Show cover of Cash Club

Cash Club

In einem dreijährigen Produktionszyklus entwickelt das Performancekollektiv Frauen und Fiktion Performances, Podcasts und weitere Projekte zu einer feministischen Auseinandersetzung mit dem Thema Geld. “Cash Club” basiert auf intensiven Interviewrecherchen mit Alltags- und Berufsexpertinnen. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.

Tracks

Wir reden über Geld
Die Finanzthemen des Lebens sind vor allem eines: Sie sind da! Deshalb lädt der Cash Club ein, sich ihnen endlich zu widmen. Mach es Dir gemütlich, lehn Dich zurück, lausche unseren Alltags- und Finanzexpertinnen. Im Cash Club Hörstück erzählen sie von erfolgreichen Verhandlungen, vom Zugang zum ersten Arbeitsmarkt als Frau mit Behinderung, von der finanziellen Unabhängigkeit vom Partner, von sozialistischen Schulkantinen im Westen der Türkei. Sie lassen uns an ihren Erfahrungen mit den Herausforderungen des Wirtschaftssystems teilhaben und teilen ihr Wissen zu Strategien mit ihnen umzugehen und um die Bedeutung solidarischer Netzwerke.  Interviews, Textfassung, Regie: Anja Kerschkewicz & Eva Kessler (Frauen und Fiktion) / Recherche, Transkription, Outside Eye: Johanna Montanari / Musik: Jonas Mahari / Produktion-Sounddesign: Helen Hess / Outside Eye: Anna Saave / Sprachaufnahmen: Eva Kessler / Sprecherinnen: Zainab Alsawah, Nihan Kirmanoğlu, Anne Kulbatzki, Monika Lennartz, Idalia Nwaimo, Geraldine Schabraque / Interviewpartnerinnen: Lisa Breloer (Finanzwissen für Frauen), Saskia Claß (Sozialarbeiterin, Systemische Beraterin), Zeynep D., Ina, Susanne Kazemieh (Gründerin FrauenFinanzgruppe), Ingeborg Rakete-Dombek (Scheidungsanwältin), Diana Thielen (Tänzerin), Corinna Vetter  “CASH CLUB – Wir reden über Geld!” ist der Auftakt für einen dreijährigen Produktionszyklus zur feministischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Geld“ von Frauen und Fiktion.  Konzept und Umsetzung: Frauen und Fiktion / Künstlerische Leitung, Projektleitung: Eva Kessler (Frauen und Fiktion) / Produktionsleitung: Nina Klöckner / Öffentlichkeitsarbeit: Anja E. Redecker (PK3000)Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.
74:33 4/23/23