Show cover of Elbphilharmonie Talk

Elbphilharmonie Talk

Elbphilharmonie Talk – der Gesprächspodcast der Elbphilharmonie

Tracks

Elbphilharmonie Talk mit Juri Andruchowytsch
The show producer has not yet provided a description for this episode.
31:42 09/08/2022
Elbphilharmonie Talk mit Jan Müller & Rasmus Engler
Punk und Prosa: Die Hamburger Musiker sprechen über den Geist der Neunziger Jahre und ihren Roman »Vorglühen«. Tocotronic, Herrenmagazin, das Bierbeben: So heißen die Bands der Hamburger Musiker Jan Müller und Rasmus Engler. Der Bassist und der Schlagzeuger sind Originale der hiesigen Indie-, Rock- und Punkszene und seit Jahrzehnten befreundet. Nun haben sie zusammen ein Buch geschrieben: »Vorglühen« ist ein anarchischer Coming-of-Age-Roman über die Neunziger, die Freiheit und den Sinn des Lebens. Im Elbphilharmonie Talk plaudern die beiden über den Reiz des kollektiven Schreibens, den Charme Sankt Paulis und eine besondere Gitarre namens »Herr im Frack«.
33:25 09/06/2022
Elbphilharmonie Talk mit Wolf Biermann
»Ich habe Heinrich Heine mit Facetime angerufen und sagte: Ich soll jetzt einen Heine-Abend in der Elbphilharmonie machen, finden Sie das nicht ein bisschen zu groß? Ja, sagte der, das ist natürlich unangemessen groß. Dann fangen Sie doch mit meinem allerkleinsten Lied an!« Wolf Biermann ist Liederdichter, zumindest schreibt er Lieder und dichtet dazu. Mit Heinrich Heine verbindet ihn von frühester Kindheit an eine innige Beziehung, immer wieder hat er ihn zu seinen Werken inspiriert. Kein Wunder, denn wie der große Heine hat auch Biermann sein Leben lang mit Deutschland gerungen, erst im Osten, später im Westen, und mit der deutschen Geschichte sowieso. In diesem Podcast spricht Biermann über seine eigene Geschichte, seinen Abend in der Elbphilharmonie, unterhält sich mit Heine und singt zwischendurch auch noch. Unbedingt hörenswert! 
40:48 09/04/2022
Elbphilharmonie Talk mit Achim Reichel
Er wird gern »Ur-Vater des deutschen Rock« genannt: Achim Reichel lief in seiner 60-jährigen Bühnenkarriere nie Moden hinterher, sondern folgte immer seinem Gefühl, seinen vielen Interessen. In den Sechzigern feierte er als Frontmann von The Rattles Erfolge, ging mit der Band auf gemeinsame Tournee mit den Beatles und den Rolling Stones. In den Siebzigern wurde er zum Vorreiter des Krautrocks, veröffentlichte Shantys und Seefahrersongs – und 1978 vertonte er Balladen, Klassiker wie Theodor Fontanes »Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland« oder Goethes »Der Zauberlehrling«.  Die Faszination für Literatur und klassische Balladen blieb über die Jahre bestehen und führte 2002 zu einem weiteren Album, auf dem er Lyrik in Folkrockmanier vertonte (»Der Wassermann«). Im Rahmen des Festivals »Harbour Front Sounds« trägt Reichel nun einige der Balladen im Großen Saal der Laeiszhalle vor und begleitet sich dabei selbst auf der akustischen Gitarre.
41:10 09/02/2022
Elbphilharmonie Talk mit Richard Thompson
*In English Language*
21:57 08/21/2022
Elbphilharmonie Talk mit Chi-chi Nwanoku
»This is the 21st century. I should be not a novelty that there is more than one black face on the stage.« Double-bass player Chi-Chi Nwanoku is commited to an institutional change in the world of classical music: she is the founder of the Chineke! Orchestra, the first orchestra to consist almost entirely of Black musicians. In the Elbphilharmonie Talk the Artistic Director discusses her personal vision, newly-discovered repertoire and the crucial experience that led to the foundation of her orchestra.  »Wir leben im 21. Jahrhundert. Es sollte nichts Außergewöhnliches sein, dass mehr als ein Schwarzes Gesicht auf der Bühne zu sehen ist.« Die Kontrabassistin Chi-Chi Nwanoku setzt sich für einen institutionellen Wandel in der klassischen Musik ein: Mit dem Chineke! Orchestra gründete sie das erste fast ausschließlich aus Schwarzen Musikerinnen und Musikern bestehende Orchester. Im Elbphilharmonie Talk spricht die Künstlerische Leiterin über ihre Vision, über neu entdecktes Repertoire und das Schlüsselerlebnis, das zur Gründung ihres Orchesters führte. 
44:32 07/21/2022
Elbphilharmonie Talk mit Pablo Held
Der Pianist übers Loslassen, Jugend-Idole und warum man Musik nicht verstehen muss, um sie zu genießen. Der Kölner Pianist Pablo Held gilt als einer der wagemutigsten Improvisatoren Europas. Vor 15 Jahren gründete er sein telepathisch miteinander kommunizierendes Trio mit Bassist Robert Landfermann und Drummer Jonas Burgwinkel. Immer wieder hat die Band aber auch mit anderen Musikerinnen und Musikern zusammengearbeitet, mit John Scofield etwa, mit dem Saxofonisten Dave Liebman oder wie im Februar 2022 in der Hamburger Laeiszhalle mit dem brasilianischen Gitarristen Nelson Veras. Im Elbphilharmonie Talk spricht Pablo Held über die Nuancen in seiner Musik, über den Flow beim Spielen und die prägendsten Kassetten seiner Kindheit.
54:13 07/14/2022
Elbphilharmonie Talk mit dem Danish String Quartet
Im Podcast spricht der Geiger Rune Tonsgaard Sørensen über die Symbiose zwischen Musik und Tanz und warum es sich manchmal so anfühlt, als müsste man als klassischer Musiker ein Unternehmen leiten.
28:18 07/07/2022
Elbphilharmonie Talk mit Caroline Shaw
 *In English Language*  Sie ist Sängerin, Geigerin, Komponistin und Produzentin: Caroline Shaw lebt Musik mit jeder Faser. Die Pulitzer-Preisträgerin arbeitete mit Rap-Star Kanye West, schrieb Film-, Orchester- und Kammermusik für Stars wie Renée Fleming und den Cellisten Yo-Yo Ma, nur um im nächsten Moment mit der Indie-Rockband The National gemeinsame Sache zu machen. Im Elbphilharmonie Talk spricht die Musikerin über Naturerfahrungen in der Stadt, über die Bedeutung der eigenen Wurzeln und das tiefe Bekenntnis, das in ihrem Album »Let the Soil Play Its Simple Part« mit dem Schlagwerk-Quartett Sō Percussion steckt. 
32:09 06/30/2022
Elbphilharmonie Talk mit So Percussion
  *In English Language*  »Die Spieler scheinen telepathische Kräfte entwickelt zu haben«, staunt die New York Times über das Zusammenspiel der vier Musiker von Sō Percussion. 1999 als Studentenensemble gegründet, hat das Quartett während seines gut 20-jährigen Bestehens die Kammermusik für Schlagwerk neu definiert. Es tritt in den größten Konzerthäusern weltweit auf und hat viele spannende Kooperationen gestartet, die von klassischer Musik über Pop, Indie-Rock bis zu zeitgenössischem Tanz und Theater reichen. Bei seinem ersten Hamburg-Besuch im Mai 2022 wirkte So Percussion bei der Aufführung von John Luther Adams’ großem Open-Air-Stück »Inuksuit« im Park Planten un Blomen mit und präsentierte im Kleinen Saal der Elbphilharmonie ein kammermusikalisches Programm. Hierbei spielten die vier (teils mit neuen Instrumenten und ausgefallenen Spieltechniken) Musik von Angelica Negron und dem The-National-Gitarristen Bryce Dessner. Und sie stellten das Album »Let the Soil Play Its Simple Part« vor, das sie mit der gefeierten Komponistin und Sängerin Caroline Shaw herausgebracht haben.
33:53 06/23/2022
Elbphilharmonie Talk mit Roman Bunka
Wir hätten das Gespräch am liebsten aus Anlass eines weiteren Konzerts  mit ihm in der Elbphilharmonie veröffentlicht. Nun ist es unversehens zum  Epitaph auf einen der Großen der World Music deutscher Provenienz  geworden. Am Sonntag, den 12. Juni 2022, ist Roman Bunka in seiner  Wahlheimatstadt München an einer erst kurz zuvor entdeckten Erkrankung gestorben.  Im »Elbphilharmonie Talk« mit ihm wird die bunte, intensive Kunst- und Musikszene der 70er, 80er, 90er-Jahre lebendig, der unbändige  Abenteuerergeist im Hinblick auf Musik, auf Freundschaften über viele  Ländergrenzen und andere Kulturen hinweg, der Menschen wie Roman  Bunka und ihre Einstellung zum Leben geprägt hat. Mit Offenheit und  Neugier hat er bis zuletzt die Welt bereist. Sie hat seinen Klang und seiner  Persönlichkeit bereichert, so wie er sie. Foto von Thomas J. Krebs
27:35 06/16/2022
Elbphilharmonie Talk mit Silvan Strauss
Der Schlagzeuger Silvan Strauß gehört zu den vielseitigsten Jazzmusikern Hamburgs. Wenn er nicht gerade auf Tour ist mit seiner Band TOYTOY, spielt er im preisgekrönten Lisa Wulff Quartett, als Gastdrummer der NDR Bigband oder als Sideman von Größen wie Sängerin Maria João. Nun wird dem gebürtigen Allgäuer der Hamburger Jazzpreis verliehen. Im Elbphilharmonie Talk spricht er über seine Anfänge im elterlichen Mehrfamilienhaus in Kempten, über gefürchtete Konzerte in Brasilien und das Suchtpotenzial in der Musik. Mehr zu Silvan Strauß gibt's in der Elbphilharmonie Mediathek: https://www.elbphilharmonie.de/de/mediathek
36:18 06/04/2022
Elbphilharmonie Talk mit Klaus Mäkelä
 *In English Language*   Er nennt sie seine zwei Familien: Das Oslo Philharmonic und das Orchestre de Paris. Seit 2020 ist der »It-Maestro der internationalen Dirigenten-Szene« (Hamburger Abendblatt) Klaus Mäkelä Chef des finnischen Top-Orchesters und seit Kurzem auch in Paris. Aus einer Musiker-Dynastie stammend – der Großvater Geiger und Bratschist, der Vater Cellist, die Mutter Pianistin und die Schwester tanzt im finnischen Nationalballett – begann er zunächst mit dem Cello-Studium, konzentrierte sich dann aber schnell aufs Dirigieren. In der Elbphilharmonie bringt der talentierte Dirigent nicht nur den großartigen Sibelius-Zyklus auf die Bühne, sondern ist im März 2023 auch mit dem Orchestre de Paris zu Gast. Im Elbphilharmonie Talk spricht er über seine beiden Orchester in Paris und Oslo sowie darüber, wie ihn die Musik von Jean Sibelius geprägt hat. Außerdem erzählt er, warum der Beruf des Dirigenten so kommunikativ aber manchmal trotzdem auch einsam ist – und was für ihn einen guten Dirigenten ausmacht. Und er plaudert darüber, warum er sich selbst als Hotelmenschen bezeichnen würde, das Ritz in Paris nennt er zum Beispiel sein spirituelles Zuhause. »Ich wollte mir ein Apartment suchen, aber das Hotel zu verlassen hätte sich angefühlt, als würde ich mit meiner Familie brechen!«
32:49 05/24/2022
Elbphilharmonie Talk mit Asmik Grigorian
 *In English Language* »Ich kann nicht leben ohne Gesang«, bekennt sich Asmik Grigorian im Elbphilharmonie Talk. Musik sei für sie für sie ein Grundbedürfnis und nie ein Mittel zum Zweck, erklärt sie weiter. Vor vier Jahren wurde die litauische Sopranistin über Nacht zum Weltstar, als sie als Salome in Richard Strauss’ gleichnamiger Oper dem Salzburger Publikum den Atem raubte. Im Rahmen des Internationalen Musikfests 2022 zeigt sich die Ausnahme-Sängerin dem Hamburger Publikum von einer besonders persönlichen Seite: Abseits der glamourösen Opernwelt gestaltet sie einen Liederabend im Kleinen Saal – eine der wenigen Chancen, ihre außergewöhnliche Stimme von Nahem zu erleben. Im Elbphilharmonie Talk spricht sie über die selten gehörten Lieder von Sergej Rachmaninow, denen sie sich gemeinsam mit ihrem Landsmann, dem berühmten Liedbegleiter Lukas Geniušas, widmet. Außerdem erzählt sie, wie musikalisches Arbeiten für sie zum intensiven Flow-Erlebnis wird, plaudert über Schmuck und Tattoos, und erklärt, warum sie nicht viele Aufnahmen produziert.
34:27 05/05/2022
Elbphilharmonie Talk mit Branford Marsalis
*In English Language*  Der Saxofonist und Komponist Branford Marsalis ist schon seit Jahrzehnten eine feste Größe im Jazz. Er ist der älteste Spross der Marsalis-Jazzdynastie, Musik scheint bei der Musikerfamilie aus New Orleans im Blut zu liegen. Dennoch, Marsalis ist kein Jazzpurist. Er hat bereits mit Popstars wie Sting und Tina Turner zusammengearbeitet und betont immer wieder: »Nur virtuos zu spielen verfehlt den Kern der Musik.« Ihre Kraft liege in Melodien, die das Publikum am Ende eines Abends mit nach Hause nehme. Im Elbphilharmonie Talk spricht er über Egoismus im Jazz, über ungarische Musik und unterschiedliche Hörgewohnheiten. Und darüber, was ihm persönlich beim Spielen wichtig ist.
43:07 04/21/2022
Elbphilharmonie Talk mit John Luther Adams
*In English Language* John Luther Adams ist ein außergewöhnlicher Komponist. Über 40 Jahre lebte er im Norden Alaskas, dessen Landschaft seine Musik ganz maßgeblich beeinflusst hat. Einige seiner Werke sind explizit für die Aufführung draußen, unter freiem Himmel geschrieben. Dazu gehört auch sein Werk »Inuksuit«, das im Rahmen des Internationalen Musikfests Hamburg 2022 im Park Planten un Blomen aufgeführt wird. Inspiriert ist es von den gleichnamigen Steingebilden, die die Inuit über viele Jahrhunderte als Wegweiser in den kahlen Ebenen der Arktis errichteten. Im Podcast erzählt er, wie das Stück entstanden ist und und wie sehr ihn die Natur zu seiner eigenen Musik inspiriert. 
41:51 04/11/2022
Elbphilharmonie Talk mit Renee Rosnes von Artemis
***Talk in English Language*** Sechs großartige Solistinnen des internationalen Jazz machen derzeit in der Band Artemis Furore. Wie ist das, in der Männerdomäne Jazz nur mit Frauen auf der Bühne zu stehen? Und wie lange wird das überhaupt noch eine Frage sein? Wenige Stunden vor ihrem umjubelten Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie stand Renee Rosnes, Artemis-Gründerin, Pianistin und Komponistin, im Elbphilharmonie Talk entspannt Rede und Antwort auf unsere Fragen.  __________________________ Six great female soloists of the international jazz scene are currently causing a sensation with the band Artemis. What is it like to be on stage with women only in the male domain of jazz? And how long will that even be a question? A few hours before her celebrated concert in the Grand Hall of the Elbphilharmonie, Renee Rosnes, Artemis founder, pianist and composer, answered our questions in a relaxed manner.
35:10 03/01/2022
»Mich zieht’s immer an die Grenze« – Elbphilharmonie Talk mit Florian Boesch
Das Singen liegt in der Familie. Aber Florian Boesch, in dieser Saison Porträtkünstler der Elbphilharmonie, macht mit seiner ganz besonderen Singstimme vieles ganz anders als seine berühmte Großmutter Ruthilde Boesch und sein ebenso berühmter Vater Christian Boesch. Kaum Oper, hauptsächlich Oratorien- und Liedgesang, und das mit einer beispiellosen Intensität und Fülle an Nuancen im Ausdruck. Im »Elbphilharmonie Talk« erzählt Florian Boesch über seine etwas unfreiwillige erste Gesangsstunde bei der Oma in Wien, und er spricht über die maßlose Einsamkeit und Freiheit des Sängers am Abend jeder Vorstellung um 19.30 Uhr. Er erklärt, warum er sich weltweit für Ernst Kreneks »Liederbuch aus den österreichischen Alpen« einsetzt und welche Programme das Publikum in seiner Residenz sonst noch erwarten.  Im Gespräch geht es auch um sein Verhältnis zum It-Dirigenten Teodor Currentzis und um das Erweckungserlebnis Nikolaus Harnoncourt, den Boesch »der Meister« nennt. Und er beteuert, dass die große Verbundenheit mit der Sopranistin Anna Prohaska rein gar nichs damit zu tun hat, dass schon ihrer beider Großeltern miteinander musiziert haben. Das wusste er nämlich gar nicht.
37:18 01/18/2022
Elbphilharmonie Talk mit Kirill Gerstein
Kirill Gerstein gehört zu den renommiertesten Pianisten der Gegenwart. Der US-amerikanische Musiker wurde in der ehemaligen Sowjetunion geboren und lebt aktuell in Berlin. So verbinden sich in seinen intelligenten Interpretationen die Traditionen des russischen, amerikanischen und mitteleuropäischen Musizierens. Zum 5. Geburtstag der Elbphilharmonie am 11. und 12. Januar 2022 kehrt Kirill Gerstein nach Hamburg zurück und präsentiert mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester das jüngste, hochgelobte Klavierkonzert des britischen Komponisten Thomas Adès. Im Podcast spricht der Pianist über das Stück und seine enge künstlerische Beziehung zu Adès – in perfektem Deutsch. 
46:14 12/20/2021
Elbphilharmonie Talk mit Anoushka Shankar
*In English Language* Ein paar Tage bevor ihr Reflektor-Festival in der Elbphilharmonie startet, konnten wir mit Anoushka Shankar über Instagram Live einen ausführlichen Blick auf ihr Festival-Programm werfen. Hier gibt es das Gespräch als Podcast zum Nachhören!
19:50 11/03/2021
Elbphilharmonie Talk mit Max Richter
Tickets erhältlich: https://elphi.me/reflektor_richter_mahr Kurz vor Start des von ihm und seiner Partnerin Yulia Mahr kuratierten Reflektors, erzählt der britische Star-Komponist Max Richter über Ritter-Sport-Schokolade und andere Trigger, die bei ihm Kindheitserinnerungen an Deutschland wecken, über seine grässliche Klavierlehrerin in England, wie ihm Luciano Berio in Rom dabei half, seine eigene Sprache in der Musik zu finden und warum manchmal der Küchentisch die kreativste Zelle eines Haushalts ist. Und weshalb all die tollen Künstler bei dem » Reflektor Max Richter & Yulia Mahr« auftreten, die das Künstlerpaar vom 7.-10. Oktober in die Elbphilharmonie eingeladen hat.
41:11 10/06/2021
Elbphilharmonie Talk mit José Antonio Méndez Padrón
»Musik wird es immer geben – unabhängig von der politischen und finanziellen Lage eines Landes«, meint der kubanische Dirigent José Antonio Méndez Padrón. Er weiß, wovon er spricht. Als Kind eines Chorleiters ist er mit Musik großgeworden. Im Elbphilharmonie Talk spricht er über die blühende Musikkultur seines Heimatlandes, in dem die Chancen auf eine professionelle musikalische Ausbildung trotzdem noch zu gering sind. Auch er hätte beinahe auf eine Baseball-Karriere gesetzt – »weil es irgendwie normal ist«, erzählt er. Dass er stattdessen mal auf der Elbphilharmonie-Bühne stehen würde, hätte er nie gedacht: »Vor drei Jahren durfte ich hier bei einer Probe vom Balthasar-Neumann-Ensemble zuschauen und habe mich sofort in den Saal verliebt«, erinnert er sich. Der ausgebildete Sänger und Dirigent, der von allen nur liebevoll »Pepe« genannt wird, ist mit »seinem« Havana Lyceum Orchestra und der Hornistin Sarah Willis zu Gast in der Elbphilharmonie.  Auf dem Programm steht das außergewöhnliche Konzertprojekt »Mozart y Mambo«, das klassische Werke von Mozart mit kubanischer Musik verbindet – das Ergebnis geht nicht nur ins Ohr, sondern auch in die Beine.
39:49 08/20/2021
Elbphilharmonie Talk mit Wolfgang Muthspiel
Wolfgang Muthspiel, österreichischer Jazzgitarrist von Weltrang und fast schon Stammgast in der Elbphilharmonie, erzählt brandaktuell von seiner ersten Filmmusik, die er heute im Großen Saal zusammen mit Marie Spaemann (Cello) und Mario Rom (Trompete) live zu Friederich Wilhelm Murnaus »Tabu« (1931) aufführen wird. Außerdem spricht er im Podcast über seine Kindheit in der Steiermark, das dicke Blut in der Muthspiel-Familie, wie die Musik der Renaissance bis heute seinen Kompositionsstil beeinflusst, über sein Leben in New York und in Wien und wie es war, im Duo mit Joe Zawinul zu spielen, dem Tastenwizzard von Weather Report.
36:52 08/13/2021
Elbphilharmonie Talk mit Patricia Kopatchinskaja
Mit fünf Konzerten, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, war der fantastischen Geigerin Patricia Kopatchinskaja in dieser Elbphilharmonie-Saison ein besonderes Porträt gewidmet. Trotz der Umstände konnte sie die Konzerte entweder vor geringem Publikum oder nun zum Ende der Saison in Teilen als Stream präsentieren. Den grandiosen Abschluss fand ihre Residenz mit dem Konzertfilm »Phantasmagorien«, den sie zusammen mit dem Klarinettisten Reto Bieri aufgenommen hat. Im Elbphilharmonie-Talk spricht sie mit Pressesprecher Tom R. Schulz über die Hintergründe dieser Produktion, die Zusammenarbeit mit Reto Bieri sowie ihre Motivation als Künstlerin, immer wieder neu und anders zu denken - sogar über das Leben hinaus.
34:07 05/29/2021
Elbphilharmonie Talk mit dem Belcea Quartet
Als eines der besten Streichquartette unserer Zeit kennen und schätzen Kammermusik-Aficionados und Musikkritiker in aller Welt das Belcea Quartet. Im Rahmen des digital stattfindenden Internationalen Musikfests Hamburg 2021 beschäftigt sich das Ensemble an zwei aufeinanderfolgenden Abenden mit Johannes Brahms’ Werken für Streichquartett, -quintett und -sextett. Im Talk mit Elbphilharmonie-Pressesprecher Tom R. Schulz plaudert das Quartett über Brahms und die Chemie im Streichquartett.
31:33 05/24/2021
Elbphilharmonie Talk mit Magnus Lindberg
Magnus Lindberg gehört zu den wichtigsten Komponisten Finnlands. Sein schillerndes Orchesterwerk »Tempus fugit« präsentieren am 6. März 2021 das NDR Elbphilharmonie Orchester und Chefdirigent Alan Gilberter in einer aufwändigen Videoproduktion, die die Architektur der Elbphilharmonie einbezieht. Zuvor hat Tom R. Schulz mit Magnus Lindberg über das Werk gesprochen, über die finnische Heimat, Deadlines beim Komponieren und den insgeheimen Wunsch eines jeden Komponisten, eines Tages einen Hit wie den »Bolero« zu landen.
51:14 03/05/2021
Elbphilharmonie Talk mit Gautier Capuçon
Er gilt als einer der weltweit führenden Vertreter seines Faches: der französische Cellist Gautier Capuçon. Mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Chefdirigent Alan Gilbert ist er zum Jahresabschluss mit dem vielleicht beliebtesten Cellokonzert aller Zeiten, dem h-Moll-Werk von Antonín Dvořák, im Stream zu sehen. Elbphilharmonie-Pressesprecher Tom R. Schulz hat ihn kurz vor der Aufnahme getroffen und mit ihm über seinen Eindruck der Elbphilharmonie sowie seine Repertoire-Auswahl gesprochen.
42:49 12/18/2020
Elbphilharmonie Talk mit Tabea Zimmermann, Daniel Sepec und Jean-Guihen Queyras
 »Es ist immer wieder spannend, Beethovens Werke nochmal neu anzuschauen. Sie geben einem so viele Impulse!«, schwärmt die Bratschistin Tabea Zimmermann über den Komponisten, der 2020 seine große Jubiläums-Saison feierte. Gemeinsam mit ihren langjährigen Kammermusik-Partnern Daniel Sepec und Jean-Guihen Queyras hat sie zur Feier dieses Geburtstags Beethovens erstes Streichtrio im Kleinen Saal der Elbphilharmonie aufgenommen. Unser Pressesprecher Tom R. Schulz traf die Musiker vor der Aufnahme zum Gespräch.
29:04 12/18/2020
Elbphilharmonie Talk mit Iveta Apkalna
Während die Elbphilharmonie im November wieder ihre Pforten schließen musste, hat die Titularorganistin Iveta Apkalna eine Auswahl ihrer Lieblingsstücken in ihre persönliche Pralinenschachtel gepackt und diese für die Elbphilharmonie auf Video aufgenommen. Unser Pressesprecher Tom R. Schulz hat sich das zum Anlass genommen und Iveta Apkalna zum Facebook-Live-Talk gebeten. Das gesamte Gespräch gibt es jetzt hier zum Nachhören.
42:55 11/13/2020
Elbphilharmonie Talk mit Thomas Hengelbrock
»Wir wollen nicht nur spielen, wir müssen spielen!« Mit einer Dringlichkeit, die keinerlei Zaudern kennt, beschreibt Thomas Hengelbrock die enorme Motivation seines Balthasar-Neumann-Ensembles. Vor seinem Konzert in der Laeiszhalle spricht der Dirigent mit Elbphilharmonie Pressesprecher Tom R. Schulz.
18:37 09/25/2020