Show cover of Lauschwerkstatt

Lauschwerkstatt

In der Lauschwerkstatt werfen wir gemeinsam mit unseren Gästen einen Blick auf eines der schönsten Handwerke der Welt und auf alles, was damit zu tun hat – von informativ bis unterhaltsam, von kurios bis wissenswert. Branchenspezialisten, Betriebsinhaberinnen, Unternehmer, Ausbilder, Holzfachfrauen und Werkzeugexperten: Sie alle sollen zu Wort kommen – denn das Tischlerhandwerk steckt voller spannender Infos, Stories und Anekdoten. Wir freuen uns über Feedback an lauschwerkstatt@tischler.nrw!

Tracks

Folge 33 – Holz ist der Baustoff der Zukunft
Gebäude komplett oder zu großen Teilen aus Holz zu errichten, ist keine neue Erfindung. Seit Jahrtausenden wird Holz als Baumaterial eingesetzt. Allerdings bestehen die allermeisten Gebäude aus fossilen und mineralischen Baustoffen wie Beton, Stahl und Ziegeln. Doch es geht auch anders, weiß Prof. Tobias Götz. Der gelernte Zimmermann hat sich als Bauingenieur auf den Bereich Holzbau spezialisiert.
34:29 4/3/24
Folge 32 – Mit Holzbausteinen europaweit erfolgreich
„Kannst du uns für Weihnachten mal einige Holzbausteine anfertigen?“ – mit dieser Anfrage einer guten Freundin startete vor rund 20 Jahren Tischlermeister Michael Wirges seinen Weg ins Bauklötze-Business. Dass sich aus einem Weihnachtsgeschenk und ein bisschen „Spaß an der Freude“ einige Jahre später sein Hauptgeschäftsfeld entwickeln würde, ahnte er damals noch nicht. Doch mit den kleinen Klötzchen aus Holz legte er den Grundstein für einen europaweiten Verkaufserfolg.
26:49 3/6/24
Folge 31 – Wie geht nachhaltiges Design?
Laut Bundesumweltministerium werden bis zu 80 Prozent der Umweltauswirkungen eines Produkts durch dessen Design vorbestimmt. Wie also lassen sich Dinge so gestalten, dass sie möglichst nachhaltig sind? Über diese und weitere Fragen sprechen wir in dieser Folge mit Prof. Jörg Gätjens. Er lehrt seit über zehn Jahren an der ecosign Akademie für Gestaltung in Köln und hat sich dort auf den Bereich des nachhaltigen Designs spezialisiert.
34:48 2/7/24
Folge 30 – Aktuelle Herausforderungen für die Fensterbranche
Flaute im Neubau, technische Hürden, der Umgang mit Asbest und Fachkräftemangel: Die Fensterbranche muss sich derzeit zahlreichen Herausforderungen stellen, sowohl wenn es um die Fensterfertigung als auch um die Montage geht. Auf der anderen Seite spielen Fenster bei der energetischen Sanierung eine zentrale Rolle. Wie gehen Fensterbaubetriebe mit der aktuellen Situation um? Über diese Frage sprechen wir in der neuen Folge der „Lauschwerkstatt“ mit Max Brammertz, Vorsitzender unseres Fachbeirates Fenster und Fassade.
23:47 1/3/24
Folge 29 – Wie Licht unser Leben beeinflusst
Licht umgibt uns wie die Luft zum Atmen. Dabei sorgt es nicht nur dafür, dass wir unsere Umwelt optisch überhaupt wahrnehmen können. Licht beeinflusst unsere Gesundheit, unsere Emotionen und unsere Psyche. Welche Bedeutung hat Licht für unser alltägliches Leben? Wie lässt sich durch Licht die Wirkung eines Raumes und unserer gesamten Umgebung verändern? Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Oberflächen und Licht? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt der Lichtexperte Rolf Göbel in der neuen Folge unseres Podcasts Lauschwerkstatt.
24:46 12/6/23
Folge 28 – Ohne Ehrenamt wäre das Handwerk aufgeschmissen
Ob im Bereich der Prüfungen, in verschiedenen Ausschüssen oder auf handwerkspolitischer Ebene: Ohne die vielen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler würde im Handwerk, genauso wie in vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, vieles deutlich schlechter bis überhaupt nicht funktionieren. In der neuen Folge unseres Podcasts Lauschwerkstatt gehen wir daher der Frage nach, was die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen motiviert und wie es gelingen kann, Mitstreiterinnen und Mitstreiter für das Ehrenamt zu gewinnen.
40:13 11/2/23
Folge 27 – Exoskelette im Handwerk
Entlastung für Arme, Schultern, Rücken, Beine: Die Idee, Menschen die körperliche Arbeit durch anziehbare, mechanische Stützstrukturen zu erleichtern, ist schon über 100 Jahre alt. Ausgereifte und gut funktionierende Exoskelette gibt es allerdings erst seit wenigen Jahren. Wie viel Unterstützung bringen diese Arbeitshilfen? Welche Einsatzbereiche im Handwerk gibt es? Wo liegen die Möglichkeiten und wo die Grenzen dieser Systeme?
30:58 10/4/23
Folge 26 – Nachhaltigkeit im Messebau
Zwei bis drei Tage, eine Woche, vielleicht auch mal ein kleines bisschen länger: Die Zeiträume in denen Messestände aufgebaut und genutzt werden, sind in der Regel sehr überschaubar. Und so gehören im Messebau kurze Lebenszyklen von Produkten zum Alltagsgeschäft. Dass es auch anders geht, beweist Uwe Friebe mit seiner Artist MesseService GmbH & Co. KG in Paderborn. Der Unternehmer hat es sich zum Ziel gesetzt, das Thema Nachhaltigkeit im Messebau voranzubringen.
33:19 9/6/23
Folge 25 – Suchtfaktor Smartphone: Einfach mal abschalten!
Mal schnell die Mails checken, noch eben drei WhatsApp-Nachrichten beantworten, einen Instagram-Post kommentieren, noch durch ein paar TikTok-Videos swipen: Für viele ist das Smartphone ein ständiger Begleiter im Alltag. Rund drei Stunden beträgt durchschnittlich die tägliche Nutzungsdauer – bei jüngeren Personen liegt sie tendenziell noch höher. Wie gelingt es, einfach mal abzuschalten?
18:32 7/5/23
Folge 24 – Flexible Arbeitszeiten
Montag bis Donnerstag arbeiten – Freitag, Samstag und Sonntag frei. Die Diskussionen und die große Aufmerksamkeit rund um das Thema 4-Tage-Woche zeigen, dass klassische und starre Arbeitszeitmodelle immer mehr ins Wanken geraten. Die 4-Tage-Woche ist dabei nur ein Schlagwort, nur eines von vielen möglichen Modellen – denn über allem steht der Wunsch nach einer stärkeren Flexibilisierung der Arbeitszeiten. Wie können Betriebe die Arbeit für das Team flexibler zu gestalten? Wo liegen die Chancen? Was sind die Herausforderungen? Wie gelingt es, die Mitarbeitenden bei dem Thema einzubinden?
33:39 6/7/23
Folge 23 – Elektromobilität im Tischlerhandwerk
Energiewende, Mobilitätswende, Antriebswende – das sind drei Schlagworte die unser Mobilitätsverhalten und die Art, wie wir uns fortbewegen in den kommenden Monaten und Jahren maßgeblich verändern werden. Das Ziel: Der Verkehr in Deutschland soll bis spätestens 2045 klimaneutral sein. Wie kann das gelingen und wie kann das Tischlerhandwerk in NRW dazu beitragen?
37:46 5/3/23
Folge 22 – Künstliche Intelligenz im Tischlerhandwerk
Sie kann Fragen beantworten, Gedichte schreiben, Redevorlagen verfassen und noch einiges mehr: Als im Dezember 2022 immer mehr Menschen auf die Software ChatGPT aufmerksam wurden, entwickelte sich ein regelrechter Hype um den Chatbot der Firma OpenAI. ChatGPT macht es möglich, sich mit einer Maschine, einer künstlichen Intelligenz (KI), zu unterhalten. Das ist faszinierend und beängstigend zugleich – und es wirft die Frage auf, wie sich die technische Entwicklung auf unseren Alltag und unsere Arbeitswelt auswirken wird.
27:28 4/5/23
Folge 21 – Co-Working-Space in der Tischlerwerkstatt
„Es macht sehr viel Spaß, mit mehreren jungen Unternehmen unter einem Dach zusammenzuarbeiten“, sagt Ralf Arnold. Als der Tischlermeister vor rund zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen seine beruflichen Aktivitäten neu sortieren und aufstellen musste, stellte sich auch die Frage: Wie geht es weiter mit der Tischlerei? Gemeinsam mit seiner Tochter Sandra Stratmann und seinem Schwiegersohn Christoph Stratmann beantwortete er diese Frage auf – für das Handwerk – unkonventionelle Weise: In der Werkstatt der ehemaligen Tischlerei Haverkamp in Münster ist ein Co-Working-Space entstanden, der heute fünf Tischlereien und ein weiteres Unternehmen beherbergt. Um diesen geteilten Arbeitsraum in der Werkstatt geht es in dieser Folge der „Lauschwerkstatt“. Tischlermeister Ralf Arnold sowie Sandra und Christoph Stratmann berichten von der Arbeit und ihren Erfahrungen in ihrem Co-Working-Space. Außerdem erzählen Marius Wortmann und Benedikt Weß, wie das Modell der geteilten Werkstatt ihren Weg in die Selbständigkeit deutlich vereinfacht hat.
22:38 3/1/23
Folge 20 – Energieverbrauch im Betrieb
Angesichts der explodierenden Preise für Strom, Gas, Öl und Kraftstoffe hat die Bundesregierung Ende 2022 eine Energiepreisbremse auf den Weg gebracht und beschlossen. Wie wirken sich diese Preisbremsen auf kleinere und größere Tischlerbetriebe aus? Dieser Frage gehen wir in dieser Folge der Lauschwerkstatt gemeinsam mit unseren Gästen nach: Marion Marschall-Meyer Klimanetzwerkerin im Raum Köln/Bonn und Handwerksbeauftragte bei NRW.Energy4Climate, Thomas Heider, Klimanetzwerker bei NRW.Energy4Climate in der Region rund um das Bergische Städtedreieck in Wuppertal sowie Helmut Haybach, der als Betriebsberater bei der TSG Technologie und Service GmbH schon zahlreiche Tischlereien in Sachen Energieoptimierung unterstützt hat. Gemeinsam erläutern die Expertin und die Experten, warum es weiterhin wichtig ist, Energie einzusparen und welche Einsparpotenziale es im Betrieb gibt. Außerdem wagen sie einen Ausblick darauf, wie sich die Situation am Energiemarkt weiter entwickeln wird und wie wahrscheinlich Blackouts oder zumindest partielle Stromabschaltungen sind.
34:05 2/1/23
Sonderschicht 5 – Arbeitszeiterfassung und elektronische AU
Der 1. Januar ist traditionell ein Datum, das auf gesetzlicher Ebene allerlei Neuerungen mit sich bringt. In dieser kurzen Service-Sonderfolge der Lauschwerkstatt schauen wir kurz vor dem Jahreswechsel auf zwei Veränderungen, die 2023 die für die Betriebe und die Beschäftigten im Tischlerhandwerk relevant werden: Es geht zum einen um das Thema Arbeitszeiterfassung und zum anderen um die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Mona Femmer, Justiziarin bei Tischler NRW, erklärt, was hinter diesen beiden Neuerungen steckt.
13:27 12/21/22
Folge 19 – Vom Hörsaal in die Werkstatt
„Ich komme aus einer Akademikerfamilie und nachdem ich das Abitur gemacht habe, war ganz klar, dass ich studieren gehe“, sagt Ewa Krzyzanowska. „Eine Ausbildung war damals überhaupt kein Thema.“ Im Winterhalbjahr 2022/23 steht die heute 31-Jährige nun kurz vor ihrer Gesellenprüfung. Mit Ende 20 hat die studierte Innenarchitektin noch einmal neu angefangen und eine Tischlerausbildung in der Tischlerei Krogull in Frechen gestartet – genauso wie ihr Kollege Yannick Mager: Nach einem abgeschlossenen Studium lernt auch er dort nun das Tischlerhandwerk. In dieser Folge der Lauschwerkstatt berichten die beiden gemeinsam mit Betriebsinhaber Jan Krogull, warum es vorteilhaft ist, wenn schon einiges an Erfahrung aus einem Studium und einem vorherigen Beruf mit in die Ausbildung einfließen kann. Sie schauen auch darauf, welche – vor allem finanziellen – Hürden man nehmen muss, um aus einem Job heraus noch einmal eine Ausbildung zu starten und sie erklären, warum man sich nach der Schule und dem Abitur erst einmal gründlich Zeit nehmen sollte, um sich zu orientieren.
27:32 11/30/22
Sonderschicht 4 – Inflation und Energiekosten: Wirtschaftliche Herausforderungen für das Tischlerhandwerk
Inflation, steigende Energiekosten und eine zunehmende Konsumzurückhaltung: Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine stellen die deutsche Wirtschaft und auch das Tischlerhandwerk vor große Herausforderungen. Prof. Michael Grömling, Leiter des Clusters Makroökonomie und Konjunktur am Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln, gibt einen Überblick über die aktuelle Lage und eine Einschätzung, wie sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den nächsten Monaten entwickeln werden - und was nötig ist, um mit diesen umzugehen.
37:50 10/17/22
Folge 18 – Klimaneutralität im Tischlerhandwerk
Stürme, Starkregen und gar Tornados im vergangenen Frühjahr – extreme Trockenheit im Sommer: Die Folgen des sich wandelnden Klimas werden zunehmend deutlicher spürbar. Von zentraler Bedeutung für unsere Umwelt ist daher der bewusste und nachhaltige Umgang mit Ressourcen, der Einsatz von regenerativen Energien und auch die Reduzierung des Energieverbrauchs. In der neuen Folge des Podcast „Lauschwerkstatt“ geht es daher um das Thema CO2-Emissionen und Klimaneutralität im Tischlerhandwerk. „Wir alle drei haben Kinder. Da denkt man immer wieder über die nächste und die darauffolgenden Generationen nach“, sind sich Udo Knake, Heiko Bahls und Matthias Hempelmann einig. Das Obermeister-Team der Tischler-Innung Herford hat sich daher ein klares Ziel gesetzt: die Reduzierung von CO2 – und das nicht nur in den eigenen Betrieben. Die Lehrwerkstatt der Innung in Bünde darf sich seit Juni 2022 als eine der ersten überbetrieblichen Bildungsstätten in Deutschland offiziell als „klimaneutrales Unternehmen“ bezeichnen. In der Lauschwerkstatt erzählen sie unter anderem, wie das für die Lehrwerkstatt und auch Unternehmen funktioniert – und sie berichten, welche Wirkung das auf die Auszubildenden hat.
35:44 9/7/22
Folge 17 – Zustand und Zukunft des Waldes
Dort, wo bis vor einigen Jahren noch kräftige Bäume standen, klaffen heute riesige, kahle Stellen. Braune und lichte Baumkronen prägen in manchen Waldabschnitten das Bild. Die Zeichen, dass es den Wäldern in Nordrhein-Westfalen – und auch darüber hinaus – nicht sonderlich gut geht, sind eindeutig. Stürme, Trockenheit und Käferplagen haben als Folgen des Klimawandels den Wäldern in den vergangenen Jahren ziemlich zugesetzt. In dieser Folge geht es daher um den Zustand und die Zukunft des Waldes in NRW. Welche Baumarten sind besonders betroffen? Wie kann es gelingen, die Wälder so umzubauen, dass sie klimaresistenter mit den veränderten Bedingungen klarkommen können? Diese und weitere Fragen beantwortet Michael Blaschke, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei Wald und Holz NRW. Er zeigt zudem auf, dass nicht nur die Aufforstung der Wälder, sondern auch die nachhaltige Nutzung des Rohstoffes Holz einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet. „Langlebigen und qualitativ hochwertigen Produkten aus Holz kommt dabei eine hohe Bedeutung zu, weil in ihnen das CO2 gebunden bleibt“, sagt Michael Blaschke – und er verrät auch, welche Holzart Tischlerinnen und Tischler in den nächsten Jahren verstärkt in den Fokus nehmen sollten um mitzuhelfen, die Wälder in NRW klimaresistenter zu gestalten.
44:37 7/6/22
Folge 16 – Webshops und Konfiguratoren: Tischlerprodukte im Internet
Webshops, Konfiguratoren, E-Commerce: Während der Handel über das Internet in den vergangenen Jahren – insbesondere auch durch die Corona-Pandemie – stetig zugenommen hat, stellen sich immer mehr Tischlerbetriebe die Frage: Wie können auch wir unsere Produkte online vermarkten und verkaufen? Für das Beispiel einer Tischlerei, der das gut gelingt, lohnt sich ein Blick über die Landesgrenzen Nordrhein-Westfalens hinaus: Die Tischlerei Kasper aus dem rheinland-pfälzischen Rhens hat 2014 das Unternehmen Holzgespür gegründet und verkauft individuell konfigurierbare Massivholztische über das Internet. In dieser Folge der Lauschwerkstatt erzählen die Betriebswirtin Julia Kasper und ihr Vater, der Tischelrmeister Hermann Kasper, unter anderem, wie sie ihren Online-Handel mit Massivholztischen in den vergangenen Jahren aufgebaut haben und welche Hindernisse es dabei zu nehmen gab und auch immer noch gibt – und wie sich das Online-Geschäft mit Massivholztischen auf die Abläufe im Betrieb ausgewirkt hat.
31:24 6/9/22
Folge 15 – Gesunde Ernährung in der Werkstatt und auf der Baustelle
„Wer viel arbeitet, muss auch viel essen – diese Annahme ist insbesondere im Handwerk durchaus noch weit verbreitet“, sagt Martin Bauer. In der neuen Folge der Lauschwerkstatt erläutert der Ernährungswissenschaftler, wie viel Wahrheit in diesem Spruch steckt und wie eine gesunde und ausgewogene Ernährung bei der Arbeit in der Werkstatt, auf der Baustelle und im Büro aussehen kann. Martin Bauer hat zahlreiche Tischler-Innungen in NRW bei Gesundheitstagen des Fachverbandes begleitet und weiß aus den Gesprächen mit Tischlerinnen und Tischlern, was in den Betrieben tagtäglich auf den Tisch kommt. Mehr vollwertige Kost statt „leere Kalorien“: Er zeigt gesunde Alternativen auf und erklärt, warum die Atmosphäre beim Essen eine wichtige Rolle spielt und man sich bewusst Zeit für die Mahlzeiten nehmen sollte.
34:28 5/11/22
Sonderschicht 3 – Auswirkungen des Ukrainekrieges auf die Holzbranche
Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine hat Leid und Zerstörung über die Bevölkerung gebracht. Millionen Menschen sind auf der Flucht und die Folgen sind in ihrem kompletten Ausmaß noch gar nicht absehbar. Sicher ist aber, dass der Krieg eine Zäsur des Verhältnisses zwischen Ost und West und der europäischen Politik darstellt. Spürbar sind die Auswirkungen unter anderem bei den Lebensmittel- und Energiepreisen – und auch die Holzbranche muss sich auf die veränderte Situation einstellen. Wie wirken sich die Sanktionspakete der Europäischen Union auf Holzimporte aus? Welche Hölzer und Holzwerkstoffe sind betroffen? Welche Alternativen gibt es beispielsweise für Birke-Multiplexplatten und Sibirische Lärche, die aus Russland importiert werden? Welche Bestimmungen gelten für FSC- und PEFC-zertifiziertes Holz aus Russland und der Ukraine? Über die Auswirkungen des Krieges auf Lieferbeziehungen sowie die Verfügbarkeit von Holz und Holzwerkstoffen sprechen wir in einer Sonderschicht unserer Lauschwerkstatt mit dem Holzhändler Ralph Tusche und Nils Olaf Petersen, dem Außenhandelsexperten des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GDH).
35:26 3/30/22
Folge 14 – Nachwuchsarbeit mit Nachhaltigkeit
Tischlermeister Stefan Hampel setzt in seinem Betrieb in Bonn voll auf Massivholz und natürliche Materialien. In der Lauschwerkstatt erzählt er, warum ihm nachhaltiges Arbeiten so wichtig ist und wie sich das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Kundschaft gewandelt hat. Außerdem erklärt er, mit welcher Motivation er an die Ausbildung junger Menschen herangeht, warum er seinen Betrieb in den vergangenen Jahren bewusst verkleinert hat und wie er sich auf seinen beruflichen Endspurt vorbereitet.
27:44 2/7/22
Folge 13 – IT-Sicherheit: Hard- und Software richtig schützen
Ohne IT kommen heute auch kleine Handwerksbetriebe nicht mehr aus. Angebote, Rechnungen, Kundendaten, Fertigungszeichnungen und vieles mehr: Der Umgang mit sensiblen Daten und deren Speicherung sind für das Funktionieren eines Betriebes essentiell. Ebenso wichtig ist es, diese Daten richtig zu schützen. Dabei geht es darum, sich gegen Hacker-Angriffe genauso zu wappnen wie gegen die Zerstörung von Daten durch Feuer, Hochwasser oder andere Einflüsse. Wie kann ich meine Hard- und Software sinnvoll schützen? Dieser Frage widmet sich in der neuen Folge der Lauschwerkstatt der IT-Experte Jürgen Schüler. Der ehemalige Technologieberater der Handwerkskammer Mainz zeigt auf, worauf es für Betriebe beim Thema Datensicherheit ankommt.
52:43 1/5/22
Folge 12 – Asbest: die große Herausforderung für das Tischlerhandwerk
Wanddurchbrüche, Stemm- und Schlitzarbeiten, Bohrlöcher, der Ausbau von alten Fenstern und Türen oder der Abbruch von Trockenbauarbeiten: „Wir gehen davon aus, dass in der täglichen Arbeit das Thema Asbest rund 80 Prozent der Tischlerbetriebe in Deutschland betrifft“, sagt Markus Köster, Tischlermeister und Vorstandsmitglied der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM). Zusammen mit Thomas Radermacher, Präsident des Bundesverbandes Tischler Schreiner Deutschland, wirft er in der neuen Folge unseres Podcasts Lauschwerkstatt einen Blick auf das aktuelle und brisante Thema. Beide zeigen auf, wo Gefahren durch Asbest lauern und wie Betriebe darauf reagieren können.
22:53 11/3/21
Folge 11 – Betriebsübergabe: So gelingt der Generationenwechsel
Wer wird eines Tages meinen Betrieb weiterführen? Diese Frage stellen sich in den nächsten Jahren in Deutschland rund 220.000 Inhaberinnen und Inhaber von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Demgegenüber stehen nur rund 57.000 potenzielle Nachfolgerinnen und Nachfolger. Allein diese Zahl macht deutlich: Auch im Tischlerhandwerk in NRW wird das Thema Betriebsübergabe zunehmend schwieriger. In der neuen Folge der Lauschwerkstatt sprechen wir darüber, worauf es bei der Betriebsübergabe ankommt und wie der Generationenwechsel gelingen kann. Die Tischlermeister Jürgen Soetebier und Tim Brüggemann aus Steinhagen berichten, wie sie die Übergabe vorbereitet haben, wie der Betrieb sich nach dem Wechsel verändert hat und wie beide heute damit umgehen.
36:09 9/1/21
Sonderschicht 2 – Hochwasserschäden und Versicherungsschutz
Wettertief „Bernd“ hat in Nordrhein-Westfalen Mitte Juli 2021 schwere Schäden angerichtet und alleine in NRW über 40 Todesopfer gefordert. In Folge des Starkregens gab es in zahlreichen Regionen überflutete Straßen, vollgelaufene Keller und beschädigte Gebäude. Von der zerstörerischen Wirkung der Wassermassen sind auch viele Tischlerbetriebe betroffen. In der Sonderfolge unseres Podcasts spricht Tischler NRW-Hauptgeschäftsführer Dr. Johann Quatmann mit dem Versicherungsexperten Peter Liebchen darüber, wie betroffene Betriebe am besten handeln sollten, um ihren Versicherungsschutz nicht zu gefährden.
17:53 7/20/21
Folge 10 – Aus dem Sport für das Unternehmen lernen
Im Profisport macht neben der körperlichen Fitness die Psyche einen wesentlichen Teil des Erfolges aus. Sportpsychologische Beratung, Teamcoaching und mentales Training sind dabei wichtige Bereiche, die für Spitzensportler ebenso dazugehören wie Kraft- und Ausdauertraining. Eine Expertin auf diesem Gebiet ist Miriam Kohlhaas. Die Sozialpädagogin und psychologische Beraterin hat unteranderem Mannschaften aus der Fußball-Bundesliga, der Basketball-Bundesliga, aus dem Handball und American Football sowie Athleten aus dem Leichtathletik-Bereich betreut. In der Lauschwerkstatt erzählt sie, welche Mechanismen aus dem Sport sich auf die Führung eines Unternehmens übertragen lassen. Sie erklärt, worauf es bei Teambuilding-Maßnahmen ankommt und wie man sich selbst und seine Mitarbeiter immer wieder neu motivieren kann – und warum Kommunikation im Unternehmen eine zentrale Rolle spielt.
33:01 6/2/21
Folge 9 – Karriereplanung mit Hand und Fuß
Den Traum vom Fußballprofi träumen viele – doch nur für wenige geht er in Erfüllung. Im Alter von drei Jahren startete Luca Schuler als Mini-Kicker in seiner rheinland-pfälzischen Heimat. Über Stationen in Kaiserslautern und Saarbrücken zog es ihn nach NRW. 2018 und 2019 spielte er zunächst beim 1. FC Köln und wechselte 2020 zu Schalke 04. Neben dem Fußball schlägt Luca Schulers Herz aber auch für das Handwerk: Nach der Schule trainierte der heute 22-Jährige daher nicht nur intensiv auf dem Platz, sondern absolvierte auch erfolgreich eine Tischlerlehre. In der Lauschwerkstatt erzählt Luca Schuler, warum es im wichtig ist, neben der Fußball-Karriere noch einen weiteren Beruf in der Hinterhand zu haben. Er berichtet, wie er das Training und die Lehre unter einen Hut bekommen hat und verrät, was er als Gesellenstück gebaut hat.
16:03 5/5/21
Sonderschicht 1 – Lieferengpässe und steigende Preise am Holzmarkt
Lieferengpässe, lange Vorlaufzeiten und extreme Preisschwankungen: Die Entwicklungen am Holzmarkt und bei anderen Zulieferprodukten für das Tischlerhandwerk machen es Betrieben derzeit sehr schwer, Angebote vernünftig zu kalkulieren. Was sind die Ursachen? Wie können Betriebe reagieren? Und auf was muss sich die Branche in den nächsten Wochen und Monaten noch einstellen? Diese und weitere Fragen besprechen wir mit dem Holzhändler Ralph Tusche (Holz Tusche in Marsberg) in der ersten Sonderschicht unserer Lauschwerkstatt. In der Sonderfolge unseres Podcasts dreht sich alles um die aktuellen Preisentwicklungen bei Holz und Holzwerkstoffen.
30:11 4/29/21

Similar podcasts