Show cover of Die besten wikifolio-Trader im Börsenradio Interview

Die besten wikifolio-Trader im Börsenradio Interview

In diesem Podcast finden Sie regelmäßig Interviews mit Wikifolio-Tradern der Social Trading Plattform wikifolio.com. Diese Interviews werden in Zusammenarbeit mit wikifolio.com und Börsenradio geführt. Hier finden Sie Einblicke in die unterschiedlichen Strategien der wikifolio-Trader: Wie gehen die Trader vor bei der Aktienauswahl, welchen Investmentansatz verfolgen sie, wann wird gekauft oder verkauft? Außerdem erfahren Sie mehr zur Persönlichkeit, die hinter dem jeweiligen Pseudonym steckt: Ist der wikifolio-Trader ein Börsenprofi oder ein Privatmann? Ist er schon ein "alter Hase" oder ein Newcomer? Hier hören Sie die erfolgreichen Trader im persönlichen Gespräch. Wikifolio ist eine Social Trading Plattform. Jeder, der sich dort anmeldet, kann ein fiktives Musterdepot, „wikifolio“ genannt, führen.

Titel

wikifolio-Trader Arne Briest: "Wir sind in einem beobachtenden Markt: Jeder sitzt wie ein Jäger und beobachtet das Wild"
"Wir sitzen in der Nachverdauung der Covid-Krise", so Wiki-Trader Arne Briest. Der demographische Wandel sorgt für zusätzliche Probleme. Krankheiten wie Parkinson oder Diabetes treten häufiger auf, da die Alterspyramide sich verschiebt. Und der Nachwuchs unter den Fachkräften schwindet. Investoren müssen genau beobachten, welche Risiken sie den Startups und neuen Technologien zugestehen. Dabei lohnt immer der Blick auf Trends (wie Diabetesspritzen zum Abnehmen) und zukünftige Forschungen. Briest hofft für sein Wikifolio Healthcare Demography - https://go.brn-ag.de/341 - auf Durchbrüche bei Novo Nordisk, Eli Lilly, Viking, Dexcom, Insulet, Madrigal, Gubra und Madrigal Pharmaceuticals. "Wir sind in einem beobachtenden Markt: Jeder sitzt wie ein Jäger auf seinem Jägerstand und beobachtet in der Schonzeit das Wild."
13:33 17.06.24
Wiki-Trader Haas: "Zum Investieren gehört auch manchmal das Spekulieren"
Philipp Haas (Investresearch) investiert in günstig bewertete Qualitätsunternehmen mit weltweitem Wachstum. Der Vollzeitinvestor bezeichnet sich selbst als "Trüffelschwein" und gibt sich mit einem einzigen Portfolio nicht zufrieden. Seine beiden größten sind das Wikifolio Nebenwerte Europa ( https://go.brn-ag.de/336 ) und Nachhaltige Dividendenstars ( https://go.brn-ag.de/337 ). Einer dieser aufstrebenden Nebenwerte ist die Platform Group, ein Unternehmen mit typisch deutschen Mittelstandstugenden, das sich mit dem Digitalen verbindet. YOC revolutioniert die Werbung und präsentiert Mobile Advertising mit Buzz Word AI. Eine kurzfristigere Spekulation ist Heliad. Hat Delticom mit seinem Auto- und Reifengeschäft die Kurve wieder gekriegt? Die Finanzzahlen stimmen, Haas erkennt im Geschäftsmodell sogar einen gewissen Burggraben.
18:27 03.06.24
Wiki MAI Energy Selection. Trader Zschorlich: "Antizyklisch handeln mit Value-Ansatz und Wachstumsstory"
Das wikifolio MAI Energy Selection ( https://go.brn-ag.de/311 ) hat mit dem Kurs 611,38 Euro ein neues Jahreshoch erreicht. Robert Zschorlich (MarcAurelInvest) ist zu 100 % investiert. Daqo New Energy ist ein Unternehmen aus China, das sich mit der Herstellung von monokristallinem Silizium und Polysilizium beschäftigt. "Dieser Wachstumswert ist sehr günstig bewertet. Es ist eine zyklische Aktie mit einem Value-Ansatz." Auch Gulf Keystone Petroleum aus der autonomen Region Kurdistans hat eine positive Bewertung sowie eine vielversprechende Unternehmensstory. Bei Africa Oil bekommen Anleger "trotz der günstigen Bewertung weitere Assets im Südwesten Afrikas dazu. Werte, die an der Börse noch nicht reflektiert sind“.
12:16 03.06.24
Wiki Börsentitanen. Reiner Waldhauser: "Relativ einfach gestrickt, aber unheimlich erfolgreich" - Nike, Cintas, Alphabet
Reiner Waldhauser möchte sich nicht als Trader bezeichnen, sondern als langfristiger Investor. In seinem Wikifolio Börsentitanen - https://go.brn-ag.de/333 - ist er mit 14 Aktien voll investiert. Die Werte sind global bekannt, "sie spielen in der Champions League der Aktien-Liga". Mit dabei sind zum Beispiel: Apple, Novo Nordisk, Adobe, Alphabet, Mastercard, LVMH, Microsoft, Pepsi und Nike: "Eines meiner Lieblingsunternehmen. Vor der Fußball-EM erwarte ich mir noch einmal einen Schwung für die Aktie." Neu im Depot befindet sich unter all den Top-Brands ein eher unbekanntes Unternehmen namens Cintas. Die US-Firma stellt Uniformen und Berufsbekleidung her. "Relativ einfach gestrickt, aber unheimlich erfolgreich." Nicht länger Börsentitanen sind Diageo und PayPal.
11:44 21.05.24
Lass die Sonne in dein Depot … 24/7 News-Analyse bei Wikifolio mit "Ritschy": "Rheinmetall, Moderna, Barrick Gold"
Richard "Ritschy" Dobetsberger verfolgt mit seiner Umbrella-Strategie ein "extremes" Stockpicking: "Der DAX selbst ist mir egal." Nur etwa 12 Werte befinden sich in seinem Musterdepot "Umbrella" ( https://go.brn-ag.de/332 ), darunter sehr stark gewichtet: Rheinmetall. "First Solar hat aktuell ein sehr niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis." Die Moderna-Position im Wikifolio ist eine klare Spekulation auf ein möglicherweise positives Votum der FDA für die Zulassung eines neuen Impfstoffs. Und überdies ein gutes Beispiel für die News-Analyse makroökonomischer Positionen in der Umbrella-Strategie. Ein spannender Trade ist auch Barrick Gold. Einen weiteren Wert, den man auf dem Schirm haben sollte: Palantir Technologies.
14:18 16.05.24
Folge den weisen Visionären! Wiki-Trader Jagd über den Intelligent Matrix Trend: "Mein Hauptschiff"
"Die Börse ist seit Kindheit mein Hauptberuf", so Wikifolio-Trader Christian Jagd auf der Anlegermesse Stuttgart Invest. Seit 10 Jahren ist er bei Wikifolio als Portfoliomatrix - https://go.brn-ag.de/329 - tätig. Die Performance seines Intelligence Matrix Trend lässt sich sehen: 20 % im Schnitt. 2021 war ein außergewöhnlich gutes Jahr. "Man kann aber nicht immer dieses perfekte Momentum aufrechterhalten." Wirecard hat er nie getraut, aber die Performance von Nvidia hat ihn "aus den Pantinen gehauen": "Da wird gerade Wirtschaftsgeschichte geschrieben." Ansonsten interessieren Jagd Unternehmen, die sich zu großen KI-Unternehmen wandeln, darunter Meta. "Apple sehe ich kritischer. Sie müssen in die Puschen kommen."
15:12 08.05.24
Wikifolio Refresh: So wertvoll wie ein großes Erfrischungsgetränk. Langfristige Investitionsstorys mit Marco Schai
Das Börsenradio wagt einen Blick in den "Getränkekasten" des Wiki-Traders Marco Schai, der vornehmlich mit Aktien aus dem Nebenwertebereich (u.a. Schweiz und Deutschland) handelt. Über 200 liegen im langfristig bestimmten Depot namens Refresh ( https://go.brn-ag.de/327 ). "Mein letzter Trade war ein Nachkauf beim Solarmodulhersteller Meyer Burger Technology." Verwechslungsgefahr droht wegen der Geräuschkulisse auf der Stuttgart Invest beim E-Commerce-Unternehmen Shopify. "Es tönt ähnlich wie Spotify." Beide Werte stecken in Refresh. Ebenso dabei ist der Schweizer Zugbauer Stadler Rail sowie das Beteiligungsunternehmen Italmobiliare, das im Kaffeegeschäft sehr stark vertreten ist.
08:39 07.05.24
Orkan ist Anlegers Liebling. Wiki-Trader Kuyas: "Mein Zertifikat ist wie WICK MediNait, man kann sich in Ruhe hinlegen"
What a Messe! Die Invest Stuttgart brummt. Tausende von (künftigen) Anlegern spazieren von Stand zu Stand. Der Facebooktrader Orkan Kuyas macht Halt beim Börsenradio. Seit vier Jahren schlägt er mit seinem aktiv gemanagten Wiki "Anlegerliebling" ( https://go.brn-ag.de/328 ) den DAX: "Man kann sich in Ruhe hinlegen und muss nicht Angst haben, wenn der Markt mal runtergeht." Lediglich zwei Aktien (Marriott International, American Express) und ein paar Zertifikate steckten am Invest-Wochenende im Depot. Eine Kopie des Wikifolios ist dennoch unmöglich, denn Kuyas verändert sein Depot regelmäßig, setzt stark auf Saisonalität und greift dabei auf eine eigene Datenbank zurück. "Im Mai könnten wir eher mal korrigieren. Sell in may and go away. Ich heul nicht rum, bin da ganz emotionslos. Solange ich im Plus stehe, ist alles okay."
11:50 03.05.24
wikifolio Trader Tom Jakobi "Erntehelfer" - "Ich erwarte eine Kursexplosion"
Tom Jakobi ist der "Erntehelfer". Mit seinem wikifolio Doppelanalyse kommt er derzeit auf 13,7 % durchschnittliche Performance. Seine Strategie: setze auf unterbewertete Aktien mit Nachholbedarf. "Also wer sagt, dass sich Small Caps im Moment unterdurchschnittlich entwickeln im Verhältnis zum Markt, der hat völlig recht. Das lässt sich in der Breite der Small Caps statistisch eindeutig nachweisen und Small Caps haben sicherlich einen sehr großen Nachholbedarf." Besprochene Aktien unter anderem: YOC, Evotec, Sixt und STG. Zum wikifolio: https://go.brn-ag.de/234
14:18 29.04.24
wikifolio "Quantissimo" - Trader Ramon Hack: "Ich möchte eine plausible Zuversicht erzeugen"
Kein Trade ohne Regel - Ramon Hack schaut für sein wikifolio Quantissimo stets zunächst auf das Risiko, dann erst auf die Rendite. "Ich möchte eine plausible Zuversicht erzeugen. Ich beobachte drei Marktphänomene: das Momentum, die Saisonalität und das Risiko in der Volatilität. Meine Kompetenzen liegen dabei im Timing." Quantissimo hat in einem Jahr knapp 13 % Rendite gemacht. Das Wikifolio ist im DBX Eonia und Ishares S&P 500 voll investiert. "Ich setze auf eine Software und Backtests, schaue mir also lange Zeitreihen an." Die anstehende US-Berichtssaison hingegen ist für Quantissimo und Roman Hack ein "Non-Event". Zum wikifolio Quantissimo: https://go.brn-ag.de/295
11:49 24.04.24
wikifolio Trader Mathematiker: "Es gibt immer mehr Gamerinnen!"
Mahan Tahvildari kümmert sich als "Mathematiker" um das wikifolio "Videospiele" ( https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000games? ). Das wikifolio hat seit 2016 eine Performance von 160 %, oder ca. 13 % pro Jahr. "Die Umsätze der Gaming-Firmen steigen trotz abflachendem Corona-Hype." Die Unternehmen achten auf ein gutes Kostenmanagement und legen den Fokus verstärkt auf AAA-Titel wie GTA oder Super Mario. Denn diese großen Titel sind beliebt und erzielen hohe Umsätze. "Trotz Sparmaßnahmen kann in innovative Projekte investiert werden, wenn die Marktlage sich verbessert." Mahan hat zuletzt Gewinne mitgenommen und Positionen reduziert, wie z.B. Nvidia. "Hier sehe ich Überbewertungen." Die Gaming-Branche hat sich stark verändert. Früher dominierten männliche Jugendliche das Spielen. Mittlerweile liegt die Frauenquote schon bei einem Drittel. "Vor allem sind das Gelegenheitsspielerinnen. Spiele mit weiblichen Hauptcharakteren werden beliebter."
09:50 19.04.24
wikifolio Trader Christian Eichlehner nikifliegen
3 wikifolios - 3 unterschiedliche Ansätze. Trader Christian Eichlehner ist unterwegs mit den wikifolios Autom_S2, System nach Eichlehner und NFG. Mit viel Motivation, Akribie und Investment an Geld und Zeit probiert der diplomierte Ingenieur, Pilot und Börsenhändler die verschiedenen Ansätze aus. Fundamental, Charttechnik, unterbewertete Aktien. Alles funktioniert - aber alles hat seine Zeit. Besonders angetan ist er von der sogenannten 3-Drittelstrategie von Börsenurgestein Heiko Thieme. "Das ist ein Ansatz, der mir wirklich gut gefällt. Habe ich aus dem Heiko Thieme Club übernommen und das finde ich eine gute Idee, dass man keinen Stop Loss macht. Ich habe mit wenig Methoden so viel Geld verhaut, wie mit diesem blöden Stop Loss!" https://go.brn-ag.de/303 , https://go.brn-ag.de/270 , https://go.brn-ag.de/323
12:09 10.04.24
Wiki-Ritschy auf dem Wiener Börsentag: "Erst kommt die geowirtschaftspolitische Situation, dann die Fundamentalanalyse"
28 Grad! Vienna calling! Börsentag! Ritschy Dobetsberger ist dabei, mit Sonnenbrille und Umbrella-Strategie. "Ich versuche, den Markt zu interpretieren, aber de facto lasse ich mich überraschen." Bei allen Unwägbarkeiten ist Ritschy mit seinem Wikifolio ( https://go.brn-ag.de/10 ), das voll investiert ist, ganz oben. Die Umbrella-Strategie umfasst die Branchenanalyse (vor dem Hintergrund der Geoökonomie), die Fundamentalanalyse einzelner Werte sowie abschließend die Charttechnik. "Erst kommt die geowirtschaftspolitische Situation, dann die Fundamentalanalyse", so der Wiki-Trader. Im Depot u.a.: Airbus, IBM, Moderna, Barrick Gold.
14:04 08.04.24
wikifolio Marco Schai mit Elf Beauty, The Trade Desk, Pure Storage und Dicks Sporting Goods
Das wikifolio Refresh von Marco Schai Blue Quote AG aus der Schweiz setzt auf Smart Beta Investing. Das bezeichnet die Anlagestrategie, bei der quantifizierbare Unternehmensmerkmale berücksichtigt werden. Der Fokus des Interviews liegt auf US-Nebenwerten: Strategien für gute Gewinne. Wikifolio-Trader Marco Schai diskutiert die Gewichtung von Aktien im Portfolio anhand von Beispielen wie Elf Beauty und The Trade Desk. Zudem wird die Geschäftstätigkeit von Pure Storage, einem Anbieter cloudbasierter Speicherlösungen im künstlichen Intelligenz-Sektor, beleuchtet und Dicks Sporting Goods. Zum Wikifolio: https://go.brn-ag.de/291
09:45 03.04.24
wikifolio-Trader Waldhauser ist von Warner überzeugt, glaubt ab PayPal und denkt nicht im Traum daran, Artista zum verka
wikifolio-Trader Stefan Waldhauser ( stwBoerse ) ist von Warner Brothers Discovery überzeugt und glaubt an PayPal und denkt nicht im Traum daran, Arista Networks zu verkaufen. Der Fokus liegt auf dem Preis und der Attraktivität der Bewertung für potenzielle Investitionen. - "Shopify hatte ich ja schon kurz nach dem Börsengang ins Portfolio aufgenommen und jetzt sehen wir da 1.600 % plus oder so. - Warner: Es ist schön, dass es solche Werte gibt, weil mit denen kann ich wirklich gut und beruhigt schlafen, auch wenn insgesamt Technologiebörsen schon wieder sehr teuer geworden sind. - PayPal: Ich halte das neue Management für sehr, sehr fähig". … Zu Stefans wikifolio.com High-Tech Stock Picking: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0stwtech
16:28 02.04.24
wikifolio TraderOnkel: Nvidia-Lauf mit Super Micro Computer - Haier Smart Home, Hims & Hers Health
Der wikifolio Trader Axel Albietz | TraderOnkel mit seinem wikifolio "AA+ Master-Trading ohne Hebel" lässt nicht nur seine Hände, Hirn, Augen, sondern beim Traden auch die "Ohren" arbeiten. Momentan wird alles nach oben gekauft, außer der breite Markt. Im TraderOnkel wikifolio ist Super Micro Computer: "Wenn Nvidia weiter wächst, wächst auch diese Firma weiter, allein im Januar hat sie 300 % gemacht. Ich denke, mit dem Hype kann die sich vielleicht auch noch mal verdoppeln. - Haier Smart Home: Die gleichwertigen H-Shares in der Hongkonger Stock Exchange werden mit fast drei Euro bewertet. Hims & Hers Health (A): Die bieten unter anderem vor allen Dingen Abo-Modelle, wo dann auch ein Teledoc, also Telemedizin, konsolidiert werden kann. Die sind auch im Abnehmgeschäft mit den Abnehmpillen in Amerika am Start. Die haben unglaubliche Zuwachsraten an Nutzern momentan." https://go.brn-ag.de/319
12:12 21.03.24
Wiki-Investor Philipp Haas: "Ich mag die Mischung aus Value, Dividende und Growth"
Osteuropäische Bankgeschäfte, Online-Reifen, nachhaltige Dividendenstars: Wikifolio-Investor Philipp Haas schätzt Aktien mit einer Mischung aus Value, Dividende und Growth. Sein positiv performendes Wikifolio "Nebenwerte Europa" umfasst über 70 Aktien, darunter The Platform Group (ehemals Fashionette), ProCredit Holding, Global Fashion Group und Delticom. Im Wiki "Nachhaltige Dividendenstars" finden sich u.a. Taiwan Semiconductor Manufacturing, Halyk, PayPal und Lufax. Mehr: https://go.brn-ag.de/142
15:58 14.03.24
wikifolio-Trader Sebastian Steyer: "Noch läuft es - Gunst der Stunde für Teilverkauf nutzen!"
Wikifolio Trader Sebastian Steyer mit seinem wikifolio Qualitätsaktien aktiv: "The Trend is your Friend - da steckt schon eine Menge Wahrheit drin. Aber jetzt die Gunst der Stunde nutzen und über einen Teilverkauf nachdenken. Seit rund drei Wochen beträgt meine Liquidität nun 10 %, etwa 10 % mehr als zuvor, als meine Cashquote fast bei Null lag, nachdem ich einige Gewinnmitnahmen durchgeführt habe. Zum Beispiel bei Nvidia, hier habe ich einen Teilverkauf vorgenommen. Nachgekauft habe ich die 911-Porsche, die ist unterbewertet." Neben vielen bekannten Aktien wie BAE Systems, Amazon, Alphabet, Microsoft, SAP, Siemens, ABB Allianz, Coca-Cola European Partners, Rheinmetall, Nestlé, ASML Holding. Warum sind Thermo Fisher Scientific und Imperial Brands in Roberts wikifolio enthalten? Warum hat Robert Thermo Fisher Scientific und Imperial Brands in seinem wikifolio? Weitere Details zum wikifolio: https://go.brn-ag.de/242
16:55 04.03.24
wikifolio Top Global Brands - Starke Marken sind keine Selbstläufer
10 Jahre wikifolio Top Global Brands, die Performance über 200 %. Die Delle von 2022 hat wikifolio Trader David Bienbeck längst wieder aufgeholt. "In 2023 hatten wir ein besseres Risikomanagement und Branchenallokation." Berühmtheit der Marke alleine ist kein Garant für gute Performance, dazu braucht es neben Popularität auch Momentum und gute Fundamentaldaten. "Wichtig ist nicht nur die Bekanntheit einer Marke, sondern auch deren Performance." Positive Beispiele für diese Systematik sind Ferrari, Hilton und Uber, aber Pepsi hat sich bisher nicht so gut entwickelt. "Wenn Pepsi nicht aus dem Quark kommt, dann fliegt die Aktie aus dem wikifolio." Depothygiene, nennt man das.
10:20 28.02.24
wikifolio "TopNews" by BobbyM - Volatilität und Erfolg:
Harald "Bobby" Müller, ist ein wikifolio Trader, der sich auf Day-Trading von Nachrichten spezialisiert hat. Er nutzt Echtzeitnachrichten von Agenturen wie DPA, um die Marktvolatilität zu nutzen. Durch Analyse von Unternehmensnachrichten und Gesamtmarktentwicklungen setzt er passende Positionen und schließt sie zeitnah. Das ist die Handelsidee seines wikifolios "Topnews" ( https://go.brn-ag.de/315 ) Seine Trefferwahrscheinlichkeit liegt zwischen 60 und 70 %. "Letztes Jahr gab es eine ungewöhnliche Gewinnserie von 40 Trades hintereinander. Das war mir selber fast unheimlich!" Das wikifolio hat in vier Jahren die Performance verdoppelt, mit einem durchschnittlichen Jahresgewinn von 17-18 %. Zum Zeitpunkt des Interviews liegt die Cashquote bei 100 %. "Das ist nicht ungewöhnlich. Das mache ich, um flexibel zu handeln." Ein Beispiel war der erfolgreiche Trade mit Supermicrocomputers, beeinflusst durch Nvidia. Die Zukunft von Nvidia ist unsicher, da viele Unternehmen ihre Abhängigkeit von Nvidia-Chips verringern wollen.
14:05 26.02.24
Trader Stephan Beier "Ich finde derzeit keine Werte"
Sieben Jahre lang liegt das wikifolio Trendfolge Long/Short Smallcap von Stephan Beier wie geschnitten Brot. Durchschnittliche Performance über 14 %. ( https://go.brn-ag.de/100 )Der Ansatz: Stephan findet nach intensivem Bilanzstudium fundamental starke Unternehmen im Bereich der Smallcaps. Zugleich sollen diese Werte einen starken Trend aufweisen. Und genau da ist der Haken. "Ich finde momentan keine Werte. Im SDAX gibt es kaum Werte, die ein 52-Wochen-Hoch aufweisen." Nach drei Flauterejahren konstatiert Stephan: "Ich muss meinen Timingansatz überprüfen und neu justieren. Jetzt reicht es schon, ein 26-Wochenhoch zu markieren, um ins wikifolio zu kommen. Damit habe ich das wiki stabilisiert." Auch die Positionsgröße hat Stephan halbiert. Er ist zuversichtlich für zukünftige positive Renditen. Die Volatilität ist jetzt wichtiger als der Drawdown. Der Fokus liegt auf der Begrenzung der Volatilität und dem Warten auf neue Hochs an der Börse, um das Portfolio wieder zu füllen.
11:24 19.02.24
wikifoliotrader Roland Weis: "Passives Investieren weltweit: ETF für ein breit diversifiziertes wikifolio"
Roland Weis, alias Aktienkampagne, managend neben dem bekannten wikifolio "Can Slim" seit zwei Jahren auch was wikifolio "Aktienkampagne Weltinvest" . Die klassische Core-Satellite-Strategie sorgt für eine weltweite Diversifikation des wikifolios. "Der indische Markt bietet gute Wachstumsmöglichkeiten. Der chinesische Markt schwächelt aber aufgrund geopolitischer Spannungen." Die Auswahlstrategien sind so vielfältig, wie die Menschen auf dem Planeten. Aktien, Rohstoffe, Immobilien, kleine - mittlere und große Werte, Aktienrückkauf. Ebenfalls dabei, Fine City, der Stadtstaat an der Südspitze Malaysias. "Singapur ist die Schweiz Asiens." https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0akkawel
09:08 09.02.24
Wiki-Trader MarcAurelInvest über seine MAI Energy Selection:
Börsentag Dresden 2024: Das Börsenradio fühlt dem Wiki-Trader Robert Zschorlich auf den Zahn. Für sein Wiki MAI Energy Selection (https://go.brn-ag.de/311) sucht sich "MarcAurelInvest" die "spannendsten Storys" aus der Energiebranche aus. Mit 446 % Plus seit 2020 ist das Portfolio ein echter Senkrechtstarter, trotz Corona und steigender Energiepreise. "Ich bin ein Antizykliker." Im Wiki befinden sich zum Beispiel OMV und Shell, aber auch mehr oder weniger bekannte Unternehmen wie Africa Oil, JinkoSolar oder Yellow Cake. "Insbesondere der Uran-Markt hat nach Fukushima sehr gelitten. Aber viele Länder sehen in der Atomkraft eine Chance, dem Klimawandel zu begegnen. Das spiegelt sich auch im Uranpreis wider."
06:25 05.02.24
Intelligente Cyberattacken? Wiki-Trader Techguru: "Das nimmt Fahrt auf. Der gesamte Markt wird durch KI-Tools aufgewirbe
Wikifolio-Trader Dirk Althaus ist sich auf dem Börsentag in Dresden sicher: "Alle Firmen werden aufrüsten, um die täglich neu aufkommenden Sicherheitslücken zu schließen. Sie müssen in IT-Sicherheit investieren." Welche Rolle spielen Künstliche Intelligenzen bei der Vorbereitung von Cyberattacken? "Das nimmt Fahrt auf. Der gesamte Markt wird durch KI-Tools aufgewirbelt." Der Techguru ist mit seinem Wikifolio Cybersecurity Innovators voll investiert. 23 Werte stecken im Portfolio, darunter prominente Vertreter wie Microsoft, Snowflake, Palo Alto, CrowdStrike, Nvidia, Trend Micro oder Okta. Info: https://go.brn-ag.de/38
08:34 01.02.24
wikifolio Trader Reiner Waldhauser "Börsentitanen"
Seit über 40 Jahren ist Reiner Waldhauser an der Börse aktiv. Seine erste Aktie war gleich sein erster großer Fehler. Kondomhersteller London ging pleite, das Aktieninvestment war geplatzt. "War sehr lehrreich für mich, das hat mich angespornt, mehr über Börse zu lernen. Da hat eigentlich meine Karriere dann so richtig erst begonnen!" Mit dem wiki Börsentitanen https://go.brn-ag.de/309 kommt er seit 2028 auf eine durchschnittliche Performance von 14 % im Jahr. Die Börsenstrategie des Börsentitanen basiert auf einer langfristigen Buy-and-Hold-Strategie. "Wichtig ist die Diversifikation und Qualität bei der Auswahl von Aktien." Im Fokus seines Portfolios stehen Unternehmen aus verschiedenen Branchen, wie Technologie und Gesundheit. Er erklärt auch, warum er bestimmte Trends nicht verfolgt und welche Auswirkungen er aufgrund der Zinssituation und der bevorstehenden US-Wahl erwartet. "Meine Werte sollen harmonisch zusammenarbeiten. Wie in einem großen Orchester. Dann ist das Depot widerstandsfähiger." Tesla ist nicht im Portfolio enthalten. "Ich glaube nicht an die Elektrifizierung im Automobilsektor."
12:12 30.01.24
Rüstung und Atomkraft? Nein, danke! - wikifolio.com mit ethisch-ökologischem Mix
Bei dem Wikifolio von Horst Alber geht es um den Ethisch-ökologischen Mix https://go.brn-ag.de/244 . "Es geht darum, Aktien zu kaufen, die nachhaltige Kriterien erfüllen. Dazu zählen umwelt- und sozialverträgliche Produkte und Technologien und Dienstleistungen." Ein Teil seines Portfolios besteht aus einem ethisch-ökologischen Anleihen-ETF. Besprochene Aktien: BioNTech, ÖkoWorld ÖkoVision Classic C, TOMRA SYSTEMS ASA. Überall, wo man Plastikflaschen in Automaten reinwirft, steht fast überall Tomra drauf. United Natural Foods: ist einer der größten, wenn nicht sogar der größte Händler, was Bio-Lebensmittel angeht.
13:17 17.01.24
wikifolio Trader Kai Knobloch "Halbprofi87": "Hab mich schon mal wohler gefühlt am Markt"
Kai Knobloch aka Halbprofi87 feiert mit seinem wiki "Trend und Fundamental" https://go.brn-ag.de/57 in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum. Die Performance des mit über 60 Aktien und knapp 40 ETF sehr breit aufgestellten wikis liegt durchschnittlich bei 11 %. "Grundsätzlich bin ich ein Buy-and-Hold-Anleger. Also niemand, der aufgrund von einem festgesetzten Stop-Loss-Limit rausgeht aus einer Aktie. Das ist sicher einer der Gründe, warum es dann schwerfällt, die Aktie rauszunehmen." Die geänderte Zinslandschaft hat dazu geführt, dass ETF, auch auf Anleihen, sukzessive stärker gewichtet wurden und Aktien tendenziell weniger. "Ich habe mich schon mal wohler am Markt gefühlt. ETF, allein diese Anleihen-ETF nehmen mehr Raum ein im Vergleich zu früher. Muss jetzt aber nicht auf Dauer sein, also soll jetzt auch kein reines ETF-Portfolio werden."
13:33 12.01.24
Wikifolio Trader Henrik Lehmann: "Mir entgeht keine der heißen Aktien" - Buy and Hold mit Gewinneraktien
Das Kaninchen vor der Schlange verpasst die besten Börsenzeiten. Ganz anders agiert wikifolio-Trader Henrik Lehmann: "Ich hänge mich an Aktien, die sich über starke Kurssteigerungen qualifizieren. Mir entgeht kein Überflieger." Seine Buy-and-Hold-Strategie der AAATrends ( https://go.brn-ag.de/200 ) setzt auf Gewinneraktien, darunter Nvidia, Google, Booking.com, Cyber-Security-Aktien oder Eli Lilly. Bei "bestimmten Signalen" geht Henrik Lehmann raus und steigt erst wieder ein, wenn "wir total gecrasht sind oder sich die Stimmung aufhellt".
16:38 18.12.23
wikifolio Trader Eichlehner mit neuer automatischer Strategie (Autom_S1) +51 % YTD
Christian Eichlehner hat neben seinem bekannten wikifolio System_nach_Eichlehner ( https://go.brn-ag.de/302 ) auch ein paar neue Ideen umgesetzt. Mit seinem neuen wiki Autom_S1. Wie es der Name schon vermuten lässt, steht Autom_S1 ( https://go.brn-ag.de/303 ) für eine automatische erzeugte Aktienentscheidung. Dafür hat er eine API-Schnittstelle zu seinem Wikifolio. In diesem wikifolio wird versucht, über regelbasierte Ansätze eine performante Portfoliostruktur zu erstellen. Im Jahr 2023 erreichte Christian damit eine Performance von +51 %. Und dabei überrascht es immer wieder, dass sogar für ihn unbekannte Aktien in seinem wikifolio unter den ersten 10 Aktien landen.
09:34 14.12.23
wikifolio Trader GordonGekko74: "Nach Durststrecke, Aufholpotenzial 2024"
Uwe Jaennert, alias Gordon Gekko74, betreut unter anderem das wikifolio Baumberg Momentum ( https://go.brn-ag.de/299 ). Es ist 2017 am Start, hat derzeit etwa 1,3 Mio. Euro investiertes Kapital, die Rendite liegt im Schnitt bei 14 % und Cashquote ist relativ hoch, 60 %. Dabei mit 8 Werten eigentlich ein überschaubares wikifolio. "Ich gehe da den richtigen Weg, dass du eben auch mit kleineren Werten eine höhere Rendite erzielen wirst. Aber momentan ist es eben leider eine Durststrecke, wo es nicht so optimal läuft." Die kleineren Werte hinken dem Markt hinterher, aber Uwe sieht Aufholpotenzial. "Langfristig werden diese Werte den DAX schlagen. Schon 2024 werde ich das nachholen, was ich in 2022 und 2023 nicht geholt hab." Seine Informationen holt Uwe in Handarbeit direkt von der Quelle, den C-Levels der Unternehmen, wie zuletzt auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt. Ein CEO hatte es ihn besonders beeindruckt. "DEFAMA mit Matthias Schrade, er ist da wirklich sehr umtriebig. Und es macht sehr viel Spaß, mit ihm zu diskutieren, weil er hat Zeit, er nimmt sich die Zeit. Und das ist großartig."
18:15 06.12.23

Ähnliche Podcasts