Show cover of Brand Punkt On Air - Der Einsatzleben-Podcast

Brand Punkt On Air - Der Einsatzleben-Podcast

Der Podcast "Brand Punkt On Air - der Einsatzleben-Podcast" ist der Podcast für alle Helferinnen und Helfer aus Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz mit Hermann Zengeler. Hermann Zengeler ist mit über 40 Jahren Erfahrung als Feuerwehrmann, Stadtbrandinspektor, Kreisbrandmeister, Öffentlichkeitsarbeiter und HP für Psychotherapie Experte seines Fachgebietes. Im Laufe seiner Feuerwehrkarriere hat der gebürtige Hesse Eines festgestellt: Der Einsatzdienst hat sich stark verändert, nicht nur in Bezug auf die technische Weiterentwicklung, sondern vor allem bezogen auf die mental-emotionalen Belastungen, denen eine Einsatzkraft heute ausgesetzt ist. Die immer schnelllebigere Welt und Digitalisierung führt zu einer Reizüberflutung im Alltag und das macht uns Menschen gehörigen Stress. Einsatzkräfte werden wegen ihres Einsatzdienstes mit zusätzlichen Stressoren konfrontiert: Konflikte mit dem Arbeitgeber, dem Lebenspartner oder der Familie, die Unterbringung der eigenen Freizeit, die Auswirkungen des gesellschaftlichen Wandels: Gaffer an Einsatzstellen, Gewalt gegen Helfer und fehlende Rettungsgassen sind hier nur einige Stichworte. Hinzu kommen die belastenden Einsatzsituationen wie verletzte Menschen oder sogar die Konfrontation mit Tod. All diese Mehrfachbelastungen bringen Helfer/innen immer mehr an den Rand ihrer Kapazitäten: Die Folgen? Verluste an Lebensqualität, Demotivation, emotionale Überbelastungen bis hin zu psychosomatischen Krankheiten sind die negativen Antworten auf diese Veränderungen. Nicht umsonst melden die Hilfsorganisationen seit Jahren alamierend rückläufige Helferzahlen. Es wird Zeit etwas zu ändern: Diese neuen Anforderungen und Belastungen erfordern ein Umdenken und eine Neuausrichtung in der Einsatzvorbereitung. Genau hier setzt Hermann Zengeler und Carina Ott, die Coachingexpertin, von Brand Punkt mit ihrem Coaching an. Sie sind auf dem Weg, die Einsatzvorbereitung zu modernisieren, zu revolutionieren und dieser ein zeitgemäßes und den Bedürfnissen der Menschen, die jeden Tag zum größten Teil freiwillig für uns losgehen, angepasstes Coaching zu ermöglichen. Wöchentlich behandelt Hermann in seinem Podcast genau diese Themen und lädt dazu interessante und inspirierende Interviewgäste ein. Experten, Einsatzkräfte und alle, die zu diesen Themen etwas zu sagen haben, sind herzlich willkommen! Willst du Hermann und Carina von Brand Punkt in ihrer Arbeit unterstützen? Dann hilf ihnen die Botschaft zu verbreiten. Teile die Folgen, empfehle den Podcast weiter und hinterlasse eine 5-Sterne Bewertung. Damit zu keine Folge verpasst abonniere den Podcast gerne auf Apple Podcasts, Spotify, Deezer, YouTube oder auf jeder anderen Podcast-App. Hast du einen bestimmten Themenwunsch für eine Podcast-Folge oder interessierst du dich für ein Interview? Kein Problem: Schreibe gerne eine Nachricht an kontakt@brand-punkt.de. Verfolge unsere Arbeit gerne auf Facebook und Instagram und besuche für mehr Informationen unsere Homepage. Homepage: https://www.brand-punkt.de Facebook: https://www.facebook.com/brandpunktcoaching/ https://www.instagram.com/brand_punkt/ Und nun ganz viel Spaß mit diesem Podcast. Das Team von Brand Punkt, Hermann und Carina

Titel

Einsatzflaute und Motivation im Keller
Einsätze sind das Salz in der Suppe für Feuerwehrleute. Aber manchmal geht der Alarm nicht jeden Tag. Bevor es jetzt langweilig wird und die Motivation in den Keller geht, gibt es ein paar Tipps diese weiterhin oben zu halten. Viel Spaß mit dieser Podcastfolge. Wir schenken dir 60 € auf eine fireproof360°-Lizenz - Hier geht es zu unserer Advents-Aktion: https://brand-punkt.de/advents-aktion-2022-fireproof360/
18:00 30.11.2022
Wenn der Piepser den Ton angibt
Wenn wir müssen, müssen wir eben, oder nicht? FAE – Geräusch. Es ist immer wieder gleich. Natürlich ist der FAE oder Piepser immer am Mann oder an der Frau. Und ehrlich, wenn länger kein Einsatz war, warten wir natürlich auch ein wenig darauf, dass es wieder mal losgeht. Auch wenn es nur gefühlt ist, erwischt der Alarm uns dann aber oft zu sehr ungünstigen Zeitpunkten und das kann mit unter schonmal richtig “Stress” bedeuten, einige solcher konfliktgeladenen Zeitpunkte haben wir in der Podcastfolge aufgeführt. Wie du es trotzdem schaffst, dich mental abzugrenzen, auch wenn sich an der Tatsache, dass du zum Einsatz fährst, nichts ändert, erklären wir in dieser Podcastfolge. Damit wir das aber trotzdem gut abkönnen, sollten wir uns mental stärken, und zwar im Vorfeld. Dafür haben wir fireproof360° entwickelt, genau dafür steht das Programm. Wir wünschen dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge. Dein Team von Brand Punkt, Hermann und Carina ______ Advents-Aktion 2022 fireproof360° Am 23.11.2022 startet die Advents-Aktion 2022 bei der du 60 € auf eine fireproof360° Lizenz im Wert von 259 € sparen kannst. Während der kompletten Adventszeit bis zum 24.12.2022 erhältst du fireproof360° also zu einem Preis von 199 €! Sprich jetzt deine Feuerwehr an und frage nach einer Kostenübernahme. Ob für dich selbst, oder als Weihnachtsgeschenk. Fireproof360° ist das digitale Ausbildungsprogramm zur Stärkung deiner mentalen Widerstandskraft und Motivation für den Feuerwehrdienst. So viele Feuerwehrleute haben das Programm schon absolviert und wir erhalten begeisterte Rückmeldungen. Das Beste: Aus allen Advents-Aktions-Käufern verlosen wir ein Interview mit Hermann Zengeler, dass im Einsatzleben-Podcast veröffentlicht wird. Informiere dich hier über die Advents-Aktion fireproof360°: https://brand-punkt.de/advents-aktion-2022-fireproof360/ _____ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Nimm gerne Kontakt zu uns auf: https://brand-punkt.de/kontakt/ Mehr Infos über uns und unsere Arbeit: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke und motivierte Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ Teile diese Podcastfolge und hilf deinen Kamerad:innen: Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
23:15 23.11.2022
Befehlsverweigerung an der Einsatzstelle, was tun?
Am 15.11.22 fand eine weitere Live Session im Rahmen des E-Learning Programms fireproof360° zur Stärkung der inneren Widerstandskraft und Motivation für Feuerwehreinsatzkräfte statt. In dieser Online Live Session geht es um einen jungen Kameraden, der sich während eines Einsatzes daneben benommen, Befehle missachtet und die Einsatzsituation völlig unterschätzt hat. Leider ist bei dem Einsatz - es handelte sich um einen Verkehrsunfall - ein Mann mittleren Alters ums Leben gekommen. Die Lage war für alle Beteiligten sehr schwierig. Aber wie geht man jetzt als Kamerad:in oder Führungskraft mit so einem Fall um? Wie verhält man sich einem solchen Kameraden gegenüber richtig und zwar schon zum Zeitpunkt des Geschehens? Wir wollten diese Session, bei der uns wieder tolle Fragen unserer Fireproofler erreicht haben, gerne wieder mit euch in unserem Podcast teilen. Wir wünschen dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge. Dein Team von Brand Punkt, Hermann und Carina PS: Wichtiger Hinweis zu unseren Live Sessions im Rahmen von fireproof360°: Wir haben die ausdrückliche Einwilligung der Personen, die uns ihre Fälle schildern, erhalten, diese zu verwenden. Alle Fälle, die im Rahmen einer Live Session genutzt werden, werden natürlich diskret behandelt, sodass keine Rückschlüsse auf die Personen erfolgen können. Wer das nächste Mal gerne auch live dabei sein, oder eine der Aufzeichnungen sehen möchte - hier werden die nächsten Live Session-Termine veröffentlicht. Hier findest du auch den Zugang zu unserem Archiv mit weiteren tollen Live Sessions zu Themen und realen Konfliktfällen rund um das digitale Ausbildungs- und Coachingprogramm fireproof360°. https://brand-punkt.de/fireproof360-news/ _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Nimm gerne Kontakt zu uns auf: https://brand-punkt.de/kontakt/ Mehr Infos über uns und unsere Arbeit: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke und motivierte Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 Teile diese Podcastfolge und hilf deinen Kamerad:innen: Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
63:40 16.11.2022
Wenn der A**** auf Grundeis geht!
Berufs- und Freiwilliger Feuerwehrmann Michael Ehresmann ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann, sowohl im Beruf, als auch im Ehrenamt. Doch da gibt es deutliche Unterschiede, denn freiwillig ist eben freiwillig und bei der Berufsfeuerwehr gibt es Dienstpläne. Bei der Berufsfeuerwehr Mainz ist er seit 2012 und inzwischen Brandinspektor, im Ehrenamt Zugführer und Kreisbrandmeister für Medienarbeit. Trotzdem bleibt eines gleich. Im Einsatz Führen bedeutet Verantwortung übernehmen und da kann einem auch schon mal der A**** auf Grundeis gehen. Entscheidungen in Zehntelsekunden zu treffen ist mental sehr herausfordernd. Als Quereinsteiger ohne Jugendfeuerwehr-Hintergrund ist ihm vor allem auch die Öffentlichkeitsarbeit an’s Herz gewachsen. Medienarbeit Von Anfang an war der Umgang mit der Presse und den Medien sein Herzensprojekt. In Rheinland-Pfalz führt er PUMA, eine Einheit, die sich mit Presse- und Medienarbeit befasst. Wir wünschen dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge. Dein Team von Brand Punkt, Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Nimm gerne Kontakt zu uns auf: https://brand-punkt.de/kontakt/ Mehr Infos über uns und unsere Arbeit: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke und motivierte Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 Teile diese Podcasfolge und hilf deinen Kamerad:innen: Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
31:34 09.11.2022
Fokussierung im Einsatz
Überforderung: Wer mit Feuerwehrleuten spricht, hat das Gefühl, das sie ständig überfordert sind und ganz ehrlich, das sind sie auch. Die Bandbreite, was wir lernen und verstetigen müssen, schon gar, wenns Richtung Führung geht, ist enorm. Aber schon im normalen Leben sind wir überfordert: eine wichtige Aufgabe muss erledigt werden, am besten noch heute. Doch tausende andere Gedanken kreisen im Kopf, das Wetter ist zu heiß zum Arbeiten oder die Benachrichtigungen auf dem Smartphone reißen uns im Minutentakt wieder aus dem Flow. Fokussieren: Wer sich fokussiert, der richtet sich auf ein bewusstes (!) Ziel aus und widmet sich diesem mit all seiner Kraft, Energie und Leidenschaft, um es am Ende auch zu erreichen. Fokussierte Menschen sind nicht nur enorm ausdauernd und hartnäckig, sie lassen sich auch kaum noch ablenken oder entmutigen. Dabei geht es natürlich nicht darum, anschließend nur noch mit Scheuklappen durchs Leben zu trampeln und alles zu ignorieren oder niederzumähen, was sich einem in den Weg stellt. Anhand von 5 Tipps erläutern wir heute, wie wir unseren “Fokus” verbessern können. (171 Wörter) Wir wünschen dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge. Dein Team von Brand Punkt, Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Nimm gerne Kontakt zu uns auf: https://brand-punkt.de/kontakt/ Mehr Infos über uns und unsere Arbeit: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke und motivierte Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 Teile diese Podcasfolge und hilf deinen Kamerad:innen: Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
26:42 02.11.2022
Hermann's Einsatzerlebnisse
Man fängt ja nicht als Führungskraft an, bei uns in der Feuerwehr. Man dient ja und arbeitet sich langsam hoch. Das geht allen Feuerwehrleuten so und ist auch genau richtig. Wie ist die Erinnerung, in den 1970-er Jahren die ersten Einsätze gefahren zu haben. Welche Art von Führungskräfte hatten wir damals? Unterscheidet sich das zu heute? Einheit, Auftrag, Mittel, Ziel, Weg! Mit Bereitstellung, ohne Bereitstellung. Wie haben wir das gepaukt und geändert hat sich da rein gar nichts. Die Art der Interpretation und vor allem der Nachbereitung hat sich natürlich verändert. Haben sich tatsächlich die Führungskräfte verändert? Sind wir heute moderner aufgestellt? Sagen wir mal so, wir sollten. Führungskräfte sind allerdings auch Menschen. Und wo Menschen zusammenarbeiten, auch wenn das unter einem Befehl geschieht, da menschelt es eben. Heute ein paar Beispiele aus Hermanns Einsatzleben. Da geht es von Großbränden, Hochwasserlagen über Kats-Einsätze im Lagestab bis hin zum Fehlalarm an einem Tag. Wie unterschiedlich Menschen ticken, kann man auch an deren Verhalten im Einsatz ablesen. Führungskräfte werden, wie gesagt, nicht als solche geboren. Die Verantwortung, die im Einsatz beim Befehl getragen werden muss, ist enorm und weitreichend. Dass wissen Führungskräfte ganz genau, das wird nur oft "unterdrückt", was zu Fehlverhalten führen kann und auch die eigene Gesundheit beeinträchtigt. Ein wirklich spannender Einblick in Hermann Einsatzhistorie. Wir wünschen dir ganz viel Freude mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
28:54 26.10.2022
Psychologie und Feuerwehr - geht das zusammen?
Tabea wusste bereits mit 12 Jahren, dass sie Psychologie studieren wollte. An dieser Entscheidung war eine ihrer Lehrerin nicht unbeteiligt. Zu diesem Zeitraum war sie schon 2 Jahre in der Jugendfeuerwehr und auch das aus einer Empfehlung heraus, denn Papa war Gemeindebrandinspektor. So war Tabeas Weg in eine Uni nach Österreich, um dort Psychologie zu studieren. Der Weg in ihrer Feuerwehr zur Grundausbildung und mehr, wurde durch die Pandemie unterbrochen, nachholen wird sie das auf jeden Fall, sagt die junge selbstbewusste Frau. Im Interview mit Hermann offenbart sie noch ihre 3. Rolle, denn sie wird über ein halbes Jahr Praktikantin bei Brand Punkt sein. Genau 1 ½ Tage war sie bei uns im Praktikum, da musste sie schon zum Podcast ran. Ihre Grundeinweisung in die mentale Fitness und die Themenbereiche von Brand Punkt hat sie bereits hinter sich. Von Brand Punkt hörte sie bereits früher durch den Podcast und durch die Mundpropaganda. Sie ist sehr froh, dass wir von Brand Punkt ihr das Praktikum ermöglichen. Wir sind das im Gegenzug auch, denn Tabea ist ja Feuerwehrfrau und auf dem Weg zur Psychologin. Gute Voraussetzungen für ein Praktikum bei uns! Das alles erörtern wir in einem kurzweiligen und unterhaltsamen Podcast. Viel Spaß dabei. Wir wünschen dir ganz viel Freude mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
26:03 19.10.2022
Paradigmenwechsel Feuerwehr
Angriffstrupp, zur Brandbekämpfung mit dem ersten Rohr… Generationen von Feuerwehrleuten haben diese Befehle gelernt und immer wieder gelernt, bis sie auswendig saßen. Warum eigentlich? Befehle sind für den Einsatz unabkömmlich. Einheit, Auftrag, Mittel, Ziel und Weg. Ohne genaue und zielgerichtete Angaben im Einsatz, wären wir hoffnungslos überfordert und absolut nicht mehr effektiv. Der Befehl ist bei der Feuerwehr die Anordnung eines Einheitsführers oder Einsatzleiters an die Einsatzkräfte, Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und zur Schadensbegrenzung auszuführen. Als Teil des Führungsvorgangs wird durch den Befehl der Entschluss in die Tat umgesetzt. Befehle werden mit dem Anspruch auf Gehorsam erteilt. Die Befehlsgebung erfordert ein hohes Maß an Verantwortung und ist einheitlich in der Feuerwehr-Dienstvorschrift (FwDV) 100 beschrieben… Mehr lesen… https://brand-punkt.de/203-paradigmenwechsel-feuerwehr/ Florian 2022 Messe in Dresden: Übrigens steht am Wochenende die Florian-Messe an. Die Messe in Dresden öffnet ihre Tore vom 13.10. - 15.10.2022. Auch wir sind wieder mit dabei. Am 13.10.22 um 14:30 Uhr und am 14.10.22 um 13:30 Uhr werden wir im Saal Columbus 2 Vorträge zum Thema: Gesellschaftlicher Wandel, Organisationskonflikte, Pandemie - Wie man Personal für Hilfsorganisationen langfristig hält” halten und freuen uns, wenn ihr mit dabei seid. Für mehr Infos über unsere Messe-Vorträge klickt den Link in den Shownotes. https://brand-punkt.de/veranstaltungstermine/ Wir wünschen dir ganz viel Freude mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
22:01 12.10.2022
Frauenquote in der Feuerwehr - macht das Sinn?
Wenn Anna auf Partys erzählt, dass sie bei der Feuerwehr arbeitet, ist die Reaktion häufig: „Aha, im Büro?“ Dass die 26-jährige Frau Einsatzfahrzeuge fährt, Brände löscht und Personen aus Gebäuden rettet, das können sich die meisten nicht vorstellen. Aber Anna ist nicht der Typ, der sich darüber ärgert. „Ich kann das schon verstehen“, sagt sie. „Es gibt eben kaum Frauen bei der Feuerwehr.“ Ein Blick in die neueste Statistik zeigt: Unter 100 aktiven Feuerwehrleuten sind nur neun weiblich. Berufsfeuerwehrfrauen wie Anna sind noch viel seltener – ihr Anteil liegt nur bei 1,4 Prozent. In Deutschland gibt es 83,24 Mio. Menschen, davon sind 42,05 Mio. weiblich, also eine Quote von 50,52 Prozent. Stellen wir uns einmal vor, es gäbe anteilig Frauen in den Wehren. Das hieße übersetzt: ca. 450.000 mehr Mitglieder, also 1,45 Mio. Damit wären viele Personalprobleme gelöst. Woran liegt es also, dass wir nicht genug Frauen in den Wehren haben? Wir wünschen dir ganz viel Freude mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina ----- Messe Florian Dresden 2022 Übrigens steht ja bald die nächste Messe an. Die Messe Florian in Dresden öffnet ihre Tore vom 13.10. - 15.10.2022. Auch wir sind wieder mit dabei. Am 13.10.22 um 14:30 Uhr und am 14.10.22 um 13:30 Uhr werden wir im Saal Straßburg 2 Vorträge zum Thema: Gesellschaftlicher Wandel, Organisationskonflikte, Pandemie - Wie man Personal für Hilfsorganisationen langfristig hält” halten und freuen uns, wenn ihr mit dabei seid. https://brand-punkt.de/veranstaltungstermine/ ---- Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
22:05 05.10.2022
Das Kind in uns - der Spiegeltest für Feuerwehrleute
Wir Feuerwehrleute sind schon sonderbare Wesen. Aber eines eint uns mit dem Rest der Menschen. Wir alle haben eine Kindheit erlebt und sind heute - der eine mehr, der andere weniger - erwachsene Persönlichkeiten, im besten Falle ausgewachsene Feuerwehrleute :-) Manchmal blitzt das “Kind im Mann oder in der Frau “ aber durch. Wenn wir das sagen, meinen wir, dass wir, wie Kinder, verspielt sind, manchmal auch unvernünftig und das hält uns kreativ und mutig. Ist also eine gute Sache. Manchmal kann das Kind in uns aber auch richtig nerven und das ist dann der Fall, wenn wir uns klein fühlen, zurückgesetzt und in unserem Selbstwert gekränkt. Ein Beispiel aus dem Feuerwehralltag soll verdeutlichen, welche negativen Auswirkungen es haben kann, wenn man sich im so genannten Kind-Ich befindet und was man tun sollte, um wieder zurück ins Erwachsenen-Ich zu kommen. Spieglein, Spieglein… - die Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen 0-3 Jahre: In dieser Lebensphase unterscheiden wir noch nicht zwischen Außenwelt und Innenwelt. Im Prinzip ist alles eins, was so viel bedeutet wie: Wir vergleichen uns nicht mit anderen, die Außenwelt hat also keinen Einfluss auf unsere Persönlichkeit.... Mehr in unserem Blogbeitrag: https://brand-punkt.de/201-das-kind-in-uns-der-spiegeltest-fuer-feuerwehrleute/ Das Kind-Ich Thema kommt sehr häufig vor und kann äußerst belastend sein, weil es einen immer und immer wieder, je nach Trigger, in ein Ohnmachtsgefühl bringt und das nicht selten zu depressiven Verstimmungen, sogar Panikattacken führen kann. Deshalb gehört die Bearbeitung dieses Themas klar zu unserem Coaching-Repertoir. Carina und ich coachen diese Problematik sehr häufig - mit guten Erfolgen, wenn man die richtigen Tools anwendet. Wir arbeiten unter anderem mit dem so genannten Coaching-Dreieck, das aus der Transaktionsanalyse stammt. Dieses Tool kennt 3 Ich-Zustände - das Kind-Ich, das Erwachsenen-Ich und das so genannte Eltern-Ich. Letzteres ist ein weiteres Extrem der Ich-Zustände. Erstrebenswert ist immer das Erwachsenen-Ich. Wer übrigens Interesse an einem Coaching hat und sich an der Stelle persönlich weiterentwickeln möchte, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir bieten für unsere Klienten immer ein kostenfreies 30-minütiges Erstgespräch an. Schaut mal in den Shownotes nach, da haben wir zum Thema Coaching einen Link mit mehr Infos eingepackt: https://brand-punkt.de/coachingpaket-schnellangriff/ Übrigens steht ja bald die nächste Messe an. Die Messe Florian in Dresden öffnet ihre Tore vom 13.10. - 15.10.2022. Auch wir sind wieder mit dabei. Am 13.10.22 um 14:30 Uhr und am 14.10.22 um 13:30 Uhr werden wir im Saal Straßburg 2 Vorträge zum Thema: Gesellschaftlicher Wandel, Organisationskonflikte, Pandemie - Wie man Personal für Hilfsorganisationen langfristig hält” halten und freuen uns, wenn ihr mit dabei seid. Für mehr Infos über unsere Messe-Vorträge klickt den Link in den Shownotes. https://brand-punkt.de/veranstaltungstermine/ Aber jetzt genug gelabbert. Wir wünschen dir ganz viel Freude mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
19:27 28.09.2022
200 Folgen Einsatzleben-Podcast
Wir wünschen uns mit den nächsten 200 Folgen, dass wir euch für die wichtigen Aufgaben der Feuerwehren auf der mental-emotionalen Ebene weiterhin unterstützen. Das habe ich am 23.09.2020 gesagt. Was war das für ein Tag? Ein Mittwoch, garantiert, denn es war die 100. Folge von Brand Punkt on Air - dem EInsatzleben-Podcast. 200 Folgen, jeden Mittwoch, seit dem 30.10.2018 über mental-emotionale Themen der Feuerwehren und Hilfsorganisationen. Brand Punkt feiert ein stolzes Jubiläum. Im Oktober 2018 gingen wir an’s Netz. Wie haben wir es geschafft, 200 Folgen zu produzieren und eine solche Themenvielfalt zu kreieren? Da seid ihr aber gehörig mit Schuld, denn so viele Rückmeldungen von euch haben uns inspiriert, weitere Themenfelder aufzumachen und die mental-emotionale Fitness über 4 Jahre im Fokus zu behalten. Es gab nämlich unglaublich viele Reaktionen auf die unterschiedlichsten Podcastfolgen, davon 99 % positive Mutmacher, die uns motiviert haben, 200 Wochen lang unser Bestes zu geben. Einige Podcastbeispiele resümieren die letzten 100 Folgen. Tolle Interviews und spannende, aber auch kritische Themen wechselten sich ab. 200 Folgen für die Menschen und über Menschen in der Hilfsorganisation Feuerwehr und weit darüber hinaus. Herzlichen Dank an die treue Hörerschaft und vor allem auch an Carina, die diesen Podcast nicht nur initiiert hat, sondern auch strategisch begleitet und medial aufbereitet. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
32:45 21.09.2022
“Angst im Einsatz, aber ich zeige es nicht!”
“Noch ein paar Meter, wir müssen näher an den Brandherd ran”! “Kletter mal in den PKW rein.” “Du brauchst keine Angst zu haben, wir sind gut ausgebildet!” “Red’ Dir nix ein, Du schaffst das!” “Aber ich hab’ irgendwie Angst”, das fühlen viele Einsatzkräfte oft, sprechen es aber nicht an oder aus! Warum nicht? Angstreaktion ist nicht umsonst ein Bestandteil der Gefahren der Einsatzstelle. Es wird dort auch gut erklärt, aber eher weniger, was man dagegen tun kann. Um Angst in den Griff zu bekommen, muss man zunächst wissen, was Angst ist und warum sie eine solche Macht über uns hat. Angst ist eine normale Reaktion auf eine Bedrohung oder auf psychischen Stress. Normale Angstgefühle beruhen auf Furcht und stellen eine wichtige Überlebensfunktion dar. Wenn man einer gefährlichen Situation ausgesetzt ist, wird durch das Angstgefühl eine „Kampf-oder-Flucht-Reaktion“ (englisch: Fight or Flight) ausgelöst. Bei Feuerwehrleuten gibt es oft ein Vermeidungsverhalten, weil man sich nicht blamieren will, also falsch verstandenes Heldentum. Wie aber jetzt mit Angst bzw. Angstreaktionen umgehen? Im Einsatz müssen wir lernen, die Angst als Partner zu verstehen, denn Angst kann nicht abtrainiert werden. Sie bewahrt uns vor unvorsichtigem Handeln oder überzogenem Handeln. Was können wir also dagegen tun? Verstehen und lernen, dass Angst normal ist und zur Grundausstattung unserer Emotionen gehört. Nur richtige Informationen dürfen weitergegeben werden. Die Gefahren dürfen nicht übertrieben aber auch nicht untertrieben werden. Führungskräfte müssen die ihnen unterstellten Einsatzkräfte in ihrer körperlichen und seelischen Leistungsfähigkeit einschätzen und notfalls schützen. Die Einsatzkräfte müssen sich auf den Einsatz und das, was sie voraussichtlich erwartet einstellen und sich sachlich vorbereiten. Üben, üben, üben und das vor dem ersten Einsatz und mit Steigerung. Warum? Stärkt Vertrauen in das eigene Können, das Material, die Gerätschaften und die gegenseitige HILFE! Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, das dich mental belastet, Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
21:29 14.09.2022
Hirn über Herz - oder doch andersherum?
Da kannst Du noch so auf sie einreden. Die Eule schaut Dich in aller Seelenruhe an und reagiert unglaublich zeitverzögert. Mit viel Überlegung, unemotional und auch etwas scheu. aber glasklar in der Haltung. Mich als Affe macht sowas rasend und siehe da, schon haben wir ein Kommunikationsproblem. Warum ist denn die Eule so unemotional? Eine etwas komische Frage von mir. Warum bist Du als Affe denn so extrovertiert und überaus emotional. Vor allem, was ist denn besser? Menschen ticken eben grundsätzlich verschieden. Immer und immer wieder vergessen wir das bei Gesprächen, Diskussionen und vor allem Auseinandersetzungen, wir nennen das Konflikte und Krisen. Wie ist denn eigentlich die Eule und sollte sie sich ändern, weil sie so ist, wie sie ist? Was hat das mit dem Einsatzdienst zu tun und wie kann die Eule Einsätze gut verkraften? Das klären wir ausführlich im heutigen Podcast. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
19:54 07.09.2022
Live Session fireproof360° - vom 30.08.2022
Es ist schon heftig, was uns manchmal an Einsatzstellen erwartet. Damit ist nicht nur Leid von Angehörigen und Betroffenen gemeint, sondern auch Respektlosigkeit, Anpöbelungen und sogar Gewalt gegen Einsatzkräfte. Leider haben diese negativen Phänomene zugenommen. Die Hintergründe dafür sind weitgehend wissenschaftlich belegt. Wir werden die Gesellschaft nicht verändern können, also müssen wir unsere Taktiken und unseren Umgang mit solchen Situationen verändern. Darüber sprach Hermann in der Live-Session vom 30.08.2022. Einiges an Rückmeldungen und Wortmeldungen beweist, dass diese Thematik in Feuerwehren eine große Rolle spielt. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
57:20 31.08.2022
Dürre, Hitze, Extremwetter -
Gab es wirklich schon immer solche Wetterphänomene? Hitzewellen, Starkregen, Überschwemmungen: Außergewöhnliche Wettergeschehnisse nehmen zu und richten Milliardenschäden an. Klimaforscher erklären, weshalb wir vermehrt mit solchen Katastrophen rechnen müssen, wie sich Deutschland durch die Erderwärmung verändert. Tatsächlich sind manche Wetterextreme wie Hitzewellen und Starkregen durch den Klimawandel messbar häufiger geworden. Der Jahrhundertsommer 2003 war der wärmste europäische Sommer seit 500 Jahren. In den vergangenen Jahren waren die Sommer in Teilen Europas immer wieder ungewöhnlich heiß. Aber nicht nur die Häufigkeit, auch die Intensität solcher Ausnahmeerscheinungen, das ist klar zu beobachten, hat zugenommen. Wissenschaft beschäftigt sich mit Niederschlagsmengen! Im Frühjahr und Herbst werden vermehrt Starkniederschläge gemessen, wie wir sie in dieser Intensität und Häufigkeit eher aus den Tropen kennen. Es kommt immer wieder zu sturzartigen Regenfällen, die im schlimmsten Fall Abwassersysteme überlasten, Keller fluten und Flüsse über die Ufer treten lassen. Im windstilleren Sommer dagegen wird es im Landesinneren immer heißer und trockener – besagte Hitzewellen sind die Folge. Das bedeutet konkret: mehr Stürme, Überschwemmungen, Sturmfluten und Hitzewellen. Bestimmte Wetterextreme sollen schon in den nächsten 40 Jahren fünf- bis zehnmal häufiger auftreten. Sehr viele Waldbrände in Deutschland! Steigende Einsatzzahlen! In diesem Jahr haben Feuer in Deutschland bereits einiges an Wald zerstört: Laut dem Europäischen Waldbrand-Informationssystem (EFFIS) sind bis zum 13. August 2022 rund 4.239 Hektar Wald durch Waldbrände vernichtet worden. Das sind zehn Prozent mehr als im gesamten Waldbrand-Rekordjahr 2018. Die Sächsische Schweiz steht in Flammen, Feuer bei Kassel und im Rhein-Main-Gebiet. Jetzt schon 10 Prozent mehr Waldverlust als im Rekordjahr 2018. Wir müssen uns also auf steigende Einsatzzahlen gefasst machen. Im Herbst werden die Unwetter hoffentlich nicht wieder zu Überflutungen führen, die Wissenschaft ist sich aber sicher, dass genau das passiert. Wir sollten und müssen unsere Einsatzpläne überdenken. Müssen wir Schichten einführen? Müssen wir spezielle Waldbrand-Teams verstärkt entwickeln, wie z.B. @fire? Auf einer interaktiven Karte sieht man derzeit 12 “aktive Waldbrände” in Deutschland. Wir sollten uns mit dem Gedanken anfreunden, dass wir mehr tun müssen als bisher. Unsere Feuerwehren sollten sich auf mehr Einsätze, mehr körperliche und mehr mentale Herausforderungen einstellen! Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Am 30.08.22 um 19:00 Uhr findet die nächste fireproof360° LIVE SESSION statt - Thema: EIn echter Konfliktfall aus der Kategorie GESELLSCHAFT: Hier mehr erfahren und konstenfrei anmelden: https://brand-punkt.de/fireproof360-news/ ______ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
14:29 24.08.2022
"Ich kann auch anders!"
Ist halt ein typischer Helfer! Luca ist in der Feuerwehr dafür bekannt, dass er immer da ist, wirklich immer. Mancher vermutet, dass er auf der Wache schläft. Und wenn es einen Sonderdienst zu besetzen gilt oder einen Brandsicherheitsdienst, ist seine Hand als erstes oben. Soll ich Dir bei Deinem Umzug helfen? Luca ist allzeit (hilfs)bereit und dabei noch gleichbleibend freundlich. Wie macht der das und warum schaffe ich das nicht? Welche Vorteile und Nachteile der Bär in welcher Ausprägung hat, kann man sehr schön an unserem Persönlichkeits-Entwicklung-Modell im fireproof360° ablesen. Mental fitte Bären können nein sagen und sie können auch mal ihre Meinung vehement vertreten, selten, aber sie können. Und wenn nicht? Kann man helfen auch übertreiben? Das Konzept des Helfersyndroms wurde zum ersten Mal 1977 vom Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer beschrieben. Menschen mit einem Helfersyndrom erfahren oft in ihrer Kindheit nicht die Liebe, Akzeptanz und Unterstützung, die sie gebraucht hätten. Dadurch haben sie ein geringes Selbstwertgefühl. Zudem haben sie in ihrer Kindheit ein Verhaltensmuster gelernt, bei dem sie sich in Beziehungen überwiegend als Helfer anbieten, um auf diese Weise Anerkennung, Dankbarkeit und Zuneigung zu bekommen. Das wäre die “nicht mehr gesunde Variante” des Bären! Die Frage, die sich stellt ist, ob Luca damit glücklich und zufrieden ist oder nicht und die kann er nur selbst beantworten. Ankündigung: Brand Punkt On Air der Einsatzlebenpodcast macht zum ersten Mal seit über 4 Jahren eine kleine Sommerpause. Seit Oktober 2018 heißt es jede Woche Servus, Hallo und Gude und wir haben uns gedacht, auch der Podcast braucht mal eine Verschnaufpause, um danach wieder frisch und fröhlich für euch wie gewohnt da zu sein. Die Sommerpause startet am 27.07. Nächste Woche sind wir also mit der letzten Folge vor der Pause für euch da. Am Mittwoch, den 24.08 werden wir dann wieder mit einer neuen Folge am Start sein. In der Zwischenzeit lassen wir euch aber nicht in Ruhe denn: An jedem der vier Mittwoche, an dem eigentlich eine Podcastfolge rauskommt, haben wir eine ganz besondere Überraschung für euch vorbereitet, denn wir haben uns für jeden dieser Mittwoche 3 Highlight-Folgen rausgesucht, die euch bisher am besten gefallen haben - die also am meisten von euch gehört wurden - aus jeweils 3 unterschiedlichen Kategorien. Wo findet ihr diese Folgen? Dazu müsst ihr auf unsere Homepage, dort findet ihr unter www.brand-punkt.de/einsatzlebenpodcast die entsprechenden Links. Oder ihr schaut einfach hier in den Shownotes nach - dort haben wir auch schonmal den entsprechenden Link eingefügt. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Wir versüßen euch die Einsatzleben-Podcast-Sommerpause mit unseren Podcast-Highlight-Folgen : https://brand-punkt.de/einsatzlebenpodcast/ Ab dem 24.08.2022 sind wir wieder zurück mit einer neuen Folge Brand Punkt On Air - dem Einsatzlebenpodcast mit Hermann Zengeler. ______ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 _____ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
20:00 20.07.2022
"Nö, jetzt erst recht nicht!"
Ich kann doch schon alles?! Und wieder hatte der Ausbilder es auf mich abgesehen. Melder bei der Übung! Ich kann doch jede andere Position und zwar besser als die anderen. Ich kann die Befehle alle auswendig. Ich habe ihm schon so oft gesagt, dass ich überall einsetzbar bin. Warum rafft der das nicht? Menschen, die ein großes Ego haben, sind voll des Eigenlobs, können stundenlang ohne Punkt und Komma von sich selbst sprechen und findet immer einen Weg, sich ins rechte Licht zu rücken. Das alles deutet auf drastische Selbstüberschätzung, gepaart mit einem nicht weniger übersteigerten Wunsch nach Aufmerksamkeit hin. Dann noch schamlos übertreiben und die eigene Leistung besonders positiv darstellen. Ein großes Ego ist in den meisten Fällen nicht zu übersehen – schon deshalb, weil der Egomane dafür sorgen wird, dass es alle erfahren. Die Anzeichen für ein übersteigertes Ego sind: Ständige Angeberei, Reden ohne Punkt und Komma, nicht aktiv zuhören, gesteigertes Konkurrenzdenken, endlose Aufmerksamkeitssucht, verteidigende Einstellung, kurzfristige Beziehungen. Was also tun, wenn ich ein übersteigertes Ego im eigenen Umfeld habe? Sicherlich ist es angebracht, einem großen Ego Paroli zu bieten, um gewisse Grenzen aufzuzeigen. Doch die offene Konfrontation ist in vielen Fällen nicht der richtige Weg. Also 4 Tipps zur Bewältigung einer solchen Krise: Gespräch unter 4 Augen suchen, nicht mit Vorwürfen, sondern erklären und das Team in den Vordergrund rücken: ihm / ihr zuvorkommen! Jedes mal wenn “das Ego” zum Vortrag ausholt einfach schneller sein. Nach kurzer Zeit verspürt er/sie nicht mehr die Lust am Vortrag. binde den Chef ein! Auf Gegenwind vom Chef reagiert auch ein großes Ego meist sehr kleinlaut. ignoriere das Getue Ja, das ist schwer und erfordert eine Menge Geduld so kann man aber ein noch so großes Ego in die Schranken weisen. Wie erwähnt, geht es vielen Egomanen darum, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, im Mittelpunkt zu stehen und sich dadurch besser zu fühlen. Schaffen wir es, alle Versuche sich selbst darzustellen zu ignorieren, nimmt man dem Egomanen die Plattform für seine Show. Ankündigung: Brand Punkt On Air der Einsatzlebenpodcast macht zum ersten Mal seit über 4 Jahren eine kleine Sommerpause. Seit Oktober 2018 heißt es jede Woche Servus, Hallo und Gude und wir haben uns gedacht, auch der Podcast braucht mal eine Verschnaufpause, um danach wieder frisch und fröhlich für euch wie gewohnt da zu sein. Die Sommerpause startet am 27.07. Nächste Woche sind wir also mit der letzten Folge vor der Pause für euch da. Am Mittwoch, den 24.08 werden wir dann wieder mit einer neuen Folge am Start sein. In der Zwischenzeit lassen wir euch aber nicht in Ruhe denn: An jedem der vier Mittwoche, an dem eigentlich eine Podcastfolge rauskommt, haben wir eine ganz besondere Überraschung für euch vorbereitet, denn wir haben uns für jeden dieser Mittwoche 3 Highlight-Folgen rausgesucht, die euch bisher am besten gefallen haben - die also am meisten von euch gehört wurden - aus jeweils 3 unterschiedlichen Kategorien. Wo findet ihr diese Folgen? Dazu müsst ihr auf unsere Homepage, dort findet ihr unter www.brand-punkt.de/einsatzlebenpodcast die entsprechenden Links. Oder ihr schaut einfach hier in den Shownotes nach - dort haben wir auch schonmal den entsprechenden Link eingefügt. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Wir versüßen euch die Einsatzleben-Podcast-Sommerpause mit unseren Podcast-Highlight-Folgen: https://brand-punkt.de/einsatzlebenpodcast/ Ab dem 24.08.2022 sind wir wieder zurück mit einer neuen Folge Brand Punkt On Air - dem Einsatzlebenpodcast mit Hermann Zengeler. ______ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: https://brand-punkt.de/kontakt/ _____ Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://
21:01 13.07.2022
Tatort Feuerwehr - Wenn Einsatztyp Löwe auf Einsatztyp Affe trifft
Eule, Löwe, Bär, Affe? Das Menschen unterschiedlich sind, hat sich rumgesprochen. Warum eigentlich? Denn rein äußerlich gleicht ein Hirn dem anderen. Die Neurowissenschaft hat aber längst herausgefunden was uns so einzigartig macht, denn kein menschliches Lebewesen gleicht exakt einem anderen. Schauen wir uns die Verknüpfungen unserer Nervenzellen genauer an, werden die Unterschiede deutlich. Immerhin hat jeder von uns etwa 100 Billionen Kontaktstellen im Kopf – und fast sechs Millionen Kilometer Leitungsbahnen. Es kommt also darauf an, was uns die Vorfahren an Genen mitgegeben haben. Aber auch, wie wir erzogen und wie unsere Emotionen geprägt wurden. Man weiß heute, dass Emotionen durch das limbische System beeinflusst werden - dazu gehören verschiedene Gehirnnetzwerke und Neurotransmitter. Auf jeden Fall sitzt das Gefühl im älteren Teil des Hirns, im Stamm! Jeder “Menschentyp” ist also anders. Trotzdem kann man bestimmte Klassifizierungen vornehmen. Denn rationale oder emotionale Denkweisen, introvertiertes oder extrovertiertes Verhalten machen einen Unterschied. Geht das bei der Feuerwehr auch? Da wir unterschiedlich sind, prallen dann manchmal auch Menschentypen aufeinander und die Kommunikation funktioniert nicht besonders gut. Das ist für den Feuerwehrdienst natürlich nicht von Vorteil. Deshalb haben wir in “fireproof360°” eine Typisierung von Feuerwehrleuten vorgenommen. Durch gezielte Fragen wird festgestellt, welcher “Feuerwehrtyp” du bist. Wenn man seine Stärken und Schwächen kennt, braucht es nur noch ein wenig Übung, um die Stärken zu stärken und die Schwächen auszugleichen. Dann muß man nur noch verstehen, dass jeder Menschentyp seine Berechtigung hat. Durch “aktives” zuhören und einen gelegentlichen Perspektivwechsel, steht dann einer guten Kommunikation in unserer Hilfsorganisation nichts mehr entgegen. Somit werden Konflikte vermieden, die Kameradschaft gefördert und damit Austritte verhindert. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
21:26 06.07.2022
Innovation trifft Inspiration
Nachlese zur Interschutz Ob Vorbereitung, Anfahrt, Durchführung oder Nachbereitung. Jede Minute, die wir in diese Messe investiert haben, hat sich rentiert. Die Anzahl von Menschen, die sich für unsere Themen interessiert haben, hatten wir anfangs völlig unterschätzt. Gut, dass wir unsere guten Seelen Alina und Mahir an Board hatten. Nur so waren die Terminwünsche - ob vorher vereinbart oder spontan zustande gekommen - zu befriedigen. Von Montag bis Freitag haben wir morgens um 09:00 Uhr mit Reden, Begeistern und Erklären angefangen und abends um 18:00 Uhr aufgehört. Egal ob Impuls-Vorträge oder unser tägliches Gewinnspiel, es war immer was los. Das Publikum war zu einem großen Teil Fachpublikum, aber auch viele, spontan entstandene neue Kontakte wurden geknüpft. Eine Woche voller Emotionen, vom Ausstellerabend am Dienstag über die Keynote auf der Hauptbühne am Freitag, bis zur Diskussion mit dem Thüringer und Hessischen Feuerwehrverband am Samstag früh auf dem Stand des DFV haben uns begeistert. Was bleibt: Unser Thema wurde angenommen und wir haben jede Menge Einladungen erhalten, um unser Produkt vorzustellen. Außerdem haben wir ganz viele wunderbare Menschen kennengelernt von denen sich zwei ganz klar bei uns im Brand-Punkt-Herzen verankert haben, Mahir und Alina. Unsere Mitarbeiter waren nach ganz kurzer Zeit Bestandteil des Teams, ohne wenn und aber. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
27:03 29.06.2022
Unsere Interviewgäste auf der Interschutz 2022
Heute war ein besonderer Tag, denn wir haben für unseren heutigen Podcast viele unterschiedliche Interviewgäste auf der Interschutz 2022 an unserem Stand interviewt. Freut euch auf einen bunten und großartigen Podcast mit vielen Stimmen der Besucher und Podcastfans unseres Messestandes auf der Interschutz 2022. Viel Spaß beim Reinhören - euer Team von Brand Punkt, Hermann und Carina Hier erfahrt ihr alles über unseren Messeauftritt: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ Wir wünschen euch ganz viel Freude mit dieser Podcastfolge!
20:17 22.06.2022
Messe Interschutz 2022 - wir sind dabei
INTERSCHUTZ 2022 - wir kommen! Noch wenige Tage und dann ist es soweit: Brand Punkt präsentiert das E-Learning Programm fireproof360° - für MEHR MENSCH im Einsatz- und Feuerwehrdienst. In dieser Podcastfolge dreht sich alles um unseren Messeauftritt und was ihr von uns erwarten dürft: HALLE 16 Stand F48 / 6. Seid ihr auch dabei? - tägliche Verlosung von 2 fireproof360° Lizenzen im Wert über 500 € - tägliche Impuls-Vorträge unter anderem über die Story hinter fireproof360°, Referent: Hermann Zengeler - KEYNOTE: MEHR MENSCH am Freitag, den 24.06.22 um 11:30 Uhr auf der Bühne des Interschutz Forums, Referent: Hermann Zengeler Kommt uns besuchen und unser Team beantwortet euch alle Fragen rund um fireproof360°! Hier mehr über unseren Messeauftritt erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ Wir freuen uns auf euch! Euer Hermann und eure Carina
13:34 15.06.2022
Hygiene an der Einsatzstelle
Inkooperation oder Kontamination Der Dienst in der Feuerwehr ist per se gefährlich, das ist bekannt. Die Gefahren, die durch Brandrauch, fehlende Einsatzstellenhygiene und kontaminierte Schutzkleidung entstehen sind ebenfalls vielfältig. Marcus Bätge hat sich genau diesem Thema verschrieben, so entstand “Feuerkrebs”. Marcus Bätge, seit 30 Jahren Feuerwehrmann, jetzt bei der BF Hamburg, gründete Feuerkrebs 2014 hat er in Norwegen an einem Symposium teilgenommen welches die Initialzündung für die Gründung war. Er hat dann bei der Bundeskanzlerin vorgesprochen und das Thema auf allerhöchste Ebene gehoben. Dort versprach man, aktiv zu werden, trotzdem wollte Marcus nicht untätig bleiben und gründete “Feuerkrebs”, einen gemeinnützigen Verein. Retter brauchen Hilfe bei der Anerkennung von Berufskrankheiten, weil unser Risiko an Krebs zu erkranken, deutlich höher ist, als bei der Normalbevölkerung. Dies ist die eine Seite, die andere ist Aufklärung und Prävention. Das Verhalten von Feuerwehrleuten an Einsatzstellen kann in solchen Situationen ausschlaggebend sein. Stichwort Einsatzstellenhygiene. Dies und weitere interessante Themen über die Gesundheitsvorsorge bei Feuerwehrleuten sind Inhalt eines äußerst spannenden Podcasts. Jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Möchtest du mehr über Feuerkrebs erfahren, dann informiere dich hier: https://feuerkrebs.de/ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 Wir sind auf der INTERSCHUTZ 2022! Hier mehr erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
59:51 08.06.2022
"Ihr Feuerwehrleute seid doch alle gleich!"
“Sind wir alle gleich?” So einen Spruch, wir sind als Feuerwehrleute alle gleich, habe ich während meiner Ausbildung gehört. Er ist richtig und falsch zugleich! Richtig, weil wir die gleichen Rechte und Pflichten und Vorschriften haben, falsch, weil Menschen nunmal unterschiedlich sind! Wieso ticken wir eigentlich alle so unterschiedlich? Und warum reagieren zwei Menschen auf ein und dieselbe Situation völlig verschieden? Ergebnissen der Human-Forschung zeigen, dass Menschen, gleich ob nahe verwandt oder von verschiedenen Regionen oder Erdteilen, etwa 99,9 Prozent ihres Erbguts gemeinsam haben – selbst zu den nächsten Verwandten des Menschen, den Schimpansen, beträgt die Gemeinsamkeit mehr als 98,5 Prozent. Rein äußerlich gleicht ein Hirn dem anderen. Was macht uns also einzigartig? Hirnforscher in den USA haben sich jetzt die Verknüpfungen der Nervenzellen genauer angeschaut. Immerhin hat jeder von uns etwa 100 Billionen Kontaktstellen im Kopf – und fast sechs Millionen Kilometer Leitungsbahnen. “Also sind wir doch alle völlig unterschiedlich?” Jeder Mensch nimmt die Welt anders wahr und besitzt eigene Denk- und Handlungsmuster. Diese unterscheiden sich individuell, werden jedoch auch durch verschiedene Umstände geprägt. Zahlreiche Missverständnisse entstehen dadurch, dass wir voraussetzen, andere hätten bei scheinbar gleicher Thematik sehr ähnliche Vorstellungen. Das ist häufig nicht der Fall und sehr stark davon abhängig, welche Erfahrungen wir zu einem bestimmten Thema individuell gesammelt haben. Je unterschiedlicher die Erfahrungs-Räume (und – Zeiten), desto weniger wird es Übereinstimmung bei den entsprechenden „Bildern im Kopf“ geben. Wahrnehmung ist also auch kulturspezifisch. Emotionale Intelligenz (mentale Stärke) als Voraussetzung! Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, Emotionen in Bezug auf sich und andere Menschen wahrzunehmen, auszudrücken, zu verstehen und sinnvoll zu handhaben. Emotionale Intelligenz ist eine wichtige Anforderung im Feuerwehrleben und sehr von Vorteil, wir nennen es mentale Stärke. Verschiedenheit ist erwünscht, muss aber im Feuerwehrdienst berücksichtigt werden,. Deshalb werden wir uns in nächster Zeit mit ELBA befassen. Was das ist, erfahrt ihr in den nächsten Podcasts und natürlich, wenn ihr wollt, auf der Interschutz an unserem Stand. Aber jetzt wünschen wir dir erst einmal viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Brauchst du bei einem Thema, dass dich mental belastet Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 Wir sind auf der INTERSCHUTZ 2022! Hier mehr erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ _____________________________ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
20:35 01.06.2022
Was ist an Gefahrgut eigentlich "gut"?
Gefahrgut? Was ist denn das eigentlich? Das schillernde auf der Straße nach einem VU wird doch vom nächsten Regen weggespült, oder? So dachten wir am Anfang meiner Feuerwehr Karriere. Manchmal wurde auch der Handschuh ausgezogen und mit der Hand gewedelt, um die “Duftstoffe” aufzunehmen. Plötzlich waren wir Gefahrstoffgruppe für den ganzen Landkreis und ich lernte einen CSA anzuziehen. Beim ersten mal bekam ich Panik. Ein LKW mit ausländischem Kennzeichen war nach VU umgekippt und mehrere Fässer mit unbekanntem Inhalt “leckten”. Es stank zum Himmel. “Aber was ist denn jetzt eigentlich genau Gefahrgut?” habe ich mich damals gefragt, bevor ich einen entsprechenden Lehrgang in Kassel machte. Wir hatten damals ein uraltes LF 8/6 zum Gefahrgutfahrzeug umgebaut und sind mit dem Thema, sagen wir mal, etwas leichtsinnig umgegangen. Heute ist das anders! Was bedeutet heute Gefahrgut für die Wehren? Die Feuerwehr muss im Rahmen ihrer Einsätze neben der Bekämpfung von Bränden und der Durchführung von technischen Hilfeleistungen auch bei Unfällen mit atomaren, biologischen und chemischen Gefahrstoffen für einen angemessenen Schutz für Menschen, Tiere, Sachwerte und die Umwelt sorgen. Was da heute an Spezialeinheiten und Material vorzuhalten ist, ist gigantisch. Die Einsätze aus einem Jahr mal kurz aufgelistet und schon wird klar, dass Gefahrstoff-Einsätze ein hohes Potenzial an Ungewissheit und damit Belastung mit sich bringen. Mit diesem zusätzlichen Stress umgehen lernen, gehört genauso sensibilisierend in das Ausbildungsprogramm, wie der Umgang mit den Stoffen selbst. Als ich damals kurz anmerkte, was ich tun soll, wenn ich Beklemmungen unter dem CSA bekäme war die Antwort: stelle dich nicht so an, dann machste den Reißverschluss ein Stück auf! Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Hast du das Gefühl, du bräuchtest zu diesem Thema Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 INTERSCHUTZ 2022 - wir sind mit dabei, hier mehr erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ _____________________________ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
21:58 25.05.2022
"Ich oder die Feuerwehr!"
Was ist da alles passiert? Es gibt Fälle, die ich auch schon persönlich gecoacht habe, wo Partner:innen oder Familienmitglieder so reagierten. In der Regel muss dort schon eine Menge passiert sein, dass es zu so einem Spruch kommt. In meinen Fällen waren das Führungskräfte, die wirklich sehr viel Zeit in der Feuerwehr verbrachten. Die Reaktion ist fast immer gleich. Verzweiflung, Wut, Trauer, Unverständnis. Was bildet der/die sich ein. Das ist doch Erpressung? Jetzt kommt es immer auf die Situation an. Ob Kinder allgemein, erkrankte Familienangehörige, fehlender Babysitter oder gemeinsamer Urlaub oder Null Rücksicht des Feuerwehrmitgliedes. Man muss sich das auf jeden Fall aus der Nähe anschauen. Und es braucht noch etwas mehr, um solche Konflikte aufzulösen. Perspektivwechsel! Na dann mal los, erzähle mehr, sagte ich zu meinen Coachies. Aber da ist doch nix zu machen? Die Meinung war fest! Vorbei aus Ende, einfach eine Entscheidung treffen, oder… Ja oder was? Zunächst einmal gilt es in so Fällen, AKTIV zuzuhören. Das klingt leichter als es ist. Dazu braucht es Atmosphäre, Ruhe und die Bereitschaft beider, an einer Konfliktlösung interessiert zu sein. Dann braucht es die Fähigkeit zum Perspektivwechsel. Das alles sind gute Voraussetzungen um eine beiderseitige Zufriedenheit hinzubekommen. Darum geht es doch zum Schluss, oder? Um eine Partnerschaft auf Augenhöhe und um ein gutes Gewissen im Feuerwehrdienst! Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Hast du das Gefühl, du bräuchtest zu diesem Thema Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 INTERSCHUTZ 2022 - wir sind mit dabei, hier mehr erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ _____________________________ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
21:14 18.05.2022
Tunnelblick bei Tunnelbrand
Sehen und gesehen werden! Bertram, ist Löschmeister in Breitenworbis und Jugendfeuerwehrwart. Und alles macht er mit Leib und Seele. Seit 1998 ist er aktives Mitglied der Feuerwehr Breitenworbis in Thüringen. Mit Herz und Verstand kümmert er sich auch dort um die “Sichtbarkeit” der Feuerwehrfahrzeuge. Ob LED’s oder ein umlaufendes Blaulicht macht das Fahrzeug sichtbarer. Für Breitenworbis wichtig, weil sie sowohl Tunnelabschnitte haben, wie auch Anlieger einer viel befahrenen Autobahn sind. Höllbergtunnel an der 38! Der Höllbergtunnel ist ein 874 bzw. 849 Meter langer Tunnel auf der Strecke der Südharzautobahn A 38 Göttingen–Leipzig. Er befindet sich nördlich von Bernterode (Landkreis Eichsfeld). Der Bau wurde am 2. Mai 2007 begonnen, der Durchschlag erfolgte am 4. Dezember 2007. Die Eröffnung des Tunnels und des Autobahnabschnittes zwischen Bleicherode und Breitenworbis erfolgte am 22. Dezember 2009. Der Bau kostete etwa 41 Millionen €. Nicht nur, dass im Tunnel Brandbekämpfung vor Menschenrettung gilt, auch ist die Einsatztaktik anders als im “normalen Feuerwehrleben”. Die Standardeinsatzregel “Tunnel” beinhaltet unter anderem auch das Setzen von “fireflares”, zum Kenntlichmachen für nachrückende Kräfte. Dabei spielen noch unterschiedliche Farben der LED-Leuchten eine Rolle. Tunnel sind gefährliche Einsatzbereiche, soviel ist klar. Ein hochinteressantes Interview mit einem sehr engagierten Menschen. Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Hast du das Gefühl, du bräuchtest zu einem dich mental belastenden Thema Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 INTERSCHUTZ 2022 - wir sind mit dabei, hier mehr erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ _____________________________ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
39:32 11.05.2022
Heute ist internationaler Tag der Feuerwehrleute
Internationaler Tag der Feuerwehr und Heiliger St. Florian Der Internationale Tag der Feuerwehr wurde erstmals am 04.05.1999 in’s Leben gerufen, nachdem im Jahr 1998 fünf Feuerwehrleute unter tragischen Umständen in einem Lauffeuer in Australien ums Leben kamen. Da der 4. Mai der Tag des Heiligen Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehrleute ist, wird er als Tag der Feuerwehrleute begangen. In Deutschland hat der Tag nicht den Stellenwert, wie in anderen Ländern z.B. in Australien. Trotzdem haben ganz viele Feuerwehren diesem Tag auf Ihrer Internetpräsenz und in den sozialen Medien gedacht. Florian war Kanzleivorstand des Statthalters der römischen Provinz Ufernorikum und wurde von den Römern gefoltert und ermordet, weil er sich nicht vom Chrtistientum lossagen wollte. Er gilt unter anderem als Schutzpatron der Feuerwehr, weshalb auch die Bezeichnung Florianijünger für Feuerwehrleute sowie der für Feuerwehr-Fahrzeuge übliche Funkrufname „Florian“ in Kombination mit der individuellen Fahrzeugkennung üblich ist. Solche Symboli braucht es einfach, um auf unsere Arbeit entsprechend aufmerksam zu machen. Genau wie die Deutschen Feuerwehrtage. Der Deutsche Feuerwehrtag findet im Rahmen der Messe Interschutz vom 20.-25. Juni 2022 in Hannover statt Von ihm gehen politische Impulse und fachliche Entwicklungen aus. Die Großveranstaltung des Deutschen Feuerwehrverbandes findet parallel zur INTERSCHUTZ statt, auf der Brand Punkt auch vertreten sein wird. Besucht uns in Halle 16, Stand 48/6. In vielen Feuerwehren wird der Tag des heiligen St. Florian gefeiert. Ob Feuerwehrverband oder Feuerwehrverein, die Zielrichtung sollte für alle gleich sein. Einerseits aufmerksam machen auf unseren tollen Job und andererseits aber auch unseren eigene Motivation steigern, indem wir uns einfach mal feiern lassen! Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Hast du das Gefühl, du bräuchtest zu einem dich mental belastenden Thema Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360 INTERSCHUTZ 2022 - wir sind mit dabei, hier mehr erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/
23:30 04.05.2022
Warum sich die Gesellschaft so rasant verändert
“Schnell nochmal die Mails checken….!” Sonntags beim Brötchen holen ist Zombieland. 14 Menschen in einer Schlange, alle haben ein Smartphone in der Hand und starren drauf oder tippen drauf rum, bis sie dran sind. Bei der Digitalisierung stehen derzeit technische Fragen wie autonomes Fahren, die Verwendung von Sensoren in Geräten des täglichen Lebens oder der Einsatz Künstlicher Intelligenz im Vordergrund. Für eine erfolgreiche Digitalisierung müssen wir aber auch die Auswirkungen solcher Neuerungen auf den Einzelnen und auf die Gesellschaft und somit auch auf unsere Feuerwehren insgesamt in den Blick nehmen. Warum? Sollten wir die digitale Transformation als Chance oder als Bedrohung sehen? Beides! Unser Hirn wird gezwungen, schneller zu werden. Aber was heißt das? Große Universitäten forschen hier immer intensiver, zu recht. “Immer on!” Technische Revolutionen schafft auch immer gesellschaftliche Umbrüche. Siehe Entwicklung der Motorisierung, Industrie, Technik, Digitalisierung.) Wir werden immer mehr durchleuchtet durch die Algorithmen: Unsichtbare Alleskönner? Wer trifft dann also in Zukunft noch Entscheidungen? Virtuelles Ich oder reales Ich? Wie prägt Digitalisierung Lernen und Kognition, was im Feuerwehrdienst eine wesentliche Rolle spielt. Hierletzt eine Diskussion in einer Feuerwehr verfolgt. Wenn Du moderne Kommunikation nicht abkannst, dann hast Du Pech gehabt (Nicht sofortige Reaktion auf E-Mails). Was wollte der Ausbilder damit sagen? Die Zukunft mit viel weniger sozialen Kontakten. Ist das für “Alteingesessene” in Feuerwehren ein Thema? Schaffen wir diesen Spagat? Nur wenn wir eines begreifen: eine neue digitalisierte Welt braucht auch eine eigene neue (Feuerwehr)-Ethik! Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Hast du das Gefühl, du bräuchtest zu diesem Themenschwerpunkt Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360-one/ INTERSCHUTZ 2022 - wir sind mit dabei, hier mehr erfahren: https://brand-punkt.de/interschutz2022/ _____________________________ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
22:05 27.04.2022
"Ich bin nicht mehr dabei!"
“Kai ist ein Synonym” Die Grundintention von Brand Punkt ist es, Feuerwehrleute auf Dauer motiviert und gesund zu halten! Davon ist Kai aber ein stück weit entfernt. Zumindest von der Motivation Feuerwehrmann zu sein. Kai ist ein Synonym, denn er möchte nicht erkannt werden. Ihm ist bewusst, dass das er auf Grund seiner Stimme trotzdem erkannt werden könnte. Aber er hat von Brand ÜPunkt gehört und findet, dass seine Geschichte genau zu den Intentionen unserer Firma passt. “Ich kann nicht mehr, ich trete aus!” Ganz oft begründen Kameraden:innen ihren Austritt aus der Feuerwehr mit mangelndem Zeitbudget. Eine Uni hat in einer repräsentativen Umfrage herausgefunden, dass die Ursachen für den Austritt an anderer Stelle liegen und das aber nicht gerne darüber gesprochen wird. Kai wird da deutlicher. Er erzählt offen und ohne Scheu, was ihn zum Austritt aus der Feuerwehr veranlasst hat. Bleibt zu wünschen, dass sein Weg ihn irgendwann einmal zurück in unsere Gemeinschaft führt und vor allem, dass das Interview viele Menschen hören, denen es ähnlich ergeht. So können wir vielleicht den Einen oder die Andere davon überzeugen, in der Feuerwehr zu bleiben und die Themen die belasten, offen anzusprechen! Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina HIER GEHT ES ZU DEN TICKETS ZUM WORKSHOP RETTMOBIL Gesellschaftlicher Wandel, Organisationskonflikte, Pandemie – Wie man Personal für Hilfsorganisationen langfristig hält – Workshop zur Remotivation ehrenamtlicher Mitglieder –": https://www.rettmobil-international.com/besucher/tickets/ MEHR ZUM WORKSHOP RETTMOBIL: https://www.rettmobil-international.com/rahmenprogramm/workshops/ _____________________________ Hast du das Gefühl, du bräuchtest zu diesem Themenschwerpunkt Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360-one/ _____________________________ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
41:46 20.04.2022
Wer hat die dicksten Eier?
“Null Problem!” Endlich Ostern und da passt dann auch der Titel des Podcasts perfekt. Dass man das Ganze auch sinnbildlich meinen kann, ist klar. Zunächst einmal gibt es die unterschiedlichsten Motive Feuerwehrfrau/mann zu werden. Eines davon ist sicherlich der Hilfsgedanke, eben Menschen in Notsituationen helfen zu wollen. Außerdem erfährt man als Mitglied einer Feuerwehr überwiegend Wertschätzung in der Gesellschaft. Die “andere Seite der Medaille” ist, dass wir uns in Gefahr begeben und Dinge “aushalten” müssen, denen sich Menschen ohne Hilfsorganisations-Hintergrund nicht aussetzen können oder wollen. Stichworte: Eigengefährdung, schreckliche Bilder, Leid der Angehörigen, und weitere Faktoren, die wir schon oft beschrieben haben. “Das müssen wir abkönnen!” Diesen Satz mit all seinen Folgen, habe ich in meiner Feuerwehrkarriere schon öfter gehört. Teilweise unter Kameraden:innen, teilweise aber auch von Führungskräften. Jedes mal, wenn das Thema aufkam, habe ich mich insgeheim gefragt: Warum eigentlich? Warum müssen wir Dinge abkönnen, auf die wir nicht oder ungenügend vorbereitet werden? Sag doch mal einem Bürger: “Sie gehen jetzt bitte zu der Person, die am Verkehrsunfall beteiligt war und sagen ihr, dass der Beifahrer es leider nicht überlebt hat.” Wenn die Person dann sagt, “das war mein Mann”, müssen diese Personen sehen, wie sie damit umgehen. Wer kann sowas auf Dauer ab, ohne dass das mental und emotional durcheianderwirbelt? Kein Mensch. Selbst die mit den “dicksten Eiern” können das auf Dauer nicht deckeln. Die Bilder aus der Ukraine, die vielen Feuerwehrleute, die beim “Aufräumen und Wegräumen” helfen, haben wieder deutlich vor Augen geführt, wo wir den Fokus hinlegen müssen. Jetzt wünschen wir dir viel Spaß mit dieser Podcast-Folge, dein Team von Brand Punkt Hermann und Carina _____________________________ Hast du das Gefühl, du bräuchtest zu diesem Themenschwerpunkt Unterstützung? Melde dich gerne bei uns: www.brand-punkt.de Mehr Infos über fireproof360° - dem E-Learning Programm für mental starke Feuerwehreinsatzkräfte: https://brand-punkt.de/e-learning-fireproof360-one/ _____________________________ TEILE DIESE PODCASTFOLGE Vielleicht befindet sich ein Kamerad oder Kameradin in einer Situation, bei der genau diese Folge eine wertvolle Unterstützung sein kann - deshalb bitten wir dich: Teile diese Folge und helfe somit auch denjenigen, die diesen kostenfreien Podcast noch nicht kennen.
17:31 13.04.2022