Show cover of Mobility planet

Mobility planet

Mobility Planet is a podcast by Rupprecht Consult, an independent sustainable urban transport consultancy from Cologne, Germany.  We have been contributing to the sustainable development of cities and regions in Europe and beyond - for over 20 years. This podcast is created to share our innovative ideas and proven experiences with the world.

Tracks

#08 ReVeAL Projekt – CIVINET Deutscher Sprachraum
Das Horizont-2020-Projekt ReVeAL (2019-2022) - Regulating Vehicle Access for Improved Liveability - wurde initiiert, um UVARs (Urban Vehicle Access Regulations) in die Standardpalette der städtischen Mobilitätskonzepte in europäischen Städten aufzunehmen. ReVeAL kombinierte Fallstudienforschung mit praktischer UVAR-Umsetzung in sechs Pilotstädten und erstellte ein Toolkit und Empfehlungen zur Unterstützung anderer Städte.  Bielefeld war eine ReVeAL-Pilotstadt und daher eine ausgezeichnete Informationsquelle nicht nur für die individuellen Erfahrungen und Lehren aus der Umsetzung, sondern auch für den deutschsprachigen Kontext. Olaf Lewald und Dominik Brand vom Bielefelder Verkehrsamt diskutieren mit Bonnie Fenton von Rupprecht Consult darüber, wie Bielefeld im Rahmen von ReVeAL eine Reihe von UVAR-Maßnahmen kombiniert hat, um die Machbarkeit und Akzeptanz einer autoreduzierten Innenstadt zu testen, und welche Erkenntnisse dabei gewonnen werden konnten. Die ReVeAL-Empfehlungen und Städteberichte sind auf der Website in deutscher Sprache verfügbar oder können direkt hier heruntergeladen werden.  ReVeAL Toolkit verfügbar   Das Tool bietet Unterstützung von Behörden und lokalen Entscheidungsträger*innen, die Zufahrtsregulierungen wie z.B. Parkraumregulierungen, Niedrigemissionszonen, Superblocks u.a. erwägen. Diese Gruppe von Maßnahmentypen ist international bekannt als „UVAR“ (Urban Vehicle Access Regulation).    Das ReVeAL-Toolkit unterstützt Städte bei der Entwicklung von UVARs, die den komplexen stadtspezifischen Kontexten gerecht werden. Es wurde zusammen mit sechs Städten im Rahmen des EU-Projektes ReVeAL entwickelt und validiert. Deren Maßnahmen umfassten ganz unterschiedliche Regelungen und reichten von einer Schulstraße bis zur Umgestaltung eines Stadtzentrums in eine große Umweltzone. All diese Ergebnisse flossen in das ReVeAL Toolkit ein.   Es besteht aus:  1. Erläuterungen zum generellen ReVeAL-Ansatz, der grundsätzliche UVAR-Typen unterscheidet, die wiederum aus Einzel-Bausteinen bestehen. Durch diese modulare Herangehensweise lassen sich UVARs für jede Kommune maßschneidern. Für jeden Baustein gibt es ein eigenes Informationsblatt.  2. Der Online-Leitfaden erklärt einige Querschnittsthemen, die für alle oder mehrere UVARs relevant sind. Dieser Leitfaden ist der ideale Einstieg für alle, die noch wenig Erfahrung und Vorwissen zu UVARs haben und sich dem Thema ganz systematisch nähern wollen.  3. Ein Online-Tool ermöglicht die Eingabe einiger Hintergrundinformationen Ihrer Kommune anhand von 15 kurzen Fragen. Als Ergebnis liefert es darauf abgestimmte Vorschläge für UVAR Bausteine, die gut zum lokalen Kontext passen (gemessen an Erfahrungswerten aus ähnlichen Kommunen). Außerdem finden Sie hier einen Artikel, der ReVeAL zusammenfasst, und hier Informationen und Präsentationen von der Abschlusskonferenz, auf der das Toolkit vorgestellt wurde.  Probieren Sie das Toolkit selbst aus!     - 15 schnelle Fragen   - Priorisierung von Bausteinen (in der Abbildung „BB“ für building block)   - Informationen für jeden Baustein  - Leitlinien für bereichsübergreifende Aspekte und Ansatzpunkte   Das CIVITAS ReVeaL-Projekt wurde von der Stadt Bielefeld koordiniert. 
34:53 2/13/24
#07 Sustainable Urban Mobility Planning for smaller cities
Sustainable Urban Mobility Planning, or SUMP in short, helps to shape cities today for the mobility trends of tomorrow. What sounds great for large cities can easily be dismissed for small ones or towns. That's where the SUMP Guidelines for Small Cities come into play.
40:47 2/27/23
#06 Can we regulate car traffic with geofencing?
Bonnie and Anouchka are currently working on a project for urban vehicle access regulations. Basically, that means ways to reduce car access to parts of cities to make them cleaner, safer and more attractive for people. But how do we make sure that hybrid cars are is in electric mode inside the zero-emission zone? That’s when geofencing comes into play.
25:50 12/13/21
#05 SUNRISE - Cars or kids? Mobility planning at the neighbourhood level
Bringing together the two very different scales – the city-wide level needed for integrated planning and the people-oriented on-the-ground neighbourhood level – is a tricky balance of communication, trust and expectation management. Let's discuss!
31:36 9/30/21
#04 Private versus public: The new mobility culture clash
In the final episode of the GECKO project, we're talking about the possible conflicts between sectors in the context of regulating new mobility, especially the private and the public sector.
31:55 8/1/21
#03 New mobility: What’s the big deal about data?
With all the technology involved in new mobility, data plays a big role. In fact, data has been referred to as “the new oil”. But while oil resources are running out, the amount of data is increasing exponentially. The question is, what can we do with it? How do we make good use of it? And how can we protect our personal data? Let's find out in this month's episode of Mobility Planet.
32:47 7/1/21
#02 How much do we need to regulate new mobility?
In our first episode, we discussed the difficulties that decision makers encounter when trying to regulate new mobility. In this episode, we’re talking about how much regulation is actually needed. Who’s responsible for setting the rules? What kind of rules should they be? To what extent can we let the market set its own rules? And what about enforcing the rules? Do we need the “new mobility police”? 
33:12 6/1/21
#01 Regulating new mobility: Why is it so hard to do?
This is the first in a series of four podcasts looking at various aspects of new mobility and how to regulate it.  What are the main challenges from a policymaker’s perspective? How can the public sector ensure that regulations are flexible enough to take in new forms of mobility? How can a company whose business models depends on certain regulations future-proof themselves to potential changes?
39:20 5/4/21
#00 Public space is dead - long live public space
Cars have occupied public space for a long time, benefitting only the owners. But public space should be for everyone, right?
21:33 3/31/21