Show cover of Vernetzungsgefährdet

Vernetzungsgefährdet

Vernetzungsgefährdet ist der Podcast für alle, die im Bereich Corporate Learning, Personal- und Organisationsentwicklung und Training beschäftigt sind. Wir sprechen mit Interviewgästen über spannende Themen aus dem Bildungsbereich und wollen euch Impulse geben. Besuche uns auch auf https://clc-learning.de/

Tracks

Von der Angst zur Aktion
Willkommen zu Episode 16 von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!Nehmen wir Rollen ein, von denen wir denken, dass wir so sein sollen? Machen wir das, um in Situationen angemessen zu reagieren oder der Erwartungshaltung gerecht zu werden? Fallen wir in Rollen, um unsere Unsicherheiten und Ängste zu überspielen?…und was hat eigentlich die Schauspielerei mit Lernen zu tun?Amelie spricht in dieser Folge mit Volkram Zschiesche. Volkram ist ausgebildeter Schauspieler, macht aber auch Trainings, insbesondere für junge Menschen. Für ihn ist die Schauspielerei nicht nur seine Leidenschaft und Beruf, sondern auch ein Werkzeug zur Entwicklung von Persönlichkeit. Die Förderung von Azubis, Fachkräften und Kolleg:innen kann mit Schulungen, bestehend aus Präsenztraining, Coachings oder medialen Lerneinheiten, umgesetzt werden. Letzten Endes steht dahinter aber immer eine Form der (Persönlichkeits-) Entwicklung des Einzelnen. Volkram meint, dass so eine Entwicklung oder einfach das Lernen nur gelingen kann, wenn man den Personen einen geschützten Raum gibt, in dem sie sich ausprobieren, auch mal scheitern und ohne Sorgen lernen können. Wenn es Trainer:innen, Führungskräften und Co. gelingt, so einen Raum zu schaffen, dann nehmen Lernende auch nicht falsche, oder angeblich gewünschte Rollen ein… so verfallen sie auch nicht in eine Null-Bock-Haltung. Nein, dann kommen Sie in Aktion, finden zu sich selbst und wachsen über sich hinaus.Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören! Du willst mehr Informationen zu Volkram und seiner Arbeit?·       Sein LinkedIn-Profil findest du hier.·       Zu Volkrams Instagram-Profilen geht es hier und hier!·       Beim Hörbuch-Tipp unserer Kollegin, den Volkram erwähnt hat, handelt es sich um dieses Werk.
58:03 5/17/24
#15 Von Daten zu Taten
Willkommen zur 15. regulären Episode von „Vernetzungsgefährdet“, dem Podcast der CLC GmbH!Nullen und Einsen werden zu Daten; können wir sie verstehen und interpretieren, dann werden daraus Informationen. Wir können Sie nutzen, um unsere Zielgruppen und unser Unternehmen zu analysieren sowie deren Bedarfe und Herausforderungen zu identifizieren. Wir können somit nicht nur konkrete Maßnahmen ableiten und deren Auswirkungen feststellen, sondern auch nachhaltiges Lernen ermöglichen.Amelie spricht in dieser Episode mit Dr. Steffen Moser. Steffen ist datengetrieben, studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Business Engineering, war jahrelang in der Prozessoptimierung und -beratung tätig und nebenher Dozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. In seiner Promotion beschäftigte er sich mit kollaborativen Lernumgebungen und digitalen Kompetenzen. Seit 2023 ist er bei uns als Senior Consultant beschäftigt und mittlerweile Teil der erweiterten Geschäftsführung.Im Gespräch macht Steffen klar, welche Rolle Daten für ihn persönlich haben, aber auch welche Chancen sie im Rahmen von Learning & Development, der Lernkultur sowie dem Change bieten.Wir wüschen viel Spaß beim Zuhören!Du möchtest Bildungsbedarfe in deinem Unternehmen erkennen und frühzeitig handeln, um auf eine sich stetig wandelnde Welt und Märkte zu reagieren? Dann ist Skill Detective das Richtige für dich, um die Bedarfe und Kompetenzen zu analysieren! Wende dich für weitere Information direkt an Steffen (s.moser@clc-learning.de)!Du brauchst Hilfe an anderer Stelle, willst deine Lernkultur analysieren oder hast schon Daten, brauchst aber Beratung und kompetente Partner, um konkrete Bildungsmaßnahmen abzuleiten, zu konzipieren und zu implementieren? Wir helfen dir von Beginn an bis zum Roll-Out. Schreibe eine Mail an info@clc-learning.de! 
57:35 4/4/24
Special: Balance und Führung
Willkommen zum zweiten Special von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!Das Besondere an dieser Episode ist, dass ich (Thomas) dieses Mal Amelie befrage.Denen, die Amelie bisher nur als die Stimme unseres Podcasts kennen, sei gesagt, dass sie Medienpädagogik studiert hat und bevor sie 2019 unsere Projektmanagerin wurde, Jahre lang in der Kultur- und Kunstbranche unterwegs war. Amelie ist übrigens ausgebildete Synchronsprecherin und leiht auch unseren Erklärvideos ihre Stimme. Privat ist sie auf dem Meer oder in den Bergen anzutreffen, zudem unterrichtet sie Yoga. Seit diesem Jahr (2024) ist sie offiziell Teil unserer Geschäftsführung.Was das alles mit Lernen zu tun hat und welche Schlüsse Amelie für  ihre Arbeit daraus zieht, erfahrt ihr in dieser Episode. Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören!Du willst mehr über die Umsetzung komplexer Bildungsprojekte erfahren, oder brauchst Hilfe und Unterstützung, von der ersten Idee, über die Konzeption bis zum Roll-Out? Dann komm einfach auf uns zu!Du willst einen eigenen Podcast, vielleicht sogar in deinem Unternehmen, starten? Dann helfen wir die gerne mit unseren Podcast-Trainings und helfen dir beim Aufbau. Zudem könnte "Voice Up" das richtige für dich sein, um deine Stimme zur vollen Geltung kommen kann!Übrigens: Passend zur Entschleunigung in stressigen Zeiten, könnte "Mindfulness Business" das Richtige für dich und deine Kolleg:innen sein.
41:14 2/21/24
#14 Vom Klassenzimmer zur Cloud: Ausbildung im 21. Jahrhundert
Willkommen zur 14. regulären Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!In unserer heutigen Folge tauchen wir tief in das Thema der modernen Ausbildung in der Ära der Digitalisierung ein. Wir fragen uns: Was bedeutet Digitalisierung eigentlich genau und wie verändert sie traditionelle Ausbildungsberufe, insbesondere im Handwerk? Welche neuen Kompetenzen sind für Ausbilder:innen notwendig, um nachhaltig Fachkräfte für die Zukunft zu sichern?Unser Gast ist Timo Richters. Timo ist Fluggeräteelektroniker mit einem Abschluss im Maschinenbau und bringt seine 11-jährige Erfahrung in verschiedenen Ausbildungsberufen bei Airbus mit. Seit März 2023 leitet er dort die digitale Transformation der Ausbildung an seinem Standort.Im Gespräch zeigt uns Timo seine Perspektive auf die "digitale Transformation" – ein Begriff, den er der "Digitalisierung" vorzieht. Er betont, dass diese Transformation weit über den Wechsel von Papier zu Tablet hinausgeht. Es geht darum, die individuellen Bedürfnisse der Auszubildenden in den Mittelpunkt zu stellen und nicht blind jedem Hype zu folgen. Digitalisierung soll die Ausbilder:innen eher entlasten, sodass der Fokus wieder auf den Azubi und seine Entwicklung gelegt wird.Timo meint, dass die Ausbildung dafür auf Augenhöhe stattfinden muss. Das bedeutet, flexibel auf die Wünsche und Bedürfnisse der Azubis einzugehen und sie individuell auf ihrem Weg zu begleiten. Die Herausforderung liegt darin, die ständig wechselnden Faktoren zu berücksichtigen und die Ausbildung entsprechend anzupassen.Das kann aber auch verunsichern. Sowohl Ausbilder:innen als auch Auszubildende müssen lernen, mit den Ängsten umzugehen, die Veränderungen mit sich bringen können, und offen sowie ehrlich darüber zu sprechen - sonst wird die digitale Transformation nicht akzeptiert.Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören!Möchtest du mehr über eine zeitgemäße Ausbildung erfahren oder benötigst du Hilfe bei der Neugestaltung? Dann wende dich an uns von der CLC GmbH. Wir beraten und unterstützen dich gerne – von der Konzeption über das Erlangen neuer Kompetenzen bis hin zur Umsetzung in deinem Unternehmen!Vielleicht ist unser unser CLC-Berufsbildung - Learning Day 2024 das richtige für dich!
41:53 1/10/24
Live Special: Nachhaltigkeit durch Lernbegleitung
Willkommen zur ersten Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH, die vor Live-Publikum aufgezeichnet wurde!Amelie hat mit Jonathan Scheidel gesprochen, einem Mitarbeiter der Personalentwicklung der Berliner Wasserbetriebe, der ein berufsbegleitendes Studium in Wirtschaftspsychologie absolviert. Besonders ist nicht nur die Live-Aufnahme oder Jonathans berufliche Weiterbildung, sondern das Projekt „Digital Normal“, das wir gemeinsam mit der BWB umsetzen und dir vorstellen!Erinnerst du dich an unsere sechste Episode mit Prof. Dr. Nele Graf über Future Skills?... oder an die siebte mit Karlheinz Pape, der betonte, dass wir als Learning Professionals unseren Lernenden ihr Lernen zurückgeben sollten?... oder an die zehnte Episode, in der Stefan Diepolder Content Curation als neue Lernmöglichkeit präsentierte?... oder an die zwölfte mit Dr. Jochen Robes über kollegiales Lernen? Nein? Kein Problem, du kannst später reinhören. Diese Themen sind alle Teil von „Digital Normal“, einem anschaulichen Praxisbeispiel. Blue- und White-Collar-Angestellte begeben sich alleine oder mit ihrer Abteilung auf eine Learning-Journey, um in vier Handlungsfeldern der digitalen Kompetenz selbstständig neue Skills zu entwickeln. Sie legen ihre eigenen Ziele fest und bestimmen, was im Rahmen des Handlungsfelds gelernt wird. Das fördert die Motivation und die nachhaltige Kompetenzentwicklung. Ein so innovativer Ansatz etabliert auch eine lernfreudige Kultur im Unternehmen.Hör dir diese Folge an, um mehr über die nachhaltige Transformation des Lernens durch „Digital Normal“ zu erfahren und ein praktisches Beispiel für Lernbegleitung zu bekommen!Du möchtest noch mehr zum Thema Lernbegleitung wissen und lernen? Dann haben wir hier ein Angebot bzw. Tipps für dich:Wie wärs mit unserem Kurs zur Lernbegleiter:in?Oder einem Beitrag dazu in diesem Buch, über Lernbegleitung als Teil der Strategie?Wenn ihr mehr Wissen wollt und Kompetenzen zu diesem Thema erlangen möchtet, kommt doch einfach auf uns über info@clc-learning.de zu, eventuell haben wir ein passendes Angebot oder können euch beim Empowerment helfen!
41:22 11/17/23
#13 No boundaries
Willkommen zur 13. Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!Im Jahr 2021 waren 75,6 % der Gesamtbevölkerung (Alter 15-65) erwerbstätig. Wussten Sie, dass im selben Jahr 47,8 % der Menschen mit Schwerbehinderung erwerbstätig waren (Quelle hier)? Sie haben das gleiche Recht auf Entwicklung und (Weiter-)Bildung. Hier kommen wir zur Barrierefreiheit: Wenn es sozusagen keine Barrieren gäbe, dann gibt es auch keine Behinderungen!In dieser Episode spricht Amelie Fiedler mit Birgit Kaiser. Birgit ist seit ihrer frühen Kindheit blind. Das hat sie nicht aufgehalten, denn sie ist Rechtspflegerin beim Amtsgericht Zwickau. Sie ist dort auch Frauenbeauftragte und Schwerbehindertenvertreterin.In einer Gesellschaft, in der viele Menschen mit Schwerbehinderung arbeiten, und in einer alternden Bevölkerung mit absehbaren Einschränkungen, dürfen wir Learning Professionals Barrierefreiheit nicht nur als Vorgabe betrachten. Wir müssen sie aktiv in die Gestaltungsprozesse von Personalentwicklung einbeziehen Zugegeben, die Umsetzung ist nicht so leicht. Daher ist es uns besonders wichtig, die Perspektive und den Alltag nachvollziehen zu können, und noch wichtiger, einer Person mit Einschränkung eine Stimme zu geben! Daher freuen wir uns besonders, Ihnen diese Episode zu präsentieren, und danken Birgit herzlich für die Einblicke sowie für ihre Hilfe.Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören!Sie wünschen weitere Informationen zum Thema? Birgit hat uns ein paar wertvolle Links bereitgestellt:Inklusive berufliche Bildung ohne Barrieren: https://www.dvbs-online.de/index.php/projekte/ibobSelbstlernkurse: https://lernen.agnes-at-work.deHandreichungen des Ausschusses für barrierefreie Informationstechnik gemäß § 5 BITV 2.0: https://handreichungen.bfit-bund.de/Gedruckte Unterlagen barrierefrei erstellen: https://www.leserlich.info/ 
49:49 10/9/23
#12 Transparentes Wissen und kollegiales Lernen
Willkommen zur zwölften Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!In dieser Episode unterhält sich Amelie mit Dr. Jochen Robes. Jochen wirkt als Lehrbeauftragter an der Hochschule Darmstadt im Studiengang "Onlinekommunikation". Vielen ist er als Mitglied der CL-Community bekannt und durch den Weiterbildungsblog, den er seit 2003 betreibt und dadurch Inhalte kuratiert.Jochen berät seit Langem Unternehmen und Organisationen im Bereich Corporate Learning. Dabei erkannte er früh, dass klassische formale Weiterbildungsangebote an ihre Grenzen stoßen. Die Grenzen zwischen Lernen und Arbeiten verschwimmen zunehmend, und hier setzen wir auf arbeitsintegriertes Lernen.Lernprozesse entfalten sich nicht nur in Seminar- oder Schulungsräumen, sondern auch im alltäglichen Arbeitskontext. Peer-to-Peer-Learning, das gemeinsame und voneinander Lernen, überbrückt die Kluft zwischen formellem und selbstgesteuertem Lernen.In dieser Folge erfahren Sie, wie sich diese Konzepte in Unternehmensumgebungen umsetzen lassen. Wir erkunden die Vorteile und Chancen, die sie Unternehmen bieten können. Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören!Weiterführende Links zum Thema:Zum WeiterbildungsbogZur Corporate Learning CommunityÜber lernOSÜber MOOCsPaper zum Download: " Massive Open Online Courses: Modelle und Konzepte des Online-Lernens"Infos über MOOCs, die Jochen Robes angesprochen hat, finden Sie hier und hier.
41:58 8/31/23
# 11 Tech-Life-Balance
Willkommen zur elften Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!Beobachten Sie auch Auszubildende und junge Menschen, die mit Ihrem Smartphone fast verwachsen sind? Verhalten Sie sich nicht auch oft so in vielen Situationen?Unser (Arbeits-) Leben wird immer mehr von Technologien durchdrängt. Sie helfen uns, erleichtern den Alltag und machen uns effizienter… sie stressen uns aber auch nachweislich. Fortschritt lässt sich nicht aufhalten - Wir haben bereits über die Bedienkompetenz als Future-Skill gesprochen, doch was macht das mit unseren menschlichen Bedürfnissen und gerade den von jungen Menschen im Arbeitsleben? Genau darüber spricht Amelie mit Angela Metzger. Angela ist studierte Maschinenbauerin, Natur-Resilienz-Trainerin und seit mehr als 10 Jahren Ausbildungsleiterin. Sie begleitet leidenschaftlich junge Talente, ist eine unermüdliche Lernerin und treibt ihre eigene Entwicklung stetig voran. Angela bezeichnet sich als „Lern-Junkie“ und ist alles andere, als Technik verschlossen. Sie behält aber auch die andere Seite im Blick, um die die Waagschale zwischen Technologie und unserer Menschlichkeit im Gleichgewicht zu halten.Angelas Tipp: der Podcast von Gina Schöler! Zum Schluss noch ein kleines Experiment für SieAngela fragte Chat GPT „Was bedeutet Menschlichkeit in der beruflichen Ausbildung?“ und bekam das hier als Antwort: "Menschlichkeit in der beruflichen Ausbildung bedeutet, dass Ausbilder und Auszubildende sich auf Augenhöhe begegnen und respektvoll miteinander umgehen. Es geht darum, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Auszubildenden sicher und wertgeschätzt fühlen und in der sie ihre Fähigkeiten und Talente entfalten können. Menschlichkeit bedeutet auch, dass Ausbilder und Auszubildende sich gegenseitig unterstützen und füreinander da sind, wenn es Schwierigkeiten gibt. Es geht darum, eine positive Lernumgebung zu schaffen, in der die Auszubildenden nicht nur fachliche Fähigkeiten erwerben, sondern auch soziale Kompetenzen entwickeln und ihre Persönlichkeit entfalten können."Versuchen sie es doch auch mal, um zu sehen, was sie als Antwort erhalten!
46:26 7/26/23
#10 Sharing is caring
Willkommen zur zehnten Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!Kennen Sie die Situation, wenn Sie Inhalte zu einem Thema suchen und den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen? Teilen Sie Interessente Dinge oder Ihre Learnings mit anderen im Unternehmen oder gar auf Social Media?Wenn Sie letzteres tun, ist das auch die Antwort auf die erste Frage: Die Zauberformel heißt Content Curation.Direkt einen Tag nach der Learntec sprach Amelie mit Stefan Diepolder. Er ist Lernkurator und Experte für Content Curation. Die Unmengen an Content und Wissen im Netz oder der analogen Welt sind nur ein Teil von Lernen. Kuratieren kanalisiert unser eigenes Lernen und gibt unseren Lernenden und Teilnehmenden im Unternehmen Orientierung und Unterstützung, denn dem Inhalt wird auch eine Wertigkeit verliehen. Stefan meint das ist etwas, was die meisten von uns ohnehin schon tun, analog und haptisch sowie digital. Er sagt auch „Kuratieren kommt von kümmern…“ und das ist genau das, was unsere Lernenden von HR, L&D oder Trainer:innen brauchen.Content Curation funktioniert nach dem dreistufigen Vorgehen: Seek, Sense & Share!Wie das genau abläuft, wie es uns beim Lernen hilft und welche Vorteile sowie Möglichkeiten es Unternehmen bietet, behandeln wir in dieser Folge. Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören!Möchten Sie weitere Informationen zu diesem Thema? Stefan für Sie folgende Links zum Deep-Dive gesammelt:Das Seek-Sense-Share-Framework von Harold Jarche finden sie hier. Das Original von Harold Jarche können Sie hier einsehen und über 3000 Seiten Infos dazu, finden sie hier. Stefan empfiehlt auch das Buch „Schnelles denken, langsames denken“ von Daniel Kahneman - dessen Inhalte werden in diesem Video sehr schön in ca. 8 Minuten Last but not least: Das  New Learning Lab , das Stefan mit Benjamin Jaksch und Jan Foelsing ins Leben gerufen hat. Was sie damit meinen, finden sie in diesem kurzen Teaservideo.Wenn Sie noch mehr von Stefan erfahren wollen, finden Sie hier sein LinkedIn-Profil sowie seinen Twitter-Accountund Mastodon-Account. 
47:13 6/7/23
#9 Butter bei die Fische: So überzeugt man
Die wievielte Geige spielt die Stimme beim Lernen? Gibt es eine bestimmte Art zu sprechen, die Sie besonders anspricht? Wie klingt Ihre Stimme, wenn Sie sich total souverän und energiegeladen fühlen? Unsere Stimme und Rhetorik beeinflussen das Gesamtbild, das andere von uns haben enorm. Und es gibt zahlreiche Schrauben, an denen wir mit ein paar Tricks drehen können, um zum Beispiel kompetenter oder vertrauenserweckend zu klingen. Oder auch um Menschen in Change Prozessen zum Mitziehen zu überzeugen.In dieser Folge spricht Amelie mit Marie-Theres Braun über die Rolle und Wirkung von Stimme und der Rhetorik im Berufsalltag. Das hat mehr mit Learning & Development, aber auch unserem persönlichen Weiterkommen zu tun, als wir auf den ersten Blick glauben ... Das Gute ist: Das Instrument Stimme haben Sie bereits und es ist mit einfachen Mitteln möglich, dieses noch virtuoser zu bespielen, alle Register im passenden Moment ziehen zu können und damit schlussendlich authentisch zu überzeugen.Möchten Sie selbstbewusster klingen und Kompetenzen zum Thema Stimme aufbauen?Dann ist unser virtueller Kurs "Voice Up", den wir zusammen mit Marie-Theres Braun entwickelt haben, das Richtige für Sie! Liebevoll gestaltete Videos, kurzweilige Podcasts und praktische Übungsvideos zum Mitmachen helfen Ihnen mit Ihrer individuellen Stimmthematik.Mehr zu Marie-Theres Braun :Marie-Theres studierte Sprechwissenschaft mit den Schwerpunkten Stimme und Argumentationsstrategie, lernte Kommunikationspsychologie bei deren Gründer Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun und ist zusätzlich Synchronsprecherin und Filmredakteurin. Sie weiß also wovon sie spricht!Das Wissen aus diesen Bereichen verbindet sie in ihren Vorträgen und Trainings zu Rhetorik und Verhandlung: Seit  seit 13 Jahren bereitet sie internationale Vorstände, Geschäftsführer:innen und Politiker:innen auf ihren erfolgreichen Redeauftritt und schwierige Gespräche vor. https://www.instagram.com/marietheresbraun/https://de.linkedin.com/in/marie-theres-braun-5b1851131 Vernetzungsgefährdet ist der Podcast der CLC GmbH. Wir freuen uns über Ihr Abo! 
46:01 4/19/23
#8 Hybride Teams: Gekommen, um zu bleiben!
Willkommen zur achten Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!In dieser Folge spricht Amelie mit Susanne Conrad. Susanne hat in ihrem "früheren Leben" Oecotrophologie studiert. Erhalten geblieben ist ihre unstillbare Neugier auf neue Themen und Menschen. Sie sammelte Jahre lang Erfahrungen in einem internationalen Konzern. Zuletzt als Führungskraft der digitalen Akademie. Sie hat auch Jahre lange Erfahrung als Trainerin für Face-2-Face und virtuelle Trainings. Als Facilitatorin moderiert sie nicht nur virtuelle Veranstaltungen, sondern unterstützt Gruppen und Führungskräfte bei der virtuellen Kooperation.Zeit- und ortsversetzte Zusammenarbeit gibt es schon lange. Die Kommunikation, Kollaboration und Teams zu führen, ist seit der Pandemie in vielen Unternehmen zum Alltag geworden. Susanne meint "Hybrid ist gekommen, um zu bleiben". Diese Formen der Zusammenarbeit werden uns erhalten bleiben und noch stärker zum Tragen kommen. Eines der magischen Wörter, damit diese Zusammenarbeit gelingt, ist das Vertrauen.Erfahren Sie mehr dazu in dieser Episode!
38:25 3/15/23
#7 Das Steuer abgeben - Die Zukunft von Learning Professionals?
Willkommen zur siebten Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH! Kennen Sie das 70:20:10-Modell? Es besagt, dass nur 10 % des Corporate Learning durch formale Bildungsmaßnahmen erreicht werden. Den Rest schaffen die Menschen selbst durch Tun und durch Austausch, ohne Trainer oder Instruktion!In dieser Episode spricht Amelie Fiedler mit Karlheinz Pape. Er ist Geschäftsführer der CL-Community und als Netzwerker bringt er die deutsche Bildungsszene in den CL-Camps zusammen. Seine Ideen und Einschätzungen teilt er auf seinem Blog. Karlheinz Pape ist für seine innovativen Ideen und als Vordenker bekannt und so fordert er: "Gebt den Lernenden ihr Lernen zurück!".Doch was bedeutet das für uns Learning Professionals und Personalentwickler:innen? Müssen wir ein neues Selbstverständnis entwickeln? Es gibt Unmengen an Content im Netz. Sollen wir diese Original-Informationen nicht besser unseren Lernenden zur Verfügung stellen und uns als Ihre Anwälte begreifen, damit Sie selbst wählen, was Sie wirklich brauchen?Diese und weitere Fragen behandeln wir in der aktuellen Episode und wünschen viel Spaß beim Zuhören!
44:05 1/31/23
#6 "Future Skills": Die Segel neu setzen, wenn der Wind sich dreht.
Willkommen zur sechsten Episode von Vernetzungsgefährdet, dem Podcast der CLC GmbH!Was halten Sie von dem Spruch „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“? Prof. Dr. Nele Graf würde dem wohl widersprechen! Als Wissenschaftlerin und Praxis-Mensch beschäftigt sie sich intensiv mit Zukunftskompetenzen und agilem Lernen. Sie ist Professorin an der Hochschule für angewandtes Management und Gesellschafterin der Mentus GmbH und Gast dieser Episode. Was man unter Future Skills versteht, welche das überhaupt sind und wie man sie sich aneignet, erfahrt ihr in dieser Episode. 
35:17 12/13/22
#5 "New Work": Willkommen in der neuen Arbeitswelt
Willkommen zu unserer fünften Episode!Unser heutiger Gast ist Lukas Bauer. Er ist unter anderem Gründer und Dozent an der FH Wien. Auf den unterschiedlichen Stationen in seinem Leben beschäftigte er sich immer wieder mit einem Thema: "New Work". Heute sprechen wir mit ihm über dieses Thema, was das "New Work" eigentlich bedeutet und wie man Menschen in Unternehmen und Organisationen dazu bringt, einer Idee zu folgen oder besser: sie auf so einer Reise zu begleiten!
34:21 10/26/22
#4 Die "Lernreise": Auf dem Weg zu einer neuen Lernkultur
Willkommen zu unserer vierten Episode! Unser Gast ist Irina Weiler-Diebold, Managerin für Projekte und Sonderthemen bei der Netze BW GmbH, eine Tochtergesellschaft der EnBW. Wie viele Unternehmen steht der Konzern vor den Herausforderungen und Handlungsbedarfen der sog. „VUCA-Welt“; darunter bspw. auch der Abgang vieler Baby-Boomer und die neuen Anforderungen der „Gen Z". Ausbilder:innen für diese Herausforderungen fit zu machen und neue Lernmethoden zu integrieren, ist Ziel der sog. „LERNREISE“. Ein Projekt, das für den Deutschen Personalwirtschaftspreis 2022 nominiert ist.Sie finden das Projekt spannend? Weitere Informationen finden Sie hier im Video!Lesen Sie dazu auch unseren neuen Blog-Beitrag.
39:59 9/8/22
#3 EdTech: Die Zukunft der Bildung?
Willkommen zu unserer dritten Episode! Unser Interview-Gast ist Josef Buschbacher, Gründer, Bildungsvordenker und Initiator der EdTech-Germany Konferenz. Sein Selbstverständnis lautet: „Aus der Praxis für die Praxis. Ich möchte meine Kunden dazu befähigen, eigene Handlungskompetenzen zu erlangen.“ Mit ihm sprechen wir über Bildungstechnologien, was man darunter versteht, was wir in Zukunft erwarten können und welche Fähigkeiten wir brauchen werden, aber auch, was die Digitalisierung für die Umwelt bedeutet. Wussten Sie, dass der Webspeicherplatz dieser Episode ungefähr so viel CO2 verbraucht, wie beim dreiminütigen föhnen Ihrer Haare... oder beim durchschnittlichen Zähneputzen mit einer elektrischen Zahnbürste?
36:11 6/29/22
#2 Die Learning Circle Experience
 Willkommen zur zweiten Episode! Unser Interview-Gast ist Thomas Jenewein, Business Development Manager/ Business Developer bei SAP, Bildungsvordenker und selbst Podcaster (Education NewsCast). Amelie spricht mit ihm über die Learning Circle Experience, einem Projekt mit Lernzirkeln und 273 Teilnehmer:innen aus 36 Ländern. Weitere Infos unter dazu im SAP-Blog oder im Education NewsCast 
28:52 5/12/22
#1 Willkommen bei Vernetzungsgefährdet
Willkommen zu unserer ersten Podcast-Episode. Passend zu unserem Titel starten wir mit den Themen Netzwerke, Vernetzung und kooperativem (Online-)Lernen. Unsere erste Interviewpartnerin ist Dr. Katja Bett. Sie ist Diplom-Pädagogin, seit 17 Jahren als selbstständige Unternehmerin im Bereich E-Learning unterwegs und hat über das Thema Online-Moderation promoviert.
32:42 3/15/22

Similar podcasts