Show cover of eventoplena -  Berge - Wasser - Geschichten

eventoplena - Berge - Wasser - Geschichten

Eventoplena kommt aus dem Esperanto und bedeutet "Erlebnisreich" In diesem Podcast geht es um Berge, Wasser und Geschichten. Nach dem Motto: Gar nicht verrückt ist auch nicht normal...! Es geht um Abenteuer und Erlebnisse. Um Begegnungen mit interessanten Menschen und Leuten wie du und ich...

Tracks

"Ich bin, was ich tue"
Er lebt im Lesachtal in Kärnten. Helmut Ortner ist Alpinist, Abenteurer, Hüttenwirt, Handwerker, Bauer und Bergführer. Und noch viel mehr. Der 59jährige hat seinen eigenen Weg gesucht und ihn gefunden. Trotz zahlreicher Hindernisse. "Diese sind dazu da, sie zu überwinden", sagt der Bergsteiger.
38:02 4/6/24
Freiheit für die Pfirsiche
Sie hat Ausdauer und kann viel aushalten. Anke Höhne ist leidenschaftliche Langstreckenschwimmerin. Loch Ness hat sie durchquert, den Ärmelkanal durchschwommen und Manhattan umrundet. Die studierte Sozialwissenschaftlerin liebt Wasser. Kaum eine Strecke ist ihr zu lang. Und ihr Mann "Karl", der eigentlich Peter heißt, ist mit dabei.
52:06 3/10/24
#365 TaGe GiPfeL und GeScHiChtEn
Stefan Wierer lebt und arbeitet im Zillertal. Als Berg- und Skiführer. Seit Kindesbeinen steigt er auf Gipfel, fährt Ski und sammelt Geschichten, um sie zu erzählen. Auf seine ganz spezielle Art und sympathische Weise. Die ganz hohen Berge dieser Welt hat er nicht besucht. Aus Überzeugung war und ist er ein Zillertaler Urgestein.
47:11 2/2/24
"Die Welt dreht sich eh weiter"
Christian Stangl ist Alpinist, Berg- und Skiführer, Vater, Elektrotechniker und als Speaker im Gesäuse aktiv. Mit einer gehörigen Portion steirischem Humor schaut der 57-Jährige auf ein Leben, "das schon öfter fast vorbei war." Ein Gespräch über Wut, Mut und Sigmund Freud.
43:09 1/3/24
Wigalds wilde Wasser
Wigald Boning schwimmt auf der Erfolgswelle. Im Wortsinn. Sein neues Buch "Herr Boning geht baden" geht weg wie war warme Semmeln. Warum? Zu Recht! Der gebürtige Niedersachse versteht es mit leichter Feder über seine inzwischen gar nicht mehr so neue Leidenschaft zu erzählen. Seit mehr als eineinhalb Jahren steigt der TV-Mann ins Wasser. Allen widrigen Umständen zum Trotz. Ein Gespräch am und im Ammersee. in Bayern.
40:57 11/18/23
Andy öffnet Sehenden die Augen
Andy Holzer ist blind. Doch der gebürtige Lienzer steigt auf hohe Berge und lebt ein Leben voller Abenteuer. Den Gipfel des Mount Everest hat er 2017 erfolgreich erreicht. Er klettert steile Wände hinauf, surft, fährt Mountainbike und Ski. Wie macht er das? Was treibt ihn an? Und warum liebt er den Sound von Bigbands? Auf all diese Fragen hat Andy Holzer Antworten. Oft überraschende...
51:54 10/21/23
Kartoffeln, Krisen & K2
Gerlinde Kaltenbrunner gilt als eine der erfolgreichsten Höhenbergsteigerinnen. Alle 14 Achttausender hat sie bestiegen. Als eine der ersten Frauen überhaupt. Viele Beobachter haben seinerzeit einen Wettbewerb daraus gemacht. Sie nicht. Weil sie diese Art des Kräftemessens aus vielerlei Gründen nicht sonderlich schätzt. Berge, Wasser & Geschichten im Gespräch mit der erfolgreichen Alpinistin.
45:24 9/17/23
Der Bergretter
Sie retten Leben. Ca. 4.500 Frauen und Männer arbeiten allein in Tirol ehrenamtlich für die Bergrettung. Christian Eder ist einer von ihnen. Der Zillertaler sorgt dafür, dass seine Kolleginnen und Kollegen gut gerüstet in ihre Einsätze gehen. Eder ist Chef der Bergretter-Ausbildung in Tirol. Eine Aufgabe mit Verantwortung.
43:32 8/13/23
Jodeln für's "Jemüt"
Sabina Haslinger ist eine Frohnatur. Früher saß sie in einem Büro. Heute hält sich die Frau aus Oberösterreich zumeist draußen auf. Als Wanderführerin, Märchenerzählerin, Kräuterexpertin und Jodlerin. "Ich bin ein Multipack", sagt Sabina Haslinger über sich. Wer mit ihr am Almsee am Fuße des Toten Gebirges unterwegs sein darf, bekommt enorm viele Einblicke: In die Welt der Berge, in Naturschauspiele und sagenhaften Gestalten. Egal bei welchem Wetter...
34:33 7/9/23
Klettern lernst du nicht online
Aconcagua, Carstens-Pyramide, Denali, Elbrus, Kilimandscharo, Mount Everest, Mount Vinson – alles hohe Berge. Sie heißen Seven Summits und sind die jeweils höchsten Gipfel auf den Kontinenten. Walter Laserer war auf jedem von ihnen. Nicht alleine, sondern immer mit zumindest einem Gast. Denn der Österreicher ist Bergsteiger, Abenteurer und staatlich geprüfter Bergführer. Der 61-Jährige lebt in Gosau am Dachstein und betreibt dort eine Alpinschule.
46:56 6/16/23
Bergsteigerdörfer: Orte guten Lebens
Ein Herzensprojekt wird Wirklichkeit: Seit drei Jahren arbeiten Christof Schett und ich sehr intensiv daran. In den kommenden Tagen geht es los. Im Auftrag des Österreichischen Alpenvereins stellen wir die derzeit 36 Bergsteigerdörfer in Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien und in der Schweiz vor. Schließlich feiert die Initiative der Bergsteigerdörfer 15. Geburtstag. Eine Erfolgsgeschichte Die Podcast-Reihe "Wo weniger mehr ist"...
36:47 5/14/23
Wandi's Wasserparadies
Was ist Luxus? Der Extremschwimmer und zigmalige Weltmeister im Eisschwimmen Christof Wandratsch hat diese Frage für sich längst beantwortet. Er hat sich in seiner bayrischen Heimat einen Pool in den Garten gebaut. 25m lang und 2,50m breit. Ganzjährig beschwimmbar....
36:19 4/25/23
Das Wasser ruft mich
Tanja Scholz ist eine außergewöhnliche Frau und querschnittsgelähmt. Sie schwimmt. Sehr erfolgreich sogar. 2022 gewinnt sie bei der WM der Paraschwimmer auf Madeira dreimal Gold. Und das bei ihrer ersten Weltmeisterschaft. Doch der Weg dorthin war alles andere als einfach.
37:25 4/9/23
Nische mit Zukunkt
Wie soll das gehen? Traditionen bewahren und dennoch innovativ und nachhaltig sein? Die Alpenkonvention probiert das. Acht Länder, ein Vertrag. Das Staatenbündnis will das facettenreiche Gebirge im Herzen Europas schützen und behutsam weiter entwickeln. Kulturell, ökologisch, wirtschaftlich. Wo das alles zum Teil schon gelebt wird? In den 36 Bergsteigerdörfern. Wie und warum? Ein Gespräch mit der Generalsekretärin der Alpenkonvention Alenka Smerkolj über Nähe, Nischen und Natur!
18:45 3/23/23
Wasser ist Leichtigkeit
"Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen" - der Schriftsteller und Nobelpreisträger Hermann Hesse hat es auf den Punkt gebracht. Glen Christiansen ist einer, der das offenbar verstanden hat. Er lebt in Hamburg, arbeitet weltweit als Schwimm-Trainer und krault sich erfolgreich durchs Leben. Allen Widerständen, Strudeln und Untiefen zum Trotz. Rückschläge motivieren den einstmals schnellsten Brustschwimmer der Welt. Olympische Medaillen blieben ihm in seiner aktiven Sportlerkarriere verwehrt. Als Trainer hat er andere bis auf das Sieger-Podest begleitet. Christiansen kennt Höhen und Tiefen. Sein Lebensmotto: Niemals aufgeben. Eine lehrreiche Plauderstunde in einem Cafe, das umgebaut wird. Mit einem Schweden, der sich als Trainer, Motivator, Vorbild und Wettkampfpartner sieht...
46:37 2/19/23
Der Re-Cyclist
Was geschieht mit einem Menschen, der 7.500 Kilometer mit dem Rad in Skandinavien und im Baltikum unterwegs ist? Und Plastikmüll sammelt? Schauspieler Markus Knüfken liegt die Umwelt und besonders der Schutz der Meere am Herzen. Drei Monate lang strampelte der 57-jährige Outdoor-Fan an Nord- und Ostsee entlang, hatte zahlreiche Begegnungen und sammelte wichtige Erkenntnisse. Über die Natur, über sich und das, was wirklich wirklich wichtig ist.
66:43 1/23/23
Spiel' mir das Lied vom Leben...
Er ist der bislang einzige Deutsche, der auf allen Achttausendern der Erde stand. Ralf Dujmovits – Höhenbergsteiger, Abenteurer, Bergführer, Botschafter und Weltenbummler. 1961 Jahre in Bühl im Nordschwarzwald geboren, findet Dujmovits sehr früh seine Passion. Unterstützt vom Vater, entdeckt er seine Liebe zu den Bergen, der Natur, zum Entdecken. „Ich bin immer ein „Draußen-Mensch“ gewesen, sagt der weitgereiste Mann. „Das ist bis heute so.
60:10 12/19/22
Bitte keine heiße Luft
Wieder einmal berät die Weltgemeinschaft, was sie gegen den Klimawandel tun kann. Auf der COP27 in Ägypten versuchen die teilnehmenden Staaten das zu schaffen, was in Fachkreisen schon als eher unwahrscheinlich gilt. Die Erderwärmung bis zum Ende des 21. Jahrhunderts auf 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen. Klimaforscher*innen wie Daniela Jacob in Hamburg rechnen bereits mit zwei Grad und mehr...
52:21 11/15/22
Bloß kein Gipfelgedöns
Wie lebt es sich als Kind einer Bergsteigerlegende? Die Schriftstellerin Kriemhild Buhl weiß es. Sie ist die Tochter des viel zu früh gestorbenen Alpinisten Hermann Buhl. Kriemhild lebt im Bergsteigerdorf Ramsau bei Berchtesgaden und hat etliche Kinderbücher, Krimis und zwei Bücher über ihren Vater ("Papa Lalalaya") und ihre Familie geschrieben. Keine Abrechnung, sondern ein einfühlsames Psychogramm.
46:49 10/17/22
"Das Leben ist zu schön"
Thomas ist der ältere der legendären "Huberbuam" Für ihn und seinen Bruder Alexander ist keine Felswand zu steil, kaum eine zu schwierig. Thomas Huber hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Er ist Extremkletterer, Bergsteiger, Naturmensch, Vater, Jäger, Musiker und Familienmensch. Ein Treffen mit dem ausgebildeten Bergführer im Bergsteigerdorf Ramsau im Berchtesgadener Land. In Hubers zweiter Heimat. Für ihn ein Paradies mit hohen Bergen, griffigen Felsen und bayerischer Lebensart.
32:33 9/16/22
Good Guy Johnny
Mit bürgerlichem Namen hieß er Jon Andresen. Auf Sylt ist der Kapitän vielen Menschen unter Onkel Johnny ein Begriff. Ein Strandbistro in der Nähe von Wenningstedt heißt nämlich so. Die Betreiber Oliver und Andreas Behrens sind die Großneffen des Seemanns mit dem großen friesischen Herzen. Sie kultivieren die Geschichten und Geschichte eines Mannes, der etwas kauzig und kantig zeitlebens auf großer Fahrt war und für klare schnörkellose Worte bekannt war.
56:06 8/7/22
Tal der zwei Tempi
„Wir haben vier Jahre lange viel gehört, gesammelt, gesichtet und geschrieben“, sagt Josef "Sepp" Schett. Gemeinsam mit dem Kultur-Wissenschaftler Rauchegger hat er ein Buch verfasst. "Villgrater Natur" ist Ein besonderes Werk. „Der Untertitel Villgrater Kultur verrät ja schon einiges“, findet Andreas Rauchegger. Zumal auf der Titelseite in weißen Lettern eine präzise Beschreibung steht, was die Leser zwischen den Buchdeckeln erwartet: “Eine anthropogene Landschaft. Besiedelungsgeschichte, Almhistorie, demographische Entwicklung und Handwerkskunst.“ Schett/Rauchegger haben akribisch recherchiert, wissenschaftliche Expertise eingeholt und liebevoll zusammengestellt. „Auf knapp 400 Seiten bekommt man doch einen umfangreichen Überblick über die Geschichte, die Kultur und vor allem über die Art und Weise, wie sich die Menschen mit ihrem Tun im etwas abgeschiedenen Villgratental über Jahrhunderte entwickelt haben“, zeigen sich die beiden Autoren ein bisschen stolz. „Mir war das seit Jahren eine Herzensangelegenheit“, betont Sepp Schett, der hier im Tal „auf etwas ungewöhnliche Art zur Welt kommt“ und von Land & Leuten mehr als geprägt wurde. „Das Interesse an der Heimat“, sagt der Vater von fünf erwachsenen Töchtern, „hat mir meine Mutter mit in die Wiege gelegt.“ Sie und Schetts Vater haben schon viel aufgeschrieben und erzählt. „Ein Glücksfall“, betont der promovierte Ethnologe Rauchegger. „So sind wir zufällig auf Quellen gestoßen, die Teile der Geschichte zumindest neu bewerten lassen." Die zwei Autoren liefern also deutlich mehr als "nur" einen Überblick für Einheimische und Gäste. Die Herausgeber gehen in die Tiefe, erklären und machen neugierig. Auch auf das, was kommt. Sicher noch jede Menge.
47:24 7/9/22
"Kälte lässt mich kalt"
Einen Marathon zu laufen, ist für die meisten Menschen schon eine ziemliche Herausforderung. 42 Kilometer schwimmend zurückzulegen, mag vielen kaum möglich erscheinen. Anke Tinnefeld aus Elmshorn hat genau das vor. Sie möchte die erste Frau sein, die den Fehmarnbelt erfolgreich doppelt quert. Kraulend 21 km nach Dänemark und 21 km zurück. Im August geht es los. Ein Interview im Wasser über Wellen, Strömungen und andere Widerstände.
30:44 6/8/22
"Wir brauen Berggeschichten"
In den Stubaier Alpen braut sich was zusammen. Im wahrsten Sinne. Stubai Craft ist eine Minibrauerei in Neustift. Entstanden aus einer Idee in der heimischen Küche. Olga und Ingmar Zink sind nicht nur passionierte Biertrinker, sondern auch begeisterte Bergwanderer. Da liegt es nahe, dass das brauende Paar seine Getränke nach Gipfeln aus dem Stubaital benennt. Elfer, Zwölfer, Habicht oder Serles. Marktlücke entdeckt und geschlossen.
36:54 5/22/22
Perikles und die Weisheit der Welse
Sie schwimmt für ihr Leben gern. Doreen Rehfeld lebt und arbeitet in Mecklenburg-Vorpommern. Die Psychologin ist eine Frau für die harten Fälle. Viele Jahre hat sie in der Justizvollzugsanstalt Bützow Straftäter betreut. Nebenbei hilft sie Menschen mit einem Dreiklang aus Motivation, Humor und Wasser. Gerade das nasse Element hat es der gebürtigen Brandenburgerin angetan. In einem Moorsee lernt sie das Schwimmen. Dort, wo Spukgeschichten erzählt wurden und das Wasser besonders dunkel und unergründlich ist. Fast wäre sie in der ehemaligen DDR beim Hochleistungssport gelandet. Doch das wollten Doreen und ihre Eltern nicht, obwohl das Mädchen offensichtlich ein Talent war. Im real existierenden Sozialismus eine mutige Entscheidung. Eine für die Freiheit? "Jein", sagt Rehfeld heute. "Eher eine Entscheidung für die Liebe zum Wasser und für die Neugier auf's Leben. Auch wenn Welse das ganz normale "Verrückte" gelegentlich beeinträchtigen. Aber Augen zu und durch... am liebsten durch den See. Ein Talk mit der Psychologin und Therapeutin Doreen Rehfeld.
53:49 5/1/22
Friesen, Freunde, Flutlichter
Die Menschen auf einer Hallig bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Fiede Nissen, der langjährige Postschiffer, und sein Freund, der Inselpilot Jan-Lüppen Brunzema, mögen es gemütlich. Da kann die Nordsee noch so wild über die Ufer von Langeness schwappen und eine für „Landeier“ noch so steife Brise wehen. Für die zwei Friesen ist das nur „langsame Luft.“ Kaffee und Waffeln schmecken dann noch besser. Wenn auch noch die Schauspielerin Christine Kutschera zu Besuch ist, erst recht. DENN: Die drei verbindet eine stürmische Liebesgeschichte. Ein Schnack über Fluten, Friesen und Freundschaften...
45:44 4/3/22
Der Widerspenstigen Zähmung
Maike Naomi Schwarz kennt Höhen und Tiefen. Die fast blinde Schwimmerin lässt sich aber nicht unterkriegen. Auch wenn das Jahr 2021 von massiven Problemen und Rückschlägen geprägt war. Die erfolgreiche Parasportlerin kommt aus Westfalen und trainiert inzwischen am Olympiastützpunkt in Potsdam. Das Ziel sind die Paralympics 2024 in Paris. Ein Gespräch mit der 27-Jährigen über Wasser, "Sehhund" Jumper und Depressionen.
48:36 3/14/22
Die Geschichte des Bergsteigens
Niemand weiß es, wann Menschen damit begonnen haben, auf Berge zu steigen? War es Zeus in der Antike, Moses im Altertum oder doch erst der Dichter Francesco Petrarca im Mittelalter? Die lebende Bergsteiger-Legende Peter Habeler versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. Der bald 80-Jährige aus Mayrhofen im Zillertal hat selbst Alpingeschichte geschrieben und nimmt Jörg Wunram mit auf eine Zeitreise. Von Anderl Heckmeir bis Zeus, vom Montblanc bis zum Mount Everest, von Walter Bonatti bis Reinhold Messner...
49:10 2/19/22
Eventoplena: Kelly & das goldene Eckzeck
Olympiasieger, Weltmeister, Europameister, Weltrekorde - Norbert Warnatzsch ist einer der erfolgreichsten Trainer im deutschen Schwimmsport. Seit Jahrzehnten führt der gebürtige Sachse junge Sportlerinnen und Sportler in die internationale Spitze. In den nächsten Tagen wird der "Trainerfuchs" 75 Jahre jung. Ans Aufhören denkt Warnatzsch nicht. In Magdeburg steht er als Assistenztrainer weiter am Beckenrand. Ein Gespräch mit dem Mann, den sie "Kelly" nennen.
42:09 1/14/22

Similar podcasts