Show cover of GedankenGut

GedankenGut

Denken in Alternativen und Konsequenzen schafft Freiraum zum Entscheiden. Wolfgang Gutberlet und Adrian Metzger im Dialog zu Fragen und Impulsen unserer Zeit.

Tracks

Wir machen Pause – Folge 123
Nach über 120 Folgen GedankenGut-Podcast, ist es an der Zeit für eine Pause zum Nachdenken. Wo soll es in Zukunft hingehen? Wie schaffen wir Alternativen und wie können wir daraus profitieren unsere eigenen Gedanken zu beobachten? Wolfgang Gutberlet erklärt, warum freiwillige Pausen manchmal notwendig sein können und skizziert die Möglichkeit, Raum für etwas Neues zu schaffen, um so ein besseres Gespür für die eigene Entwicklung zu bekommen. 💡 Du hast Anregungen für die Zukunft von GedankenGut? Schreib uns gerne einen Kommentar unter das Video, oder eine Mail an podcast@gedanken-gut.org – wir freuen uns über deine Nachricht!
18:33 06/23/2022
Die Strahlkraft der Aufrichtigkeit – Folge 122
Inwiefern ist Aufrichtigkeit ein spannendes Wort, über das es sich lohnt nachzudenken? Wolfgang Gutberlet erzählt die Anekdote eines Freundes, der versucht hat, das spannende Verhältnis der Aufrichtigkeit in Ton zu modellieren und schafft Klarheit, weshalb das Unterstützen anderer eine wesentliche Rolle spielt und inwiefern Naturgesetze in die Thematik einzuordnen sind. Was sind Kriterien dafür, ob etwas aufrichtig ist und wie können wir zwischen körperlichem und gedanklichem differenzieren?
11:35 06/16/2022
Qualitative Entscheidungen treffen – Folge 121
„Die Entscheidung muss wie eine reife Pflaume vom Baum fallen” - doch welche Prozesse durchlaufen wir bis wir eine Entscheidung treffen und was kann uns dabei helfen? Wolfgang Gutberlet macht das Zusammenspiel aus dem Denkakt, dem seelischen Akt und dem Willensakt deutlich. Signifikant ist die Hauptaufgabe der Problemerfassung und der Beziehung zu den Lösungsmöglichkeiten. Ist es möglich für eine andere Person zu entscheiden und wie umgehen wir die Angst vor Entscheidungen?
20:52 06/09/2022
Das ist übergriffig! – Folge 120
Wo begegnet uns Übergriffigkeit und wie können wir die eigenen Grenzen, sowie die der Anderen erkennen und achten? Wolfgang Gutberlet differenziert zwischen verschiedenen Arten der Übergriffigkeit und spricht über die notwendige erzieherische Aufgabe des Respekts und der Achtung der Menschenwürde. Wie gelingt es am besten, Menschen auf ihre Übergriffigkeit hinzuweisen?
12:48 06/02/2022
Wie lernen wir? – Folge 119
Wie lernt der Mensch und was muss ein prägender Lernmoment mit sich bringen? Wolfgang Gutberlet skizziert die verschiedenen Lebensphasen des Lernen - physisch, seelisch, gedanklich - und gibt Impulse, wie wir kontinuierlich forschend und machend bleiben können. Es ist möglich, durch Einsicht, Überzeugung oder Schmerz zu lernen - doch welche Risiken gibt es und wie erhalte ich mein Interesse an der Welt?
19:01 05/26/2022
Warum kann Zwang keine Lösung sein? – Folge 118
Warum sollten wir Zwang so weit wie möglich zurücknehmen und kann Zwang dennoch bestimmte Entwicklungen begünstigen? Wolfgang Gutberlet zeigt die Relevanz der Geduld auf, der anderen Person Entwicklungspotenzial zuzugestehen, damit es zu einer Freiwilligkeit kommen kann. Mit dem Bewusstsein der eigenen Entscheidung geht es nicht darum, von etwas frei zu sein, sondern für etwas frei zu sein. Inwiefern ist Goethes Zitat: „Pflicht: wo man liebt, was man sich selbst befiehlt.” im Kontext zu betrachten?
19:00 05/19/2022
Vom Muten und Messen – Folge 117
Was steckt hinter den Wörtern Muten und Messen und wie stehen diese in Verbindung zueinander? Wolfgang Gutberlet skizziert die thematischen Zusammenhänge und erklärt, weshalb es beim Muten um einen qualitativen Eindruck und beim Messen um die Quantität geht. Auf der Suche nach einer Antwort kann uns das Zusammenspiel helfen Aussagekräfte zu verbinden und zu schlussfolgern. Welche Rolle nehmen Indikatoren ein und inwiefern kann uns die Möglichkeit mehr zu messen dabei helfen unsere Fähigkeit des Mutens zu verbessern?
16:10 05/12/2022
Den eigenen Beitrag erkennen – Folge 116
Warum ist es so wichtig, den eigenen Beitrag zu erkennen und in einer Organisation Ziele transparent zu machen? Wolfgang Gutberlet klärt auf, weshalb das Wissen um den eigenen Beitrag die Grundvoraussetzung eines gerichteten Tuns ist, in dem ein Freiheitsmoment erlebt werden kann. Wenn nicht nur auf die fachliche Einzeltätigkeit geschaut wird, sondern auf die Fähigkeit des Menschen, Beiträge zu verstehen, kann Menschlichkeit und Kreativität gefördert werden. Doch wie schafft man es, dass jede*r den individuell geschaffenen Beitrag erkennt und was bedeutet dieser in Bezug auf das Ganze?
17:11 05/05/2022
Vertrauen schenken – Folge 115
Vielen ist der Spruch „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ von Lenin bekannt. Doch warum ist diese Auffassung problematisch und was kann durch Vertrauen möglich werden? Wolfgang Gutberlet erklärt, warum ein Vertrauensvorschuss sinnvoll sein kann und an welchen Faktoren wir uns bei der Entscheidung orientieren können. Worin liegt der Unterschied im Vertrauen zu mir selbst und zu Anderen und wie kann man verlorenes Vertrauen wieder herstellen?
21:31 04/28/2022
Zwänge aus dem Weg räumen – Folge 114
Wie definiert sich Zwang und weshalb setzt dieser Machtpositionen und Abhängigkeit voraus? Wolfgang Gutberlet schlüsselt Wirkungsmechanismen und Folgen auf und gibt eine Perspektive, inwiefern es möglich ist, ohne Zwang zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Wichtig ist es dabei, die Kräfte, die in dem Bedürfnis des Zwangs stecken zu erkennen und diese umzuleiten. Wie thematisieren Schiller und Gandhi die Frage nach dem Zwang und weshalb kann ich andere nicht zwingen, aber perspektivisch mitnehmen?
17:09 04/21/2022
Hin zur Mitte! mit Johanna Hueck – Folge 113
Inwiefern ist dualistisches Denken kritisch zu betrachten und wie ist der von Schiller beschriebene „Spieltrieb“ in den Kontext der Polarität und Mitte zu setzen? Johanna Hueck, Dozentin am philosophischen Seminar der Kueser Akademie, ist zu Gast und geht gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet in den Diskurs, weshalb die Bildung einer Mitte als elementare Kulturaufgabe zu verstehen ist. Die Aktualität der Reflexion Schillers spiegelt sich auch heute noch in gesellschaftlichen Kontexten wider: Wie kann ich so geben, dass ich gleichzeitig empfangend bin?
24:59 04/14/2022
Weniger machen & mehr ermöglichen – Folge 112
Warum sollten wir anstatt von Macher*innen lieber Ermöglicher*innen sein und wie lassen sich beide Begrifflichkeiten differenzieren? Wolfgang Gutberlet eröffnet Perspektiven, weshalb es signifikant ist, den Fokus auf das Ermöglichen zu setzen und erklärt, warum wir den Gedanken aufgeben sollten, dass alles nach unserer Vorstellung verläuft. Ein Umdenken kann erfolgen, indem wir uns bewusst machen, was wir mit unserem eigenen Beitrag ermöglichen. Worin liegt die Gefahr, dass wir unsere menschliche Kraft durch Technik und Entwicklungen potenzieren können und welche Forderung stellen die drei moralischen Tugenden?
17:36 04/07/2022
Mit Vernunft zur Mündigkeit mit Johanna Hueck – Folge 111
Welche Themen beinhaltet die Frage der Vernunft und was bedeutet es vernünftig zu handeln? Johanna Hueck, Dozentin am philosophischen Seminar der Kueser Akademie, ist zu Gast und gibt gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet Impulse, weshalb Vernunft von Rationalität und Irrationalität zu entkoppeln ist und welche metaphysischen Fragen diese stellt. Wie erklärt es sich, dass das Wort Vernunft von „vernehmen“ kommt und bezieht sich dieser Begriff mehr auf die Zweckmäßigkeit oder die Sinnhaftigkeit?
15:29 03/31/2022
Wertschöpfung kooperativ verteilen – Folge 110
Wie werden die in einer Arbeitsgemeinschaft geschaffenen Werte verteilt? Wolfgang Gutberlet definiert die Entstehung- und Verteilungsrechnung und schafft Perspektiven, inwiefern eine entsprechende Werteverteilung herausfordernd, aber dennoch gemeinschaftsbildend und kooperativ sein kann. Indem wir uns klarmachen, dass wir nicht die Arbeit von Menschen bezahlen können, sondern Arbeit ermöglichen, schaffen wir neue Blickwinkel. Ab welchem Punkt braucht es eine Rechtsgrundlage, die dafür sorgt, dass keine Person unwürdig arbeitet? Wie schafft man es, als Unternehmen hier Pionier zu sein und Prozesse umzudenken?
17:58 03/24/2022
Fragwürdige Wahrheit mit Johanna Hueck – Folge 109
Was definiert Wahrheit und worin beschreibt sich der Sinn in dieser? Johanna Hueck, Dozentin am philosophischen Seminar der Kueser Akademie, ist zu Gast und geht gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet in den Diskurs, inwiefern Wahrheit fragwürdig geworden ist und, weshalb das Akzeptieren von unterschiedlichen Perspektiven elementar ist. Was beschreibt das Gleichnis von Cusanus und was passiert, wenn wir keine Wahrheit mehr haben?
20:07 03/17/2022
Wertschöpfungskette in der Wirtschaft – Folge 108
An was orientieren wir uns eigentlich als Arbeitsgemeinschaft? An dem tatsächlich geschaffenen Wert oder an einem Gewinn? Wolfgang Gutberlet skizziert die drei Gruppen, die Bestandteil der Wertschöpfung sind: Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft, Kapital und der Staat - und erklärt weshalb es Unternehmen gibt, die eine große Wertschöpfung, aber keinen Gewinn erzeugen. Warum ist es signifikant die Wertschöpfung eines Unternehmens nicht nur auf den Gewinn zu beziehen und was ist unter dem sogenannten “Trickle-Down-Effekt” zu verstehen?
15:44 03/10/2022
Das “Ich” in der Arbeitsgemeinschaft – Folge 107
Was ist ein “Ich” in der Arbeitsgemeinschaft und wie definiert sich die Verantwortung eines Einzelnen? Wolfgang Gutberlet schlüsselt die Wirkungsweisen in Arbeitsgemeinschaften auf und erklärt weshalb das Anerkennen der eigenen Wertschöpfung sowie ein Wechseln der Perspektive hin zu der anderen Person bedeutend ist. Welche Strukturen müssen wir verändern, um andere Realitäten zu schaffen?
18:12 03/03/2022
Geistesgegenwärtiges Denken – Folge 106
Was bedeutet es geistesgegenwärtig zu sein und wie lässt sich dieser Zustand im Alltag üben? Wolfgang Gutberlet differenziert zwischen verschiedenen Bedeutungen des Wortes und schafft eine Perspektive, weshalb das Herstellen von Beziehung zu dem, was gerade passiert, elementar ist. Inwiefern spielen Gelassenheit und Dankbarkeit eine Rolle in der Praxis und wie äußert sich der Zustand nicht geistesgegenwärtig zu sein?
15:38 02/24/2022
Vergeben, Vergessen, Verzeihen – Folge 105
Wie lassen sich die drei Begriffe “Vergeben, Vergessen & Verzeihen” definieren und warum ist eine Differenzierung auf der Beziehungsebene wichtig? Wolfgang Gutberlet gibt Impulse, inwiefern unser Vertrauensverhältnis ein Indikator sein kann, auf welcher Ebene wir uns bewegen und zeigt die Relevanz des Interesses am Anderen. Wie schafft man es, als Mensch zu verzeihen und warum ist es wichtig zu akzeptieren, dass jede*r von uns Schuld trägt?
18:26 02/17/2022
Liebenswürdigkeit als Grundhaltung – Folge 104
Welche Bedeutung liegt in dem Wort der Liebenswürdigkeit und inwiefern definiert diese eine grundsätzliche Haltung, wie wir Menschen begegnen können? Wolfgang Gutberlet eröffnet Handlungsmöglichkeiten, diese durch Achtsamkeit im Alltäglichen zu stärken und unterstreicht die Signifikanz individueller Beziehungsarbeit. Werden wir durch das Lieben Anderer auch gleichzeitig liebenswürdig? Wie können wir Menschen wirklich wahrnehmen, anstatt ihnen nur zu begegnen?
17:54 02/10/2022
Smalltalk - wie werden wir ihn los? – Folge 103
Weshalb sollten wir den Smalltalk überwinden und wie schaffen wir es Gesprächen Tiefe zu verleihen? Wolfgang Gutberlet reflektiert die unterschiedlichen Ebenen, auf denen wir Gesprächsthemen betrachten können und erklärt, wie wir durch Störungen den Dialog erwecken können. Wichtig ist, dass wir Fragen stellen und unterschiedliche Gedanken zulassen. Gibt es bestimmte Kriterien, geeignete Gesprächspartner*innen zu finden?
12:55 02/03/2022
Kulturveränderungen in Gemeinschaften – Folge 102
Wie verändert man eine Kultur in einer Gesellschaft? Wolfgang Gutberlet deckt die Illusion auf, dass eine Gemeinschaft sich gleichmäßig und homogen ändert und erklärt, dass es vielmehr einzelne, individuelle Prozesse sind. Wie schafft man es den Mut zu haben, für Veränderungen einzustehen, auch wenn diese nicht absehbar sind und diese Veränderungen in sich selbst zu begründen?
21:35 01/27/2022
Orientiert in die Zukunft blicken – Folge 101
Wie lässt sich Zukunft definieren und wie können wir uns an dieser orientieren? Wolfgang Gutberlet zeigt auf, inwiefern jede*r einzelne verantwortlich für den Kurs der Zukunft ist und weshalb Denken in Konsequenzen notwendig ist, wenn wir die Zukunft gestalten wollen. Weshalb besteht die Relevanz uns von der Erwartung zu lösen, die Wahrscheinlichkeit müsse Wirklichkeit werden und stattdessen die Konsequenzen zu betrachten und zu akzeptieren?
21:04 01/20/2022
100 Folgen gemeinsames Denken!
In dieser hundertsten Folge des GedankenGut Podcasts gibt Wolfgang Gutberlet einen Einblick hinter die Kulissen: Wie erfolgen die verschiedenen Arbeitsphasen und die Themenfindung? Worin definiert sich die Motivation dieses Podcasts und was ist das Besondere an Gedanken? Durch das Bewahren von Neugierde und das Erlernen von Strategien und Methoden, gelingt es in der Gedankenwelt Halt zu finden und Kraft zu schöpfen, um diese schließlich in die Tat umzusetzen.
21:26 01/13/2022
Die Geschichte der Heiligen Drei Könige im Alltäglichen – Folge 099
Welche Bedeutung hat die Geschichte der Heiligen Drei Könige und wie lässt sich diese ins Alltägliche übersetzen? Wolfgang Gutberlet skizziert die Geschichte und definiert die Zusammenhänge zwischen Opferung, Verwandlung und Erlösung. Um Transformation möglich zu machen und etwas Neues entstehen zu lassen, muss ich von Altem Abschied nehmen. Welche Bedeutung liegt der Wirklichkeit des Weges inne und warum ist die Anerkennung dessen relevant?
18:00 01/06/2022
Silvester als Chance nutzen – Folge 098
Wie schafft man es, sich mit der Jahreswende zu erneuern und warum ist der Jahreswechsel kein Tag, sondern vielmehr eine Zeitspanne? Wolfgang Gutberlet legt dar, was die 11 Tage um Silvester so besonders macht und unterstreicht die Relevanz der Eigenreflexion und der Suche nach dem Neuen, anstatt Altes wegzudrücken. Woher kommt der Silvesterbrauch und inwiefern können uns Gespräche helfen unseren gewünschten Weg zu definieren?
18:59 12/30/2021
Bedeutungsvoller Tag vor Weihnachten – Folge 097
Was hat der Tag vor Weihnachten für eine Bedeutung und wie können wir mit unserer eigenen Erwartungshaltung umgehen? Wolfgang Gutberlet gibt einen persönlichen Einblick in seine Weihnachtstage und bespricht die Bedeutung des Grundgedankens von Friede und der Entwicklung. Was bedeutet die Verbindung zwischen Himmel und Erde und inwiefern bestimmt die Weihnachtszeit unseren eigenen Reflexionsprozess?
17:08 12/23/2021
Weihnachten entspannt vorbereiten – Folge 096
Wie können wir Weihnachten vorbereiten und gleichzeitig dem Vorbereitungs- und Konsumstress entgehen? Wolfgang Gutberlet zeigt die Relevanz auf, in der Adventszeit zur Ruhe zu kommen, um einen Kontrast zu dem bevorstehenden Weihnachtsfest möglich zu machen. Was hilft uns in Weihnachtsstimmung zu kommen und weshalb wünschen wir uns "Frohe Weihnachten"?
15:39 12/16/2021
Gerald Hüther: Angst, Erziehung und manipulativer Mut – Folge 095
Ist es erstrebenswert mutiger zu werden und wozu könnte es dienen? In dieser Folge ist der bekannte Hirnforscher und Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung Gerald Hüther zu Gast und gibt gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet Impulse, inwiefern wir die Begrifflichkeit des Muts kritisch betrachten sollten und wie wir uns situativ unserem eigenen Selbstverständnis entsprechend verhalten. Wie lässt sich zwischen Notwendigkeit und Geltungsdrang differenzieren und wie unterstütze ich jemanden herauszufinden, was er/sie will?
16:36 12/09/2021
Zur Weltanschauung durch Selbsterkenntnis mit Harald Schwaetzer – Folge 094
Wie kommt man zu seiner individuellen Weltanschauung und welche Rolle spielt die Wirklichkeitserfahrung dabei? In dieser Folge ist Professor für Philosophie und Mitglied des Leitungsteams der Kueser Akademie Harald Schwaetzer zu Gast und gibt gemeinsam mit Wolfgang Gutberlet Impulse, wie wir aus der Konformität ausbrechen können und die Weltanschauung als eine Frage an die Welt verstehen können, um sie als Fähigkeit zu nutzen. Ist eine möglichst große Deckung der Weltanschauungen notwendig für eine Kooperation?
22:54 12/02/2021