Show cover of Wir hatten ja keine Ahnung...

Wir hatten ja keine Ahnung...

Was passiert im Leben von Menschen, wenn sie von heute auf morgen statt Geldsorgen ein Bedingungsloses Grundeinkommen haben? Bei Mein Grundeinkommen e.V. probieren wir das seit fünf Jahren einfach aus. Micha Bohmeyer, Claudia Cornelsen und Ingo Abel erzählen jede Woche die beeindruckendsten Geschichten aus einem der spannendsten Soziallabore der Welt. Und stellen immer wieder fest: “Wir dachten, wir wüssten schon alles – aber wir hatten ja keine Ahnung!"

Tracks

Segel setzen in Richtung Zukunft
Heute endet unsere Podcast-Reise. Als sie vor 18 Wochen begann, hatten wir keine Ahnung, was uns erwarten würde. Und heute? Claudia und Micha entdecken, dass das Ende gar keines ist – sondern nur der Beginn eines Kreislaufs.
30:45 5/7/20
Du bist nicht allein!
Was wir bisher wissen: Das Grundeinkommen verändert das Leben der Menschen, die es bekommen. Sie werden entspannter, kreativer, mutiger oder sogar gesünder. Was wir noch herausfinden müssen: Wie verändert sich die Gesellschaft, wenn sich die Menschen in ihr verändern? Claudia und Micha machen in der vorletzten Folge ein ganz großes Fass auf: Klimawandel, Rechtsruck, Digitalisierung – kann das Grundeinkommen hier eine Rolle spielen?
29:44 4/30/20
Das Feuer des Neustarts
Ein Feuer vernichtet zuerst alles, was Matondo hatte. Dann vernichten die seelischen Folgen des Feuers auch beinahe ihre Ehe. Erst das Grundeinkommen gibt Matondo die Kraft für einen Neustart. Sie baut ihr Leben wieder auf und rettet ihre Ehe. Kann das Grundeinkommen am Ende sogar Beziehungen heilen?
25:09 4/23/20
Die Mär von der neuen Herdprämie
Claudia und Micha begegnen immer wieder Frauen, die "unfreiwillig selbstständig" sind. Sie werden in zu Freiberuflerinnen, weil sie als Mütter oder Pflegende keine Anstellung finden. Unsere Gewinnerin Katrin war eine von ihnen – bis sie das Grundeinkommen zur "freiwillig selbst- und risikobewussten Unternehmerin" machte. Trotzdem wird das Grundeinkommen gerade von feministischer Seite oft als "neue Herdprämie" kritisiert. Warum?
27:44 4/16/20
Das Henne-Ei-Dilemma
In unserer Osterfolge stoßen Claudia und Micha auf das Henne-Ei-Dilemma des Grundeinkommens: Wer ein Leben lang lernt, dass Geld ein Feind ist – der kann es auch anderen nicht gönnen. Erst wenn wir dieses Dilemma auflösen, können wir Bedingungslosigkeit für alle zu Ende denken. Unsere Gewinnerin Susanne erzählt, wie sie das geschafft hat. Jetzt kann Ostern kommen.
29:29 4/9/20
Das hab ich mir verdient – oder etwa nicht?
"Unglaublich, das habe ich doch gar nicht verdient", war Jankas erste Reaktion auf ihren Grundeinkommens-Gewinn. Ein schlechtes Gewissen, Angst vor Neid, sogar Schuldgefühle – woher kommen bloß diese Zweifel daran, etwas verdient zu haben? Claudia und Micha entdecken diese Woche, dass wir erst lernen müssen, uns selbst etwas zu gönnen, bevor wir auch anderen gönnen können.
25:52 4/2/20
Freddie, Traudel und der freigelegte Diamant
Diese Begegnung müssen Claudia und Micha erst mal verarbeiten: Ihr Gespräch mit unserem Gewinner Freddie begann letzte Woche ganz harmlos. Aber dann fragten sie ihn nach seiner politischen Einstellung... Auch Traudel bringt uns diese Woche intensiv zum Nachdenken – aber ganz anders: Unsere älteste Gewinnerin hat einen wunderbaren Weg für sich gefunden, mit Rückschlägen im Leben umzugehen. Wir nennen es 'innere Freiheit', sie nennt es 'ihren Diamanten freilegen'.
29:04 3/26/20
Wer ist schon normal?
"Die viel beschworene Normalität gibt es nur in der Statistik, aber nicht in der Wirklichkeit", stellen Claudia und Micha diese Woche fest. Unsere Gewinner*innen Gabi und Freddie sind die besten Beispiele: Ihre Lebensentwürfe sind extrem verschieden – was sie eint, ist ihr Umgang mit der neuen Freiheit des Grundeinkommens.
26:06 3/19/20
Endlich frei oder endlich faul?
Das Grundeinkommen ist nicht nur Geld, sondern auch Freiheit. Für Petra ist es die Freiheit, auf der Arbeit nicht mehr alles wortlos hinnehmen zu müssen. Und für Gabi, endlich nein sagen zu können zu einem ungerechten Chef. Was unsere Gewinnerinnen als gutes Gefühl erfahren, macht Skeptiker*innen des Grundeinkommens eher Angst: Fördert diese Freiheit nicht unweigerlich die Faulheit der anderen?
25:29 3/12/20
Was uns nicht tötet, härtet uns ab?
Sprüche wie "Nur die Harten komm' in' Garten!" sind nicht wegzukriegen aus unserer auf Leistung getrimmten Gesellschaft. Sie treiben uns zur ständigen Selbstüberforderung. Micha und Claudia treffen heute die Grundeinkommens-Gewinnerinnen Marlene und Jesta, die erlebt haben, wie es anders geht: "Eine Pflanze gießt man doch auch nicht erst, wenn sie schon vertrocknet ist", sagt Marlene. Ein Plädoyer fürs Gut-zu-uns-selbst-sein.
26:00 3/5/20
Wertschätzung? Abgelehnt!
Spätestens seit Hartz IV gilt: Der Sozialstaat fordert erstmal, bevor er fördert. Das mag auf den ersten Blick logisch erscheinen – das Grundeinkommen zeigt aber, dass die umgekehrte Reihenfolge viel wirksamer wäre. Micha und Claudia stellen heute die Lohnlogik des Sozialstaats in Frage und treffen auf Corinna, die als unsere Gewinnerin und Sozialarbeiterin beide Seiten kennt und sagt: "Hartz IV ist geschenktes Geld, aber die Menschen fühlen sich nicht beschenkt, sondern als Loser, als nicht wertvoll."
28:17 2/27/20
Grundsätzliches Geld – nicht zusätzliches Geld
Die Idee des Grundeinkommens steht in krassem Widerspruch zum Hartz IV-Grundgedanken: Das eine will grundsätzliche Sicherheit für alle – das andere bestraft alle Menschen, die Leistungsnormen nicht erfüllen können, mit Geldentzug. Claudia und Micha stellen heute die Initiative "Sanktionsfrei" vor, die mit einem kreativen "Lifehack" aus Hartz IV ein bedingungsloses Mindesteinkommen macht. Und sie stellen mal eben die leidige Debatte über die Finanzierbarkeit des Grundeinkommens vom Kopf auf die Füße.
30:52 2/20/20
Das Leben ist nun mal nicht fair
Warum macht unser Sozialstaat es ausgerechnet den Menschen besonders schwer, die ohnehin den größten Mangel aushalten müssen? Micha und Claudia stoßen auf diese Frage, als sie unsere Gewinnerin Viola treffen. Eine Begegnung, die tränenreich beginnt – und voller Hoffnung endet.
27:22 2/13/20
Ab wann ist man eigentlich arm?
Wer sich in Deutschland als arm bezeichnet, gilt schnell als undankbar. Wir sind doch eines der reichsten Länder der Erde. Kann es da überhaupt echte Armut geben? Claudia und Micha treffen diese Woche Menschen wie Valerie, die nur wenig haben, aber sich trotzdem nicht als arm sehen. Existenzängste sind auf unserer Reise allgegenwärtig – aber noch mehr die Angst davor, sie zuzugeben.
29:29 2/6/20
Verschenkte Chancen
Micha und Claudia begegnen heute Menschen, die ihr Grundeinkommen nicht ausgeben oder ansparen, sondern lieber verschenken würden: Wie Marion, die mit dem Geld ihrer Tochter während der Ausbildung unter die Arme greift – obwohl sie eigentlich gegen das Grundeinkommen ist. Aber auch René, der das Geld eigentlich seinem Sohn schenken möchte, aber es als Aufstocker dann doch heimlich behält, bevor es das Jugendamt einkassiert.
32:04 1/30/20
Spar dir deine Vorurteile
Unsere letzte Folge hat eine heftige Debatte darüber ausgelöst, ob mit Grundeinkommen alle nur noch kaufen, kaufen, kaufen. Diese Woche treffen Claudia und Micha auf Gewinner*innen, die genau das Gegenteil tun: sparen, anlegen, aufheben. Dürfen die das? Oder muss man Grundeinkommen nicht eigentlich sinnvoll investieren? Wir zerschlagen im Geiste Sparschweine – und jede Menge Vorurteile.
29:25 1/23/20
Kaufen! Kaufen! Kaufen!
Micha und Claudia treffen die ersten Grundeinkommens-Gewinner*innen auf ihrer Reise – und lernen schnell, dass mehr Geld für viele erstmal auch mehr Konsum bedeutet: "Dieser Schock, als wir gemerkt haben, dass die Leute einfach nur blöd konsumieren..." Aber sind Alex' Konzerttickets und Evas Fernreisen wirklich nur materialistische Gier? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter?
25:47 1/16/20
Eher friert die Hölle zu...
"Eher friert die Hölle zu, als dass jemand bedingungslos Geld für andere gibt." Das war der bissige, erste Internetkommentar zu Michas Crowdfunding-Idee. Claudia und er denken daran zurück, mit welchen Erwartungen sie zu ihrer Reise zu den ersten Grundeinkommens-Gewinner*innen aufgebrochen sind – und wie es überhaupt jemals so weit kommen konnte. Der Kommentarschreiber von damals hat übrigens selbst Geld gespendet – und die Hölle ist auch nicht zugefroren.
25:25 1/8/20
Intro: Wir hatten ja keine Ahnung...
Micha und Claudia stellen dir unseren brandneuen Podcast vor – und die Stimme hinter den Grundeinkommens-Geschichten: Schauspieler Ingo Abel verrät, warum er jede Episode viermal lesen muss. Und wie der Podcast seine Haltung zum Bedingungslosen Grundeinkommen schon jetzt verändert hat.
05:47 1/8/20