Show cover of Ruhestörung

Ruhestörung

Etablierte Künstler*innen und spannende Newcomer. Bei Ruhestörung darf jede*r laut werden. Leonie Möhring portraitiert jede Woche handverlesene Musiker*innen und spricht mit ihnen, aber auch mit anderen spannenden Menschen aus der Musikbranche, über absurde Erlebnisse, Lieblings-Raststätten für den Tour-Bus, über Alternativen zu Shows vor Publikum oder die Ästhetik gesungener Gender-Sternchen. Ruhestörung - der Podcast zu Live Musik und Musik-Kultur vom Reeperbahn Festival und ByteFM.

Tracks

134: Reeperbahn Festival 2022 – Let's Go!
Das größte Clubfestival Europas hat seit Mittwoch seine Tore für Fans von Live-Musik und Popkultur geöffnet und freut sich auf geschätzte 40.000 Besucher*innen und somit ausgelassene, spannende Tage, die an die „guten alten“ (prä-pandemischen) Zeiten erinnern. Alles Wissenswerte rund um das Festival, Lehren aus dem vergangenen Jahr und heiße Tipps für Freitag und Samstag bekommt Ihr in dieser Ausgabe noch einmal kompakt zusammengefasst.
21:18 23/09/22
133: Opening Show und Next Gen 2022
Nächste Woche geht es los, das Reeperbahn Festival 2022. Am Mittwoch, den 21. September findet die Opening Show für das vier Tage andauernde Festival statt. Mit dabei sein werden unter anderem Alyona Alyona, Zoe Wees und Jan Delay sowie ein internationaler Überraschungs-Act, das Eröffnungskonzert gibt der britische Rapper Loyle Carner. In dieser Ausgabe Ruhestörung hört Ihr außerdem die Musikjournalistin Daniela Ammermann, die als Speakerin im Rahmen der Konferenzveranstaltung „10 Reasons Why | Zehn Gründe, warum Du in der Musikbranche arbeiten solltest“ Erfahrungen aus ihrem Berufsalltag teilen wird. Dabei geht es auch um die Fragen, ob man Musikjournalismus studieren sollte, welche Grundvoraussetzungen es zu erfüllen gilt und wie viel musikalisches Wissen mitgebracht werden muss.
15:24 16/09/22
132: Reeperbahn Festival Collide
Bald schon ist es soweit und das Reeperbahn Festival findet vom 21. bis 24. September in Hamburg statt. Zuvor noch gibt es online eine Premiere zu feiern: mit Reeperbahn Festival Collide startet am 9. September eine neue Liveperformance-Videoserie. Ein schwarzer Hochglanzstudioboden vor einer 192 Quadratmeter großen, halbrunden LED-Wand bietet die Bühne. Auf der spiegelnden Fläche spielen Bands und Künstler*innen, während sich auf den Weiten der LED-Wand eigens auf die Musik abgestimmte Visuals und Motion-Designs entfalten. In dieser Ausgabe Ruhestörung verrät Ariane Mohr, mitverantwortlich für das Booking und die Projektplanung des Reeperbahn Festivals, was es genau mit Reeperbahn Festival Collide auf sich hat: Wonach werden Bands für die Sessions ausgesucht? Wer sind die Künstler*innen, die die Motion-Designs gestalten? Und wie kam es eigentlich zur Idee, ein solches Videoformat zu starten? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es in dieser Podcast-Episode.
18:20 09/09/22
131: Update Reeperbahn Festival
Und wieder gibt es einen Schwung an Acts, die für das diesjährige, zwischen dem 21. und 24. September stattfindende Reeperbahn Festival bestätigt wurden. Hier werden einige von ihnen vorgestellt und sogar schon einmal geschaut, an welchen Spieltagen sie auf dem Festival zu sehen sein werden; denn: der Timetable des Festivals ist draußen! Darüber hinaus wird verraten, welche Künstler*innen diesmal ganz spezielle, für das Festival auf die Beine gestellte Werkuraufführungen auf die Bühne bringen, wie es 2021 beispielsweise die Crucchi Gang getan hat.
24:35 02/09/22
130: ANCHOR 2022
Auch in diesem Jahr heißt es auf dem Reeperbahn Festival wieder: „And the Reeperbahn Festival International Music Award goes to ...“ Schon zum siebten Mal wird der hauseigene Preis einem besonders talentierten und vielversprechenden Musiktalent verliehen. Wer diesmal in der prominent besetzten Jury sitzt, was das Besondere am ANCHOR Award ist und welche Künstler*innen überhaupt nominiert sind, erfahrt Ihr in dieser Ausgabe. Und – Ihr könnt eine der Nominees auch schon etwas genauer kennenlernen: Philine Sonny ist nämlich zu Gast bei Ruhestörung.
57:54 26/08/22
129: Filmreif!
In dieser Ausgabe von Ruhestörung richten wir einmal den Blick auf das Filmprogramm des diesjährigen Reeperbahn Festivals. Mitorganisatorin Milena Kan berichtet ein wenig zum Auswahlverfahren für die Filme, Dokumentationen und Serien, die vom 21.–24. September in Hamburg während des Festivals gezeigt werden und verrät, welche Streifen zu ihren Favoriten gehören. Außerdem haben wir uns das Regieduo Marina Prados und Paula Knüpling eingeladen, um über ihren Film „Ladybitch“ zu sprechen, der am 23. September auf dem Reeperbahn Festival seine Hamburg-Premiere feiern wird.
55:16 19/08/22
128: Noch mehr Acts fürs Reeperbahn Festival 2022
… und wieder gibt es eine Reihe an neuen, spannenden Line-up-Bestätigungen für das diesjährige Reeperbahn Festival. Von Post-Punk aus UK über Berliner Conscious-Rap bis zu US-amerikanischem Neo-Soul ist wieder einiges dabei. Ein paar dieser Acts schauen wir uns in dieser Ausgabe von Ruhestörung etwas genauer an. Außerdem gucken wir noch einmal, für wen es sich lohnt am 23. und 24. September ein paar Schritte weiter als nur über die Reeperbahn zu laufen, um sich die besonderen und stets ziemlich begehrten Konzerte in der Elbphilharmonie während des Festivals anzusehen.
30:48 12/08/22
127: USA meets Reeperbahn Festival
Was haben Korea, Dänemark, Frankreich oder auch Australien gemeinsam? Sie alle gehörten schon zu den Partnerländern des Reeperbahn Festivals. In diesem Jahr sind die USA an der Reihe und haben eine Reihe spannender Acts und Programmpunkte im Gepäck, von denen uns Evelyn Sieber vom Reeperbahn Festival in dieser Ausgabe berichtet.
24:16 05/08/22
126: Literatur & Kunst auf dem Reeperbahn Festival 2022
Neben den unzähligen Konzerten des Reeperbahn Festivals, das zwischen dem 21. und 24. September in Hamburg stattfindet, gibt es auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges und spannendes Kunst- und Literaturprogramm. Kuratorin Christina Schäfers gewährt uns in dieser Folge Einblicke hinter die Kulissen ihrer Arbeit und verrät auch schon einmal erste heiße Tipps. Darunter: das inklusive Raumlabor „Transform“, in dem u. a. Tänzer*innen und Musiker*innen mit und ohne Behinderungen ihre körperlich-künstlerischen Ausdrucksmöglichen mittels digitaler Technik erweitern können. Was es damit genau auf sich hat, erklärt uns die Medienkünstlerin und Projektleiterin Antonia Rehfuess.
46:55 29/07/22
125: A Man's World? Keychange 2022
Dass der Weg in zu einer gleichberechtigten, fairen und chancengleichen Gesellschaft lang und steinig ist, wissen wir nicht erst seit gestern. Doch gerade die Corona-Pandemie hat dem fortschrittlichen Entwicklungsprozess noch einmal ordentlich Sand ins Getriebe geworfen und eines offenbart: So weit sind wir noch nicht gekommen. Auch in der Musikwirtschaft muss sich noch einiges zugunsten von Frauen und unterrepräsentierten Geschlechtsidentitäten bewegen, um gerecht zu werden. Dafür setzt sich die Initiative Keychange ein, bei der auch das Reeperbahn Festival von Anfang an emsig mitgestaltet. In dieser Ausgabe ist Projektleiterin Lea Karwoth zu Gast, um über aktuelle Studienergebnisse, neue Talente und tolle Errungenschaften zu sprechen. Außerdem ist die Hamburger Musikerin Lùisa mit dabei, die von ihrem Weg zu einer Talentförderung von Keychange erzählt, der über ein australisches Mädcheninternat, ignorante Produzenten und natürlich ihre Liebe zur Musik führte.
60:39 22/07/22
124: Klima, Krieg, Kulturbetrieb – die Konferenz des Reeperbahn Festivals
Neben dem musikalischen, konzertanten Teil des Reeperbahn Festivals ist seit jeher auch die Konferenz eine wichtige Säule der viertägigen Veranstaltung in Hamburg. Zwischen dem 21. und 24. September werden in über 150 Sessions mit rund 350 Speaker*innen verschiedenste Themen rund um Musikwirtschaft und Popkultur in den Fokus gerückt. Mit dabei z. B. die ukrainische Musikerin Alyona Alyona, der ehemalige U2-Produzent Daniel Lanois oder die Band Mando Diao. Detlef Schwarte, Mitbegründer des Reeperbahn Festivals, hat uns in dieser Folge einen Einblick in das vielfältige Programm verschafft.
31:55 15/07/22
123: Mit Aze
Minutenlang verzweifelt in Telefonwarteschlangen zu hängen, fühlt sich fast immer an, als würde man mit beiden Händen Lebenszeit verschenken. Es sei denn, man hört mal bei „Hotline Aze“ rein. Das Duo aus Wien, bestehend aus Beyza Demirkalp und Ezgi Atas, hat gerade erst sein selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlicht und unternimmt damit den Versuch, geschundene Seelen mit seinem außergewöhnlichen Sound zu heilen. In dieser Folge ist Gitarristin Beyza zu Gast und spricht unter anderem von ihrer Sandkastenfreundschaft zu Ezgi, Sprachnachrichten als Songinspiration und ihr allererstes Konzert.
37:40 08/07/22
122: Mit Brockhoff
Was macht man, wenn man auf einer Party zu Gast ist, auf der ausschließlich selbstdarstellerische Leute zugegen sind und der Vibe mit absolut niemandem so richtig stimmt? Einen Song schreiben! Das hat jedenfalls die Hamburger Musikerin Brockhoff gemacht und nach dessen Titel ihre kürzlich erschienene EP „Sharks“ benannt. In dieser Ausgabe spricht sie unter anderem von ihren ersten musikalischen Gehversuchen, Songwriting beim Autofahren und ihrem Bezug zum Panflötenensemble ihrer Heimatstadt Hildesheim.
45:06 01/07/22
121: Acts, Acts, Acts!
Seit Ende Mai gibt das Reeperbahn Festival häppchenweise immer mehr Acts bekannt, die in diesem Jahr vom 21. bis 24. September in Hamburg auftreten werden. Gerade erst sind wieder 40 neue Künstler*innen dazugekommen; das Line-up wächst und wächst also stetig. Um da nicht den Überblick zu verlieren, werfen wir heute erneut einen Blick auf die frisch veröffentlichten Namen und hören einmal rein in die Musik von z. B. Alyona Alyona, Meskerem Mees oder Hurray For The Riff Raff.
27:05 24/06/22
120: New York, New York!
Kaum einer Stadt unterstellt man wohl so viele „Tellerwäscher-zum-Millionär“-Geschichten, so unbegrenzte Möglichkeiten wie New York City. Ein guter Grund also, sich auch mit der dort ansässigen Musikwirtschaft zu vernetzen. Genau das dachte sich auch das Reeperbahn Festival und hat sich vom 13. bis zum 16. Juni im Rahmen der weltweit größten Indie-Musikkonferenz, der A2IM Indie Week, nach Amerika aufgemacht. Neben eigens organisierten Showcases und Panels stand im Fokus des Ablegers Reeperbahn Festival International auch wieder die Partnerschaft mit der Initiative Keychange, die die Förderung von Gleichberechtigung und Vielfalt in der Musikindustrie vorantreibt. Wir werfen einen Blick auf dieses Event und auch auf die Acts, die sich bei den Showcases in NYC präsentieren konnten.
13:41 17/06/22
119: Erste Line-up-Welle 2.0
Es sind noch nicht einmal alle Acts des diesjährigen Reeperbahn Festivals veröffentlicht und trotzdem kommt man kaum hinterher, die Acts halbwegs umfänglich unter die Lupe zu nehmen. Deshalb drehen wir heute eine zweite Runde über dem bisherigen Line-up des zwischen dem 21. und dem 24. September in Hamburg stattfindenden Festivals und schauen einmal, zu welchen Künstler*innen sich potenziell gut tanzen lässt, bei welchen Bands man hervorragend in 80er- oder 90er-Nostalgie schwelgen kann und bei wem es eventuell auch experimenteller zugeht.
20:09 10/06/22
118: Mit Tristan Brusch
Teuerster Mitarbeiter, Schlagergöttin in spe, Taubenflüsterer: Tristan Brusch ist vieles, aber vor allem ist er Musiker. Der in Berlin lebende Künstler veröffentlichte Ende letzten Jahres sein hochgelobtes Album „Am Rest“, in dem er auf schnörkellose Weise mit veristischen Sprachbildern sowohl die schimmernden als auch schimmligen Seiten unserer Welt besingt. In dieser Folge erzählt er u. a. von den großen musikalischen Fußstapfen seines Vaters, seiner Faszination für Tom Waits und einem speziellen, gruseligen Haus in Dänemark.
53:53 03/06/22
117: Erste Line-up-Welle 2022
Das Reeperbahn Festival geht in diesem Jahr vom 21. bis zum 24. September in die nächste Runde und öffnet dafür sämtliche Tore auf St. Pauli. Bis vor Kurzem war noch nicht klar, welche Acts 2022 zu sehen sein werden. Am vergangenen Dienstag wurde nun die erste Line-up-Welle und damit eine ganze Reihe weiterer Acts bekanntgegeben, die neben den bereits zuvor veröffentlichten Elbphilharmonie-Acts (Anna Calvi, Mine, Warhaus und Joy Crookes) auftreten werden. In dieser Ausgabe von Ruhestörung widmen wir uns also ein paar der diesjährigen Acts des Reeperbahn Festivals. Mit dabei sind unter anderem der britische, Genres transzendierende Singer-Songwriter Lookman Adekunle Salami aka L.A. Salami, die norwegische Soul- und R&B-Newcomerin Fieh und die britische Künstlerin Yunè Pinku, deren Tracks sich zwischen Breaks, 2-Step und House bewegen.
16:18 27/05/22
116: Mit Vomit Heat
Wer mit 17 bereits Musik auf einem Einkaufswagen macht, kann nicht zu denen zählen, deren musikalischer Horizont kurz bemessen ist. Das hört man dem Schaffen von Nils Herzogenrath alias Vomit Heat auch heute zweifellos an. In dieser Folge ist der in Köln wohnhafte Musiker zu Gast und spricht u. a. über seine aktuelle Tour mit International Music, über Krautrock und Fleetwood Mac sowie sein neues Album „Second Skin“, das am 6. Mai erschienen ist.
60:40 20/05/22
115: Mit Roller Derby
Bei ByteFM lief ihre Musik das allererste Mal im Radio und nun gibt sie in Ruhestörung auch noch ihr Interview-Debüt: die Hamburger Band Roller Derby. Philine Meyer und Manuel Romero Soria sind in dieser Ausgabe zu Gast und sprechen über ihr Kennenlernen auf dem legendären SXSW-Festival in Austin, Texas, kiwiinduzierte psychedelische Trips und ihre erstaunlich große Fanbase in Lateinamerika.
49:04 13/05/22
114: Mit Sam Vance-Law
Wer nicht glaubt, dass man zu fiesem Trennungsschmerz mit einer gehörigen Portion Grandezza tanzen kann, sollte sich auf jeden Fall das neue Album „Goodbye“ des kanadischen Musikers Sam Vance-Law anhören. Der in Berlin lebende Songwriter ist in dieser Folge von Ruhestörung zu Gast und spricht unter anderem über das weite Feld der Liebe, Trauer und den bisweilen sehr anstrengenden Entstehungsprozess der neuen Platte. Außerdem verrät er seinen liebsten deutschsprachigen Witz, philosophiert über die Berliner Freundlichkeit und darüber, warum Zyniker*innen vielleicht sicher, jedoch nie glücklich durchs Leben kommen.
53:46 06/05/22
113: Mit Anna Erhard
Heute geht es einmal um die ganz wichtigen Themen des Universums: Gibt es „Späti-Verkäuferinnen“? Wie lässt man ein drei Tonnen schweres Boot unauffällig verschwinden? Und kann man sich, wenn man mit einem Seil in der Hand einschläft, aus dem Traum mit ebenjenem wieder in die Realität zurückholen? Mit der in Berlin lebenden Musikerin Anna Erhard haben wir über all diese Fragen, aber auch über ihren musikalischen Werdegang und ihre neue Single „Horoscope“ gesprochen.
44:58 29/04/22
112: Mit Das Paradies
Welche Art von Musik macht man wohl, wenn man mit einer Mischung aus Hitradio, Schlagzeugunterricht und Dorfdisko aufwächst? Die Antwort darauf lässt sich in dieser Folge Ruhestörung finden, in der Florian Sievers alias Das Paradies zu Gast ist. Wir haben mit ihm u. a. über Fluch und Segen von Streaming-Diensten, einen erinnerungswürdigen Trip nach Seattle mit seiner Band Talking To Turtles und das Anfang Juni erscheinende, zweite Album „Transit“ gesprochen.
53:27 22/04/22
111: Mit Christin Nichols
Bei StudiVZ hieß sie „Effi Biest“, in der Fernsehserie „All You Need“ spielt sie die Rolle der Sarina und im Musikbusiness machte sie als Prada Meinhoff erstmalig von sich hören. Die Berliner Künstlerin Christin Nichols ist viele – aber womöglich selten so sehr bei sich wie in ihrem derzeitigen Soloprojekt. Erst im Januar dieses Jahres erschien ihr hochgelobtes Debütalbum „I'm Fine“ und nun ist sie in dieser Ausgabe von Ruhestörung zu Gast. Hier berichtet sie von der unglamourösen Seite der Schauspielerei, einer gescheiterten „Mini-Playback-Show“-Karriere und Sexismus innerhalb einer vermeintlich „woken“ Bubble.
47:57 15/04/22
110: Status quo Clubkultur
Eine Branche, die unheimlich unter der Last der vergangenen zwei Pandemiejahre ächzen musste, ist die der Club- und Livemusikkultur. Wie haben die Clubs dieses stetige Auf und Ab durchgehalten, wie viel ist kaputtgegangen und was konnte vielleicht sogar an Positivem aus dieser Zeit mitgenommen werden? Fenja Möller vom Hamburger Molotow und Anna Lafrentz vom Clubkombinat sprechen über zermürbende Maßnahmendschungel, herzerwärmende Solidarität und die Wichtigkeit von Clubs als soziales Gut einer Gesellschaft.
56:09 08/04/22
109: Elbphilharmonie-Acts 2022
Ob Ätna mit Bigband, Efterklang mit Barockensemble oder Ry X mit dem Kaiser Quartett – die Konzerte in der Elbphilharmonie im Rahmen des Reeperbahn Festivals haben immer etwas Außergewöhnliches. Was wohl dieses Jahr auf uns zu kommt? In dieser Folge werden die frisch bestätigten vier Acts vorgestellt, die auf dem Reeperbahn Festival 2022 vom 21. – 24- September in dem schneidigen Konzerthaus an der Elbe spielen werden.
24:48 01/04/22
108: Mit Kerosin95
„Außen hart, innen flauschig“, so beschrieb Kerosin95 aus Wien den eigenen Aggregatzustand in der gleichnamigen ersten Single. Das war 2019; mittlerweile ist bereits ein ganzes Album entstanden und die nächste EP steht auch schon in den Startlöchern. Wir haben mit Kerosin95 u. a. über künstlerische Tellerränder, nervige Nebenjobs, die aktuelle Single „Trans Agenda Dynastie" und Marschmusik mit Gottfried gesprochen.
46:49 25/03/22
107: Mit Black Sea Dahu
Das schwarze Meer verheißt zumeist nichts Gutes. Vielleicht steht ein Sturm bevor, ein Gewitter oder aber irgendetwas anderes, das unheilvoll unter der Oberfläche liegt. Ein Dahu hingegen ist einfach nur ein Grund zur guten Laune: ein gämsenartiges Fabelwesen mit zwei kurzen und zwei langen Beinen, das hervorragend um die Berge im Schweizer Kanton Jura wandern kann. Aber wie passen diese beiden Bilder zusammen? Bei der Züricher Band Black Sea Dahu funktioniert das erstaunlicherweise einwandfrei. Wir haben mit Sängerin und Songwriterin Janine über den eigentümlichen Bandnamen gesprochen, aber auch über ihr aktuelles Album „I Am My Mother“, Gedichte und Strategien, in dieser turbulenten Zeit im Gleichgewicht zu bleiben.
62:56 18/03/22
106: Mit Swutscher
Knarziger Alkofolk, ausgelassener Krawallcountry oder post-punkiger Pubrock? Ist Swutscher völlig egal, denn Genres sind ohnehin nur dafür da, gepflegt aus Kneipentür und Proberaum gekickt zu werden. Die sympathischen „liederlich lebenden Menschen“ (so die plattdeutsche Bedeutung von „Swutscher“) sind in dieser Ausgabe zu Gast und sprechen über ihr aktuelles Album, schlimme erste Bandnamen und ein belgisches Bier, das auf keinen Fall nach Banane schmeckt.
44:55 11/03/22
105: Mit Power Plush
Wenn man sich zum Chillen nicht einfach im Park, sondern auf Karl Marx' Darm trifft, dann ist man sehr wahrscheinlich in Chemnitz unterwegs. Die drittgrößte Stadt Sachsens ist auch die Heimat der zartkräftigen Indie-Band Power Plush, deren Mitglieder Anja und Maria heute hier bei Ruhestörung zu Gast sind. Mit ihnen haben wir uns u. a. über ihre Debüt-EP „Vomiting Emotions“, mobile Nagelstudios oder "Polonaise-Pits" unterhalten und ganz nebenbei einen kleinen Guide für den perfekten Tag in Chemnitz abgestaubt.
54:21 04/03/22