Show cover of Marketing-Erfolg steigern durch klare Positionierung und kreatives Branding

Marketing-Erfolg steigern durch klare Positionierung und kreatives Branding

Marketing-Erfolg steigern durch klare Positionierung und kreatives Branding

Titel

#32 Erfolgreiche Markenführung
Marken sind dazu geschaffen, um in die Welt hinausgetragen und gelebt zu werden. Aber wie gelangen Story und Markenversprechen zu deinen Zielpersonen? „Damit eine Marke erfolgreich wachsen kann, braucht sie einen echten Grund, um an sie zu glauben. Sie braucht ein Versprechen, das Begehrlichkeit weckt. Wesentlich für den Erfolg einer Marke ist deshalb die klare Formulierung einer Brand Story, die Emotionen weckt“, so Thomas Tornatzky, Geschäftsführer bei NEUE FORMEN. Dabei ist es wichtig, zu verinnerlichen, dass eine Marke das Selbstverständnis eines Unternehmens darstellt. Sie schafft Identität, Wiedererkennung, generiert Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Wie eine Marke anhand des Bonsai-Prinzips zu einem wertvollen Unikat mit höchster Individualität und Differenzierung wird, erfährst Du in der brandneuen Podcast-Folge „Erfolgreiche Markenführung – was Marken mit Bonsais zu tun haben“.
21:57 24.01.2022
#31 Was ist digitales Branding und wie machst du es richtig?
Hast du den Marken-Code deiner Brand bereits geknackt, ist der erste wichtige Schritt deines Brandings erfolgreich absolviert. Jetzt geht es darum, die PS auf die Straße zu bringen. Neben einem analogen Branding – zum Beispiel via Flyer, Broschüren oder Werbegeschenken – ist heute vor allem das digitale Branding unumgänglich. Kunden konsumieren Botschaften verstärkt über die Sozialen Medien und finden, wonach sie suchen vorwiegend über die mobile Suche. Im Umkehrschluss heißt das für das Unternehmen: Man benötigt eine große Bandbreite an digitalen Branding-Tools, um die Präsenz in der Öffentlichkeit zu zementieren.
17:01 24.01.2022
#30 Interview mit Benjamin Schwarz
Als Geschäftsführer und Gründer der doQtor GmbH – Das soziale Hilfesystem für Unternehmen – folgt Benjamin Schwarz einer ganz besonderen Maxime. Er gibt Unternehmen Hilfestellung, wenn es um psychosoziale Belastungen von Arbeitnehmern geht. „Es geht darum, soziale Verantwortung zu übernehmen“, sagt der gebürtige Schwabe. Gerade innerhalb des Employer Branding spielt diese eine große Rolle. Die richtigen Präventionsmaßnahmen schützen Humankapital nachhaltig. doQtor schaut genau hin und fragt nach dem Befinden. Das E-Bike, der Obstkorb oder ergonomische Stuhl – dies alles haut heute keinen Arbeitnehmer mehr vom Hocker, das sind die Basics. Wer als Arbeitgeber echte Begeisterung erzeugen möchte, kümmert sich um Themen, die sich aus dem privaten Umfeld in den Joballtag übertragen können: Schulden, Sucht, Pflege der Eltern etc. „Hinter die Kulissen schauen lohnt sich“, so Benjamin Schwarz, der im ersten Schritt ein Clearing-Gespräch durchführt, um im Anschluss die richtigen Schlüsse zu ziehen, dem Betroffenen externe Partner zur Verfügung stellt und die richtigen Hilfsmechanismen an die Hand gibt. In enger Absprache mit Unternehmen, das sind KMU’s genauso wie Konzerne, unterstützt das Start-up-Unternehme so HR-relevante Themen und trägt dazu bei, Barrieren zu senken, heutige Arbeitnehmer-Bedürfnisse besser zu erkennen und damit nicht nur Ausfallzeiten zu reduzieren, sondern über die Erwartungshaltung des Arbeitnehmers hinaus Differenzierungskriterien zu erfüllen, die sinnstiftend und zukunftsweisend sind. Das Ergebnis: zufriedene Arbeitnehmer, die sich dem Unternehmen zugehörig fühlen – denn ein Arbeitgeber, der seine Werte nicht nur im Branding verankert, sondern diese lebt, ist ein guter Arbeitgeber.
32:47 30.04.2021
#29 Interview mit Philip Semmelroth
Philip Semmelroth ist Vertriebsprofi und Erfolgsgarant: Er steigert die Performance von Verkäufern und Vertriebsteams und zeigt Unternehmern, wie ein profitabler Ausstieg aus dem Tagesgeschäft funktioniert. Unser Geschäftsführer Thomas Tornatzky hat dem Speaker und Autor im Interview die wichtigsten Key Notes für nachweisbaren Unternehmenserfolg entlockt.
50:01 16.04.2021
#28 Interview mit Michael Di Figlia
Im Interview mit Michael Di Figlia, CEO & Leiter Cleaning Markets bei DTO Research, erfährst du, warum es sinnvoll ist, eine Branding Agentur von Beginn an in den MAFO-Prozess zu involvieren und ein gutes Schnittstellen-Management zum maximalen Erfolg führt. DTO Research schafft bereits einen Schritt zuvor die Verbindung zwischen Marktanalyse und Beratung. Erhobene Daten, die für eine strategische Handlungsempfehlung und damit für den Projekterfolg wichtig sind, gehen auf diese Weise nicht verloren.
30:46 19.03.2021
#27 Blog meets Podcast
Blogcast ist der neue Stern am Content-Marketing-Himmel. Gemeint ist damit die Symbiose aus einem Podcast und einem Blog-Eintrag. Vereinfacht gesagt: Die Vertonung eines Artikels auf einem (Corporate) Blog. Der Vorteil hierbei liegt klar auf der Hand: Während bei einem Blog die Inhalte den Nutzer nur über den Bildschirm erreichen, können Blogcasts auch während einer anderen Aktivität ganz bequem „nebenbei“ konsumiert werden.
20:51 05.03.2021
#26 Interview mit Mr Matching Martin Müller
In meiner neuesten Podcast Folge spreche ich mit Martin „Mr.Matching“ Müller über Personal Branding, seinen erfolgreichen Werdegang und über die Auswirkungen des Lockdowns. Martin Müller ist Experte für Social Networking, Keynote-Speaker und Berater und ist, besonders im lokalen Businessumfeld, eines der bekanntesten Gesichter, wenn es um die Themen Netzwerken, Xing und LinkedIn geht. Natürlich kam mein erster Kontakt mit Martin über Xing zustande. Seitdem haben wir uns schon auf etlichen Events getroffen und haben viele gemeinsame Kontakte.
42:05 19.02.2021
#25 Virtuelle 3D Rundgänge als Verkaufsargument
Virtual Reality und 360 Grad Aufnahmen werden, besonders in der heutigen Zeit, immer beliebter. Das Bedürfnis von Kundschaft und Gästen, alle verfügbaren Informationen im Vorfeld zu recherchieren und in ihre Kaufentscheidung mit einfließen zu lassen, wächst dabei stetig. Mit 3D-Video-Rundgängen können wir uns von unserer Konkurrenz absetzen und haben die Möglichkeit, die Bindung zu alten und neuen Besuchern zu stärken, bevor es zum ersten persönlichen Kontakt kommt. In dieser Podcast-Folge gebe ich dir einen Überblick über das Thema 3D-Rungänge, gehe etwas auf die Technik im Hintergrund ein und gebe Tipps wie du Virtual Reality zur Kundengewinnung – und Bindung einsetzen kannst.
16:49 05.02.2021
#24 Interview mit BBQ Weltmeister Oliver Sievers
In der neuesten Folge von meinem Podcast habe ich Oliver Sievers bei mir zu Gast. Oliver Sievers ist gelernter Tischler, doch seit einigen Jahren ist seine große Passion das Grillen. Als Buchautor und BBQ Weltmeister ist Oliver mittlerweile einer der gefragtesten Grillexperten Europas. In diesem Interview spreche ich mit Oliver über seine Leidenschaft und seine persönliche Erfolgsstory. Dabei geht es insbesondere um seine Einschätzung zum Thema Personal Branding.
29:26 22.01.2021
#23 Brand Awareness im E-Commerce
Brand Awareness - auch Markenbewusstsein oder Markenbekanntheit genannt - bezeichnet den Prozess, durch den ein Unternehmen die Wiedererkennung und Bekanntheit der eigenen Marke steigert. Einfach gesagt ist es also der Bekanntheitsgrad einer Marke. Marken wie Coca Cola kennt wohl jeder, man hat sofort ein Bild im Kopf und verbindet diese Marke mit entsprechenden Werten. Das ist im E-Commerce besonders wichtig, da Reichweite, Reputation und Vertrauen geschaffen werden. In diesem Podcast verrate ich dir wichtige Tipps, um Brand Awareness für dein E-Commerce-Projekt zu schaffen.
37:25 08.01.2021
#22 Erfolgsfaktor Magnetische Unternehmenskultur
In meiner heutigen Podcast-Folge spreche ich mit Christian Conrad. Er ist Unternehmer, Speaker, Executive Coach, Teamentwickler und Organisationsentwickler und darüber hinaus auch Autor des Buches "Magnetische Unternehmenskultur" und über genau dieses Thema sprechen wir in der heutigen Folge.
62:00 25.12.2020
#21 Sieben Tipps für ein erfolgreiches Social Media Recruiting
Mit Social Media Recruiting können Personaldienstleister und Personalabteilungen potentielle Kandidaten in den sozialen Netzwerken erreichen. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Doch Social Media Recruiting ist mehr, als das redundante Posten von Stellenangeboten bei Facebook, XING und Linkedin. Mit der richtigen Social Media-Strategie und einer gehörigen Portion “Social” gelingt es euch relativ einfach, neue Fachkräfte und Führungskräfte zu gewinnen und die Unternehmensmarke zu stärken. Dazu gehören vor allem die richtigen Inhalte, die richtigen Kanäle, die individuelle Ansprache, das gezielte Seeding der Jobangebote über viele verschiedene Social Media-Kanäle hinweg und vorallem eine authentische Interaktion.
29:43 11.12.2020
#20 Erfolgsfaktor Magnetische Unternehmenskultur
In meiner heutigen Podcast-Folge spreche ich mit Hermann Fürstenau, CEO von Speakers Excellence und damit auch Anker und Knotenpunkt der erfolgreichsten Speaker Europas. Gemeinsam reden wir über die Relevanz von Bühnenpräsenz im Rahmen einer erfolgreichen Personal Brand – denn für die meisten Personenmarken ist es das höchste Ziel, die Bühne zu ihrer zu machen und im besten Fall ganze Stadien zu füllen. Darüber hinaus erfahrt ihr, welche Dinge wirklich zu beachten sind, wenn man als Personenmarke den Durchbruch schaffen will und welche Vermarktungs- und Kommmunikationskanäle dabei nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann hört doch einfach mal rein. Mehr Informationen zu dem Thema gibt es natürlich auch auf meiner Website unter www.branding-camp.de. Und nun viel Spaß beim Hören!
41:35 27.11.2020
#19 Kundengewinnung via Facebook, Instagram und Google
Facebook, Instagram, Google, Twitter, TikTok, Pinterest - wir alle kennen sie und wissen auch, dass die sozialen Kanäle in einer funktionierenden digitalen Vermarktung nicht mehr wegzudenken sind. Doch die Komplexität und der digitale Dschungel schreckt viele davor ab, effektiv und effizient diese Tools für sich zu nutzen. In meiner neuen Podcastfolge erzähle ich euch, wie ihr mit der Kraft der sozialen Kanäle Kunden erreicht und an euch bindet und worauf ihr ganz besonders achten müsst. Hört einfach mal rein und erfahrt spannende Dinge rund um das Thema Kundengewinnung durch Social Media: https://branding-camp.de/podcast/
32:03 13.11.2020
#18 Vom Bergsteiger zur erfolgreichen Personal Brand
Das Thema der heutigen Folge ist Bergsteigen – und zwar in doppeltem Sinn! Im Interview zu Gast ist Steve Kroeger, leidenschaftlicher Bergsteiger und erfolgreicher Unternehmer, Speaker und Coach. Er ist zweifacher Familienvater und Gründer der UC – Unternehmer Community. Für seine außergewöhnlichen Coachings- und Motivationskonzepte hat Steve Kroeger bereits sieben Awards gewonnen, unter anderem den „TOP 10 Trainer & Influencer Award“. Nebenbei ister auch als Autor erfolgreich. Sein Buch „Die 7 SUMMITS Strategie – Mit Leichtigkeit persönliche Gipfel erreichen“ ist in elf Ländern und drei Sprachen erschienen. Gemeinsam sprechen wir darüber, wie man es schafft, vom Bergsteiger zur erfolgreichen Personal Brand aufzusteigen und was man tun muss, um auf dem Gipfel zu bleiben (in zweierlei Hinsicht). Dabei erfahrt ihr viele interessante Dinge rund ums Personal Branding: Welche Kommunikationsmaßnahmen sind im Personal Branding wichtig? Welche Voraussetzung braucht man? Und wie wichtig ist Personal Branding überhaupt für Unternehmer? Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann hört doch einfach mal rein. Mehr Informationen zu dem Thema gibt es natürlich auch auf meiner Website unter www.branding-camp.de. Und nun viel Spaß beim Gipfel erklimmen!
57:00 30.10.2020
#17 Selfmade – Der Mensch hinter dem Podcast
Lerne Thomas Tornatzky einmal ganz persönlich kennen und erfahre mehr über ihn als Mensch und Unternehmer
23:20 16.10.2020
#16 Interview mit Lasse Hofmann - Senior Specialist Employer Branding bei der REWE digital
Diese Woche geht es in unserem Podcast um das Thema Employer Branding. Dafür habe ich Lasse Hofmann, die sich innerhalb der REWE digital als Senior Specialist ganz dem Thema Employer Branding gewidmet hat, zum Interview geladen. Die Folge gibt‘s wie immer kostenlos bei allen bekannten Streamingdiensten wie Spotify, Deezer oder Apple Music! Weitere Informationen findest du unter: https://branding-camp.de/. Du hast Fragen? Dann schreib mir doch einfach eine Mail an: info@branding-camp.de.
39:30 02.10.2020
#15 Bestandskundenbegeisterung als Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Marketing
Im Marketing ist es das Wichtigste, Kunden anzusprechen und sie für das Unternehmen zu begeistern. Neukundengewinnung ist dabei ein sehr wichtiges Thema, doch genauso wichtig ist es, Bestandskunden an sich zu binden. Denn was nützt es, neue Kunden zu gewinnen, wenn die alten nicht mehr begeistert von eurem Unternehmen beziehungsweise euren Produkten sind? Um dieses Thema geht es in meiner heutigen Folge. Im Kundenkontakt kann es immer mal wieder passieren, dass Fehler unterlaufen und Kunden deshalb unzufrieden sind. Meist sind es nur Kleinigkeiten, die für Unmut sorgen. Wichtig dabei ist, als Unternehmen oder auch als Person proaktiv und lösungsorientiert zu agieren. Wie wird mit Fehlern umgegangen und welche Prozesse sind etabliert, um die Kundenzufriedenheit zurückzugewinnen? Diese Frage sollten sich alle Unternehmen und Personal Brands stellen und im besten Fall ein Customer Relationship Management einführen, das sich genau darum kümmert. Denn wer sich dieser Verantwortung entzieht, wird im Laufe der Zeit mit dem Problem konfrontiert, dass Kunden abwandern können. Deshalb mein Tipp: Versucht euch regelmäßig Zeit für eure Kunden zu nehmen und fragt nach, wie es ihnen geht. Im Podcast erfahrt ihr genaueres darüber, wie ihr erfolgreich als Brand mit Kunden kommuniziert. Also hört gerne mal rein. Ich freue mich auf euch! P.S.: Mehr zu dem Thema gibt es natürlich wie immer auf meiner Website unter www.branding-camp.de.
11:36 18.09.2020
#14 Fünf Tipps für den Aufbau einer erfolgreichen Personal Brand
Personenmarken gewinnen von Jahr zu Jahr immer mehr an Bedeutung. Das hat unter anderem mit der steigenden Relevanz des Internets und der sozialen Medien zu tun. Doch der Aufbau einer Personenmarke ist nicht so leicht wie man denkt. Es reicht nicht, sich einen Instagram-Account zu erstellen und ein paar Bilder zu posten. Man muss sich vorab ausreichend Gedanken dazu machen, denn ansonsten kann aus dem Segen ganz schnell ein Fluch werden. Wenn man weiß, was man tut, beziehungsweise wenn man jemanden an seiner Seite hat, der einem beim Aufbau und Erhalt der Personal Brand unterstützt, macht das ganze allerdings großen Spaß. Und nicht nur das: Personenmarken können maßgeblich zum Erfolg eures Unternehmens beitragen. Deshalb habe ich euch in diesem Podcast eine kleine Checkliste zusammengestellt, anhand derer ihr strategisch und vor allem erfolgreich als Personenmarke kommunizieren könnt. Natürlich gibt es weit mehr als die fünf Punkte aus meiner Checkliste, aber ohne die Beachtung dieser Regeln ist eure Personal Brand von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Eure Personenmarke muss vor allem authentisch sein, um erfolgreich kommunizieren zu können. Außerdem müsst ihr euch ausgiebig Gedanken um den Inhalt eurer Kommunikation machen. Sich klar zu positionieren, ist als Personenmarke unerlässlich, da man ansonsten schnell seine Glaubwürdigkeit verliert. Ihr solltet euch auch klare Grenzen setzen, um nicht in der Masse unterzugehen. Und am wichtigsten: Seid konsequent in dem, was ihr tut! Wer diese Regeln beachtet, hat den ersten Schritt in die richtige Richtung – nämlich Richtung erfolgreicher Personenmarke – getan. Im Podcast erfahrt ihr genaueres darüber, wie ihr erfolgreich als Personal Brand kommuniziert. Also, hört gerne mal rein. Ich freue mich auf euch! P.S.: Mehr zu dem Thema gibt natürlich wie immer auf meiner Webseite unter www.branding-camp.de.
15:51 04.09.2020
#13 Interview mit Nathalia Schwarz - Branding in Zeiten Digitaler Transformation
Diese Woche geht es in unserem Podcast um das Thema Digitale Transformation. Dafür habe ich Natalia Schwarz, die sich mit digitaler Transformation auskennt wie kaum jemand anderes, zum Interview geladen. Die Folge gibt‘s wie immer kostenlos bei allen bekannten Streamingdiensten wie Spotify, Deezer oder Apple Music! Weitere Informationen findest du unter: https://branding-camp.de/. Du hast Fragen? Dann schreib mir doch einfach eine Mail an: info@branding-camp.de.
11:33 21.08.2020
#12 Die innovativsten Marketing-Kanäle für dein Unternehmen
Die Digitalisierung ist schon lange auf dem Vormarsch – das macht sich auch in der Marketing-Branche bemerkbar. Auch wenn analoge Werbung wie Flyer oder Plakate noch lange nicht ausgestorben ist, sollte man für die erfolgreiche Vermarktung der eigenen Marke auch auf digitale Werbung zurückgreifen. Neben mittlerweile fast schon klassischer Werbung über Facebook, Newsletter oder Business-Plattformen, gibt es viele neue Möglichkeiten. Diese sind mitunter sogar noch direkter und persönlicher. Und es besteht die Chance sich hier zu positionieren, bevor die Konkurrenz es tut. Im Online-Marketing muss man am Ball bleiben und neue Wege ausprobieren. Voraussetzung für den Erfolg ist auch hier natürlich der richtige Content. Schlaue Zielgruppenansprache über Messenger-Dienste, Push-Benachrichtigungen im Browser, Live-Videos und und und... In dieser Folge stelle ich einige innovative Marketing-Kanäle vor. Außerdem gebe ich euch noch weitere spannende Einblicke in das Online-Marketing: Ihr erfahrt, wie viele Online-Marketing-Kanäle man eigentlich braucht, welche davon für eure Marke geeignet sind und wie man sie am besten bespielt. Für weitere Informationen rund ums Online-Marketing könnt ihr mich wie immer gerne kontaktieren oder auf meiner Website unter www.branding-camp.de vorbeischauen. Ich freue mich auf euch!
18:34 07.08.2020
#11 Interview mit Christian Jager - Branding im Gesundheitswesen
Heute gibt es eine ganz besondere Podcast-Folge: Mein langjähriger Freund Christian Jager und ich sprechen vor allem über Marketing und Markenpositionierung im Gesundheitswesen und wie wichtig die Wahrnehmung für Patienten und Mitarbeiter ist. Außerdem erfahrt ihr, was kassenärztliche und private Arztpraxen beim Branding beachten müssen, welche Rolle Employer Branding für Arztpraxen, Pflegeheime und anderen Einrichtungen spielt und was man in dieser Branche tun kann, um erfolgreicher zu werden. Hört doch mal rein – den Podcast gibt’s auf Spotify, Deezer und Apple Music! Hat er euch gefallen? Dann abonniert doch unseren Channel und verpasst keine Folge mehr! Ihr habt Anregungen, Fragen oder wollt etwas ausführlicher über eure individuelle Situation sprechen? Dann schickt mir einfach eine Mail an info@branding-camp.de oder besucht meine Internetseite unter www.branding-camp.de. Ich melde mich innerhalb von 24 Stunden bei euch zurück.
15:21 24.07.2020
#10 Zehn Tipps für starkes Online-Branding: So machst du deine Marke im Web erfolgreich
Meine neue Podcast-Folge ist online! Diese Woche gebe ich euch 10 Tipps für ein erfolgreiches Online-Branding. Dabei verrate ich euch unter anderem, warum ihr euer Unternehmen, seine Werte und Themen unbedingt ganz genau definieren solltet, wie ihr im Web am besten kommuniziert und warum es so wichtig ist, in der Online-Kommunikation stets flexibel zu bleiben. Hört doch mal rein – den Podcast gibt’s auf Spotify, Deezer und Apple Music! Hat er euch gefallen? Dann abonniert doch unseren Channel und verpasst keine Folge mehr! Ihr habt Anregungen, Fragen oder wollt etwas ausführlicher über eure individuelle Situation sprechen? Dann schickt mir einfach eine Mail an info@branding-camp.de oder besucht meine Internetseite unter www.branding-camp.de. Ich melde mich innerhalb von 24 Stunden bei euch zurück.
10:29 10.07.2020
#9 Interview mit Danijel Herkenrath - Employer Branding als Erfolgsfaktor bei der Mitarbeitergewinnung
In dieser Woche feiere ich in meinem Podcast eine echte Premiere, denn ich habe mir erstmals einen Interview-Partner ins Boot geholt – Danijel Herkenrath. Der Recruiting-Experte für die Finanzbranche hat bereits vor zwölf Jahren als Praktikant bei der Wirtschaftsberatung Horbach angefangen, für die er mittlerweile als Partner arbeitet. Nach seinem BWL-Studium hat der Rheinländer sich schon früh selbständig gemacht und ist noch heute Feuer und Flamme für seinen Job. Er ist also der perfekte Ansprechpartner, wenn es um Employer Branding im Finanzwesen geht! In dieser Podcast-Folge erfahrt ihr mehr darüber, was die Finanzbranche für Arbeitnehmer so attraktiv macht, wie sich das Recruiting in diesem Bereich in den letzten Jahren verändert hat und welche Herausforderungen einem auf der Suche nach passenden Mitarbeitern so begegnen. Außerdem berichtet Danijel, wie es aus seiner Sicht gelingt, neue Mitarbeiter nicht nur zu finden, sondern auch langfristig an sich zu binden. Ihr wollt mehr darüber wissen, wie erfolgreiches Employer Branding in der Finanzbranche, aber auch allgemein, funktioniert und welche Rolle die Markenpositionierung dabei spielt? Dann solltet ihr diese Folge auf keinen Fall verpassen! Und wenn ihr einfach nicht genug bekommen könnt, dann schaut euch doch mal auf meiner Website unter www.branding-camp.de um! Dort erhaltet ihr viele weitere spannende Informationen.
18:34 26.06.2020
#8 Brand Purpose - Soziales und gesellschaftliches Engagement von Firmen
Wer zurzeit den Fernseher einschaltet und sich die Werbepausen anschaut, kommt an einem Thema ganz sicher nicht vorbei: Es gibt kaum ein Unternehmen, das nicht dafür eintritt, in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie zusammenzuhalten und gemeinsam gegen das Virus vorzugehen. Diese Firmen vertreten damit einen sogenannten Brand Purpose, das heißt sie positionieren sich bewusst zu einem sozialen beziehungsweise gesellschaftlichen Thema. Immer mehr Marken zeigen soziales oder gesellschaftliches Engagement und wollen damit – auch außerhalb von Corona – zeigen, dass sie einen nützlichen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Der Grund dafür liegt klar auf der Hand: Die Unternehmen erhoffen sich dadurch, ihr Image zu verbessern und Kunden an sich zu binden. Aber braucht es das überhaupt? Reicht es nicht aus, als Unternehmen einfach seine Produkte zu vermarkten? Muss man sich nun auch noch mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen? Die Antwort dazu lautet: JA. Denn Umfragen zeigen, dass zwei von drei Verbrauchern eher von einer Marke kaufen, die eine gewisse Ansicht vertritt – natürlich eine, mit der sie selbst einverstanden sind. Und nicht nur das: Ein Brand Purpose hat noch weitere Vorteile, wie zum Beispiel die Erhöhung der Sichtbarkeit und damit einhergehend die Erhöhung des Umsatzes. Allerdings ist eine Brand-Purpose-Kampagne nicht so einfach, wie man denkt. Bei nicht durchdachter Strategie oder falscher Vorgehensweise kann das auch ganz schnell in die Hose gehen und dem Unternehmen Schaden zufügen. Deshalb sollte man am Besten die Hilfe von Experten in Anspruch nehmen, um sicher sein zu können, so wenig Risiko wie möglich einzugehen. Diese können dabei helfen, die Zielgruppen genau zu analysieren und so deren wichtige Bedürfnisse und Anliegen herauszufinden. Denn das richtige Thema für eine Kampagne zu finden, hört sich leichter an als getan. In diesem Podcast erfahrt ihr alles Wissenswerte rund um das Thema Brand Purpose. Ich kläre euch darüber auf, ob und wie ihr gesellschaftliches Engagement zeigen solltet und welche Themen sich für jedes Unternehmen eignen. Außerdem informiere ich euch über die Vor- und Nachteile von Brand- Purpose-Kampagnen und darüber, was ihr unbedingt vermeiden sollt. Mehr Informationen dazu findet ihr wie immer auf meiner Webseite www.branding-camp.de. Darüber könnt ihr mich auch gerne kontaktieren, wenn ihr mehr erfahren wollt. Bis dahin erst einmal viel Spaß mit dem Podcast. Ich freue mich auf euer Feedback! Thomas P.S.: Hier findet ihr die Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov zum Thema Brand Purpose, aus der ihr sicher viele interessante Schlüsse ziehen könnt!
12:16 10.06.2020
#7 Das Zusammenspiel von Personal, Employer und Corporate Brand
Wie die meisten sicherlich wissen, ist eine Corporate Brand ziemlich wichtig für ein Unternehmen – ich würde sogar behaupten, dass sie unabdingbar für jede Firma der Welt ist. Viele bemühen sich deshalb schon darum, mit einer gut durchdachten und strategisch aufgebauten Unternehmensmarke nach außen und innen zu kommunizieren, um erfolgreicher zu werden. Employer und Personal Branding lassen die meisten aber erst mal unter den Tisch fallen – schließlich braucht man das nicht unbedingt, wenn man nicht gerade unter Fachkräftemangel leidet, oder? Genau um dieses Thema geht es in dieser Folge. Um eine ganzheitliche und erfolgreiche Markenkommunikation aufzubauen, braucht es nämlich maßnahmenübergreifendes Denken und Handeln. Deshalb werde ich euch heute etwas über den Wirkungszusammenhang verschiedener Branding-Maßnahmen erklären. Denn Marketing und die Art und Weise der Kommunikation haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Eine Corporate Brand allein reicht in den meisten Fällen nicht mehr aus. Euer Marketing muss sich ständig neu erfinden, um nicht in der Masse unterzugehen. Deshalb ist ein Marketingmix aus Corporate, Employer und Personal Brand oftmals sinnvoll. Es kommt allerdings immer auf euer Unternehmen und eure Ziele an. Jede Firma ist unterschiedlich und jede braucht deshalb ganz eigene Branding-Maßnahmen. Wie das geht, was ihr dabei beachten müsst und weitere Informationen gebe ich euch in dieser Folge. Gerne könnt ihr auch auf meiner Website www.branding-camp.de vorbeischauen oder mich kontaktieren. Wenn ihr nicht ganz sicher seid, welche Art von Branding für eure alltäglichen Herausforderungen oder Ziele für die Zukunft am sinnvollsten sind, können wir das gerne gemeinsam analysieren. Ruft mich einfach an oder kommt in mein Branding Camp. Ich freue mich auf euch! Und nun viel Spaß beim Hören!
17:22 22.05.2020
#6 Branding: Warum es so wichtig ist seine Marke klar zu positionieren
Wenn ihr genaueres zu dem Thema Branding erfahren möchtet, könnt ihr auch gerne auf meiner Webseite vorbeischauen: https://www.branding-camp.de. Marken schaffen Bedeutung. Kunden kaufen Bedeutung. Wer im Wettbewerb von heute bestehen möchte, für den ist es unerlässlich, sich selbst und seine Marke am Markt zu positionieren. Denn nur dann kann er sich aus der Masse an Angeboten abheben und wirkt attraktiv auf den Kunden. Kunden wollen keine 08/15-Brand, sondern sie wollen Bedeutung kaufen. Ihnen geht es nicht nur um das Produkt, sondern auch um das Gefühl, dass sie haben, wenn sie euer Produkt kaufen. Und ein gutes Gefühl kann nur eine klar positionierte Marke erzeugen. Doch Branding kann so viel mehr, als nur Emotionen zu wecken. Eine klare Positionierung schafft Struktur und Klarheit, sodass man seine Werte und Stärken genau kennt und sie nach außen und innen kommunizieren kann. Branding sorgt außerdem dafür, dass die Unternehmensmarke mit Bedeutung aufgeladen wird und klärt, was euch beziehungsweise euer Unternehmen so besonders macht – vor allem im Vergleich zum Wettbewerb. Ihr sorgt somit für Wiedererkennungswert auf dem Markt, sodass Kunden lieber zu eurem Produkt greifen werden anstatt zu anderen. Doch nicht nur Produkte und Corporate Brands können gebrandet werden, auch als Personenmarke muss man sich klar positionieren. Sonst kann es passieren, dass ihr in der Masse untergeht und niemand mehr euren Namen kennt. Eine klare Struktur hilft auch eurem Marketing, denn wenn die Kommunikation nach außen einheitlich ist und auf ein Ziel hinausläuft, klappt es auch viel besser mit der Kunden- und Mitarbeitergewinnung – versprochen! Fakt ist: Eine klare Positionierung klärt eure Brand und zeigt auf, wer ihr beziehungsweise euer Unternehmen wirklich seid. Marken schaffen Bedeutung. Und die Kunden kaufen Bedeutung. Wie man seine Marke gut positioniert, warum das so wichtig ist und was genau Pizzaessen damit zu tun hat, erfahrt ihr in diesem Podcast. Also hört einfach mal rein und lasst mir auch gerne ein Feedback da. Wenn ihr genaueres zu dem Thema Branding erfahren möchtet, könnt ihr auch gerne auf meiner Webseite vorbeischauen: www.branding-camp.de
15:16 04.05.2020
#5 Personal Branding: Werde zu einer starken Personenmarke
Viele Kinder antworten auf die Frage: „Was willst du später einmal werden?“ entweder mit „Prinzessin“, „Pilot“ oder einfach nur „berühmt“. Aber das ist gar nicht so einfach. Denn wenn man als Einzelperson berühmt werden möchte – und man nicht gerade durch ein besonderes Gesangs- oder Schauspieltalent auffällt – muss man sich eine Personenmarke aufbauen. Personal Branding ist immer dann sinnvoll, wenn eine Person zum Mittelpunkt ihres Geschäfts werden möchte und nicht nur ihre Produkte, sondern vor allem sich selbst verkaufen will. Wenn man als Experte auf einem Gebiet gilt, dann wirkt man vertrauenswürdig und das wiederum lockt Kunden an. Sich eine eigene Marke aufzubauen ist allerdings nicht leicht, denn dadurch, dass man permanent im Mittelpunkt steht, muss man offen und extrovertiert sein. Außerdem ist es wichtig, permanent präsent zu sein, zu netzwerken und immer gut abzuliefern – das kann auf Dauer ganz schön anstrengend sein. Dafür sind Personenmarken allerdings authentischer und persönlicher, und können ihre Produkte und Dienstleistungen besser verkaufen. Die Kommunikation von Personal Brands fühlt sich nicht wie Werbung an, obwohl sie das natürlich ist. Das macht die Person sympathisch und glaubwürdig. Und das ist auch der Grund dafür, dass das Influencer-Marketing derzeit so gut läuft. Wer eine Personenmarke aufbauen will, muss einiges beachten, um erfolgreich zu sein. Zum Beispiel solltet ihr einen relevanten gesellschaftlichen Beitrag leisten und in einem gewissen Fachbereich bleiben. Wieso das so ist, verrate ich euch in diesem Podcast. Außerdem erkläre ich euch, wie ihr den Schritt zu einer erfolgreichen Personal Brand schafft und was die Vor- und Nachteile einer eigenen Personenmarke sind. Für mehr Infos könnt ihr wie immer auf meiner Webseite unter www.branding-camp.de vorbeischauen oder mich kontaktieren. Und jetzt viel Spaß beim Hören!
26:20 17.04.2020
#4 Mitarbeiter gewinnen durch eine starke Employer-Brand
Habt ihr auch keine Lust mehr darauf, dass eure Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, einfach keine Bewerbungen mehr reinkommen und die Mitarbeitersuche zum Marathon wird? Dann seid ihr hier genau richtig, denn ich zeige euch, wie ihr das ganz einfach verhindern könnt. Das Zauberwort: Employer Branding. Mit ein paar einfachen Maßnahmen könnt ihr euer Unternehmen attraktiver für Jobsuchende machen. Denn wer als Arbeitgebermarke beliebt ist, der hat auch keine Probleme bei der Mitarbeiterbeschaffung mehr. Employer-Branding-Maßnahmen verbessern die allgemeine Wahrnehmung eures Unternehmens. Nicht nur nach außen, sondern ganzheitlich und besonders auch nach innen. Denn es bringt nichts, neue Mitarbeiter zu gewinnen, wenn die bestehenden das Unternehmen in Scharen verlassen. Employer Branding hilft euch dabei, die Stärken eurer Firma zu definieren, gezielt hervorzuheben und sie zu kommunizieren. Dadurch fühlen sich nicht nur bestehende Mitarbeiter bei euch wohl, zusätzlich hebt ihr euch vom Wettbewerb ab und könnt so den „War for Talents“ locker gewinnen. Damit eure Arbeitgebermarke attraktiver wird und ihr einfach die passenden Mitarbeiter finden könnt, müsst ihr euch als Unternehmen erst darüber im Klaren sein, für welche Werte ihr steht, bevor ihr diese leben und nach außen tragen könnt. Wenn ihr wisst, wer ihr seid und was eure Stärken sind, müsst ihr das gut kommunizieren. Das geht über Markenbotschafter, Veranstaltungen, Social Media-Plattformen, Blogs, Jobbörsen, und und und. Maßnahmen für ein gutes Employer Branding gibt es viele. Begrenzt werden sie nur durch das zur Verfügung stehende Budget und eure eigene Kreativität. Näheres dazu erkläre ich euch in diesem Podcast. Hier erfahrt ihr, was man bei einem guten Employer Branding beachten muss und wie ihr authentisch und sympathisch nach außen kommuniziert. Ihr könnt auch gerne auf meiner Internetseite unter www.branding-camp.de vorbeischauen, dort erfahrt ihr noch mehr Wissenswertes rund um das Thema Arbeitgebermarke und Mitarbeitergewinnung.
32:30 12.04.2020
#3 Elf Erfolgsfaktoren für reichweitenstarkes Marketing in Zeiten von Corona
Das Coronavirus und die daraus resultierende Wirtschaftskrise sind aktuell Themen, die stark diskutiert werden. Vor allem die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind für Unternehmen interessant. In der letzten Sonderfolge habe ich euch schon einiges dazu erzählt, warum es sinnvoll ist, mit starkem Marketing auf die Pandemie zu reagieren. In der heutigen Folge soll dieses Thema noch einmal vertieft werden. Angesichts des Coronavirus stehen viele Unternehmen vor bisher völlig unbekannten Herausforderungen, die auf den ersten Blick kaum zu meistern scheinen. Doch gerade mit einer starken Marke kann man sich in dieser turbulenten Zeit von Wettbewerbern abheben und die Krise erfolgreich überstehen. Aber wie kann man sich in so einer Situation als starke und stabile Marke positionieren? Genau das erfahrt ihr in diesem Podcast. Ich gebe euch 11 Erfolgsfaktoren an die Hand, mit denen ihr ein reichweitenstarkes Marketing in Zeiten der Corona-Krise etablieren könnt. Wenn ihr mehr über das Thema erfahren wollt, schaut gerne auch auf meiner Internetseite unter www.branding-camp.de/Kriesenmarketing vorbei oder schreibt mir eine Mail. Gerne helfe ich euch dabei, mit einer starken Marke erfolgreich durch die Krise zu kommen. Bis dahin: Viel Spaß beim Hören und bleibt gesund!
14:48 03.04.2020