Show cover of YogaWorld  Podcast

YogaWorld Podcast

Willkommen beim "YogaWorld Podcast" dem Yoga-Wissen Podcast von Yogaworld.de. Hier erfährst du jeden Sonntag in einer neuen Folge mehr über Yoga. Über seine Geschichte, die Philosophie dahinter, über Praxis und Meditation. Lass uns gemeinsam traditionelle und moderne Yoga-Stile entdecken und nach Antworten suchen: Wie wirkt Yoga auf Körper und Geist und warum? Mit uns am Mikro: Echte Expertinnen und Experten, die ihr Wissen mit uns teilen und uns ein Stück auf ihrem Yoga-Weg mitnehmen.

Tracks

#99 Praxisreihe: Traditionelle Shavayatra-Meditation – mit Nina Heitmann
Die Shavayatra-Meditation ist eine althergebrachte Praxis der Himalaya-Tradition und auch bekannt als “61-Punkte-Tiefenentspannung” oder “61-Punkte Body Scan”. Wörtlich bedeutet Shavayatra so viel wie “Reise durch den Körper”. Dabei liegst du in Shavasana und lässt deine Aufmerksamkeit in einer bestimmten Reihenfolge durch einige der 108 sogenannten Marmapunkte wandern. Das sind Stellen im Körper, an denen Muskeln, Knochen, Nerven, Arterien und Energiebahnen (Nadis) zusammenlaufen. In dieser Folge der “YogaWorld Podcast”-Praxisreihe führt dich Nina Heitmann durch drei Runden dieser wohltuenden Meditationsform. Shavayatra hat sowohl unmittelbar als auch langfristig eine tief entspannende Wirkung auf die Muskeln, das Nervensystem und das mentale Gleichgewicht. Durch regelmäßiges Üben fördert dieser besondere Body Scan deine Konzentrationsfähigkeit und führt insgesamt zu einem gesteigerten Gewahrsein und größerer Gelassenheit. Eingebettet in deinen Alltag kannst du damit Stress abbauen, dein Gedankenkarussell beruhigen, die Energiereserven wieder aufladen oder dich am Abend auf einen erholsamen Schlaf vorbereiten. Wir wünschen dir viel Freude beim Üben und tiefe Entspannung! Links: https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.ninaheitmann.com/ https://www.instagram.com/nina.heitmann.yoga/ Übe eine Woche gratis mit Nina Heitmann auf YogaEasy: https://www.yogaeasy.de/free/7days_redirect
33:23 4/13/24
#98 Die heilende Kraft der Meditation: Selbst-Therapie im Fokus - mit Kesari
Meditation ist eine jahrtausendealte Praxis, hat aber längst nicht mehr nur in religiösen und spirituellen Traditionen ihren Platz. Selbst-Therapie durch Meditation ist in den letzten Jahren zu einem relevanten Thema geworden. In dieser Episode "Yogaworld Podcast" erkundet Susanne mit Meditationslehrerin Kesari die tiefgreifende Verbindung zwischen Geist und Wohlbefinden. Erfahre, wie Meditation nicht nur Stress abbaut und innere Ruhe schenkt, sondern auch als Instrument zur emotionalen Heilung und Selbstentwicklung dient. Kesari enthüllt die Geheimnisse, wie Meditation dabei helfen kann, tief verwurzelte Muster und Blockaden zu lösen, um ein erfülltes und authentisches Leben zu führen. Sie teilt Einblicke, Techniken und Ratschläge für deine eigene Meditationspraxis und zeigt, wie du deine Erkenntnisse in den Alltag integrierst. Dieses Gespräch bietet mehr als nur praktische Tipps. Es ist eine Einladung zu einer inneren Reise, die dein Leben verändern könnte. Links: Kostenfreie Meditation zum Download: www.kesari.de/deine-meditation/ https://kesari.de/ https://www.thebavariantemple.com/ https://yogaworld.de https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
48:01 4/6/24
#97 Die YogaWorld Redaktionssitzung zum Thema Verbundenheit - mit Stephanie, Daniela und Susanne
In dieser Folge „YogaWord Podcast“ treffen wir uns mal wieder zur Redaktionssitzung und diskutieren das Titelthema "Verbundenheit" des aktuellen YOGAWORLD JOURNALS. Zusammen mit Online-Redakteurin Daniela Klemmer und Chefredakteurin des Printmagazins Stephanie Schauenburg taucht Gastgeberin Susanne Mors in die Bedeutung von Verbundenheit ein. Die drei Frauen erkunden verschiedene Dimensionen dieser Konzeption, von der Einheit mit dem Universum über Verbundenheit mit anderen Menschen und der Natur bis hin zur Selbstverbundenheit und spirituellen Praktiken. Außerdem teilen sie persönliche Erfahrungen, die ihr Verständnis von Verbundenheit im Laufe ihres Lebens geprägt haben. Es werden auch spannende gesellschaftliche, religiöse und politische Aspekte des Konzeptes angesprochen und die Bedeutung von Verbindung in Spiritualität und Yogaphilosophie beleuchtet. Die Idee der Redaktionssitzung kommt daher, dass wir hier im Verlag verschiedene Yogaformate haben: Das Printmagazin, YOGAWORLD JOURNAL, die YogaWorld Messe, unsere Website YogaWorld.de und den YogaWorld Podcast. Früher waren die Redaktionen mehr für sich. Mit der Zeit haben wir aber gemerkt, wie wichtig uns der Austausch untereinander ist und vor allem wie inspirierend und auch lustig für uns alle. Und Zusammenarbeiten, aber auch einfach mal Beisammensitzen und Ratschen schafft nicht zuletzt eines: Verbundenheit. Links: https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/
48:39 3/30/24
#96 Stressbewältigung und Yoga: Praktische Tipps für mehr Ausgeglichenheit – mit Kai Treude
Stress ist in unserer modernen Welt allgegenwärtig und kann erhebliche Auswirkungen auf unser Leben haben. In einer Zeit, die von beruflichem Druck, persönlichen Herausforderungen und den Anforderungen des Alltags geprägt ist, ist es entscheidend, effektive Strategien zur Stressbewältigung zu entwickeln. In dieser Folge „YogaWorld Podcast“ teilt Yogalehrer Kai Treude im Gespräch mit Gastgeberin Susanne Mors wertvolle Einblicke und praktische Tipps, wie man den Stresspegel reduzieren und ein ausgeglicheneres sowie gesünderes Leben führen kann, wobei auch die Rolle des Yoga beleuchtet wird. Das Gespräch beginnt mit einer Definition von Stress und diskutiert seine gesundheitlichen Auswirkungen sowie Anzeichen für übermäßigen Stress. Kai teilt seine persönlichen Erfahrungen mit Stress und die Strategien, die ihm geholfen haben, damit umzugehen. Es wird erkundet, wie Yoga bei der Stressbewältigung unterstützen kann, sowie die Rolle von körperlicher Aktivität, Meditation und ausreichendem Schlaf. Außerdem beleuchtet Kai wertvolle Aspekte zur gesellschaftlichen Komponente des Stressmanagements. Interessant ist auch die spirituelle Perspektive auf Stress, wobei Susanne und Kai Konzepte wie Vairagya (Wunschlosigkeit) und ihre Verbindung zum Stressmanagement besprechen. Kai gibt Impulse, wie man das Prinzip des Loslassens in die Praxis umsetzen kann und wie die Yogaphilosophie dabei helfen kann, mehr Gelassenheit zu erlangen. Egal, ob du bereits in einer stressigen Lebensphase steckst oder einfach nach Wegen suchst, dein Wohlbefinden zu verbessern – diese Podcast-Folge bietet wertvolle Erkenntnisse und Inspirationen für jeden. Links: https://flowingart.de/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
52:19 3/23/24
#95 Praxisreihe: Sound Meditation für das Sakralchakra – mit Lisa Schuster
In dieser Folge der “YogaWorld Podcast”-Praxisreihe führt dich Lisa Schuster durch eine wohltuende Sound Meditation mit ihren AkashaBowls®. Die Töne dieser Kristallklangschalen bringen deinen Geist zur Ruhe, indem sie die Gehirnwellen hin zu Alpha- und Theta-Frequenzen harmonisieren. Diese zeigen an, dass sich der Körper in einem meditativen und entspannten Zustand befindet. Hier kann sich der Körper erholen und seine Selbstheilungskräfte aktivieren. Diese Sound Meditation konzentriert sich auf das Sakralchakra im Bereich des unteren Beckens. Lisa verwendet dafür unter anderem zwei besonders große, tief klingende Klangschalen sowie eine AkashaBowl® in der Note D, die explizit auf das Sakralchakra wirken. Dieses Chakra wird im Sanskrit auch Svadhisthana Chakra genannt, was übersetzt “Wohnsitz des Selbst” bedeutet. In dieser Klangmeditation erforschst du also nicht nur das Zentrum deiner Kreativität und Sinnlichkeit, sondern begibst dich auch auf eine Reise zu dir selbst. Lisa Schuster ist Ärztin, Klang- und Yogatherapeutin in München. Ihre Arbeit kombiniert verschiedene ganzheitliche Modalitäten mit dem Fokus auf Sound Medicine, um einen integrativen Ansatz zur Heilung zu bieten. Sie hat innovative Ansätze mit Kristallklangschalen und anderen hoch schwingenden Instrumenten entwickelt, die den Menschen helfen können, Gleichgewicht zu finden. Außerdem ist Lisa Gründerin und Leiterin des Sound Medicine Institute Germany, der Kristallschalenmarke AkashaBowls® und bietet weltweit Kurse, Workshops und Keynotes an. Wir wünschen dir viel Freude bei dieser Praxis! Foto: Marion Vogel Links: https://soundbyalizz.com/ https://www.instagram.com/soundbyalizz/ Sound Meditation für 0€: https://soundbyalizz.com/de/klangmeditation Sound Medicine Institute Germany: https://soundbyalizz.com/sound-institute Sound Meditation Membership: https://soundbyalizz.com/de/mitgliedschaftsplattform-fr-klangmeditation https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/
26:51 3/16/24
#94 Die Macht der Intuition: Vertraue deiner inneren Stimme – mit Tobias Frank
In der Welt der Persönlichkeitsentwicklung und spirituellen Entwicklung ist der Satz "Vertraue auf deine Intuition" allgegenwärtig. Doch was bedeutet Intuition genau und wie kann man lernen, ihr zu vertrauen? In dieser Folge des "YogaWorld Podcasts" erforscht Gastgeberin Susanne Mors gemeinsam mit Seminarleiter und Buchautor Tobias Frank diese Fragen. Tobias teilt seine Definition von Intuition, erklärt, wie und wo im Körper man sie spüren kann, und beschreibt, wie sie ihn durch seinen Alltag begleitet. Er betont die Bedeutung des Vertrauens in die Intuition, besonders in geschützten Räumen wie dem Yogaraum, und erörtert, warum so viele Menschen dazu neigen, ihrer inneren Stimme zu misstrauen. Das Gespräch enthüllt faszinierende Zusammenhänge zwischen Mut und Intuition sowie Berührung und Intuition. Tobias bietet wertvolle Informationen und Tipps, um die Beziehung zur inneren Stimme zu stärken und erklärt, welche Rolle Yoga dabei spielt. Dabei spricht er auch ehrlich über Lücken in vielen Yogalehrer-Ausbildungen aus seiner Sicht. Links: Mehr über Tobias: https://thaiyoga.de Gratis Thai Yoga Starter Kit: https://thaiyoga.de/thai-yoga-starterkit/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
50:45 3/9/24
#93 Der keltische Jahreskreis: Leben im Rhythmus der Natur – mit Beate Tschirch
Der keltische Jahreskreis mit seinen Festen ist mit der Christianisierung und dem Fortschritt der modernen Welt immer mehr in Vergessenheit geraten. In der modernen Spiritualität formiert sich jedoch ein Trend: Die Menschen möchten sich auf alte Bräuche zurückbesinnen und wünschen sich ein Leben im Einklang mit dem Rhythmus der Natur. Dass ein naturnahes Leben mehr und mehr verloren ging, ist verschiedenen Faktoren geschuldet. So sind wir zum Beispiel durch elektrisches Licht und Heizung und die Massenproduktion von Lebensmitteln immer unabhängiger von den Tages- und auch den Jahreszeiten geworden. Wieso es sich aber trotzdem lohnt, den Kontakt mit Mutter Erde und ihrem Rhythmus wieder zu suchen, erklärt Yogalehrerin und Cosmic Schamanin Beate Tschirch in dieser Folge YogaWorld Podcast. Im Gespräch mit Gastgeberin Susanne Mors führt Beate durch den Jahreskreis mit seinen alten Festen und beschreibt die verschiedenen Energiequalitäten im Jahreslauf. Dabei lässt sie ihr fundiertes historisches und esoterisches Wissen einfließen. Beate erklärt, wie du mit kleinen Stellschrauben dein Leben mehr nach den natürlichen Rhythmen ausrichten kannst und gibt wertvolle Tipps, wie du das Wissen um den Jahreskreis gezielt für deine persönliche Entwicklung einsetzen kannst. Dabei können Rituale zu idealen Wegbegleitern werden – vorausgesetzt du beachtest einen wichtigen Punkt. Für das aktuelle YogaWorld Journal hat Beate einen spannenden Begleitartikel zu den Jahreskreisfesten verfasst. Links: Hier kannst du das Heft bestellen: https://yogaworld.de/shop/ https://beatetschirch.de/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
50:47 3/2/24
#92 Yoga als Therapie Teil 2: Tiefer Einblick in eine ganzheitliche Praxis – mit Dr. Ronald Steiner
In der Fortsetzung unserer Reise in die Welt der Yogatherapie führen Dr. Ronald Steiner und Gastgeberin Susanne Mors ihr Gespräch über die Wirksamkeit und die praktische Anwendung von Yoga als Therapie fort. Diese Folge „YogaWorld Podcast“ bietet nicht nur Antworten auf einige der wichtigsten Fragen rund um Yoga als Therapie, sondern eröffnet auch neue Perspektiven und Einsichten, die uns dabei helfen können, diese ganzheitliche und transformative Praxis noch tiefer zu verstehen und zu schätzen. Ronald teilt seine umfassende Erfahrung als Sportmediziner und Yogalehrer und beleuchtet vier verschiedene Faktoren, die Yogatherapie besonders wirksam machen. Dabei erklärt er, wie Yoga auf ganzheitlicher Ebene wirkt, um das Wohlbefinden zu verbessern und Heilungsprozesse zu unterstützen. Er diskutiert auch die Rolle von Yoga als eigenständige Therapieform, zieht den Vergleich zur Schulmedizin und klärt die Frage, ob es sinnvoll ist Yogapraktiken in das traditionelle Gesundheitssystem zu integrieren. Des Weiteren diskutiert Ronald die Bedeutung einer täglichen Yogapraxis für diejenigen, die Yoga als Therapie praktizieren möchten und erläutert, wie das Erkennen und Auflösen von alten Bewegungsmustern eine besondere Rolle im Rahmen der Yogatherapie spielen kann. Außerdem wirft er einen Blick auf die Rolle der Faszien und betont, wie wichtig eine vielseitige Beanspruchung unseres Körpers ist, die das natürliche Bewegungsspektrum des Menschen abdeckt. Links: https://www.youtube.com/@dr.ronald.steiner https://de.ashtangayoga.info/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/ Coverfoto: Paul Königer
53:12 2/24/24
#91 Yoga als Therapie Teil 1: Grundlagen und Chancen – mit Dr. Ronald Steiner
Yoga ist längst nicht mehr nur in religiösen und spirituellen Traditionen zu finden oder hat sich nur als körperliche Übungsmethode etabliert. Yoga findet mehr und mehr Anwendung als ganzheitliche Therapieform. In dieser Folge „YogaWorld Podcast“ spricht Gastgeberin Susanne Mors mit Sportmediziner und Yogalehrer Dr. Ronald Steiner über Yoga als Therapie, um einen tieferen Einblick in die Philosophie, die Anwendungsbereiche und die individuelle Anpassung der Praxis zu erhalten. Ronald hat nicht nur umfassende Erfahrung in der Anwendung von Yoga als Therapie, sondern kann auch Einblicke in die diversen Hintergründe geben. So führt Ronald dich in die Tiefe der Yogatherapie ein, wo wir nicht nur die körperlichen Übungen betrachten, sondern auch deren ganzheitlichen Ansatz verstehen. Ronald spricht zunächst über die historischen Hintergrunde von Yogatherapie und erklärt, warum die Verflechtung von Tradition auf der einen Seite und moderner wissenschaftlicher Erkenntnis auf der anderen Seite für die Yogatherapie so essentiell ist. Denn wie auch die Schulmedizin, müsse sich Yoga als Therapieform stetig weiterentwickeln. Ronald beschreibt unter anderem die Bedeutung von Alignment, die korrekte Ausrichtung des Körpers, für die Yogatherapie und betont aber zugleich, dass die Ausrichtung tatsächlich hinter bedeutenderen Faktoren zurück steht. Meditation spielt dabei eine entscheidende Rolle und auch der therapeutische Effekt von Pranayama sollte nicht unterschätzt werden. Dieses Gespräch verschafft in Teil 1 einen ersten Einblick in die transformative Kraft von Yoga als therapeutische Praxis und bietet die Grundlage für die Vertiefung in der nächsten Folge #92. Links: https://de.ashtangayoga.info/event/kurseonline#registrierung https://de.ashtangayoga.info/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/ Coverfoto: Paul Königer
51:32 2/17/24
#90 Yogapraxis mit Kindern: Entdeckt gemeinsam die Zauberinsel der Tiere – mit Leila Oostendorp
Yoga bietet nicht nur erwachsenen Yogi*nis einen wichtigen Ausgleich, sondern auch Kinder und Jugendliche können in Bezug auf ihre körperliche und seelische Entwicklung davon profitieren. Dabei werden Lernfähigkeit, Konzentration, Kreativität und das Selbstbewusstsein gestärkt und die Kinder erfahren, wie wohltuend es sein kann, sich zu entspannen, bewusst zu atmen und ihre Gedanken zu beruhigen. Das geschieht im Kinderyoga auf eine sehr lockere und spielerische Art und Weise. In dieser Folge der “YogaWorld Podcast”-Praxisreihe führt Leila Oostendorp die Kinder durch eine liebevoll gestaltete Sequenz, in der Bewegung, Achtsamkeit und Entspannung im Fokus stehen. Sie ist dafür ausgelegt, mit einem Partner oder einer Partnerin zu praktizieren: Das kann ein Elternteil oder ein anderes Familienmitglied sein, oder eine Freundin oder ein Freund des Kindes. Die Praxis ist für Kinder jeden Alters geeignet. Gemeinsam begebt ihr euch auf eine aufregende Reise zur Zauberinsel, wo ihr vielen freundlichen Tieren begegnet. Am Ende könnt ihr euch, wenn ihr wollt, gegenseitig mit einer wohltuenden Partnermassage beschenken. Wir wünschen euch viel Spaß und schöne gemeinsame Momente! Zur Veranschaulichung haben wir euch hier die einzelnen Tier-Asanas in Bildern zusammengestellt: https://yogaworld.de/yogasequenz-zum-podcast-90-kinderyoga/ Musik: © KiYoMaMu Kinder Yoga Musik Verlag, Leila Kadri Oostendorp & Philipp Stegmüller Links: https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://kinderyogawelt.de/ https://www.instagram.com/kinderyogaweltinstitut https://kinderyoga-musik.de/
45:49 2/10/24
#89 Thaiyoga für Kinder: Glücklich aufwachsen mit der heilsamen Kraft achtsamer Berührung – mit Sandra Walkenhorst
Thai Yoga oder Nuad Thai Yoga Massage wird oft passives Yoga genannt und ist eine Form der ganzheitlichen energetischen Körperarbeit mit einer gebenden Person und einer empfangenden Person. Ein zentraler Aspekt dieser Praxis ist die Bedeutung der Berührung als kraftvolles Mittel zur Entspannung, Heilung und für emotionale Ausgeglichenheit. Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass Berührung die Freisetzung von Oxytocin, dem sogenannten Bindungshormon, fördert. Oxytocin steht mit sozialer Bindung und positiven Emotionen in Verbindung. Weiter haben Studien gezeigt, dass Berührung den Spiegel des Stresshormons Cortisol reduzieren kann. Von diesen und vielen weiteren positiven Aspekten des Thaiyogas können auch Kinder in besonderem Maße profitieren, erklärt Yogalehrerin und Sozialpädagogin Sandra Walkenhorst im „YogaWorld Podcast“. Im Gespräch mit Gastgeberin Susanne Mors gibt Sandra einen Einblick in ihre Arbeit mit den Kindern. Von einer allgemeinen Einführung, über die historischen Wurzeln, bis hin zur Praxis - Sandra spickt ihre Ausführungen mit interessanten Fakten und Hintergründen rund um Thaiyoga. So erfährst du zum Beispiel, wie Thai Kinderyoga, die Eltern-Kind-Beziehung nachhaltig stärken kann. Sandra stellt die wesentlichen Unterschiede, Dos und Dont‘s bei der Arbeit mit großen und kleinen Teilnehmer*innen dar. Dann teilt sie ihre Lieblingsübungen und zum Schluss noch einen Gänsehautmoment, der einmal mehr zeigt, was für ein machtvolles Instrument auf allen Ebenen Yoga sein kann. Der Sponsor der heutigen Folge ist der BDYoga (www.yoga.de). Auf unserer Intagramseite @yogaworld108 unter dem Reel zur Folge kannst du Tickets für den Kongress „Yoga bewegt – Mit Yoga bewegen“ vom 20. bis 22. September 2024 in Hohenroda gewinnen. Links: https://www.sandra-yoco.de/ https://yogaworld.de/ https://www.yoga.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
49:38 2/3/24
#88 Yoga als Beruf: Erfolgreich starten und wachsen in der Yogabranche – mit Antonia Reinhard
Der Weg zum Yogaberuf beginnt oft mit einer persönlichen Reise der Selbsterforschung und Transformation. Yogalehrende teilen in der Regel nicht nur physische Übungen, sondern auch die Philosophie und den Lebensstil des Yoga. Die Entscheidung, diese Lehren dann letztendlich zu einem Beruf zu machen, ist oft geprägt von tiefgreifenden persönlichen Erfahrungen und dem Wunsch, anderen zu helfen, ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist zu finden. Der Beruf der Yogalehrer*in bedeutet aber natürlich nicht nur das Unterrichten von Asanas und Meditation. Es erfordert auch unternehmerisches Geschick, um erfolgreich zu sein. Von der Vermarktung eigener Kurse bis zur Pflege einer starken Online-Präsenz – Yogalehrende müssen nicht nur fit in der Yogaphilosophie, sondern auch geschickte Unternehmer*innen sein, die sich den Herausforderungen des modernen Marktes stellen müssen. An der Seite von Gastgeberin Susanne Mors ist Expertin Antonia Reinhard, die Yogalehrerinnen genau dabei unterstützt. Die Mentorin für Yoga-Business-Aufbau versorgt dich in dieser Folge „YogaWorld Podcast“ mit praktischen Tipps und spannenden Aspekten zum Thema Yoga als Beruf. Der Sponsor der heutigen Folge ist der BDYoga (www.yoga.de). Auf unserer Instagramseite @yogaworld108 unter dem Reel zur Folge kannst du Tickets für den Kongress „Yoga bewegt – Mit Yoga bewegen“ vom 20. bis 22. September 2024 in Hohenroda gewinnen. Links: https://antoniareinhard.de/ https://yogaworld.de/ https://www.yoga.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
45:46 1/27/24
#87 Effektives Zeitmanagement: Schaffe Raum für das Wesentliche in deinem Leben – mit Nina Lacher
Kennen wir es nicht alle, wenn unsere geliebte Yogapraxis mal wieder ausfallen muss, weil einfach das Leben dazwischen kommt? Der Arzttermin mit den Kindern, die kranke Kollegin, die spannende Serie, der unerledigte Einkauf – irgendetwas ist eigentlich immer zu tun. Deshalb trägt im hektischen Alltag unserer modernen Welt eine gute Planung und Zeiteinteilung massiv zu unserem persönlichen Wohlbefinden bei. Zeitmanagement ist zu einer Schlüsselkompetenz geworden, um die Anforderungen von Beruf, Familie und persönlichen Interessen erfolgreich zu bewältigen. In dieser Folge „YogaWorld Podcast“ spricht Gastgeberin Susanne Mors mit Business-Coachin Nina Lacher über die Grundprinzipien effektiven Zeitmanagements. Dabei bietet Nina praxisnahe Tipps, wie man seine Zeit optimal nutzen kann. Von der Priorisierung von Aufgaben über die effiziente Planung von Projekten bis hin zu bewährten Techniken zur Vermeidung von Zeitverschwendung – Nina liefert wertvolle Einblicke und hilfreiche Strategien, um das eigene Zeitmanagement zu optimieren und verrät warum das berühmte Multitasking aus deinem Leben verschwinden sollte. Sie erklärt, wie Du deinen Tag strukturieren, Ziele setzen und erreichen sowie Stress durch eine gezielte Zeiteinteilung reduzieren kannst. Gewinne mehr Kontrolle über deine Zeit, um langfristig erfolgreicher, zufriedener und glücklicher zu werden. So schaffst du auch endlich genug Raum für deine regelmäßige Praxis und spirituelle Entwicklung. Links: https://yogaworld.de/funf-schritte-fur-erfolgreiches-zeitmanagement https://www.lafeliz-coaching.com/ https://www.instagram.com/yogasahne/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://yogaworld.de/
51:19 1/20/24
#86 Praxisreihe: Nervensystem-Regulationsübung “In Verbindung kommen” – mit Louisa Domhan
Yoga bedeutet Verbindung. Wie wir diese Verbindung über die Arbeit mit dem Nervensystem spürbar machen können, erfährst du in dieser Praxisfolge im “YogaWorld Podcast”. Unser autonomes Nervensystem möchte uns immer in Sicherheit halten. Dieses Sicherheitsempfinden wird immer dann spürbar, wenn wir in Verbindung sind und unser ventraler Vagusnerv aktiv ist. Vielleicht hast du schon mal von der Polyvagal-Theorie gehört, die drei verschiedene Kreisläufe im Nervensystem beschreibt: Auf der einen Seite gibt es den aktivierenden Sympathikus, der uns für Kampf oder Flucht bereit macht. Beim beruhigenden Parasympathikus wird zusätzlich zwischen dem hinteren (dorsalen) und dem vorderen (ventralen) Vagus-Ast unterschieden. Der dorsale Vagus bewirkt Rückzug und Passivität, im Extremfall sogar ein völliges Einfrieren. Dagegen fördert die Aktivität des ventralen Vagus einen wachen Entspannungszustand sowie Kommunikation, Zugewandtheit – und eben Verbindung. In dieser 15-minütigen Nervensystem-Regulationsübung darfst du gemeinsam mit Louisa Domhan deinen ventralen Vagusnerv gezielt aktivieren. Louisa ist Yogalehrerin sowie körperorientierte Coachin mit Fokus auf dem Nervensystem. Die Folge bietet eine schöne Möglichkeit, aufmerksam in dich hineinzuspüren. Wir wünschen dir viel Freude beim Üben! Links: https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.yogamitlouisa.de/ https://www.instagram.com/louisadomhan
19:08 1/13/24
#85 Meditation leicht gemacht: So findest du deine ideale Methode – mit Philipp Pham
Yogas citta vritti nirodha – Yoga ist das zur Ruhe bringen der Gedankenwellen im Geist. Das ist der zweite Vers der Yogasutras von Patanjali und er impliziert schon, um was es beim Yoga im Kern geht: Meditation. In den alten Schriften wurden zwar auch schon einige wenige Asanas beschrieben, sie dienten jedoch ursprünglich dazu, besser den Meditationssitz einzunehmen und stundenlang halten zu können. Viele der modernen Asanas im Yoga sind erst knapp 100 Jahre alt. Natürlich können die Asanas noch viel mehr als einen aufrechten Sitz zu ermöglichen, aber der Kern des Yoga ist nicht eine körperliche Praxis, sondern eine Praxis für den Geist. Meditationstechniken zur Förderung von geistigem Wohlbefinden und innerer Ausgeglichenheit sind auch abseits von spirituellen Traditionen in den letzten Jahren immer populärer geworden. Meditation hat Einzug in die Businesswelt, die Psychotherapie und in die Wohnzimmer der Menschen gehalten. In dieser Folge „YogaWorld Podcast“ will Gastgeberin Susanne Mors die verschiedenen Meditationsmethoden und natürlich deren Anwendung beleuchten. Zu Gast ist Meditationslehrer und Psychologe Philipp Pham. Er gibt einen groben Überblick über die gängigsten Meditationsmethoden und erklärt, wie du die für dich passende Meditationsmethode finden kannst. Außerdem geht Philipp auf fortgeschrittene Techniken ein und unterlegt seine Ausführungen mit Fakten aus der Wissenschaft. Darüber hinaus verrät er, wie es dir gelingt, eine erfüllende Meditations-Routine zu etablieren. Sponsor dieser Folge ist die ALH-Akademie, die heute eine ganz besondere Chance für dich bereithält: Gewinne ein Stipendium für die berufsbegleitende Ausbildung zum Yogalehrer – wahlweise mit oder ohne Krankenkassenzulassung! Durch die RYT® 200h Zertifizierung der Yoga-Alliance ist dein Abschluss international anerkannt. So kannst Du Dich bewerben: Poste ein Foto von Dir in Deiner Lieblings-Asana auf Instagram, verlinke uns mit #ALHYogaStipendium und @ALHAkademie. Die Aktion läuft vom 04.01.24 bis 05.03.24. Viel Glück! Links: Infos zur ALH: https://www.alh-akademie.de/ Yogalehrer Ausbildung:https://www.alh-akademie.de/ausbildung/positive-psychologie/yogalehrer Yogalehrer inkl. Krankenkassenzulassung: https://www.alh-akademie.de/ausbildung/positive-psychologie/yogalehrer#Yogalehrer-ZPP-alh https://www.mindfulife.de/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
50:12 1/6/24
#84 Silvester-Meditation: Ein heiliger Moment zwischen den Jahren – mit Beate Tschirch
Diese magische Meditation bündelt die Energien des heiligen Momentes zwischen dem neuen und dem alten Jahr. Hier kannst du mit den Energien des Jahres, das sich dem Ende zuneigt, Verbindung aufnehmen, mit der Fülle der Vergangenheit, die dich geprägt hat. Andererseits kannst du Raum schaffen für die Samen der Zukunft, die darauf warten, gepflanzt zu werden. Der Augenblick des Jahreswechsels ist die Brücke zwischen dem, was war und dem, was sein wird. Hier wartet die Chance dich selbst zu erneuern und mit Hoffnung und Zuversicht im wahren Sein anzukommen. Tritt in den Raum der inneren Stille ein, befreie dich von allem, was dich belastet und öffne dich für die Weisheit des Universums. In dieser Meditation zum Jahresabschluss lädt dich Cosmic Schamanin Beate Tschirch ein, gemeinsam durch diesen Raum der inneren Stille zu wandern, um das vergangene Jahr nochmal zu ehren, dich dann mit Mutter Erde zu verbinden, um dich zu erden und dich in ihrer liebevollen Umarmung geborgen zu fühlen. Gleichzeitig wirst du dich mit der unendlichen Weite des Universums verbinden, um deine Träume und Visionen für das kommende Jahr zu erkennen und zu stärken. So kannst du die Vision deiner Seele leben und dein wahres Sein zum Ausdruck bringen. Beate ist Botschafterin zwischen den Welten, Autorin und Yogalehrerin – kurzum: eine kreative Impulsgeberin. Energie zu sehen und zu spüren, war eines der Dinge, die sie schon als Kind begeisterten, und so begann sie schon 1998 mit Seminaren und Ausbildungen in verschiedenen spirituellen Traditionen. Ihr Wissen auf den Gebieten Meditation, Transformation, Medialität gibt sie in Form von Seminaren, Workshops, Retreats und Online Kursen weiter. Links: https://beatetschirch.de/ https://www.instagram.com/yogasahne/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108
19:35 12/29/23
#83 Lesung indischer Mythen: Fantastische Geschichten zu den Yogaposen – mit Eric Sommer
Die Weihnachtstage sind für viele Menschen eine besinnliche Zeit. So natürlich auch für Yogi*nis. Gastgeberin Susanne Mors denkt jedes Jahr aufs Neue darüber nach, wie man Weihnachten, Adventszeit und Jesus Christus mit der Yogaphilosophie verbinden kann. Und da diese Folge „YogaWorld Podcast“ am Weihnachtswochenende erscheint, hat sie dazu auch ihren Gast, Yogalehrer Eric Sommer, befragt. Nach einigen gemeinsamen Überlegungen zum Thema Weihnachten sind die beiden in richtig besinnlicher Stimmung und bereit für den Übergang zur indischen Mythologie und deren Verbindung zu den Asanas. Inwiefern stehen die Schlüsselfiguren der hinduistischen Mythologie mit dem Yoga, den wir heute in der westlichen Welt praktizieren, in Verbindung? Eric liest Geschichten aus seinem Buch „Von Götterzorn und Heldenmut – die fantastischen Geschichten hinter den Yogaposen“ vor und gibt anschließend Impulse zur Interpretation mit alltagsnahen Beispielen. Wir beleuchten Krieger, Halbmond, Drehsitz und Kamel. Also mach es dir gemütlich, hole dir vielleicht eine Decke und einen Tee, und freue dich auf eine einfach schöne Folge mit alten Mythen aus Indien. Links: https://eric-sommer.de/ https://shop.tredition.com/booktitle/Von_G%3ftterzorn_und_Heldenmut/W-965-273-239 https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
47:12 12/22/23
#82 Bhakti Yoga: Entdecke die Kraft der Hingabe – mit Lisa Hoerz-Weber
Bhakti Yoga und die Hingabe zum Göttlichen klingt im ersten Moment für viele Menschen vielleicht etwas verstaubt. Nicht zuletzt aufgrund des Gottesbildes, das uns von den großen monotheistischen Weltreligionen vermittelt wurde. Nun suchen viele Anhänger einer modernen Spiritualität nach Alternativen zu veralteten Ansichten und eigenen Prägungen. Wer sich dabei tiefergehend mit Yoga beschäftigen will, wird früher oder später auch mit dem Thema Hingabe zu Gott und dem Begriff Bhakti konfrontiert werden und feststellen, dass darin eine unglaubliche Bereicherung für die spirituelle Entwicklung und die Einstellung zum Leben allgemein liegen kann. Yogalehrerin Lisa Hoerz-Weber hat Bhakti in ihr Leben integriert und versorgt dich in dieser Folge „YogaWorld Podcast“ mit wertvollen Infos und Tipps, wie der Bhakti-Aspekt deine Yogapraxis in die Tiefe führen kann. Herzoffen und ehrlich spricht sie mit Gastgeberin Susanne Mors über den Begriff Gott, das berühmte Ego, die Yogawege und persönliche Geschichten. Dabei betont Lisa die Chancen von Bhakti. Sie erkennt aber auch die Herausforderungen, die sich ergeben, wenn man wagt sich dem dem Fluss des Lebens völlig hinzugeben. Einordnung in der Yogaphilosophie: Bhakti Yoga ist der Yoga der Hingabe zu Gott und einer der vier großen Yogawege. Die Wege unterscheiden sich in der Ausführung, nicht jedoch in ihrem Ziel: Selbstverwirklichung – Einheit mit allem. Neben Bhakti sollen auch Raja Yoga (Yoga der Herrschaft über den Geist), Jnana Yoga (Yoga des Wissens) und Karma Yoga (Yoga der Tat) den Aspiranten zur Erleuchtung führen. Aus Sicht einiger Traditionen sind Hatha Yoga (Yoga des Körpers) und Kundalini Yoga (Yoga der Energie) eigenständige Yogawege und somit werden mitunter fünf bzw. sechs Hauptwege erkannt. Häufig verbreitet ist jedoch die Sicht, dass Hatha- und Kundalini Yoga als feste Praxis allen vier Wegen immanent sind. Die verschiedenen Wege können entsprechend der Fähigkeiten, Talente und Vorlieben der Yogi*ni kombiniert und gelebt werden, um Yoga ins Leben zu integrieren. Links: https://yoga-and-more.at/ https://hathayogainstitut.at/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogasahne/
48:34 12/16/23
#81 Praxisreihe: Mantra "Om Shri Hanumate Namah" – mit Moritz Ulrich
In dieser Praxisfolge im “YogaWorld Podcast” laden wir dich ein, gemeinsam mit Moritz Ulrich das Mantra “Om Shri Hanumate Namah”, begleitet von seinem Harmonium, zu chanten. Das Singen von Mantras ist eine sehr kraftvolle und heilsame Form der Yogapraxis. Jedes Mantra besitzt eine bestimmte, ihm innewohnende Schwingung. Durch die kontinuierliche Wiederholung des Mantras entsteht eine gewisse Magie und ein spürbarer Effekt. Dabei geben wir unserem Geist – “manas” – ein Werkzeug – “tra” –, um ihn einzuhüllen und zu beruhigen. Wie das genau funktioniert, erklärt dir Moritz in seiner Einleitung. Moritz ist Senior Jivamukti Yogalehrer und Ausbilder für Yogalehrende. Er war bereits in Folge #36 zum Thema Jivamukti Yoga zu Gast. Und vielleicht kennst du ihn auch von der Sanskrit-Kolumne auf unserem Instagram-Kanal @yogaworld108. Das Mantra, das ihr gemeinsam singen werdet, richtet sich an Hanuman. Diese Gottheit in Affengestalt spielt vor allem im Epos Ramayana eine zentrale Rolle. Hanuman hat viele wertvolle Eigenschaften wie Mut, Tapferkeit und Selbstlosigkeit. Besonders bekannt ist er zudem für seine bedingungslose Liebe sowie seine Fähigkeit, das Unmögliche möglich zu machen. Der Schlüssel dazu ist stets seine tiefe Hingabe. Durch das Chanten kannst auch du die Qualitäten von Hanuman in dir kultivieren. Wir wünschen dir viel Freude beim Praktizieren – oder einfach nur Zuhören. Links: https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/downdogberlin/ https://peaceyoga.de/ Foto: Pavel Becker
26:35 12/9/23
#80 Akasha-Magie: Botschaften aus dem Energiefeld des Universums – mit Beate Tschirch
Akasha bedeutet wörtlich aus dem Sanskrit übersetzt soviel wie Äther, Raum, Luftraum, Himmel, aber damit hat es noch viel mehr auf sich. Als Akasha Chroniken bezeichnet man jenes energetische Feld, das alle Informationen über die Entwicklung allen Lebens auf der Erde und der gesamten Existenz umfasst. Die gute Nachricht: Jeder Mensch hat eine Anbindung an die Akasha. Die schlechte Nachricht: Wir Menschen haben durch unsere Sozialisierung oftmals verlernt, richtig hinzuschauen und die Zeichen zu deuten, die uns täglich gesendet werden. Aber keine Angst, es gibt Möglichkeiten, den Zugang zu diesem mächtigen Energiefeld wieder zu stärken. In dieser Folge YogaWorld Podcast, erklärt Yogalehrerin und Akasha-Expertin Beate Tschirch, wie du die Verbindung zu deiner Seele besser wahrnehmen und dir Antworten aus der Akasha ziehen kannst. Du erfährst mehr darüber, warum jede Seele mit einem bestimmten Auftrag auf die Erde kommt und was sogenannte Seelenfamilien sind. Außerdem verrät Beate, wie du herausfindest, was die Mission deiner eigenen Seele in dieser Inkarnation ist. Anhand konkreter Beispiele zeigt Beate, wo sich deine Verbindung zur Akasha im Alltag zeigt und gibt dir wertvolle Tipps, wie du deinen Blick dafür schärfen kannst. Außerdem beschreibt Beate den Ablauf einer Akasha Soul Session und erklärt, was es mit den Geistführern (Spirit Guides) auf sich hat. Klingt abgedreht? Das dachte Gastgeberin Susanne Mors zuerst auch – bis sie selbst eine Akasha Soul Session bei Beate erleben durfte. Links: https://yogaworld.de/ https://beatetschirch.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/
54:11 12/2/23
#79 Yoga und Umweltschutz – mit Dr. Nadine Richter
Wie wir ja mittlerweile alle wissen, ist Yoga weit mehr als nur eine körperliche Praxis! Es ist eine ganzheitliche Lebensphilosophie, die sowohl inneren als auch äußeren Frieden anstrebt. Die Prinzipien und Praktiken des Yoga fördern die persönliche Transformation und wirken so natürlich auch auf die Gesamtgesellschaft. In dieser Folge „Yogaworld Podcast“ will Gastgeberin Susanne Mors mehr darüber erfahren, wie Achtsamkeit, Nachhaltigkeit und spirituelle Entwicklung ineinandergreifen. Könnte die Verbindung von Yoga und Umweltschutz Hand in Hand gehen, um Körper, Geist und unseren Planeten in Einklang zu bringen? Zu Gast ist Yogalehrerin und Umweltpsychologin Dr. Nadine Richter von der FH Dortmund. Nadine erklärt, warum sie den Begriff Umweltschutz eigentlich nicht mag und inwiefern unser Wohlbefinden mit dem Wohlbefinden unserer Erde verbunden ist. Dabei erläutert sie auch das Verhältnis von nachhaltiger Lebensweise und individuell empfundenem Glück und beschreibt, wie Umweltschutz und Yoga zusammenhängen. Hier verrät Nadine unter anderem, wie man die Lehren des Yoga in tägliche, umweltrelevante Entscheidungen, zum Beispiel in Bezug auf Konsum, Energieverbrauch und Müllreduzierung, einbeziehen kann. Darüber hinaus erfährst du mehr über die wichtigsten Stellschrauben, die du im Privathaushalt drehen kannst, um wirklich einen Beitrag für die Natur zu leisten. In diesem Zusammenhang betont Nadine, wie wichtig die Überzeugung von Selbstwirksamkeit in der Umweltpsychologie ist und überlegt gemeinsam mit Susanne, wie du diese Überzeugung auf der Yogamatte kultivieren kannst. In der aktuellen Ausgabe des YogaWorld Journals schreibt Nadine über Yoga und Umweltpsychologie. Lesen lohnt sich! Hier geht's zum Shop: https://yogaworld.de/shop/ Der Sponsor der heutigen Folge ist die Bausinger Yogamanufaktur. Mit dem Code PODCAST bekommst du 5% auf deinen Einkauf. Hier geht’s zum Shop: www.bausinger.de Links: https://psychologie-und-nachhaltigkeit.de/nadine-richter/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/ www.bausinger.de
45:52 11/26/23
#78 Breathwork II: Atemmethoden unter der Lupe – mit Timo Niessner
Heute geht es im YogaWorld Podcast mal wieder um Breathwork, ein Trendbegriff, der schlicht Atemarbeit bedeutet. Pranayama und Co. Gibt es natürlich schon lange, aber Breathwork ist ein Sammelbegriff, der eine moderne, westliche Herangehensweise an das bewusste Atmen beschreibt und Elemente aus verschiedenen Traditionen und Techniken kombiniert. Atemexperte Timo Niessner ist zum zweiten mal zu Gast im Podcast und knüpft an seine Ausführungen in Folge #63 Breathwork vs. Pranayama an. Damals ging es um den Begriff Breathwork im Allgemeinen und im Vergleich mit Pranayama. Timo und Susanne sprachen über eine natürliche Atmung und darüber, wie wirkungsvoll es sein kann, bewusst Einfluss auf unseren Atem zu nehmen. Dabei gab es viele praktische Alltagstipps. In dieser Fortsetzung geht es noch mehr ins Detail und du erfährst viel über die verschiedenen Atemtechniken, die dem Breathwork diese große Popularität verleihen. Timo erklärt, wie der Atem auf verschiedenen Ebenen wirkt: körperlich, geistig, emotional und psychisch. Außerdem verrät er, was man beachten sollte, um die mitunter sehr machtvollen Techniken im Breathwork sicher zu praktizieren. Wusstest du, dass du durch Atmen sogar high werden kannst? Links: https://www.restorative-breathing.org/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/
52:42 11/18/23
#77 Praxisreihe: Tantrische Bindu-Meditation – mit Sandra von Zabiensky
Im klassischen Tantra geht es unter anderem darum, sich mittels Meditationen, Visualisierungen, Ritualen und energetischen Übungen als Ausdruck und Teil von etwas Ganzem zu begreifen. Der tantrische Energiekörper ist ein Netzwerk von psycho-physischen Zentren, die durch Energiebahnen (Nadis) verbunden sind, damit die verschiedenen Energien und Winde (Vayus) durch den Körper fließen können. Die drei Hauptbindus – das weiße, blaue und rote Bindu – sind solche Energiezentren in unserem Körper und liegen entlang des zentralen Kanals (Sushumna Nadi). Das weiße Bindu in der Mitte des Kopfes steht für reines und klares Bewusstsein. Das blaue Bindu liegt in unserem energetischen Herzraum und steht für die eigene wahre Essenz. Das rote Bindu im Becken wird mit Individualität, unserem physischen Embodiment sowie mit Erdenergie und Sinnlichkeit assoziiert. In dieser Folge “YogaWorld Podcast” leitet dich Tantrika, Yogalehrerin und Autorin Sandra von Zabiensky durch eine Visualisierung und Aktivierung des weißen und roten Bindus. Anschließend wird die Energie zwischen den beiden Zentren zirkuliert. So werden diese genährt und balanciert. Sandra praktiziert seit vielen Jahren klassisches Tantra. Es ist ihre absolute Leidenschaft und die Basis, nach der sie ihr Leben ausrichtet. Die Meditation kommt aus der Trika-Linie und Sandra hat sie von ihrem Lehrer Dr. Christopher “Hareesh” Wallis gelernt. Wir wünschen dir viel Freude bei der Praxis! Links: https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.house-of-grace.de/ https://www.instagram.com/sandra_von_zabiensky/ Foto: Josephine Walker
24:14 11/11/23
#76 Die YogaWorld Redaktionssitzung: Thema Frieden – mit Susanne, Stephanie und Daniela
In dieser Folge „YogaWorld Podcast“ laden wir dich zum zweiten Mal zur Redaktionssitzung ein. Wie der Name schon sagt, sitzen hier Mitglieder der YogaWorld-Redaktion zusammen und reden über Yogathemen. Du kannst Mäuschen spielen, uns dabei ein bisschen besser kennenlernen und mit uns reflektieren. Heute diskutieren wir zum Titelthema “Alles Shanti? Innerer und äußerer Frieden in konfliktreichen Zeiten“ der aktuellen Ausgabe vom YogaWorld Journal, vormals Yoga Journal. Neben Gastgeberin Susanne Mors sind mit an Bord: Daniela Klemmer aus der Online Redaktion und Stephanie Schauenburg, Chefredakteurin des Printmagazins und Autorin des Leitartikels über Frieden. Unter anderem sprechen wir über die Fragen: Wäre die Welt ein friedvollerer Ort, wenn mehr Leute Yoga machen würden? Wie hängen innerer und äußerer Frieden zusammen? Wo liegt der Schlüssel zu innerem Frieden? Wenn Yoga friedvoll macht, warum sind große Yogameister dann zu Gewalt fähig? Was sagen die alten Yogaschriften über Krieg? Welche Schätze hält die Yogaphilosophie zum Thema Frieden bereit? Brauchen wir nicht die Abgründe des Lebens für unsere Entwicklung – persönlich und als Gesellschaft? Freue dich auf offene und ehrliche Worte unserer Redakteurinnen, mit teilweise ganz unterschiedlichen Ansichten. Die Idee für die Redaktionssitzung kam uns tatsächlich in einem Meeting, als Kolleg*innen von Printmagazin, Messe, Website, Social Media und Podcast beisammen saßen. Da wurde uns wieder einmal klar, wie wichtig so ein Austausch untereinander ist - und vor allem wie inspirierend und auch lustig. An diesem Miteinander wollen wir euch teilhaben lassen. Wir hatten großen Spaß beim Aufzeichnen der Folge und möchten wissen, ob du mehr davon hören willst. Schreib uns dein Feedback gerne an podcast@yogaworld.de oder via Instagram. Links: https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/
47:57 11/4/23
#75 Die Symbolik der Asanas – mit Anna Trökes
Du hast dich bestimmt schon mal gefragt, woher die Namen der Yogahaltungen kommen und welche Bedeutungen damit verknüpft sind. Warum fühlen wir uns im Baum verwurzelt oder im Krieger kraftvoll? Welchen Einfluss die Symbole der Asanas auf unsere Praxis haben können und warum der Performance-Aspekt auf der Yogamatte nichts zu suchen hat, erklärt Yogakoryphäre Anna Trökes im Gespräch mit Gastgeberin Susanne Mors im YogaWorld Podcast. Zunächst erklärt Anna allgemein, welche Vorteile die Beachtung der Symbolik im Yoga hat. Dann beschreibt sie, wie die Beschäftigung mit den Symbolen ihre eigene Yogapraxis verändert hat. Anhand zahlreicher Beispiele, wie Kobra oder Berg, zeigt dir Anna, wie du in der Praxis konkret mit Symbolen arbeiten kannst. Denn Symbole können dir dabei helfen, deine Yogapraxis von der körperlichen Ebene auf die geistige, emotionale und psychische Ebene zu heben. Außerdem erfährst du, wie das mit den sogenannten Archetypen zusammenhängt. Zum Schluss dieses inspirierenden und tiefen Gesprächs verrät Anna noch ihr Lieblingssymbol im Yoga. In der aktuellen Ausgabe des YogaWorld Journals mit dem Titel "Alles Shanti?" hat Anna einen interessanten Artikel zum Thema Symbolik verfasst. Lesen lohnt sich! Links: https://prana-yogaschule.de/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108 https://www.instagram.com/yogasahne/
47:13 10/28/23
#74 Yoga trifft Coaching: Starke Verbindung für persönliches Wachstum – mit Sandra Walkenhorst
Die heutige Folge von YogaWorld vereint die Welt des Yoga mit den Prinzipien des Coachings. In einer Zeit, in der wir immer mehr nach innerem Frieden, mentaler Stärke und emotionaler Ausgeglichenheit suchen, haben sich Yoga und Coaching als wirksame Werkzeuge erwiesen, um unsere persönliche Reise des Wachstums zu unterstützen. Yoga ist eine jahrtausendealte Praxis, die Körper, Geist und Seele miteinander verbindet. Sie bietet nicht nur physische Stärke und Flexibilität, sondern auch tiefe spirituelle Erfahrungen. Mit Meditation, Asana und Pranayama können wir unser Bewusstsein erweitern, Stress abbauen und innere Ruhe finden. Doch was passiert, wenn wir diese kraftvolle Praxis mit den modernen Techniken des Coachings kombinieren? Diese Frage beantwortet Yogalehrerin Sandra Walkenhorst im Gespräch mit Gastgeberin Susanne Mors. Sandra deckt spannende Zusammenhänge und Parallelen von Yogaphilosophie und Psychologie auf und erklärt, warum es sehr hilfreich ist, als Yogalehrer*in psychologisches Basiswissen zu haben. Dann erzählt Sandra von der Funktion eines Coaches und gibt Beispiele für verschiedene Einsatzfelder, die durch Coaching Tools bereichert werden können. Außerdem erläutert sie anhand diverser Beispiele, wie die Verbindung von Yoga und Coaching in der Praxis umgesetzt werden kann. Dabei betont sie, wie wichtig es ist, dass Yogalehrer*innen selbst an sich arbeiten und Innenschau betreiben. Zum Schluss hält Sandra wertvolle Tipps bereit, wie man als Yogalehrer*in handeln kann, wenn in einer Stunde starke emotionale Zustände ausgelöst werden. Links: https://www.sandra-yoco.de/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/
49:30 10/21/23
#73 Konflikte lösen durch Gewaltfreie Kommunikation (GFK) – mit Simran Wester
Gewaltfreie Kommunikation, kurz GFK, ist ein Konzept nach Marshall B. Rosenberg, mit dessen Hilfe eine wertschätzende und einfühlsame Art der Kommunikation erreicht werden soll. Es geht darum, sich in die Gefühle und Bedürfnisse anderer Menschen hineinzuversetzen, um eine tiefere Verbindung herzustellen. Für eine konstruktive und empathische Kommunikation ist es nach GFK wichtig, sich von Bewertungen, Schuldzuweisungen und kritischen Urteilen zu distanzieren. Das ist wirklich leichter gesagt als getan, findet Gastgeberin Susanne. Im Gespräch mit GFK-Expertin und Yogalehrerin Simran Wester wird ihr jedoch schnell klar, dass sich die Mühe aber durchaus lohnt. Im „YogaWorld Podcast“ gibt Simran eine leicht verständliche und dennoch tiefgreifende Einführung ins Thema GFK. Dabei betont sie, dass GFK keineswegs eine Methode, sondern eine innere Haltung ist, die zum einen das Lösen von Konflikten erleichtern und so zwischenmenschliche Beziehungen verbessern soll. Zum anderen soll GFK die Selbstwahrnehmung schulen und die Selbstliebe fördern. Simran enthüllt spannende Zusammenhänge zwischen Yoga und GFK und beschreibt, wie Aspekte der Gewaltfreien Kommunikation die Yogapraxis bereichern können. Aber auch für die Anwendung im täglichen Leben hat sie zahlreiche Tipps. Anhand konkreter Alltagsbeispiele erklärt Simran, wie du Konflikte sowohl mit dir selbst als auch mit anderen auf eine gesunde und konstruktive Weise lösen kannst. Willst du wissen, warum Wut kostbar sein kann und wie Selbstliebe mit Gewalt zusammenhängt? Links: https://lounge-cherie.com/ https://www.gewaltfrei-kommunizieren.hamburg/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/
54:39 10/14/23
#72 Praxisreihe: Yin Yoga für einen guten Schlaf – mit Helga Baumgartner
Wir kennen es alle: Je voller der Tag, je länger die To-Do-Listen und je mehr private und berufliche Verpflichtungen wir zu erfüllen haben, desto schwerer fällt es uns, das Gedankenkarussell am Abend zur Ruhe zu bringen. Und dann liegen wir im Bett, mit offenen Augen, und das allerletzte, was unserem Gehirn in den Sinn kommt, ist endlich einzuschlafen und die dringend benötigte Kraft für den nächsten Tag zu tanken. In dieser Folge “YogaWorld Podcast” führt dich Yogalehrerin Helga Baumgartner durch eine Yin-Yogapraxis, die dir zu einem besseren Schlaf verhelfen kann. Die Praxis ist dafür ausgelegt, dass du sie direkt vor dem Zubettgehen – am besten mit geputzten Zähnen und im Pyjama – machen kannst. Durch das lange Verweilen in den ausgewählten Yin-Yogahaltungen und das Zusammenspiel mit deinem Atem, wird dein sympathisches Nervensystem beruhigt und das parasympathische Nervensystem aktiviert. So hast du die perfekten Grundvoraussetzungen, um in einen erholsamen Schlaf überzugehen. Dabei wirst du von Helgas sanfter Stimme getragen. Yin Yoga at its best! Helga zählt zu den wenigen Yogalehrenden weltweit, die bei Paul Grilley in Kalifornien mehr als 750 Ausbildungsstunden im Yin Yoga absolviert haben. Sie unterrichtet seit 2007 Yogaklassen, mit Fokus auf Yin Yoga, Anatomie und Traumasensiblem Yoga, aber auch Taoist Yoga und Hatha Yoga. Yin Yoga beinhaltet für sie eine tief wirkende und therapeutisch heilende Magie, die sie gerne an andere herantragen möchte. Wir wünschen dir viel Freude bei der Praxis und vor allem: einen erholsamen und tiefen Schlaf! Links: Falls sich dir die einzelnen Haltungen nicht durch das reine Zuhören erschließen sollten, findest du sie hier nochmals in Bildern: https://yogaworld.de/yogasequenz-zum-podcast-72-yin-yoga-helga-baumgartner/ https://yogaworld.de/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.yinplusyoga.de/ https://www.instagram.com/helgabaumgartneryinyoga/ https://www.instagram.com/mindfulyinplusyoga/ Foto: Christine Schneider Photography
43:19 10/7/23
#71 Meister Eckhart: War der Vater der deutschen Mystik ein Yogi? – mit Eckard Wolz-Gottwald
Meister Eckhart (1260–1328) war ein mittelalterlicher Dominikanermönch, Theologe und Mystiker. Er gilt als einer der einflussreichsten Denker des deutschen Mittelalters und wird oft als "Vater der deutschen Mystik" bezeichnet. Seine Ideen brachten ihm sowohl Anerkennung als auch Kontroversen innerhalb der Kirche seiner Zeit ein. Heute wird er für seine einzigartige Interpretation der christlichen Mystik und seine Beiträge zur Philosophie sehr geschätzt – zum Beispiel von seinem Namensvetter Dr. Eckard Wolz-Gottwald. Eckard ist Theologe, Philosoph und Yogalehrer und die Lehren Meister Eckharts begleiten ihn seit über 40 Jahren und hatten maßgeblichen Einfluss auf seine spirituelle Entwicklung. Im Gespräch mit Susanne gibt Eckard zunächst einen kurzen Überblick über das Leben von Meister Eckhart und beschreibt, welche wichtigen Stationen seine Entwicklung prägten. Er skizziert seine zentralen philosophischen Überzeugungen und erklärt, warum die Kirche seiner Zeit damit nicht umgehen konnte und den Mönch als Ketzer verurteilte. Hier zeigt sich ganz klar die Aktualität von Meister Eckharts Lehren in Bezug auf die moderne Spiritualität. Es gilt als historisch bewiesen, dass Meister Eckhart die alten indischen Yogaschriften nicht gekannt haben kann. Trotzdem enthüllt Eckard erstaunliche Parallelen der Lehren des Dominikanermönches zur Yogaphilosophie. Dabei verrät er, wie die Beschäftigung mit Meister Eckhart dich darin unterstützen kann, deine Yogapraxis in die Tiefe zu führen und mitten ins Leben zu holen. Er verspricht: „Alle, die im Yogaweg auch einen Weg der Lebendigkeit sehen, werden von den Lehren Meister Eckharts begeistert sein.“ Links: https://yogaworld.de/meister-eckhart-und-der-goettliche-seelenfunke/ https://ya-mo.de/eckardwolzgottwald/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/
49:44 9/30/23
#70 Die Kunst der Freiheit: Was Coaching wirklich kann – mit Dr. Alexandra Kleiner und Nina Lacher
In dieser Folge YogaWorld Podcast geht es um Coaching. Dabei liegt der Schwerpunkt darin, wie man mit Hilfe von Coaching zu innerer Freiheit gelangt. Es ist zwar etwas super Individuelles, wie die Einzelperson Freiheit definiert und was es braucht, damit man sich frei fühlen kann, dennoch liegt im Freiheitsgefühl ein unglaubliches Potential für persönliche Entwicklung. Aber was bringt es dir eigentlich konkret, eine wahre innere Freiheit zu fühlen? Wie kannst du diesen Zustand erreichen? Und was hat das mit Coaching zu tun? Diese Fragen und viele mehr beantworten die erfahrenen Coaches Dr. Alexandra Kleiner und Nina Lacher im Gespräch mit Susanne. Du erfährst darüber hinaus, was Freiheit für Alex und Nina bedeutet, warum Alex sich früher sehr unfrei gefühlt hat und warum Nina die Floskel „Bleib wie du bist“ nicht leiden kann. Außerdem erklären die beiden, welche Herausforderungen oder Probleme Menschen mithilfe von Coaching angehen können. Dabei gehen sie auch auf den Unterschied zwischen Coaching und Therapie ein und verraten, wieso Yoga und Coaching eine wahrlich glückliche Beziehung führen. Natürlich haben unsere Expertinnen auch wieder jede Menge praktische Tipps im Gepäck. Du kannst zum Beispiel lernen, deine Selbstwahrnehmung zu schulen, deinen Selbstwert anzuerkennen und negative Verhaltensmuster zu durchbrechen. Wir erweitern unser Portfolio bei YogaWorld um die YogaWorld Academy. Das ist eine Plattform, auf der sich ausgewählte Yogalehrende und Coaches präsentieren können. Den Auftakt machen Alex und Nina mit ihrer Coachingausbildung „Body, Mind and Heart“. Alle Infos zur YogaWorld Academy und zur Ausbildung von Alex und Nina findest du auf Yogaworld.de/academy (Early Bird nur noch bis 30.9.23). Links: https://yogaworld.de/academy/ https://www.instagram.com/yogaworld108/ https://www.instagram.com/yogasahne/ https://dralexkleiner.com/ https://www.lafeliz-coaching.com/
49:28 9/23/23

Similar podcasts