triggern sollten, dann sei bitte vorsichtig und höre dir diese Folge vielleicht mit jemandem zusammen an. In unserer Folge "Du darfst nicht leben!" geht es um eine 20-jährige Libanesin, die ein westliches Leben führen wollte. Die Täter: Ihr Bruder, ihr Cousin und ihr Onkel. Um die Hintergründe ihrer Familienstruktur zu verstehen, haben wir mit Menschenrechtlerin Serap Cileli vom peri Verein gesprochen. Sie setzt sich seit fast 15 Jahren für junge Frauen und Männer ein, die innerhalb ihrer muslimisch-orthodoxen Familie unterdrückt und/oder mit dem Tod bedroht werden. Wie nehme ich Kontakt zu peri auf? peri e.V. Verein für Menschenrechte und Integration E-Mail: kontakt@peri-ev.de Internet: www.peri-ev.de Instagram: https://www.instagram.com/peri_e.v/ Facebook: https://de-de.facebook.com/peri.verein/
44:57 01.02.22
Die zerteilte Leiche im Bunten Garten
**- Triggerwarnung - ** In dieser Folge geht es unter anderem um verstörende Bilder und Handlungen sowie um Suizid bzw. Tötung auf Verlangen. Bei manchen Menschen können diese Themen negative Reaktionen auslösen. Bitte achtet auf euch und schaltet ab, wenn das bei euch der Fall ist. Wir beschäftigen uns mit einem Fall, den die Polizei Mönchengladbach 1984 aufklären musste. Damals hat ein Stadtgärtner im "Bunten Garten" eine zerstückelte Leiche entdeckt. Claus Irrgang war damals noch relativ frisch bei der Mordkommission. Er berichtet uns von dem Fund, den Ermittlungen und seinen persönlichen Eindrücken und Erinnerungen an diesen schockierenden Fall.
50:12 01.01.22
Der Fall Michael S.
Michael S. saß bereits wegen Mordes 27 Jahre in der JVA Schwerte. Als er im Oktober 2018 auf Bewährung vorläufig entlassen wird, dauert es nicht lange bis er sein nächstes Opfer tötet. Eine 72-jährige Frau, die direkt neben der JVA wohnte. Das Kuriose: Michael S. hatte seine Festnahme im Januar 2019 live bei Facebook gepostet.
28:43 01.12.21
Die Neue 2.0
Das Mord im Pott-Team bekommt neue Unterstützung :-)
03:09 01.11.21
Die Leiche im Betonsockel
Im Februar 2000 entdeckt ein Handwerker menschliche Knochen. Bei Renovierungsarbeiten in einer Kellerwohnung in Herne legt er einen Fuß frei. Die Polizei und Rechtsmediziner machen sich auf Spurensuche und klären einen Mord- und damit auch einen Vermisstenfall auf, der schon fast zweieinhalb Jahre zurück liegt.
21:33 01.10.21
Drei Frauen
Hallo liebe True Crime Fans! Heute hört ihr die letzte Folge von und mit Anna! Bei mir wird sich beruflich einiges verändern - und zu dieser Veränderung gehört leider auch, dass ich Mord im Pott zurücklassen muss. Aber - eine Abschiedsfolge bekommt ihr noch von mir :) Und es wird hier auch weitergehen bei Mord im Pott - bald lernt ihr eine neue Kollegin kennen, die meinen Part übernehmen wird. Also - bleibt Mord im Pott treu!
28:29 01.09.21
Das Gladbecker Geiseldrama
Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner überfallen 1988 eine Bank-Filiale in Gladbeck. Was als Bankraub beginnt, entwickelt sich allerdings schnell zu einer Geiselnahme und dann zu einer Irrfahrt quer durch die damalige Bundesrepublik Deutschland - erst mit Fluchtautos, dann mit einem entführten Linienbus und über 30 Geiseln. Und all das passiert fast durchgehend vor laufenden Kameras und Mikrofonen! Dieses Verbrechen wurden zum Medienspektakel und endet schließlich in einer Tragödie, bei der drei Menschen sterben. Es brennt sich ins kollektive Gedächtnis ein, - nicht zuletzt auch, weil sich Polizei und Presse danach massiven Kritiken stellen und ihr Verhalten und Handeln grundsätzlich hinterfragen müssen. Um auch nur annähernd erzählen zu können, was damals passiert und was das für Auswirkungen hatte, ist diese Folge „Mord im Pott“ etwas länger als gewohnt.
58:09 01.08.21
Der tote Helmut
Helmut Daube lebt 1928 in Gladbeck - Er ist gerade 19 Jahre alt, hat frisch sein Abitur bestanden. Nach einem Treffen mit mehreren Studenten wird er direkt vor seinem Elternhaus auf offener Straße getötet. Ihm werden die Genitalien abgeschnitten. Und die Frage ist - wer hat das getan?
33:41 02.07.21
Der Feiertagsmörder
Ende der 80er Jahre überfällt Ulrich S. mehrere Frauen - vier Frauen ermordete er nachweislich. Weitere Frauen verletzte er schwer, einige vergewaltigte er. Wie viele genau ist unklar. Nicht alle Taten konnten ihm zweifelsfrei nachgewiesen werden. Zwei Jahre lang versetzte der sogenannte „Feiertagsmörder“ die ganze Stadt Essen in Angst und Schrecken und stellte die Polizei vor ein scheinbar unlösbares Rätsel. Bis Ulrich S. einen Fehler machte und die Ermittler ihm dadurch zufällig auf die Spur kamen.
43:25 01.06.21
Ein Leben auf der Flucht
In der heutigen Folge sprechen wir über einen Fall, der seinen Anfang bei uns im Ruhrgebiet genommen hat - sich dann quer durch Deutschland zog - bis nach Portugal. Wir sprechen über Norman Volker Franz. Der Mann soll insgesamt fünf Menschen getötet haben. In den 90ern ist er zwei Mal erfolgreich aus Gefängnissen ausgebrochen. Seit seinem zweiten Ausbruch ist er auf der Flucht. Das jetzt schon seit über 20 Jahren.
37:09 30.04.21

Ähnliche Podcasts