Show cover of Business Angel Talk mit David Rhotert

Business Angel Talk mit David Rhotert

David Rhotert (CEO von Companisto) spricht mit Business Angels, Investoren und Gründern über das Investieren in Startups. Was motiviert sie? Welche Erfahrungen haben sie gemacht?

Tracks

#45, "Gemeinsam können wir eine nachhaltige Zukunft heute gestalten", Raphael Fellmer, SIRPLUS
Ressourcenschonung ist ein relevantes Thema. Raphael Fellmer, Gründer von SIRPLUS, setzt sich aktiv zur Ressourcenschonung ein und hat aus diesem Grund auch das Startup SIRPLUS gegründet, mit dem er aktiv der Lebensmittelverschwendung entgegengeht. In dieser Podcastfolge gibt Raphael Fellmer einen tiefen Einblick in seine persönliche Vision sowie die Unternehmensvision, mit der er einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft leisten möchte. In einem persönlichen Entwicklungsprozess hat er sich intensiv mit der Ressourcenverschwendung auseinandergesetzt und erkannt, dass es neue Möglichkeiten braucht, um Ressourcen nachhaltig zu schonen. Mit dem nachhaltigen Startup SIRPLUS wird Lebensmittelrettung in die Mitte der Gesellschaft gebracht und der Verschwendung damit aktiv entgegengetreten. Das Konzept dahinter ist einfach – viele Lebensmittel werden entsorgt, obwohl sie noch genießbar sind. Das hat die unterschiedlichsten Gründe, wie ein endendes MHD, neues Branding oder auch der Verpackungszustand oder die Optik eines Produktes. SIRPLUS setzt genau an diesem Punkt an und bietet Produkte an, die andernfalls genießbar entsorgt werden würden. Höre in die spannende Podcastfolge mit SIRPLUS Gründer Raphael Fellmer rein. Du willst mehr über diverse Startup-Gründer:innen und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere diesen Kanal und verpasse kein spannendes Interview mehr!
34:35 14/12/2022
#44,"36 Grad und es wird noch heißer", Lex Hartmann, Berater & Investor
Mit dieser Podcast-Folge stellt Lex Hartmann – Investor und Berater von Unternehmen im Energiebereich - die aktuelle Situation in der Energiebranche vor. Er geht auf Trends und Treiber des Marktes ein, gibt einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung und teilt Chancen, die sich Investor:innen hier bieten. Egal ob herkömmliche Solaranlagen auf Feldern oder kleinteilige Solarsysteme auf bspw. Hausdächern, die Gewinnung von Energie durch die Kraft der Sonne ist zurzeit fester Bestandteil auf dem Weg zur Energiewende. Durch das große Interesse von Wirtschaft und Politik wurde die Technologie rund um Solarenergie in den letzten Jahren stetig gefördert und weiterentwickelt. Welche Rolle wird Solarenergie in der zukünftigen klimafreundlichen Energieversorgung der Gesellschaft spielen? Du willst mehr über diverse Startup-Gründer:innen und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere diesen Kanal und verpasse kein spannendes Interview mehr!
55:04 19/07/2022
#43,"Mentale Stärke - Wie wir mit Herausforderungen umgehen können.", Marc Zwiebler, KURABU
Erfahre mit dieser Podcast-Folge mehr darüber, welche Strategien Marc Zwiebler – Unternehmer, und Mitgründer von KURABU – für eine gute Stressbewältigung nutzt. Marc Zwiebler ist 3-facher Olympia-Teilnehmer, Deutscher Rekordmeister und Badminton Europameister. Als ehemaliger Profisportler hat er sich mit seiner mentalen Gesundheit intensiv auseinandergesetzt. Mit 21 Jahren war dies von besonderer Bedeutung – seine Karriere stand vor dem Aus, denn er saß plötzlich im Rollstuhl. Es war seine mentale Stärke, die es ihm möglich machte, wieder Badminton spielen zu können. Höre jetzt rein und erfahre mehr über Marc und die Strategien für mentale Stärke! Du willst mehr über diverse Startup-Gründer:innen und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere diesen Kanal und verpasse kein spannendes Interview mehr!
60:47 28/06/2022
#42,"Eine gute Idee ist nicht viel Wert - ein gutes Team aber alles", Dr. Oliver von Quast, DirectCharge
Mit dieser Podcast-Folge erfährst du mehr darüber, was Dr. Oliver von Quast – Unternehmer, Business Angel und Gründer von DirectCharge – zur Unternehmensgründung bewegte und nach welchen Kriterien er seine versierten Businessentscheidungen trifft. DirectCharge ermöglicht Betreiber:innen von Energieerzeugungsanlagen – insbesondere aus Photovoltaik und Wind onshore – den Verkauf ihres Grünstroms über öffentliche, beziehungsweise halböffentliche Ladepunkte direkt vor Ort an die Fahrer:innen von E-Autos. Das 4-köpfige Gründerteam umfasst zwei Elektrizitätsbranchenkundige sowie zwei Gründer aus der IT-Branche. Dr. Oliver von Quast gehört zum qualifizierten Gründerteam und ist selbst Companisto-Angel. Er ist Unternehmer sowie Gründer aus Überzeugung, mit klarer Vision und bringt seine langjährigen Erfahrungen aus der Elektrizitätsbranche mit ein. Du willst mehr über diverse Startup-Gründer:innen und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere diesen Kanal und verpasse kein spannendes Interview mehr!
22:04 04/03/2022
#41,"Make yourself uncomfortable every f*cking day!", Guido Axmann, Xircle
In dieser Folge geht es um die Wissensplattform Xircle und die Gründe, die Guido Axmann dazu bewegten, das revolutionäre Startup zu gründen. Bei Xircle handelt es sich um eine umfassende pharmazeutische Wissensplattform, die sowohl einen One-Stop-Shop für pharmazeutische, klinische und regulatorische Informationsvermittlung für Ärzt:innen bedeutet, als auch die Kundenbindung sowie Lead-Generierung für Pharmaunternehmen stärkt. Pharmaunternehmen können ihre Medikamenteninformationen schnell, sicher und unkompliziert Ärzt:innen zur Verfügung stellen, welche diese in Echtzeit abrufen können. Guido Axmann, Gründer und Vorstandsvorsitzender, ist selbst Mediziner und gründungserfahrener Unternehmer, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kommunikation zwischen Ärzt:innen und Pharmaindustrie zu revolutionieren. Du willst mehr über diverse Startup-Gründer und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere diesen Kanal und verpasse kein spannendes Interview mehr!
33:51 25/02/2022
#40,"Halte durch, wenn du was bewegen willst!", Martin Schmezko, Move Me
Lerne in dieser Podcast-Folge Martin Schmezko, Gründer und CEO von Move Me, kennen und erfahre, welche Erfahrungen er aus seinen zwei vorherigen erfolgreichen Gründungen in das Startup mit einbringt. Move Me setzt an dem Problem des betrieblichen Gesundheitsmanagements an. Bisher am Markt existierende Konzepte sind meist nicht auf den Alltag der Mitarbeiter:innen angepasst, sodass die meisten Nutzer:innen kurz- bis mittelfristig in alte Verhaltensweisen zurückkehren und dadurch keine langfristige Verbesserung der Gesundheit erreichen. Das Ziel von Move Me ist es, zu einer nachhaltigen Verhaltensänderung beizutragen. Als Grundlage dafür wird das transtheoretische Modell genutzt. Das 6-stufige Modell macht es möglich, Menschen in ihren diversen Stadien der Motivation abzuholen und sie bei ihrem persönlichen sowie dem Teamfortschritt zu begleiten. Martin Schmezko, CEO und Gründer des Startups, ist ein erfahrener Unternehmer und verantwortet bei Move Me sowohl Business Development als auch Vertrieb. Du willst mehr über diverse Startup-Gründer und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere diesen Kanal und verpasse kein spannendes Interview mehr!
28:12 16/02/2022
#39,"People who are really serious about software should make their own hardware.", Reza Humanfar, Livy
Erfahre in dieser Podcast-Folge, welche Beweggründe Reza Humanfar dazu führten, das Startup HUM Systems (Livy) zu gründen und woraus es ihm dabei besonders ankommt. HUM Systems GmbH ist ein Technologie-Startup aus Berlin (DE). Es hat sich im Markt des Internet der Dinge (IoT) auf Sicherheits- und Assistenzsysteme spezialisiert und ist dort seit 5 Jahren erfolgreich tätig. Das 2017 gegründete Unternehmen hat seit der Markteinführung ihres ersten IoT Produktes 'Livy Protect' im Jahr 2018 mehr als 7,6 Mio EUR Umsatz generiert und erzielt seit 2019 jährlich ein positives Ergebnis. Dabei ist die Nutzung des Produktes 'Livy Alive' so einfach, dass es auch von Menschen ohne Technikaffinität ohne Einstiegshürden genutzt werden kann. Zudem achtet 'Livy Alive' genauestens auf die Datensicherheit der Nutzer – ganz ohne Kompromisse bei der Nutzerfreundlichkeit oder dem Funktionsangebot. Die smarte Lösung ist damit ideal geeignet für ältere Menschen, deren Angehörige sowie Menschen mit Behinderungen als auch für die Dienstleistenden (z.B. Pflege- und Betreuungsdienste) und bietet dem gesamten Nutzerkreis entscheidende Mehrwerte. Der Gründer und CEO von HUM Systems, Reza Humanfar, verfügt über ein abgeschlossenes Informatikstudium als auch über fast 20 Jahre unternehmerische Erfahrung in der Software- und Hardwareentwicklung sowie im Aufbau und Management von technischen Teams. Du willst mehr über Startup-Gründer und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere den Kanal und verpasse kein spannendes Interview mehr!
31:59 09/02/2022
#38,"Wir verschwenden Reha-Potential - und das jeden Tag!", Barbara Stegmann, living brain GmbH
In dieser Podcast-Folge erfährst du, was Barbara Stegmann dazu bewegt hat, das Startup living brain zu gründen und welche Erfahrungen sie bisher mit der Unternehmensgründung gemacht hat. Die Software living brain ist eine Kombination aus Virtueller Realität (VR) und psychologischer Lernstrategien, die Menschen hilft, Alltagsaktivitäten wie das Kochen von Kaffee wieder zu erlernen. Entwickelt wurde die moderne Form der kognitiven Rehabilitation u.a. für Patienten nach Schlaganfällen oder Hirn-OPs. Barbara und Julian studierten gemeinsam an der SRH Hochschule in Heidelberg, wo sie den Bachelor of Science in Psychologie und Wirtschaftspsychologie erlangten. Noch während des Psychologie-Studiums hat Barbara zusammen mit ihrem Co-Founder ‚living brain‘ ins Leben gerufen. Du willst mehr über diverse Gründer und ihre Geschichten erfahren? Dann abonniere den Kanal.
33:48 26/01/2022
#37,"Das Schulsystem ist gescheitert – das Potential im Bildungsmarkt ist gigantisch", Ben Dietrich, HeyTimi GmbH
In dieser Podcast-Folge spreche ich mit Ben Dietrich darüber, wie er dazu kam, das Startup HeyTimi zu gründen. Ben Dietrich ist einer der Mitgründer des Startups, der sein Know-how dafür einsetzt, eine smarte Nachhilfeplattform für Schüler:Innen anzubieten. Ben studierte an der Universität Bamberg, wo er seinen Bachelor und Master of Science in Information Systems erlang. Bei HeyTimi ist er speziell für das Marketing zuständig. Vor HeyTimi war Ben unter anderem für zwei Jahre in den Privatschulen seiner Eltern tätig und gründete eine digitale Marketingagentur. Gegründet wurde HeyTimi von David Kanis, Ben Dietrich sowie Martin Schneid und Philipp Rößner. David absolvierte sein Bachelorstudium in International Business an der Universität Bamberg, bevor er 2018 an der London School of Economics and Political Science seinen Master of Science erlang. Vor der Gründung von HeyTimi war David als Consultant im Bereich Strategy & Transactions für EY tätig und ist von dort auch mit dem Private Equity Geschäft in den Bereichen Consumer Technology sowie Education vertraut. Vervollständigt werden die Kernkompetenzen u.a. durch Martin Schneid und Philipp Rößner. Beides Software- bzw. Appentwickler mit jeweils über 18 Jahren Software Projektleitungserfahrung, die für die Umsetzung der Plattformentwicklung verantwortlich sind.
30:34 12/01/2022
#36, Tech-Talk: Künstliche Intelligenz, Dr. Tina Klüwer, Science & Startups
Dr. Tina Klüwer ist eine anerkannte Expertin, Managerin und technische Botschafterin für das Thema Künstliche Intelligenz und dessen Umsetzung in der Wirtschaft. Sie leitet das AI Projekt von Science & Startups, dem Verbund der Startup-Services der Berliner Hochschulen und der Charité Universitätsmedizin. Zum Companistenprofil von Frau Dr. Klüwer: https://bit.ly/3GKrMcv Künstliche Intelligenz (KI) ist seit mehreren Jahren ein prominentes Zukunftsthema. Die Prophezeiungen für KI sind groß: Mindestens wird die Arbeitswelt sich grundlegend verändern, maximal die gesamte menschliche Spezies. Die Erwartungen und Sorgen sind dementsprechend groß. Aber wird KI diesen Erwartungen überhaupt gerecht werden? Wer sich mit dem Thema KI ein wenig beschäftigt, stellt schnell fest, dass es schon zwei Phasen gab, in denen auf einen KI-Hype Enttäuschung folgte, die sogenannten "KI-Winter“. Was sind also realistische Erwartungen an die neuen KI-Anbieter und was gibt es aus Investorensicht zu beachten? Mit einem unverstellten Blick auf das Thema KI schauen wir uns an, was schon jetzt mit KI Technologie machbar ist und was in das Reich der Fiktion gehört. Dabei beleuchten wir verschiedene Aspekte der Technologie und des neuen Wirtschaftszweiges „KI“.
55:40 22/12/2021
#35,"THINK BIG - Innovation und Produktion mit XL 3D-Druckern aus Kreuzberg", Sven Thate, BigRep GmbH
Mit Dr. Sven Thate (CEO BigRep) spreche ich über die Zukunft der Technologie des 3D-Drucks. Sven teilt mit uns seinen Insiderblick darauf, was künftig mit 3D-Druckern alles gestaltet werden wird und gibt uns einen Einblick, was die Community der Heavy-User heute schon mit den BigRep-Druckern erschafft. Im persönlichen spricht Sven darüber, wie es überhaupt dazu kam, dass er Managing Director von BigRep wurde und was er in seiner Rolle heute anders macht als früher. Wir sprechen über Teamführung und Kommunikation. Zum Schluss lässt uns Sven an seiner persönlichen Vision für den 3D-Druck teilhaben. Dr. Sven Thate ist seit dem 1. September 2020 Geschäftsführer der Bigrep GmbH. Er ist verantwortlich für die Bereiche Vertrieb und Marketing, Produktmanagement sowie Hardware- und Material-F&E.Vor seinem Wechsel zu BigRep war er in verschiedenen Funktionen bei der BASF SE im Business- und Innovationsmanagement tätig. Angefangen als F&E Labor- und Projektleiter wechselte er in das technische und kommerzielle Marketing sowie in die Business Management Funktionen in Deutschland und Asien für BASF Electronic Materials.Zuletzt war er Investment Manager bei BASF Venture Capital mit den Schwerpunkten Advanced Materials, Digitalisierung und 3D-Druck. Er war in den Aufsichtsräten mehrerer Start-ups und Ausgründungen tätig, darunter BigRep. Dr. Thate hat an der Universität Stuttgart in Chemieingenieurwesen promoviert.
49:01 15/12/2021
#34,"Ist die Natur die Lösung oder rettet uns Technologie?... ", Peter Sänger, Green City Solutions
In dieser Podcast-Folge spreche ich mit Peter Sänger darüber, wie er dazu kam, das Green-Tech Startup Greencity Solutions zu gründen. Peter Sänger ist einer der beiden aktiven Gründer des Startups, das seine Technologie dafür einsetzt, dass die Menschen auch in Städten saubere Luft atmen können. Peter erzählt, warum er sich für eine Finanzierung mit den Companisten auf Companisto entschieden hat und was er heute als Gründer bewusst anders macht als früher. Wir sprechen über seinen persönlichen Antrieb, sein „Why“, für das er seit Jahren täglich wieder aufs Neue antritt. Mit Peter Sänger als CEO und Zhenliang (Liang) Wu als CIO führen zwei der ursprünglich vier Gründer das Startup seit dessen Bestehen. Peter startete 2007 zunächst im Garten- und Landschaftsbau und studierte parallel dazu Produktionsmanagement im Gartenbau an der Hochschule für Technik und Wirtschaft die Green City Solutions. Peter ist zuständig für die strategische Ausrichtung, operative Geschäftsentwicklung und als Gartenbauexperte auch Know-How Träger bzgl. der richtigen Auswahl und Pflege der Moose. Zhengliang studierte zunächst Betriebswirtschaft an der Universität Bayreuth und anschließend Medieninformatik an der Technischen Universität Dresden, wo er Peter kennenlernte. Zhengliang ist insbesondere für den Ausbau der IoT Technologie sowie für die Auswertung der damit gewonnen Daten und deren Kommerzialisierung verantwortlich. Webseite von Green City Solution: https://greencitysolutions.de/ Mehr über Companisto: www.companisto.com Die Companisten haben die Möglichkeit, sich an dem Green-Tech Startup Green City Solutions zu beteiligen.
32:21 08/12/2021
#33, "Science for a better skin.", Sven Schimansky-Wabra, Dermago
Sven Schimansky-Wabra ist seit 2004 in der Pharma-Welt tätig, begonnen bei Schering über Intendis Dermatologie bis hin zu Bayer. 2012 hat er aus eigenem Antrieb Bayer verlassen und die Skin Care Pharma aufgebaut. Die Skin Care hat die generische Version „Skinatan“ zu Advantan entwickeln lassen und erfolgreich durch die Zulassungsstudien gebracht. Advantan erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von ca.: 80 Mio. € weltweit und ist in der Indikation Neurodermitis zugelassen. Inhaber des Originals ist Leo Pharma. Aktuell bestehen Lizenzverträge in 7 EU-Ländern, in denen die Skin Care auch selbst die Zulassungsverfahren betreibt. Des Weiteren ist Sven Schimansky-Wabra auch in der DEGODE engagiert und hat dort die generische Version „Beloren“ zu Skinoren entwickeln lassen. Es bestehen Lizenzverträge in 11 EU-Ländern, in denen die DEGODE noch 2019 selbst die Zulassungsverfahren betreiben wird. 2018 erwirtschaftete das Original Skinoren in über 60 Ländern einen Umsatz von über 130 Mio. € und ist in den Indikationen Akne & Rosazea zugelassen.
16:44 01/12/2021
#32 "Jede zehnte Frau ist von dieser Krankheit betroffen!", Dr. Med. Nadine Rohloff, Endo-App
Nadine Rohloff: Ärztin, Gründerin und Initiatorin der Endometriose App. Nach dem Studium hat sie als Ärztin in der Frauenklinik der Uni Münster in der Sprechstunde, auf Station, in Operationen und in der wissenschaftlichen Forschung mit Endometriose Patientinnen gearbeitet. Dort hat sie hautnah miterlebt, wie belastend Endometriose für jede einzelne sein kann. Und auch wie schwierig die Unterstützung für die Ärzte abseits von Operation und Hormontherapie ist. Sei es aus Zeitmangel, Wartezeiten oder unübersichtlicher Datenlage. Meist blieb nach Entlassung das Gefühl, dass da noch mehr getan werden müsste, um auch im Alltag und bei chronischen Problemen unterstützen zu können! Digitale Lösungen können da helfen! Daher möchte sie mit endometriose.app allen Frauen mit Endometriose verlässliche Informationen und individuelle Unterstützung in allen Lebenslagen und vor allem im Alltag bieten. Ohne Wartezeit. Ohne Fahrtweg. Dabei unterstützt sie ein Team aus wundervollen Experten der Gynäkologie, Ernährungswissenschaften, Biologie, Psychologie, sozialer Beratung, Physiotherapie, sowie Software Entwickler, Datenschützer und Marketing Experten.
32:02 24/11/2021
#31 "Wer heute noch mit Beton baut, dem ist die Zukunft seiner Kinder egal.", Denys Nagel & Pierre Haarfeld
Denys Nagel ist CEO der E-Furniture Germany GmbH. E-Furniture entwickelt Synergien zwischen den gewachsenen Strukturen der Möbelbranche sowie digitalen Vermarktungstechnologien. Unterschiedliche Brands für unterschiedliche Zielgruppen, ganzheitlich aufgebaut vom Design über die Herstellung bis zum Online- oder stationären Verkauf. Mit verschiedenen Produktionsstätten lassen sich flexible und kundennahe Lösungen schaffen, die hohe Qualitätsansprüche sichern, Transportwege gering halten und steigende Renditen erzielen. Pierre Haarfeld ist Co-Founder & Geschäftsführer von der nuucon GmbH. nuucon ist eine Online Einkaufsplattform für Interior Design Projekte. Hier bekommst Du alle Interior Produkte, die Du für deine Projekte aus den Bereichen Office, Hospitality, Retail oder Residential brauchst. Du kannst deine Projekte online verwalten und behältst so den bestmöglichen Überblick.
81:17 24/11/2021
#30 „Karten sind sowas von gestern. Lasst die Leute bezahlen wie sie wollen!”, Thorsten Röske, wearonize
Thorsten Röske ist CEO der wearonize AG, ein Schweizer Tech-Startup das den Payment Markt mit einem einzigartigen B2B-Marktplatz Konzept revolutioniert. wearonize bietet alle Komponenten, Hardware und Software, um Alltagsgegenstände, Accessoires und Uhren zu bezahlfähigen wearables auszustatten. Über den Marktplatz können diese wiederum im bereits bestehenden Bankennetzwerk von wearonize angeboten und deren Konsumenten offeriert werden. Nach nur zwei Jahren ist die wearonize Marktführer in ihrem Segment und hat sich zum großen Teil durch Bootstrapping finanziert. Thorsten besitzt mehr als 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Wearable Technology, mobiler Zahlungsverkehr, Cybersicherheit, digitale Identitäten und Innovation. Sein beruflicher Werdegang hat ihn über Infineon zu Giesecke & Devrient bis ins Silicon Valley geführt, wo er unter anderem Projekte mit Google, Intel und PayPal betreuen konnte. Thorsten ist als Stratege der neugierig und analytische Typ. “Ich glaube fest daran, dass nichts unmöglich ist und stelle den Status Quo gerne in Frage.” Seine Begeisterung, Energie und Vision motiviert Teams, Partner und Kunden … aber hören sie selbst mehr davon, hier im Podcast.
34:36 08/09/2021
#29 „Handwerker sind digital - man muss ihnen nur ein ausgereiftes Cloud-Produkt bieten”, Michael Kessler, HERO
Michael Kessler ist Gründer und Geschäftsführer von HERO Software, ein innovatives Cloud-ERP für Handwerksbetriebe wie z.B. Maler, Dachdecker, SHK-Betriebe, etc. Nach seinem Studium (Wirtschaftsingenieurwesen, Fokus auf erneuerbare Energien) mit Stationen in den USA, Mexiko, Indien und der Schweiz hat Michael über hocheffiziente Solarzellen promoviert. Gemeinsam mit Philipp Lyding gründete er 2013 www.energieheld.de als Informations- und Vermittlungsplattform für Eigenheimbesitzer und Handwerksbetriebe (Verkauf der Plattform in 2019). Seit 2017 treibt Michael mit seinem Team in Hannover HERO Software voran und ist mittlerweile Marktführer für Cloud-Handwerkersoftware im deutschsprachigen Raum. Im August 2021 startet die 3. Finanzierungsrunde des Teams von HERO auf Companisto.
37:05 25/08/2021
#28 „Ich mag’s, wenn es schwierig wird.” Harald Nikutta, Partner Control Risks
In seinem beruflichen Leben unterstützt der Volkswirt und Jurist Harald Nikutta als Geschäftsführer und Partner der internationalen Risikomanagementberatung Control Risks weltweit agierende Unternehmen beim Umgang mit dem Unerwarteten. Darüber hinaus widmet er sich mit Passion für die richtigen Fragen als Coach und Mediator den wichtigen Momenten von Unternehmern. Start-ups und Ventures bereiten ihm aufgrund der Unmittelbarkeit und Intensität dabei besondere Freude, weshalb er sich als Business Angel engagiert. Harald ist davon überzeugt, dass es guttut, die eigenen Annahmen regelmäßig zu hinterfragen und Fremdbilder in die eigene Betrachtung einzubeziehen.
46:46 11/08/2021
#27 „Ich möchte, dass meine Kinder für die Zukunft gut vorbereitet sind.” Christian Rebernik, CEO & Co-Founder
Co-Founder & CEO Tomorrow’s Education Christian Rebernik hat 3 Kinder und hat während des Homeschooling im Lockdown - wie viele Eltern - erkannt, dass das Bildungssystem in Deutschland erneuert werden muss. Nicht nur die Inhalte, sondern auch die Lehrmethoden. Als er gesehen hat, wie seine Kinder vor dem Zoom-Unterricht eingeschlafen sind, wüsste er: Es muss einen besseren Weg geben, effektive zu lernen. Diesen Weg entwickelt er gerade mit Co-Founder Thomas Funke bei Tomorrow’s Education, einem EduTech Startup für Hochschulbildung. Ein erstes (digitales) Programm haben sie schon am Laufen mit dem Professional Master in Sustainability, Entrepreneurship and Technology - in Kooperation mit der WU Executive Academy in Wien.
37:47 14/07/2021
#26 „Kenne Dich und Du wirst andere erfolgreich führen”, Hendrik Schriefer, Mitgründer und CEO von Sharpist
Hendrik Schriefer ist Mitgründer und CEO von Sharpist. Als digitaler Coachinganbieter bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Lern- und Entwicklungsangebote für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden an. Sein Interesse an digitalen Lernplattformen entdeckte Schriefer während seines Masterstudiums in Sozialwissenschaften an der University of Oxford, wo er sich intensiv mit der Verbesserung der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine auseinandersetzte. Seine Erkenntnisse bewegten ihn schließlich 2018 zur Gründung von Sharpist, gemeinsam mit Fabian Niedballa und Dominik Lahmann. Mit Sharpist möchten er und sein Team Lernangebote digitalisieren und dafür sorgen, dass sie allen Mitarbeitenden im Unternehmen zu Verfügung stehen - vom Praktikum bis zur Rente.
32:28 30/06/2021
#25 Blockchain – viel versprochen, aber wieviel gehalten? Michael Merz, Gründer & Investor
Mit Bitcoin ist die Blockchain-Technologie nun bereits seit über zehn Jahren verfügbar. Spätestens seit dem Go-Live von Ethereum vor sieben Jahren haben sich Vertreter fast aller Branchen versprochen, Geschäftsprozesse auf Blockchain-Basis zu verändern oder gar zu revolutionieren. Davon ist aus heutiger Perspektive wenig übrig geblieben und dennoch entstehen immer wieder neue Konsortien, Start-ups und technologische Weiterentwicklungen. In seinem Vortrag wird Michael Merz das Thema „Blockchain“ zunächst technisch beleuchten und Themen wie Bitcoin, Ethereum, Hyperledger, Tendermint sowie andere Implementierungen vergleichen. Im zweiten Teil stehen dann Projekte im Vordergrund, welche in den letzten Jahren mit mehr oder weniger Erfolg durchgeführt wurden. Hierbei reicht die Bandbreite von der Technologie bis zu organisatorischen Fragen der Governance. Michael Merz wird dazu seine persönlichen Erfahrungen auf diesen unterschiedlichen Ebenen teilen. Ihr Gastgeber ist David Rhotert, Gründer von Companisto
71:57 16/06/2021
#24 „Unternehmer sollten Gründungswillige unterstützen, auszugründen.” Eric Weber, Gründer & Investor
Eric Weber ist Managing Director des SpinLab – The HHL Accelerator sowie Investor bei Smart Infrastructure Ventures. Nach seiner Doktorarbeit an der HHL Leipzig gründete er 2014 er das nun über 20-köpfige Startup, das bisher schon 85 Startups geholfen hat, in den Bereichen Energie, Smart City und E-Health Fuß zu fassen und zu skalieren. Gerade das Thema Impact Investment liegt ihm am Herzen, da er Nachhaltigkeit als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sieht und davon überzeugt ist, dass auch die Finanzwelt sich nicht länger davon abwenden kann.
50:21 02/06/2021
#23 Impact Investments – Hype oder nachhaltiger Trend? Prof. Dr. Christina Günther, Professorin an der WHU
Impact Investing rückt immer weiter in den Fokus heutiger Finanzanlage-Strategien. Viele Business Angels formulieren explizit den Wunsch mit ihren Investments, die Welt kommender Generationen ein Stück besser zu machen. Doch was heißt das konkret und wie lässt sich Impact Investing messen? Bislang gibt es hierzu keine einheitliche Begriffsdefinition. Unter Impact Investing verstehen viele Investments in Unternehmen, um neben einer finanziellen Rendite auch messbare soziale und ökologische Auswirkungen zu erzielen. In dieser Sonderausgabe des Podcasts haben wir ExpertInnen aus Forschung und Praxis eingeladen, um über die Chancen und den Bedarf von Impact Investing für Business Angels zu diskutieren. Sie können sich die Aufzeichnung der Veranstaltung ansehen und anhören. Nach einem einleitenden Impulsvortrag von Prof. Dr. Christina Günther (Professorin an der WHU) gehen wir zu einem offenen Gedankenaustausch über. Über die Speaker: Prof. Dr. Christina Günther, Professorin an der WHU - Otto Beisheim School of Management und Direktorin des Instituts für Familienunternehmen und Mittelstand mit Fokus auf Innovation, nachhaltigem Unternehmenswachstum und Crowdfunding. Ehemaliger Chair der Entrepreneurship Division der Academy of Management; Top 40 under 40 des Capital Magazins. Dr. Robin Bürger, Leiter der Gruppe Innovationsfinanzierung bei Fraunhofer mit Fokus auf nachhaltige Projekte im Bereich Crowdinnovation, Crowdsourcing & Crowdfunding; Mitbegründer des Promotorennetzwerkes Crowdfunding4Fraunhofer; Co-Chair des FGF-Arbeitskreises Gründungs- und Mittelstandsfinanzierung Tino Kreßner, Gründer von Startnext & Gründungsmitglied des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland
80:06 19/05/2021
#22 „Meine Töchter sagen, ich lebe in der Zukunft.“ Armin Pohl, Unternehmer & Investor
Armin Pohl ist einer von den Menschen, die die Welt von morgen gestalten. Er hat dabei bewiesen, dass er Potentiale sehr früh erkennt. Mit dem Verkauf von Mackevision hat der erfolgreiche Unternehmer einen der größten Tech-Exits der letzten 10 Jahre in Deutschland geschafft, nachdem er die Firma von einem kleinen, lokalen Video-Studio zu einem global aufgestellten Weltmarktführer im Bereich der 3D-Visualisierung gemacht hatte. Nun gibt er seine Erfahrungen an die nächste Unternehmergeneration weiter. Im Gespräch erzählt Armin Pohl bemerkenswert offen davon, wie es überhaupt dazu kam, dass er vom Angestellten Grafiker zum Unternehmer wurde. Er spricht über seine Herausforderungen und diverse Krisen auf seinem Weg. Er geht auf seine Kindheit, körperliche Belastungsgrenzen und die Schwierigkeit ein, sich selbst zu ändern und an veränderte Anforderungen anzupassen. Wunderkind Invest GmbH beteiligt sich an jungen Unternehmen und führt sie zum Erfolg – vorausgesetzt, es ist ein Super-Match. Denn Wunderkind hat sich zum Ziel gemacht, nur in Themen zu investieren, die sie verstehen und die sie spannend finden. Auch menschlich muss es passen. Nur so macht das Ganze Sinn. Spaß und führt zum Erfolg. Und so lautet das simple Erfolgsrezept des Private Equity Partners: Purpose – Fun – Success.
59:04 07/05/2021
#20 „Für Piloten sind sehr gute Kommunikationsfähigkeiten essentiell..." Maximilian Hochreuther, Pilot & Investor
Maximilian Hochreuther ist Mitglied des Companisto Business Angel Clubs und Pilot für Langstreckenflüge bei einer großen Fluggesellschaft. Mit Maximilian spricht im Podcast-Interview darüber, wie er zu seinen ersten Beteiligungen an Startups gekommen ist. Dabei geht er auf überraschende Parallelen zwischen seinem Beruf und der Entwicklung von Startups ein. Er teilt seine Erfahrungen aus dem Blinkwinkel eines Langstreckenpilots. Maximilian Hochreuther entwickelte schon in der Schule Interesse am Kapitalmarkt und an unternehmerischen Denken. Trotzdem entschied er sich nach dem Abitur dagegen, den elterlichen Metallbaubetrieb weiterzuführen und entschloss sich nach bestandener Prüfung beim deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum bei einer großen Fluggesellschaft das Training zum Verkehrsflugzeugführer zu beginnen. Nach 3 Jahren harter Ausbildung durfte er 2011 das erste mal im Cockpit eines Airbus 320 als Erster Offizier Platz nehmen. Mittlerweile wird er auf den Langstreckenmustern Airbus 330/340/350 eingesetzt und hat erlebt, wie sich die Luftfahrt in den letzten 10 Jahren entwickelt hat. In dieser Zeit begann er, sich an Startups zu beteiligen. Die gute Unternehmenskommunikation und Teamkultur sind für ihn Erfolgsschlüssel. Das Arbeitsumfeld eines Piloten wird nicht durch die fliegerische Tätigkeit bestimmt, sondern wir versuchen durch Crew Resource Management, Gefahrenpotentiale früh zu erkennen und in Notsituationen durch Verteilen von Aufgaben und Abarbeiten von Checklisten die einzelnen Crew Mitglieder nicht über deren Kapazität zu belasten.
33:04 27/04/2021
#19 „Um es klar zu sagen, am Anfang haben uns alle für verrückt gehalten.“ Albrecht Metter, CEO AMERIA AG
Albrecht Metter hat AMERIA schon während seines VWL-Studiums in Heidelberg gegründet. Im Laufe der Jahre formte er daraus ein international agierendes Softwareunternehmen und ein Team, mit dem die Entwicklung des neuen Berührungslos Standards und der Connected Experience erst möglich wurde. Der Antrieb hinter Erfindung und Weiterentwicklung ist sein Anspruch, den Kunden der AMERIA AG mit innovativen Lösungen einen echten Mehrwert zu bieten. Über den spannenden Weg dahin berichtet Albrecht in diesem Podcast. Albrecht ist verheiratet und Vater zweier Kinder.
41:13 20/04/2021
#18 “Der Mensch kommt im Getriebe der Venture Capital Maschine oft zu kurz.” Julius Bachmann, Founder Coach
Julius Bachmann ist Investor und Coach. Seine Mission ist es, die Zukunft von Venture Capital menschlicher zu gestalten. Er hat auf beiden Seiten der Venture-Industrie gearbeitet: Als Investor, Startup-Manager und Interim-CFO. Er hat Unternehmen finanziert und saß in Vorständen von Seed bis Series B; hat Teams geleitet, Prozesse aufgesetzt und Investments eingeworben. In seiner Rolle als Coach mit Sitz in Berlin hat Julius Dutzende von Gründern in ganz Europa gecoacht und in sie investiert. Wir haben im Interview über das Investieren in Startups, seine Learnings als Investor, Resilienz und eine robustere Unterstützungsstruktur für Unternehmer innerhalb unseres Ökosystems gesprochen.
53:45 07/04/2021
#17 „Business Angel bin ich geworden, um ambitionierten Teams zu helfen, nachhaltig etwas zu bewegen“, Guido Grotz
„Business Angel bin ich geworden, um ambitionierten Teams zu helfen, nachhaltig etwas zu bewegen. Es kommenden Generationen zu überlassen, die Suppe auszulöffeln, die wir alle ihnen eingeschenkt haben, ist für mich keine Option.“ Guido Grotz ist Mitglied des Companisto Angel Clubs. Er investiert auch in einem Zusammenschluss von Unternehmern in Startups (https://ventures.interlink.org/de/). Ich spreche mit Guido Grotz über die Anfänge als Business Angel und das erste Investment. Im Gespräch kommt seine Leidenschaft für ein sinnvolles und nachhaltiges Wirtschaften auf. Guido Grotz spricht über die Bedeutung von Fairness, Offenheit und Eigenverantwortung. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und Diplom-Informatiker war Guido Grotz über 25 Jahre in der Softwareindustrie als Unternehmer in so gut wie allen Bereichen (Finance, Sales, Service, HR und Product) verantwortlich tätig. Er gewann innerhalb von 6 Jahren 1.500 kleine und mittelständische Kunden. Zusammen mit Partnern gründetet er im Jahr 1999 die Step Ahead Gruppe (CRM, ERP, Software Factory) und entwickelte sie bis zu einer Größe von über 200 Mitarbeitern. Guido Grotz ist Vater von 5 Kindern. Seit April 2020 beschäftigt er sich mit dem Aufbau vielversprechender Startups. Sein Engagement gilt Vorhaben, anspruchsvollen Talenten und Teams, damit in Bayern, Deutschland und Europa Innovationen auf Weltmarktniveau entstehen.
37:21 30/03/2021
#16 „Mit 21 stand ich durch einen Unfall vor dem Karriere-Aus. Europameister wurde ich nur,...” Marc Zwiebler, Kurabu
„Mit 21 stand ich durch einen Bandscheibenvorfall vor dem Karriere-Aus. Europameister & 3maliger Olympiateilnehmer im Badminton wurde ich später nur, weil ich meine Haltung geändert habe. Das hilft mir noch heute als Gründer.” Marc Zwiebler ist ehemaliger 3-facher Olympia-Teilnehmer, Deutscher Rekordmeister und Badminton Europameister. Gemeinsam mit Bodo Brockdorff gründete er Kurabu (www.kurabu.com). Im Interview spricht er über die Parallelen und Unterschiede im Leben als erfolgreicher Profisportler und Unternehmensgründer. Kurabu wurde gegründet, um auf das wachsende Bedürfnis von Menschen nach digitalen Produkten und mobiler Vernetzung zu reagieren und in die Vereinswelt zu bringen. Menschen aller Altersschichten, Berufe und Hintergründe sind es gewohnt, digitale Produkte und Apps im Alltag einzusetzen, mit denen sie Termine buchen, sich organisieren und um sich mit Freunden und Gleichgesinnten zu kommunizieren und sich zu verabreden. Aus der gemeinsamen Motivation heraus, die ihnen sehr vertraute und rund 40 Mrd. € 2 große Welt der gemeinnützigen Sportvereine bei der Digitalisierung zu unterstützen, haben CEO Marc Zwiebler, COO Bodo von Brockdorff und CTO Santosh Dhirwani ein Betriebssystem speziell für Sportvereine entwickelt. Durch seinen langjährigen Austausch mit Amateur- und Profisportlern sowie seine Tätigkeit als Funktionär diverser Sportverbände wie der Deutschen Sporthilfe ist Marc Zwiebler in der Vereinswelt bestens vernetzt ist. Im März 2021 läuft auf Companisto eine Eigenkapital-Finanzierung von Kurabu. Investoren können sich hier bereits ab 500 EUR an dem deutschen Softwareunternehmen beteiligen.
36:56 17/03/2021
#15 „Als Unternehmer möchte ich gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.” Daniel Duarte, Unternehmer
„Was bringt mir viel Gewinn in einer Welt, in der keiner leben möchte oder kann.“ Mit 18 Jahren verließ Daniel Duarte seine Heimat Kolumbien, um in Deutschland zu studieren. Durch Daniels kolumbianische Wurzeln kam die Idee, zwei südamerikanische Klassiker miteinander zu kombinieren: Leckere Trinkschokolade, die in Südamerika Kultstatus besitzt, mit koffeinhaltigem Guaranasamenpulver aus Brasilien. Die Idee für koawach war geboren und die Küche final zum Kakaolabor umfunktioniert. Nur ein Jahr später wagen sich Daniel Duarte und sein Mitgründer Heiko Butz in die 2. Staffel in die "Die Höhle der Löwen". Die Investorenjury war begeistert von koawach, die beiden Gründer entschieden sich jedoch gegen den von Jochen Schweizer angebotenen Deal. Trotzdem erobern sie in kürzester Zeit zahlreiche Super- und Biomärkte mit den Pulvern und to-go Drinks. Daniel legt mit seinem Team bei koawach besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und fairen Handel. Daher sind seit 2017 alle Produkte Bio-zertifiziert und Träger des Fairtrade-Siegel. Gemeinsam wollen sie die Lebens- und Arbeitsbedingungen unserer Produzenten nachhaltig verbessern.
47:24 10/03/2021