Show cover of mindshift ms

mindshift ms

Wir sprechen mit engagierten Persönlichkeiten aus Unternehmen, Start-Ups und Institutionen über das Thema Nachhaltigkeit. Es sind Menschen, die nachhaltiges Wirtschaften in den Vordergrund stellen und damit auch den Wirtschaftsstandort Münster stärker machen – und das aus tiefster Überzeugung. Soziale, ökologische und ökonomische Belange werden immer wieder neu gegeneinander abgewogen. Konkret geht es dabei um folgende Handlungsfelder: Umwelt und Klima, Mitarbeiter*innen und Arbeitsumfeld, Lieferanten und Kunden, Gesellschaft. In den Gesprächen erhalten wir Einblicke in die Unternehmensphilosophie, Führungsverhalten, CO2-Footprint, Lieferketten, Gemeinwohlorientierung und vieles mehr. Jeder agiert auf seine Weise. Jeder will Chancen nutzen und die Welt damit ein bisschen besser machen.

Tracks

Zu Gast: Dr. Volker Oshege
Viadee ist ein IT-Beratungsunternehmen, das 1994 gegründet wurde und stetig gewachsen ist. Heute arbeiten in dem Unternehmen mehr als 200 Mitarbeitende. Dr. Volker Oshege ist seit 2011 bei viadee und wurden dort schnell für den Vertrieb verantwortlich und 2020 Vorstandsmitglied.  Für ihn, wie er sagt, der coolste Job, den man in Münster haben könne. Sein Weg ist nicht typisch für jemand, der Sport und Geschichte auf Lehramt studiert hat. Doch man hat ihm immer viel zugetraut, und daher kam es zu diesen bemerkenswerten Schritten und seiner persönlichen Weiterentwicklung.
33:23 3/8/24
Zu Gast: Nikola Rosenbaum
Nikola Rosenbaum ist begeisterte Fahrradfahrerin und begeisterte Fahrradhändlerin. Vor knapp 40 Jahren hat sie mit Kommilitonen das Unternehmen Drahtesel in einer Garage in Münster gegründet. Heute ist Drahtesel ein etabliertes Fachgeschäft in Münsters Innenstadt. Noch immer geht man mit viel Engagement neue Themen an – den eigenen Weg Richtung Nachhaltigkeit fest im Blick.
35:16 12/13/23
Zu Gast: Tobias Daur
Tobias Daur ist gemeinwohlorientierter Unternehmer und berät bei Gründungsvorhaben und bei der Weiterentwicklung gemeinwohlorientierter Unternehmen. Er brennt für die Gemeinwohlökonomie (GWÖ). Seit er den Gründer der GWÖ, Christian Felber, vor vielen Jahren gehört hat, lässt ihn das Thema nicht mehr los. 2010 erschien Felbers Buch „Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell der Zukunft“. Für Daur eine Initialzündung.
39:00 10/11/23
Zu Gast: Andreas Heupel
Im Gespräch mit Andreas Heupel wird schnell deutlich, dass sich im Gebäudesektor etwas verändern müssen. Fast 40 % der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland fallen auf die Herstellung, Errichtung, Modernisierung sowie Nutzung und Betrieb von Immobilien. Der Ressourcen- und der Flächenverbrauch sind immens.
33:16 5/17/23
Zu Gast: Florian Böckermann
Florian Böckermann hat das gemacht, wovon viele Menschen träumen. Er hat aus einem leidenschaftlich ausgeübten Hobby seinen Beruf gemacht. Er hat seine Karriere in einem Großunternehmen aufgeben und 2016 zusammen mit seinem guten Freund Frank Sibbing die Finne Brauerei gegründet. Ein mutiger Schritt, den er trotz der Krisen der letzten Jahre nicht bereut hat.
33:07 2/17/23
Zu Gast: Wolfgang Nietan
Der Wunsch, die eigene Kreativität sinnvoll einzusetzen, hat Wolfgang Nietan immer schon angetrieben. So war er in einer Werbeagentur tätig, in einem Freizeitparkt, er hat selbst eine Kommunikationsagentur gegründet und ist nun seit vielen Jahren Inhaber von feine art – Manufaktur und Galerie für digitalen Stoffdruck. Zudem ist er Vorstandsmitglied in der Initiative Starke Innenstadt Münster (ISI). Doch sich mit dem Erreichten zufriedenzugeben, ist für den dreifachen Familienvater keine Option. 2021 hat er mit Bernd Redeker einen neuen Weihnachtsmarkt in Münster, den XS-MS, etabliert – direkt an den Kirschen, der Skulptur von Thomas Schütte.
34:06 11/18/22
Zu Gast: Susanne Schulze Bockeloh
Susanne Schulze Bockeloh ist eine sehr gut vernetzte Landwirtin aus Münster. Sie engagiert sich für die Stadt und für ihren Berufsstand. Das ist ihr eine Herzensangelegenheit, wie im Gespräch immer wieder deutlich wird. Und sie weiß, wovon sie spricht. Susanne Schulze Bockeloh ist Diplom-Ingenieurin agra und seit 2012 Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster des WLV. Sie hat sich aber auch überregional viel vorgenommen: seit 2022 ist die Landwirtin Vorsitzende des neu gebildeten DBV-Fachausschusses „Unternehmerinnen“ und DBV-Vize Präsidentin.
33:22 9/19/22
Zu Gast: Prof. Dr. Achim Kampker
Das Ziel der Forschungsfabrik Batteriezelle in Münster (Fraunhofer FFB) ist klar definiert. „Wir ermöglichen eine nachhaltige und wirtschaftliche Batteriezellproduktion in Europa“, beschreibt Prof. Dr. Achim Kampker die Perspektive des bedeutenden Projekts. Im Gespräch mit dem Wissenschaftler wird dabei schnell deutlich, dass dieses ehrgeizige Ziel den Beitrag verschiedener Akteure erfordert. Eine Zusammenarbeit mit der Industrie und Kooperationen mit anderen Forschungseinrichtungen – auch grenzüberschreitend – sind dabei notwendig. Der enge Austausch mit dem Batterieforschungszentrum MEET der WWU Münster ist dabei ein wichtiger Bestandteil.
38:11 7/1/22
Zu Gast: Michael Kortenbrede
Im Gespräch mit Michael Kortenbrede wird schnell deutlich, dass er für das soziale Unternehmertun brennt. Für ihn hat Social Entrepreneurship das Potential, das klassische Unternehmertum zu ersetzen. Profit- und Konsumsteigerung muss seiner Meinung abgelöst werden durch Allgemeinwohlorientierung als Maxime des wirtschaftlichen Handelns.
44:22 4/27/22
Zu Gast: Patrick Hasenkamp
Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (awm) sind in der Stadt überall präsent – Tonnen werden geleert und Straßen gefegt. Im Gespräch mit Patrick Hasenkamp, Betriebsleiter der awm, wird aber schnell klar, dass in diesem Unternehmen viel mehr steckt. Als kommunaler Entsorger habe sich die Betriebe dem Gemeinwohl verschrieben. Und so bedeutet Nachhaltigkeit für den Leiter: noch mehr Umweltschutz, noch mehr Miteinander und regionale Wertschöpfung.
45:22 2/9/22
Zu Gast: Rike Kappler
Rike Kappler war immer schon sehr engagiert. Während des Studiums - Philosophie, Politik, Volkswirtschaft - war sie in verschiedenen Gruppierungen, wie der Frauen- oder der Friedensbewegung aktiv. Auch im Beruflichen wollte Sie etwas bewegen. Den größten Hebel sah sie in der Selbstständigkeit. Und so gründete Rike Kappler das Unternehmen Cibaria, die Bio-Vollkorn-Bäckerei – und zwar zunächst als reines Frauen-Projekt. Mittlerweile arbeiten 74 Frauen und Männer für das Unternehmen.
38:21 12/15/21
Zu Gast: Johannes Benz
Im Gespräch mit Johannes Benz wird eins schnell deutlich: er möchte mit seinem Unternehmen etwas Gutes bewirken. Und daher wundert es nicht, dass Raidboxes klimapositiv ist. Johannes Benz berichtet uns, wie er das erreicht: Jahr für Jahr beteiligt sich sein Unternehmen an einem Aufforstungsprojekt, dem Eden Reforestation Project. 200.000 Bäume für das Klima ist sein Ziel für 2021.
43:00 11/29/21
Zu Gast: Barbara Jentschura
Im Gespräch mit Barbara Jentschura wird eins deutlich: Nachhaltigkeit ist bei Jentschura Bestandteil der Unternehmens-DNA und die Natur ist Vorbild für die Firmenphilosophie. „Die Natur arbeitet für uns“ lautet dann auch ihr Credo. Dieser rote Faden wird im Gespräch mit der Unternehmerin immer wieder deutlich. Im Zentrum stehen die Produkte. Ein Lieblingsbeispiel von Barbara Jentschura ist dabei „Wurzelkraft“. Aber was hat das mit Biodiversität zu tun?
41:51 11/29/21
Intro: mindshift ms
Wir sprechen mit engagierten Persönlichkeiten aus Unternehmen, Start-ups und Institutionen über das Thema Nachhaltigkeit. Es sind Menschen, die nachhaltiges Wirtschaften in den Vordergrund stellen und damit auch den Wirtschaftsstandort Münster stärker machen – und das aus tiefster Überzeugung. Soziale, ökologische und ökonomische Belange werden immer wieder neu gegeneinander abgewogen.
06:21 11/17/21