Show cover of News in Slow German (Intermediate)

News in Slow German (Intermediate)

Learn real German with News in Slow German! In our course we emphasize all aspects of language learning from listening comprehension, rapid vocabulary expansion, exposure to grammar and common idiomatic expressions, to pronunciation practice and interactive grammar exercises.

Tracks

News in Slow German - #324 - German Expressions, News and Grammar
Wir beginnen unser Programm mit der Ansprache des russischen Präsidenten Wladimir Putin an sein Volk am Mittwoch, in der er seinen Plan für eine Teilmobilisierung des Militärs zur „Verteidigung der Souveränität Russlands“ angekündigt hat. Anschließend diskutieren wir den Beginn einer neuen Ära in Großbritannien mit König Charles III. und einer neuen Nationalhymne: „God Save the King“. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms erfahren wir heute, wie konsensbildende Gespräche laut einer aktuellen Studie der Cornell University die Gehirnmuster von Menschen synchronisieren. Und zum Schluss sprechen wir über das modische Vermächtnis der verstorbenen Queen Elizabeth. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, sprechen wir heute über den erfolgreichen deutschen Fußballtrainer Thomas Tuchel, der vom FC Chelsea gefeuert wurde. Unter Tuchel hatte der Club die UEFA Champions League gewonnen. Außerdem sprechen wir über Jahrmärkte, Volksfeste und Karussells. Putin verkündet Teilmobilisierung Russlands Großbritannien hat eine neue Nationalhymne: „God Save the King“ Konsensbildende Gespräche synchronisieren neuronale Muster im Gehirn Das Mode-Vermächtnis von Queen Elizabeth Tuchel beim FC Chelsea gefeuert Kettenkarussell noch immer in Mode
08:42 09/22/2022
News in Slow German - #323 - Easy German Conversation about Current Events
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir über das Leben und das Vermächtnis von Queen Elizabeth sprechen, die am 8. September im Alter von 96 Jahren gestorben ist. Sie war 70 Jahre auf dem Thron. Danach diskutieren wir die Rolle der US-Geheimdienste und des US-Militärs bei der Planung der Gegenoffensive der Ukraine gegen die russische Armee. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms besprechen wir das vom australischen Parlament verabschiedete neue Klimaschutzgesetz, laut dem die Kohlenstoffemissionen des Landes bis 2030 um 43 % und bis 2050 auf null gesenkt werden sollen. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einem Rückblick auf die US Open 2022. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, werden wir die Korruptionsskandale in einigen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten in Deutschland diskutieren. Außerdem werden wir über das bedingungslose Grundeinkommen sprechen, das seit einiger Zeit diskutiert wird. In Berlin wurden Unterschriften für die Durchführung eines Volksentscheids zu diesem Thema gesammelt. Es gab jedoch nicht genügend Unterschriften, und das Projekt scheiterte. Queen Elizabeth II. tritt ihre letzte Reise an US-Geheimdienste unterstützten Ukraine bei der Planung einer Gegenoffensive Null Emissionen bis 2050: Australisches Parlament verabschiedet Klimaschutzgesetz Carlos Alcaraz und Iga Świątek gewinnen Einzelfinale bei den US Open Skandale erschüttern öffentlich-rechtliche Sender Kein Grundeinkommen in Berlin
07:50 09/15/2022
News in Slow German - #322 - Easy German Radio
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Als Erstes werden wir die Ernennung von Liz Truss zur neuen britischen Premierministerin diskutieren. Dann sprechen wir über das Leben und das Vermächtnis des letzten Präsidenten der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, der am Dienstag letzter Woche im Alter von 91 Jahren gestorben ist. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms besprechen wir eine in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlichte Studie, die zeigt, dass unsere Nahrungspräferenzen eventuell genetisch veranlagt sind. Und zum Schluss erfahren wir, welche zwei europäischen Städte in diesem Herbst die günstigsten Reiseziele sind. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, werden wir über den anhaltenden Abwärtstrend in der Ausbildung neuer Fachkräfte sprechen. Deutsche Unternehmen haben weiterhin extreme Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsplätze mit jungen Menschen zu füllen. Wir werden außerdem über den für 2026 geplanten Einstieg des deutschen Autoherstellers Audi in die Formel 1 sprechen. Liz Truss wird neue britische Premierministerin Michail Gorbatschow ist im Alter von 91 Jahren gestorben Sind unsere Nahrungspräferenzen genetisch vorbestimmt? Athen und Lissabon sind die preisgünstigsten europäischen Reiseziele Azubis dringend gesucht! Audi steigt in die Formel 1 ein
08:40 09/08/2022
News in Slow German - #321 - Easy German Radio
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zuerst werden wir die harschen Worte kommentieren, die US-Präsident Joe Biden letzte Woche in einer Wahlkampfrede äußerte, und mit denen er die extremen rechten Republikaner beschuldigte, gewaltbereit zu sein und die Demokratie zu gefährden. Dann sprechen wir über den Abzug der letzten französischen Armeeeinheit aus Mali, womit die neunjährige Mission Frankreichs dort zu Ende ging. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms diskutieren wir über eine interessante Studie, die in der Fachzeitschrift Nature Neuroscience veröffentlicht wurde. Die Studie zeigt, dass die Stimulation des Gehirns mit elektrischem Strom das Gedächtnis von Menschen über 65 verbessern kann. Und zum Schluss sprechen wir über die Entscheidung der Film Independent Spirit Awards, geschlechtsspezifische Schauspielkategorien abzuschaffen. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, werden wir heute über die Flüsse in Europa sprechen, die dieses Jahr extremes Niedrigwasser haben. Durch den niedrigen Wasserstand kamen die sogenannten Hungersteine zum Vorschein. Diese Steine sind nur bei extremem Niedrigwasser zu sehen, und sie zeigen, was Niedrigwasser in vergangenen Jahrhunderten bedeutete: Hunger und Elend. Außerdem sprechen wir über die Wahl des bundeslandspezifischen Slogans von Brandenburg. Präsident Biden vergleicht extreme Philosophie der rechtsgerichteten „Trump“-Republikaner mit Faschismus Französisches Militär verlässt Mali Stimulation des Gehirns mit Elektrizität verbessert das Gedächtnis Keine geschlechtsspezifischen Kategorien bei den Film Independent Spirit Awards Hungersteine: Warnungen aus vergangenen Zeiten Beliebtes Brandenburg
08:18 09/01/2022
News in Slow German - #320 - Easy German Radio
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zuerst werden wir die Spaltung innerhalb der Europäischen Union über ein vorgeschlagenes Einreiseverbot für Touristen aus Russland diskutieren. Danach sprechen wir über die Kritik an Finnlands Ministerpräsidentin Sanna Marin, nachdem ein Video durchgesickert ist, auf dem sie beim Tanzen und Trinken auf einer privaten Party zu sehen ist. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms besprechen wir heute eine in der Zeitschrift Lancet Psychiatry veröffentlichte Studie, die die langfristigen neurologischen und psychiatrischen Auswirkungen von Coronavirus-Infektionen aufzeigt. Und zum Schluss sprechen wir über die Entscheidung der italienischen Regierung, ein Rechtsverletzungsverfahren gegen Slowenien wegen Balsamico-Essig einzuleiten. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, werden wir das Urteil eines deutschen Gerichts diskutieren. Das Gericht entschied, dass die Unfallversicherung eines nach einem Unfall schwer behinderten Mannes die Kosten für eine „Sexualassistentin“ decken muss. Sex gehört zu den grundlegendsten menschlichen Bedürfnissen, entschied der Richter. Wir werden außerdem darüber sprechen, ob Hygieneprodukte wie Binden und Tampons in öffentlichen Toiletten kostenlos zur Verfügung gestellt werden sollten. Europa gespalten über vorgeschlagenes Einreiseverbot für russische Touristen Drogentest von Finnlands Ministerpräsidentin nach Party negativ Langfristige neurologische und psychiatrische Auswirkungen von COVID-19 Italien will Slowenien wegen Balsamico-Essig verklagen Gibt es ein Recht auf Sex? Tampons und Binden gratis
10:20 08/25/2022
News in Slow German - #319 - German Grammar, News and Expressions
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Als Erstes werden wir die Lage in Afghanistan ein Jahr nach dem Abzug der US- und NATO-Streitkräfte diskutieren. Dann sprechen wir darüber, wie das Attentat auf den bekannten Schriftsteller Salman Rushdie am vergangenen Freitag die Debatte über die Meinungsfreiheit wiederbelebt hat. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms geht es heute um den 29. Juni 2022, den kürzesten Tag auf der Erde seit Beginn der Atomuhr-Messungen. Und zum Schluss sprechen wir über die Forderungen einer zunehmenden Zahl von Verbrauchern nach Informationen zur Kohlenstoff-Bilanz auf Lebensmitteletiketten und Speisekarten von Restaurants. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, werden wir über REWE, Deutschlands zweitgrößten Lebensmitteleinzelhändler, sprechen, wo neuerdings Konserven im DDR-Look verkauft werden. Diese Konserven kann man auch über Amazon und andere Online-Geschäfte bestellen. Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur sieht darin eine Verharmlosung der DDR-Verbrechen. Wir werden außerdem über Schwimmbäder diskutieren, die in Deutschland für wenig Geld von allen genutzt werden können. Der Gasmangel und die steigenden Kosten haben jetzt die Diskussion angestoßen, dass Schwimmbäder geschlossen werden sollten. Es gibt jedoch viele Gründe, warum Schwimmbäder wichtig sind. Ein Jahr seit dem Abzug der westlichen Streitkräfte aus Afghanistan Salman Rushdie – Ikone der Meinungsfreiheit Kürzester Tag auf der Erde seit Beginn der Atomuhr-Messungen Verbraucher wünschen sich Angaben zur Kohlenstoff-Bilanz auf Lebensmitteletiketten und Speisekarten von Restaurants Ostalgie: DDR-Konserven im DDR-Look der Hit in Ostdeutschland Schwimmbad-Therapie
11:04 08/18/2022
News in Slow German - #318 - German Grammar, News and Expressions
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Als Erstes werden wir über einen Sonderbericht diskutieren, der letzten Donnerstag von der Menschenrechtsorganisation Amnesty International veröffentlicht wurde, und in dem die Ukraine beschuldigt wird, Zivilisten zu gefährden. Danach sprechen wir über die Verabschiedung eines 740 Milliarden Dollar schweren Wirtschafts-, Klima-, Steuer- und Gesundheitspakets durch den US-Senat. Im wissenschaftlichen und technologischen Teil des Programms erfahren wir heute, wie höhere Konzentrationen eines bestimmten Blutproteins mit einem höheren Diabetes- und Krebsrisiko verbunden sind. Und zum Schluss sprechen wir darüber, warum in diesem Jahr eine Rekordzahl von Bergsteigern zum K2, dem zweithöchsten Berg der Welt, gekommen ist. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, sprechen wir über das Finale der Fußball-Europameisterschaften der Frauen zwischen England und Deutschland, das alle bisherigen Rekorde gebrochen hat. Es gab 90.000 Zuschauer im ausverkauften Wembley-Stadion, und Millionen Zuschauer haben sich das Spiel im Fernsehen angesehen. Die Forderung nach einer gleichen Bezahlung für den Frauenfußball wird lauter. Wir werden außerdem über den Mangel an Handwerkern und Facharbeitern in Deutschland sprechen. Immer mehr junge Leute entscheiden sich gegen das Erlernen eines Handwerksberufs und für ein Studium. Amnesty International wirft der Ukraine vor, Zivilisten zu gefährden US-Senat verabschiedet großes Klima- und Wirtschaftspaket Höhere Konzentrationen eines bestimmten Proteins im Blut sind mit einem höheren Diabetes- und Krebsrisiko verbunden Eine Rekordzahl von Bergsteigern am zweithöchsten Berg der Welt Frauenfußball: Gleiche Arbeit, gleiche Bezahlung? „Überakademisierung“ in Deutschland
08:47 08/11/2022
News in Slow German - #317 - Intermediate German Weekly Program
Im ersten Teil unseres Programms werden wir wie immer einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir über den US-Drohnenangriff am 30. Juli in Afghanistan sprechen, bei dem Al-Qaida-Anführer Aiman al-Sawahiri getötet wurde. Danach diskutieren wir über den Taiwan-Besuch von Nancy Pelosi, der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, trotz der Einwände aus China. Im Teil unseres Programms, der sich mit Wissenschaft und Technologie beschäftigt, sprechen wir über eine am 28. Juli in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlichte Studie, die die finanziellen Auswirkungen invasiver Arten auf die weltweite Wirtschaft aufzeigt. Und zum Schluss diskutieren wir über die Entscheidung der Organisatoren des Eurovision Song Contest, aufgrund des andauernden Krieges nicht die Ukraine, sondern Großbritannien zum Gastgeber des Wettbewerbs 2023 zu ernennen. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, sprechen wir heute darüber, dass der Ballermann-Song „Layla“ weitere Diskussionen auslöst, auch über die existierende Legalisierung der Prostitution in Deutschland. Sollte das „System Layla“ wieder verboten werden? Wir werden auch darüber sprechen, dass seit der Schließung des Flughafens Berlin-Tempelhof 2008 überlegt wird, wie das Flughafengebäude genutzt werden könnte. Der Berliner Senat lehnt private Investoren ab, doch der Stadt fehlen die finanziellen Mittel. Im Moment herrscht ein kreatives Chaos. US-Drohne tötet Al-Qaida-Anführer Aiman al-Sawahiri Nancy Pelosi, Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, besucht Taiwan trotz Einwänden aus China Zwei invasive Tierarten verursachen Schäden in Milliardenhöhe Eurovision Song Contest 2023: Großbritannien wird Gastgeber wegen des Krieges in der Ukraine Sollte das „System Layla“ wieder verboten werden? Kein Plan für den Tempelhofer Flughafen
08:47 08/04/2022
News in Slow German - #316 - Intermediate German Weekly Program
Wir beginnen mit einem Rückblick auf einige Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst sprechen wir über die Einigung der Europäischen Union auf eine gemeinsame Erdgaspolitik. Wir werden auch diskutieren, warum mehrere europäische Länder die Wiedereinführung der Wehrpflicht überdenken wollen. Im Teil unseres Programms, der sich mit Wissenschaft und Technologie beschäftigt, sprechen wir über das US-amerikanische Start-up-Unternehmen Boom Supersonic, das den Überschallflugverkehr wieder aufleben lassen will. Und zum Schluss erfahren wir, wer den ersten Platz auf der Liste der 50 besten Restaurants der Welt belegt hat. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, sprechen wir über die Entscheidung einiger deutscher Städte, den Ballermann-Song „Layla“ wegen seines sexistischen Textes auf Volksfesten zu verbieten. Außerdem diskutieren wir über den Vorschlag, wegen der häufigeren Hitzewellen in Deutschland und der damit assoziierten Gefahr für Arbeiter im Freien eine Siesta einzuführen. EU-Energieminister einigen sich auf gemeinsame Erdgaspolitik Europa überdenkt nationale Wehrpflicht im Zuge des Krieges in der Ukraine Erstes Überschall-Verkehrsflugzeug seit der Concorde fliegt voraussichtlich 2029 Kopenhagen erobert sich Platz 1 auf der Liste der 50 besten Restaurants der Welt zurück Ganz Deutschland diskutiert über ‚Layla‘ Siesta in Deutschland?
07:28 07/28/2022
News in Slow German - #315 - Intermediate German Weekly Program
Wir beginnen mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir über die Hitzewelle sprechen, die in ganz Europa Temperaturrekorde gebrochen hat. Außerdem diskutieren wir über die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs Spaniens, eine diskriminierende Regelung aufzuheben, die verhindert hat, dass kleinere Frauen Polizistinnen werden konnten. Im Teil unseres Programms, der sich mit wissenschaftlichen und technologischen Themen beschäftigt, werden wir über die ersten Farbbilder des James-Webb-Weltraumteleskops sprechen. Und zum Schluss diskutieren wir über die Ankündigung Spaniens vom Dienstag, dass man in Spanien ab dem 1. September bis zum Ende des Jahres kostenlos Bahn fahren kann. Im zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“, sprechen wir über die Hochzeit von Finanzminister Christian Lindner und Franca Lehfeldt, die zum Politikum wurde. Manche sehen in der protzigen Feier Geschmacklosigkeit, andere sehen Sozialneid. Und wir sprechen über die Bauakademie von Karl Friedrich Schinkel in Berlin. Sie wurde 1836 errichtet und war wegweisend für die moderne Architektur. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie zerstört und soll nun wieder aufgebaut werden. Die Frage ist, ob es eine originalgetreue Rekonstruktion, oder ein komplett neuer Entwurf werden soll. Rekordhitzewelle in Europa Oberster Gerichtshof Spaniens fordert Polizei auf, die Anforderungen an die Körpergröße von Frauen zu senken Erste Bilder des James-Webb-Weltraumteleskops Kostenlose Bahntickets in Spanien bis Ende des Jahres Lindner-Hochzeit: Geschmacklosigkeit oder bloß Sozialneid? Bauakademie in Berlin – alt oder neu?
09:06 07/28/2022
News in Slow German - #314 - Intermediate German Weekly Program
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir über die Veröffentlichung von mehr als 124.000 Dokumenten sprechen, die dem Guardian zugespielt wurden. Diese Dokumente sind als die „Uber-Akten“ bekannt, und sie enthüllen kontroverse Aktivitäten des Unternehmens Uber aus den Jahren 2013 bis 2017. Außerdem diskutieren wir über den jüngsten Bericht von Eurostat, aus dem hervorgeht, dass die Bevölkerungszahl in der EU das zweite Jahr in Folge geschrumpft ist. Im Teil unseres Programms, der sich mit Wissenschaft und Technologie befasst, werden wir über die weltweit erste voll funktionsfähige „Sandbatterie“ sprechen, die monatelang Ökostrom speichern kann. Und zum Schluss werden wir einige Höhepunkte der Finale von Wimbledon 2022 diskutieren. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden über eine Studie des Deutschen Gewerkschaftsbunds sprechen. Diese Studie kam zu dem Schluss, dass die Arbeit im Homeoffice oft stressiger ist als die Arbeit im Büro. Jeder zweite Homeoffice-Arbeiter verkürzt seine Pausen. Außerdem werden wir über den Vorschlag der FDP sprechen, Englisch als zweite Amtssprache in Deutschland einzuführen. Der Grund sind Probleme bei der Kommunikation mit Einwanderern auf Deutsch. Doch kann dieser Vorschlag dieses Problem wirklich lösen? Uber-Akten zeigen aggressive weltweite Lobbyarbeit Die EU-Bevölkerung schrumpft das zweite Jahr in Folge Finnische Forscher testen erste kommerzielle „Sandbatterie“ Novak Djokovic gewinnt seinen 21. Grand-Slam-Titel in Wimbledon DGB-Studie: Homeoffice hat viele Schattenseiten Englisch soll zweite Amtssprache werden
08:39 07/14/2022
News in Slow German - #313 - Intermediate German Weekly Program
Der erste Teil der heutigen Folge ist aktuellen Ereignissen gewidmet. Wir beginnen mit Russlands Propaganda-Aktionen, die falsche Behauptungen über Nazis in der Ukraine verbreiten. Dann sprechen wir über einen tödlichen Anschlag in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen. In unserem Programmteil über Wissenschaft und Technologie diskutieren wir heute über die Ergebnisse eines neuen Berichts, der von der Royal Society of Chemistry veröffentlicht wurde und in dem behauptet wird, dass der Umstieg auf erneuerbare Energien viel einfacher ist als bisher angenommen. Und zum Schluss sprechen wir über die Ankündigung der UNESCO, die Zubereitung des ukrainischen Borschtsch in die Liste der gefährdeten kulturellen Traditionen aufzunehmen. Wir werden darüber sprechen, dass die Regierende Bürgermeisterin Berlins Franziska Giffey letzte Woche ein 30-minütiges Videogespräch mit Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko geführt hat. Es war aber gar nicht Vitali Klitschko! Außerdem sprechen wir über das Chaos an den deutschen Flughäfen wegen Personalmangels. Viele Deutsche, die in den Sommerurlaub fliegen wollen, sind verärgert und frustriert. Vom Kreml kontrollierte Medien verbreiten falsche Behauptungen über Nazis in der Ukraine Tödlicher Anschlag in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist viel einfacher als bisher angenommen Ukrainischer Borschtsch auf der Liste des dringend zu schützenden immateriellen Kulturerbes Deep Fake oder Shallow Fake? Giffey telefoniert mit falschem Klitschko Chaos an Flughäfen
09:17 07/07/2022
News in Slow German - #312 - Intermediate German Weekly Program
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir einige der Höhepunkte des G-7-Gipfels diskutieren, der vom 26. bis 28. Juni auf Schloss Elmau in Deutschland stattfand. Dann werden wir angesichts der jüngsten Aufhebung des Urteils „Roe gegen Wade“ durch den Obersten Gerichtshof der USA über die Haltung einer Kirche in Texas zu Abtreibungen sprechen. Wir werden auch einen neuen Bericht besprechen, der am 22. Juni in der Zeitschrift Royal Society Open Science veröffentlicht wurde und industrielle und extensive Tierhaltung vergleicht. Und zum Schluss werden wir erfahren, welche Städte laut dem „Global Liveability Index 2022“ derzeit die lebenswertesten der Welt sind. Weiter geht es jetzt mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden darüber sprechen, dass es auf der documenta 15 in Kassel, der bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst, zum Skandal gekommen ist. Aus aller Welt kam scharfe Kritik für ein Kunstwerk mit eindeutig antisemitischen Motiven. Die documenta gab dem Druck der Öffentlichkeit nach und verhüllte das Kunstwerk. Wir werden außerdem diskutieren, dass in der Formel 1 weltweit Rennen ausgetragen werden – viele davon in Europa, aber nicht in Deutschland. Manche fordern, dass sich das ändern soll. Der G-7-Gipfel bekräftigt seine Unterstützung für die Ukraine und kündigt globale Wirtschaftspläne an Kirche in Texas, die im Mittelpunkt des Abtreibungsprozesses von 1970 stand, hilft Frauen weiter bei Abtreibungen Neue Studie: Industrielle Tierhaltung senkt Risiko für Pandemien Europäische Städte kehren in die Top 10 des „Global Liveability Index 2022“ zurück Eklat auf der documenta 15 in Kassel Kein Formel-1-Rennen in Deutschland
08:22 06/30/2022
News in Slow German - #311 - Best German Program for Intermediate Learners
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. In unserer ersten Story werden wir die Inflationsrate in der Eurozone besprechen, die im Mai 8,1 % erreicht hat. Danach sprechen wir über die Entscheidung des russischen Journalisten Dmitri Muratow, seine Nobelpreismedaille für 98,3 Millionen Euro zu versteigern, um ukrainischen Flüchtlingskindern zu helfen. In unserem wissenschaftlichen Teil werden wir diskutieren, wie leuchtende Farben und Pflanzen die Moral steigern können. Das wurde in einer neuen französischen Studie gezeigt. Und zum Schluss sprechen wir über ein interessantes neues Exponat im Penis-Museum in Reykjavik in Island. Jetzt geht es weiter mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden das Urteil des Bundesgerichtshofs diskutieren, laut dem das antisemitische und beleidigende „Judensau“-Relief an der Fassade der Stadtkirche in Wittenberg bleiben darf. Die Kirchengemeinde hatte das Schandmal 1988 durch die Anbringung einer Gedenktafel in ein Mahnmal verwandelt. Außerdem sprechen wir über den Vorschlag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, einen Pflichtdienst im sozialen Bereich für junge Leute einzuführen. Obwohl die Mehrheit der Deutschen diesen Vorschlag ablehnt, gibt es auch Argumente dafür. Wirtschaftliche Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine: Inflation in Europa übersteigt 8 % Dmitri Muratow versteigert seine Nobelpreismedaille für 98,3 Millionen Euro, um ukrainischen Kindern zu helfen Mehr Farbe und mehr Pflanzen in Städten sind gut für die Seele Das Penis-Museum in Island zeigt einen Abguss des Penis von Jimi Hendrix Bundesgerichtshof: „Judensau“-Relief an Luthers Kirche in Wittenberg darf bleiben Pflichtdienst in Deutschland?
08:53 06/23/2022
News in Slow German - #310 - Learn German through Current Events
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zuerst werden wir die Pläne der britischen Regierung diskutieren, einen Teil des 2019 mit der EU vereinbarten Brexit-Abkommens – das Nordirland-Protokoll – zu streichen. Danach sprechen wir über die Anhörungen vor dem US-Kongress, die am 10. Juni begonnen haben und sich mit Donald Trumps Vorwürfen des Wahlbetrugs befassen. Wir werden auch über die Ankündigung der US-Raumfahrtbehörde NASA vom vergangenen Donnerstag diskutieren, eine unabhängige Studie über nicht identifizierte Luftphänomene zu starten. Und zum Schluss werden wir darüber sprechen, was hinter Frankreichs berühmter Mittagspause steckt und erklären, warum es bis vor kurzem verboten war, am Arbeitsplatz zu essen. Weiter geht es jetzt mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden diese Woche über den Landwirtschaftsminister Cem Özdemir von den Grünen sprechen. Er hat sein neues verpflichtendes, fünfstufiges Tierwohl-Label vorgestellt, das von allen Seiten kritisiert wird. Außerdem werden wir über den Wunsch eines milliardenschweren Unternehmers sprechen, in Hamburg ein neues Opernhaus zu finanzieren. Seine Bedingung ist, dass das alte Opernhaus abgerissen wird, um Platz für sein neues Immobilienprojekt zu schaffen. Die Stadt Hamburg hat das Angebot abgelehnt. Das Vereinigte Königreich schlägt einseitige Änderungen des Nordirland-Protokolls vor US-Kongress beginnt Anhörungen zu Trumps Wahlbetrugsvorwürfen Die NASA sucht nach UFOs Das kulturelle Phänomen der französischen Mittagspause Neues Tierwohl-Label für Schweinefleisch geplant Keine neue Oper für Hamburg
09:15 06/16/2022
News in Slow German - #309 - Learn German through Current Events
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir über die diplomatischen Bemühungen zur Abwendung der drohenden Lebensmittelkrise diskutieren, die als Folge des Krieges in der Ukraine entstanden ist. Dann sprechen wir über die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Thronjubiläum von Queen Elizabeth am vergangenen Wochenende. Anschließend werden wir über eine Studie diskutieren, die zeigt, dass zuversichtlichere und entschlossenere Menschen nicht unbedingt korrekter in ihren Entscheidungen sind als Menschen, die an ihren Entscheidungen zweifeln. Und zum Schluss werden wir noch über einige Höhepunkte der diesjährigen French Open sprechen. Weiter geht es jetzt mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden über Toni Kroos sprechen. Der für Real Madrid spielende Fußballer hat nach dem gewonnenen Champions-League-Finale ein Interview mit dem ZDF wegen „Scheißfragen“ abgebrochen. Das patzige Verhalten des früheren deutschen Nationalspielers wurde stark kritisiert. Und wir werden über die Warnung eines Geschäftsführers des größten Weißbierherstellers der Welt vor höheren Bierpreisen sprechen. Außerdem könnte Bier knapp werden. Diplomatische Bemühungen zur Abwendung der durch den Krieg in der Ukraine verursachten drohenden Lebensmittelkrise Vereinigtes Königreich feiert Platin-Jubiläum von Queen Elizabeth Entschlossene Menschen sind zuversichtlicher, aber nicht korrekter als Zweifler French Open 2022 „Scheißfragen”? Toni Kroos bricht Interview mit ZDF ab Bier könnte knapp werden
08:46 06/09/2022
News in Slow German - #308 - Easy German Conversation about Current Events
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir über die Einwände der Türkei gegen den Antrag Schwedens und Finnlands auf den Beitritt zur NATO sprechen. Die Türkei ist selbst ein Mitglied der NATO. Anschließend diskutieren wir über das neue Waffengesetz, das Kanadas Premierminister Justin Trudeau am Montag vorgelegt hat, um „weitere Tragödien zu verhindern“. Im wissenschaftlichen Teil werden wir heute über einige Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit dem jüngsten Affenpocken-Ausbruch sprechen, von dem mehr als 20 Länder betroffen sind. Und zum Schluss besprechen wir die Preisverleihung auf den Filmfestspielen von Cannes, die am Samstag stattfand. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden über die Entscheidung der deutschen Regierung sprechen, die Visa-Vergabe an russische IT-Fachkräfte zu vereinfachen. Der Verfassungsschutz warnt jedoch vor Wirtschaftsspionage. Wir werden auch über den Sieg des Fußballvereins RB Leipzig im diesjährigen DFB-Pokal sprechen. Bei vielen Fußballfans löste dies Kritik aus, denn der Erfolg der Mannschaft wurde mit Geldern von einem namhaften Getränkehersteller finanziert. Warum blockiert die Türkei den Antrag Schwedens und Finnlands auf den Beitritt zur NATO? Kanada legt ein staatliches Rückkaufprogramm für Sturmgewehre vor Affenpocken-Ausbruch führt zu Verschwörungstheorien Kein Konsens bei den Filmfestspielen von Cannes Deutschland erleichtert Visa-Verfahren für hochqualifizierte Russen trotz Warnungen Keine Anerkennung für RB Leipzig
09:14 06/02/2022
News in Slow German - #307 - Learn German through current events
Wir beginnen unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zuerst sprechen wir über einen Bericht, der am 23. Mai von der Nothilfe-Organisation Oxfam veröffentlicht wurde. Der Bericht mit dem Titel „Profiting from pain“ zeigt, dass während der COVID 19-Pandemie etwa alle 30 Stunden ein neuer Milliardär hervorgebracht wurde. Anschließend diskutieren wir über das Ergebnis der australischen Parlamentswahlen vom vergangenen Samstag, bei denen die Labor-Partei gewonnen hat. Im wissenschaftlichen Teil sprechen wir heute über die Ergebnisse einer am 19. Mai in der Zeitschrift Communications Biology veröffentlichten Studie über den weitgehend unregulierten Online-Handel mit Spinnen. Und zum Schluss reden wir über die Markteinführung eines neuen Bieres durch eine kleine finnische Brauerei, mit dem der NATO-Beitritt des Landes gefeiert werden soll. Das Bier heißt OTAN. Weiter geht es jetzt mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden darüber diskutieren, dass wegen neuer EU-Richtlinien die Kuchenstände an Deutschlands Schulen bald unter die Mehrwertsteuerpflicht fallen könnten. Außerdem sprechen wir über den Eurovision Song-Contest, bei dem jedes Jahr Künstler aus Europa gegeneinander antreten. Deutschland enttäuschte in diesem Jahr und kam wie 2021 auf den letzten Platz. Während der COVID-19-Pandemie gab es alle 30 Stunden einen neuen Milliardär Australische Labor-Partei gewinnt die ersten Parlamentswahlen seit 2007 Forscher analysieren Online-Handel mit Spinnen Brauerei in Finnland feiert NATO-Beitritt mit einem NATO-Bier Kuchenstände an Deutschlands Schulen bald mehrwertsteuerpflichtig? Deutschland wieder Letzter beim ESC
09:21 05/26/2022
News in Slow German - #306 - Easy German Radio
Wir beginnen unser Programm mit dem Zusammenhang zwischen der beunruhigenden sogenannten „Great Replacement Theory“ und dem Attentat in Buffalo in New York am Samstag, bei dem zehn Menschen getötet wurden. Danach sprechen wir über das Brüsseler Wirtschaftsforum 2022, auf dem ein schnellerer Übergang zu grünen Energiequellen gefordert wurde. Im wissenschaftlichen Teil diskutieren wir über eine Studie, die am 11. Mai in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, und die zeigt, dass die Hirnflüssigkeit junger Mäuse das Gedächtnis älterer Mäuse verbessern kann. Wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit dem Eurovision Song Contest 2022, den in diesem Jahr eine Band aus der Ukraine gewonnen hat. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir sprechen über die Vorwürfe des Journalisten und Fernsehmoderators Jan Böhmermann gegen den Social-Media-Star Fynn Kliemann wegen „Maskenbetrugs“. Die angeblich in Portugal hergestellten Masken sollen aus Sweatshops in Bangladesch und Vietnam stammen. Außerdem sprechen wir über das neu gebaute Humboldt-Forum in Berlin, eines der bekanntesten Museen und ein repräsentativer Ort für die Stadt. Hinter dem Forum sollte eine Freitreppe gebaut werden, die zum Spreekanal hinab führt. Doch dieser Plan könnte jetzt verworfen werden. Die „Great Replacement“-Tiraden des Massenmörders von Buffalo haben tiefe Wurzeln Das Brüsseler Wirtschaftsforum 2022 fordert einen schnelleren Übergang zu grünen Energiequellen Hirnflüssigkeit von jungen Mäusen verbessert das Gedächtnis von alten Mäusen Ukraine gewinnt den Eurovision Song Contest 2022 Böhmermann erhebt schwere Anschuldigungen gegen Fynn Kliemann Keine Freitreppe am Humboldt-Forum?
08:53 05/19/2022
News in Slow German - #305 - Study German While Listening to the News
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden zunächst über den Europatag sprechen, der jedes Jahr am 9. Mai begangen wird, um an den Jahrestag der Schuman-Erklärung zu erinnern. Dann sprechen wir über die Wahl des Diktatorensohns Ferdinand Marcos zum nächsten Präsidenten der Philippinen. Im Wissenschaftsteil werden wir die potenziellen Gefahren des internationalen Stammzellentourismus diskutieren. Und zum Abschluss des ersten Teils unseres Programms sprechen wir über die bemerkenswerte Entdeckung einer antiken Marmorbüste eines römischen Generals in einem Secondhand-Laden in Texas. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir diskutieren über die Entscheidung des FC Bayern München, den Vertrag von Thomas Müller um ein Jahr bis zum Sommer 2024 zu verlängern. Außerdem sprechen wir über Rammstein, die im Ausland wohl bekannteste deutsche Band. Sie hat ein neues Album veröffentlicht. Für das Album-Cover haben sich die Berliner Musiker als Hommage an ihre Heimatstadt für ein Denkmal aus der Luftfahrtforschung entschieden. Europatag am 9. Mai zur Feier des Jahrestages der Schuman-Erklärung Diktatorensohn Ferdinand Marcos wird neuer Präsident der Philippinen Studie warnt vor Gefahren im Zusammenhang mit Stammzellentherapie-Tourismus Antike Marmorbüste eines römischen Generals für 30 Euro in Texas verkauft Thomas Müller erneuert Vertrag bei Bayern München bis 2024 Rammstein veröffentlicht neues Album
08:54 05/12/2022
News in Slow German - #304 - Study German While Listening to the News
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir wieder über den Russland-Ukraine-Konflikt diskutieren und versuchen, die Frage zu beantworten, wie der Krieg ausgehen könnte. Danach sprechen wir über Israels Verurteilung der jüngsten beleidigenden Nazi-Äußerungen des russischen Außenministers Sergej Lawrow. Im wissenschaftlichen Teil diskutieren wir das Ergebnis einer in der Zeitschrift Nature Aging veröffentlichten Studie, die zeigt, wie viel Schlaf für Erwachsene optimal ist. Zum Abschluss des ersten Teils unseres Programms werden wir dann darüber sprechen, warum der ehemalige US-Präsident Donald Trump (sehr ernsthaft) Angst hatte, von auf ihn geworfenen Tomaten getötet zu werden. Weiter geht es jetzt mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir diskutieren das 9 Euro-Monatsticket für alle Nahverkehrs- und Regionalzüge in Deutschland, das die Bundesregierung für diesen Sommer im Rahmen eines Energieentlastungspakets plant. Kritiker rechnen mit Chaos. Wir sprechen auch über Feiertage, die an ein bestimmtes Datum gebunden sind. In manchen Jahren fallen diese auf ein Wochenende. Die Partei Die Linke schlägt nun vor, diese Feiertage am jeweils darauffolgenden Montag nachzuholen. Wie wird der Krieg in der Ukraine ausgehen? Russland vergleicht Selenskyj mit Hitler und wirft Israel vor, Nazis zu unterstützen Neue Studie: Sieben Stunden Schlaf sind optimal für Erwachsene Donald Trump hatte Angst, von fliegenden Tomaten getötet zu werden Kommt das 9 Euro-Ticket für alle Nahverkehrs- und Regionalzüge in Deutschland? Feiertage sollen nachgeholt werden
08:14 05/05/2022
News in Slow German - #303 - Study German While Listening to the News
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden zunächst die Wiederwahl des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für eine zweite Amtszeit diskutieren. Danach sprechen wir über die Ankündigung von Twitter vom Montag, das Angebot des Milliardärs Elon Musk von rund 44 Milliarden Dollar zum Kauf des Social-Media-Unternehmens zu akzeptieren. Weiter geht es mit der politischen Einigung der Europäischen Union über das neue Gesetz über digitale Dienste. Zum Abschluss des ersten Teils unseres Programms sprechen wir über die Entscheidung eines Geschworenengerichts in Kentucky, das einem Mann 450.000 Dollar zugesprochen hat. Er hatte seinen Arbeitgeber verklagt, nachdem dieser entgegen den Wünschen des Mannes eine Geburtstagsfeier für ihn organisiert hatte. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden über eine Studie des World Economic Forums sprechen, die zu dem Schluss gekommen ist, dass die Berliner U-Bahn eine erste Klasse einführen sollte. Wir werden außerdem über den Döner sprechen, eines der beliebtesten Fast-Food-Gerichte der Deutschen, was sicherlich auch an seinem günstigen Preis liegt. Doch seit einiger Zeit wird er immer teurer. Sogar in Berlin, der Döner-Hauptstadt Deutschlands. Wiederwahl von Emmanuel Macron zum Präsidenten Frankreichs Elon Musk kauft Twitter für 44 Milliarden Dollar Digital Services Act: Einigung der EU über neues Gesetz über digitale Dienste Mann aus Kentucky gewinnt Prozess wegen unerwünschter Geburtstagsfeier im Büro Sollte es in Berlins U-Bahnen eine erste Klasse geben? Döner wird immer teurer
09:01 04/28/2022
News in Slow German - #302 - Easy German Radio
Im ersten Teil unseres Programms wird es wie immer um aktuelle Ereignisse gehen. Unser erstes Thema ist der Krieg in der Ukraine. Er hat Vieles verändert, darunter die Beziehung zwischen den östlich-orthodoxen Kirchen auf der ganzen Welt. Die Auswirkungen des Krieges führen auch zu einer weltweiten Getreideknappheit. Dies wird unser zweites Thema sein. Danach sprechen wir über neue Beweise, die die Behauptung stützen, dass ein Meteor aus dem Jahr 2014 einen interstellaren Ursprung hat. Und zum Schluss werden wir über die erste Performance von John Lennons Song „Imagine“ durch seinen Sohn Julian sprechen. Jetzt geht es erst mal weiter mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir sprechen über Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der aus Solidarität mit der Ukraine nach Kiew reisen wollte. Dort war er allerdings wegen seiner jahrzehntelangen Russland-Politik nicht erwünscht. Hat die Ukraine recht, einem Staatsoberhaupt die Einreise zu verweigern? Und es wird um Fußball gehen: Wir sprechen über die überraschende Niederlage des FC Bayern im Viertelfinale der Champions League, die grundlegende Fragen für den Verein aufwirft: Können und wollen die Bayern finanziell mit den anderen Top-Vereinen Europas mithalten und an der Spitze bleiben? Der Krieg in der Ukraine spaltet die östlich-orthodoxe Kirche weltweit Der Krieg in der Ukraine führt weltweit zur Getreideknappheit US-Spionagesatellitendaten stützen den interstellaren Ursprung eines Meteors von 2014 Julian Lennon führt „Imagine“ zur Unterstützung der Ukraine auf Bundespräsident Steinmeier in der Ukraine nicht erwünscht Kann der FC Bayern noch mithalten?
10:55 04/21/2022
News in Slow German - #301 - Easy German Radio
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden zunächst die Ergebnisse der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen vom vergangenen Sonntag kommentieren. Danach sprechen wir über die Rolle der russischen staatlichen Medien, die die Bevölkerung über die Gräueltaten in der Ukraine hinwegtäuschen. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms werden wir die vielversprechenden neuesten Forschungsergebnisse zur Verjüngung alternder Zellen diskutieren, die in der Zeitschrift eLife veröffentlicht wurden. Und wir beenden den ersten Teil mit einer Diskussion über das umstrittene Erbe des deutschen Komponisten Richard Wagner. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Heute sprechen wir über die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Leipzig, den deutschen Rockmusiker Gil Ofarim wegen Verleumdung anzuklagen. Ofarim hatte letztes Jahr behauptet, er sei von einem Mitarbeiter eines Leizpiger Hotels antisemitisch beleidigt worden. Und wir sprechen über Elektro-Roller. Sie sind flexibel, platzsparend und erzeugen keine Abgase – ein zukunftsweisendes Fortbewegungsmittel für Großstädte. Doch in einigen Städten werden sie zunehmend zum Problem. - Unterschiedliche Zukunftsvisionen für Frankreich nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen - Russische Propaganda unterstützt Putins Krieg in der Ukraine - Studien zur Verjüngung alternder Zellen: Können sie zu einem Elixier der Jugend führen? - Auseinandersetzung mit dem umstrittenen Erbe von Richard Wagner in neuer Berliner Ausstellung - Staatsanwaltschaft klagt Gil Ofarim wegen Verleumdung an - E-Roller in Berlin werden zum Problem
08:20 04/14/2022
News in Slow German - #300 - German Expressions, News and Grammar
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden zunächst die Ergebnisse der Wahlen in Ungarn und Serbien diskutieren. Anschließend sprechen wir über die humanitäre Krise in der Ukraine. Im wissenschaftlichen Teil geht es dann um die Dunedin Multidisciplinary Health and Development Research Study, die letzte Woche 50 Jahre alt wurde, und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit der 64. Verleihung der Grammy Awards, die am Sonntag in Las Vegas stattfand und an der der ukrainische Präsident Selenskyj teilnahm. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden über die Entscheidung der Stadt Köln diskutieren, die Türme des geliebten Kölner Doms vom Logo der Stadt zu entfernen. Die Kölner sind darüber empört. Wir werden auch über die deutsche Fußballnationalmannschaft sprechen, die beim Spiel gegen die Niederlande eine beeindruckende Leistung zeigte. Zwischen Deutschland und seinem Nachbarland gibt es eine lange, historisch begründete Fußballrivalität. - Putin-nahe Politiker gewinnen Wahlen in Ungarn und Serbien - Fabriziert und instrumentalisiert Putin die humanitäre Krise in der Ukraine? - 50 Jahre Dunedin-Studie - Ukrainischer Präsident Selenskyj zu Gast bei der 64. Verleihung der Grammy Awards - Die Stadt Köln entfernt Kölner Dom von Logo - Neue Energie für die Nationalelf
08:16 04/07/2022
News in Slow German - #299 - German Expressions, News and Grammar
Wie immer beginnen wir unser Programm mit einigen Nachrichten, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zunächst werden wir über die Kritik des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selensky diskutieren, dass der Westen nicht genug tut, um die Ukraine militärisch zu unterstützen. Sollte der Westen mehr tun? Außerdem sprechen wir über die erste US-Außenministerin, Madeleine Albright, die am 23. März im Alter von 84 Jahren gestorben ist. Im wissenschaftlichen Teil diskutieren wir über das vielversprechende Ergebnis eines dreijährigen Experiments, das es einem vollständig gelähmten Patienten ermöglicht hat, wieder zu kommunizieren. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einem Rückblick auf die 94. Oscar-Verleihung, die am Sonntag in Hollywood stattfand. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden über die Eröffnung der Tesla-Fabrik in Brandenburg sprechen. Unter den Gästen waren nicht nur Elon Musk, sondern auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und Bundeskanzler Olaf Scholz. Wir werden auch darüber diskutieren, dass mit dem Wegfall von vielen Corona-Maßnahmen auch die Pflicht zum Home-Office ausläuft. Kommen jetzt Millionen von Arbeitnehmern zurück in die leeren Büros? Oder wird es einen generellen Wandel bei den Arbeitsbedingungen geben? - Sollte der Westen die Ukraine militärisch stärker unterstützen? - US-Außenministerin Madeleine Albright im Alter von 84 Jahren gestorben - Vollständig gelähmter Patient kann dank Hirnimplantaten wieder kommunizieren - Skandal bei den Oscars: Will Smith ohrfeigt Chris Rock - Tesla-Fabrik in Brandenburg eröffnet - Home-Office-Pflicht läuft aus
08:55 03/31/2022
News in Slow German - #283 - Learn German through Current Events
Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit der Reaktion der chinesischen Regierung auf den diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking durch die USA. Danach sprechen wir über den Besuch von Papst Franziskus in Griechenland, der das Ziel hatte, die Beziehungen zwischen dem Vatikan und der griechisch-orthodoxen Kirche zu verbessern. Der Papst hat auch ein Flüchtlingslager auf der Insel Lesbos besucht. Dann werden wir das Ergebnis einer neuen Studie besprechen, die zeigt, dass Umweltfaktoren und soziale Faktoren das Verhältnis zwischen Mädchen und Jungen bei Neugeborenen beeinflussen könnten. Und zum Schluss werden wir über die neue Werbeaktion einer thailändischen Fast-Food-Kette für ihre „Crazy Happy Pizza“ sprechen, eine Pizza, die mit einem Cannabisblatt belegt ist. Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir werden über Angela Merkel sprechen, die für den traditionellen großen Zapfenstreich letzte Woche drei Lieder ausgesucht hat. Was wollte sie uns mit ihrer Musikauswahl sagen? Wir werden auch darüber sprechen, dass das New York Philharmonic Orchestra im Mai 2022 zu Gast auf der Ostseeinsel Usedom in Deutschland sein wird. Die Konzerte finden auf dem Gelände der ehemaligen Heeresversuchsanstalten statt, wo während des Nationalsozialismus Raketen entwickelt wurden. - Die USA kündigen einen diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking an - Papst Franziskus besucht Griechenland und das Flüchtlingslager auf Lesbos - Umweltfaktoren und soziale Faktoren können das Verhältnis zwischen Mädchen und Jungen bei Neugeborenen beeinflussen - Kein Rausch durch thailändische Cannabis-Pizza - Merkels Großer Zapfenstreich - New York Philharmonic Orchestra zu Gast auf Usedom
08:58 12/09/2021
News in Slow German - #274 - German Expressions, News and Grammar
Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit der Veröffentlichung der „Pandora Papers“ am Sonntag. Das sind 12 Millionen Dokumente, die die Offshore-Geschäfte von Dutzenden von Staatsoberhäuptern, Beamten und Politikern aufdecken. Außerdem diskutieren wir über den gegen Facebook erhobenen Vorwurf, die Ergebnisse von Untersuchungen verheimlicht zu haben, die die schädlichen Auswirkungen der Social-Media-Plattformen auf die psychische Gesundheit von Jugendlichen zeigen. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms werden wir über eine Studie eines niederländischen Wissenschaftlerteams sprechen, die zeigt, dass alle eineiigen Zwillinge eine Reihe von chemischen Markern in ihrer DNA gemeinsam haben. Außerdem werden wir darüber sprechen, dass Papua-Neuguinea versucht, seinen Bestand an Luxusautos der Marke Maserati zu einem ermäßigten Preis zu verkaufen. Diese Woche in „Trending in Germany“ werden wir über das Ergebnis der deutschen Bundestagswahl und über die historische Niederlage der CDU sprechen. Außerdem werden wir über die Punkband „Die Ärzte“ diskutieren, eine der erfolgreichsten Musikgruppen Deutschlands. Kurz vor der Bundestagswahl hatten sie ihr neues Album veröffentlicht, auf dem sie wie immer eine klare politische Haltung einnehmen. - Die „Pandora Papers“ entlarven führende Politiker der Welt, die Verbindungen zu Offshore-Firmen haben - Facebook verheimlicht Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Facebook und Instagram der psychischen Gesundheit von Teenagern schaden - Niederländische Forscher haben vielleicht das Rätsel der eineiigen Zwillinge gelöst - Papua-Neuguinea will seine Flotte von Maserati-Luxusautos mit einem hohen Preisnachlass verkaufen - Historische Niederlage der Union unter Armin Laschet - Die Ärzte veröffentlichen neues Album
09:13 10/07/2021
News in Slow German - #267 - Intermediate German Weekly Program
Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über die Generalamnestie, die die Taliban am Dienstag in ganz Afghanistan verkündet haben, nachdem sie am Montag die Hauptstadt Kabul eingenommen hatten. Danach sprechen wir über den diplomatischen Konflikt zwischen Polen und Israel wegen des neuen polnischen Restitutionsgesetzes. Im wissenschaftlichen Teil geht es um eine in der Zeitschrift Science veröffentlichte Studie, die die erstaunliche Lebensreise eines Wollhaarmammuts nachzeichnet, das vor 17.000 Jahren in der Arktis gelebt hat. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit der Entschuldigung von Instagram für das Löschen des offiziellen Posters für den neuen Film des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar, weil es gegen die Regeln der Plattform in Bezug auf Nacktheit verstoßen habe. Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über den Mord an einer 34-jährigen Afghanin und Mutter von zwei Kindern in Berlin durch ihren Bruder wegen ihres westlichen Lebensstils. Es gibt eine Debatte darüber, ob ein solcher Mord „Ehrenmord“ oder „Femizid“ genannt werden sollte. Außerdem diskutieren wir über die Entscheidung des Volkswagen-Konzerns, Currywurst und andere Fleischgerichte von der Speisekarte in der Kantine der Unternehmenszentrale zu streichen. Und Currywurst hat bei VW eine lange Tradition. - Taliban erklären Amnestie nach Machtübernahme in Afghanistan - Diplomatischer Konflikt zwischen Polen und Israel wegen polnischem Restitutionsgesetz - Wissenschaftler rekonstruieren das Leben eines Mammuts - Würden Instagram-Computeralgorithmen Tizian oder Rembrandt wegen Pornografie zensieren? - Das Problem mit den „Ehrenmorden“ - Keine Curry-Wurst mehr bei Volkswagen
09:37 08/19/2021
News in Slow German - #263 - Intermediate German Weekly Program
Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über die verheerenden Überschwemmungen und die vielen Todesopfer in Deutschland, Belgien und anderen Teilen Europas trotz frühzeitiger Warnungen. Danach werden wir den Vorwurf von US-Präsident Joe Biden vom Freitag kommentieren, dass Fehlinformationen auf Social Media über COVID-19 und Coronavirus-Impfungen „Menschen töten“. Außerdem sprechen wir über die Reise ins All von Amazon-Gründer Jeff Bezos und drei weiteren Passagieren. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit den 74. Filmfestspielen von Cannes. Diese Woche sprechen wir in „Trending in Germany“ über die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die zu den Olympischen Spielen in Tokio geschickt wurde. Sie hat nur 18 Spieler, inklusive 3 Torhüter – 22 Spieler sind erlaubt. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz lamentierte die mangelnde Kooperation der deutschen Fußballvereine und nannte es „eine Blamage“. Wir werden außerdem über das Auslandsmagazin „Weltspiegel“ sprechen, das seit fast 60 Jahren aus aller Welt berichtet. Nun soll diese Fernsehsendung auf eine eher unpopuläre Sendezeit verlegt werden. Einige befürchten den Tod auf Raten für den „Weltspiegel“. -Frühe Warnungen vor den verheerenden Überschwemmungen hätten Leben retten können - US-Präsident Biden: Falschinformationen über Corona-Impfungen töten Menschen - Der Beginn des privaten kommerziellen Weltraumtourismus - Rückkehr der Filmfestspiele von Cannes nach einem Jahr Pandemiepause - Nur 18 Fußballspieler für Olympia. Stefan Kuntz spricht von Blamage - Tod auf Raten für den Weltspiegel  
04:43 07/22/2021